Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (silbermöwe, Thomas S, Sysics, uwe&margit, baumgartgeier, 7 unsichtbar), 225 Gäste und 450 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96216 Themen
1506951 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2610 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#241453 - 15.04.06 22:24 Medikamentenwirkstoffnamen?
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3011
Hallo Zusammen,

weiß jemand wo man im Netz schnell Medikamentenwirkstoffnamen und evtl. den gängigen Handelsnamen herbekommt? Möglichst als Liste... grins

Hintergrund:
Ne Liste von Medikamenten die ich mitnehmen will hab ich, allerdings möchte ich die gern unterwegs kaufen, da dort deutlich billiger. Ich müßte also wissen was z.B. in Amoxicilin der genau Wirkstoff ist, und unter welchen Handelsnamen das evtl. noch vertrieben wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#241459 - 15.04.06 22:54 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: macrusher]
federico
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 626
hab ein dickes schlaues buch mit fast allen medikamenten-namen und den betreffenden wirkstoffen. wenn du mir eine liste deiner medikamente mailst, kann ich dir alle dazugeörigen wirkstoffe rausschreiben.
gruß!
fred
Nach oben   Versenden Drucken
#241460 - 15.04.06 22:59 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: macrusher]
FrankZ
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Hi Andreas!
Das Standard-Nachschlagewerk dazu wäre die rote oder gelbe Liste. Diese ist allerdings auch im Netz medizinischem Personal vorbehalten.
Mein einziger und vor allem gut gemeinter Tip, den ich Dir geben kann:
da Du offensichtlich wenig Wissen über Medikamente hast, würde ich auf jeden Fall auch im Ausland einen Arzt aufsuchen, bevor Du "irgendwas" nimmst. Dies gilt vor allem bei Antibiotika!
Grüße vom Frank
(......) hier war einmal ein Produkt des menschlichen Gehirns, das für seine Benutzer vollkommen wohltuend wirkte und anderen weder Schaden noch Ärger brachte. Der Fortschritt hätte halt machen sollen, als der Mensch das Fahrrad erfunden hatte.
Nach oben   Versenden Drucken
#241466 - 16.04.06 00:08 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: federico]
federico
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 626
kleiner nachtrag:
amoxizillin gehört zur gruppe penizilline.
gleiche wirkstoffe: amoxibeta, amoxicillin al, amoxicillin heumann, amoxicillin-ratiopharm, amoxicillin stada, amoxi diolan, amoxi hefa, amoxihexal, amoxi lich, amoxillat, amoxi tablinen, amoxi von ct, amoxi-wolff, amoxipen, byk-amoxicillinflui-amoxicillin, infectomox et cet
(aus handbuch medikamente stiftung warentest ausgabe 2002).
das gibts wohl nicht im netz, aber sicher in einer gut sortierten großen stadtbücherei zum ausleihen.
fred
Nach oben   Versenden Drucken
#241476 - 16.04.06 09:33 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: macrusher]
Stephan76
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 396
Hallo,

Amoxicillin ist der Wirkstoff in deinem Beispiel. Der heißt auch überall gleich. Eigentlich sollte es ausreichen, wenn du eine Liste der Wirkstoffe mitnimmst und dir vom Apotheker das entsprechende Präparat geben lässt. Die Handelsnamen sind sehr vielfältig und unterscheiden sich auch noch in den unterschiedlichen Ländern, so dass eine Liste dieser sehr lang wird. Selbst die Originalpräparate heißen nicht in jedem Land gleich!
Gruß Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#241482 - 16.04.06 10:07 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: macrusher]
edo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 316
Hallo!

ich würde mich nicht einmal drauf verlassen, dass der Wirkstoff im Ausland den gleichen Namen hat, wie hier in Deutschland. Auch wenn es lateinisch klingt, gibt es da m.E. häufig landestypische Unterschiede.

Selbst bei meinen relativ einfachen antiallergischen Augentropfen heißt der Wirkstoff jetzt Natriumcromoglicat, letztes Jahr hieß er noch Cromoglicinsäure. Es ist aber immer noch ein und derselbe Wirkstoff!

Ciao
Edo
Nach oben   Versenden Drucken
#241619 - 16.04.06 19:48 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: FrankZ]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3011
In Antwort auf: FrankZ

Hi Andreas!
Das Standard-Nachschlagewerk dazu wäre die rote oder gelbe Liste. Diese ist allerdings auch im Netz medizinischem Personal vorbehalten.
Mein einziger und vor allem gut gemeinter Tip, den ich Dir geben kann:
da Du offensichtlich wenig Wissen über Medikamente hast, würde ich auf jeden Fall auch im Ausland einen Arzt aufsuchen, bevor Du "irgendwas" nimmst. Dies gilt vor allem bei Antibiotika!
Grüße vom Frank


Hallo Frank,

Danke für den gutgemeinten Tipp!
Natürlich konsultiere ich einen Arzt, wenn ich einen greifbar habe. Aber was mache ich, wenn kein Arzt da ist, den ich fragen kann? Soll's ja geben, in manchen Erdteilen.
Außerdem nehm ich noch ein Medizinhandbuch mit und meine Freundin ist gelernte Arzthelferin. Also: keine Angst, ich werf mir schon nicht aus Spaß diverse Antibiotikas ein.

Auf der anderen Seite mag ich mal in Frage stellen, ob Ärzte und Apotheker immer bis ins letzte Detail wissen, wie diverse Medikamente wirken bzw. nebenwirken. Der Feldversuch wird i.d.R. auch erst nach Freigabe gemacht und selbst das allgemein als "harmlos" geltende Aspirin ist höchstumstritten. Aber das ist hier nicht das Thema.
Nach oben   Versenden Drucken
#241805 - 17.04.06 19:23 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: edo]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3294
In Antwort auf: edo



Auch wenn es lateinisch klingt, gibt es da m.E. häufig landestypische Unterschiede.





Einem halbwegs ordentlichen Apotheker dürfte das absolut keine Probleme beeiten, er hat eine internationale Stoffliste. Auch ich ohne diese Liste habe bis jetzt keine Probleme gehabt, ein Präparat zu entschlüsseln. Probleme könnten bei kyrilischen Buchstaben auftreten, aber dafür habe ich jetzt eine gute Helferin, die in Moldawien aufgewachsen ist, also auch dieses Problem ist jetzt lösbar!


In Antwort auf: edo


......... heißt der Wirkstoff jetzt Natriumcromoglicat, letztes Jahr hieß er noch Cromoglicinsäure. Es ist aber immer noch ein und derselbe Wirkstoff!






Natriumcromoglizinat ist das Natriumsalz der Cromoglizinsäure. War wohl auch schon letztes Jahr so drin, aber als die Wirksubstanz deklariert. Ist auch egal, da sich die Substanz im Darm eh löst und dann doch wieder als Cromoglizinsäure aktiv wird. Ist auch in der Nase so.



Gut niess!



Doc Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#243087 - 22.04.06 16:28 Re: Medikamentenwirkstoffnamen? [Re: Stephan76]
macrusher
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3011
In Antwort auf: Stephan76

Hallo,

Amoxicillin ist der Wirkstoff in deinem Beispiel. Der heißt auch überall gleich. Eigentlich sollte es ausreichen, wenn du eine Liste der Wirkstoffe mitnimmst und dir vom Apotheker das entsprechende Präparat geben lässt. Die Handelsnamen sind sehr vielfältig und unterscheiden sich auch noch in den unterschiedlichen Ländern, so dass eine Liste dieser sehr lang wird. Selbst die Originalpräparate heißen nicht in jedem Land gleich!


War ein guter Tipp - manchmal hilft es doch das direkte Gespräch zu suchen. Die nette Apothekerin hat mir just erheblich weitergeholfen... zwinker
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de