Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (Möre, schorsch-adel, bezel, 9 unsichtbar), 39 Gäste und 327 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90901 Themen
1397102 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3311 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1882 - 19.10.01 19:10 dichter Strassenverkehr
Jörg(kajakfreak)
Nicht registriert
ich versuchs noch mal.
hab gerade meine erste Tour weg. Berlin-Istanbul.
Ich hatte manchmal so viel Straßenverkehr, das ich nur noch flüchten konnte. Mangels Nebenstrecken bin ich dann auf Bahn umgestiegen. z. B. um in die nächste Großtadt zu kommen.
Meine Frage: wie umgeht ihr solche Strecken(oder nicht)?
Nach oben   Versenden Drucken
#1904 - 21.10.01 20:58 Re: dichter Strassenverkehr [Re: Anonym]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3523
Hi Jörg(kajakfreak),

soweit möglich haben wir bereits bei der Planung versucht, solche Straßen garnicht erst in die Route zu nehmen. Unterwegs ist man dann natürlich schlauer und findet sich trotzdem auf einer Piste wieder, wo es vor Blechschüsseln nur so wimmelt. Dann hilft nur noch die Detailkarte und eine Nebenstraße, wenn vorhanden bekommt auch eine schöne Schotterpiste den Vorzug. Wenn es nicht anders ging, fuhren wir die verkehrsreiche Strecke (mit anhaltendem Fluchen) weiter. Allerdings darf sich das nicht über mehrere Tage hinziehen, macht ja keinen Spaß.

In Deinem Fall gab es wohl keine Alternative. Gerade die Einfahrt in Großstädte gehört wohl zum Schlimmsten, was einem verkehrstechnisch passieren kann. Teilweise gibt es aber extra Wegeführungen für biker, um umbeschadet in die Stadt zu gelangen. Der Nachteil ist, das man diese schon vorher kennen muß...
Nach oben   Versenden Drucken
#1970 - 24.10.01 17:32 Re: dichter Strassenverkehr [Re: Maze]
Jörg(kajakfreak)
Nicht registriert
Danke für die Antwort. Fühlte mich schon als "Warmduscher"
Nach oben   Versenden Drucken
#1973 - 24.10.01 18:08 Re: dichter Strassenverkehr [Re: Anonym]
outbikingalex
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 477
Im Gegenteil, Du hast alles richtig gemacht. Was haste denn als Radfahrer von den ganzen Autos außer, wenn Du ein "Dangerfreak" bist?
Beim Radeln auf stark befahrenen Straßen kann einem wirklich jede Freude am Biken vergehen. Auf einsamen Straßen mit der Mühle durch die Natur zu flitzen ist dagegen ein Genuß, den uns so schnell keiner nachmachen kann.

So long

outbikingalex
outbikingalex
Nach oben   Versenden Drucken
#2129 - 07.11.01 16:23 Re: dichter Strassenverkehr [Re: Jörg(kajakfreak)]
Mathias
Nicht registriert
hallo!
ich kann dir nur beiplichten... biken auf stark befahrenen strassen ist die hölle. letzten sommer wollte ich von österreich nach sizilien radeln. dieses unterfangen habe ich dann aber 30km vor neapel abgebrochen, da der verkehr unerträglich wurde und in italien nicht wirklich ein gutes angebot an nebenstrassen besteht. besonders ab rom kann man von den italienischen strassen nur noch als bikerhölle sprechen.
Nach oben   Versenden Drucken
#2145 - 08.11.01 11:58 Re: dichter Strassenverkehr [Re: Jörg(kajakfreak)]
ansgar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 220
hallo,

hab auch vor nach istanbul zu radeln - weiss jemand, ob es wirklich keine andere wahl gibt? welche strecke bist du denn gefahren? vielleicht kann man ja die großen städt meiden. von rumänien z.B. hab ich bisher nur gutes gehört.

ansgar
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de