Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (Nordisch, Jaeng, Deul, 7 unsichtbar), 88 Gäste und 803 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29347 Mitglieder
97999 Themen
1539632 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2193 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 89
Martina 72
macrusher 63
Falk 52
Nordisch 48
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#212576 - 06.11.05 16:31 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34.071
Georg hat recht, alle anderen Pisten obrhalb von Capileira sind Sackgassen, eine geht nach Pórtugos und Trevélez. Geht es in den Talgrund, bist Du falsch.

Falk, SchwLAbt
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#212577 - 06.11.05 16:36 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.398
Hallo Georg,
jetzt habe ich mir die "Mühe" gemacht, einmal die Andalusienkarte aus dem Frühjahr zu öffnen und siehe da, am Rand versteckt ist die ganze Strecke mit drauf!
Also den Bericht gelesen und einiges gelernt zum Thema Pico del Veleta.
Tolle Fotos und interessante Story. Warum hast Du nicht einfach irgendwo am Berg übernachtet? Gibt es am Nationalparkhäuschen Wasser?
Welche Bereifung und welche Übersetzung bist Du gefahren?

Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#212580 - 06.11.05 16:56 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
Hallo Jan,

ich war ja nur 6 Tage unten in Spanien unterwegs und hatte eine ziemliche feste Tageseinteilung, daher kam für mich eine Übernachtung am Berg nicht in Frage.

Die Strecke gefahren bin ich leider nur mit Normalbereifung, MTB wäre auf den letzten 10 km sicherlich angebrachter gewesen.
In den Bergen fahre ich eigentlich nie mehr als vorne 24 Zähne und hinten als größtes Ritzel ein 30 er. Reicht am Veleta aber auf jeden Fall auch mit 30 kg Gepäck. Sehr steil ist er ja nicht.
Ob es am Nationalparkhäuschen Wasser gibt, kann ich nicht sagen, da ich dem Zeitpunkt noch einige Liter hatte.
Aber vielleicht kann hier Hans, Micha oder Werner helfen. Sie sind ja auch schon hochgefahren.

Der Veleta ist meiner Ansicht nach deshalb nicht so leicht zu befahren, weil dem Körper in der Höhe wesentlich mehr Wasser entzogen wird, als auf geringeren Höhen. Ich hatte ständig einen trockenen Mund.
Die Steigung ist verglichen mit einigen in den Alpen eigentlich locker zu meistern.

Mir scheint wir müssen doch mal irgendwann ein Radforum-Treffen auf dem Veleta organisieren.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212584 - 06.11.05 17:18 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.398
In Antwort auf: Georg

Hallo Jan,
Die Strecke gefahren bin ich leider nur mit Normalbereifung, MTB wäre auf den letzten 10 km sicherlich angebrachter gewesen.

Wie breit und wie profiliert?

Gruß,
Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#212586 - 06.11.05 17:22 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
Jim Knopf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.196
Zitat:
Mir scheint wir müssen doch mal irgendwann ein Radforum-Treffen auf dem Veleta organisieren.
dafür

und nicht vergessen: wein
Gruß,

Jürgen

Geändert von Jim Knopf (06.11.05 17:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#212587 - 06.11.05 17:25 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: Jan

In Antwort auf: Georg

Hallo Jan,
Die Strecke gefahren bin ich leider nur mit Normalbereifung, MTB wäre auf den letzten 10 km sicherlich angebrachter gewesen.

Wie breit und wie profiliert?

Gruß,
Jan



Hallo Jan,

700x 35 C, Schwalbe Marathon !
Sicherlich liegt es nicht nur an der Bereifung. Bei mir war es so, dass mir ständig das Vorderrad wegrutschte ! Meine Beladung war ungefähr so verteilt:
Hinten 25 kg, vorne 7 kg.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212589 - 06.11.05 17:34 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.398
Hallo Georg,
gehen tut ja bekanntermassen vieles zwinker
Ich bin auf Kreta und in Marokko Strecken mit dem ATB gefahren, die ich Jahre später mit 26" noch einmal geniessen durfte...
Schlimmer ist ja eigentlich immer die Abfahrt auf Schotter, bergauf kann man selbst mit dem Rennrad vieles meistern. Die Fotos sehen aber nicht schlimmer als die druchschnittliche Piste im Hohen Atlas aus, insofern: mein Rad scharrt schon mkt den Hufen!

Viele Grüße vom Bergfreund an den Bergfreund

Jan
Nach oben   Versenden Drucken
#212597 - 06.11.05 18:07 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: Jan

Hallo Georg,
gehen tut ja bekanntermassen vieles zwinker
Ich bin auf Kreta und in Marokko Strecken mit dem ATB gefahren, die ich Jahre später mit 26" noch einmal geniessen durfte...
Schlimmer ist ja eigentlich immer die Abfahrt auf Schotter, bergauf kann man selbst mit dem Rennrad vieles meistern. Die Fotos sehen aber nicht schlimmer als die druchschnittliche Piste im Hohen Atlas aus, insofern: mein Rad scharrt schon mkt den Hufen!

Viele Grüße vom Bergfreund an den Bergfreund

Jan


Hallo Jan,

hast Recht, eigentlich noch gut zu meistern. Kann auch sein, dass ich an dem Tag nicht so dolle drauf war. Ich denke schon einige Zeit darüber nach warum ich am Veleta so lange für den Anstieg gebraucht habe. Ich war schon ziemlich ausgelaugt als ich oben ankam. Ist mir eigentlich noch nie passiert.
Das komische war, dass ich am Anfang für meine Verhältnisse recht schnell unterwegs war, d.h. 13:30Uhr auf 2800 m Höhe. Danach gings ziemlich langsam mit sehr vielen Pausen.

Ich denke es lag an der Tagesform!

Gruß Georg (Bergziege an Bergziege !!!)
Nach oben   Versenden Drucken
#212599 - 06.11.05 18:13 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
In Antwort auf: Jan

In Antwort auf: Georg

Hallo Jan,
Die Strecke gefahren bin ich leider nur mit Normalbereifung, MTB wäre auf den letzten 10 km sicherlich angebrachter gewesen.

Wie breit und wie profiliert?

Gruß,
Jan

Hallo Jan,
also ich bin mit dem MTB hochgefahren,(Schwalbe black Shark 2,1")
für mich war die Strecke fast durchgehend befahrbar. Nur ein paar größere Steinbrocken bei ca. 3000m lagen im Weg.(Hab mich nur nicht getraut drüberzufahren, weil ich keine Lust auf Plattfuß hatte.)
Mit meinem Tourenrad hätte ich mir schwerer getan.
Bilder von der Tour gibts auf meiner HP.

@Schneemann+Georg : Ein Forumstreffen auf dem Veleta sollte eigentlich mal drinliegen grins Ich frag`gleich mal bei Frau Hofmann um Erlaubnis grins

btw: läuft das Forum bei euch auch so langsam oder ist das heute nur bei mir so?

Geändert von h.g.hofmann (06.11.05 18:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#212600 - 06.11.05 18:22 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: h.g.hofmann]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: h.g.hofmann


@Schneemann+Georg : Ein Forumstreffen auf dem Veleta sollte eigentlich mal drinliegen grins Ich frag`gleich mal bei Frau Hofmann um Erlaubniss grins

btw: läuft das Forum bei euch auch so langsam oder ist das heute nur bei mir so?


Hallo Hans,

ja, so ein Forumstreffen am Veleta das wäre schon was. Sollten wir nicht aus dem Auge verlieren. Ich würde gerne nochmal von Süden hinauffahren und dann oben übernachten (Rifugium oder Zelt). Die Flasche Wein müßte natürlich mit hoch!!

Mal schauen, derzeit steht meine Planung für die nächste zwei Jahre ja schon. Aber vielleicht bekomme ich ja noch ein paar Tage eingeschoben.

Also der Zugang zum Forum ist heute bei mir auch die reinste Katastrophe. Sollten sich die Admins mal drum kümmern.

Gruß

Georg (Veleta-Bezwinger an Veleta-Bezwinger)
Nach oben   Versenden Drucken
#212603 - 06.11.05 18:37 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jim Knopf]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: Jim Knopf

Zitat:
Mir scheint wir müssen doch mal irgendwann ein Radforum-Treffen auf dem Veleta organisieren.
dafür

und nicht vergessen: wein


Hallo Jürgen,

ich denke das bekommen wir auch noch hin!
Eigentlich stellt sich nur die Frage nach einem möglichen gemeinsamen Zeitpunkt.
Interesse scheint bei einigen zu sein!!!!
Eine Kiste Wein schleppen wir dann auch noch hoch. schmunzel

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212605 - 06.11.05 18:44 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
In Antwort auf: Georg




Eine Kiste Wein schleppen wir dann auch noch hoch.



Die packe ich in meinen Anhänger cool
Nach oben   Versenden Drucken
#212609 - 06.11.05 18:56 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: h.g.hofmann]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: h.g.hofmann

In Antwort auf: Georg




Eine Kiste Wein schleppen wir dann auch noch hoch.



Die packe ich in meinen Anhänger cool



Ja Hans,

dein Hänger ist dafür ideal !!! schmunzel schmunzel

Ich glaube ich muß noch einmal darüber nachdenken ob ich noch ein paar Tage locker machen kann!!

Herzliche Grüße von Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212612 - 06.11.05 19:20 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
Jaeng
Nicht registriert
Ich will auch dort hin. Interesse besteht. Kommt man mit Rennradschaltung (Vorne 30, hinten 25) dort hoch?
Nach oben   Versenden Drucken
#212614 - 06.11.05 19:26 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
zwerginger
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2.044
Hallo Veletabezwinger,
da hier gerade die Reifenfrage diskutiert wird. Ich war schon heilfroh, dass ich nicht mit einer Reifendimension um die 35-622 unterwegs war, ganz zu schweigen von irgendetwas Rennradähnlichem.
Zumindest die letzten 10km zum Pico sind ausgemachtes MTB-Terrain - etliche Steinstufen, Geröll in dicken Blöcken und darunter lockerer Boden. Für solche Dönekens wurden Mountainbikes erfunden und hier machen sie richtig Sinn. Da geht´s nicht nur um die Reifendimensionen und das Profil, sondern auch um die Geo des Gefährts, die z.B. verhindert, dass die Traktion auch vorne zum Teufel geht. Ich musste daher auch nur ca. weniger als 100m schieben.
Mit meinem Trekker (Blauer Klaus) hät´s nicht halb soviel Spaß gemacht, davon bin ich überzeugt. Mit meinem Renner (Rote Zora) würde ich da im Leben nicht hochfahren - Extremsport ist nicht mein Ding zwinker .

Ach ja: Meine Bereifung war 2,4 Zoll breit und hört auf den Namen Racing Ralph. Dass ich ´ne Panne hatte war eher mein Fehler - zuwenig Luftdruck hinten. Das ist verführerisch, weil so fette Walzen eine unglaubliche Traktion haben, wenn man etwas Luft ablässt.

Micha
Nach oben   Versenden Drucken
#212615 - 06.11.05 19:29 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: ]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: Jaeng

Ich will auch dort hin. Interesse besteht. Kommt man mit Rennradschaltung (Vorne 30, hinten 25) dort hoch?


Hallo,

also mal vorsichtig formuliert würde ich mich mit deiner angegebenen Übersetzung mit wenig Gepäck hinauftrauen!!
Mit einer rennradtypischen Bereifung würde ich auf keinen Fall hinauffahren. Das wäre die reinste Katastrophe.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212617 - 06.11.05 19:31 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: zwerginger]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: zwerginger

Hallo Veletabezwinger,
da hier gerade die Reifenfrage diskutiert wird. Ich war schon heilfroh, dass ich nicht mit einer Reifendimension um die 35-622 unterwegs war, ganz zu schweigen von irgendetwas Rennradähnlichem.
Zumindest die letzten 10km zum Pico sind ausgemachtes MTB-Terrain - etliche Steinstufen, Geröll in dicken Blöcken und darunter lockerer Boden. Für solche Dönekens wurden Mountainbikes erfunden und hier machen sie richtig Sinn. Da geht´s nicht nur um die Reifendimensionen und das Profil, sondern auch um die Geo des Gefährts, die z.B. verhindert, dass die Traktion auch vorne zum Teufel geht. Ich musste daher auch nur ca. weniger als 100m schieben.
Mit meinem Trekker (Blauer Klaus) hät´s nicht halb soviel Spaß gemacht, davon bin ich überzeugt. Mit meinem Renner (Rote Zora) würde ich da im Leben nicht hochfahren - Extremsport ist nicht mein Ding zwinker .

Ach ja: Meine Bereifung war 2,4 Zoll breit und hört auf den Namen Racing Ralph. Dass ich ´ne Panne hatte war eher mein Fehler - zuwenig Luftdruck hinten. Das ist verführerisch, weil so fette Walzen eine unglaubliche Traktion haben, wenn man etwas Luft ablässt.

Micha



Hallo Micha,

danke für die riesen Unterstützung. Genau so wie du es beschrieben hast sehe ich es auch.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212619 - 06.11.05 19:37 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: ]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
In Antwort auf: Jaeng

Ich will auch dort hin. Interesse besteht. Kommt man mit Rennradschaltung (Vorne 30, hinten 25) dort hoch?

Hallo Juergen,
Das problem ist nicht die Schaltung oder Übersetzung, sondern die Reifen.
Ab ca. 2100Hm ist es eine Schotterpiste, Anfangs noch sehr gut befahrbar, aber weiter oben wird`s immer grobsteiniger (geiles Wort, gibt`s das überhaubt?).
Je breiter die Reifen sind desto sicherer fährt man. Mit dem Tourenrad geht es gerade noch. MTB ist ideal. Rennrad meiner Meinung nach unmöglich.
Die Strecke ist nicht sonderlich steil, nur sehr lang und hoch.
Ich hab meine Gänge nicht alle gebraucht, es ist aber ein beruhigendes Gefühl wenn man noch ein paar Rettungsringe hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#212621 - 06.11.05 19:41 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: zwerginger]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
Da war ich wieder mal der langsamste traurig
Nach oben   Versenden Drucken
#212623 - 06.11.05 19:45 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: h.g.hofmann]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: h.g.hofmann

In Antwort auf: Jaeng

Ich will auch dort hin. Interesse besteht. Kommt man mit Rennradschaltung (Vorne 30, hinten 25) dort hoch?

Hallo Juergen,
Das problem ist nicht die Schaltung oder Übersetzung, sondern die Reifen.
Ab ca. 2100Hm ist es eine Schotterpiste, Anfangs noch sehr gut befahrbar, aber weiter oben wird`s immer grobsteiniger (geiles Wort, gibt`s das überhaubt?).
Je breiter die Reifen sind desto sicherer fährt man. Mit dem Tourenrad geht es gerade noch. MTB ist ideal. Rennrad meiner Meinung nach unmöglich.
Die Strecke ist nicht sonderlich steil, nur sehr lang und hoch.
Ich hab meine Gänge nicht alle gebraucht, es ist aber ein beruhigendes Gefühl wenn man noch ein paar Rettungsringe hat.


Hallo Hans,

also wer da mit dem Rennrad hochfährt wird vielleicht auch irgendwann ankommen !! Wenn er dann noch bergauf laufen und Rennrad schieben kann grins grins
Ich stelle mir das aber nicht sehr lustig vor!!

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212626 - 06.11.05 19:51 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
Ja Georg so ist es.
Aber von der Nordseite geht es mit dem Rennrad, weist du ja selbst.
Mir sind bei der Abfahrt mehrere RR-ler entgegengekommen. Alle ohne Gepäck.
Nach oben   Versenden Drucken
#212627 - 06.11.05 19:56 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: h.g.hofmann]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
In Antwort auf: h.g.hofmann

Ja Georg so ist es.
Aber von der Nordseite geht es mit dem Rennrad, weist du ja selbst.
Mir sind bei der Abfahrt mehrere RR-ler entgegengekommen. Alle ohne Gepäck.


Ja Hans,

bei einem theoretisch möglichen Radforumtreff am Veleta würden die meisten wohl lieber von der Südseite raufffahren wollen. Wäre auch absolut mein Interesse.
Die genossenen Ruhe auf der Piste ist schon etwas besonderes wie du weist.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
#212628 - 06.11.05 20:04 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: ]
zwerginger
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2.044
In Antwort auf: Jaeng

Ich will auch dort hin. Interesse besteht. Kommt man mit Rennradschaltung (Vorne 30, hinten 25) dort hoch?


Da ich annehme, dass du damit dein Fitnessbike mit rennradähnlicher Bereifung meinst, schließe ich mich Georgs Kommentar an und sage dir: Lass es! (zumindest damit)
Ich denke Josés Bericht sollte genügend Aufschluss darüber gegeben haben, worum es sich beim Pico Veleta handelt: Um Hochgebirge. Und das ist, so man nicht über entsprechende Bergkenntnisse verfügt immer unberechenbar - zu jeder Jahreszeit. Das heißt, auch wer über genügend Grundlagen- und Kraftausdauer Verfügt, sollte damit rechnen, dass Höhe und Terrain den Körper anders fordern als gewohnt. Dass Georg einen schlechten tag hatte, kann sein, aber die Belastung in der Höhe belastet den Kreislauf wesentlich stärker als noch auf 2000m - egal, ob es nun besonders steil ist oder nicht.
Und das Material ist nicht Selbstzweck, sondern unter Umständen die Rettung, wenn man in schweres Wetter gerät. Wer mit Turnschuhen ins Hochgebirge geht handelt fahrlässig und nicht anders sehe ich Versuche mit RR-Material dort herumzugurken.

Mir scheint es so als täuscht mitlerweile die Tatsache, dass einige von uns da relativ locker hochgefahren sind, darüber hinweg, dass dieser Berg immerhin erst bei 3300m überquert wird und dass es nicht selbstverständlich ist, dass da jeder locker hinüberkommt.
Bei optimalen Bedingungen, wie Werner und ich sie hatten, ein Heidenspaß, bei Bedingungen, wie José sie vorfand, nicht mehr so lustig.
Glaubt nicht, dass José da nicht raufgekommen wäre, er war nur schlau genug umzukehren.

Micha
Nach oben   Versenden Drucken
#212630 - 06.11.05 20:13 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: zwerginger]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
DANKE MICHA,

schließe mich deine Worten zu 100 % an !!!!!

Gruß

Georg (Veleta-Befahrer an Veleta-Befahrer)
Nach oben   Versenden Drucken
#212631 - 06.11.05 20:17 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Jan]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Hola Jan,
da beide fragen schon beantwortet wurden kann ich dir sagen (schreiben) ab 1800 hm ist es dein Terrain. Piste ohne Ende na ja sagen wir mal bis 2727 hm weiter bin ich ja Wetter bedingt nicht hoch gekommen. Einige kleine Bächen sind am Weges Rand, wo man/frau sich mit Wasser unterwegs versorgen kann. Man kann auch in Capileira sich mit Wasser versorgen aber, wenn im Sommer das Wasser aus gehen sollte währe unterwegs kein Problem nach zutanken.
Ich bin mit meine Marathon 55/559 (2") mit 5 bar hochgefahren da zu wie schon beschrieben mit 29 Kg Gepäck inclusive Wasser. Die Übersetzung mit meine Rohloff vorne 38 hinten 16 kommt man sehr Gut hoch. Übernachten oben währe auch kein Problem sagten auch die Mitarbeiter vom Parke National.
Nächstes Jahr werde ich wider hochfahren und ich hoffe das das Wetter dan besser sein wird.

Geändert von José (06.11.05 20:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#212640 - 06.11.05 21:02 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: zwerginger]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Ja, Miguel du hast voll kommen recht.

Beim nächsten anstieg werde ich mehr Zeit ein Kalkulieren so das ich auch mehrere Tage in Capileira warten kann wenn sich das Wetter verschlechtern sollte.

@ An Alle
Bitte bedenkt eins das auf eine Höhe ab 1500 hm andere Gesetze herrschen als unten im Tal. Lasst es sein mit dem Rennrad da hoch zufahren das bringt nichts dazu ist dieser Terrain ab 1800 hm Piste. Wenn dann auch noch regnet kann und wird zum Teil die Piste weg gespült.
Im diesem Jahr im Frühjahr sind von eine Gruppe (9) Touristen 6 umgekommen erfroren. Die sind zum Wandern von der Küste mit dem Bus hochgefahren. Natürlich in Kurze Hosen und Badelaschen. Trotz Warnungen sind die los Maschiert. Dann brach ein Unwetter herein. Das bedeutet in ein Paar Minuten sinkt die Temperatur so das man mit dem Umziehen wärmere Kleidung nicht nach kommt hinzu auch noch der Wind der da oben gewaltig sein kann.
Bitte sich nicht Täuschen lassen wenn man unten im Tal bei 30 C° los Startet da oben das Wetter kann ganz anders sein.

Geändert von José (06.11.05 21:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#212658 - 06.11.05 22:18 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: José María]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.477
Unterwegs in Dänemark

Hallo an alle!
Zitat:
@ An Alle
Bitte bedenkt eins das auf eine Höhe ab 1500 hm andere Gesetze herrschen als unten im Tal. Lasst es sein mit dem Rennrad da hoch zufahren das bringt nichts dazu ist dieser Terrain ab 1800 hm Piste. Wenn dann auch noch regnet kann und wird zum Teil die Piste weg gespült.

Kann das ebenfalls nur bestätigen!
Wer noch keine Bergerfahrung (bei Schlechtwetter) hatte, der weiss leider nicht, wovon er redet! Das ist dann z.T. schon mehr als nur fahrlässig und kann im Ernstfall auch mit hohen Kosten (Bergung) verbunden sein!
Wie man sich nicht verhalten sollte, das haben wir heute Abend noch einem Vortrag mirterlebt... bäh peinlich
Schönen Gruß
Markus
Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin? Bin auf Reisen nicht elektrifiziert unterwegs. Wieso? Weil ich es noch kann!
Nach oben   Versenden Drucken
#222193 - 06.01.06 11:22 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: Georg]
José María
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.444
Hola Pico Velta erzwinger

In August 2006 geht es wider hoch.
Mein Gedanke ist, dies mal nicht in Capileira zu übernachten sondern direkt oben auf dem Pass. Wenn das Wetter (Wind es zu läst).

Das oben kein Problem ist zu Zelten habe ich beim letzten mal erfahren.
Meine frage. Hat man da auch Platz um das Zelt auf zustellen? Möchte nicht gerade das Zelt da auf bauen wo jeder her fährt oder Wandert.
Wie sieht es im Refugio aus ist in der nähe Platzt für ein Zelt?



Geändert von José (06.01.06 11:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#222199 - 06.01.06 11:41 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: José María]
h.g.hofmann
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.919
Hola José,
Platz zum zelten hast du genügend. (Auf meiner HP, Bericht Faro-Lindau, alle Bilder dieser Reise, Seite 3 ist die Passhöhe und das Refugio zu sehen)
Im Refugio, direckt an der Passhöhe, war ich nicht drin, aber von aussen sieht es groß genug aus.
Allerdings mußt du in 3400m Höhe mit sehr starkem Wind rechnen, der es dir schwer machen wird ein Zelt aufzustellen. Zumal dort oben nur Steine sind, da hält kein Häring.
Ein Stück weiter unten steht die Bergststion der Seilbahn, da kannst du evt. einen Platz für ein selbststehendes Zelt finden.(Windschutz)
Bedenke auch die Nachttemperaturen in über 3000m. Auch im August wird es sehr kalt. Nimm einen guten Schlafsack mit.
Ich hatte im Mai um 20Uhr bereits 0°C. Die Zeit zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang dürfte einiges kälter werden.
Einen klasse Sternenhimmel siehst du dann aber sicher.
Kurz bevor du von Süden die Passhöhe erreichst steht rechts, etwas abseits vom Weg, ein etwas größeres Refugio. Ist auch eine Möglichkeit zu übernachten wenn du etwas spät dran sein solltest. Die Südseite ist vieleicht auch nicht so windig.

Geändert von h.g.hofmann (06.01.06 16:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#222222 - 06.01.06 13:54 Re: Malaga via Pico de Veleta nach Valencia [Re: José María]
Georg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.269
Hallo José,

wie Hans schon schreibt, Platz auch waagerechten wirst du genug finden. Ich würde nur an eine gute Zeltunterlage denken, weil es sehr steinig ist.
Schau doch mal auf meine Homepage. Dort findest du doch vom Veleta reichlich Fotos.

Gruß

Georg
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >

www.bikefreaks.de