Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Sharima003, 1 unsichtbar), 261 Gäste und 405 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95935 Themen
1501866 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2659 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#212245 - 04.11.05 13:39 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: Joerg(kajakfreak)]
Chris+Dagmar
Nicht registriert
Wer hat das denn behauptet, ich sicher nicht. Die Zeiten von Hand gegen Koje sind längst vorbei.

Gruß,
Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#212303 - 04.11.05 18:03 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: lando]
kangari
Nicht registriert
In Antwort auf: lando

[Hallo Peter.. nicht, dass ich deine große erfahrung und so hier anzweifeln will... und ich finde es eigentlich ziemlich lustig, wie du anderen einbläuen willst, dass ihr plan schrott ist... aber wie kommst du dazu zu erklären, dass der nahe osten in drei monaten nicht drin ist?? Wo fängt der denn für dich an? Bei 100km/tag... was ich im dezember durchaus noch für realistisch halte, würde ich selbst mit ruhetagen und sight-seeing "selbstverständlich" noch in den Nahen Osten kommen... und andere sind in der Zeit schon nach Peking gekommen grins

grüße, Urs

Hallo Urs, ich rechne mal mit 6 Wochen bis Istanbul. Dann quer durch die Türkei noch mal mit 6 Wochen, und schon sind die 3 Monate vorbei. Dabei hab ich aber als Reisezeit die "optimale" von April-Mai vorausgesetzt. Im Winter wirds natürlich noch ein bißchen schwieriger.
Auch hab ich keinen Ultra-Tourenfahrer vorausgesetzt. Sind ja eh die wenigsten hier.
Gruß peter
P.S. Der Nahe Osten fängt zumind. für mich in Syrien (von Europa aus gesehen) an.
Nach oben   Versenden Drucken
#212309 - 04.11.05 18:47 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: ]
lando
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 518
In Antwort auf: blacky

Hallo Urs, ich rechne mal mit 6 Wochen bis Istanbul. Dann quer durch die Türkei noch mal mit 6 Wochen, und schon sind die 3 Monate vorbei. Dabei hab ich aber als Reisezeit die "optimale" von April-Mai vorausgesetzt. Im Winter wirds natürlich noch ein bißchen schwieriger.
Auch hab ich keinen Ultra-Tourenfahrer vorausgesetzt. Sind ja eh die wenigsten hier.
Gruß peter
P.S. Der Nahe Osten fängt zumind. für mich in Syrien (von Europa aus gesehen) an.


Hallo Peter,
also ich kann deine Rechnung schon nachvollziehen... und habe sie für meine reise ähnlich (etwas straffer) gemacht...aber sie ist halt das ergebnis von einer menge annahmen, die du machst und sie dann als tatsache verkündest. genauso kann ich map24 fragen: münchen-reyhanli 2358km... geteilt durch 120km/tag und schon bist du in 28 Tagen(+Ruhetage) in syrien. Dann musst du halt fit sein...und radeln solange es hell ist und evtl. länger und schön wird die strecke nicht sein... aber machbar ist es. Das würden hier sicher die wenigsten machen...aber die wenigsten würden auch (mit nem 1000er) auf weltreise gehen.
Schreib halt bitte nicht ganz so pessimistisch schmunzel
grüße, Urs
Nach oben   Versenden Drucken
#212952 - 08.11.05 20:22 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: Joerg(kajakfreak)]
FuHa
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Hallo Jörg!,

danke! für den Tipp bezüglich der Segler - auch wenn ich über keine "seemännischen Kenntnisse" verfüge - vielleicht greife ich ja darauf zurück... Meinst du eigentlich "Sympathiebonus speziell in der arabischen Welt" oder tatsächlich (fast) überall?
Ciao!


PS: Die Reisepartnersuche ist noch aktuell!! - wahrscheinlich nicht mehr sehr aussichtsreich, aber die Hoffnung stirbt zuletzt...
Nach oben   Versenden Drucken
#315249 - 02.03.07 01:03 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: FuHa]
d-tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 25
moin ,

der post ist zwar schon ein bischen älter aber aus interesse wollte ich mal nachhaken was aus der tour geworden ist.
FUHA noch unterwegs oder wieder daheim in germany ? zwinker

also ich persönlich finde den 1000er durchaus ausreichend für eine jahrestour sofern man auf hotels verzichtet und nicht immer im restaurant etc. sich verpflegen tut.
allerdings halte ich es für angebrachter wenn die visa-gebühren nicht noch extra davon abgehen müssen.
wenn ich auf tour bin (bisher ohne rad) ist auch nur selbstversorgung angesagt und das is wesentlich günstiger als das was ich hier im "normalen" leben für nahrung ausgebe.
bisher bin ich immer locker unter 50 euro im monat geblieben als selbstversorger.

daher sind mir die angaben über die kosten der meisten reisenden hier im forum auch recht unheimlich zwinker
klar, wenn ich meiste zeit im hotel/pension nächtige und mir den wanst im lokal vollhaue und am rad nur das feinste vom feinsten ran muss das dann die kosten in die höhe steigen zwinker

mit arbeiten unterwegs is das halt so eine sache... gut verdienen tuen wohl die wenigsten aber auf einer reise kommt es ja hauptsächlich darauf an das man von dem verdienten auch gut nahrungstechnisch über die runden kommt und wenn noch etwas übrig bleibt umso besser.
arbeit findet man auch relativ gut in der landwirtschaft.
zur not wird man als strassenmusiker tätig und verdient sich so etwas zwinker

was ich auf jeden fall aber noch beiseite haben müsste wäre min. 500 euro für ersatzteile die zuhause in germany bei jemanden sicher verwahren.


wie auch immer ..... .wäre ja interessant zu wissen aus seiner tour geworden ist.


gruß

marco
es gibt tage im leben da verliert man .......
Nach oben   Versenden Drucken
#327914 - 22.04.07 03:41 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indie [Re: d-tour]
Daniel Chan
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 126
In Antwort auf: d-tour
also ich persönlich finde den 1000er durchaus ausreichend für eine jahrestour sofern man auf hotels verzichtet und nicht immer im restaurant etc. sich verpflegen tut.
allerdings halte ich es für angebrachter wenn die visa-gebühren nicht noch extra davon abgehen müssen.
wenn ich auf tour bin (bisher ohne rad) ist auch nur selbstversorgung angesagt und das is wesentlich günstiger als das was ich hier im "normalen" leben für nahrung ausgebe.
bisher bin ich immer locker unter 50 euro im monat geblieben als selbstversorger.

daher sind mir die angaben über die kosten der meisten reisenden hier im forum auch recht unheimlich zwinker
klar, wenn ich meiste zeit im hotel/pension nächtige und mir den wanst im lokal vollhaue und am rad nur das feinste vom feinsten ran muss das dann die kosten in die höhe steigen zwinker

mit arbeiten unterwegs is das halt so eine sache... gut verdienen tuen wohl die wenigsten aber auf einer reise kommt es ja hauptsächlich darauf an das man von dem verdienten auch gut nahrungstechnisch über die runden kommt und wenn noch etwas übrig bleibt umso besser.
arbeit findet man auch relativ gut in der landwirtschaft.
zur not wird man als strassenmusiker tätig und verdient sich so etwas zwinker

was ich auf jeden fall aber noch beiseite haben müsste wäre min. 500 euro für ersatzteile die zuhause in germany bei jemanden sicher verwahren.

Genauso denke ich auch. Bin auch gerade am Planen von Touren und mit 100 € pro Monat kommt man locker aus, denn ich zahle in meinem Alltagsleben auch 100 € im Monat, was mir auf jeden Fall reicht. Wenn man dann noch ein paar Vorräte mitnimmt und ab und zu etwas geschenkt bekommt, reichen 1000 € für 12 Monate. Dann noch 1000 € als Reserve und gut ist. Nehberg sagt übrigens: alles was über 1 € pro Tag hinausgeht ist Luxus... da sind die 3 € ja schon sehr luxuriös. schmunzel Außerdem kann man ja die Reisen auch ein wenig mit Survivalnahrung verbinden. hmm lecker...

Gruß
Daniel grins
:: veloo.de - auf dem Fahrrad zu den Träumen

Geändert von Daniel Chan (22.04.07 03:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#494231 - 22.01.09 13:14 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indien??) [Re: FuHa]
FuHa
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Hallo,

ich wollte nur mal sagen, was aus der geplanten Reise geworden ist. Ich bin ca. 5 Tage - Silvester ist Starttag gewesen - bis nach Würzburg gefahren und habe mich dann von meinem Vater abholen lassen. Gründe könnte ich einige aufzählen, aber einen wirklich sinnvollen/nachvollziehbaren und ausschlaggebenden gibt es wohl nicht. Im Nachhinein habe ich es bereut, nicht wenigstens ein paar Wochen weitergefahren zu sein, aber als wirklich falsch will ich die Entscheidung auch nicht bezeichnen - ich denke, man sollte eine Sache nicht unbedingt durchziehen, nur um anderen etwas beweisen zu müssen (vielleicht aber, um sich selbst etwas zu beweisen... aber egal, es ist halt so gelaufen)
Diese Zeilen schreibe ich nur, um mit der Sache abzuschließen und ich erwarte natürlich auch keine Antworten darauf. Der Grund, weshalb ich erst jetzt schreibe ist, dass ich mich - vor allem in den ersten Monaten danach - nicht dazu durchringen konnte, meine Schmach einzugestehen. Später lag es mir auch nicht mehr so am Herzen und ich wollte - und habe - den kleinen Ausraster lieber vergessen.

Trotzdem noch mal der Dank an alle, die mir Hinweise u.ä. gegeben haben.

PS: In den kommenden Semesterferien (gesamter März und erste Aprilhälfte `09) will ich evtl. nach Indien und zurück fahren - diesmal allerdings mit dem Auto (Kostenpunkt ca. 1000,- pro Person, wenn man zu zweit fährt ...ist halt etwas teurer mit dem Auto :)) ...vielleicht wirds aber auch wieder nichts, besonders wenn ich keinen Reisepartner finde (meinen Kumpels ist leider auch das etwas zu abgedreht) - falls jemand in meinem Alter evtl. Interesse hat: Fu_Ha@web.de

Das wars schon

David Bauch
Nach oben   Versenden Drucken
#494266 - 22.01.09 15:37 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indien??) [Re: FuHa]
grasdach
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
hallo david,

ich kann und will deine entscheidung, eine einjährige radreise nach 5 tagen abzubrechen, nicht kritisieren.
du hast so entschieden, du hast deine gründe dafür gehabt, dann hast du auch richtig entschieden.
manches hat halt seine eigene dynamik und wenn sich manche parameter ändern, können sich auch entschlüsse und folgen ändern. im prinzip ist das nichts anderes, als flexibel und möglichst angemessen auf veränderungen zu reagieren, die alternative wäre verharren.

eine wertung der ganzen sache steht nur dir ganz alleine zu, für aussenstehende wäre das vermessen.

gruss
peter
Nach oben   Versenden Drucken
#494555 - 23.01.09 19:38 Re: 1-2jährige Reise (Nordafrika,Vorderasien,Indien??) [Re: FuHa]
frando
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 339
Hallo,

eine Niederlage, oder "Schmach" wie Du es nennst, eingestehen erfordert Mut. Das verdient Respekt!

Gruß Franz
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de