Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (KonstantinK, schorsch-adel, EmilEmil, Räuber Kneißl, 6 unsichtbar), 71 Gäste und 582 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28937 Mitglieder
96668 Themen
1514670 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2476 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 12:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 76
Keine Ahnung 74
Gravelbiker_Berlin 63
Hansflo 50
Velocio 49
Seite 3 von 5  < 1 2 3 4 5 >
Themenoptionen
#150192 - 12.02.05 12:13 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Guenter]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo, ich bins nochmal...
Und mit 'ner ganzen Menge Fragen im Gepäck!
Da ich noch keine Ausrüstung habe, sprich Zelt, Schlafsack und Isomatte, wäre es da besser soetwas direkt in den USA zu kaufen? Ich habe gehört, dass diese Dinge in den USA generell günstiger seien als in Deutschland (unabhängig vom Dollarkurs...).
Dann noch ein riesen Dankeschön an Günter für die detaillierte Beschreibung der Strecke vom Wahingtoner Flughafen aus! Das hat mich überzeugt von dort aus loszufahren schmunzel
Ich hätte da aber noch eine kleine Frage an dich. Kannst du vielleicht irgendein günstiges Motel in Centreville empfehlen? Über Google finde ich nur Hotels mit Zimmerpreisen über 100€... traurig

MfG
Kai
Nach oben   Versenden Drucken
#150221 - 12.02.05 14:05 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: exe]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Hallo Kai,

ich hab mal im "Extended Stay America"
Centreville, Va ne Probebuchung für Mitte Mai gemacht und da wollen die für das Zimmer 59 US $ haben.

Ein sehr guter Preis wenn du bedenkst, dass die US Hauptstadt und der Flughafen in der Nähe sind. So günstig bekommst du so etwas im Frankfurter Raum nicht.
Du musst nur darauf achten, dass du dort nicht an einem Freitag oder Samstag ankommst. Das gilt fast generell für die USA. Hotelzimmer sind von Sonntag bis Donnerstag billiger.

Mfg Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#150227 - 12.02.05 14:30 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Guenter]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Korrektur:

Das Zimmer kostet z.B. vom 15. auf 16. Mai 55,99 US $.

Mfg Günter

Ich würde da soll schnell wie möglich zuschlagen.

PS Zum Einkauf:

1. Reservier das Hotel.
2. Frag übers Netz ob sie bereit sind für dich ein Paket von REI entgegenzunehmen.
3. Bestell dir alles was du brauchst bei REI. Da haste alles aus einer Hand und preisgünstig.
4. Bei der Bestellung gib deine Credit Card Nummer und Gültigkeitsdatum mit an und als "shipping adress" gibste das Hotel an.
Besorg dir auch noch vom ADAC die "Show your Card and Save" Karte. Bekommste in 95 % der Hotels/Motels etwa 10 % Rabatt die ADAC Mitgliedschaft hat sich schnell amortisiert. Außerdem bekommst du tonnenweise Karten, Tourbooks oder Campingführer umsonst.
Wenn du allerdings Auto so schreibst "Outo" und du es nicht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst in einem "Outomobilclub" einzutreten, dann musste halt mehr zahlen. Manche lassen sich ihr Gewissen ja was kosten.
Ganz unauffällig, und das kann hier im Forum keiner mitbekommen, wäre, wenn du dort drüben ins nächstbeste AAA Office gehst und Mitglied beim amerikanischen Automobilklub wirst. So hab ichs gemacht. Bin seit 20 Jahren etwa Mitglied beim AAA. Höre die Outoschreiber und Dosentreiber schon geifern.

Mfg Günter

Geändert von Guenter (12.02.05 14:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#150249 - 12.02.05 15:51 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Guenter]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo Günter,
War das grad ein Coming out? grins
Nein im ernst, ich bin dir wirklich für die vielen Tips dankbar und weiss garnicht, wie ich mich ausreichend bei dir bedanken könnte!
Der Preis für das angesprochene Hotel ist an meinem Ankunftsdatum (4.Mai) leider nicht mehr verfügbar, ein Zimmer würde dann 85,99$ kosten. Ich hab mich allerdings nochmal auf der Karte umgesehen und Manassas entdeckt, das ist nur ein paar Meilen den Lee Hwy runter (also in der sowieso geplanten Fahrtrichtung):
http://www.arlingtonvirginia.worldweb.com/Manassas/WheretoStay/HotelsMotels/index.htm
Dort gibt es mehr Hotels/Motels, im "Days Inn", "Red Roof" und "Super 8" sind vom 4. auf der 5. Mai auch noch Zimmer zwischen 50-60$ zu bekommen. Hast du mit einer dieser Ketten schon Erfahrungen gemacht? (Super 8 ist glaube ich ziemlich verbreitet, oder?)
Nach oben   Versenden Drucken
#150250 - 12.02.05 15:52 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: exe]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.462
Zitat:
Da ich noch keine Ausrüstung habe, sprich Zelt, Schlafsack und Isomatte, wäre es da besser soetwas direkt in den USA zu kaufen? Ich habe gehört, dass diese Dinge in den USA generell günstiger seien als in Deutschland (unabhängig vom Dollarkurs...).

Ich würde dringend davon abraten eine lange Tour mit nigel-nagel-neuer Ausrüstung zu machen. Die Gefahr, dass irgend etwas nicht in Ordnung oder passend ist, ist einfach zu gross. Umtauschen ist während einer Reise nicht oder nur schwer möglich, Ersatz zu beschaffen ggf. schwierig und teuer.
Gruss
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#150254 - 12.02.05 16:22 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: exe]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
In Manassass haben wir damals auch gewohnt. Ist auch OK.

Zum Kauf von neuer Ausrüstung: Wenn du dir ein "The Northface " Zelt und Schlafsack oder ein Zelt von "Sierra Designs" kaufst wird es keine Reklamationen geben. Als Liegematte kommt eh nur die Therm-a-Rest in Frage.
Und wenn du dir nen Tadpole von The Northface kaufst und brauchst es nach der Tour nicht mehr, dann melde ich mich als Erstkäufer an. Meines kommt mit 20 Jahren nun langsam in die Jahre.

Von Sierra Designs kann ich dir das CLIP FLASHLIGHT sehr empfehlen. Vile amer. Freunde benutzen es seit Jahren.

Mfg Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#150377 - 13.02.05 11:26 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Uli]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
I
Zitat:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------

Da ich noch keine Ausrüstung habe, sprich Zelt, Schlafsack und Isomatte, wäre es da besser soetwas direkt in den USA zu kaufen? Ich habe gehört, dass diese Dinge in den USA generell günstiger seien als in Deutschland (unabhängig vom Dollarkurs...).


--------------------------------------------------------------------------------


Ich würde dringend davon abraten eine lange Tour mit nigel-nagel-neuer Ausrüstung zu machen. Die Gefahr, dass irgend etwas nicht in Ordnung oder passend ist, ist einfach zu gross. Umtauschen ist während einer Reise nicht oder nur schwer möglich, Ersatz zu beschaffen ggf. schwierig und teuer.
Gruss
Uli


Dem kann ich mich nur anschließen. Zumal es dir ja auch passieren kann, dass der Versandhändler irgendwas nicht lieferbar hat oder dir was Falsches schickt. Mir wäre das Risiko, dann wie Pik Doof in einem US-Motel zu sitzen und nicht losfahren zu können, viel zu groß. Wobei ich sowieso kein Zelt und vor allem keinen Schlafsack kaufen würde, das/den ich vorher nicht live gesehen habe.

Beste Grüße
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#150437 - 13.02.05 14:33 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: redfalo]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Mit euren Bedenken habt ihr sicher nicht unrecht, allerdings gibt es einen REI Store in der Nähe des Dulles Airports:
http://www.rei.com/stores/fairfax/index.html
Man kann beim Online Store die Option "Store Pickup" wählen und spart so auch noch die Versandkosten. Außerdem hätte ich einen Ansprechpartner vor Ort, falls doch etwas kaputt sein sollte.
Nach oben   Versenden Drucken
#150443 - 13.02.05 15:01 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: exe]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Hallo Kai,

einen REI Store in Fairfax ist ja für dich wie ein 6er im Lotto.

Wollte dir gestern einen Link schicken für den nächsten REI Laden, aber REI war den ganzen Nachmittag offline.

Würde an deiner Stelle dann auch in Fairfax ein Motel nehmen. Das Econo Lodge dürfte das preiswerteste sein. Da haste dann den ganzen Nachmittag Ruhe zum Einkauf bei REIs und kannst noch das Zelt im Motelzimmer zur Probe aufbauen.

Viel Spaß

Günter

Allerdings wirst du bei Vorortkauf nichts sparen. Was du an Porto sparst wirst du an sales-tax berappen müssen.
Nach oben   Versenden Drucken
#150472 - 13.02.05 16:30 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Guenter]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hallo Günter,
Was hat es denn mit diesen sales-taxes auf sich, bzw. wieviel betragen sie?

Das Econo Lodge in Fairfax ist zwar immer noch teurer als ein Hotel in Manassas, trotzdem würde sich das bestimmt lohnen...Und du hast recht, als AAA/ADAC Mitglied spart man dort 8$. Ich müsste mal ein wenig durchrechnen, ob sich da der Mitgliedsbeitrag von 44 Euro lohnt. (Ich hab nämlich noch keine Ahnung, wie oft ich unterwegs in Motels übernachten werde)

Geändert von exe (13.02.05 19:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#150481 - 13.02.05 16:47 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: exe]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Hallo Kai,

bin kein Steuerexperte aber der sales-tax wird von den einzelnen Bundestaaten erhoben und zwar auf fast alles. Ähnlich wie bei uns die Mehrwertsteuer. Wenn du jetzt etwas kaufst und das wird aus dem Staat heraus geschickt, out of state, dann entfällt diese Steuer.

Sämtliche amerikanischen Preisauszeichnungen sind eigentlich unehrlich, denn es kommt immer der sales-tax hinzu.

Die AAA Mitgliedschaft lohnt sich unter dem Strich bestimmt. Schon bei etwa 5 Übernachtungen hat sie sich amortisiert. Außerdem erhälst du alles an Karten oder Tourbooks, Campingführer etc. Es wird sie unterwegs geholfen und bei vielen Attraktionen erhälst du auch noch einen Rabatt auf den Eintritt.
Du wirst sicherlich mehr als 5 mal im Motel übernachten. 1994 war es östlich von Kansas so heiß und schwül, dass an zelten gar nicht mehr zu denken war. Nur noch im Motel übernachtet. Die Sixpacks im Waschbecken mit Eis gekühlt und nur noch vor der Klotze und der auf Vollast laufenden Klimaanlage gesessen. Außerdem hatte wir 1994 sehr oft Tornadowarnung und haben uns deshalb auch nicht ins Zelt getraut. 2002 gab es keine einzige Tornadowarnung.

Lass dich überraschen.

Mfg Günter

PS Was kostet denn die ADAC Mitgliedschaft? Hast da auch die selben Vergünstigungen.
Nach oben   Versenden Drucken
#150521 - 13.02.05 17:59 Re: Biete: Nagelneue ACA-Karten "Western Express" [Re: Guenter]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Die 44 Euro waren auf die ADAC Mitgliedschaft bezogen, beim AAA kostet das Jahr laut Website 57 Dollar, also auch ca. 44 Euro...

MfG,
Kai

Geändert von exe (13.02.05 18:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#154736 - 01.03.05 09:22 Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: exe]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
Noch fast genau zwei Monate, dann geht meine dreimonatige US-Durchquerung los - ich kann es kaum erwarten.

Bei der Vorbereitung hat sich mir eine weitere Frage gestellt: Wie versorgt man sich unterwegs eigentlich am besten mit Bargeld? Klar, meine Visa-Karte wird mein ständiger Begleiter sein, mit PIN kommt man auch an Bares und das meiste wird man ohnehin mit der Kreditkarte bezahlen. Trotzdem hätte ich gerne noch eine zweite Bargeld-Quelle dabei. Zumal das Bargeldabheben per Kreditkarte ja saftige Gebühren kostet. Weiß jemand, ob die Maestro-Karten auch an US-Geldautomaten funktionieren und wenn ja, wie hoch die Gebühren sind? Ansonsten habe ich mal gehört, wer ein Girokonto bei der dt. Citibank habe, könne sich in den USA bei den Citicorp-Filialen mit seiner Bankkarte kostenlos refinanzieren. Stimmt das? Und welche Erfahrungen habt ihr mit Travellerchecks in den USA gemacht?

Schon im Voraus vielen Dank für eure Antworten
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#154737 - 01.03.05 09:37 Re: Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: redfalo]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17.452
Hallo,

Zitat:
Weiß jemand, ob die Maestro-Karten auch an US-Geldautomaten funktionieren und wenn ja, wie hoch die Gebühren sind?


Ich habe keine persönliche Erfahrung, aber die Theorie sagt, dass Maestro mit Master Card kooperiert und dass Maestro-Karten deshalb überall da funktionieren, wo auch Master Card geht.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#154747 - 01.03.05 10:28 Re: Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: redfalo]
JohnyW
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.363
Hi,

Travellerchecks lassen sich in USA oft wie Bargeld einsetzen, d.h. Du kannst in Hotels, Tankstellen, Restaurants oft mit Travellerchecks direkt (ohne Kommission) bezahlen.

Außerdem hast Du kommst dann noch einfach ab Geld, falls die Karten "weg" sind.

Gruß
Thomas
Homepage: http://thomasontour.de
Neu 21.10.2009: 2. Bericht Projekt Hessen aus dem Jahr 2007
Nach oben   Versenden Drucken
#154760 - 01.03.05 12:03 Re: Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: redfalo]
shabbaz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 969
hallo ,

wir hatten travellerchecks von amex mit. man kann sie überall wie bargeld einsetzen (wechselgeld bekommst du cash ausgezahlt). im gegeansatz zu bargeld sind sie gegen diebstahl versichert.

gruss, daniel
Nach oben   Versenden Drucken
#154763 - 01.03.05 12:11 Re: Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: redfalo]
eva-maria
Nicht registriert
Meine Erfahrung mit Master/Maestro (von 2002): funktioniert an den meisten Geldautomaten, Gebühren halten sich in Grenzen (waren damals ca. 3 EUR). Ich war allerdings nur in einer Stadt, weiß nicht, ob das flächendeckend gilt.

Viel Spaß bei deiner Tour!
Nach oben   Versenden Drucken
#154766 - 01.03.05 12:36 Re: Bargeldversorgung auf längerer US-Tour [Re: redfalo]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Meine Erfahrung von 2002 als wir querdurch geradelt sind:

99 % aller Geldautomaten haben das Maestro Zeichen und akzeptieren deine EC Karte.

Die Gebühren bei Maestro sind um einiges geringer als bei Visa.

Mfg Günter

Geändert von Guenter (01.03.05 12:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#156395 - 07.03.05 16:37 TransAm in Bildern [Re: Guenter]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
Hallo zusammen,
bin gerade auf einen echt scharfen Link gestoßen: hier gibt es im Abstand von 1/4 Meile Fotos von der TransAm-Strecke. insgesamt 16011 Bilder. Da braucht man ja fast nicht mehr selbst zu fahren... zwinker
Schöne Grüße
Olaf

P.S.: Außerdem lese ich gerade auf der ACA-Website , dass die "Cookie-Lady" June Curry einen Schlaganfall hatte schockiert Aber sie erholt sich wohl gut. Ich wünsche ihr auf jeden Fall gute Besserung.

Geändert von redfalo (07.03.05 16:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#156405 - 07.03.05 17:25 Re: TransAm in Bildern [Re: redfalo]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Dann wünschen wir der Cookie-Lady zusammen gute Besserung. Doppelt hilft besser.

Mfg Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#157892 - 13.03.05 17:13 Re: TransAm in Bildern [Re: Guenter]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
... und noch eine Frage an die US-Erfahrenen unter Euch: Wie sind denn wohl die Wetterverhältnisse im Mai in Virginia und Kentucky? Auf Regen stellen wir uns natürlich ein, aber wie kalt oder warm ist es dort um die Zeit erfahrungsgemäß? Reichen kurze Trikots und Hosen pus Gore-Tex-Regenklamotten oder sollte man auch wärmere Radklamotten mitnehmen?
Besten Dank schon im Voraus
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#157945 - 13.03.05 21:15 Re: TransAm in Bildern [Re: redfalo]
Guenter
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Hallo,

besuche einfach: http://www.weather.com/

Dann gibts du oben in das Fenster neben local weather die Stadt ein und klickst dann, in dem sich öffnenten Fenster Averages and Records an.
Du bekommst dann die durchschnittlichen max und min. Temperaturen und durchschnittlichen Niederschlag für jeden einzelnen Monat geliefert.

Mfg Günter
Nach oben   Versenden Drucken
#158050 - 14.03.05 13:15 Re: TransAm [Re: Guenter]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
Lieber Günter,
danke für den Link. Habe diverse Städte, die in Virginia und Kentucky entlang des Weges kommen, eingegeben. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur im Mai in Virginia und Kentucky liegt je nach Ort zwischen 22 und und 24 Grad Celsius (man kann sich die Ergebnisse auf der Webseite zum Glück in metrischen Maßeinheiten anzeigen lassen...), die durchschnittliche Minimal-Temperatur zwischen 9 und 12 Grad.

Scheint etwas wärmer als in unseren Breiten zu sein (Essen im Mai: 17 Grad max, 9 Grad min) und in etwa den Bedingungen der Toskana zu entsprechen (23 max, 12 min). Wobei ich dort letztes Jahr Anfang Mai Wetter wie in Schottland erlebt habe - die Statistik gilt halt nicht für den Einzelfall...

Was folgt also aus den Klimadaten? In Moment tendiere ich dazu, neben den kurzen Rad-Klamotten auch einen "Satz" wärmere Radklamotten (leicht gefütterte 3/4Hose & 1 Langarm-Trikot) mitzunehmen...

Beste Grüße
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#163339 - 07.04.05 20:23 Re: TransAm [Re: redfalo]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
In weniger als einem Monat soll es also losgehen. Zeit den Thread wieder aus der Versenkung zu holen peinlich

Worum es mir aber wirklich geht ist die Einreise in die USA.
Hat da jemand Tipps parat?
Als Adresse das erste Hotel angeben, soviel hab ich schon aufgeschnappt. Aber wie sieht es aus, wenn ich als Aufenthaltszweck "3 monatige Radreise" angebe? Damit ist doch klar, dass ich keinen festen Aufenthaltsort habe...
Nach oben   Versenden Drucken
#163343 - 07.04.05 20:30 Re: TransAm [Re: exe]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.138
In Antwort auf: exe

In weniger als einem Monat soll es also losgehen. Zeit den Thread wieder aus der Versenkung zu holen peinlich

Worum es mir aber wirklich geht ist die Einreise in die USA.
Hat da jemand Tipps parat?
Als Adresse das erste Hotel angeben, soviel hab ich schon aufgeschnappt. Aber wie sieht es aus, wenn ich als Aufenthaltszweck "3 monatige Radreise" angebe? Damit ist doch klar, dass ich keinen festen Aufenthaltsort habe...


Da passiert nix. Evtl. bestaunen sie dich höchstens ungläubig, dass du so lange radeln kannst/willst. Ansonsten gib einfach "Vacation" an. Auch die erste Adresse interessiert die nicht wirklich, Hauptsache da steht was...

Viel Spaß

Gruss Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#163532 - 08.04.05 14:44 Re: TransAm [Re: exe]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.657
Hallo Kai,
ich bin auch schon voller Vorfreude - langsam steigt aber auch die Nervosität ein bisschen. Hast du deinen Brooks schon eingeritten?
Gruß
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#163550 - 08.04.05 16:08 Re: Transamerica Trail - Gedanken [Re: exe]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.057
Unterwegs in Deutschland

Ein Bekannter ist die Tour auch schon mal gefahren und meinte, dass von OST nach WEST zu fahren denkbar ungünstig ist. Du wirst im Bereich der Westwindzone sein und ziemlich häufig sehr starken Gegenwind haben. Jedenfalls hatte er dies und meinte diese Tour müsse man in jedem Fall mit dem Wind fahren.

Schönen Tach sagt der Daniel
Nach oben   Versenden Drucken
#163557 - 08.04.05 16:20 Re: Transamerica Trail - Gedanken [Re: Kekser]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.462
Das Thema "Wind" ist weiter oben erschöpfend diskutiert worden ....
Nichts für ungut
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#163593 - 08.04.05 19:10 Re: TransAm [Re: redfalo]
exe
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Danke für die aufmunternden Worte Jürgen! Dann lass ich die Einreise einfach mal auf mich zukommen.

In Antwort auf: redfalo

Hallo Kai,
ich bin auch schon voller Vorfreude - langsam steigt aber auch die Nervosität ein bisschen. Hast du deinen Brooks schon eingeritten?
Gruß
Olaf


Leider noch nicht wirklich. Er ist nach kleinen Lieferschwierigkeiten erst am Dienstag hier bei mir eingetroffen und wurde seitdem ca. 60km gefahren...ich bilde mir ein, dass es langsam gemütlicher wird. Auf jeden Fall ist es so, dass ich, sobald ich zwei oder drei Kilometer gefahren bin, die Härte des Sattel nicht mehr allzu stark spüre. Es scheint also voran zu gehen lach
Deine Backofen-Methode werde ich dann morgen mal anwenden!
Nach oben   Versenden Drucken
#163982 - 10.04.05 15:04 Re: TransAm [Re: exe]
Che
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Hallo!

Wann fahrt ihr den los?

Bei mir geht es jetzt am 18. los und ich bin auch schon mächtig nervös.
Habe leider durch ne heftige Grippe einiges an Leistung einbüssen müssen und konnte erst vor kurzem meinem training wieder starten...
Ich denke die erste zeit wird ziemlich schwierig werden. hoffe das ich einigermassen über die Berge rüber komme.

Suche jetzt nach alternativen wo die Berge nicht ganz so hoch sind und ich vielleicht leichter rüber komme bis ich wieder ne vernünftige Kondition und Kraft erreicht habe.

Weiss jemand zufällig ne Seite wo die Campgrounds in USA aufgelistet sind? Ich habe bis jetzt nichts brauchbares gefunden.

Besten dank im voraus

Gruß
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 5  < 1 2 3 4 5 >

www.bikefreaks.de