Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (BeBor, lenaemmi, Alleinradler, MikeBike, 8 unsichtbar), 289 Gäste und 476 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28843 Mitglieder
96369 Themen
1509832 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2574 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1518702 - 08.01.23 11:25 Pristina-Athen
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Unterwegs in Deutschland

Hallo zusammen,

ich plane Ende Mai eine ca 11 tägige Tour vom Kosovo nach Athen. Grobe Planung ist via Ohridsee, Meteora an der Westküste Griechenlands über die Peleponnes nach Athen zu radeln. Übernachtung in Unterkünften und leichtes Gepäck. Ich möchte asphaltiert radeln. Das sieht alles sehr bergig aus. Hat jemand Erfahrungen oder Ideen zur Optimierung? Ich finde die Strecke bisher aufgrund ihrer Vielseitigkeit recht spannend...
Nach oben   Versenden Drucken
#1518732 - 08.01.23 15:31 Re: Pristina-Athen [Re: farsibasti]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 204
Hallo Farsibasti,

du hast richtig beobachtet: die wunderschöne Region, die du dir ausgesucht hast, ist sehr gebirgig. Macht aber viel Spaß! Ab und an wirst du jagdfreudige Hunde treffen.. oft sehr gutes Essen und nette Menschen. Allerdings keine Radwege. (Da will ich auch wieder hin, irgendwann)

Optimierungsvorschlag: gönn dir mehr Zeit schmunzel
Dann könntest du noch Bitola und den Pellisternationalpark, die Vikosschlucht, Ioannina mitnehmen und viel mehr.

Ernsthaft: wenn du auf Pelepomnes. Ist: fahr nicht auf der Küstenstraße, da ist viel Verkehr. Die Berge sind da viel schöner und vor allem verkehrsärmer. Es gubt auch genug asphaltierte Straßen dort.
Von Korinth aus würde ich (wieder) mit dem Zug nach Athen fahren, radeln ist im Vorort- und Hauptstadtverkehr nicht so spaßig…
Nochwas zum Ohridsee: fahr auf jeden Fall den Galicicapass rüber zum Prespasee: du gewinnst neben gigantischen Aussichten noch einen wirklich einfach zu rollenden Pass für dein Palmares.
Nach oben   Versenden Drucken
#1518807 - 08.01.23 23:12 Re: Pristina-Athen [Re: Grimbol]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24390
In Antwort auf: Grimbol
Ernsthaft: wenn du auf Pelepomnes. Ist: fahr nicht auf der Küstenstraße, da ist viel Verkehr. Die Berge sind da viel schöner und vor allem verkehrsärmer. Es gubt auch genug asphaltierte Straßen dort.
Kann ich so nicht bestätigen. Man kann das auch nicht vergleichen. Die Küstenstraße Patras-Athen bietet auf 220 km max 500 Hm, die Optionen durchs Gebirge ein Vielfaches davon und man muß spätestens bei Korinth doch wieder an die Küste, was bedeutet, daß man von der Gesamtstrecke nur gut die Hälfte geschafft hat. Der Verkehr ist keinesfalls erheblich, auch nicht auf der Küstenstraße. Das Problem an dieser ist ein anderes: zwischen Patras bzw der Brücke, wenn man von Norden kommt, und Ägio sowie ab Xylokastro bis Aghii Theodori und ab Megara ist die Strecke langweilig bis häßlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1518821 - 09.01.23 09:24 Re: Pristina-Athen [Re: farsibasti]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12399
Ich bin bei einer meiner schönsten Radtouren von Thessaloniki losgefahren und dann auch ein Stück durch den Kosovo gefahren (Thessaloniki-Rosenheim - eine 11-Länder-Reise (Reiseberichte)). In Griechenland hatte ich einen Teil der Strecke mit der Bahn überbrückt, da mir erzählt wurde, dass das Stück heiß und wenig attraktiv sei. Was ich von der Bahn aus beobachten konnte, bestätigte das. Die Küstenstrecke kann ich aber nicht beurteilen, hier ist Andreas sicher ein kompetenter Ratgeber.

Bergig ist es auf jeden Fall. Das Balkan-Gebiet ist landschaftlich wunderschön, aber flache Stücke hatte ich nur wenige. Der Ohridsee ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Im Kosovo kann man auch einen Abstecher in die Rugova-Schlucht machen, aber da geht es auch nach oben. Im Augenblick sollte man ja den nördlichen Teil des Kosovos eher meiden. Die Verhältnisse dort sind recht chaotisch ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1518878 - 09.01.23 18:10 Re: Pristina-Athen [Re: Keine Ahnung]
farsibasti
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Unterwegs in Deutschland

Danke schonmal! Eine Überlegung wäre noch ab Meteora Östlich Richtung Volos und dann über Euböa zu fahren. Dort bis Marmari und die Fähre nach Rafina, da ist man quasi gleich am Flughafen. Hat da jemand Erfahrungen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1519178 - 13.01.23 12:43 Re: Pristina-Athen [Re: farsibasti]
Daaani
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 190
Euböa hat mir sehr gut gefallen. Eigentlich sollte es nach Kreta gehen, aber das ging dann nicht. So war es mit wenigen Erwartungen eine schöne Zeit. Wir sind nur die Fähre im Norden gefahren und über eine Brücke auf die Insel.

Athen per Rad war mittelmäßig. Da nicht durch zu müssen, ist vielleicht eine nette Idee.

Frohes Planen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1519234 - 14.01.23 15:20 Re: Pristina-Athen [Re: farsibasti]
Laiseka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1320

Die Strecke von Ohrid Richtung Norden (Izvor) war 2017 sehr viel Autoverkehr, das ist nicht schön zu fahren, auch weiter Richtung Tetovo ist immer wieder viel Autoverkehr. Da ist es besser, wenn du dir kleinere Straßen suchst.

Im Kosovo, falls du noch Zeit hast kannst du über das Sharri Gebirge nach Prizren, Gjakova fahren. Das sind sehr schöne Städte und es gibt zahlreiche kleine Nebenstraßen, auf welchen du den Autoverkehr vermeidest.

Gute Fahrt!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de