Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Luz Erner, TorstenH, rolf7977, 2 unsichtbar), 219 Gäste und 406 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95935 Themen
1501867 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2659 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1509997 - 18.09.22 22:32 Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen…
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1555
Hallo alle
Mir ist ein Schlüssel in meinem Abus U-Bügel Schloss Abus 64/120 HB 230 abgebrochen.
Es war der Schüssel für ein ähnliches Abus Schloss.
Hat jemand eine Idee, wie man das Schlüsselteil, dass nicht mehr zu sehen ist, aus dem Schloss bekommt?
Das Schloss ist verschlossen am Hinterrad&Rahmen des Bikes
traurig

Danke
V
Nach oben   Versenden Drucken
#1510004 - 18.09.22 23:55 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Velo 68]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2845
Das Schloss hat einen Drehscheibenzylinder, Abus Plus. Das heisst, der Kanal in dem ein Teil des Schlüssels steckt, wird von sieben einzeln drehbaren Messingscheiben gebildet.
Um das Bruchstück heraus zu bekommen, müssen diese Scheiben in übereinstimmende Positionen gedreht werden, dann kann das Stück per Schwerkraft heraus fallen. Dazu muss die Staubschutzklappe geöffnet werden und die Scheiben mit einem schmalen Werkzeug, ein drei Millimeter breiter Blechstreifen (der Blechstreifen aus einem Schnellhefter passt), nach rechts gedreht werden.

Die untersten Scheiben lassen sich möglicherweise nicht drehen, da in ihnen das Schlüsselstück verkeilt ist. Doch wenn der obere Teil des Schließkanals frei ist, kann man eventuell das Bruchstück herausschütteln.

Klappt das nicht, bleibt noch die Flex. Den kurzen 23cm Bügel musst Du leider zweimal schneiden.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (18.09.22 23:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510007 - 19.09.22 02:39 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Velo 68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19828
Uns ist das auch mal im Radurlaub passiert, zum Glück beim Öffnen des Schlosses vorm Abschließen.
Allein hab ich den Schlüsselrest nicht mehr aus dem Schloss bekommen, lediglich die Kunststoffumfassung des Schließriegels hab ich damals irgendwie runter bekommen. Aber der Abus-Kundenservice hats hin bekommen und den abgebrochenen Schlüsselrest aus dem Zylinder friemeln können.
Wenn das Schloss aber am Rad hängt, fällt diese Option ja raus, da bleibt wohl wirklich nur die Flex...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510058 - 19.09.22 17:39 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Velo 68]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 249
moin.

Gehe mal zum Schlüsseldienst.
Die haben so ein feines Werkzeug dafür.

Ich hatte vor kurzem ein Sicherheitsschloss wo der Schlüssel gebrochen war.
Und ich hatte den Zylinder mitgenommen um einen neuen zu Kaufen.

Der schaut, nimmt sein Werkzeug- und Zack, war der Stummel draußen.

Ich hatte echt Dumm geschaut wie einfach das ging.

Der wollte nichtmals Geld dafür.

Hab dann nen 10er in die Kaffekasse getan.

Viel Glück

MFG M.B
Nach oben   Versenden Drucken
#1510153 - 20.09.22 22:51 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: M.B]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Ein Magnet kann auch wertvolle Dienste leisten. Vorrausgesetzt das es kein Alu Schlüssel ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510154 - 20.09.22 23:24 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Pedaltiger]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2845
Schlüssel sind oft aus Messing.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1510181 - 21.09.22 12:30 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Velo 68]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1182
die gehen auf jedenfall überraschend gut aufzuflexen, ein freund musste das bei seinem auch schon machen
Nach oben   Versenden Drucken
#1510201 - 21.09.22 18:14 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Pedaltiger]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19828
In Antwort auf: Pedaltiger
Ein Magnet kann auch wertvolle Dienste leisten. Vorrausgesetzt das es kein Alu Schlüssel ist.

Schlüssel aus Aluminium hatte ich schon lange nicht mehr in der Hand.
Aber gerade mal probiert: Die Bärte meiner Schlüssel für die Abus (X) Plus Zylinder (z.B. auch in dem Stil bei Masterlock verwendet) sind allesamt nicht magnetisch. Einiges der Schließzylinder (wie z.b. die Sschließscheiben als Schutz gegen Picking) schon. Keine Ahnung, wie da ein Magnet helfen können soll...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (21.09.22 18:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510520 - 26.09.22 14:51 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Velo 68]
Andrew
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Servus,

mal ganz blöd gefragt: hast Du dran gedacht, bei ABUS mal anzufragen, was die vorschlagen würden?

Viele Grüße in die Runde, Andrew
Nach oben   Versenden Drucken
#1510545 - 26.09.22 22:44 Re: Schlüssel im Fahrrad Schloss gebrochen… [Re: Andrew]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 534
Vielleicht ist es ja schon erledigt. Falls nicht, und ich weiß nicht, ob es bei Deinem Schloss funktioniert, aber ich habe schon mehrfach abgebrochene Schlüssel mit Sekundenkleber am Restschlüssel herausbekommen.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de