Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Tauchervater, HarryW, Gerhard O, globetrottel, thatguy, cterres, Ollies, 12 unsichtbar), 310 Gäste und 438 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28715 Mitglieder
95934 Themen
1501827 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2662 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 5 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >
Themenoptionen
#1505857 - 04.08.22 13:30 Re: Campingpreise [Re: StephanBehrendt]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11753
Zitat:
Die Buchungsplattformen können doch nur das und zu dem Preis anbieten, was ihnen von den Hotels vorgegeben wird.


Das ist mir schon klar. Ganz krass war es auf Sizilien. Da hatten wir 3 oder 4 mal diesen Fall, dass die "Überbuchung" Booking nicht gemeldet wurde.

Postitiv bei Booking, die "Mehrkosten" für eine vergleichbare Unterkunft immer übernommen wurden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505859 - 04.08.22 13:32 Re: Campingpreise [Re: Gravelbiker_Berlin]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17647
"die guten" ist halt auch eine sehr subjektive Bewertung.
Aber klar, Google Maps ist auch eine gute Hotelsuchmaschine...
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1505860 - 04.08.22 13:41 Re: Campingpreise [Re: Uli]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11753
Zitat:
Das hat m.E. hier niemand behauptet. booking.com ist "nur" mit hoher Wahrscheinlichkeit die beste Solo-Lösung. Noch mehr "Sicherheit" gibt es nur durch die Hinzunahme weiterer Quellen.


Ich denke ich nutze Booking.com zu 80% und andere Quellen zu 20%. Bislang musste ich, wenn ich eine feste Unterkunft wollte, nie auf der Straße schlafen. Ab und an muss man halt Kompromisse machen, u.a. hätte ich in San Francisco gerne "zentrumsnäher" übernachtet, aber die 150USD Mehrkosten pro Nacht waren es mir nicht wert.

Ich habe auch schon direkt an der Rezeption bei Booking.com gebucht, weil der Angestellte einen günstigeren Preis nicht entscheiden durfte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505861 - 04.08.22 13:43 Re: Campingpreise [Re: Holger]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4996
In Antwort auf: Holger
"die guten" ist halt auch eine sehr subjektive Bewertung.
Aber klar, Google Maps ist auch eine gute Hotelsuchmaschine...
das mag ja meistens so sein. Ich habe jedoch wiederholt während einer Reise durch den Südwesten Frankreichs vor Hotels oder Retaurants gestanden, die lt Google Maps zumindest geöffnet sein sollten. Aber die Türen und Fenster waren "verrammelt". Ichvwill das jetzt nicht verallgemeinern, aber 3s kommt gelegentlich vor. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1505862 - 04.08.22 13:50 Re: Campingpreise [Re: Thomas1976]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4996
In Antwort auf: Thomas1976
Ich habe auch schon direkt an der Rezeption bei Booking.com gebucht, weil der Angestellte einen günstigeren Preis nicht entscheiden durfte.
das scheint mir ein wesentlicher Punkt zu sein. Es dürfte nur wenige Hotels geben, die alle ihre Zimmer ausschließlich über booking.com anbieten. Es wird sich meist um irgendein Kontingent handeln, dass zu den bei booKing.com genannten Preisen verfügbar ist. Ein Indiz für diese Annahme könnte der oft zu lesende Hinweis "bei booking.com nur noch ein Zimmer" (oder so ähnlich) sein.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1505863 - 04.08.22 13:59 Re: Campingpreise [Re: Gravelbiker_Berlin]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13422
In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin
Ich hab das jetzt mal für Ostdeutschland analysiert. Da sind bei weitem nicht alle Hotels bei booking.com. Vielleicht sogar weniger als die Hälfte.
Je nach vereinbarter Leistung des Portals kann es dem Hotel ja bis zu einem Viertel des Zimmerpreises kosten.

Preise können sich jedenfalls rapide ändern und nicht immer ist eine Direktbuchung billiger: In den Pyrenäen buchten wir vormittags ein Zimmer für 40 Euro. Bei Ankunft sprach der Herr des Hauses von 50 Euro um dann festzustellen, dass seine Frau das Zimmer morgens für 40 Euro eingestellt hatte. Vermutlich war die aktuelle Auslastung des kleinen Betriebs gering.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1505866 - 04.08.22 14:08 Re: Campingpreise [Re: hopi]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17647
In Antwort auf: hopi
[…]Ein Indiz für diese Annahme könnte der oft zu lesende Hinweis "bei booking.com nur noch ein Zimmer" (oder so ähnlich) sein.

Ich halte das eher für ein Indiz dafür, dass booking möchte, dass man schnell bucht. Diesen Angaben traue ich überhaupt nicht. Eine Quelle.

Ich hatte ja dieses Jahr durchaus Hotels gesucht an Orten und zu Zeiten, an denen eine sehr große Nachfrage herrschte. Barcelona an einem Tag im April, Sevilla an einem Tag im Mai. Sevilla war tatsächlich aussichtslos, da gab es nur zwei, drei Angebote, bei denen der Preis pro Nacht nicht vierstellig war. In Barcelona bei diversen Portalen Hotels "Achtung, nur wenige Zimmer verfügbar" - und die waren ein paar TAge später immer noch da.
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1505870 - 04.08.22 14:23 Re: Campingpreise [Re: StephanBehrendt]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33137
Zitat:
Als "Walk-In" am Abend hat man manchmal die Möglichkeit, den Preis zu verhandeln.

Da halte ich für nicht ratsam. Ich habe allerdings in der vor-Buchungsportal-Ära zu oft und deutlich erlebt, wie der Preis in diesem Fall nach oben schießt. Prinzip »der hat es jetzt nötig, hier schlagen wir richtig zu«.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1505874 - 04.08.22 14:44 Re: Campingpreise [Re: Falk]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13422
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Als "Walk-In" am Abend hat man manchmal die Möglichkeit, den Preis zu verhandeln.

Da halte ich für nicht ratsam.
Ich hatte damit bereits Erfolg.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505876 - 04.08.22 15:01 Re: Campingpreise [Re: Holger]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11753
Zitat:
Sevilla an einem Tag im Mai. Sevilla war tatsächlich aussichtslos, da gab es nur zwei, drei Angebote, bei denen der Preis pro Nacht nicht vierstellig war.


Was erlaubt sich denn auch die Eintracht, einfach mal so ins EL-Endspiel einzuziehen und dann auch noch das Ding zu gewinnen. Ihr habt an dem "Tag im Mai" alle Hotelpreise kaputt gemacht. Die armen "normalen" Touris teuflisch
Nach oben   Versenden Drucken
#1505886 - 04.08.22 16:30 Re: Campingpreise [Re: Holger]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13106
In Antwort auf: Holger
Sevilla an einem Tag im Mai. Sevilla war tatsächlich aussichtslos, da gab es nur zwei, drei Angebote, bei denen der Preis pro Nacht nicht vierstellig war.
Vor zwei Wochen fand ich mittags im strömenden Regen auf Booking das einzige Zimmer im Umkreis von dreißig Kilometer um Maastricht unter 100,- Euro in Eijsden. André Rieu war zu Gast. omm
Nach meinem einchecken gab es im Hotel dann gar kein Zimmer mehr.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1505889 - 04.08.22 17:24 Re: Campingpreise [Re: hopi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24190
In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: Thomas1976
Ich habe auch schon direkt an der Rezeption bei Booking.com gebucht, weil der Angestellte einen günstigeren Preis nicht entscheiden durfte.
das scheint mir ein wesentlicher Punkt zu sein. Es dürfte nur wenige Hotels geben, die alle ihre Zimmer ausschließlich über booking.com anbieten. Es wird sich meist um irgendein Kontingent handeln, dass zu den bei booKing.com genannten Preisen verfügbar ist. Ein Indiz für diese Annahme könnte der oft zu lesende Hinweis "bei booking.com nur noch ein Zimmer" (oder so ähnlich) sein.
Das vermute ich nicht. Wenn man die Hoteliers fragt, könnten sie ohne booking.com nicht überleben. Sie müssen aber tatsächlich 10-15% Provision zahlen. Privatkontingente dürften die Ausnahme sein. Diese Sprüche bei booking von wegen nur noch blabla sind erkennbar Marketingsprech. Versuch mal, ein Zimmer in der Sauregurkenzeit in 2024 zu buchen. Da kann dasselbe rot unter dem Angebot stehen. Gibt noch mehr so Sprüche. Blättert man irgendwo rum, kommt irgendwann mal der Hinweis: "Sie haben Glück! Die Unterkunft hat noch Zimmer frei!"
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1505890 - 04.08.22 17:26 Re: Campingpreise [Re: Juergen]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5660
In Antwort auf: Juergen
... André Rieu war zu Gast. omm ...
Hat es sich denn gelohnt? entsetzt

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1505891 - 04.08.22 17:28 Re: Campingpreise [Re: thomas-b]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13106
Hab keine Karte mehr bekommen und der letzte Zug zurück fuhr schon um 23:00 Uhr. Muss da mal hin mit mehr Vorbereitung. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1505892 - 04.08.22 17:41 Re: Campingpreise [Re: Martina]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 331
Als Alleinreisender, mit geringem Einkommen, ist für mich zelten die einzigste bezahlbare Möglichkeit zu Reisen. Da ich meist nur in der Nebensaison unterwegs bin, zahle ich selten mal über 20 Euro, meist deutlich weniger und einen freien Platz habe ich auch immer gefunden. Dafür bekomme ich nirgends ein Zimmer. Zu zweit mag das anders aussehen.
Leider muss ich meine Touren nach Campingplätzen planen und auch manchmal sehr lange Strecken fahren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505894 - 04.08.22 19:02 Re: Campingpreise [Re: kaman]
Bicyclista
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 124
In Antwort auf: kaman
Als Alleinreisender, mit geringem Einkommen, ist für mich zelten die einzigste bezahlbare Möglichkeit zu Reisen. Da ich meist nur in der Nebensaison unterwegs bin, zahle ich selten mal über 20 Euro, meist deutlich weniger und einen freien Platz habe ich auch immer gefunden. Dafür bekomme ich nirgends ein Zimmer. Zu zweit mag das anders aussehen.
Leider muss ich meine Touren nach Campingplätzen planen und auch manchmal sehr lange Strecken fahren.


Du weichst jetzt aber vom Thema ab. Hier geht es doch um booking.com und Hotelübernachtungen. &#128520;
More than 60 years gender and vegan free ... still going strong and counting
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505895 - 04.08.22 19:43 Re: Campingpreise [Re: Juergen]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6144
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: irg
, oder lassen die popeligen Zeltcamper ihre Klimaanlage mit bezahlen.

Lg!
georg, der gerade mit seinem Mimi- Wohneagen nach Groechenland aufbricht.
Ja, da liegst Du im Zelt, träumst von Romantik am Bach und von der 8 Meter langen weißen Wand nebenan dröhnt die Klima, blubbert die HZ oder stinkt der Abwasserausguss beim Leeren bestialisch.


Heute nicht. Unser Mini-Wohnwagen (auch Hassobjekt, wenn auch sehr praktisch) steht ruhig am Platz, meine behinderte Tochter schläft darin. Ich war im Meer, wenn auch nur Physio-Übungen machen (mehr erlaubt meine operierte Schulter noch nicht), und die Leute sind hier sehr nett. Das Essen ist wirklich griechisch, also sehr gut.

Nur mit dem Rad her kommen ist prekär. Am Herweg haben 2 größere Hunde das Auto attackiert, die sind Anwärter auf den Chinarestaurant-Award;
: 2x süßsauer gebraten mit Glasnudeln!

Lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505896 - 04.08.22 20:42 Re: Campingpreise [Re: iassu]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: iassu
Wenn man die Hoteliers fragt, könnten sie ohne booking.com nicht überleben. Sie müssen aber tatsächlich 10-15% Provision zahlen.


Das könnte daran liegen, dass booking.com ein Dienstleister ist, der mir als Gast erspart nacheinander 20 Hotels nach einem freien Zimmer abzuklappern und dabei nicht direkt einchecken zu können, weil die Zimmer alle über 100 Euro kosten und das 21.Hotel ja das mit der Schnäppchen-Suite für 'n Fünfziger sein könnte. Und für Hotelbetreiber, deren Betrieb nicht neben den Superduper-Sehenswürdigkeiten liegt oder den traumhaften Nordseeblick in den Alpen hat, ist es ein Portal, auf denen Gäste buchen, die ihn normalerweise nicht finden würden.

Mich erstaunt immer eher, dass es Menschen gibt, die erstaunt sind, dass sich booking.com diese Dienstleistung bezahlen lässt. zwinker Und natürlich ist nicht jeder auf diese Dienstleistung angewiesen. Ich kenne ein Hotel in Österreich mit Atterseeblick, Top Küche, Wellnessbereich und allem Pipapo, das wirst du niemals bei booking.com finden. Die können sich eine Winterpause von Anfang Oktober bis nach Ostern leisten, arbeiten in der ersten Woche nach Schließung die Reservierungen für das nächste Jahr ab und sind dann in der Regel für die nächste Saison ausgebucht. Da hat auch Corona nichts dran geändert.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505898 - 04.08.22 21:25 Re: Campingpreise [Re: Felix-Ente]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24190
Ich bin mitnichten erstaunt, daß sich booking.com das bezahlen läßt. Nur frage ich mich, ob bis zu 15 % angemessen sind, hört sich jetzt nicht extrem zurückhaltend an. Das sind für einen Anbieter vorab erstmal 7,50 Abzug bei einem 50€ Zimmer, dann gehen die Steuern runter, dann die Unkosten.

Ja, sie ersparen einem als Suchender und den Anbietern sehr viel, ich nutze booking seit 15 Jahren fast ausschließlich und bin sehr zufrieden damit.

Dein Beispiel mit den 20 Hotels über 100.-: booking nimmt nicht jedes einfache Hotel auf, es geht erst ab einem bestimmten level los. Wer günstige * oder ** -Unterkünfte sucht, wird evtl auf booking an dem gewünschten Ort nicht fündig.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505900 - 04.08.22 21:48 Re: Campingpreise [Re: iassu]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
Aber jedem Hotel steht es ja frei, auf die Dienstleistung von booking zu verzichten und die 15% selbst zu behalten.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505901 - 04.08.22 22:05 Re: Campingpreise [Re: Felix-Ente]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24190
Nö, das ist eine Illusion. Für den allergrößten Teil der Anbieter dürfte mittlerweile gelten: wenn du nich bei einem Vermittler drin bist, gibt es dich nicht.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (04.08.22 22:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505903 - 04.08.22 23:56 Re: Campingpreise [Re: iassu]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13422
In Antwort auf: iassu
Ich bin mitnichten erstaunt, daß sich booking.com das bezahlen läßt. Nur frage ich mich, ob bis zu 15 % angemessen sind, hört sich jetzt nicht extrem zurückhaltend an. Das sind für einen Anbieter vorab erstmal 7,50 Abzug bei einem 50€ Zimmer, dann gehen die Steuern runter, dann die Unkosten.
Es spart ihm unter Umständen eine halbe Arbeitskraft im Büro. Und dann sind da noch die Betriebe, die überhaupt keine Rezeption haben sondern der Schlüssel aus dem Tresor kommt.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (04.08.22 23:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505905 - 05.08.22 07:11 Re: Campingpreise [Re: irg]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13106
In Antwort auf: irg
Nur mit dem Rad her kommen ist prekär. Am Herweg haben 2 größere Hunde das Auto attackiert, die sind Anwärter auf den Chinarestaurant-Award;
: 2x süßsauer gebraten mit Glasnudeln!
dafür
Oft ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass die sogenannten "Camper" ihre Weißware mit Maschendraht umzäunen, damit die Kläffer nicht an die Leine müssen. verärgert
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505906 - 05.08.22 07:18 Re: Campingpreise [Re: Bicyclista]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 331
In Antwort auf: Bicyclista
In Antwort auf: kaman
Als Alleinreisender, mit geringem Einkommen, ist für mich zelten die einzigste bezahlbare Möglichkeit zu Reisen. Da ich meist nur in der Nebensaison unterwegs bin, zahle ich selten mal über 20 Euro, meist deutlich weniger und einen freien Platz habe ich auch immer gefunden. Dafür bekomme ich nirgends ein Zimmer. Zu zweit mag das anders aussehen.
Leider muss ich meine Touren nach Campingplätzen planen und auch manchmal sehr lange Strecken fahren.


Du weichst jetzt aber vom Thema ab. Hier geht es doch um booking.com und Hotelübernachtungen. &#128520;


Ich dachte es geht um Campingpreise ?????
Inzwischen wohl nicht mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505907 - 05.08.22 07:39 Re: Campingpreise [Re: kaman]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13106
In Antwort auf: JoMo
Bei dieser Gelegenheit gleich noch eine Frage. Wie macht ihr das am bequemsten mit den Übernachtungen ?
Gibt es hier empfehlenswerte Apps, womit man sich ohne viel Aufwand ein Zimmer verbuchen kann?

Der Titel ist unglücklich gewählt, weil im Eingangsbeitrag zwei Themen angesprochen sind.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1505911 - 05.08.22 08:41 Re: Campingpreise [Re: kaman]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: kaman
Da ich meist nur in der Nebensaison unterwegs bin, zahle ich selten mal über 20 Euro, meist deutlich weniger und einen freien Platz habe ich auch immer gefunden. Dafür bekomme ich nirgends ein Zimmer. Zu zweit mag das anders aussehen.


Dass die Kalkulation für Alleinreisende anders aussieht, stimmt nur so lange wie die Campingplätze eben keine Standplatzpreise verlangen. Und genau das war ja das, was der TE in seinem Ausgangsposting monierte.

Unsere Zelterfahrungen stammen zum allergrößten Teil aus Ländern, in denen Standplatzpreise üblich sind (Skandinavien, Finnland und Canada). Wir waren zugegebenermaßen aber auch immer zu zweit unterwegs, d.h. ich kann nicht beurteilen, ob es für eine Einzelperson nicht doch Rabatt gegeben hätte. Auf den offiziellen Preislisten vorgesehen war das aber so gut wie nie.

Wie ist das eigentlich in Jugendherbergen/Hostels? Meiner Erinnerung nach bezahlt man da üblicherweise auch pro Person. Wobei zugegebenermaßen meine aktuellsten Hostelerfahrungen ebenfalls aus Schweden stammen und wir dort natürlich auch zu zweit unterwegs waren.

Mir fällt noch ein weiterer Aspekt zum Preisvergleich ein: als ich die ersten Vergleiche dieser Art angestellt habe, wurden in meinen damals bevorzugten Reiseländern Zimmer praktisch immer mit Frühstück angeboten. Ich frühstücke im Urlaub gerne und ausführlich und möglichst gleich nach dem Aufstehen. D.h. für mich hatte das im Preis inbegriffene Frühstück subjektiv einen sehr hohen Wert, den es beim Zelten prinzipbedingt nur sehr selten gab (manchmal bieten auch Campingkioske/Restaurants Frühstück an, was wir immer gerne in Anspruch genommen haben). Das hat sich inzwischen geändert. Da viel über den Preis läuft und der Preis ohne Frühstück natürlich niedriger ist und da ein Frühstücksangebot Personal bindet, nehmen die Angebote ohne Frühstück immer mehr zu. Wenn ich aber eh selbst ein Frühstück organisieren muss (was heute wiederum leichter geht als vor 30 Jahren), dann wird für mich Camping wieder attraktiver.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505912 - 05.08.22 09:19 Re: Campingpreise [Re: iassu]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14326
Zitat:
... nimmt nicht jedes einfache Hotel auf, es geht erst ab einem bestimmten level los

Da muss ich dir widersprechen. Du findest bei booking.com auch Massenunterkünfte, Betten im Schlafsaal, Schlafen im Heu, WoMo-Stellplätze und ähnliche Angebote auf "unterstem" Niveau. Bsp.: "Zimmer in WG für offene, kommunikative, tierliebe, bescheidene Rucksacktouristen im Sozialquartier".
Gruß
Uli
Ich geändere nichts!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505913 - 05.08.22 10:08 Re: Campingpreise [Re: Martina]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2931
In Antwort auf: Martina

Wie ist das eigentlich in Jugendherbergen/Hostels? Meiner Erinnerung nach bezahlt man da üblicherweise auch pro Person.

Bezieht sich auf Deutschland:
Unterschiedlich. Üblicherweise gibt es in JuHes Betten im Mehrbettzimmer für Einzelreisende. Diese werden allerdings seit Corona oft nicht mehr angeboten - so ca. 30 € mit Frühstück sind dafür gängig. Ansonsten gibt es Zweibettzimmer o. ä. in Einzelbelegung, die ca. 50 € kosten, aber meist langfristig ausgebucht sind. Für Paare/Familien gibt es deutlich günstigere Tarife.

Hostels werden meist mit superbilligen Preisen, kosten aber in der Realität dann doch ähnlich viel. Unterschied ist halt das Klientel: für Party eher Hostel, für Radfahren oder Wandern eher JuHe empfehlenswert.

Über die forumsüblichen Plattformen wie booking.com kann man nur Hostels, nicht aber JuHes buchen.

Ansonsten läuft im Budget-Bereich halt mittlerweile sehr viel im Bereich Privatzimmer / AirBnB.
--
Stefan

Geändert von nachtregen (05.08.22 10:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505916 - 05.08.22 10:33 Re: Campingpreise [Re: Martina]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1559
In Antwort auf: Martina
Mir fällt noch ein weiterer Aspekt zum Preisvergleich ein: als ich die ersten Vergleiche dieser Art angestellt habe, wurden in meinen damals bevorzugten Reiseländern Zimmer praktisch immer mit Frühstück angeboten. Ich frühstücke im Urlaub gerne und ausführlich und möglichst gleich nach dem Aufstehen. D.h. für mich hatte das im Preis inbegriffene Frühstück subjektiv einen sehr hohen Wert, den es beim Zelten prinzipbedingt nur sehr selten gab (manchmal bieten auch Campingkioske/Restaurants Frühstück an, was wir immer gerne in Anspruch genommen haben). Das hat sich inzwischen geändert. Da viel über den Preis läuft und der Preis ohne Frühstück natürlich niedriger ist und da ein Frühstücksangebot Personal bindet, nehmen die Angebote ohne Frühstück immer mehr zu. Wenn ich aber eh selbst ein Frühstück organisieren muss (was heute wiederum leichter geht als vor 30 Jahren), dann wird für mich Camping wieder attraktiver.
Das mit dem Frühstück finde ich eher positiv. In den meisten Hotels gibt es Frühstück bis 10, d.h. um in Ruhe zu frühstücken muss man spätestens halb 10, besser viertel 10 unten sein. Das beißt sich damit, dass ich gerne länger schlafe, gerade im Urlaub. Außerdem gibt es selbst in gehobenen Häusern meistens keine Vollmilch mehr, keine frischen Brötchen, und selbst Marmelade nur noch aus der Dose. Nein danke, da hole ich mir lieber ein Croissant vom Bäcker und einen Liter frische Vollmilch aus dem Supermarkt. Sonntag Sparfrühstück reicht...
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1505918 - 05.08.22 10:41 Re: Campingpreise [Re: Felix-Ente]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17647
In Antwort auf: Felix-Ente
[…]Außerdem gibt es selbst in gehobenen Häusern meistens keine Vollmilch mehr, keine frischen Brötchen, und selbst Marmelade nur noch aus der Dose. […]

Also, da habe ich andere Erfahrungen gemacht. Gut, kommt darauf an, was man unter gehoben versteht - aber bei mir waren es in den letzten zwei Jahren vielleicht 10 verschiedene Hotels der Preisklasse 80-100 EUR pro Zimmer. Schlechte Erinnerungen an das Frühstück habe ich keine, Vollmilch gab es tatsächlich fast immer. Das weiß ich noch, weil ich zu Hause fast nie Müsli frühstücke, in Hotels nehme ich es gerne, und auch gerne mit Vollmilch. Vielleicht hatte ich einfach Glück, kann natürlich sein...

Dass das Frühstück ein zu zahlendes Extra ist, finde ich auch eher gut. Zwar sicher nicht wg. lang schlafen, das mache ich nie. Aber wenn man mal früh weg muss wg. FLug oder Zug, dann finde ich es gut, das frühstück nciht zahlen zu müssen.
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 5 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >


www.bikefreaks.de