Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (iassu, BLOWUP, 1 unsichtbar), 103 Gäste und 237 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28227 Mitglieder
94702 Themen
1475805 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2842 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1489081 - 13.01.22 20:12 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Velomade]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7096
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Velomade
In Antwort auf: Gudereit

Ich bleibe jedenfalls bei 559 und mache mir vorerst auch ohne Lagervorrat Sorgen.

Nach deinem Statement brauchst du dir keine Sorgen machen!


Stimmt.
Ich mache mir auch keine, baue grad an einem Reiserad mit 559er LR.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1489082 - 13.01.22 20:15 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7083
In Antwort auf: Sickgirl
Bei einer Neuanschaffung wird es bei mir kein 26 Zoll mehr geben.

Wahrscheinlich braucht man sich die Frage gar nicht erst stellen. Gibts von den Serienherstellern überhaupt noch neue bzw. aktuelle 26”-Modelle im MTB- oder Schottersegment?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1489085 - 13.01.22 20:45 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
BLOWUP
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 28
Also erstmal vielen Dank , für die vielen guten Antworten. Ich hab halt ein neues Reiserad mit 26 Zoll Laufrädern angeboten bekommen , von einem renommierten Hersteller ,...sehr gutes Rad , aber eben vielleicht,nicht so zukunftssicher , wie man sich das wünscht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489088 - 13.01.22 22:08 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: BLOWUP]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
Wenn das Rad Dir passt und es sich gut fahren lässt nimm es.
Eine Bekannte hat mir vor 4 Jahren schon prophezeit das 26" nicht mehr "gefahren wird". Nun ja ihr 27.5" Kunststoff MTB ist mitlerweile ( im zarten Alter von 4 Jahren) zerbrochen. Mein 26" Stahl Scott MTB aus den frühen 90ern läuft immer noch. Eine Felge hatte ich in der Zwischenzeit verschlissen, Ersatz gab und gibt es immernoch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489098 - 14.01.22 05:33 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Schamel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Was hat das mit der Reifengröße zu tun das ihr der Rahmen gebrochen ist?
Nach oben   Versenden Drucken
#1489101 - 14.01.22 07:10 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Velomade]
Gudereit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 68
In Antwort auf: Velomade
In Antwort auf: Gudereit

Ich bleibe jedenfalls bei 559 und mache mir vorerst auch ohne Lagervorrat Sorgen.

Nach deinem Statement brauchst du dir keine Sorgen machen!

Bernd


@Bernd: Danke, Pleiten, Pech und Pannen halt
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489110 - 14.01.22 08:57 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: BeBor]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16686
In Antwort auf: BeBor
In Antwort auf: Sickgirl
Bei einer Neuanschaffung wird es bei mir kein 26 Zoll mehr geben.

Wahrscheinlich braucht man sich die Frage gar nicht erst stellen. Gibts von den Serienherstellern überhaupt noch neue bzw. aktuelle 26”-Modelle im MTB- oder Schottersegment?


Wahrscheinlich nicht. Andererseits muss nicht unbedingt jede Neuanschaffung ein aktuelles Modell sein. Ladenhüter gibts immer mal wieder (zu Coronazeiten vielleicht nicht so häufig wie sonst), ebenso kaum benutzte Gebrauchträder. Genau diesen Fall hatte ich im Auge, als ich sagte, wenn ich irgendwo ein Rad finde, das mir zusagt würde ich es ohne Bedenken auch mit 26 Zoll kaufen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489112 - 14.01.22 09:21 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Fichtenmoped]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5559
Was ist da tot? Eine einzige spezielle Felge kann schwer lieferbar sein, 26-er Felgen sind leicht zu bekommen. Ich musste unlängst eine X-Plorer_Felge ersetzen. Die selbe war nicht zu bekommen, aber eine andere, baugleiche. Mein Händler hat dazu gesagt: "Vielleicht ist es eh die selbe, nur anders gelabelt." Vielleicht bekommst du eine andere Felge mit der gleichen Höhe der Speichenlöcher, dann kannst du auch die nehmen. Sonst kosten eine Handvoll Speichen nicht so viel, dass ich deshalb ein halbes Jahr nicht fahren wollte.

Zu Südamerika und Australien kann ich nichts sagen, dort war ich nie. Aber wenn ich schaue, was die Einheimischen dort, wo ich unterwegs war, fahren, dürfte 26" weit verbreitet sein.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1489117 - 14.01.22 10:27 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
Das war als Beispiel dafür, dass auch andere Faktoren neben der Laufradgröße, darüber entscheiden ob ein Rad in ein paar Jahren noch fahrbereit ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489119 - 14.01.22 10:47 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: irg]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Das man halt die Felgen nehmen muss die man kriegen kann heißt für mich eingeschränkte Auswahl und ein Grund dieses Format bei einem Neukaufen nicht mehr mit in die Auswahl zu nehmen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489120 - 14.01.22 10:50 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Schamel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Und man muss es sich doch nicht zusätzlich erschweren.

Ich habe auch zwei 26 Zoll MTBs, wenn an den Rädern eine Felge die Grätsche macht bekomme ich nicht mehr das Felgenmodell wie gewünscht

In 584 und 622 gibt es das Modell weiterhin
Nach oben   Versenden Drucken
#1489136 - 14.01.22 14:50 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: irg]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 257
von einem halben Jahr nicht fahren, habe ich nichts geschrieben. Glücklicher Weise habe ich nicht nur ein Rad und zudem auch keine zwei linken Hände, so dass ich schon aus einem anderen Laufradsatz umspeichen konnte. Ich warte halt noch auf einen Satz Felgen, der vom Gewicht und technischen Design meinen Vorstellungen entspricht. Das wird immer schwieriger. Vor zwei Jahren, habe ich die Felgen noch mit einer Wartezeit von 2 Wochen bekommen.

Vielleicht ist "tot" etwas übertrieben, eine Sackgasse ist es derzeit allemal.

Das zeigt im Übrigen auch der Hinweis auf CNC Bikes (den ich dankbar aufgenommen habe) da werden noch Laufradsätze in 26" mit Schraubkranznaben angeboten. Das deutet doch auf nicht abgesetzte Lagerbestände hin. Ein paar Nostalgiker kaufen sowas noch.

@ Schamel: 2 Räder aus Ende der 80er bzw. Anfang 90er habe ich auch noch. Das ist doch reine Nostalgie. Diese 14-kg+ Schreppen sind ganz schön, laufen auch gut, wenn Du aber mal was Modernes gefahren bist, ist es wie dem Käfer nachzutrauern, obwohl man einen Porsche haben könnte.

Meine Entscheidung lautet deshalb am technischen Fortschritt teilzunehmen. Radfahren soll doch auch Spass machen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489143 - 14.01.22 15:51 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
In Antwort auf: Sickgirl
Und man muss es sich doch nicht zusätzlich erschweren.

Ich habe auch zwei 26 Zoll MTBs, wenn an den Rädern eine Felge die Grätsche macht bekomme ich nicht mehr das Felgenmodell wie gewünscht

In 584 und 622 gibt es das Modell weiterhin


Wenn auch nicht die gewünschte Felge, eine gleichwertige Felge wird sich sicherlich finden lassen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1489148 - 14.01.22 16:35 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Schamel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Nein, da gibt es praktisch nichts mehr

gerade bei Bike 24 reingeschaut, da ist nichts mehr dabei was ich möchte

Ja, man bekommt noch 26 Zoll aber man muss nehmen was man kriegt.

Ich werde mir kein 26 Zoll Rad mehr kaufen. Das ist leider ein totes Pferd
Nach oben   Versenden Drucken
#1489149 - 14.01.22 16:43 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Schamel]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16686
In Antwort auf: Schamel
In Antwort auf: Sickgirl
Und man muss es sich doch nicht zusätzlich erschweren.

Ich habe auch zwei 26 Zoll MTBs, wenn an den Rädern eine Felge die Grätsche macht bekomme ich nicht mehr das Felgenmodell wie gewünscht

In 584 und 622 gibt es das Modell weiterhin


Wenn auch nicht die gewünschte Felge, eine gleichwertige Felge wird sich sicherlich finden lassen.


Naja, gleichwertig ist ein erstaunlich subjektiver Begriff. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489150 - 14.01.22 16:45 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 23293
In Antwort auf: Sickgirl
Das ist leider ein totes Pferd
Interessant und phänomenal im eigentlichen Wortsinne scheint mir zu sein, daß es verschiedene Grade von Totsein gibt. Denn andere Dinge, die durchaus anfangen, systemrelevant zu sein, werden auch immer töter. Wenn es auch keine anderen Laufradkomponenten gibt, ist es egal, ob und wie tot 559 ist. Weiß nicht, wie das speziell bei Felgen aussieht, aber die Fahrradbranche klagt ja schon länger über Warenknappheit, um nicht zu sagen über Abwesenheit von Ware.

Heute einen Kühlschrank gekauft. Der Markt ist leergekauft, sagen die Händler. Wir hatten Glück. Zwei hatte er gestern bekommen, den anderen dürfte er heute auch verkauft haben. Dieser Zusammenbruch eingespielter Lieferketten wird uns noch erheblich viel schmerzhafter auf die Füße fallen, als sich die geschundenen Zehen das jetzt schon auszumalen anschicken. Ich weiß immer weniger, ob ich noch an eine Restauration des Zustands "davor" glauben soll.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (14.01.22 16:45)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489156 - 14.01.22 17:30 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: iassu
Heute einen Kühlschrank gekauft. Der Markt ist leergekauft, sagen die Händler. Wir hatten Glück. Zwei hatte er gestern bekommen, den anderen dürfte er heute auch verkauft haben. Dieser Zusammenbruch eingespielter Lieferketten wird uns noch erheblich viel schmerzhafter auf die Füße fallen, als sich die geschundenen Zehen das jetzt schon auszumalen anschicken. Ich weiß immer weniger, ob ich noch an eine Restauration des Zustands "davor" glauben soll.

Lustig, war ähnlich, Kühlschrank ging noch im letzten Jahr kaputt. Ich fand ein Ausstellungsmodell. Man konnte in einer Woche beobachten, wie es immer weniger Modelle wurden und die Lücken im Laden größer. Außerdem immer größere Schränke, Energiespareffekte werden wieder aufgefressen vom Höher-Smarter-Größer. Auffällig auch, wie man immer weniger Läden findet, selbst die großen Ketten fangen an Standorte zu schließen (S-Vaihingen MediaMarkt dicht, Conrad dicht) - das Internet fegt die Läden weg.

Diese Langzeitfolgen, die du ansprichtst, liegen mir auch schwer auf den Zehnägeln. Es scheint ja auch nicht nur Corona zu sein, viele Lieferengpässe gabs schon zuvor wegen Material- und Rohstoffknappheit (insbesondere Baustoffe wie Sand, Holz usw.). Mit künstlicher Verknappung kann man auch Kasse machen, da sind viele gar nicht an einer Entspannung interessiert. Außerdem ist immer mehr Personal überfordert - nicht nur bei uns. Die Welt ist zu kompliziert geworden, Smartmaschinen und Logistikketten, die keiner mehr versteht.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489157 - 14.01.22 17:44 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Fichtenmoped]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: Fichtenmoped
irgendwo war mal zu lesen, dass Dt-Swiss die Produktion der 26er Felgen komplett eingestellt hat. Dann hieß es "Lagerbestände" würden abgefragt und dann hieß es, bei genügend Nachfrage käme vielleicht eine Neuauflage. Die Bestellung läuft jedenfalls noch und ist vom Blumenladen auch nicht gänzlich abgesagt.

Ich habe keine Komplettübersicht, aber die 26-Zöller für Felgenbremsen werden von DT Swiss derzeit sogar offiziell wieder produziert (siehe Website). Für Scheibe scheint nicht so (habe aber nicht alles durchstudiert, finde die Seite unübersichtlich). Velotraum setzt wohl bei seinen 26-Zöllern auf Ryde-Felgen. Für Felgenbremse und 26 Zoll bot mir jüngst ein bekannter Schönaicher Laufradbauer drei Modellvarianten an. Ich bin jetzt bei DT Swiss geblieben, weil immer noch die leichteste. Soll 10-11 Wochen dauern, aber die Hauptlieferzeit entfällt auf die Nabenbestellung in England, die Felgen hat er wohl vorrätig. Es gibt auch andere Laufradbauer, die die Felge im Angebot haben (z.B.: einer in Hamburg). Warum gewisse Felgen nicht mehr bei den großen Webplayern wie bike24 oder Rose auftauchen, musst du dort erfragen. Vielleicht spielen zu geringe Stückzahlen eine Rolle - zu wenig Rentabilität. bike24 hat auch oft verzögerte Marktbestände, vielleicht ändert sich das Angebot erst wieder in nächster Zeit.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489159 - 14.01.22 17:57 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: veloträumer]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5559
Vielleicht ist die derzeit geringe Auswahl auch nur eine Folge der aktuellen Lieferschwierigkeiten. Wenn es schwierig ist, Kassetten und Ketten nach zu bekommen, kann das auch bei Felgen so sein. (Ich habe unsere Kassetten- und Kettenbestände für die nächste Zeit auf gestockt. Die tun uns nicht weh!)

Mein Händler sagt, heuer soll es noch schwieriger werden als letztes Jahr. Ich fürchte, er hat recht!

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1489160 - 14.01.22 18:00 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12279
In Antwort auf: veloträumer
Ich bin jetzt bei DT Swiss geblieben, weil immer noch die leichteste.
Eine Andra 40 wiegt 825gr für 559er mit Felgenbremse.
Bei Kurbelix wiegt sie nur 672gr. träller Was wiegt die DT Swiss?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489162 - 14.01.22 18:01 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: iassu]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7083
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: Sickgirl
Das ist leider ein totes Pferd
Interessant und phänomenal im eigentlichen Wortsinne scheint mir zu sein, daß es verschiedene Grade von Totsein gibt.

Der Grad des Totseins dürfte einhergehen mit individuellen Bereitschaft zur Halbleichenpflege. Da halbtote Räder zum Glück nicht zur Absonderung von Verwesungshautgout neigen und heilende Hände im sozialen Umfeld sogar zum Erlang von Heiligenscheinen taugen, kann man deren Erhaltung (gar völlige Wiederbelebung) sogar lustvoll betreiben. Ich will das aber nicht als Tugend preisen und verstehe jeden, der in erster Linie "fahren" will oder sich im fernen Lande nicht um museale Ersatzteile kümmern will.

Ich harre derweil hoffend am Krankenbett meines Nishiki Cascade aus den Neunzigern, das bei meinem Unfall vor einigen Tagen wohl doch ein bisschen mehr leiden musste, als es zuvor den Anschein hatte. Schließt es bitte in Euer Abendgebet ein. Ist aber 28", daher in diesem Faden völlig irrelevant.

Bernd

Geändert von BeBor (14.01.22 18:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1489164 - 14.01.22 18:14 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Fichtenmoped]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: Fichtenmoped
26 für Felgenbremsen ist sowas von tot.
...
Schau mal im Netz, da berichtet eine Radlerin asiatischer Herkunft von ihrer 5-jährigen Reise mit erheblichen Beschaffungsproblemen der Felgen sowohl in Südostasien als auch in Australien.

Ich fürchte, das Problem ist nicht exklusiv bei einem Felgentyp, sondern Folge eines allgemein sehr zerplitterten Marktes mit immer mehr Modellvarianten. Ware vorzuhalten ist teuer und wird nur noch bei Bedarf bestellt. Dabei fällt der Anteil immer mehr auf Internethändler, der Händler verkauft nur noch Modeartikel. Das betrifft dann aber auch Schaltungen, Bremshebel u.a.m. Vom E-Bike ganz zu schweigen, wo Reparaturen selbst für ausgebildete Radmechaniker ggf. ausfallen (müssen). Auch das Velo ohne Motor wird immer mehr smart, sprich elektronisch. Da entstehen weitere Probleme. Du wirst weltweit vor Ort im Laden weder immer das neueste noch das ältere Gewerk bekommen. Ein Weltenbummler wird demnächst mehr ein Ersatzteilmanagement für Lieferung an exotische Orte vorhalten müssen. Bestellen im Web und Lieferung mit Logistiker nach Timbuktu.

Ich bin kein Freund dieser Entwicklung und habe das auch zigfach kundgetan. Weniger Läden mit weniger Material, weniger Kompetenz weil weniger Übung, weniger spontane Hilfe trotz Globalsierung. Die Geschichten vom Radschrauber, der einem in der Ferne mit Material und leidenschaftlicher Schrauberakribie zu helfen wusste, werden weniger. Spontane Hilfe geht nicht mehr, alle überfordert, Terminabsprache über Wochen vorher. Schuld sind viele - Teilehersteller, Händler, aber auch die Kunden: die Verlagerung ins Internet der Materialkäufe bei nicht kostendeckenden Discountpreisen, die Do-It-Yourself-Mentalität, überall sparen zu müssen mit dem teuersten und neuestem Equipment aber, die Überall-Besserwisserei, der Technologiehype bei einem simplen Produkt, das bereits unaufgeregt seit fast 200 Jahren so ähnlich funktioniert wie es heute noch tun könnte. Aber nein, auf einmal brauchen alle Edellaufwerke mit der Präzision von Mondraketen, vergoldete Felgenhörner, ein Airbus-Cockpit von Computern, einen Motor zum Fahrradfahren und ein 20-jähriges Velo wird schon als Museumstück bezeichnet. Schnickschnackräder Hyperhyper, aber rückwärts im Kopf gewendet...
omm
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489167 - 14.01.22 18:32 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: veloträumer
Ich bin jetzt bei DT Swiss geblieben, weil immer noch die leichteste.
Eine Andra 40 wiegt 825gr für 559er mit Felgenbremse.
Bei Kurbelix wiegt sie nur 672gr. träller Was wiegt die DT Swiss?

Da muss ich auch im Web nachschlagen, es sind 540 g. Das ist bereits die verstärkte Variante für E-Bike konzipiert, die alte DT-Swiss lag unter 500 g, ich glaube sogar ganze 100 g nochmal leichter und hielt genauso lang. Die ist aber schon zig Jahre vom Markt. Der Laufradbauer meinte, die von Ryde sei stabiler, aber auch nicht so evident, und deutlich schwerer. Also ist eher der Firmenseite als Kurbelix zu trauen. (dD hast übrigens zweimal das selbe verlinkt, zwinker habe aber selber Kurbelix mit der abweichenden Zahl gefunden gefunden).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489168 - 14.01.22 18:38 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: BeBor]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: BeBor
Ich harre derweil hoffend am Krankenbett meines Nishiki Cascade aus den Neunzigern, das bei meinem Unfall vor einigen Tagen wohl doch ein bisschen mehr leiden musste, als es zuvor den Anschein hatte. Schließt es bitte in Euer Abendgebet ein. Ist aber 28", daher in diesem Faden völlig irrelevant.


Ich weiß zwar nicht wie Abendgebet geht, aber ich werde es berücksichtigen. Ich habe ja schließlich auch ein 28er Nishiki, ein Randonneur Continental. Lebt bei mir seit 1999, bis einschließlich 2005 im harten Reiseeinsatz gewesen, seit dem etwas ruhiger nur noch hausnah unterwegs. wein
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489170 - 14.01.22 19:00 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: irg]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16240
In Antwort auf: irg
Vielleicht ist die derzeit geringe Auswahl auch nur eine Folge der aktuellen Lieferschwierigkeiten. Wenn es schwierig ist, Kassetten und Ketten nach zu bekommen, kann das auch bei Felgen so sein. (Ich habe unsere Kassetten- und Kettenbestände für die nächste Zeit auf gestockt. Die tun uns nicht weh!)

Die beschränkte Auswahl sieht man ja bei Recherche. Ware, die derzeit nicht, aber in Zukunft lieferbar ist, wird ja überall angegeben, nur eben meist mit Hinweis "aktuell nicht lieferbar" oder "Lieferzeit 12 Wochen" usw. Auch die Konfiguration von Neurädern sagt ja was aus. Insofern sind 26-Zöller derzeit schon in einer Randposition, mit Felgenbremsen erst recht. Sicherlich aber sagt die Lieferzeit als solches nichts über die Verfügbarkeit aus. Grundsätzlich sollten aber Felgen, die in Europa hergestellt werden, auch gut verfügbar sein. Vielleicht wird aber auch das bisschen gebogene Metall in Ostasien produziert? Es hängt ja sonst kein komplexes Teilesegment daran. Shimano ist hier auch nicht so dominant, einer der tatsächlich dicklen Wackler im derzeitigen Lieferpoker.

In Antwort auf: irg
Mein Händler sagt, heuer soll es noch schwieriger werden als letztes Jahr. Ich fürchte, er hat recht!

Unterschiedlich meine Eindrücke. Ich selbst bin auch ein wenig pessimistisch, aber einige Händler sehen Zeichen, dass sich die Lage sichtbar beruhigt. Ganz erholen wird sich Markt noch nicht, wie der Laufradbauer sagt, die Nachfrage sei einfach zu hoch. Der ist aber nicht ganz so im Brennpunkt wie ein Radhersteller oder ein umfänglicher Radhändler. Für Deutschland könnte noch eine Rolle spielen, ob wir politisch eine effektive Verkehrswende mit mehr Fahrrad starten. Dann würden der Fahrradmarkt einen weiteren Engpass erhalten. Das sehe ich aber noch nicht so, das Spielfeld der Grünen sind derzeit Windräder, Stromtrassen und E-Autos, und der Verkehrsminister ist unsere xte Niete auf diesem Posten seit Jahrzehnten, zudem noch von Deutschlands Autofahrerpartei.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1489171 - 14.01.22 19:00 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: veloträumer]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Ich habe vor zwei Jahren ewig nach der Felgenbremsen Version der XC717 gesucht, die wiegt 400 Gramm.

Aber ich muss mal schauen, habe auch noch eine alte DT Swiss, was die auf die Waage bringt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489173 - 14.01.22 20:05 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
In Antwort auf: Sickgirl
Nein, da gibt es praktisch nichts mehr

gerade bei Bike 24 reingeschaut, da ist nichts mehr dabei was ich möchte

Ja, man bekommt noch 26 Zoll aber man muss nehmen was man kriegt.

Ich werde mir kein 26 Zoll Rad mehr kaufen. Das ist leider ein totes Pferd


Ich hab gerae bei ALDI geschaut die haben auch nix mehr... entsetzt grins

Aber meine 26" Pferde stehen wiehernd im Stall und warten auf den Ausritt, alle quick lebendig!

Ein kurzer Blick zu diversen Versandthändlern ( außer B24.de) und eine allumfängliche Gelassenheit bzgl. Ersatz für 26" Laufräder oder Felgen umgibt mich. Wenn es wirklich diese eine besondere Felge sein muss, die es dann nicht mehr gibt, dann sehe ich das wie Du und empfehle, das dem Tod geweihte 26" Pferd zu erlösen. Ich hab hier nen Gnadenhof für 26"Pferde (auch mit Felgenbremsen, Alu, Stahl, ganz egal) Ich nehme Deines gerne hier auf!! bier

Liebe Grüße,

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489184 - 14.01.22 21:26 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Schamel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5921
Du kannst das jetzt ins lächerliche ziehen, aber Fakt ist das eben nicht mehr alles gibt.

Neuerscheinungen sowohl bei Felgen und bei Reifen gibt es auch nicht mehr

Ich schmeiß die 26er jetzt auch nicht weg, aber leichte Felgen mit einer zeitgemäßen Maulweite gibt es kaum noch und so Exoten die es noch gibt sind sehr schwer zu bekommen

Für mich ist das Thema durch, bei einem Neukauf kommt mir kein 26er mehr ins Haus
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489188 - 14.01.22 22:37 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
In Antwort auf: Sickgirl
Du kannst das jetzt ins lächerliche ziehen, aber Fakt ist das eben nicht mehr alles gibt.



Du hast das Pferd zuerst getötet! traurig

Und ich gebe Dir Recht, alles gibt es nicht mehr für 26"! Die Zeiten in denen es eine Auswahl an 26" Felgen ( wo ist eigentlich Falk) ....sorry 559er Material in 15 mm Maulweite und 28 bis 42 Loch Varianten gibt sind wirklich vorbei. Vor 2 Jahren gab es noch ein paar Auswahlmöglichkeiten bei 26" Reifen in 25mm Breite, jetzt ist es dünn geworden.
Wie der Markt bei neuen 26" - Rädern aussieht? Ich weiß es nicht. Die Auswahl dürfte begrenzt sein.
Um die Einsatzfähig meiner Räder mach ich mir dagegen keine Sorgen. Würde mir ein Passendes zu guten Konditionen unterkommen, ich würde zuschlagen und ebenfalls wenig Sorgen machen. Aber jeder darf wie er will. Zudem muß ich zugeben, dass sich 622mm Mittlerweile häufiger findet als 559mm traurig
Von Dir hätte ich jedoch eigentlich erwartet, daß Du aus einem Reststück ITEM-Aluprofil eine schöne Felge biegst/fräst. Wäre das nicht ein angemessenes Projekt? dafür dafür

Gespannt auf dein nächstes Projekt,

Matthias


Geändert von Schamel (14.01.22 22:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1489210 - 15.01.22 10:37 Re: Kann man noch ein 26 Zoll Rad kaufen,...oder ? [Re: Sickgirl]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4462
Das sicherste ist und bleibt 622, aber für genügend viele Fälle eigentlich zu groß, auch wenn die MTB-Branche sogar XS-Räder tlw. auf 29 (622) umgestellt hat. Auch den Downhillern sind 622-Felgen inzwischen stabil genug. Dann gibt es noch die MTB-eigene 584-Nische.
Also entweder kommt 559 doch wieder verstärkt und 584 geht wieder oder 559 sinkt weiter ab und alles was nicht 622 will geht auf 584. Die MTB-Branche ist strikt egoistisch und denkt nur an sich - neu getrieben von E-MTB.
Trekking-Räder waren und sind 622. Dickreifen-Räder für kleine Rahmengrößen sind das Problem. Und Dickreifen sind gut bei Pedelecs, weil Gewicht und Schwergängigkeit egal sind. Also dort 559 oder 584? Dabei ist klar, dass es immer für diese drei Radgrößen und noch viele weitere immer irgendein Material gibt, aber wer eben Material aus aktueller Entwicklung haben will, die auch in bestimmten Eigenschaften top ist (z.B. geringes Gewicht, Maulweite, ....) bekommt das nur für die Mainstream-Größe. Und welche werden das eben sein? 622 ist sicher.
Reiseräder, Liegeräder etc. etc. sind für sich zu kleine Nischen, die bestimmen keinen Trend. Vielleicht ist Gravel was dauerhaftes. Zumindest für Reifen hat sich ein eigenes Segment gebildet, auch wenn es da drunter und drüber geht und alle Nase lang das Sortiment geändert wird
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de