Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (qrt, Hollandradfahrer, silbermöwe, extraherb, StefanTu, 9 unsichtbar), 185 Gäste und 395 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93657 Themen
1456517 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3050 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1466729 - 19.04.21 14:02 von Nürnberg nach Hamburg
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Hallo Zusammen,

ich bin ein wenig überfordert von den vielen Radrouten die Mitten durch Deutschland gehen und suche Rat.

Wir wollen im Sommer von Regensburg nach Hamburg fahren.
Bis Nürnberg kenne ich mich sehr gut aus, aber von da Richtung Norden bin ich quasi blind.

Städte umfahren wir am liebsten und der Fokus liegt bei dieser Reise auf Ruhe aber auch Kilometer machen (also keine überlaufenen E-Bike Trekking Wochenendausflugsstrecken - da weichen wir gerne auf Landstraßen aus).
Ziel wären so ca. 200km pro Tag (Renn/Graveltandem) entsetzt

Bisher habe ich mir folgendes überlegt:

Ab Nürnberg bis Bamberg:
D11 am Main-Donau-Kanal entlang

Bamberg - Schweinfurt:
EV4 Main-Radweg

Schweinfurt - irgendwo ca Höhe Fulda:
Röhnradweg?

danach dann dem EV13 weiter nach Norden folgen oder rüber zum D9, da weiß ich nicht was schöner ist..

Evtl. hat jemand Erfahrungen mit den genannten Radwegen.
Die letzten Beiträge zu dieser Süd-Nord Strecke sind leider schon sehr alt..
Nach oben   Versenden Drucken
#1466734 - 19.04.21 15:58 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
Polkupyöräilijä
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 29
Hmm... am MD-Kanal (D11) und Main (EV4) entlang einerseits und "also keine überlaufenen E-Bike-Trekking-Wochenendausflugsstrecken" anderseits passt für mich nicht so gut zusammen.

Ich würde eher eine Route auf weniger stark frequentierten Radwegen oder untergeordneten Strassen suchen, z.B.
Nbg.- Veitsbronn (oder Herzogenaurach) - Höchstadt - Schlüsselfeld - Gerolzhofen - Schweinfurt
oder
Nbg. - Neustadt - Mkt. Bibart (- Iphofen) - Gerolzhofen - Schweinfurt
Nach oben   Versenden Drucken
#1466738 - 19.04.21 16:19 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 708
In Antwort auf: VeloMatthias

Städte umfahren wir am liebsten und der Fokus liegt bei dieser Reise auf Ruhe aber auch Kilometer machen (also keine überlaufenen E-Bike Trekking Wochenendausflugsstrecken - da weichen wir gerne auf Landstraßen aus).
Ziel wären so ca. 200km pro Tag (Renn/Graveltandem)


Moin
Ich bin 2012 mal von Witzenhausen nach München gefahren. Die Tour ging gar nicht soweit an Nürnberg vorbei. Vieleicht ist ja etwas für dich dabei. Klick
Ich bin das wirklich gefahren. Habe es eben nur mal schnell als geplant bei Komoot eingestellt.
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert
Nach oben   Versenden Drucken
#1466740 - 19.04.21 16:35 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: Polkupyöräilijä]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
Bei dem Widerspruch habe auch ich gestutzt. 200 km pro Tag auf solchen Wegen finde ich auch sehr ambitioniert, ich würde unter dieser "Bedingung" immer auf Straßen fahren.

Meine persönliche Route für diese Strecke wäre von Regensburg Richtung Weiden (oder östlicher) und dann entlang der tch. Grenze bis Hof, dann auf dem Saale-Radweg zur Elbe und der folgen bis Hamburg. Da sind zwar Abschnitte dabei, die zum schnellen Vorankommen nicht geeignet sind, aber es ist eine echt schöne und ruhige Route. Etwas direkter und abseits von Radrouten: ... - Hof - Weimar - Quedlinburg - Gardelegen - Danneberg - Hamburg.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466744 - 19.04.21 17:26 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: Wegekuckuck]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5035
In Antwort auf: Wegekuckuck

Ich bin 2012 mal von Witzenhausen nach München gefahren. Die Tour ging gar nicht soweit an Nürnberg vorbei.
In Witzenhausen habe ich mal übernachtet, den Ort konnte ich mir merken, weil ich den so lustig fand. Leider hatte ich keine Ahnung mehr, wo das war und ob Deine Strecke meiner ähnelt. Bei solchen Touren habe ich immer gerne Papierkarten, wie man diese in Mapline (Programm von Forumsmitglied farnotfast) erstellen kann. Kommt dann irgend ein überlaufener Radweg oder schreckliche Straße ist schnell ein Umfahrung gefunden.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1466746 - 19.04.21 17:45 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: Margit]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 708
Moin
Damals hatte ich nur 4 Tage um nach München zu kommen. Es war ein Fest bei meiner Tochter geplant. So weit ist es ja auch nicht und da habe ich mir schnell einen Track geradeaus gebastelt und dann los. Heute bin ich auch noch ein paar Mal im Jahr bei Witzenhausen unterwegs. Mir gefällt die Gegend da sehr gut und aus Hamburg ist der Zug in der Regel schnell dort.
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert

Geändert von Wegekuckuck (19.04.21 17:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1466749 - 19.04.21 19:46 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
In Antwort auf: VeloMatthias
... Evtl. hat jemand Erfahrungen mit den genannten Radwegen.
Die letzten Beiträge zu dieser Süd-Nord Strecke sind leider schon sehr alt..
Konkret mit dieser Strecke nicht, aber mit langen Verbindungen durch DE. Als Basis hat sich da immer ein Track aus brouter oder anderen bewährt. Also konkret mal laufen lassen: Regensburg-Altstadt bis Hamburg-Hauptbahnhof. Mit der Einstellung "Trekking" wird man über Landstraßen geführt und wenn mal ein Radweg dabei ist, wird der mitgenommen. Das Ergebnis: Von Regensburg entlang Vils und Lauterach entlang bis Lauterhofen. Weiter über Traunfeld nach Lauf a.d.P. (also deutlich nordöstlich von Nürnberg). Weiter östlich an Erlangen vorbei bis Forchheim, Kanal nach Bamberg und dann direkt durch die Rhön bis Bad Salzungen, hoch bis Göttingen, durch Hannover, zwischen den TrpÜbPl Munster/Bergen durch bis Hamburg. Track sagt 699km. Der Untergrund dürfte für 200km/d nicht im Wege stehen.
Bisher mit solchen Überraschungstracks immer gut gefahren, man sieht Ecken, von denen man kaum gehört hat, geschweige denn kennt.
Allerdings wird man bei 200km/d sowieso nicht viel sehen, also kann man eigentlich auch Autobahn fahren grins

Geändert von AndreMQ (19.04.21 19:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1466754 - 19.04.21 20:28 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
Wittmundertorfbrand
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 366
Hallo Matthias,

auf YouTube hat "Luthis Bikechannel" einige Videos hochgeladen. Vielleicht ist es ja was für dich.

LG
Ralf

Geändert von Wittmundertorfbrand (19.04.21 20:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1466756 - 19.04.21 20:32 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: AndreMQ]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2444
Vor zwei Jahren bin ich u.a. Regensburg-Bamberg gefahren.
Von Regensburg bis Lauf durchs Laabertal weiter nach Lauterhofen, dann aber über Happurg-Hersbruck nach Lauf.

Von Lauf bis Bamberg so wie der Brouter-Track, östlich an Nürnberg vorbei. Das ließ sich ganz gut fahren, und war auch durch die hügelige Landschaft nicht langweilig, hatte eben einiges an Höhenmetern mehr als am RMD-Kanal oder am Ludwigskanal.

Bei mir hat Brouter den Track jedoch nicht durch die Rhön gerechnet, sonder vom Grabfeld (B.Königshofen) zur Werra.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466760 - 19.04.21 20:54 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: martinbp]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4253
... ist der gleiche Track durch Königshofen und ist am Ostrand der Rhön vorbei, also nicht direkt durch die Rhön. Da habe ich die Rhön etwas zu großzügig ausgelegt (so wir für Bayern alles oberhalb von Frankfurt bereits Ruhrgebiet ist grins). Um die Rhön voll mit zunehmen, muss der Track ca. 20km westlich verschoben werden. Also der Track bewegt sich an der Werra zwischen Rhön und Thüringer Wald und kreuzt dann den sog. Fulda Gap.

Geändert von AndreMQ (19.04.21 20:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1466761 - 19.04.21 21:12 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: AndreMQ]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2444
In Antwort auf: AndreMQ
. Da habe ich die Rhön etwas zu großzügig ausgelegt (so wir für Bayern alles oberhalb von Frankfurt bereits Ruhrgebiet ist grins). Um die Rhön voll mit zunehmen, muss der Track ca. 20km westlich verschoben werden. Also der Track bewegt sich an der Werra zwischen Rhön und Thüringer Wald und kreuzt dann den sog. Fulda Gap.


OK.- wobei die Rhön landschaftlich sicher lohnenswert wäre, aber eben nichts, wenn man Strecke machen will. Gerade gestern kam ein "Wunderschön" über die Rhön im Fernsehen. (Bei nächster Gelegenheit muss die Wasserkuppe mal mit dabei sein)

Brouter versucht eben die "Kosten" zu minimieren, und manchmal kann es passieren, dass wenn man den Startpunkt oder den Zielpunkt um ein paar Hundert Meter verschiebt, kommt eine ganz andere Route heraus (diesen Effekt hatte ich schon mehrmals, allerdings bei wesentlich kürzeren Strecken 30-50 km).
Und da ich Regensburg und Hamburg nur grob positioniert hatte, hatte ich vermutet, dass das die Ursache für unterschiedliche Tracks gewesen sein könnte.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1466764 - 19.04.21 21:58 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: martinbp]
snoopy_226k
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 779
Wir sind letztes Jahr den Elberadweg und dann von Hamburg an den Bodensee geradelt... gar nicht so weit von Deiner geplanten Strecke, hat uns auf ganz weite Strecken gut gefallen.

Wir hatten uns vor allem an Flußradwegen orientiert und sind von Hamburg aus den Leine-Heideradweg nach Süden gefahren, Anschluss an den Fuldaradweg, dann den Bahnradweg Hessen.

Danach sind wir ein Stückchen dem Limesradweg gefolgt, dann Mainradweg und auf dem Tauberradweg nach Süden... und der Rest zum Bodensee passt dann nicht mehr in die Regensburg-Hamburg Planung schmunzel

Würden wir nochmal radeln... hat uns sehr gut gefallen.
Unser Lebenstraum von Nord nach Süd:
http://www.2RadReise.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1466799 - 20.04.21 09:50 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: snoopy_226k]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3414
Über die Flussradwege sammelt man viele Kilometer. Und nicht alle davon sind für schnelles Fahren geeignet.

Bei eiligen von A-nach-B-Fahrten nehmen wir Nebenstraßen. Stecken erst einmal eine Route ab, die in ungefähr Luftlinie ist und bauen ein paar Korrekturen ein, um allzuheftige Steigungen auszusortieren.

Am häufigsten ist das bei uns München-Frankfurt. Da kennen wir langsam alle Alternativen. Finden aber immer noch neue.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466800 - 20.04.21 10:14 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11611
Da, wo ich mich nicht auskenne, würde ich mich immer auf die gesammelten Strecken von Ulrich Lamm verlassen.
https://www.radweit.de/index/ybergros.html
Hier der Track von Nürnberg nach Hannover: https://www.alltrails.com/explore/map/nurnberg-bamberg-gottingen-hannover?referrer=gpsies
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1466807 - 20.04.21 12:18 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: Juergen]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2444
Abgesehen davon, dass zwischen Hallstadt und Untermerzbach eine nicht vorhandenen Tunnelstrecke eingeplant ist (macht aber nichts, entlang der B4 gibt es eine Radweg), ist die Grundrichtung dem Brouter-Track recht ähnlich.
Heldburg-Sesslach-Bamberg bin ich schon mehrfach gefahren, fand die Strecke recht angenehm, auch wenn sie stellenweise direkt an der B4 entlang führt.

Ob der Übergang von der Werra zur Leine der ideale ist, kann ich nicht beurteilen aber es scheint doch ziemlich hinauf ins Eichsfeld zu gehen. Ich kenne nur den von Unterrieden nach Eichenberg Bahnhof ( sind ein vielleicht 3 km Steigung) und dann nach Hohengandern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466811 - 20.04.21 13:21 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Wow, danke für die vielen Vorschläge. schmunzel

Ich denke ich war etwas zu optimistisch mit den Fernradwegen - ich bin im Winter viel auf solchen Wegen gefahren und da war natürlich nicht viel los.
Mit dem Fahrradboom und entsprechend vielen fahrwilligen Leuten muss man wohl davon ausgehen das man keinen 25er Schnitt fahren kann (zumindest ohne schlechte Laune auf allen Seiten wirr )

Ich hab mir alles durchgeschaut und div. Routen in Komoot nach euren Vorschlägen gebaut.

Durchs Fichtelgebirge und an der Saale entlang gefällt mir von der Strecke und den Bildern am besten, aber das werden fast 1000km - etwas zu weit für unsere Pläne, wäre aber wohl mein Favorit wenn man sich Zeit nimmt.

Hier ist meine erste Planung:

https://www.komoot.de/tour/350803415?ref=wtd

Man könnte sich da noch überlegen ob man von Bad Salzungen nach Berka östlich nach Routenplanervorschlag oder halt direkt an der Werra entlang fahren will.
Und auch ob der Leine-Heideradweg ab Soltau bzw. Schneverdingen noch mit rein sollte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466823 - 20.04.21 17:15 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
misto
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 223
Hmm also des Stück ab Celle bis HH - das ist in dieser reinen komoot-fassung eher unschön (bin das im Herbst selbst gefahren - kürzeste Komoot-Strecke von HH nach Nordostbayern). Kommot lässt dich da kilometerlang an der Bundesstraße entlangfahren. Da gehen auch 200 am Tag, es geht auch schnell, weil auch wenig los. ist. Die Gravelpassagen = schlechter Radweg (allerdings meist etwas getrennt von der Straße.
Eine wirklich schöne Strecke mit ordentlich Gravelanteil wäre ab Celle der. https://www.heidschnuckenweg.de - eigentlich ein (Premium-)Wanderweg, aber mit dem Rad bis auf manche Sandipassagen gut zu machen. Da kommst Du aber nicht so flott vorwärts.
Alternativ wäre evtl. wirklich der Elberadweg - abgekürzt durch das Wendland.
Du kannst natürlich auch bei den Orbit-Wegen nach inspiration gucken. Man muß die ja nicht rund fahren.
https://www.komoot.de/collection/1083629/-the-orbit360-gravel-series-2021
Nach oben   Versenden Drucken
#1466869 - 21.04.21 08:51 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
Just my 2 cents...

Die Route wäre mir im nördlichen Teil ca. ab der Werra landschaftlich nicht attraktiv genug und sie verläuft auch relativ häufig entlang von "Hauptstraßen" und durch größere Orte.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1466915 - 21.04.21 14:32 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
immergegenwind
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 153
Also, die Strecke von Celle nach Hamburg über B3 und B75 ist absolut suboptimal. Zwar oft recht glatte Radwege neben der Bundesstraße, was auch schnelles Vorwärtskommen erlaubt, aber da gibt es schönere Strecken...

Ich finde den geplanten Track von Witzenhausen (Werra) bis Hildesheim echt gut, tlw. die alte Bahntrasse von Bad Gandersheim bis hinter Lamspringe echt Klasse.
Ab Hidesheim kommt die Entscheidung: entweder östlich an Hannvover vorbei oder mein Vorschlag: von Hildesheim weiter auf dem Innersteradweg bis Ecke Sarstedt, dann an den ganzen Teichen bis zum Maschsse und direkt durch Hannover durch, auch Herenhäuser Gärten, um dann westlich vom Flughafen Richtung Hodenhagen zu fahren, oft recht ruhige Straßen, bis auf ein Stück bei Resse.

Ab Hodenhagen den Leine-Heide-Radweg bis Soltau, weiter auf ruhigen Nebenstraßem mit quasi null Verkehr über Wolterdingen, Insel, Wintermoor, Otter, Tostedt, dann auf Radweg nach Hollenstedt und weiter auf dem HH-HB Radweg (EV3) nach Hamburg über Wilhelmsburg-Elbbrücken-Veddel.

Den Vorschlag "Heidschnuckenweg" und die Orbit360 Gravel Idee eines Vorschreibers halte ich für nicht angemessen.)

Greetz and have fun.
Nach oben   Versenden Drucken
#1467016 - 22.04.21 10:58 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Okay, ihr habt mich überzeugt. Den Nordteil hab ich nochmal geändert und die Vorschläge von "immergegenwind" eingebaut.

Je nach Tageszeit und Verpflegungsbedürfnis würde ich dann spontan die größeren Städte noch umfahren.

So sieht dann der letzte Stand der Route aus:

https://www.komoot.de/tour/352087788?sha...Fm6&ref=wtd
Nach oben   Versenden Drucken
#1467040 - 22.04.21 13:39 Re: von Nürnberg nach Hamburg [Re: VeloMatthias]
mr.bicycle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 87
Hallöchen,

falls Du es eilig hast kannst Du bei Nürnberg-Katzwang gleich auf dem Kanal bleiben (Die Radrennbahn am Reichelsdorfer Keller gibt's nicht mehr). Alternativ würde ich wenn es schnell gehen soll bei der Pyramide auf den staubigen Pfad entlang des RMD-Kanals wechseln.

Aber schön um Nürnberg rum geht auch anders !

Geändert von mr.bicycle (22.04.21 13:42)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de