Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (2 unsichtbar), 153 Gäste und 417 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93537 Themen
1453367 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3061 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1464990 - 05.04.21 18:11 Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay
joker1309
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo,

ich plane gerade eine Tour vom Genfer See nach Nizza.
Besteht eigentlich die Möglichkeit, von Jausiers zum Col de la Bonette raufzufahren, dann ein kurzes Stück zurück bis ca. Faux Col de Restefond, dann eine Abkürzung Richtung Bayasse Refuge Hotel zu nehmen um dann direkt den Schlussanstige zum Col de la Cayolle zu fahren?
Ist diese Passage befahrbar?

VG
Nach oben   Versenden Drucken
#1464996 - 05.04.21 18:50 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: joker1309]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 334
In Antwort auf: joker1309
Hallo,

ich plane gerade eine Tour vom Genfer See nach Nizza.
Besteht eigentlich die Möglichkeit, von Jausiers zum Col de la Bonette raufzufahren, dann ein kurzes Stück zurück bis ca. Faux Col de Restefond, dann eine Abkürzung Richtung Bayasse Refuge Hotel zu nehmen um dann direkt den Schlussanstige zum Col de la Cayolle zu fahren?
Ist diese Passage befahrbar?

VG

Hallo,

ich bin vor 2 Jahren mit meinem Sohn vom Col de la Moutiere nach Bayasse runtergefahren. Das ist ja zum größten Teil auch deine Strecke. Das war schon seeehr grenzwertig mit dem Tourenrad. Auf keine Fall eine Abfahrt zum Genießen. Mit MTB wäre es ok. Da liegen ziemliche Brocken auf dem Weg.

Hier mal ein Bild von dem Weg. Da waren gerade 3 Wandermusiker hoch zum Pass unterwegs und bei uns am Zelt vorbeigekommen. Schon ein etwas skuriler Anblick hier oben, der Riesen-Kontrabass auf dem Rücken...
Nach oben   Versenden Drucken
#1465008 - 05.04.21 19:49 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Uli aus dem Saarland]
joker1309
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo,

Danke für die Info, insbesondere für das Foto.

VG
Joker
Nach oben   Versenden Drucken
#1465040 - 05.04.21 22:51 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: joker1309]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
Es wäre insofern unklug, weil du die wilde Gorges de Bachelard verpasst. Den Cayolle musst du eigentlich komplett ausfahren, auch im Süden liegt mit der Gorges de Daluis eine bemerkenswerte Rotsteinschlucht. Genau genommen gehören auch die Gorges du Cians, der Col de la Sinne (Westseite!), Col de la Couillole und eigentlich auch noch den Col de St-Léger in das Portfolio. An allen Strecken liegen bemerkenswerte Steinschichten und Schluchten. Den Col de la Moutière würde ich zudem als landschaftlich höherwertig gegenüber dem Bonette-Restefond ansehen. Die Kunst ist es da, eine intelligente Routenführung so zu legen, das alles reinfindet.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465046 - 05.04.21 23:15 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Uli aus dem Saarland]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 511
In Antwort auf: Uli aus dem Saarland
Hier mal ein Bild von dem Weg. Da waren gerade 3 Wandermusiker hoch zum Pass unterwegs und bei uns am Zelt vorbeigekommen. Schon ein etwas skuriler Anblick hier oben, der Riesen-Kontrabass auf dem Rücken...

Wenn ich mir das Equipement der Jungs so anschaue muss ich sagen: man macht sich generell viel zu viele Gedanken grins
I never go for a walk without my bike.

Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1465093 - 06.04.21 10:34 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: veloträumer]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 334
In Antwort auf: veloträumer
Den Col de la Moutière würde ich zudem als landschaftlich höherwertig gegenüber dem Bonette-Restefond ansehen. Die Kunst ist es da, eine intelligente Routenführung so zu legen, das alles reinfindet.


Da ist was dran. Allerdings kommt Joker ja von Norden und da kannst du den Moutiere ja nur über den Restefond erreichen. Den Holperweg, den wir runtergafahren sind, würde ich auf jeden Fall nicht hoch wollen.
Vielleicht für Joker noch interessant zu wissen: Der Weg vom Restefond zum Moutiere ist in sehr gutem Zustand -- nicht so holperig wie die Abzweigung nach Bayasse runter.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1465096 - 06.04.21 10:39 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Biotom]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 334
In Antwort auf: Biotom
In Antwort auf: Uli aus dem Saarland
Hier mal ein Bild von dem Weg. Da waren gerade 3 Wandermusiker hoch zum Pass unterwegs und bei uns am Zelt vorbeigekommen. Schon ein etwas skuriler Anblick hier oben, der Riesen-Kontrabass auf dem Rücken...

Wenn ich mir das Equipement der Jungs so anschaue muss ich sagen: man macht sich generell viel zu viele Gedanken grins

Du siehst auf dem Bild sogar nur die Hälfte - weil die auf dem Rücken Ihre Gitarren und Cellos hatten, trugen sie ihre nicht ganz kleinen Rucksäcke vorne auf der Brust.
Die 3 kamen aus Südamerika und haben sich auf Festen in der Alpenregion ihre Urlaubskasse durch musikalische Darbietungen aufgebessert...
Nach oben   Versenden Drucken
#1465158 - 06.04.21 15:26 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Uli aus dem Saarland]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
In Antwort auf: Uli aus dem Saarland
In Antwort auf: veloträumer
Den Col de la Moutière würde ich zudem als landschaftlich höherwertig gegenüber dem Bonette-Restefond ansehen. Die Kunst ist es da, eine intelligente Routenführung so zu legen, das alles reinfindet.


Da ist was dran. Allerdings kommt Joker ja von Norden und da kannst du den Moutiere ja nur über den Restefond erreichen. Den Holperweg, den wir runtergafahren sind, würde ich auf jeden Fall nicht hoch wollen.
Vielleicht für Joker noch interessant zu wissen: Der Weg vom Restefond zum Moutiere ist in sehr gutem Zustand -- nicht so holperig wie die Abzweigung nach Bayasse runter.

Ich dachte ja, ggf. den Moutière statt den Bonette fahren. Man könnte auch die Schleife am Bonette fahren und zurück zum Abzweig zum Moutière, und dann ist ja Asphalt Richtung St-Dalmas usw. Die interessante Vegetation beginnt auch erst unterhalb vom Moutière-Pass. Eine Option wäre auch Bonette und Moutière als Schleife zu fahren, die schnelle Abfahrt dann zurück nach Jausiers und anschließend den Cayolle ab Barcelonnette komplett fahren. Hat man dann noch die Zeit, die Cians-Schlucht aufzufahren und über den Col de la Couillole ins Tinée-Tal, dann wäre schon viel Attraktion gewonnen.

Am Moutière war ich in einer ersten Juliwoche, da gab es durch einen Spätwintereinbruch noch Altschneefelder, wodurch der Übergang zwischen Moutière und Bonette-Straße auf einem kleinen Stück sehr heikel war (Mitte Juni war da die Bonette-Straße selsbt noch gesperrt). Die Passage liegt im Schatten des Bonette-Gipfels und daher schmilzt dort der Schnee als letztes. Sicherlich eher selten so spät noch, aber sollte man wissen, vor allem wenn die Tour im Frühsommer sein sollte. Folgend drei "bodenproben" zwischen Moutière und Bonette-straße (7.7.2009):





Hier musste ich das Rad auf dem schmalen Erdstreifen am Wegesrand vorbeibalancieren. Weder wäre das über den Schnee möglich gewesen, noch zur abfallenden Seite, weil es dort gleich sehr steil auf Geröll hinuntergeht.

Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1465197 - 06.04.21 19:17 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: veloträumer]
joker1309
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo,

Danke für die Antworten.
Ich werde mit zwei Gepäcktaschen unterwegs sein. Der Cime de la Bonette reizt mich...aber anschließend zurück nach Barcelonette und dann den gesamten Anstieg zum Col de la Cayolle wird mir zu anstrengend, so dass die Abkürzung eigentlich ideal war.
Ich werde noch ein wenig abwarten bis zu einer Entscheidung. Noch hat ja keiner geschrieben, dass die Abkürzung unbefahrbar ist lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1465203 - 06.04.21 20:06 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: joker1309]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 334
In Antwort auf: joker1309
Hallo,

Danke für die Antworten.
Ich werde mit zwei Gepäcktaschen unterwegs sein. Der Cime de la Bonette reizt mich...aber anschließend zurück nach Barcelonette und dann den gesamten Anstieg zum Col de la Cayolle wird mir zu anstrengend, so dass die Abkürzung eigentlich ideal war.
Ich werde noch ein wenig abwarten bis zu einer Entscheidung. Noch hat ja keiner geschrieben, dass die Abkürzung unbefahrbar ist lach


wenn du kleine Abenteuer nicht scheust: Fahr da runter! Mit leichtem Gepäck sollte das kein Problem sein. Du wirst halt ähnlich lang brauchen wie bergauf und ordentlich durchgerüttelt...
Und schön einsam ist es da auch. Das war der tollste Zeltplatz unserer Tour. Pfeiffende Murmeltiere inbegriffen.

Übrigens: Wenn du deine Strecke fertig hast, würde ich mich freuen, wenn du die hier mal reinstellst. Ich plane für die nächsten Jahre eine ähnliche Tour, wobei ich solchen "Gravel-Roads" den Vorzug gebe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465224 - 06.04.21 23:46 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: joker1309]
misto
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 218
Also, die Auffahrt von Barcelonette zum Cayolle fand ich ganz wunderbar. Ich hatte mich 2019 nur für einen Pass entschieden - heute würde ich wohl beide machen.
Und die 130 km Abfahrt entlang des Le Var bis nach Nizza ging dann viel zu schnell :-).
Nach oben   Versenden Drucken
#1465530 - 09.04.21 13:14 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: joker1309]
Ednett
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 68
Guck mal hier: https://youtu.be/zokCf3egv6Q
(ist zwar mit einem Motorrad und in anderer Fahrtrichtung, sollte aber zumindest eine Vorstellung davon bieten, was dich erwartet)

Ich finde ja den Cayolle wunderschön, was aber in erster Linie an der Gorges unterhalb von Bayasse liegt. Der Rest ist auch sehr schön, aber nicht aussergewöhnlich. ALternativ böte sich an, von Bayasse die Gorges runterzufahren, dann über den Col d'Allos (ähnlich schön wie der Cayolle, nur ohne Schlucht) zu fahren. In Colmars kannst du dann über den Col du Champs (auch sehr schön) wieder auf die Südabfahrt des Cayolle stossen. Das ist auf jeden Fall sehr lohnenswert, aber mit einigen zusätzlichen Höhenmetern verbunden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1465542 - 09.04.21 14:53 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Ednett]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
In Antwort auf: Ednett
Col d'Allos (ähnlich schön wie der Cayolle, nur ohne Schlucht)

Das ist so nicht ganz korrekt. Die Schlucht auf der Nordseite des Col d'Allos, wird von der Straße überhöht weit umfahren, man kann sie nicht bzw. kaum einsehen. Der Fluss, der dort die Schlucht bildet, ist ein Zufluss des Bachelard, und vermutlich wild und eng, wenn man ganz unten auf der Talsohle wäre. Sogar einen kleinen Teil der Bachelard-Schlucht würde man theoretisch sehen können, wenn die Sicht nicht versperrt wäre, weil im Unterlauf beide Straße parallel verlaufen, aber unterschiedlich in der Höhe vom Bachelard abgesetzt sind.

Auch habe ich den Cayolle auf der Südseite bis zur Passhöhe attraktiver in Erinerung (Schieferabrüche, Hochgebirgsblumen, wilder) als den Allos-Pass (bebaut, planierte Wiesen wegen Skigebiet). Deine Variante halte ich trotzdem für eine gute Lösung, wenn man mit relativ wenig Mehrzeit die Ecke abradeln möchte, zumal die Daluis-Schlucht damit wieder auf den Plan kommt. Bonnette/Allos/Champs bin ich auch mal in Kombi gefahren, allerdings um dann die Cians-Schlucht anzuhängen und den Cayolle nochmal komplett Süd-Nord zu fahren. Den Col d'Allos kann man im Süden bei Allos aufpeppen, wenn man die Straße zum Lac d'Allos noch einbaut. Ist einigermaßen steil und für den Höhepunkt des Bergsees muss man auch noch eine zusätzliche Wanderung einlegen.

Das Kernproblem vom TO wird sein, dass er wohl zu wenig Zeit für Routenvarianten eingeplant hat. Solche Schotterabkürzungen sind zeitlich auch nicht unbedingt wirkliche Abkürzungen. Ich kann mir vorstellen, dass man bei Rückfahrt vom Bonette über Jausiers nicht viel später in Bayasse auftauchen würde als wenn man die Abkürzung über den Moutière wählen würde, was natürlich auch von Velo- und Fahrertyp abhängt.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1465572 - 09.04.21 18:36 Re: Vom Col de la Bonette direkt zum Col de la Cay [Re: Ednett]
joker1309
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Danke für das Video.
Sehr aussagekräftig. Ich denke nicht, dass ich diese Abkürzung nehmen werde.

VG

Joker
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de