Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (2 unsichtbar), 153 Gäste und 417 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93537 Themen
1453367 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3061 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1462705 - 17.03.21 15:37 Schwäbische Alb ohne Plan B
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
Jura und Cevennen sind vorläufig gestrichen. Ich hab jetzt Plan A gestrickt und fahr auf die Alb: lach

778km von Wertheim nach Aalen Update-2

Zurück von Aalen nach Wertheim:

Grundlage meiner Planungen sind die Strecken von Matthias in diesen Fäden:
Re: Schwäbisch-Fränkischer Wald - Kurztrip (Reiseberichte)
Wo’s Wassr koschdbar isch - Alb-Donau-Kurier (Reiseberichte)

........... und seine versammelten Regionalspritzer


Danke schonmal für die Tipps von Matthias, die ich zwischen Bühlertal, Glattenzainbach, Ebnisee, Hasselbach und Tannbach berücksichtigt habe. (in Erdkunde gäbe es dafür eine glatte eins+) lach

Dazu gesellen sich:
Kocher-Jagst-Radweg
Albtäler-Radtour
Albschäferweg - Wandern auf der Schwäbischen Alb
Die Initialzündung zur Alb kam durch eine Sendung im SWR 3: Mediathek. Auf dem Albschäferweg

Zusätzlich gab es heute Morgen eine Fülle von guten Streckentipps zum kleinen Lautertal und Lonetal., die ich brav verwirklicht habe. zwinker


zum Rückweg:
Entweder fahr ich ab Aalen mit dem Zug nach Wertheim oder folge der Jagst und der Tauber.

Termin
Ich würde gerne Ende am 21. April starten und zum Forumstreffen am 12. Mai nach Mannheim kommen.
Das aber nur und ausschließlich dann, wenn es die Gegebenheiten zulassen und ich 1x geimpft bin.(Bitte keine Diskussion darüber hier. Dafür gibt es bei Bedarf den Corona-Faden.)

Sollte die Tour im April/Mai nicht möglich sein, kann ich auch später im Jahr fahren. schmunzel

Fragen
Ich habe keine Ahnung, auf was ich mich da einlasse. Meine Fittnes ist nicht sehr ausgeprägt und von der Alb habe ich keine Ahnung. Ich kenne die A6, Stuttgart und war auf zwei wunderbaren Konzerten in Ulm. Das wars! weinend
Jetzt brauche ich eure Einschätzung zur Strecke und ob vielleicht der ein oder andere Schlenker die Strecke verfeinern könnte.
Übernachten werde ich vornehmlich im Zelt, Essen im Restaurant.

Ich sag jetzt schonmal Danke und herzliche Grüße
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (23.03.21 16:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462713 - 17.03.21 16:12 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
Hallo Jürgen, du bist ja flott! lach Spontan auffällig: Es gibt noch einen bekannten Radweg, der viel Alb-Orientierung liefert , aber nicht in deinem Fokus liegt Schwäbischer Alb Radweg. Ein gewichtiger Teil davon folgt der Lauchert (nein, nicht Lauter!), auch ein sehr einfacher und lieblicher Flussradweg. Ich werde in Kürze im vierten Teil der jüngsten Alb-Donautouren noch darüber berichten. Musst du mal schauen, ob da noch Abwandlungen für dich interessant wären.

Worauf du dich einlässt: Habe ich wohl schon in meinem Alb-Intro geschrieben: Die Alb ist statistisch zwar weniger schwer als Schwarzwald, aber man sollte die Anstiege am Albtrauf nicht unterschätzen, aber auch südlich gibt es immer wieder einige heftige Rampen, wenn man leichte Flusstäler verlässt. Die Hochebenen sind oft zäh zu fahren, wegen der Zwischensteigungen einerseits, aber auch bei ungünstigen Winden (viele Windräder sind ja nicht umsonst da).

Ich hoffe, du meldest dich bei Tourstart mal, vielleicht können wir uns treffen und/oder Teilstrecke fahren - sofern ich da bin. Bin allerdings völlig orientierungslos, was Zukunft angeht. Zur direkten S-Umgebung: Sind bei dir Böblingen und Sindelfingen gesetzt? Im Zweifel würde ich ja dir eher raten, über S-Möhringen, Echterdingen und Siebenmühlental ins Aichtal zu fahren.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1462725 - 17.03.21 16:40 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
In Antwort auf: veloträumer
Hallo Jürgen, du bist ja flott! lach Spontan auffällig: Es gibt noch einen bekannten Radweg, der viel Alb-Orientierung liefert , aber nicht in deinem Fokus liegt Schwäbischer Alb Radweg.

Ich nehm den mal mit, wiegt ja nix. Es gäbe auch noch den Hohenzollern-Radweg, der aber auch nicht in meinem Fokus liegt.
Bad Mergentheim, Remstal, Waiblingen, Cannstadt, S-Sonnenberg, Sindelfingen und Aalen sind gesetzt. Der Rest ist die Kür. grins
ps: Ich melde mich bestimmt. schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1462749 - 17.03.21 17:43 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16224
Ich kann dazu nur beitragen, dass wir den Albtäler-Radweg richtig klasse fanden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462751 - 17.03.21 17:49 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
In Antwort auf: veloträumer
Im Zweifel würde ich ja dir eher raten, über S-Möhringen, Echterdingen und Siebenmühlental ins Aichtal zu fahren.
Hab gerade gelesen, dass ich ab Marienplatz in die Zahnradbahn darf. party
So steht einer Tour, wenn SiFi ausfällt, über Degerloch, Möhringen ins Siebenmühlental nichts im Wege.
Super! lach
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1462754 - 17.03.21 17:57 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13684
Hallo Jürgen,
just my 2 ct ...

Zur Tauber gibt's genügend Infos. Von Rothenburg bis ins Kochertal folgst du anscheinend der Strecke, die man häufig als Radweg Burgenstr. beschrieben findet. Diese Strecke bin ich vor vielen Jahren gefahren; nicht besonders spektakulär, hügelig, ruhig. Spätestens wenn du aus dem Jagsttal rausgefahren bist, weisst du, wie es um deine Fitness bestellt ist. Du verlässt dann das Kochertal, um es bei Gaildorf wieder zu erreichen. Das ist sicher eine schönere, aber auch schwerere Strecke, als im Kochertal zu bleiben. Du kannst dir den Kocher-Radweg als Alternative merken, Schwäbisch-Hall ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Stuttgart würde ich per Bahn überbrücken und z.B. ab Herrenberg durch den Schönbuch fahren. Zur Alb können andere bessere Tipps geben als ich. Zum Schluß machst du einen Schlenker über Oberkochen: Unnötige Höhenmeter und eine furchtbare Strecke bis Aalen.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462756 - 17.03.21 17:59 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
Du darfst in allen Stadtbahnen das Velo kostenlos mitnehmen, wenn du die Sperrzeiten (Pendlerzeiten) beachtest. Die Zacke hat den Vorteil, dass die Sperrzeiten nicht gelten, weil die Räder außen transportiert werden. Allerdings gilt hier nur Mitnahme bergauf. Für S-Bahnen gilt ähnliches, nur dass du auch in den Sperrzeiten Velo mitnehmen darfst gegen Zahlung eines Kindertickets.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1462758 - 17.03.21 18:06 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2421
Hallo Jürgen!

In Antwort auf: Juergen
Übernachten werde ich vornehmlich im Zelt, Essen im Restaurant.


Falls Du eine Übernachtungsmöglichkeit in Reutlingen benötigst, so melde Dich per PN bei mir...


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1462759 - 17.03.21 18:17 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2495
Hallo Jürgen,
In Antwort auf: Juergen
Ich habe keine Ahnung, auf was ich mich da einlasse. Meine Fittnes ist nicht sehr ausgeprägt und von der Alb habe ich keine Ahnung.
In dem Bereich, den ich gut kenne, weil es mein Revier für kleine Runden ist, wenn ich in Ulm bin, hast du eine für meine Verhältnisse mit 8% ziemlich heftige Steigung drin: von Lautern im kleinen Lautertal hinauf nach Bermaringen. Alternativ kann man im Lautertal bleiben und den Weg bis zur K7406 oder noch besser gleich bis zu der Verbindungsstraße von Treffensbuch nach Bermaringen und auf dieser dann nach Tomerdingen fahren. Der Weg im Lautertal ist zwar ungeteert, hat aber eine sehr gute Oberfläche, die erst vor ein oder zwei Jahren erneuert wurde. Es geht dann zwar immer noch den Berg hoch, aber weitaus gemächlicher.

Für den Großraum Ulm habe ich übrigens eine Online-Karte erstellt, auf der man sich die ausgeschilderten Radverbindungen anzeigen lassen kann klick (in der linken Leiste "Radverkehrsnetz" auswählen).

Grüße
Rainer

Nachtrag: Von dem angesprochenen Weg im kleinen Lautertal gibt es Fotos auf Mapillary. das kann ganz hilfreich sein, um sich eine Vorstellung von der Befahrbarkeit oder dem Verkehrsaufkommen zu machen.

Geändert von Axurit (17.03.21 18:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462761 - 17.03.21 18:39 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Axurit]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
In Antwort auf: Axurit
Nachtrag: Von dem angesprochenen Weg im kleinen Lautertal gibt es Fotos auf Mapillary.
party Ich liebe solche Wege!
Die 8% hoch nach Bermaringen hab ich schon aufm Schirm, sind aber nur 2km und der Akku kann auch schieben. grins

@Lutz: Danke. Das Angebot nehme ich gerne an! lach

@ Uli: Ist notiert. Oberkochen hab ich erstmal gestrichen und fahr von Lauterburg (CP) nach Lautern und folge dann dem Schwäbische Alb-Radweg Richtung Aalen.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1462771 - 17.03.21 20:06 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6649
Hoi Jürgen,
ich würde in Erwägung ziehen, den Weg
bei Welzheimm über Gschwend zu führen Da ging früher die Fellbacher RTF entlang und die hatte eine klasse Streckenführung.
Von Schondorf kannst Du schöner über die Berglen und Korb ins vordere Remstal gelangen. Allerdings hat das ein paar hm mehr, ist aber wirklich schön.
Sehr empfehlen möchte ich außerdem das Weingut Schmalzried in Korb sowie den Sonnenbesen in Strümpfelbach.
Das Remstal ist ansonsten unten im Tal, wo auch die Bundesstraße entlangführt recht belebt und industrielastig. Man kann aber an vielen Stellen auch auf die Halbhöhenlagen der Weinberge ausweichen. So kommt man zb recht gut von Beutelsbach über Kernen nach Fellbach und da über die unteren Kappelberglagen nach Cannstatt, was ich dem Remstal- und Neckarradweggegurke über Waiblingen vorziehen würde. Aber fahren kann man das schon auch.

Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1462784 - 17.03.21 21:49 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
Verschoben aus: Re: Schwäbisch-Fränkischer Wald - Kurztrip (Reiseberichte)

In Antwort auf: Juergen
Ich plane gerade eine Tour durchs Ländle und frag mich, welche Strecke Du mir empfehlen würdest, wenn ich von Schwäbisch Hall nach Stuttgart fahren möchte.

Hi Jürgen,

ganz so gut wie der Matthias kenne ich den Schwäbischen Wald mit seinen ganzen Klingen, Verästelungen und bewaldeten Hügeln sicher nicht, aber ein bisschen schon auch lach Und zwar vom Wandern mit Freunden und von wenigstens einer Zwei-/Dreitagestour jährlich, denn aus der Region Schwäbisch Hall stammen meine gesamten Vorfahren mütterlicherseits. Meistens übernachten wir dann in Ilshofen oder Vellberg (google mal danach) – beides sehr nette und stimmungsvolle Städtchen mit Übernachtungsmöglichkeiten und guter Gastronomie wein

Wir nehmen für unsere Tour (beginnend 20 km nordwestlich von Stuttgart) dann gewöhnlich ab Ludwigsburg das Neckartal bis Marbach, dann wechseln wir ins Murr- und Bottwartal über, zwei Berge dann und weiter über das Rottal nach Hall. Schöne Strecke zum großen Teil – wir fahren praktisch immer gleich oder wenigstens ähnlich.

Wie du weißt gibt es bei mir altem Fossil keine Tracks omm Wir benutzen lieber Papier (in diesem Fall die 1:50.000-Karten des Landesvermessungsamts Ba-Wü). Ich kann dir aber anhand der durchradelten Orte bzw. Täler ein paar Hinweise geben.

Von SHA also hoch nach Hagenbach und Bibersfeld, dann weiter bis Wielandsweiler – alles Radrouten, meist ausgeschildert. In Wielandsweiler dann ins idyllische Rottal und dort bis Großerlach.

Von dort hast du jetzt mehrere Möglichkeiten: Entweder das Fischbachtal runter bis Sulzbach (soll nett sein, bislang noch nie geradelt). Dann entlang dem Murr-Radweg bis nahe Marbach und weiter auf dem Neckarradweg nach Stuttgart – die einfachste Version, wobei sicher nicht die schönste...

Wir kommen (aus umgekehrter Richtung wie erwähnt) immer über Spiegelberg und Vorderbüchelberg ins Rottal – halt mehr Hügel, aber schöner. Das würde für dich heißen, Großerlach auslassen und Neufürstenhütte ansteuern. Hier ein Stück wenig befahrene Landstraße, in Böhringsweiler scharf links bis Kuhnweiler, dann links in den Wald auf guten Wegen nach Vorderbüchelberg. Dort kannste bei Sillers ganz prima essen und auch kommod übernachten schmunzel Auf dem Weiterweg hinab nach Spiegelberg, links und bald rechts hoch nach Prevorst. Kleine Landstraßen, meist angenehm zu fahren, am Wochenende aber nicht das reine Vergnügen wegen der motorisierten Spaßfahrer-Meute Von Prevorst (dem Christbaum-Dorf der Region Mittlerer Neckar lach ) hinab nach Gronau, dort auf den hübschen Bottwar-Radweg (ehemalige Schmalspurbahn-Strecke). Bei Marbach (Kulturstopp: Schiller lohnt sich immer schmunzel ) ins Neckartal und weiter nach Stuttgart wie oben. Apropos: Ludwigsburg mit seinem barocken Residenzschloss ist auch immer einen Besuch wert!

Falls du diese (etwas direktere) Strecke nehmen willst, kann ich dir gerne noch ein wenig Input geben schmunzel Auf jeden Fall: Der Schwäbische Wald ist eine wunderbare Gegend, wie auch immer du deinen Lenker drehst.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Juergen (18.03.21 07:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462804 - 18.03.21 08:59 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
Hi Jürgen,

habe gerade erst diesen Faden entdeckt (wo mittlerweile auch meine Anmerkungen zum Schwäbischen Wald gelandet sind lach ) Hier noch eine Ergänzng zu deinem Track zwischen Heidenheim und Bartholomä: Von Heidenheim würde ich über Steinheim am Albuch fahren. Dort gibt es den neben dem Nördlinger Ries zweitgrößten Meteorkrater der Alb zu bestaunen. Interessantes Museum! Und vom Wanderparkplatz auf dem Weiterweg hast du einen tollen Blick über den ganzen Krater, der auch eine Besonderheit aufweist: In seiner Mitte, wo der Meteorit einst eintauchte und die Erdkruste zum Schmelzen brachte, hat er einen Hügel aufgeworfen.

Weiter führt dich die Straße dann zum Wental (Kurzbeschreibung gleichfalls im Link), das auch einen Spaziergang wert ist.

Viel Spaß und Glück bei der endgültigen Routenwahl schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (18.03.21 08:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462811 - 18.03.21 10:16 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16224
In Antwort auf: Cruising
Dort kannste bei Sillers ganz prima essen und auch kommod übernachten schmunzel


Huch, kannte ich noch gar nicht und ich dachte, ich kenn jede Kneipe. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1462824 - 18.03.21 12:57 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3747
Also die Tauber hoch fand ich persönlich nicht so prickelnd. Auf und nieder immer wieder. Und kurz vor Rothenburg bin ich die Franzosensteige hoch geschoben (kurz und knackig) dann wars gut.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462825 - 18.03.21 13:03 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1071
In Antwort auf: Cruising
In seiner Mitte, wo der Meteorit einst eintauchte und die Erdkruste zum Schmelzen brachte, hat er einen Hügel aufgeworfen.



Und auf dem Hügel ist eine Einkehrmöglichkeit mit Biergarten und schöner Aussicht.
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462845 - 18.03.21 15:53 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
Hi Thomas,
ich hab zuerst gedacht, was erzählt er da, da will ich doch gar nicht hin. Doch Vellberg könnte noch gut passen. Wie heißt die Kneipe? teuflisch
Die Tipps zum Krater habe ich versucht zu berücksichtigen und habe jetzt Itzelberger See, Berghütte Kraterblick, Steinheimer Meteorkrater, Wentallehrpfad - Niederseilgarten, Widmann´s Löwen***S und die Scheunenwirtin in 40km zusammengefasst.
Danach bin ich satt und blau lach wein

@Nat: Welzheim über Gschwend geht nicht, weil ich mir dieses Erfahrungsfeld der Sinne südlich vom Ebnisee anschauen möchte.
Remstal steht noch nicht im Detail, da ich unsicher bin, ob ich da überhaupt hin möchte. Ist nur ne vorläufige Idee von mir. weinend

Danke für die PNs mit nicht öffentlichen Tipps zum Wildschlafen. cool

LG
Jürgen

ps: Ein Update vom Track kommt später zwinker https://www.caminaro.com/tour/240477/ALB-Plan-A
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (18.03.21 17:24)
Änderungsgrund: update Track
Nach oben   Versenden Drucken
#1462885 - 18.03.21 21:31 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
In Antwort auf: Juergen
...ich hab zuerst gedacht, was erzählt er da, da will ich doch gar nicht hin.

Das hatte ich auch geschrieben, als ich diesen Faden hier noch gar nicht kannte – nämlich unter deine Frage (bei Matthias‘ Tourbericht), wie man am besten von SHA nach Stuttgart kommt lach

Also, Vellberg: Übernachtet haben wir sehr gut im Hotel und Café im Städtle. Schönes historisches Haus, sehr nette schwedische Chefin, bäckt feine Sachen (u.a. prima Zimtschnecken zwinker ) Doch lese ich gerade in dem Link, dass sie das Café leider aus persönlichen Gründen aufgeben musste – schade traurig Übernachten kann man aber wohl immer noch, und Frühstück wird’s auch noch geben…

Gegessen haben wir im Museumsgasthof Ochsen vis à vis auf der gegenüberliegenden Seite des Plätzchens. Toller Laden, eingerichtet wie in den 50er-Jahren mit vielen Antiquitäten. Sybilles Ziegenkäse-Wrap war sehr gut, gleichfalls meine gerösteten Maultaschen, dazu feine Salate wein Falls der Ochsen nicht offen hat: Die Rose in Eschenau (1 km entfernt unten im Bühlertal) soll sehr gut sein, da waren wir aber noch nicht. Kann man hinlaufen, Rückweg bergauf. Zur Not bist ja teilmotorisiert grins

Beim Raussuchen der Links lese ich gerade, dass die Post in Ilshofen jetzt wohl einen griechischen Pächter hat. Nicht dass ich jetzt was gegen griechisches Essen hätte, im Gegenteil (bei uns im Dorf ist der Grieche mit Abstand die beste Adresse). Leid tut’s mir im Falle der Ilshofener Post aber doch um die netten vorherigen Betreiber. Corona wohl mal wieder Das war immer unser Favorit in weitem Umkreis...

Noch was: Wenn du vom Ebnisee zum „Erfahrungsfeld der Sinne“ willst wie beschrieben radelst du am besten gleich weiter über die gute Waldpiste das Wieslauftal hinab. Die drängt sich geradezu auf, denn der Ebnisee ist nix anderes wie ein Stausee an der Wieslauf. Und dann kommst du am Weiterweg durch das Remstal praktisch kaum noch vorbei schmunzel

Wünsche dir auf jeden Fall 'ne schöne Tour - und uns allen, dass sowas im Frühjahr überhaupt wieder geht zwinker Unsere Alb-Schwarzwald-Elsaß-Planung für Juni liegt jedenfalls quasi noch im Vorstadium und ich mag gar nicht so recht weitermachen im Moment...

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (18.03.21 21:32)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462887 - 18.03.21 21:39 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Martina]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
Hi Martina

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Cruising
Dort kannste bei Sillers ganz prima essen und auch kommod übernachten schmunzel

Huch, kannte ich noch gar nicht und ich dachte, ich kenn jede Kneipe. zwinker

Da siehst du mal, wie unterschiedlich die Leute sind: Wir kennen bei Weitem noch nicht mal die Hälfte der Kneipen, denn wenn wir mal wo 100%ig zufrieden waren werden wir zu Wiederholungstätern grins

In Antwort auf: Bernie
In Antwort auf: Cruising
In seiner Mitte, wo der Meteorit einst eintauchte und die Erdkruste zum Schmelzen brachte, hat er einen Hügel aufgeworfen.



Und auf dem Hügel ist eine Einkehrmöglichkeit mit Biergarten und schöner Aussicht.

Stimmt lach Ich hatte ganz vergessen bzw. verdrängt in diesen trüben Zeiten, was ein Biergarten ist...

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (18.03.21 21:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462911 - 19.03.21 07:43 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
In Antwort auf: Cruising
Wünsche dir auf jeden Fall 'ne schöne Tour - und uns allen, dass sowas im Frühjahr überhaupt wieder geht zwinker Unsere Alb-Schwarzwald-Elsaß-Planung für Juni liegt jedenfalls quasi noch im Vorstadium und ich mag gar nicht so recht weitermachen im Moment...
Hallo Thomas, mir gefällt es gerade sehr, unabhängig von der genauen Zeit, eine Tour zu planen, an der ich Freude hab, ganz arg viel davon, neues zu entdecken. Dabei ist es mir völlig egal, was gerade draußen abgeht.

Deine Tipps sind richtig gut. So bietet die Rose an der Bühler 25 Zeltplätze an. Den Stopp habe ich fest eingeplant und fahre von der Bühler dann übers Traubenloch zurück auf meine Strecke. Taubenloch bei Vellberg-Eschenau dafür
Wieslauftal hatte ich schon von Anfang an im Blick, muss halt vom „Erfahrungsfeld der Sinne“ wieder hoch und runter ins Haselbachtal, zum Waldauer- und Schweizerbach und dann zur Rems wein

LG
Jürgen, der, kurz bevor er losradelt, hier einen Hinweis hinterlässt. zwinker
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462932 - 19.03.21 09:19 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16224
In Antwort auf: Cruising
Hi Martina

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Cruising
Dort kannste bei Sillers ganz prima essen und auch kommod übernachten schmunzel

Huch, kannte ich noch gar nicht und ich dachte, ich kenn jede Kneipe. zwinker

Da siehst du mal, wie unterschiedlich die Leute sind: Wir kennen bei Weitem noch nicht mal die Hälfte der Kneipen, denn wenn wir mal wo 100%ig zufrieden waren werden wir zu Wiederholungstätern grins


Naja, das mit dem 'jede Kneipe' war zugegebenermaßen auch leicht übertrieben, natürlich haben bzw. hatten wir auch unsere Stammlokale. Neben Zufriedenheit haben bei uns auch immer die gute Karten, die am Wochenende durchgehende Küche bieten, irgendwie sind wir wohl keine Meister in der Zeitplanung. Ach ja, und ich bin mir nachdem ich die Bilder angeguckt habe gar nicht mehr so sicher, ob ich nicht doch schon ein einziges Mal im Gasthof Siller war. Und damals schon gedacht habe, warum kannte ich das eigentlich noch gar nicht?
Nach oben   Versenden Drucken
#1463443 - 23.03.21 16:22 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Cruising]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
Hi Thomas und alle, die mir so freundlich geholfen haben.

Im ersten Beitrag hab ich die Strecke neu verlinkt und hier ist sie nochmal:

778km von Wertheim nach Aalen

Damit bin ich ganz zufrieden und hoffe, dass sich ein Zeitfenster findet, mit dem ich klarkomme.

Dankeschön
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1463472 - 23.03.21 18:38 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
Hi Jürgen,

freut mich, dass dir meine Gedanken und Tipps was nützen schmunzel Schaue mir den neuen Track Ende der Woche an - zur Alb waren mir auch noch zwei, drei Dinge eingefallen.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1463487 - 23.03.21 21:08 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15953
Ich nehme mal an, dass du vor Ort da und dort nochmal die Alternativen prüfst. Es gibt wohl einige kleinere Teile, wo du dich für die schwierigere Route entschieden hast. Etliche Details kenne ich ja auch nicht. Noch diese zwei Anmerkungen: Im Bühlertal zwischen Oberscheffach und Vellberg gibt es wohl diesen und noch anderen Teil, der direkt an der Bühler vorbeiführt. Es handelt sich aber in Teilen um einen Trail (einspurig), der wahrscheinlich radelbar ist, aber sicherlich nicht flott (sumpfige Aue). Der offizielle Radweg gemäß meiner Radkarte verläuft in Oberscheffach auf der Straße östlich hinauf, dann ein Weg irgendwo abzweigend und da vermutlich länger oberhalb der Bühler. Diesen Streckenteil bin ich aber zu keiner Variante jemals gefahren.

In Kirchenkirnberg gibt es vermutlich mehrere Fortführungen Richtung Kaisersbach. Die vermutlich einfachste würde über die Straße führen, weil weite Serpentine. Von dir angedachte Abkürzung wird eher steil sein. Die offizielle Radroute wiederum nach meiner Karte beschreibt einen Weg, der von der Landstraße weiter westlich von Kirchenkirnberg abzweigt und auch viele Serpentinen enthält, dadurch auch länger ist. Über die Wegequalität kann ich jedoch nichts sagen, vermutlich bin ich da noch nie hergefahren, kann es aber auch nicht ausschließen (evtl. in ferner Vergangenheit). Könnte sogar sein, dass da (teils) asphaltiert ist.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1463513 - 24.03.21 07:45 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
Danke für deine Fürsorge!
Hier aufm PC und unterwegs aufm Navi habe ich das gleiche Kartenmaterial. Danach fahre ich relativ entspannt und sehe immer rechtzeitig Alternativen, Abkürzungen und Lekkerlies. Zum Berrothsbrunnen (Bühlerursprung)hoch, muss ich auch übern Pfad, den es auf manchen Karten nicht gibt. Das macht aber nix. Wenn ich immer alles vorher weiß, dann ist das Sein ja langweilig.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1463516 - 24.03.21 07:58 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1071
Hallo Jürgen!

Einen Vorschlag für eine Detailänderung habe ich: Von Steinheim am Albuch kommend hast Du richtig durch's Wental geplant. Am Landhotel Wental würde ich aber nicht rechts auf die Hauptstraße abbiegen, sondern gerade aus die Straße überqueren und durch's Felsenmeer fahren. Es ist ein gut befahrbarer Weg, zwar kein Asphalt, aber trotzdem sogar rennradtauglich. Da kommst Du ebenfalls in Bartolomä raus. Es sind zwar ein paar Kilometer weniger, spart Dir aber das Stück auf der schmalen, recht stark befahrenen Hauptstraße und ist landschaftlich super. Am Wochenende ist es dort allerdings stark von Fußgängern frequentiert, wenn das Wetter schön ist (gilt für das gesamte Wental). Schau es Dir in Google Earth mal an. Da sieht man den Weg sehr gut.
Der eingezeichnete Flugplatz ist übrigens nur für Segelflug. Der stört nicht wirklich.

Es grüßt

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1463517 - 24.03.21 08:13 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Bernie]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11409
Ich hab deinen Vorschlag jetzt berücksichtigt, Den Schlenker habe ich sowieso nur wegen des Restaurants dort geplant.
Aber wenn Du es sagst, dann fahr ich 2x durch's Felsenmeer. Hin zum Löwen und zurück vom Löwen. bier
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1463526 - 24.03.21 09:30 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Bernie]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16224
In Antwort auf: Bernie
H Am Landhotel Wental würde ich aber nicht rechts auf die Hauptstraße abbiegen, sondern gerade aus die Straße überqueren und durch's Felsenmeer fahren. Es ist ein gut befahrbarer Weg, zwar kein Asphalt, aber trotzdem sogar rennradtauglich. Da kommst Du ebenfalls in Bartolomä raus. Es sind zwar ein paar Kilometer weniger, spart Dir aber das Stück auf der schmalen, recht stark befahrenen Hauptstraße und ist landschaftlich super. Am Wochenende ist es dort allerdings stark von Fußgängern frequentiert, wenn das Wetter schön ist (gilt für das gesamte Wental).


Als ich da das letzte Mal war (ist schon ne Weile her..) war auf dem Weg durchs Felsenmeer ein dickes 'Radfahren verboten'-Schild, woran ich persönlich mich am Wochenende halten würde. Da ist einfach zu viel los.
Nach oben   Versenden Drucken
#1463534 - 24.03.21 10:35 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Martina]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1071
Hi Martina!

Ich war im November das letzte Mal dort (nur zu Fuß) und im Frühsommer mit dem Rad. Da bin ich auf jeden Fall auch durch's Felsenmeer geradelt. (Die Schwiegerleute haben ein Wochenendhäuschen in Bartolomä). An ein Verbotsschild kann ich mich gerade nicht erinnern, will es aber auch nicht gänzlich ausschließen. Wenn Jürgen unter der Woche dort fährt, dürfte es hingegen kein Problem werden. Zudem ist der Weg im Felsenmeer ja auch recht breit.

Es grüßt

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1464024 - 26.03.21 22:06 Re: Schwäbische Alb ohne Plan B [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1450
Hi Jürgen,

hatte ja gesagt, dass ich mich nochmal melde. Zunächst zum Taubenloch: Das ist das letzte Stück des Steinbachs, bevor der in die Bühler mündet. Meines Wissens ist der Fußpfad dort nicht für Radler freigegeben, da mitten im Naturschutzgebiet gelegen. Wir haben da mal vor etwa drei Jahren eine sehr schöne Wanderung gemacht, von Vellberg runter, dann über den Bühlersteig (habe da leider kein belastbares Material gefunden und besitze genau für diese Ecke keine Karte) bis Anhausen, wieder hoch und auf der Hochebene zurück. Teilweise mit schlechtem Weg und einfachen Treppen - in diesem Abschnitt ganz bestimmt nicht radeltauglich. Kann man auch von Eschenau aus machen - wäre vielleicht ein Tipp für einen Tag ohne Rad. Und oben in Vellberg auf dem Plätzle sitzt es sich dann zum Abschluss ganz nett fürs Feierabendbier bier

Den Berroth-Brunnen kennen wir auch. Ein unscheinbares Wasserloch im Wald, das aber so tief ist, dass wir mit einem Wanderstock nicht bis auf den Grund gekommen sind schmunzel Nette kleine feldwertartige (ganz offizielle) Landstraßen dort oben. Und in Hinterbüchelberg kann man in der Krone gemütlich im Biergarten sitzen und für kleines Geld einfach übernachten. Echte Empfehlung zwinker Achtung übrigens: Hinter- und auch Vorderbüchelberg gibt es im Schwäbischen Wald zweimal! Hier nahe Abtsgmünd; das Gasthaus Siller, das ich weiter oben empfohlen hatte, ist in Vorderbüchelberg bei Spiegelberg! Verzwickte Gegend - so gibt es dorten auch mindestens drei Flüsslein, die Rot heißen grins

Geht gleich weiter zur Alb - erst mal Schnitt, damit ich nicht wegen Zeitüberschreitung rausfliege...

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de