Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 295 Gäste und 428 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96167 Themen
1506141 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2646 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1462309 - 15.03.21 10:15 Zwischen Agde und Narbonne
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Kann mir jemand einen CP zwischen (oder bei) Agde und Narbonne empfehlen wo man es länger aushält? Gerne auch größere Ferienwohnung und gerne Strandnah. Danke. party
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462341 - 15.03.21 15:04 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Bergräuber
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 35
Ich war 2003 und 2006 mal in Valras Plage auf einem Campingplatz namens "La Plage et du Bord de Mer". Wie der Name sagt direkt am Strand. War damals relativ ruhig, als ich 2017 nochmal tagsüber dort vorbeiradelte, sah es aber so aus, als hätten sie mittlerweile einen Pool und eine dröhnende Animationsshow eingeführt. Da der Platz relativ weitläuftig war, weiß ich nicht, wie weit das zu hören ist, aber vielleicht stört Dich sowas ja auch nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462347 - 15.03.21 15:23 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Bergräuber]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Danke für die Info. Aber um Party auszuschließen fahre ich da lieber drumrum. grins

Wasserpark und 3 Kinderclubs..., besser nicht.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!

Geändert von cyclerps (15.03.21 15:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462349 - 15.03.21 15:35 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Bergräuber
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 35
Zitat:
Wasserpark und 3 Kinderclubs..., besser nicht.


Als ich 2017 in der Gegend war, schien sowas und brüllende Animateure am Pool die Regel zu sein. Ich hatte 2017 einen kleinen Campingplatz in Marseillan Plage zwischen Sète und Agde gefunden, der nah am Strand lag, aber keine nervigen Extras hatte. Le Grillon de Mer hieß der glaube ich. Sehr ruhig, nette Betreiber, liegt nur geringfügig außerhalb der von Dir genannten Zone.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462351 - 15.03.21 15:39 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17754
Ich hänge mich dran. Würde mich auch interessieren, aber ich befürchte für strandnah in dieser Region hauptsächlich Campingfabriken.

Die allerdings in der Nebensaison ganz akzeptabel sein können. Ich war mal ein paar km weiter östlich, in Le Grau du Roi, auf einem Monsterriesencampingplatz, allerdings im September. Der war weitgehend leer, aller Animationskram war bereits in der Winterpause. Und die Lage war grandios, mein Zelt quasi direkt am Strand. Aber wie gesagt, Nebensaison. in der Hauptsaison ist der bestimmt eine Höllenvorstufe...
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1462374 - 15.03.21 17:26 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Gitanesraucher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 322
Ist zwar schon länger her:
Wir waren in Portiragne (im Juni) auf einem Camping des "Groupement des Campeurs Universitaire de France" (GCU), einem gemeinnützigen Verein, der einige Dutzend Campingplätze in Frankreich besitzt.

https://www.gcu.asso.fr/terrains/vias-la-kabylie-hérault-34
(weiß der Teufel, warum der Link nicht klappt)

Die Mitglieder betreiben die Plätze in ehrenamtlicher Selbstverwaltung: Die Camper beteiligen sich - wenn nötig - bei der laufenden Unterhaltung des Geländes. Deshalb muss man schon praktische Französischkenntnisse haben …

https://www.gcu.asso.fr/presentation-du-gcu-allemagne

(Ex-)Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462375 - 15.03.21 17:33 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Gitanesraucher]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17754
In Antwort auf: Gitanesraucher
[…]https://www.gcu.asso.fr/terrains/vias-la-kabylie-hérault-34
(weiß der Teufel, warum der Link nicht klappt)[…]

wegen accent aigu.
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1462390 - 15.03.21 19:18 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
mr.bicycle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 254
Hallöchen,

ich fand etwas weiter landeinwärts in Béziers am Canal du Midi in Zentrum der Stadt ein kleines Zimmer mit herrlichem Blick auf den Dom und genügend Einkaufsmöglichkeiten um die Ecke. Sicherlich gibt's beim Tourismusbüro-Boot am Kanal auch was passendes für Dich.

Gruß

Nach oben   Versenden Drucken
#1462393 - 15.03.21 19:59 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Hallo Markus,
sachdienlich zu bestimmten Orten kann ich keine Hinweise geben, aber dafür einiges zur allgemeinen Lage.

Das Mittelmeer ist in Frankreich mit Campingplätzen und Urlaubsburgen vollgepflastert! Trotzdem wirst du ab dem 14.Juli (Nationalfeiertag) ohne vorheriger Reservierung keinen Platz finden. Ganz Paris (und auch ein großer Rest von Frankreich) fährt dann ans Meer: Familienurlaub ist angesagt! Der dauert bis Ende August. Das bedeutet, daß sich nach dem letzten Augustwochenende die Strände schlagartig leeren.

Mitte Juli wird der Strand mit Kirmesbuden und Kinderbelustigungen zugebaut. Tagsüber ist dann Kinderbespaßung und abends Disco. Gegessen wird in den Restaurants im Schichtbetrieb. Die Preise explodieren!

Ob das allerdings dieses Jahr wegen Corona genauso sein wird, kann jetzt vermutlich noch niemand sagen.

Im September wird der ganze Circus wieder abgebaut. Die Restaurants und Eisbuden schließen eine nach der anderen, je nach Publikumsandrang. Die Geschäfte für Souveniers und Strandbedarf haben Schlußverkauf. Die Campingplätze bleiben meist noch ein paar Wochen offen.

Einige Kilometer landeinwärts ist aber alles schon viel entspannter und ruhiger.

Bis Mitte Juni liegt Frankreich im Winterschlaf. Da kann es passieren, daß Campingplätze und Restaurants noch zu haben! (Wir hatten mal zum 17. Juni - war mal Feiertag bei uns - eine Ferienwohnung, wo am Tag unserer Anreise erst aufgeräumt wurde. Die Reste vom Silvesterfeuerwerk und die zugehörigen leeren Weinflaschen hatte man der Eile wegen einfach unter die Kellertreppe gekehrt.)

Weiterhin gilt es zu bedenken, daß es von Juni bis August am Mittelmeer gnadenlos heiß werden kann. Man kann aber auch Pech haben und es weht ein Mistral. Bei solch einem Wind gehen nur die absolust Schmerzfreien an den Strand. Der fliegende Sand piekst wie Nadelstiche!

Frankreich hat so schöne Gegenden und auch der Atlantik ist schön. Wir fahren schon lange nicht mehr im Hochsommer ans Mittelmeer!

Trotzdem viel Spaß
Gerhard
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1462423 - 15.03.21 22:01 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16606
Bei dem Begriff Monster(riesen)campingpläze muss ich etwas zusammenzucken, weil das ein etwas unzulässige Angstmache ist. Große Campingplätze sind nicht per se bedrohlich, immer laut und unschön verbaut. Es gibt solche unschönen Ferien an diesem Küstenstreifen, aber auch viel Schattierungen darunter. Ich bin auch schon auf so einem Monsterplatz in Cap d'Agde gewesen (sowohl mit Apartment als auch mit Zelt), selbst dort überlebt man und kann sich auch in Ecken zurückziehen. Es gibt Betriebsachsen, volle Strandteile, aber vielfach ist es selbst dort ruhiger als man erwarten würde, Strände sind ganz schnell weniger frequentiert, wenn man ein paar Meter vom Strandbitro wegläuft. Mit der Anforderung große Ferienwohnung entfällt ja ein Biwackcampingplatz eh, ein gewisse Größe ist da schon normal. Die meisten Campings dort haben aber auch Bungalows, klassische Ferienwohungen auch, bedeutet aber eher größere Gebäude (Verbauungsgefahr).

Ich war auch noch einmal etwas südlicher in Leucate-Plage, das war auch eine große Ferienanlage mit eher kleinerem Camping, die Bauweise der Häuser war aber im typischen Languedoc-Stil und niedrigstöckig, zudem die Anlage auch recht ruhig und angenehm. Um Adge rum ist es ingesamt deutlich betriebiger (mehrere Aquaparks) als zwischen Aude-Mündung und Leucate, selbst wenn auch dort große Plätze sind.

Mein Empfehlung in der Ecke wäre beim Massif de Clape zu suchen, nördlich von Gruissan, da sind auch kleine, charamante Campings in Strandnähe. Noch unauffälliger gibt es Plätze etwas mehr hinter der Strandparade am Mündungsarm der Aude (nahe Fleury) oder nahe dem Canal de la Robine, evtl. sogar ganz nah an Narbonne.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1462450 - 16.03.21 07:09 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Bergräuber]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
In Marseillan bin ich 2 Tage vorher. Da habe ich zwar einen anderen Platz ausgesucht aber dein Vorschlag schaue ich mir gleich mal an. Danke.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462452 - 16.03.21 07:17 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Holger]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Le Grau du Roi war auch mal auf meinem Plan. Jetzt komme ich aber aus dem Süden und fahre durch.

Das Ding ist halt, das ich im Juli in der Gegend bin und da wirds dort ziemlich voll sein. Ich denke mehr als sonst weil die Leute nach der Kasernierung raus wollen.

Dadurch das ich ein Stück den Canal Midi fahre (evtl. bis Carcasonne und zurück), dann fahre ich den Canal Robinie runter, schau mir Narbonne an und weiter zur Küste....
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462454 - 16.03.21 07:20 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: mr.bicycle]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Oha, das ist klasse. Da komme ich ja vorbei... . Danke.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462457 - 16.03.21 07:28 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Gerhard O]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Heisst also ich sollte vor dem 14. Juli dort ankommen. Machbar weil flexibel.
Anhand der Karte ist mir das wohl aufgefallen das dort ziemlich was los sein muss.
Das es ziemlich angekokelt werde unterwegs ist mir klar. Aber Herbst will und kann ich nicht und April/Mai geht auch nicht.

Mit dem Atlantik hast Du recht.

Danke Gerhard und Grüße an die Gattin.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462458 - 16.03.21 07:36 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: veloträumer]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Moin Matthias,
die Ferienwohnung brauche ich im Anschluss nach meinem letzten CP. Das kommt daher das ich abgeholt werde und meine Enkeltochter dabei ist.

Der letzte Platz den ich fest eingeplant habe ist der CP Les Floralys bei Narbonne am Canal. Danach solls dann wegen dem Kind (Sandburgen und so) in Strandnähe, fußläufig sein. Im Grunde wäre die Entfernung zum Strand ziemlich egal weil die Herrschaften mit meinem Auto anfahren. Aber ich möchte nicht jeden Tag in der Kiste sitzen (hab ich schon zu Hause) um an den Strand zu fahren.

Eure Vorschläge schau ich mir an. Danke an alle.


Entschuldigt das ich jeden Post einzeln beantwortet habe.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!

Geändert von cyclerps (16.03.21 07:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462460 - 16.03.21 07:45 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2915
In Antwort auf: cyclerps
.

Das Ding ist halt, das ich im Juli in der Gegend bin und da wirds dort ziemlich voll sein. Ich denke mehr als sonst weil die Leute nach der Kasernierung raus wollen.

Letztes Jahr im Juli war es nicht voll. Obwohl es praktisch keine Einschränkungen gab, waren kaum ausländische Touristen unterwegs und auch weniger Franzosen als in den Vorjahren. Das lag wohl vor allem daran, dass erst Anfang Juni klar war, dass Reisen im ganzen Land und aus dem Ausland wieder uneingeschränkt möglich war. Auch das Risiko, dass sich die Lage während dem Aufenthalt ändert und man z.B. bei der Rückkehr in Quarantäne muss, dürfte eine Rolle gespielt haben. Ich gehe davon aus, dass das dieses Jahr nicht viel anders ablaufen wird. Meine Strategie wäre: abwarten und zwei oder drei Wochen vor Reisebeginn entscheiden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462466 - 16.03.21 08:47 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17754
DAnn wäre vielleicht eine Idee, vorher zu buchen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei den ganz großen möglich ist, sich auch einen Platz rauszusuchen. Denn Matthias hat natürlich recht, dadurch, dass das so Riesenplätze sind, kannst Du dich auch weit vom Halligalli entfernen, das ist ja doch meist zentral. Bei meinem Le Grau du Roi-Platz wäre ich wohl in der Hochsaison auch weit genug weg von der Animation gewesen - allerdings hätte es wohl wegen der Strandnähe viel Transitverkehr gegeben schmunzel

Die Schulferien in Frankreich beginnen am 7. Juli. Wenn Du es schaffst, vorher da zu sein, ist es schon klar entspannter.

Viele Grüße,
Holger
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1462473 - 16.03.21 09:22 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Axurit]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Oh frohe Botschaft. Dann hoffe ich mal das es in diesem Jahr genau so ist.

Ich denke um ein kurzfristiges buchen der Ferienwohnung kommt man nicht rum. Und bei Flexibilität sollte auch was zu bekommen sein.

Danke.



PS: Als man den Amis die Hochhäuser umgekegelt hat saß ich auf der letzten Lufthansa Maschine nach Mexiko City die über den Atlantik ging. Cancun hatten wir für uns alleine. Vielleicht wirds vergleichbar.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!

Geändert von cyclerps (16.03.21 09:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462479 - 16.03.21 09:51 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13258
Ich war hier bei Béziers am Canal. Nette Leute, nicht zu teuer und nicht zu voll Ende Juni. Kurz vor Sète kannst Du am Strand lecker essen. schmunzel Le Cabanon De La Plage
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1462483 - 16.03.21 10:14 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Juergen]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Danke Jürgen.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462489 - 16.03.21 10:52 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Holger hat recht. Vor den französischen Schulferien geht es in Frankreich recht entspannt zu. Möchtest du über den 14. Juli hinaus bleiben, würde ich jetzt schon versuchen zu buchen.

Außer über die bekannten deutschen Portale habe ich auch schon über Gîtes de France gebucht. Der Buchungsvorgang selbst ging auf deutsch und englisch, aber die Auftragsbestätigung und alle Korrespondenz danach waren in französisch. Die Gastgeber sprachen nur französisch. wirr
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1462491 - 16.03.21 11:08 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Gerhard O]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Ich fahre auf jeden Fall nun so das ich mit franz. Ferienbeginn durch bin. Bzw. gerade mal noch so da rein rutsche.
Den Tipp mit der Gite Seite war gut. Der Familienrat (hier weiblich) wird da drin stöbern.

Danke Gerhard.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462507 - 16.03.21 11:55 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
Noch ein Tipp zur Wohnungssuche (geht auch für Campingplätze):
Bei Google-Maps in die Gegend wo man hin will reinzoomen bis man die Hotels und Unterkünfte sehen kann. Auf interessante Ziel clicken, auf die Homepage gehen und darüber die Leute direkt anmailen.
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind

Geändert von Gerhard O (16.03.21 11:58)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462510 - 16.03.21 11:59 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24284
In Antwort auf: cyclerps
Der Familienrat (hier weiblich) wird da drin stöbern.
hast du einen link zu Selbsthilfegruppen oder Traumaaufbereitungstherapeuten für Arme im Geiste, die weder des Französischen mächtig sind, noch, viel verderblicher, keinerlei Zugang zu Familienräten haben, die a) Französisch können noch b) selber an Radreisen interessiert sind? Werden wir mal wieder vergessen? Thumb-lifes-mätter!

Gruß Andreas,

der mit der Begeisterung des an ewiges Versagen Gewöhnten aus dem Fenster sieht und dem Schneetreiben zuschaut....
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (16.03.21 11:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462511 - 16.03.21 12:03 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: Gerhard O]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Gerhard Du Fuchs.

Danke. Ich werde das mal checken. Da muss man erstmal drauf kommen.....
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462513 - 16.03.21 12:05 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: iassu]
cyclerps
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4170
Wir adoptieren Dich wenn die Frauenquote zustimmt.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1462514 - 16.03.21 12:06 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24284
Das ist seit langem mein Vorgehen als Ergänzung zu zB booking.com. Man erfährt nicht nur, welche Unterkünfte unabhängig von den Buchungsportalen arbeiten, sondern auch, ob sie gerade zwangspausieren (und dadurch auch nicht bei booking erscheinen) oder was es sonst eben alles so noch gibt.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (16.03.21 12:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1462531 - 16.03.21 13:36 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17452
In Antwort auf: iassu
Das ist seit langem mein Vorgehen als Ergänzung zu zB booking.com.


Meins auch. Bzw. das ist sogar das erste was ich tue, ehe ich zum ersten Mal Urlaub in einer Gegend machen. Es bietet eine sehr gute Übersicht welche und wieviele Angebote es in einer bestimmten Gegend überhaupt gibt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1462533 - 16.03.21 13:41 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: iassu]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17754
Und im Falle von Campingplätzen erlaubt die Satellitenbildansicht auch, sich einen ersten Eindruck vom Platz zu machen - und von der Umgebung.
Schloss, Schloss, Schloss, Atlantik. An der Loire entlang und dann La Rochelle: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1462534 - 16.03.21 13:45 Re: Zwischen Agde und Narbonne [Re: cyclerps]
Gerhard O
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 474
In Antwort auf: cyclerps
Gerhard Du Fuchs.
Danke. Ich werde das mal checken. Da muss man erstmal drauf kommen.....
Auf diese Art prüfe ich auch im Vorfeld, ob es Gaststätten/Restaurants in der Nähe der Unterkunft gibt (auch bei der Planung von Campingplätzen bei Radreisen). Ein Urlaub ist nur dann ein guter Urlaub, wenn es Gaststätten in fußläufiger Entfernung gibt.

In Sète werden Austern gezüchtet! Die gibt es in der Gegend überall zu kaufen, sogar auf den Wochenmärkten (und natürlich auch Meeresschnecken und Muscheln). Und dazu Weißwein - sehr lecker!
___
lieber ein gemeiner Berg als ein hinterhältiger Wind
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de