Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
36 Mitglieder (Sysics, indomex, Benni40551, s´peterle, Tourenfahrer, Martin53, 17 unsichtbar), 221 Gäste und 352 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93653 Themen
1456318 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3051 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1460301 - 24.02.21 07:56 Feinstaub Maske
Lagerschaden
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 372
Hey Forum,
die Allergiezeit fängt mal wieder an. Für mich heisst das Rote Augen, Schnupfen und Asthma. Ziemlich nervig.

Letztes Jahr hatte ich ganz gute Erfahrungen gemacht eine Feinstaub-Maske zu tragen (Model Respro Ultralight). Zumindest Niesreiz und Asthma ist damit deutlich gelindert, allerdings sitzt das Ding nicht so toll.

Sitze auf dem Rad eher nach vorne geneigt, die Maske hat nur einen Verschluss im Nacken. Dadurch drückt sie mir hinten auf den Nacken und ich habe das Gefühl am Kinn entsteht eine kleine Lücke.

Eventuell ist ja noch jemand mit dem gleichen Problem geschlagen und hat eine Empfehlung für eine bessere Variante? Schön wäre auch ein Modell das man waschen kann und das (idealerweise) nicht total nach Plastikchemie riecht. Prio ist aber Sitz und Filterwirkung.

Geändert von Lagerschaden (24.02.21 07:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1460303 - 24.02.21 08:12 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
Lagerschaden
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 372
Ich antworte mir mal selbst:
https://banale.com/eu_en/mask.html

Das Teil habe ich eben noch rausgegoogelt. Trageweise sieht erst mal gut aus. Kostet ein paar Flocken aber das wäre es mir Wert...
Nach oben   Versenden Drucken
#1460306 - 24.02.21 08:27 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5118
Mei, du könntest bei Masken für staubige Arbeiten schauen, wie sie Profis verwenden. Also nicht die billigen, wie sie Heimwerker im Baumarkt angedreht bekommen. Ich kann dir aber kein Modell nennen. Der Freund und Profi, der mir seine gezeigt hat, ist inzwischen gestorben.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1460307 - 24.02.21 08:28 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1256
urbandoo bietet Masken in Form von Buffs. Verschiedene Ausführungen für Sommer und Winter. Mit einlegbaren Filtern diverser Art.

https://www.urbandoo.net/?gclid=Cj0KCQiA...w0aAgivEALw_wcB
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460312 - 24.02.21 09:25 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
Ich habe vor Jahren aufgehört eine (Feinstaub-) Maske als Lösung für meine allergische Beschwerden in Betracht zu ziehen. Je stärker die körperliche Anstrengung, desto ungeeigneter ist eine Maske. Zum Glück gibt es mittlerweile (mir) so gut helfende Medikamente, dass die Beschwerden fast bei Null sind.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1460317 - 24.02.21 10:30 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
oly
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 489
die Maske kann PM 2,5. Das kann Pollen abhalten
Wenn Bakterien gefragt sind, wie bei der FFP2 (o,6µm) Maske dann wäre ein feinerer Filter notwendig.

Für die Augen empfiehlt sich eine seitlich enganliegende Sportbrille.
Gruß Oly
................__o __o __o
.............._.\<,_\<,_\<,_
.............(_)/----/----/---(_)..........
Nach oben   Versenden Drucken
#1460321 - 24.02.21 11:05 Re: Feinstaub Maske [Re: irg]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10789
In Antwort auf: irg
Ich kann dir aber kein Modell nennen. Der Freund und Profi, der mir seine gezeigt hat, ist inzwischen gestorben.


Das lag aber hoffentlich nicht an den Feinstaubmasken ...

@Lagerschaden:
Als "Freund" der Erlen- und Haselpollen kann ich nachfühlen, dass man den Pollen lieber den Zugang zu Nasen- und Mundschleimhaut verwehren will. Aber insbesondere bei einer sportlichen Betätigung würde ich - wenn ich nicht gerade ein Höhentraining simulieren wollte - nicht eine Maske tragen wollen. Ich denke, dass Du mit Medikamenten besser über die Runden kommen wirst. Meine Frau, die jahrelang noch mehr mit einer Pollenallergie zu kämpfen hatte als ich (inzwischen ist das bei ihr fast verschwunden), hatte hier recht gute Erfolge erzielen und die Pollenzeit recht erträglich überstehen können. Antihistaminika machen etwas müde, aber das würde durch das Fahrradfahren sicher wieder kompensiert werden.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1460333 - 24.02.21 14:03 Re: Feinstaub Maske [Re: Keine Ahnung]
Lagerschaden
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 372
Hey,
die Sache mit den Medikamenten ist ein bisschen ein Drahtseilakt. Antihistaminika machen mich ziemlich müde (diverse durchprobiert) und helfen nur sehr bedingt. In der wilden Zeit nehme ich auch noch Kortison. Ist schon besser aber ganz Beschwerdefrei bin ich damit auch nicht.

Das die Maske bisschen anstrengend ist, passt schon, damit kann ich leben und wird durch den fehlenden Druck auf der Lunge wieder aufgefangen schmunzel Leistungswettbewerbe muss ich damit nicht gewinnen. Reicht mir schon mich ohne Husten zu müssen durch die Stadt zu bewegen. Ist sowieso nur für 4-6 Wochen max im Jahr...

Habe mir jetzt mal dieses aufgeführte Teil bestellt und werde berichten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1460354 - 24.02.21 17:52 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
harald.m
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Unterwegs in Deutschland

Versuch mal eine Lackiermaske aus Gummi, die Mund und Nase bedeckt. Dazu gibt es Kartuschen mit Partikelfiltern in verschiedenen Stärken (P1,P2,P3) oder zB auch als Kombi mit Aktivkohle. Eine Anschaffung fürs Leben, ich hab meine Maske fürs Lackieren seit 40 Jahren. Die Hersteller der Kartuschen geben sogar Atemwiderstände in mBar für die Filter an. Der große Vorteil der Masken ist daß die hermetisch abdichten (Bartträger haben hier Pech), die ausgeatmete Luft durch Ventile vom Gesicht weggeleitet wird, die Brille somit nicht beschlägt und die Filter somit trocken und funktional bleiben. Mit so einer Maske kann ich stundenlang arbeiten. Fahhradfahren hab ich noch nicht probiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1460379 - 24.02.21 20:41 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
Was ist denn mit aktuell gebräuchlichen Corona-Masken? Man sieht ja auch immer wieder Leute, die mit Maske radfahren oder joggen. Evtl. auch die Stoffmasken mit besserer Durchtamung als z.B. FFP2. Evtl. kann man auch in medizinsche Masken kleine Löcher reinbohren, ohne dass der Blütenstaub durchkommt.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1460427 - 25.02.21 10:17 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
buche
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1442
Bin ich eigentlich der einzige, der während der (richtig anstrengenden!) Bewegung praktisch beschwerdefrei ist, und bei dem erst eine Weile nach dem Anhalten die Augen jucken, die Nase brennt und man anfängt zu schnaufen? Seit ein paar Tagen ists mit der Pollenallergie bei mir auch richtig übel (jedes Jahr früher...) Aber sofern ich mich genügend anstrenge sind die Beschwerden unterwegs praktisch weg. Ich kann auch ordentliche Tagestouren fahren. Erst wenn ich eine zu lange Pause einlege wird es ernsthaft unangenehm.

Eine bessere Theorie als "Wenn man dem Körper genug anderes zu tun gibt kümmert der sich nicht mehr um Pollen" habe ich aber nicht zwinker

LG Erik
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460428 - 25.02.21 10:26 Re: Feinstaub Maske [Re: buche]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Vielleicht schnaufst du die Pollen während der Anstrengung schnell genug wieder raus und sie entfalten ihre Wirkung erst, wenn die Atmung sich beruhigt und sie lange genug Zeit zum Einwirken haben verwirrt
Gruß, Jonas

Nach oben   Versenden Drucken
#1460429 - 25.02.21 10:45 Re: Feinstaub Maske [Re: harald.m]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Alles was hier zum Thema FFP2 oder gar (Lackierer-)Halbmasken geschrieben wurde ist sehr mit Vorsicht zu genießen. Wer sich mit solchen Filtern, die für Pollen auch total überdimensioniert sind, aufs Fahrrad setzt, sollte mal über eine Untersuchung nach DGUV Grundsatz G26 nachdenken, vorgeschrieben zum (beruflichen) Tragen jeglichen Atemschutzes. ..
Gruß, Jonas

Nach oben   Versenden Drucken
#1460436 - 25.02.21 11:38 Re: Feinstaub Maske [Re: buche]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10789
In Antwort auf: buche
Bin ich eigentlich der einzige, der während der (richtig anstrengenden!) Bewegung praktisch beschwerdefrei ist, und bei dem erst eine Weile nach dem Anhalten die Augen jucken, die Nase brennt und man anfängt zu schnaufen? Seit ein paar Tagen ists mit der Pollenallergie bei mir auch richtig übel (jedes Jahr früher...) Aber sofern ich mich genügend anstrenge sind die Beschwerden unterwegs praktisch weg. Ich kann auch ordentliche Tagestouren fahren. Erst wenn ich eine zu lange Pause einlege wird es ernsthaft unangenehm.

Eine bessere Theorie als "Wenn man dem Körper genug anderes zu tun gibt kümmert der sich nicht mehr um Pollen" habe ich aber nicht zwinker

LG Erik



Ich denke, dass dies auch von der Schwere der Allergie abhängt. Meine Frau hatte in der Hochzeit ihrer Pollenallergie bei Anstrengungen Hustenanfälle, die schon die Entwicklung von Asthma befürchten ließen. Da war das schnelle Ein- und Ausatmen bei sportlicher Betätigung alles andere als förderlich. Erst Medikamente halfen, das in den Griff zu bekommen und mit den Jahren wurde ihre Allergie immer weniger heftig.

Bei mir selber ist es so, wie Du beschreibst. Ich bekomme keine Luftnot, wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, obwohl ich ansonsten schon immer wieder einmal Hustenanfälle habe. Bei mir tritt z. B. aber auch überhaupt keine starke Reizung der Nasenschleimhäute auf. Ab und zu bekomme ich einen Niesanfall, aber eine verstopfte Nase habe ich nie. Meine Augen brennen hingegen im Freien sehr und das wird beim Radfahren noch schlimmer. Sehr geholfen hat mir hier das Tragen eines Helms mit Visier. So werden die Pollen offensichtlich nicht direkt in die Augen geblasen. Übernachtungen im Zelt in pollenbelasteten Gebieten führen dazu, dass ich die Augen in der Früh kaum öffnen kann.

Somit haben wir beide "Glück", dass bei uns Radfahren durch die Pollen nicht eingeschränkt werden muss. Es ist aber nicht generell für jeden Allergiker so.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460443 - 25.02.21 12:07 Re: Feinstaub Maske [Re: Keine Ahnung]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13706
Zitat:
Erst Medikamente halfen, das in den Griff zu bekommen und mit den Jahren wurde ihre Allergie immer weniger heftig.

Das höre/lese ich immer häufiger: Nach längerer medikamentöser Behandlung scheint die Empfindlichkeit abzunehmen. Auch bei mir ist das so: Früher musste ich von Ende April bis Anfang Juli täglich Cetirizin schlucken. Einmal vergessen = heftige Symptome. Mittlerweile nehme ich die bei mir innerhalb von ca. 15 - 20 min. wirkenden Pillen nur noch bei Bedarf und das passiert nur noch an ganz wenigen Tagen. Erklären konnte mir das bislang niemand, auch kein Arzt.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460445 - 25.02.21 12:13 Re: Feinstaub Maske [Re: buche]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20087
In Antwort auf: buche
Bin ich eigentlich der einzige, der während der (richtig anstrengenden!) Bewegung praktisch beschwerdefrei ist, und bei dem erst eine Weile nach dem Anhalten die Augen jucken, die Nase brennt und man anfängt zu schnaufen?

Nö, bist du nicht, das ist bei mir auch so.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460505 - 25.02.21 20:38 Re: Feinstaub Maske [Re: buche]
BvH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 621
Sieht bei mir genauso aus. Allerdings muss ich losfahren, wenn ich gerade eine freie Nase und keine juckenden Augen habe. Das hält dann, so lange ich fahre. Gerade gestern eine Tour gemacht, kaum zurück ging es los mit den Symptomen.

Daher nehme ich vor längeren Touren immer eine Tablette. Auch Schwätzchenpausen führen dazu, dass die Nase anfängt zu laufen. Danach macht das Weiterfahren keinen Spaß mehr.

Ich habe auch festgestellt, dass die Heuschnupfensaison bei mir immer früher anfängt, dieses Jahr 21.02. dürfte ein absoluter Rekord sein. Dafür gibt es aber weniger Tage, die so richtig nervend sind. Die Tabletten nehme ich nur, wenn ich weiß, dass ich länger draußen bin, nicht an einem normalen Arbeitstag.

Viele Grüße

Bettina
Was ist eine Signatur?

Geändert von Uli (26.02.21 08:27)
Änderungsgrund: ot
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1460508 - 25.02.21 21:05 Re: Feinstaub Maske [Re: buche]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2953
Das kenne ich gut: solange ich sportlich aktiv bin , spüre ich wenig, aber abends, wenn ich heim komme und zur Ruhe, dann geht das Augenbrennen und Nießen los....

Besser so, als andersrum zwinker

liebe Grüße / Micha

Geändert von Uli (26.02.21 08:28)
Änderungsgrund: ot
Nach oben   Versenden Drucken
#1460626 - 27.02.21 16:20 Re: Feinstaub Maske [Re: Lagerschaden]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1036
Unterwegs in Deutschland

Stiftung Warentest hat aktuell Masken unter die Lupe genommen. Zumeist FFP2. Vielleicht bringt dich das weiter.
Bei Spiegel Online findest du ne Info.

Gruß, Kekser

Jeder muss aufstehen gegen rechte Gesinnung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1460627 - 27.02.21 16:53 Re: Feinstaub Maske [Re: Kekser]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12857
In Antwort auf: Kekser
Stiftung Warentest hat aktuell Masken unter die Lupe genommen. Zumeist FFP2.
Der Test der StiWa von ausschließlich FFP2 Masken ist frei zugänglich. Testsieger ist die Aura 9320+ von 3M im Fish-Style. Ich (mit großem Kopf) halte die Passform dieses Maskentyps für wesentlich angenehmer als die üblichen spitzen Modelle. 3M war mir zu teuer, aber mit etwas Suchen findet man Masken des gleichen Typs für den halben Preis.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (27.02.21 16:57)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de