Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (Gyttja, 2 unsichtbar), 109 Gäste und 329 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27667 Mitglieder
93343 Themen
1448461 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3036 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1455548 - 10.01.21 19:40 Reiseempfehlungen für Naturliebhaber?
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Moin,

wir waren mal im Nationalpark Müritz und dort hat es uns ausgesprochen gut gefallen. Gibt es ähnliche, naturnahe Ziele / Radreisewege mit guter Infrastruktur für Radfahrer in und um Deuschland, die ihr uns empfehlen könnt? Wald- und Schotterwege sind kein Thema, längere Strecken durch Matsch oder Sand müssen es aber nicht unbedingt sein. entsetzt

Bisher haben wir Tagestouren von max. 40 km gemacht. Mit reichlich Pausen. Mehr Sitzfleisch ist aber bereits in Arbeit. zwinker

Übernachten würden wir eher in festen, überdachten Behausungen (Hotel oder Pension). peinlich

Nachtrag:
Fast vergessen: Aufenthalts- bzw. Reisedauer wäre irgendwas zwischen 7 bis 14 Tage.
Gruß
Jörn

Geändert von _Jörn_ (10.01.21 19:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1455551 - 10.01.21 19:57 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1088
Moin,

der Weser-Harz-Heide-Radweg (mein Bericht) führt zum großen Teil durch wenig besiedelte, schöne Gegenden. Ist teilweise topographisch etwas anspruchsvoller, aber gut machbar, den Harz kann man notfalls ja auslassen.

Noch zwei Tipps aus Schleswig-Holstein: Der Eider-Treene-Sorge-Weg und die NOK-Route führen mit durch die schönsten Gegenden des schönsten Bundeslands der Welt.

Wenn euch die Müritz gefallen hat, wäre evtl auch die "Tour Brandenburg" etwas für euch, die lässt sich auch gut in mehrere Etappen aufteilen.

Lüneburger Heide...
Gruß, Jonas


Geändert von Fahrradfips (10.01.21 19:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1455552 - 10.01.21 20:32 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2391
Hallo Jörn, hier mal meine Ideen:

1. Skatepark Flämig
Verschiedene Strecken ergeben ein Netz von Rad-und Skatewegen, die man beliebeig zu verschieden langen Touren kombinieren kann. Bis auf die Ortsdurchfahrten meist autofrei, leicht hügelig, ähnlich wie die Umgebung der Müritz eine dünnbesiedelte Landschaft.

2. Neuseenland um Leipzig oder ähnlich bei Bitterfeld Goitsche und Muldenstausee. Asphaltierte Radwege um ehemalige Braunkohlenrestlöcher. Und wenn schon Bitterfeld: weiter in die Dübener Heide (leicht hügelig).

3. Thüringen: Erfurt-GeraRW bis zur Schmücke-Rennsteig bis Neustadt-Großbreitenbach-Bahnradweg bis Langewiesen-Ilmradweg bis Weimar-Thür. Städtekette nach Erfurt. Das ist aber mehr als 1 Tag und hat etliches an Höhenmetern
Als Tagestourdirekt im Thüringer Wald: Stützerbach-Meyersgrund-auf Kiesstraße zur Schmücke- Rennsteigstraße nach Allzunah-IlmRW-Stützerbach, geht praktisch nur durch den Wald

4. Auch im Spreewald gibt es etliche Radwege, die sich kombinieren lassen, z.B. Gurkenradweg
Nach oben   Versenden Drucken
#1455556 - 10.01.21 20:55 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: Fahrradfips]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6626
Was magst Du denn so?
Deutschland hat ja mehrere Nationalparks, die kannst Du ja nacheinander abklappern.
Ich selbst kann aus ausgiebigen Selbsteraradelungen den Schwarzwald (ich wohne an seinem Rand) und die Schwäbische Alb ,, den Pfälzer Wald (insbesondere den Wasgau) mit den daran anschließenden Vogesen, den Jura (Frankreich/Schweiz) und den schwäbisch- fränkischen Wald sehr empfehlen.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1455566 - 10.01.21 22:04 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: natash]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7026
mir sind auch als aller erstes der Pfälzer Wald und die westliche schwäbische Alb eingefallen.

Ist vorallem ein schöner Gegensatz zum Erzgebirge und relativ einfach mit Übernachtungen.

Bin sicher ihr findet eine Lösung.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1455572 - 10.01.21 22:49 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Mein Tipp:
Eifel-Ardennen-Radweg und der Vennbahn-Radweg. Zusammen mit weiteren Routen in der Umgebung lässt sich prima eine naturnahe Radreise planen. Die genannten beiden Radwege sind Bahntrassenradwege, daher führen sie meist unbehelligt vom übrigen Verkehr mitten durch die Natur.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1455594 - 11.01.21 08:09 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8167
Eder Radweg ist auch ganz nett. lässt dich prima kombinieren.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455598 - 11.01.21 08:43 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: stefan1893]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1062
Hallo zusammen!

Ähnlich wie Stefan hätte ich auch das Hohe Venn genannt. Wenn Natur der Schwerpunkt ist, ist man dort gut aufgehoben. Vielleicht dort einquartieren und ein paar Tage dort Tagestouren radeln und wandern. Wenn man das abgeklappert hat, bieten, wie zuvor angesprochen, Vennbahnweg und die Eifel spannende Erweiterungsmöglichkeiten.

Wenn es flach sein soll: Lüneburger Heide.

Es grüßt

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455603 - 11.01.21 09:03 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
RADional
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 381
Der Altmark-Rundkurs dürfte alle Anforderungen erfüllen. Zwar sind meine Erinnerungen 17 Jahre alt, aber Landschaft und Natur dürften sich nicht groß verändert haben.

Leider schriebst du nicht, wohin im Erzgebirge es dich verschlagen hat. Höchstwahrscheinlich sollte sich doch aber auch eine schöne Runde direkt ab Haustür finden lassen?
Gruß,
Kathrin
Nach oben   Versenden Drucken
#1455607 - 11.01.21 09:19 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4946
Hallo!

Nicht in Deutschland, aber in der Umgebung (Österreich): Das Südburgenland, und hier speziell die Umgebung um Lutzmannsburg. Es gibt viel Natur, wenig Tourismus, auch wenn es genug Angebote an Unterkünften und allem anderen gibt. Radelrouten gibt es dort viele, die meisten als solche aus gewiesen, aber auch viele Nebenstraßen, die sehr gut beradelt werden können. Reizvoll ist auch, Ungarn mit ein zu beziehen. Wenn die Corona-Einschränkungen vorbei sind, sind alle Übergänge, auch sehr kleine, dank Schengen vollkommen offen. Derzeit müsste man fragen, wie die aktuellen Regeln lauten, im Sommer denke ich aber, dass das vorbei sein sollte.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1455613 - 11.01.21 10:11 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3328
Im Grunde gibt es unendlich viele solcher Möglichkeiten. Du könntest zum Beispiel mal bei Amazon die Bikeline-Hefte durchscrollen. Was davon dich anspricht, müsstest du dir dann näher angucken.

Wir haben vom gleichen Verlag eine Deutschlandkarte, in der nahezu alle Fernradwege eingetragen sind. Ich weiß aber nicht, ob es die heutzutage noch gibt.

Immer mal haben wir uns auch irgendwo ein Ferienquartier für einen kurzen Aufenthalt gemietet und von da aus Touren gemacht. Die örtliche Touri-Info hat die passenden Unterlagen und berät auch.

Was ich meine: Deine Frage ist für den Forengebrauch ein bißchen zu wenig eingegrenzt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455631 - 11.01.21 13:00 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5092
Wenn sich die Lage mal wieder bessern sollte{!!!}, solltest du mal nach CZ. Es gibt den CYKLO-Atlas {hoffentlich noch}. Dort sind die Radwege {mit Nummern} eingezeichnet. Und CZ hat viele interessante Gebiete. ZB Böhmerwald, Slavkovsky Les, Riesen- und Isergebirge, Kokorin (relativ klein), Moravsky Kras/Mährischer Karst (Höhlen),...
Gruß Jutta

Geändert von jutta (11.01.21 13:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1455635 - 11.01.21 13:30 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: Fricka]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13643
Zitat:
Mir gehts darum im Vorfeld eine Info zu bekommen wann geliefert wird.

Yepp, sehe ich genauso. Soll das eine Radreise mit täglich wechselnden Unterkünften werden oder ein Urlaub mit festem Quartier und Tagestouren? An der Müritz ist es recht flach und 40 km pro Tag ist wenig - sind hügelige / bergige Strecken trotzdem okay? Mir ist auch nicht so klar was mit "naturnah" gemeint ist. Schlußendlich stolpere ich über die Aussage zu den Wegen. Die Gegend an der Müritz und drumherum ist mir insb. wg. vieler schlechter Wege in Erinnerung geblieben.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455642 - 11.01.21 14:01 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15879
Schau dir Karten mit den Nationalparks und/oder Naturparks in Deutshcland an. Die großflächigen Räume bieten dann auch ausreichend Radtouren, Nationalparks zuweilen eingeschränkter. Meistens kann man die gut verbinden, ohne zuviel Zivilisationsstress. Einige Naturräume laufen nochmal unter anderen Begriffen wie "Biospärenreservat" (z.B. Schwäbischen Alb), "Landschaftsschutzgebiet" (eher lokal). Manchmal grenzen an offizielle Naturparks auch schöne, noch weniger gestresste Landschaft an, z.B. Naturpark Stromberg-Heuchelberg erweitert um Kraichgau-Region. Ferner Landkarten studieren, wo Straßen mit Naturnähe gekennzeichnet sind (Straßenkarte, grüne Begleitlinie) oder auch wenig Besiedlung ist. Ferner kannst du dich heutzutage durch Radwege auch immer wieder naturnah bewegen, obwohl die Region nicht unbedingt gehobener Naturraum ist (z.B. Donauradweg außerhalb des Naturparks Oberes Donautal).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1455660 - 11.01.21 17:24 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1648
Wunderschön sind - neben dem bereits erwähnten Pfälzer Wald - auch die Rhön, der Spessart, der Odenwald und der Vogelsberg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455680 - 11.01.21 20:09 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
WOW! bravo

Herzlichen Dank an alle für die vielen Tips! Bis zum nächsten Urlaub hab ich auf jeden Fall genug Lesestoff. Unsere Haus-und-Hof-Buchhändlerin wird sich bestimmt über den Umsatz freuen. zwinker

Hintergrund der Frage ist der, daß man auf diversen Seiten im Internet widersprüchliche Informationen findet. Auf der einen Seite wird z.B. der Nationalpark Hainich für seine zahlreichen Radwege gerühmt und auf einer anderen Seite wird kein Wort darüber verloren. Deswegen lag es nahe hier Tips aus erster Hand zu erfragen. grins


In Antwort auf: RADinal
Leider schriebst du nicht, wohin im Erzgebirge es dich verschlagen hat. Höchstwahrscheinlich sollte sich doch aber auch eine schöne Runde direkt ab Haustür finden lassen?
Ich hab nur wenig Minuten bis zum Muldenradweg. Der bietet natürlich viele Gelegenheiten, allerdings können wir die nur am Wochenende nutzen und irgendwann sind die halt alle abgeradelt. Deswegen suchen wir noch längere Touren für die ein- bis zweiwöchigen Urlaube. zwinker


In Antwort auf: Fricka
Was ich meine: Deine Frage ist für den Forengebrauch ein bißchen zu wenig eingegrenzt.
Die Frage ist mangels Wissens nicht zu arg eingegrenzt. Wir fuhren bisher nur mit (Miet)Fahrrädern im Urlaub, etwa 100 bis 200 km pro Urlaub und/oder Jahr. Die Reiseziele suchten wir aber nicht explizit danach aus. Wenn es passte, haben wir uns Fahrräder gemietet, wenn nicht, dann eben nicht. Nun haben wir uns eigene Fahrräder gekauft und suchen deshalb eher Urlaubsziele, wo man viel mit dem Fahrrad unternehmen kann.


In Antwort auf: Uli
Radreise mit täglich wechselnden Unterkünften … oder … Urlaub mit festem Quartier und Tagestouren?
Ich dachte mit „Gibt es ähnliche, naturnahe Ziele / Radreisewege … die ihr uns empfehlen könnt?“ hätte ich es hinreichend charakterisiert. Ich wollte mich nicht auf stationär oder Radreise festlegen, weil ich die Möglichkeiten nicht kenne. Bisher haben wir immer nur stationär Urlaub gemacht, eine Radreise könnte ich mir aber auch vorstellen.


In Antwort auf: Uli
… sind hügelige / bergige Strecken trotzdem okay? …
Ich sags mal so: Wir haben hier eine Stecke, da geht es auf 2 Kilometern mit um die 10% Steigung bergauf. Das ist schon grenzwertig. Rauf hab ich 20 Minuten gebraucht. peinlich Runter dafür keine 3. grins


In Antwort auf: Uli
… Mir ist auch nicht so klar was mit "naturnah" gemeint ist …
Wenn man Abschnittsweise mal über Strassen oder durch die eine oder andere Kleinstadt fahren muss, ist das ok. Wir führen nur nicht gerne 30 km an einer vielbefahrenen Bundesstrasse entlang oder quer durch eine Großstadt. Wir bevorzugen es in der Natur unterwegs zu sein. Viel Wald, Wiesen, über einem kreisen Vögel, im Unterholz hört man Wildschweine, … sowas halt. grins


In Antwort auf: Uli
… 40 km pro Tag ist wenig …
Als Ungeübte waren die 40 km für uns schon anstrengend. Zumindest für gewisse Körperteile. Mehr ist aber in Arbeit. zwinker


In Antwort auf: Uli
Die … Müritz … ist mir insb. wg. vieler schlechter Wege in Erinnerung geblieben.
Die Wege an der Müritz fand ich jetzt nicht sooo schlimm. Ich erinnere mich nur an einen, der wegen mehrerer hundert Meter Sandes schlecht zu fahren war, aber davon abgesehen fand ich die ok.


Nachtrag:
Ich hoffe es ist ok, daß ich nicht jedem einzeln geantwortet habe. Sonst hätte das in einem großen Flickenteppich geendet. Wenn das trotzdem gewünscht ist, werde ich das in Zukunft berücksichtigen. schmunzel
Gruß
Jörn

Geändert von _Jörn_ (11.01.21 20:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1455693 - 11.01.21 21:34 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
BvH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 603
Ich schließe mich dem Vorschlag von martinbp an und empfehle den Spreewald. Dort sind Tagestouren möglich, aber auch eine Wochentour. Besichtigungen gibt es auch, z. B. von der Straupitzer Dreifachmühle bin ich immer noch begeistert (und den leckere Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl, die es dort gibt).

Steigungen von 10 % wirst Du allerdings nicht finden zwinker

Wild, Wiesen und kreisende Vögel gibt es, mit den Wildschweinen habe ich dort zum Glück keine Bekanntschaft gemacht. Und die Wege sind besser als an der Müritz, kein Sand.

Falls Du allerdings ein Mittelgebirge suchst, das leider immer noch nicht als ideales Urlaubsgebiet auch für Radfahrer bekannt ist, solltest Du zu uns in den Hunsrück kommen.

Viele Grüße

Bettina
Was ist eine Signatur?
Nach oben   Versenden Drucken
#1455761 - 12.01.21 14:02 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3328
Hallo,

ich schrieb nicht "zu eingegrenzt" sondern "zu wenig eingegrenzt". Was du bisher an Kriterien geliefert hast, kannst du eigentlich überall finden.

Müritz fand ich recht touristisch bei ansprechender Landschaft und schlecht ausgebauten Wegen. War eine schöne Tour.

Wie wollt ihr denn eure jetzt eigenen Räder transportieren? Grundsätzlich würde ich empfehlen, doch nach dem Abradeln der engeren Wohnumgebung, sozusagen den Radius zu erweitern. "Von zu Hause" los finde ich sehr praktisch. Und wenn weiter weg, muss man überlegen, wie man die An- und Abreise organisiert. Das kann nervig werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1455805 - 12.01.21 20:15 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: Fricka]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: Fricka
Was du bisher an Kriterien geliefert hast, kannst du eigentlich überall finden.

Im Nachhinein betrachtet muss ich Dir Recht geben, ja. Dank Eurer Tips war es ja auch weiter einzugrenzen. Ich bin vor etwa 30 Jahren das letzte Mal regelmäßig mit dem Fahrrad gefahren. Weil ich noch kein Auto hatte und es schneller als zu Fuß und günstiger als mit dem Bus ging.
Da wir bei explizit fürs Radfahren geplanten Urlauben total unbedarft sind und ich hier quasi an der Quelle sitze, dachte ich, ich frag einfach mal die Profis. Die größte Vorbereitung war noch immer, daß ich bei Anruf im Hotel wegen der Buchung gefragt habe, ob man Fahrräder ausleihen kann. grins


In Antwort auf: Fricka
Wie wollt ihr denn eure jetzt eigenen Räder transportieren?

Wir haben auch einen Dachträger für die Fahrräder. Gabs in der Kleinanzeigenabteilung. Ich bin auch schon mit Fahrrad auf dem Dach gefahren - ich hab meins beim Abholen des Dachträgers extra mitgenommen, um damit zurückzufahren. Bis auf ein ganz leises Pfeifen kein Unterschied zu sonst: 130km/h, Tempomat an, Füße hoch, Deutschlandfunk (ein ganz klein wenig lauter als sonst) hören! cool


In Antwort auf: Fricka
Grundsätzlich würde ich empfehlen, doch nach dem Abradeln der engeren Wohnumgebung, sozusagen den Radius zu erweitern. "Von zu Hause" los finde ich sehr praktisch.

Von zu Hause abradeln machen wir ja bereits an den Wochenenden. Für die Urlaube soll es dann eine oder zwei Wochen in [hier Tips von oben einsetzen] werden. zwinker


In Antwort auf: Fricka
Und wenn weiter weg, muss man überlegen, wie man die An- und Abreise organisiert. Das kann nervig werden.

Stationäre Urlaube, d.h. Radtouren vom Hotel aus in die nähere Umgebung, stelle ich mir nicht arg kompliziert vor. Ich packe einfach zusätzlich zu unseren Koffern die Fahrräder aufs Dach und los gehts. Unser ganzes Beiwerk für die Fahrräder passt bisher in eine der beiden Fahrradtaschen. Außer wir nehmen die große Picknickdecke mit - dann sind beide Taschen voll! grins

Bei Radreisen wird das was anderes. Da müsste ich eh meine Schokoladenseite erst von überzeugen. Die ist von "einfach mal losfahren" gar nicht begeistert. Nachdem ich es seit einigen Jahren immer wieder mal ins Gespräch bringe und sie von den Arbeitskolleginnen einiges gutes darüber gehört hat, lehnt sie zumindest Camping inzwischen nicht mehr kategorisch ab. Es gibt also noch Hoffnung. schmunzel
Gruß
Jörn

Geändert von _Jörn_ (12.01.21 20:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1455815 - 12.01.21 21:54 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1240
Also Sternfahrt. grins

Dann wäre Lübben im Spreewald tatsächlich ein guter Stützpunkt. Viele naturnahe und gut fahrbare Radwege in der Umgebung und als Bonus ein paar leicht erreichbare Touren mit etwas anderen Aussichten. Beispielsweise die alten gefluteten Braunkohle-Tagebau-Löcher bei Senftenberg, Fürst-Pückler-Anlagen bei Cottbus, ein Stückchen Spree- oder Hofjagd-Radweg ins Berliner Umland...
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1455820 - 12.01.21 22:45 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 966
In Antwort auf: _Jörn_

Bei Radreisen wird das was anderes. Da müsste ich eh meine Schokoladenseite erst von überzeugen. Die ist von "einfach mal losfahren" gar nicht begeistert. Nachdem ich es seit einigen Jahren immer wieder mal ins Gespräch bringe und sie von den Arbeitskolleginnen einiges gutes darüber gehört hat, lehnt sie zumindest Camping inzwischen nicht mehr kategorisch ab. Es gibt also noch Hoffnung. schmunzel

Hört sich ziemlich bekannt an. Die schon vorgeschlagene Variante Sternfahrt ist sicherlich ein guter Einstieg. Bei meiner besseren Hälfte kam die Reisevariante mit Gepäckshuttle und Hotelübernachtung sehr gut an. Abends mit Vollausrüstung auch mal schick ins Konzert, trotzdem tagsüber mit leichtem Gepäck. Gerade als wir mal drei Tage mit viel Regen am Stück hatten, war am Abend die der Besuch des Wellnessbereichs und ein schönes Abendessen gut für die Stimmung.
In Sachen wohin: meiner Erfahrung nach so gut wie egal, wenn man offen ist. Als ich vor drei Jahren ein langes Wochenende in Bottrop festsaß habe ich in meiner Not eine Dreitagestour durch den Ruhrpott gedreht. Normalerweise wäre ich nie auf die Idee gekommen. Trotzdem sah ich viel Interessantes und Schönes.
Für den Einstieg würde ich mir höhere Mittelgebirge und echte Berge schenken. Dann klappts auch mit der Gattin. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1456041 - 14.01.21 21:04 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: StefanTu]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: StefanTu
... Bei meiner besseren Hälfte kam die Reisevariante mit Gepäckshuttle und Hotelübernachtung sehr gut an. Abends mit Vollausrüstung ..., trotzdem tagsüber mit leichtem Gepäck. ... Gerade als wir mal drei Tage mit viel Regen am Stück hatten, war am Abend die der Besuch des Wellnessbereichs und ein schönes Abendessen gut für die Stimmung.
...
Für den Einstieg würde ich mir höhere Mittelgebirge und echte Berge schenken. Dann klappts auch mit der Gattin. zwinker

Ich hatte als mittelfristige Anschaffung eigentlich einen Burley Coho XC geplant. Gepäckshuttel? Das kannte ich bisher nur von der Lufthansa. Die haben mal, gottlob auf dem Rückflug aus dem Urlaub, unser Gepäck verbummelt und es uns dann nach Hause gebracht. Klingt aber sehr gut - alles dabei und trotzdem unbeschwert Radfahren?! Ich denke, das wird Anklang finden! zwinker

Wellness ist bei meiner Schokoladenseite immer gern gesehen. Wenn man das irgendwie einbauen kann, gibt das Pluspunkte. Am besten im Zuge einer Überraschung. Überraschungen mag sie eigentlich nicht - weil sie es nicht abwarten kann. grins

Echte Berge kommen noch nicht in Frage, da würde sogar ich abwinken. Obwohl ich mich auf dem Fahrrad einiges besser zurechtfinde. Beim Mittelgebirge käme es auf die Tour an.
Gruß
Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1456086 - 15.01.21 09:04 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4946
Wellnessen und Radeln geht im Burgenland in Lutzmannsburg sehr gut. Dort gibt es eine Therme. Das nur nebenbei. Gutes Futter haben sie in Gasthäusern auch, österreichisches und ungarisches, je nach Seite.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1456091 - 15.01.21 09:38 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1240
In Antwort auf: _Jörn_
Gepäckshuttel? Das kannte ich bisher nur von der Lufthansa. Die haben mal, gottlob auf dem Rückflug aus dem Urlaub, unser Gepäck verbummelt und es uns dann nach Hause gebracht. Klingt aber sehr gut - alles dabei und trotzdem unbeschwert Radfahren?! Ich denke, das wird Anklang finden! zwinker


Es gibt einige Reiseveranstalter, die so etwas im Angebot haben. Du stellst morgens im Hotel deinen Koffer an einen Sammelpunkt und fährst los, tagsüber wird der Koffer mit einem Kleinbus oder Transporter zum nächsten Hotel gebracht, und wenn du abends eincheckst, steht dein Koffer schon da. schmunzel

Die als Beispiel verlinkte Donautour von Passau nach Wien ist sozusagen der Klassiker für Einsteiger, es gibt aber auch zahlreiche andere Touren in Europa und teilweise auch Übersee. In diesem Jahr würde ich aber tatsächlich eine Sterntour bevorzugen, weil man jetzt noch nicht sagen kann, welche Beschränkungen im Sommer noch gelten, und welcher Reiseveranstalter bis dahin noch existiert.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1456159 - 15.01.21 20:02 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
BvH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 603
Hier gibt es eine ganze Datenbank zu Radreisen in allen Variationen. Vielleicht ist etwas für Dich dabei.
Was ist eine Signatur?
Nach oben   Versenden Drucken
#1456253 - 16.01.21 20:15 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: Felix-Ente]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: Felix-Ente
Es gibt einige Reiseveranstalter, die so etwas im Angebot haben ...
Hab ich gesehen. Nur nach "Fahrrad +Gepäckshuttle" gesucht gibt es bereits einige Treffer.

In Antwort auf: Felix-Ente
... es gibt aber auch zahlreiche andere Touren in Europa und teilweise auch Übersee. ...
Nach Übersee zieht es uns nicht so. Es gibt so viele schöne Ecken in Europa, die wir noch nicht gesehen haben. zwinker

In Antwort auf: Felix-Ente
... In diesem Jahr würde ich aber tatsächlich eine Sterntour bevorzugen, weil man jetzt noch nicht sagen kann, welche Beschränkungen im Sommer noch gelten, und welcher Reiseveranstalter bis dahin noch existiert.
Das wird glaube ich dieses Jahr die größte Unbekannte. Wir sind uns gerade auch unschlüssig, ob wir schon jetzt was buchen oder noch warten. Bei der großen Auswahl durch die vielen Tips tendiere ich aber dazu, kurzfristig etwas zu buchen. schmunzel
Gruß
Jörn

Geändert von _Jörn_ (16.01.21 20:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1456255 - 16.01.21 20:22 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: BvH]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: BvH
Hier gibt es eine ganze Datenbank zu Radreisen in allen Variationen. Vielleicht ist etwas für Dich dabei.
Schon beim "nur mal schnell reingucken" hab ich einiges Interessantes gesehen. Zusammen mit den bisherigen Tips sind wir jetzt wohl bis zur Rente ausgebucht. grins
Gruß
Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
#1456269 - 16.01.21 22:49 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1240
In Antwort auf: _Jörn_

In Antwort auf: Felix-Ente
... In diesem Jahr würde ich aber tatsächlich eine Sterntour bevorzugen, weil man jetzt noch nicht sagen kann, welche Beschränkungen im Sommer noch gelten, und welcher Reiseveranstalter bis dahin noch existiert.
Das wird glaube ich dieses Jahr die größte Unbekannte. Wir sind uns gerade auch unschlüssig, ob wir schon jetzt was buchen oder noch warten. Bei der großen Auswahl durch die vielen Tips tendiere ich aber dazu, kurzfristig etwas zu buchen. schmunzel

Gerade weil ihr euch nicht auf ein Ziel eingeschossen habt, könnt ihr eigentlich ganz easy abwarten und euch etwas Nettes suchen, wenn die Reise ansteht. Wenn der Spreewald voll ist, fahrt ihr eben nach Hessen oder in die Lüneburger Heide, oder wenn bis dahin möglich an die polnische Oder oder zu den Maasduinen.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1456282 - 17.01.21 08:57 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: _Jörn_]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1714
In Antwort auf: _Jörn_
Gibt es ähnliche, naturnahe Ziele / Radreisewege mit guter Infrastruktur für Radfahrer in und um Deuschland, die ihr uns empfehlen könnt?

Mein Vorschlag wäre das Grüne Band bzw. der Iron Curtain Trail, also eine Reise entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze bzw. des Eisernen Vorhangs. Was ist daran naturnah? Dieser Streifen ist in weiten Teilen noch genauso "strukturschwach" und wenig besiedelt wie zu Zeiten der Trennung. Die Grenzen gehen immer noch durch teilweise entlegene und wenig berührte, manchmal aber auch topografisch anspruchsvolle Regionen.

Es gibt typischerweise einen "offiziellen" Weg, der möglichst nah am Grenzverlauf entlangführt. Anstrengende oder unwegsame Abschnitte lassen sich meist spontan auf anderen Wegen, meisten kleinen Landstraßen, umfahren.

Ein paar Verweise noch:
https://radreise-wiki.de/Gr%C3%BCnes_Band_Deutschland
https://de.wikipedia.org/wiki/Iron_Curtain_Trail_(EV13)
https://www.bund.net/gruenes-band/
https://www.esterbauer.com/db_detail.php?buecher_code=ICTN3

Wer also noch ein bisschen geschichtliches Interesse mitbringt, dem fällt es nicht schwer, die Etappen recht kurz werden zu lassen, denn es gibt viel zu sehen entlang ehemaliger undurchlässiger Grenzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1456311 - 17.01.21 12:07 Re: Reiseempfehlungen für Naturliebhaber? [Re: Felix-Ente]
_Jörn_
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 54
In Antwort auf: Felix-Ente
In Antwort auf: _Jörn_
... Bei der großen Auswahl durch die vielen Tips tendiere ich aber dazu, kurzfristig etwas zu buchen. schmunzel

Gerade weil ihr euch nicht auf ein Ziel eingeschossen habt, könnt ihr eigentlich ganz easy abwarten und euch etwas Nettes suchen, wenn die Reise ansteht. Wenn der Spreewald voll ist, fahrt ihr eben nach Hessen oder in die Lüneburger Heide, oder wenn bis dahin möglich an die polnische Oder oder zu den Maasduinen.

So war der Plan. Man darf nur nicht zu lange warten. Wenn absehbar ist, daß man wieder reisen darf, werden europaweit in den Hotels und Gasthäusern die Telefone glühen!
Gruß
Jörn
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de