Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (silbermöwe, Maico, 15 unsichtbar), 249 Gäste und 410 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93536 Themen
1453331 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3064 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1453943 - 27.12.20 19:28 Grenzübergänge Pakistan - Indien
alder
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 224
Da für 2020 das Thema Fahrradreise komplett ins Wasser gefallen ist, brennts mir jetzt schon unter den Nägeln eine neue Reise zu planen, auch wenn mir sehr wohl bewusst ist, dass es noch völlig ungewiss ist wann diese Reise tatsächlich durchführbar ist.
Der Plan ist, von Teheran aus über Karatschi nach Mumbai zu radeln. Der Grenzübergang von Iran nach Pakistan sollte relativ unproblematisch sein. Leider kann ich zu dem Grenzübertritt Pakistan/Indien wenig belastbare Infos finden. Der Grenzübergang der mir vorschwebt ist der zwischen Khokhrobar auf pakistanischer Seite und Munabao auf indischer Seite. Hier fährt eigentlich auch der Thar Express, der aber laut Wikipedia seit 2019 nicht mehr fährt.
Hat jemand Infos welche Grenzübergänge zwischen Pakistan und Indien für Europäer nutzbar sind?
Nach oben   Versenden Drucken
#1453979 - 27.12.20 22:25 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: alder]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Die Grenze bei Wagah ist / war eine gute Wahl um über die Grenze zu gehen. Lahore ist auf jeden Fall einen Besuch wert und auch für die Zeremonie jeden Tag um 16 Uhr sollte man sich Zeit nehmen. Ich fand die pakistanische Zeremonie besser (und auch die Menschen auf dieser Seite der Grenze deutlich freundlicher im Durchschnitt). Ist aber weit von Karachi weg...
Nach oben   Versenden Drucken
#1453980 - 27.12.20 22:42 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: alder]
FabianNaw
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 42
Zwischen 2017 und 2019 war ich öfter im Punjab beruflich unterwegs. Auch zwei Monate mit dem Fahrrad im Norden von Pakistan. In den Jahren war die einzige Grenze nach Indien, die für Ausländer geöffnet ist, die Wahga Border bei Lahore/Amritsar!
Belutschistan ist wahrhaftig nicht ohne! In weiten Teilen Gefährlich (als Ausländer) zu bereisen. Du musst mit ständiger Polizei Eskorte rechnen. So du überhaupt selbst radeln darfst und nicht gleich auf einen Polizei-Pickup direkt nach Karatschi aufgeladen wirst.
Ich selbst habe ich viel im Punjab bewegt, südlich bis Multan/Bahawalpur und in die Cholistan Wüste gekommen, sowie den Karakoram. Es ist ein faszinierendes Land!
Von Kapstadt nach Kairo http://www.africabybike.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1454016 - 28.12.20 12:40 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: alder]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 360

Von einem anderen interntational nutzbaren Grenzübergang zwischen den verfeindeten Staaten als Wagah/Attari steht hier nichts. Und die Zugverbindung des Thar Express ist seit Aug 2019 suspendiert, wie hier nachzulesen ist. Ich kann mich da nur anschließen.
Planen (oder träumen) sollte man schon noch.
Aber die extremen Wetterbedingungen von Teheran durch Pakistan bis nach Wagah und ins indische Punjab solltest du vorher recherchieren und anpassen.
:t: You better start cyclin' or you’ll fall like a stone - For the times they are a-changin' :t:


Geändert von drachensystem (28.12.20 12:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1454026 - 28.12.20 13:49 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: drachensystem]
alder
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 224
@drachensystem Der Grenzübergang Wagah/Attari ist nach den mir vorliegenden Infos geöffnet. Das bestätigt derzeit auch das auswärtige Amt. Dass der Thar Express suspendiert ist hatte ich ja schon geschrieben. Die klimatischen Bedingungen sehe ich nicht als das große Problem. Ich hab halt keine Lust nur per Pickup-Verladung unterwegs zu sein. Ansonsten ist mir das erhöhte Risiko bekannt, wobei meine bisherigen Erfahrungen in sog. Risikoländern z.B. Sudan, Eritrea stets positiv waren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1454041 - 28.12.20 15:19 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: alder]
Frank DD
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 731
Dir ist aber schon auch bewußt, dass iranisch Belutschistan nicht so einfach zu bereisen ist wie der Rest des Landes? Im besten Fall wohl Pick-up-Verladung des Rades! zwinker Die negativeren Beschreibungen findest beim Auswärtigen Amt oder in mehreren Reiseberichten der letzten Jahre im Internet.
Viel Erfolg bei der Planung.
Grüsse Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#1454046 - 28.12.20 15:59 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: Frank DD]
kangari
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1648
In Antwort auf: Frank DD
Dir ist aber schon auch bewußt, dass iranisch Belutschistan nicht so einfach zu bereisen ist wie der Rest des Landes? Im besten Fall wohl Pick-up-Verladung des Rades! zwinker Die negativeren Beschreibungen findest beim Auswärtigen Amt oder in mehreren Reiseberichten der letzten Jahre im Internet.
Viel Erfolg bei der Planung.
Grüsse Frank


Dir ist aber schon bewusst, dass Leute, die noch nie in der Gegend waren, besser die Pfoten von der Tastatur lassen sollten.
Iranisch Belutschistan ist von der Sicherheit ok, kann aber sein dass auf den Pick up verladen werden muß.
Glücklicherweise gibt es seit neuestem den Grenzübergang bei Gwadar.

Text entfernt. Wenn Du hier nur noch bist, um zu stänkern, dann lass es Das Team wissen.

Geändert von Juergen (30.12.20 16:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1454078 - 28.12.20 21:30 Re: Grenzübergänge Pakistan - Indien [Re: kangari]
Frank DD
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 731
Tolle Beißreflexe hast Du mit Deiner tierischen Ausdrucksweise. Ich glaube das sollst Du eher den Moderatoren überlassen, wer wo was und wann schreiben darf.

Keiner der anderen Vorschreiber ist meiner Kenntnis nach in der letzten Zeit durch die iranisch-pakistanische Grenzeregion geradelt! - oder etwa Du? - und alder schrieb ganz klar, dass er Radeln und nicht nur Pick-up fahren möchte. Wenn Du was Konstruktives beitragen möchtest, dann teile uns doch bitte einen Link von einem Bericht mit, in dem das Gegenteil bewiesen wird. Würde mich sehr freuen.
Dass dem Auswärtigen Amt Übervorsichtigkeit von Travellerseite vorgeworfen wird, haben wir vor geraumer Zeit in einem anderen Faden diskutiert und Du kannst alle dort beschriebenen Warnungen gerne ignorieren. Nur nebenbei: ein radelnder Bekannter von mir ist auf pakistanischer Seite vor einigen! Jahren überfallen und verschleppt worden, deshalb verfolge ich möglichst viele Berichte aus dieser Region - nicht zu letzt weil ich selber endlich auf eine radelbare Route (nicht Huckepackroute) nach Indien ab Iran/Zentralasien hoffe.
Grüsse
Frank
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de