Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (s´peterle), 195 Gäste und 155 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93735 Themen
1457632 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3052 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1451719 - 06.12.20 22:49 Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps?
joshu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 489
Hey ich bekomme gerade einen Rappel und will die Feiertage nutzen mal wieder eine Tour zu fahren. Mit Corona und Reisebeschränkungen gar nicht mal soooo einfach. Mein Fernweh sagt Mittelmeer, Balkan und Berge. Nach dem Abwägen aller möglichen und einiger unmöglichen Touren steht jetzt die Idee von Thessaloniki nach Sofia zu fahren im Raum, da es da nach aktuellem Stand möglich ist da per Flugzeug relative unkompliziert an und ab zu reisen und es auch passende günstige Flüge gibt. Außerdem könnten wir für die Abreise ab Sofia dort eine Unterkunft von einer Freundin haben.

Ich habe jetzt für die Route keine Informationen gefunden, deshalb meine Frage: Lohnt sich die Gegend - auch jetzt im Winter? Hat evtl jemand konkrete Routenempfehlungen?
Wie weit muss man vom Flughafen Thessaloniki aus fahren bis die Gegend soweit verlassen ist, dass man da halbwegs ungestört Wildzelten kann?


PS: Alternativvorschläge wie sich "Mittelmeer, Balkan und Berge" aktuell halbwegs unkompliziert und kostengünstig von Berlin/Leipzig aus umsetzen lässt sind auch willkommen.
mein Fotoblog: www.joshu.cf
Ich lese auch nicht gegenderte Texte.

Geändert von joshu (06.12.20 23:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1451770 - 07.12.20 10:54 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13724
Zu deiner eigentlichen Frage kann ich nichts beitragen. Ich frage mich aber, ob du dich mit den aktuell leider obligatorischen folgenden Fragen auseinandergesetzt hast:

Was mache ich, wenn ich bei der Einreise nach GR zu den ausgewählten Leuten gehöre, die getestet werden und bis zum Ergebnis sofort in die Selbstisolation müssen? Man muss bei der Vorab-Registrierung eine Zieladresse angeben, an der man die min. 24std. Isolation verbringt. Einem Kollegen von mir wurde die aufwändige und langwierige Weiterreise dorthin verweigert (Flug / Fähre), er musste kurzfristig in Athen eine Unterkunft organisieren.
Was mache ich, wenn der Test positiv ist?
Wie komme ich an einen aktuellen PCR-Test beim Grenzübertitt GR/BG?
Was mache ich, wenn der Test positiv ist?

Zudem: Wie ist das voraussichtliche Wetter dort unten?

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451772 - 07.12.20 11:11 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: Uli]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3418
Viel Schnee würde ich sagen. Und ja, diese organisatorischen Risiken und Mängel haben mich von einer Reise in die Richtung abgeschreckt. Zumal man jetzt öfter liest, dass Fliegen gefährlich ist.

Ich kenne die Strecke vom Auto her. Die würde mich wegen des vielen Verkehrs schon mal ausfallen. Was aber jetzt anders sein könnte. Nebenstrecken sind vermutlich eingeschneit. Aber damit kenne ich mich nicht so aus.

Vom Rad aus hat mir Bulgarien wegen seiner netten Menschen ausgezeichnet gefallen. Und gegen Wildzelten hatte da auch niemand was.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451773 - 07.12.20 11:18 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: Uli]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 419
Vorab: Ich kenne die Einreisebeschränkungen nach Griechenland nicht. Wenn es aber so ist (wie du sagst), dass nur ausgewählte Reisende getestet werden, scheint es ja so zu sein, dass keine systematischen Grenzkontrollen erfolgen und man daher diese Binnen-EU-Grenze prinzipiell frei passieren kann. Dann würde ich versuchen, einfach irgendwo im Gebirge einen verlassenen Saumpfad zum Grenzübertritt zu nutzen, oder ggf. einfach nachts, wenn man nicht gleich erkannt wird.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1451776 - 07.12.20 11:38 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: stefan1893]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3418
Einreise Griechenland

Wenn man nach Griechenland fliegt, muss man sich online anmelden. Braucht einen PCR-Test usw. Von Bulgarien zurück wird das auch nicht so einfach sein. Ich wäre da im Moment vorsichtig mit Regelverstößen. Die Nervosität ist doch ziemlich groß.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451777 - 07.12.20 11:40 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: stefan1893]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13724
Falsch gedacht: Auf dem Landweg ist für Touristen nur ein Übergang nach Bulgarien geöffnet. Ansonsten ist eine Ein-/Ausreise nur per Luftfahrt oder über Wasser aus/nach Italien möglich. Bei jeder Einreise ist vorab eine online-Registrierung mit Angabe eines Zielorts und ein aktueller, negativer PCR-Test Pflicht, beides wird kontrolliert und bei Nichtvorhandensein mit min. 500 Euro Strafe geahndet. Zusätzlich werden Einreisende - angeblich je nach in der Registrierung gemachten Angaben - ausgewählt und nochmal getestet; diese müssen dann in eine min. 24std. Selbstisolation am Zielort. Wie erwähnt gibt es davon wohl "strengere" Ausnahmen.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451781 - 07.12.20 12:05 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6677
Ich war schon ein paar Jahre nicht mehr in der Ecke, aber sie ist klasse.
Im Winter soll es sehr viel Schnee haben, vor allem in den bulgarischen Bergregionen.
Von Thessaloniki aus ist man in Richtung Berge im Norden schnell draußen.
Als Anregung dient vielleicht DIESER alte Bericht von mir.
Im Augenblick wär mir das wegen der Pandemie zu heikel und wegen des Winters zu kalt, aber das musst Du für Dich entscheiden.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1451850 - 07.12.20 22:20 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
joshu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 489
Danke für die ganzen Hinweise! ich war beim recherchieren tatsächlich durcheinander gekommen, und hatte irgendwie nicht mitgeschnitten das in Griechenland gerade tatsächlich ein harter Lockdown mit Ausgangsbeschränkungen und co ist.

Alternativ schaue ich gerade ob es sich lohnt von Varna nach Sofia zu fahren. In Bulgarien scheinen die Einschränkungen ja handelbar zu sein...
mein Fotoblog: www.joshu.cf
Ich lese auch nicht gegenderte Texte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451855 - 07.12.20 22:36 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5295
Handelbar: du sprichst Bulgarisch oder wenigstens Russisch?
Ich kenne Bulgarien nur im Sommer, und auch nur die Berge und etwas die Küste. Auf jeden Fall ist's im Sommer heiß, aber die Gebirgsorte sind Wintersportorte.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1451962 - 08.12.20 17:11 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: jutta]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3418
In Bulgarien sind wir auch im ländlichsten Bereich problemlos ohne Russisch/Bulgarisch durchgekommen. Ich hatte mir lediglich die kyrillischen Buchstaben angeeignet, um mit den Wegweisern klarzukommen, die auf den benutzten Nebenstrecken und Wegen nicht unbedingt zweisprachig waren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1451964 - 08.12.20 17:38 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: Fricka]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 708
In Antwort auf: Fricka
In Bulgarien sind wir auch im ländlichsten Bereich problemlos ohne Russisch/Bulgarisch durchgekommen.

Moin
Das ist auch meine Erfahrung.
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert

Geändert von Wegekuckuck (08.12.20 17:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1451992 - 08.12.20 20:57 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2143
Unterwegs in Italien

Wir sind Ende September (diesen Jahres) auf der Suche nach passablem Wetter auch spontan nach Bulgarien gefahren und dort eine Woche gewandert. Das ging trotz Corona recht gut. Allerdings würde ich jetzt eher mit Ski in die Gegend fahren. Als wir vor 1.5 Jahren auch spontan wegen der Wetteraussichten über Ostern nach Bulgarien sind, fand ich es fast noch zu früh, den Frühling haben wir dann erst in Griechenland so richtig gefunden. Ich kann mir vorstellen, dass Radfahren jetzt dort eher triste ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1452003 - 08.12.20 22:51 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: jutta]
joshu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 489
Bulgarisch oder Russisch...Ne nur Deutsch, Englisch und das bisschen Spanisch was von der Schule hängen geblieben ist... Aber bisher bin ich in praktisch allen Ländern auch so (mal mehr oder weniger) gut durch gekommen.

Überlege jetzt ernsthaft entweder Varna-Sofia zu fahren oder von Sofia aus eine Biege ggf mit Bahn oder Bus verbunden zu fahren. Kann da jemand Strecken oder zumindest Gegenden/Highlights empfehlen?

Ja trist wird es werden, aber hoffentlich nicht so trist und dunkel wie hier.
mein Fotoblog: www.joshu.cf
Ich lese auch nicht gegenderte Texte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1452023 - 09.12.20 08:09 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6677
Rhodopen sind klasse (das ist das Grenzgebirge zu Griechenland). Ich würde aber eher Ski oder Schneeschuhe einpacken und schauen ob die Bergütten geöffnet sind. Auch das Rilagebirge ist schön(und Schnee hats da sicher auch).
Es hat laut Webcam Schnee . Aber das war auch nicht anders zu erwarten. Ich hatte da im Hochsommer schon Tage mit einstelligen Temperaturen und Regen (aber es kann auch heiß sein, sommers, winters eher nicht).
Gruß
Nat

Geändert von natash (09.12.20 08:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1452347 - 11.12.20 22:01 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
joshu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 489
Danke erst mal an alle - Ich muss mich gerade erst mal um einen Corona Fall in der WG hier kümmern, damit sind alle weiteren Touren hier erst mal auf Eis gelegt.
mein Fotoblog: www.joshu.cf
Ich lese auch nicht gegenderte Texte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1453027 - 17.12.20 19:33 Re: Thessaloniki -> Sofia "Lohnt sich das?" Tipps? [Re: joshu]
qrt
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Bei uns war zwar weder Winter noch corona, aber empfehlen können wir die Strecke schon.
hier sind unsere Eindrücke.

Wir hoffen für dich, dass es möglich ist,
Liebe Grüsse
Kurt und Darina
May the road rise to meet you
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de