Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Genußradler-HB, 1 unsichtbar), 184 Gäste und 130 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93735 Themen
1457632 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3052 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1448644 - 10.11.20 09:43 Brasilien November/Dezember 2020
esch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Unterwegs in Schweiz

Hi,

ich wollte nächste Woche spontan kurzfristig 5 Wochen nach Brasilien und da ein wenig radfahren. In Südamerika war ich schon oft, in Brasilien noch nie.
1.) Evtl. wollte ich Rio de Janeiro - Receife fahren oder hat jemand einen besseren Vorschlag?
2.) Wie ist es mit den Strassenverhältnissen/Verkehr/Sicherheit?
3.) Geht das vom Klima und ist der Wind eher Nord -> Süd oder umgekehrt?
4.) Gibt es viele Campings oder sollte man besser nur in Hostels übernachten?
5.) Wie ist es preislich?
6.) Spanisch sprech ich fliessend, damit kommt man schon irgendwie durch oder?

Herzlichen Dank für viele Antworten.
Rock 'n Roll
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448645 - 10.11.20 10:12 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 665
Ist das aktuell überhaupt möglich? (empfehlenswert wohl eher nicht unsicher )
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448646 - 10.11.20 10:15 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: blue]
esch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Unterwegs in Schweiz

Diese Diskussion wollte ich hier eigentlich nicht lostreten. schlafe Aber ja, es ist möglich. Und ich sehe auch nicht, warum es nicht empfehlenswert sein sollte.
Rock 'n Roll
Nach oben   Versenden Drucken
#1448655 - 10.11.20 11:37 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
HC SVNT DRACONES
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: esch

6.) Spanisch sprech ich fliessend, damit kommt man schon irgendwie durch oder?

Herzlichen Dank für viele Antworten.


Moin esch,

irgendwie durchkommen ist ja recht weit gefasst. Spanisch ist nicht sehr verbreitet, siehe Sprachen in Brasilien... Zumindest verstehen die Menschen in Brasilien meist ansatzweise Spanisch (weniger Englisch).

Das (deutsche!) Auswärtige Amt teilt Deinen Optimismus bezüglich einer Reise aktuell übrigens überhaupt nicht und warnt ausdrücklich vor einer nicht notwendigen, touristischen Reise nach Brasilien. Intensiv sind auch die aktuellen Hygieneregeln dort, beispielsweise Mund-Nase-Schutz im Freien. Bei der Überlastung des Gesundheitssystems und (D)einer potentiellen Sprachbarriere, würde ich mir das nochmal überlegen und eventuell ausweichen auf einen anderen Urlaubsplan. Schon klar, das wolltest Du ja gerade nicht diskutieren, ist ja auch nur meine Meinung dazu zwinker

Viele Grüße und eine schöne Tour, wohin auch immer, wünscht
Tom
Rule #32 – Enjoy the Little Things
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448658 - 10.11.20 13:11 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 665
Mag sein, dass du das nicht wolltest. Aber das hier ist ein Forum, da muss man mit anderen Standpunkten rechnen. Ich verzichte aufgrund der aktuellen Lage gerade auf eine Bahnreise in die Schweiz und kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie man derzeit eine Reise nach Brasilien - am Besten noch mit Hostelübernachtungen - planen kann. Bist du vielleicht ein Troll? Oder "glaubst" du nicht an Corona?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448659 - 10.11.20 13:16 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 88
In Antwort auf: esch
Diese Diskussion wollte ich hier eigentlich nicht lostreten.

Damit musst du aber rechnen, wenn du so etwas öffentlich planst. Die Brasilianer werden deine Reise vermutlich auch nicht lustig finden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448660 - 10.11.20 14:03 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15994
Klingt für mich so wie Hauptsache weg und Sommer, Sonne, Strand, Jetset-Gesellschaft par excellence. Deine Frage lässt vermuten, dass du keine Vorstellung der Landschaftsräume, noch ein Interesse an irgendeiner Art von Kultur dort hast. Rio - Recife sind gegen 2500 km Reißbrettroute, selbst wenn es verschiedene Varianten dazu gibt. Was glaubst du dort zu sehen? Dein "Understatement" übrigens in Ehren, aber es ist eine ausgewachsene Radtour und nicht "bisschen Radeln" und 5 Wochen kein Kurzurlaub.

Dass die Sonne jetzt quasi senkrecht über der Region steht, dürfte dir ja bekannt sein, wenn du dich mit Lateinamerika auskennst. Ob die Tropenzone auf Meereshöhe im Sommer für eine Radtour die erste Wahl ist, habe ich meine Zweifel. Bei Strandurlaub mit Promenadenradeln an der Copacabana wäre es egal. Für eine richtige Radtour wäre der gemäßigtere Süden allerdings nicht nur klimatisch näherliegend, sondern auch landschaftlich.

Das Querverstehen von romanischen Sprachen funktioniert i.d.R. nur bei den Muttersprachlern, sprich evtl. verstehen dich die Leute mit Spanisch, aber du nicht umgekehrt die Antworten, die ggf. dann doch auf Brasilianisch sind. So kenne ich jedenfalls solche Mixgespräche. Auch wenn du nicht überall mit englischen Sprachkenntnissen rechnen kannst, ist das Englische weniger verhasst als in manch anderen Latinoländern ("Gringo-Sprache").
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1448661 - 10.11.20 14:20 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
esch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Unterwegs in Schweiz

... ich hatte schon noch ein kleines bisschen Hoffnung, dass auch mal noch ein paar Ratschläge von jemanden kommen, der schon mal dort gewesen ist und nicht nur von den Bedenkenträgern hier im Forum.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448663 - 10.11.20 14:40 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
HC SVNT DRACONES
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 273
In Antwort auf: esch
... ich hatte schon noch ein kleines bisschen Hoffnung, dass auch mal noch ein paar Ratschläge von jemanden kommen, der schon mal dort gewesen ist und nicht nur von den Bedenkenträgern hier im Forum.


Naja, auf jeden Fall ist das Virus gerade "dort" - und das sorgt wohl für die Reaktionen der Mitforisten, die Dich so verwundern, so wie Du hier mit Deinen Reiseplänen eben andere Foristen verwunderst. Bitte nicht falsch verstehen, ich denke ich habe Dir oben recht neutral geantwortet, sogar mit weiterführenden Links zur eigenen Recherche und Einschätzung der Lage und zwar auf einen konkreten Punkt in Deiner Anfrage.

Wenn die Antworten nicht passen, dann liegt das ja aber vielleicht auch an der Fragestellung? Und nicht alle, die vorsichtig sind, sind gleich "Bedenkenträger"! Was für eine selten bescheuerte Unterstellung bei der aktuellen Pandemie auf der - festhalten - gesamten Welt!

Und nochmal: Gute Reise - wohin und warum auch immer - wünscht
Tom

PS: Fürs Umschiffen Deiner Sprachbarriere: Pack Dir ein Portugiesich-Wörterbuch ein, ich nehme immer die kleinen grünen von PONS in der entsprechenden Landessprache mit, wenn ich ins Ausland fahre - übrigens auch dann, wenn ich nicht auf dem Sattel reise...
Rule #32 – Enjoy the Little Things
Nach oben   Versenden Drucken
#1448665 - 10.11.20 14:58 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 665
"Bedenkenträger", dass ich nicht lache... Vielleicht einfach mal die Nachrichten verfolgen. Dass es (zu) viele Leute gibt, die die Pandemie runterspielen, ist ja leider nichts neues. Durch eine solche Reise sich nicht nur selbst entsprechenden Risiken auszusetzen, sondern auch andere vor Ort durch Übertragung, ist nochmal eine andere Nummer.dagegen Vielleicht unterhältst du dich mal mit Leuten, die auf den Intensivstationen arbeiten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448666 - 10.11.20 15:02 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: blue]
esch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Unterwegs in Schweiz

du das passt ganz gut... ich arbeite nämlich seit vielen Jahren auf der Intensivstation.

Ich bin hier seit 2005 angemeldet, das Forum war früher mal hilfreicher habe ich den Eindruck.

Und dieses Thema kann von mir aus geschlossen werden @Moderator
Nach oben   Versenden Drucken
#1448667 - 10.11.20 15:02 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10812
Ich bin schon dort gewesen, meine Mutter ist in Brasilien (Santa Cruz do Sul) geboren. Ich bin dort zwar nicht Fahrrad gefahren, aber das ist im Augenblick gar nicht das eigentliche Thema. Die Corona-Situation ist in Brasilien kritischer als offiziell berichtet. Die tatsächlichen Zahlen der Infizierten und auch Toten liegen höher. "Bedenkenträger" ist man sicher nicht, wenn man das in Erinnerung ruft!

P.S. Ich denke, dass man auch gut über die Jahreszeit nachdenken sollte, in der man dort Fahrrad fahren will. Es kann unerträglich heiß werden ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (10.11.20 15:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448681 - 10.11.20 17:16 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13724
Ungeachtet der unvermeidbaren und m.E. gerechtfertigten Hinweise: Hast du mal geschaut wer aus dem Forum dort schon war und vielleicht auch Berichte und Infos gepostet hat?
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448686 - 10.11.20 18:41 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10812
Zur Ergänzung:

Unter Mitgliederliste können Mitglieder einfach gesucht werden, die bereits in einem Land waren.

Mit der erweiterten Suche ergeben sich kaum Beiträge zu Brasilien bei den Reiseberichten, aber etliche im Bereich "Länder"

Im Augenblick gäbe es sicher aber bessere Reiseziele als Brasilien. Wegen Corona und auch wegen der klimatischen Bedingungen im Nov/Dez.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448694 - 10.11.20 20:10 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Sklodowska226
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Willst Du das wirklich auf Dich nehmen? Ich meine, Brasilien mit seinem populistischen Präsidenten und einem entsprechenden Umgang mit Corona, einem Gesundheitssystem, das weite Bevölkerungsgruppen gar nicht erreicht, wäre für mich zur Zeit eines der am meisten zu meidenden Reiseziele im weltweiten Vergleich. Diese Vermeidung würde ich außerdem aus den Empfehlungen der gängigen nationalen und globalen Gesundheits- und politischen Behörden ableiten.

Da gibt es ja neben den naheliegendsten Faktoren, nämlich die Risiken, selber zu erkranken und/oder die Mitmenschen zu infizieren, noch ganz andere...

Kriegst Du denn zzt überhaupt so einfach eine Auslandsreisekrankenversicherung? Wie ist die Sicherheitslage vor Ort? Was machst Du, wenn Du vor Ort wegen Verletzungen oder Infekten (z.B. Magen-Darm etc) in eine ärztliche Behandlung musst?

Verschieb' Deine Brasilien-Reise doch zeitlich, oder mach sie zu einer Reise innerhalb Europas.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448696 - 10.11.20 20:31 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15994
In Antwort auf: Keine Ahnung
Unter Mitgliederliste können Mitglieder einfach gesucht werden, die bereits in einem Land waren.

Mit der erweiterten Suche ergeben sich kaum Beiträge zu Brasilien bei den Reiseberichten, aber etliche im Bereich "Länder"

Das ist auch nicht sehr verwunderlich, da Brasilien als Radreiseland selbst für Globetrottertypen schon etwas exotisch ist, auch wenn vor Ort Radfahren nicht gerade unbekannt ist. Das kann man sich auch ganz gut herleiten, wenn man eine ungefähre Vorstellung von dem Land hat, seinen Landschaften, den metropolen Agglomerationen, seinen Klimaten und ob der verfügbaren Straßen. Bekanntlich sind die Velo-"Latinos" eher in Andenhochländern, gemäßigten Pamparegionen oder gar im sozialistischen Kuba unterwegs. Ich würde insofern raten, mal in Brasilien-Foren reinzuschnuppern.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448709 - 10.11.20 21:25 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: Sklodowska226]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11510
Ihr gebt gerade medizinische Tips einem Mediziner zwinker

Geändert von Thomas1976 (10.11.20 21:25)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448711 - 10.11.20 21:37 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: Thomas1976]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10812
In Antwort auf: Thomas1976
Ihr gebt gerade medizinische Tips einem Mediziner zwinker


Erstaunlich, dass er nicht selber darauf kommt zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448716 - 10.11.20 22:41 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1472
Zur (geografischen) Info noch: Als ich vor Jahren das Lateinamerika-Bikebuch geschrieben habe (nicht allein, beteiligt war eine ganze Latte an Co-Autoren; ich habe es halt koordiniert), war die Info zur Reisezeit: Nordostbrasilien gut von September bis Februar, von März bis August Regenzeit. Schwül ist es dort aber eigentlich immer...

Wir wären übrigens jetzt gerade (bzw. ab Ende November) auch dort, von Recife nach Rio. Nicht um dem Winter zu entfliehen, sondern das wäre das letzte Steinchen unserer Tour auf den Spuren der historischen Zeppelinroute. Haben wir uns aber aus aktuellem Anlass verkniffen grins Zum Glück waren die Flüge noch nicht gebucht...

Von Brasilien kennen wir selber nur den Süden, von der uruguayischen Grenze bis Curitiba und bis zu den Iguaçu-Fällen. Damals kamen wir mit Spanisch nicht arg weit, eher noch mit Englisch. Das muss aber nicht im ganzen Land so sein. Apropos: Suche mal im Forum unter dem Stichwort "Recife". Es gab schon zwei Fäden dazu, wenn auch nicht sehr umfangreich.

Kommt Zeit, kommt Brasilien lach Vielleicht klappt's ja nächstes Jahr.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448717 - 10.11.20 23:33 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: Thomas1976]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 665
In Antwort auf: Thomas1976
Ihr gebt gerade medizinische Tips einem Mediziner zwinker
Scheint ja nötig zu sein...
Nach oben   Versenden Drucken
#1448724 - 11.11.20 08:37 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: Cruising]
esch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 148
Unterwegs in Schweiz

Also ich danke herzlich jenen, die hier gute Ratschläge gegeben haben.
Zum restlichen Geschriebenen sag ich mal nichts...
Rock 'n Roll
Nach oben   Versenden Drucken
#1448757 - 11.11.20 17:09 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 419
Das Thema polarisiert ja grundsätzlich so sehr, dass man aufpassen muss, was man schreibt.

Ich muss trotzdem sagen, dass ich die Beiträge hier teilweise nicht in Ordnung finde. Wenn der TE extra schreibt, dass er das Thema Corona ausklammern will, dann sollte man das respektieren. Was anderes wäre es lediglich, wenn es Einreisebeschränkungen gibt, da kommt natürlich auch der TE nicht drumherum. Aber ganz ehrlich: Wir maßregeln doch auch nicht jeden Flugreisenden, dass er auf das Fliegen zu Gunsten des Klimas verzichten soll, oder?
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1448762 - 11.11.20 18:17 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2287
Unterwegs in Spanien

Ich war mit dem Rad nur zwischen Sao Paulo und Rio de Janeiro sowie in Minas Gerais unterwegs, das ist aber auch schon wieder neun Jahre her.

Von der Reisezeit her dürfte es wohl passen, heiss wird es in jedem Fall sein.

Campings, keine Ahnung, ich habe versucht wild zu zelten, ging auch ab und zu ganz gut. Da es aber zumindest da wo ich unterwegs war oft entweder nur extrem dicht bewaldetes Gebiet oder privates meist eingezäuntes Kulturland gab würde ich für eine erneute Tour wohl versuchen auf's Zelt und den damit verbundenen Ballast zu verzichten.

Mit fliessend Spanisch und Englisch kam ich ganz gut zurecht. Wenn Einheimische kein Englisch können hilft Spanisch durchaus, und mit etwas Uebung und Talent versteht man dann nach und nach zumindest einen Teil des Portugiesisch schmunzel.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448764 - 11.11.20 18:30 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8249
Du musst mit 40 +x Grad und hoher Luftfeuchtigkeit im Inland rechnen. Ob dir da das Radfahren noch Spaß macht musst Du selber wissen.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448765 - 11.11.20 18:36 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 517
Also ich antworte nochmal neutral, obwohl die Ratschläge richtig sind.
In Brasilien findest Du teils recht gute Campingplätze. Die sind nicht unbedingt günstiger als ein Bett im Hostel oder privat. Teuer ist das aber alles nicht. Es ist aber wegen der Jahreszeit viel angenehmer im Zelt. Fast alle Zimmer, auch Hostels, haben Klimaanlagen. Auch wenn es Hochsommer ist, es ist wunderbar auf dem Strand zu radeln. Mit der Sprache ist es tatsächlich so, dass die Brasilianer eher kein Spanisch verstehen oder es nicht wollen. Sie sind sehr stolz auf ihre portugiesische Herkunft. Insgesamt sind das Land und die unheimlich gastfreundlichen Menschen absolut sehens - und erlebenswert. Wir haben, von Süden kommend, in Sao Paulo die Heimreise angetreten. Vielleicht würde ich bei Deiner Zeitplanung auch diese Bereich wählen, dann wird es zumindest nicht immer heißer. Wenn Du zu unserer Reise auch ein paar Bilder sehen möchtest, dann schau Dir den blog von uns an, eher im letzten Viertel.
mitradundzeltumdiewelt.blogspot.com
Viel Glück und bleib gesund
Nach oben   Versenden Drucken
#1448853 - 13.11.20 13:47 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
KartenFreak
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 876
Hallo,

ich war bisher zweimal per Rad in Brasilien unterwegs, beide Male im Südosten (Minas Gerais) von Rio ausgehend.
2008 waren meine Frau und ich auf der Estrada Real (ER) unterwegs.
Mir hat diese Route sehr gut gefallen: Man fährt auf abgelegenen Erdstraßen mit wenig Verkehr. Es gibt aber genug günstige Unterkünfte (Pousadas).
Die ER eignet sich aber nicht, um Kilometer zu machen, sonder eher um tiefer ins Land einzutauchen. Sie ist auch relativ anstrengend, da es immer wieder auf und ab geht. Das ist sicher nicht jedermanns Sache...
Navigationtechnisch war das ganze vor 12 Jahren noch relativ schwierig. Mittlerweile ist Google Maps auch in Brasilien relativ genau (wahrscheinlich auf Grundlage der Satellitenbilder), OSM ist da noch etwas hinterher. Wirklich gute Papierkarten gibt es eher nicht.
Topografische Karten gibt es online, diese sind aber locker 40 Jahre alt.

Zu dieser Jahreszeit würde ich die ER eher nicht machen; wir waren damals im Frühjahr dort und selbst dann gab es sehr heiße Tage, und Schatten ist nicht so leicht zu finden.
Mehr konkrete Tipps kann ich bei Bedarf gerne geben.
Gruß
Helmut

Geändert von KartenFreak (13.11.20 13:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1453085 - 18.12.20 10:20 Re: Brasilien November/Dezember 2020 [Re: esch]
sopaipilla
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Hab dir ne PN gesendet!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de