Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (uri63, Deul, Bafomed, schorsch-adel, Voyageur, 11 unsichtbar), 233 Gäste und 429 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93536 Themen
1453331 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3063 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1445268 - 28.09.20 17:50 Alternative zur App Maps 3D PRO
Gogomil
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 91
Ich bräuchte mal eure Hilfe.
Ich steige gerade von Iphone auf Samsung um. Bisher habe ich mit Maps 3D PRO navigiert. Nun habe ich festgestellt das diese App nur auf Iphone läuft. Jetzt bräuchte ich was alternatives. Nachfolgendes sollte die App können.
Karten in 2-und 3D Ansicht
Kartenausschntte müssen offline verfügbar sein.
Man muss Tracks im- und exportieren können.
Track aufzeichnen.
Route mit mehreren Wegpunkten auf Smartphone planen können.
Karten mit Radwegen. Bei Maps 3D PRO nannte sie sich Topografische Karte 1.
Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Herzliche Grüße Helmut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445275 - 28.09.20 19:28 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: Gogomil]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Da gibt es recht viele, die alle mehr oder weniger deinen Anforderungen entsprechen. Ich habe mal getestet, wie viel Akkukapazität von verschiedenen Landkartensoftware / Routenplanern "gefressen wird", wenn nur die Tour aufgezeichnet wird, also bei ausgeschaltetem Bidschirm, aber gleichzeitigem Starten aller Apps.
Das Ergebnis zeigt das folgende Bild.

[img]https://radreise-forum.de/gallery/default/medium/11763.jpg

Screenshots sind fremde Bilder. Deshalb in Link gewandelt.


Was bei mir unter termeszetjaro angezeigt wird, ist eine ungarische Abwandlung von outdooractive.
Ohne das vorher gewusst zu haben, nutze ich seit Jahren Oruxmaps (mit openandromaps-Karten, dem "openandromaps elevate mapstyle", mit dem die Radrouten angezeigt werden, mit der brouter-app als Routenplaner (kooperiert mit oruxmaps, allerdings braucht man auch die App und ihre Segmente und Profile). MAn kann auch aus einer Online-Karte eine Offline Karte erstellen, allerdings ist die Auswahl der Karten die dafür heutzutage zur Verfügung stehen, gering. Früher konnte man auch Google maps erstellen.
Brouter kooperiert übrigens auch mit Locus und Osmand.
Das Hoch- und Runterladden von Tracks ist unproblematisch, geht ohne Registration (im Gegensatz zu Komoot und mapy.cz)

Jeder schwört auf das, was er am besten kennengelernt hat, Einarbeitungszeit ist bei allen nötig, aber ich nehme an das manches ahnlich ist, wie du es auf einem Apfel-gerät gewohnt warst. Als Kartensoftware, zum Aufzeichnen eines Tracks und als Routenplaner ist am einfachsten und intuitivsten mapy.cz, aber dort ist das Hoch-und runterladen von Tracks ein bisschen kompliziert.

Locus und Osmand haben wahrscheinlich noch viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, die Möglichkeiten zusätzlich noch andere Karten herunterzuladen (meist kostenpflichtig), anderes Karten-layout stb.

Viele schwören auf komoot, die Anzeige von schönen Stellen (sog Highlights) gefällt mir auch, aber so richtig glücklich bin ich damit nicht geworden. Mag sein, dass mir da einfach die Erfahrung fehlt.

Außerdem kenne ich noch Naviki, aber ich kann mich damit nicht anfreunden, zumindest nicht in der kostenlosen, abgespeckten Version. Aber wenn mir schon die nicht gefällt, werde ich kein Geld dafür ausgeben.

Ob eine App dreidimensional anzeigt, habe ich allerdings nie ausprobiert, weiß nur dass das bei Orux geht.

Beim Umstieg auf Android solltest du noch beachten, dass unter den Energieeinstellungen die Option Energiesparen für die Landkartensoftwareapps abgeschaltet wird, sonst bekommt man beim Aufzeichnen nur noch einen Strich, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist.

VG aus Budapest
Martin

Geändert von Juergen (28.09.20 20:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1445285 - 28.09.20 21:23 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: Gogomil]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12822
Bis auf die 3D-Ansicht schafft das jedes der hier bereits ausführlich besprochenen Programme. Jeder wird dir die App empfehlen, die er kennt und beherrscht. Beim GPS-Radler findest du brauchbare Rezensionen der gängigen Apps; Matthias Schwindt hat auch den besseren Überblick über die häufigen Änderungen in den Programmen.

Kommoot ist weit verbreitet, ist recht einfach zu verstehen, bietet viele Tourenvorschläge und am Rechner die Möglichkeit zur Planung von Touren. Die App ist einfach in der Bedienung.
Apps wie Orux, Locus oder OSMand sind reine Smartfonlösungen. Sie sind komplizierter in der Nutzung, bieten aber mehr Möglichkeiten als Komoot. Ich selber plane am Rechner mit Komoot (nachdem GPSies die Grätsche machte und in AllTrails aufging) und navigiere am Fon immer schon mit OSMand.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1445378 - 30.09.20 09:43 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: martinbp]
Gogomil
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 91
Danke für die Infos.
Der Energieverbrauch ist auch sehr interessant.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445379 - 30.09.20 09:45 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: StephanBehrendt]
Gogomil
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 91
Danke auch für diese Informationen.
Die Tests von GPS Radler finde auch schon mal sehr hilfreich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445380 - 30.09.20 10:07 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: martinbp]
farnotfast
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 374
In Antwort auf: martinbp
Ich habe mal getestet, wie viel Akkukapazität von verschiedenen Landkartensoftware / Routenplanern "gefressen wird", wenn nur die Tour aufgezeichnet wird, also bei ausgeschaltetem Bidschirm, aber gleichzeitigem Starten aller Apps.


Interessant hierfür ist noch, in welchen Zeitintervallen die verschiedenen Apps die GPS-Koordinaten abfragen. Da das erheblichen Einfluss auf den Akkuverbrauch hat, sollte ein Vergleich diese Info mit einbeziehen. Bei Osmand lässt sich das manuell anpassen. Ich gehe davon aus, dass das bei den anderen Apps nicht anders ist.

Und wenn ich richtig in Erinnerung habe, wie Android mit GPS umgeht, verfälscht es das Ergebnis stark, wenn die Apps gleichzeitig laufen. IIRC cacht Android GPS-Ergebnisse, so das der Akkuverbrauch nur App A angerechnet werden könnte und App B vom Ergebnis "für lau" profitiert.
Grüße, Stephan
mapline - Erstelle druckbare Karten entlang deiner Route

Geändert von farnotfast (30.09.20 10:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1445381 - 30.09.20 10:24 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: Gogomil]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12822
Osmand verbraucht am meisten Strom, wenn man sich auf einem Track oder frei routen lässt und die Anzeige auf "Kartenrotation in Bewegungsrichtung" stellt. Wesentlich sparsamer ist die Einstellung auf "keine Rotation" und den importierten Track nur anzeigen. Ich vermute, das ist bei allen Programmen ähnlich.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (30.09.20 10:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1445395 - 30.09.20 13:16 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: farnotfast]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Die Begrifflichkeiten sind meist ein bisschen anders. Bei der Aufnahme hatte ich in oruxmaps die Zeitintervalle auf 5 s, die Wegintervalle (ich denke) auf 40 m eingestellt, so ähnlich wie in Locus oder Osmand.
Bei mapy, komoot, outdooractive, naviki habe ich keine Möglichkeiten der Einstellungen gefunden, zumindest nicht auf Anhieb. Aber vielleicht sind sie vorhanden.

Aber auch wenn ich bei den default-Werten für Orux bleibe (2s, 20 m) also eine viel häufigere Signalverarbeitung habe, ist orux bedeutend weniger akkufressend, als alle anderen.

Dass es die Ergebnissen beeinflusst, wenn mehrere Apps gleichzeitig laufen, wusste ich nicht. Das muss ich bei Gelegenheit einmal ausprobieren.
Ich denke, ich habe die Aufzeichnung mit oruxmaps gestartet (weil meine Standard-Anwendung), bin mir da aber nicht sicher. Vielen Dank für den Hinweis.
Nach oben   Versenden Drucken
#1445398 - 30.09.20 13:34 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: StephanBehrendt]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Das wird wohl so sein.
Bei meinem Versuch habe ich jedoch gar keine Karte angezeigt (ausgeschaltetes Display), eben um den Stromverbrauch beim Anzeigen verschiedener Karten-layouts (mit unterschiedlichen Detaillierungsgrad) nicht zu erfassen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht egal ist, ob ich eine openandromap, eine lomap, oder eine osmand oder komoot-Karte anzeigen lasse -das sind vermutlich alles Vektor-Karten.
Und wieder eine andere Situation ist es sicher, wenn man Rasterkarten anzeigt, wie z. B. die Ausschnitte aus der ungarischen Touristenkarte, die ich auch manchmal nutze.

Schon das Verschieben der Karte auf dem Bildschirm alle paar Sekunden verlangt ja Rechenleistung, wenn sie dann auch noch in Bewegungsrichtug gedreht wird, sicher noch mehr.

Was das Routing anbelangt: Einen Versuch hatte ich mit Osmand gemacht. Hatte mit eine Route geplant, bin dann aber immer eine etwas andere Strecke (mir angenehmere Parallelstraßen) gefahren, und hatte die Routenneuberechnung nicht ausgeschaltet (da wusste ich noch nicht, wo man das einstellen kann).
Alle paar hundert Meter wurde die Route neu berechnet, das hat mich ziemlich genervt und außerdem frisst das natürlich enorm am Akku.

Soweit ich weiß, funktioniert die Offline-Routenneuberechnung bei Locus auch, bei Komoot und Naviki braucht man wohl dazu Internetzugang (der bei mir abgschaltet ist).
Nach oben   Versenden Drucken
#1445400 - 30.09.20 14:09 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: martinbp]
Radl-Manni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 411
In Antwort auf: martinbp


Soweit ich weiß, funktioniert die Offline-Routenneuberechnung bei Locus auch, bei Komoot und Naviki braucht man wohl dazu Internetzugang (der bei mir abgschaltet ist).


NÖ, auch Locus benötigt Internetzugang. Alternativ kann meines Wissens Brouter eingebunden werden.
Gruß Manni
Nach oben   Versenden Drucken
#1445414 - 30.09.20 18:57 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: Radl-Manni]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Danke,
so sehr gut kenne ich mich mit Locus nicht aus.
Dass Brouter mit Locus funktioniert, das weiß ich, bin aber mit dem Handling nicht glücklich geworden (mit den geplanten Strecken schon). Kann aber sein, dass ich da zu dämlich war.

Aber Brouter kann meines Wissens keine Neuberechnungen beim Verlasssen der Route.
Nach oben   Versenden Drucken
#1446178 - 11.10.20 23:20 Re: Alternative zur App Maps 3D PRO [Re: Gogomil]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3765
Moin Helmut, ich kann dir Oruxmaps in Kombination mit Brouter empfehlen. Karten gibt es bei Openandromaps. Das erfüllt alle deine Wünsche. GPS kannst Du selbst anpassen, wenn dir die Voreinstellung nicht zusagt.
3D geht auch. Das nutze ich fast nie. Wenn es hügelig wird, bevorzuge ich die schattierte Variante, die die Topografie stärker betont und lasse mir das Höhenprofil anzeigen. LG Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de