Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Deul, s´peterle, horle, iassu, cterres, 13 unsichtbar), 309 Gäste und 145 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27265 Mitglieder
91903 Themen
1419753 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3223 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1432831 - 22.05.20 20:50 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: Jan-V]
amichelic
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
In Antwort auf: Jan-V
Was ist das doch dass so viele leute der drehgriff hassen.

_Was_ es ist, kann ich Dir auch nicht so genau sagen. Aber ich kann bestaetigen, _dass_ ich ihn hasse schmunzel Da hab ich auch nicht lange ueberlegen muessen, wie ich schalten moechte - Rohbox+Schremshebel waren Pflicht bei meinem Rad.

In Antwort auf: Jan-V
Nur der ermoeglicht es ueberhaupt viele gaenge auf einmal zu schalten

Ja, nein. In den Dimensionen, in denen ich diesen Bedarf realistischerweise habe, bin ich mit den Schremshebeln genau so schnell. Braucht zwar der eigentliche Schaltvorgang eine Spur laenger, dafuer brauch ich nicht zweimal umzugreifen.

Aber eigentlich ist das (zumindest bei mir) ein Problem, das relativ weit unten auf der Prioritaetenliste steht. In kleinen Spruengen schalte ich deutlich oefter, als viele Gaenge auf einmal.

In Antwort auf: Jan-V
auch fuer rennlenker gibt es billigere loesungen, zB die gilles berthoud drehgriff oder ne menge adapter die ueberall am rennlenker passen.

Schon, die sind halt dann ueberall - nur nicht dort, wo ich die Haende habe.

In Antwort auf: Jan-V

obwohl der preis bei den meisten besitzer wohl das letzte argument sein wird.

Kann ich nur unterschreiben. Wenn man mal mit Rohloff anfaengt, ist der Preis sicher nicht mehr vorne auf der Prioritaetenliste.


Adalbert
Nach oben   Versenden Drucken
#1432840 - 22.05.20 22:21 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: FFMbyBicycle]
BotBiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
In Antwort auf: FFMbyBicycle
In Antwort auf: BotBiker
Gib’s schon eine real life Erfahrung. Ich verzweifel gerade bei meinem neuen Rad mit Drehgriff! Ist theoretisch ein „Scheidungsgrund“! Meine letzte Hoffnung ist/wäre die Gebler Rohbox mit X9 Trigger.


Ja, gibt es inzwischen. Der Umbau ist wirklich kein Problem, wenn man alle Teile hat. Die Rohbox funktioniert wunderbar! Was ich allerdings unterschätzt hatte war die notwendige Kraft für einen Gangwechsel. Die Züge flutschen super leicht, aber der Widerstand der Rohloff selbst ist relativ hoch. Im Vergleich zu einer Kettenschaltung muss der Daumen etwas mehr arbeiten. Vielleicht liegt aber auch nur daran, dass man bei einer Kettenschaltung (zumindest in einer Richtung) einen konstanten Druck ausüben muss und nicht, wie bei einer Rohloff, der Widerstand eher plötzlich kommt.

Ansonsten läuft die Rohbox. Man vergisst nur dank der gewohnten Trigger schnell, dass man eine Nabenschaltung fährt - eine sportliche Schaltweise ist nur mit sehr (!) gutem Timing möglich, sonst rasselt es von hinten oder man hat die Gänge nicht richtig drin grins Ach ja: man sieht nicht mehr, welcher Gang gerade eingelegt ist.

Also: wer sein Handgelenk schonen will/muss, für den ist das definitiv eine Option. Wer Probleme mit den Daumen hat, sollte sich vielleicht besser eine elektrische Ansteuerung oder kombinierte Schalt-/Bremsgriffe für Rennradlenker anschauen.


Danke für die ausführliche Bescheibung.

Heute erstmal in das Rad so eingestellt, wie ich es vermutlich fahren werde.

War Betreff der Rohloff bei einem netten Fahrradschrauber ein Dorf weiter. Der hat mich bei dem “Jammern” Betreff Drehgriff nur ungläubig angesehen. Er meinte die wäre gut eingestellt.
OK, also bin ich halt überempfindlich, aber dazu stehe ich ;-)
Werde jetzt mindestens eine Woche den Drehgriff fahren und versuchen meine eigene Abneigung zu ignorieren. Dann will/muss ich mich entscheiden!

Wobei ich doch jetzt schon zur Gebler Rohbox tendiere, denn obwohl ich heute nur kurz gefahren bin, hat das Rad richtig eingestellt (Vorbau etc.) abgesehen vom Drehgriff wirklich spaß gemacht.

Das die Gänge mit einem Trigger nicht zu sehen sind, stört mich vermutlich nicht. Die Gänge 1 bis 7 höre ich ja zumindest ;-) Wie erwähnt fahre ich von der Trittfrequenz ziemlich gleichmäßig, dass ich selten mehr als 2 Gänge auf die Schnelle benötige. Und einen Berg sehe ich in der Regel kommen, so zumindest die Theorie!

PS: Die die Rohloff elektrisch schalten geht doch fürs E-Bike, oder ist mir was entgangen?
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1432847 - 23.05.20 07:56 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: BotBiker]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3810
In Antwort auf: BotBiker
...Das die Gänge mit einem Trigger nicht zu sehen sind, stört mich vermutlich nicht....
Es gibt auch viele Drehgriffe, bei denen die Zahlenreihen bereits durch Abnutzung verschwunden sind.
In Antwort auf: BotBiker
...Die Gänge 1 bis 7 höre ich ja zumindest ;-) Wie erwähnt fahre ich von der Trittfrequenz ziemlich gleichmäßig, dass ich selten mehr als 2 Gänge auf die Schnelle benötige. Und einen Berg sehe ich in der Regel kommen, so zumindest die Theorie! ...
Es geht nur um das Anfahren im falschen Gang, was aber im Gegensatz zur Kettenschaltung sowieso kaum Probleme macht, weil eben im Stand egal ob Drehgriff oder Trigger ein ungefähr richtiger Gang eingelegt werden kann
In Antwort auf: BotBiker
...PS: Die die Rohloff elektrisch schalten geht doch fürs E-Bike, oder ist mir was entgangen? ...
Mit der E14 am Bosch-Antrieb, dort gibt es nur Up-/Down-Taster und der Gang wird (wenn überhaupt?) nur im Display angezeigt. Das System ohne Verbindung zu E-Bike wäre eine Alternative zu den veralteten Bowdenzügen, aber offiziell gibt es das nicht, das müssten heute Bastler sich daraus bauen.

Geändert von AndreMQ (23.05.20 07:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1432872 - 23.05.20 13:38 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: AndreMQ]
BotBiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
In Antwort auf: AndreMQ
In Antwort auf: BotBiker
...PS: Die die Rohloff elektrisch schalten geht doch fürs E-Bike, oder ist mir was entgangen? ...
Mit der E14 am Bosch-Antrieb, dort gibt es nur Up-/Down-Taster und der Gang wird (wenn überhaupt?) nur im Display angezeigt. Das System ohne Verbindung zu E-Bike wäre eine Alternative zu den veralteten Bowdenzügen, aber offiziell gibt es das nicht, das müssten heute Bastler sich daraus bauen.


UPS: Ich habe das "nur" fürs E-Bike verschluckt ;-)
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1432873 - 23.05.20 14:52 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: BotBiker]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6866
Hallo,

fährst Du mit Fahrradhandschuhen? Da ist die Grifffestigkeit beim Rohloff-Drehschalter deutlich besser als mit der bloßen Hand, und noch mehr wenn es nass ist.

Was ich auch gemacht habe, um den Gummiabrieb zu vermeiden und es griffiger zu machen: mit dem Kinesis-Tape an dem schrägen Teil des Drehgriffes 2-3 mal umwickelt. Hält erstaunlich lang.


Sieht man hier auf dem Bild am rechten Griff:



Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1432914 - 23.05.20 20:11 Re: Rohloff mit Daumenhebeln (Shift:R) [Re: Rennrädle]
BotBiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
Ja, fahre immer mit Handschuhe.

Heute ist mir aber neben dem “Drehen” auch noch das Umgreifen als unangenehm aufgefallen. Bedeutet für mich, es führt wohl kein Weg vorbei an der Gebler Rohbox, wenn ich richtigen spaß an der Rohloffnabe bekommen will.

Aber um auch mal was positives zu schreiben: Mit der Abstufung der Gänge komme ich sehr gut zurecht!
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de