Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (Uki53, jochenfranke, Stefan aus B, Günter-HB, schorsch-adel, suessikoenig, 5 unsichtbar), 218 Gäste und 160 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27790 Mitglieder
93539 Themen
1453483 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3066 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1419676 - 15.03.20 09:18 Aufbau Guylaine WL
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
Hi!

Ich baue mir ab jetzt ein Guylaine WL in rubinrot auf!
[img:center]https://fotos.mtb-news.de/p/2462065?in=user[/img]

Kann mir jd. die genauen Maße des Steuersatzes sagen? Den möchte ich austauschen. Momentan verbaut ist ein Primax E, gedacht habe ich an einen Stronglight A9)

(Leider klappt das Bild einfügen bei mir immer noch nicht. Ich habe auf 'mittig umflossen' geklickt und den link eingegeben …)

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (15.03.20 09:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1419710 - 15.03.20 10:44 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5541
Hallo Peter,

bei dem alten Eisen wird es sich um 1" (ein Zoll) Steuersatz handeln. Bei den Franzosen gab es da noch eine eigene Norm.

Der sollte passen wenn der Gabelschaft lang genug ist, aber das scheint er ja zu sein.

Gruß
Thomas

PS. Beim Bild Einfügen musst Du die Adresse des Bildes nehmen, die endet auf etwas wie .jpg, .png oder ähnlich. Daran kommst Du, wenn Du auf das Bild mit rechts klickst und Bildadresse kopieren auswählst. Hier kann es natürlich sein das die Adresse nur temporär besteht, je nach Bilderdienst.


Bild in Link verwandelt, weil zu groß

Ich hoffe das Bild ist nicht zu groß/breit zwinker
Bild

Geändert von Keine Ahnung (15.03.20 18:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1419712 - 15.03.20 10:50 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5541
Warum willst Du den tauschen? technisch sind die doch identisch. Beide mit Rollenlager.
Nach oben   Versenden Drucken
#1419713 - 15.03.20 10:51 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: thomas-b]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: thomas-b
Hallo Peter,

bei dem alten Eisen wird es sich um 1" (ein Zoll) Steuersatz handeln. Bei den Franzosen gab es da noch eine eigene Norm.


1" Zoll ist klar. Der Rahmen ist ja kein Franzose, sondern Deutscher. Und neben französischen Maßen gab es weitere unterschiedliche Maße. Die untere Schale kann zB. 30 oder 30,2, die obere 26,4 bzw. 27,0 haben.
Und ich mag nicht ausbauen, messen und dann bestellen, sondern habe die Hoffnung, dass jd im Besitz der richtigen Zahlen ist …

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (15.03.20 10:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1419716 - 15.03.20 10:55 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: thomas-b]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: thomas-b
Warum willst Du den tauschen? technisch sind die doch identisch. Beide mit Rollenlager.


In erster Linie aus optischen Gründen. Der Primax E Steuersatz mit seinem Grau und seinem bescheidenen Finish (technisch ist er durchaus gut) gefällt mir nicht.
Ich will das Rad mit seinem schönen Rot so Schwarz wie möglich aufbauen.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1419722 - 15.03.20 11:04 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 993
Moin!

Seit zwei Jahren hab diesen Steuersatz in schwarz bei meinem WL:

Klick mich

Gruß - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus
Nach oben   Versenden Drucken
#1419728 - 15.03.20 11:16 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Bahnhofsradler]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: Bahnhofsradler

Seit zwei Jahren hab diesen Steuersatz in schwarz bei meinem WL:
Klick mich


Hallo Reinhard,

super, auf die Antwort habe ich gewartet! Für Cartridge hatte ich mich auch schon entschieden. Jetzt schwanke ich nur noch zwischen dem Tecora und dem Tange

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1419744 - 15.03.20 11:41 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 993
In Antwort auf: Pierrot
Jetzt schwanke ich nur noch zwischen dem Tecora und dem Tange


Das ist Jacke wie Hose. Meiner hat mehr Schrift drauf. grins

Gutes Gelingen - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus

Geändert von Bahnhofsradler (15.03.20 11:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1419745 - 15.03.20 11:44 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Bahnhofsradler]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: Bahnhofsradler
In Antwort auf: Pierrot
Jetzt schwanke ich nur noch zwischen dem Tecora und dem Tange


Das ist Jacke wie Hose. Meiner hat mehr Schrift drauf. grins


Vielleicht erkläre ich ja die Differenz in der Bauhöhe von 1,8mm zu einem wichtigen Kriterium.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1419843 - 15.03.20 19:37 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
schorsch-adel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5780
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1419863 - 15.03.20 21:29 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6787
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?

Dito!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1419888 - 16.03.20 07:38 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5436
Du brauchst eine volle Bildadresse mit Dateiendung hinten:

Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1419934 - 16.03.20 14:18 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: panta-rhei]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3178
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?

Dito!


+1

Damit Du auch eine Begründung hierfür erhälst: Der Primax Steuersatz hat Walzenlager, die die Belastung auf eine deutlich größere Fläche verteilen als Kugellager.


Von den Maßen passen die die normalen erhältlichen Gewindesteuersätze für 1 Zollgabeln. Ich habe in 30 Jahren einmal einen Steuersatz mit abweichendem Gabelkonus erwischt (Sonderangebot von Bicycles).

Das einzige worauf Du aufpassen solltest ist die Einbauhöhe! Da Dein Guylaine aber den verlängerten Gabelschaft haben dürfte hast Du auch hier genügend Reserven. Du müsstest nur den Gegenhalter-Spacer etwas kürzen, wenn Dein neuer Steuersatz höher bauen sollte als der alte.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420063 - 16.03.20 23:32 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Thomas S]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22537
Die Walzenlager waren in der damaligen Zeit nach meiner Erfahrung das einzige Mittel gegen eingravierte Kugelpositionen und Lenkrasterung. Sie gingen etwas zäher, aber eine starken Mannes Kraft hat den Lenker noch immer rumgezogen gekriegt. grins
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420279 - 17.03.20 19:31 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Thomas S]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: Thomas S
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?

Dito!


+1

Damit Du auch eine Begründung hierfür erhälst: Der Primax Steuersatz hat Walzenlager, die die Belastung auf eine deutlich größere Fläche verteilen als Kugellager.

Das einzige worauf Du aufpassen solltest ist die Einbauhöhe! Da Dein Guylaine aber den verlängerten Gabelschaft haben dürfte hast Du auch hier genügend Reserven. Du müsstest nur den Gegenhalter-Spacer etwas kürzen, wenn Dein neuer Steuersatz höher bauen sollte als der alte.


Hallo Thomas,

"+1", heißt das jetzt pro oder contra Primax, technisch gesehen? In einem anderen Forum ist ein Guylaine Fahrer seit vielen Jahren sehr glücklich mit dem Tange-Steuersatz. Und der Tecora E ist ja technisch das Gleiche, nur optisch mehr zeitgenössisch.
An meinem Kuwahara Hi-Pacer fahre ich auch ein Tange mit Cartridge. Der ist einfacher einzustellen und ich wüßte nicht, worüber ich mich beklagen soll.

Grüße
Peter

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (17.03.20 19:33)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420282 - 17.03.20 19:52 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
schorsch-adel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5780
ein Steuersatz mit Wälzlagern ist eine Anschaffung fürs Leben, weil Du sowohl die Rollen als auch die von diesen beanspruchten Laufflächen mit relativ wenig Aufwand tauschen kannst.

Einen kugelgelagerten Steuersatz musst Du hingegen komplett ausbauen und komplett erneuern, wozu einiges Spezialwerkzeug erforderlich ist.

Wie weit zöllige Ersatzlager allerdings noch zu haben sind, kann ich nicht beurteilen. Ich hab mir damals jedenfalls gleich ein paar angeschafft.

Zitat:
eine starken Mannes Kraft hat den Lenker noch immer rumgezogen gekriegt.
...weshalb Andreas den weniger Trainierten sicher einen extra breiten Lenker empfiehlt schmunzel

Es ist aber schon was Wahres dran: Guten kugelgelagerten Steuersätzen hat man immer etwas mehr Leichtgängigkeit nachgesagt. Spürbar ist der Unterschied aber nur von freihändig fahrenden Rennradsensibelchen.

Geändert von schorsch-adel (17.03.20 19:57)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420287 - 17.03.20 20:05 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: schorsch-adel]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: schorsch-adel


Einen kugelgelagerten Steuersatz musst Du hingegen komplett ausbauen und komplett erneuern, wozu einiges Spezialwerkzeug erforderlich ist.


Wieso das denn? Ich müsste doch nur das Cartridge Dingsbumms austauschen und fertig.
Pro Walzenlager las ich allerdings, dass diese ein gutes Mittel gegen das 'Flattern' sein sollen. Contra, dass sie nicht so leicht einzustellen sein sollen.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420288 - 17.03.20 20:09 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: panta-rhei]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?

Dito!


Der Tange Cartridge wird übrigens bei den aktuellen Guylaines verbaut. Ich denke schon, dass dieser mit Bedacht ausgewählt wurde.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1420312 - 17.03.20 21:37 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 286
Ich fahre auch den Tange mit Cartridge seit 13 Jahren und Zehntausenden Kilometern zur vollsten Zufriedenheit. Ich würde einfach die Meinung von Leuten ignorieren, die schreiben, den Steuersatz gar nicht zu kennen, um sich dann im nächsten Satz negativ über ihn zu äußern.

Wie du schon selbst richtig geschrieben hast, muss man bei Verschleiß nur die Cartridge tauschen und nicht die Lagerschalen mit Spezialwerkzeug tauschen, aber bei richtigem Spiel und sauberem Einbau hält das ewig und läuft seidenweich.

Ausschlaggebend war für mich die niedrige Einbauhöhe, und im Gegensatz zur Alternative von Campagnolo ist der Tange richtig preis-wert. Ich hatte ihn bei Rose gekauft.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420346 - 18.03.20 05:21 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6787
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Pierrot
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
dem Tange
...sieht auf den ersten Blick (ich kenne ihn nicht) eher nach Rückschritt aus. Und das nur wegen der Farbe ?

Dito!


Der Tange Cartridge wird übrigens bei den aktuellen Guylaines verbaut. Ich denke schon, dass dieser mit Bedacht ausgewählt wurde.

Ich würde mir nie einen technisch überlegenen, intakten Steuersatz gegen ein technisch schlechteres Exemplar tauschen. Aber ist eine Frage der Prioritäten: Menschen machen ja auch plastische Operationen :-)
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420348 - 18.03.20 06:29 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Thomas S]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: Thomas S

Damit Du auch eine Begründung hierfür erhälst: Der Primax Steuersatz hat Walzenlager, die die Belastung auf eine deutlich größere Fläche verteilen als Kugellager.


Im Vergleich mit einem normalen Kugellager gebe ich Dir recht. Da hat ein Walzenlager zudem den Vorteil, dass das Risiko beschädigter Laufflächen reduziert wird.
ABER: das Cartridge-System ist kein normales Kugellager. Es ist perfekt eingestellt und ich wage die Behauptung, dass dieses Gehäuse, in dem sich die Kugeln befinden, die Belastungsfähigkeit des Steuersatzes im Vergleich zu einem normalen Kugellager erhöht.
UND: profunde fundierte Vergleiche zwischen den beiden Systemen gibt es nicht.
Somit gelangen wir in das Reich der persönlichen Vermutungen und Gefühle (Negativbeispiel s.o.)
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (18.03.20 06:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420353 - 18.03.20 06:58 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: panta-rhei]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: panta-rhei

Ich würde mir nie einen technisch überlegenen, intakten Steuersatz gegen ein technisch schlechteres Exemplar tauschen. Aber ist eine Frage der Prioritäten: Menschen machen ja auch plastische Operationen :-)


Mit 'technisch überlegen' lehnst Du Dich arg aus dem Fenster und das ohne Absicherung.
Der Vergleich mit einer plastischen Operation hinkt leider bei genauerem Hinschauen gewaltig. Da Dir dieser Vergleich spontan in den Kopf kam und sofort in die Tasten gehauen wurde, mache ich mir ausnahmsweise einmal die Mühe für Dich etwas nachzudenken und zu differenzieren:

1. Es gibt sinnige plastische Operationen, die den Menschen das Leben einfacher machen.
2. Es gibt plastische Operationen, die aus persönlichem Gusto gemacht werden.
3. Es gibt plastische Operationen, die dem Körper schaden können.

Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (18.03.20 07:00)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420358 - 18.03.20 07:14 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6787
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Pierrot
In Antwort auf: panta-rhei

Ich würde mir nie einen technisch überlegenen, intakten Steuersatz gegen ein technisch schlechteres Exemplar tauschen. Aber ist eine Frage der Prioritäten: Menschen machen ja auch plastische Operationen :-)


Mit 'technisch überlegen' lehnst Du Dich arg aus dem Fenster und das ohne Absicherung.


Mach Dir da mal keinen Kopf - Details haben ja schon andere geschrieben. Wenn Du meiner Kompetenz nicht vertraust (vgl. meine anderen Postings und meine im Forum / auf Forumstreffen dokumentierten Selbstbauprojekte ), kein Problem, habe kein Sendungsbewusstsein cool

In Antwort auf: Pierrot

Der Vergleich mit einer plastischen Operation hinkt leider bei genauerem Hinschauen gewaltig.



Noe: Habe natürlich nicht rekonstruktive Hand/Gesichtschirurgie gemeint, sondern zB Brustvergrösserungen - und auch da: keine Angst, kann ich beurteilen listig

... ist mit Deinem Thema voll vergleichbar: für kurzfristige (teuer erkaufte ...) Vorteile vor der Eisdiele ( bzw. in der Disko grins ) hat man auf Dauer eher Nachteile ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420368 - 18.03.20 08:00 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: panta-rhei]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: Pierrot
In Antwort auf: panta-rhei

Ich würde mir nie einen technisch überlegenen, intakten Steuersatz gegen ein technisch schlechteres Exemplar tauschen. Aber ist eine Frage der Prioritäten: Menschen machen ja auch plastische Operationen :-)


Mit 'technisch überlegen' lehnst Du Dich arg aus dem Fenster und das ohne Absicherung.


Mach Dir da mal keinen Kopf - Details haben ja schon andere geschrieben. Wenn Du meiner Kompetenz nicht vertraust (vgl. meine anderen Postings und meine im Forum / auf Forumstreffen dokumentierten Selbstbauprojekte ), kein Problem, habe kein Sendungsbewusstsein cool

In Antwort auf: Pierrot

Der Vergleich mit einer plastischen Operation hinkt leider bei genauerem Hinschauen gewaltig.



Noe: Habe natürlich nicht rekonstruktive Hand/Gesichtschirurgie gemeint, sondern zB Brustvergrösserungen - und auch da: keine Angst, kann ich beurteilen listig

... ist mit Deinem Thema voll vergleichbar: für kurzfristige (teuer erkaufte ...) Vorteile vor der Eisdiele ( bzw. in der Disko grins ) hat man auf Dauer eher Nachteile ...


WEnn alle Experten Deiner Meinung wären, dann würden Walzenlager heute noch produziert.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420430 - 18.03.20 11:05 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: Pierrot]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22537
Nö, leider nein. Denn was produziert bzw verkauft und verbaut wird, ist durchaus nicht immer rein sachlichen Motiven geschuldet.

Ich weine den Walzenlagern trotz deren Vorteile auch keine Träne nach. Zum einen, weil ich moderne Cartridgelager für untötbar halte (was auch schon für Vor-Federgabel-Zeiten galt) und zum anderen weil durch den Betrieb einer ordentlichen Frontfederung dieser Schwachpunkt sowieso Geschichte ist, zumindest bei mir.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1420561 - 18.03.20 17:44 Re: Aufbau Guylaine WL [Re: iassu]
Pierrot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1031
In Antwort auf: iassu
Nö, leider nein. Denn was produziert bzw verkauft und verbaut wird, ist durchaus nicht immer rein sachlichen Motiven geschuldet.


Das sehe ich auch so. Es gibt auch Moden, und den Zwang etwas Neues auf den Markt zu bringen bzw. den Zwang, für Käufer etwas Neues kaufen zu müssen, etc.
Ich will die Walzenlager auch gar nicht schlecht reden. Ich finde es schön, wenn Altbewährtes auch weiterhin ausreichend gut ist. Es ist so, wie Du es vorher beschrieben hast: die Walzenlager waren die damalige Antwort auf die Nachteile der einfachen Kugellager und sie hatten gewisse Vorteile. Aber die Cartridge-Idee ist eben auch eine gute. Man muss das Eine nicht gegen das Andere ausspielen.
Aber auch hier im Forum, gerade wenn es um das so schöne Fortbewegungsmittel 'Fahrrad' geht, kommen ganz schnell Glaubensfragen mit ins Spiel. Expertentum bzw. Erfahrungswerte hin oder her. Viele Dinge sind doch einfach 'nur' persönliche Vorlieben.
Und da sollte man jedem seine lassen, anstatt durch nervige Diskussion unsachlich das Andere schlecht zu machen.

Grüße
Peter

Bei dieser anstrengenden, bzw. nervenden Diskussion heute morgen gemerkt
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (18.03.20 17:46)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de