Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (sascha-b, thomas-b, KaivK, silbermöwe, kjm, SirKillalot, stefan1893, 6 unsichtbar), 389 Gäste und 207 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27289 Mitglieder
91946 Themen
1420487 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3238 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1413215 - 25.01.20 11:32 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15635
Ich habe vor zwei Jahren problemlos unseren halben Tandemrahmen mit der Post verschickt, die Größe dürfte einem Fahrradrahmen entsprechen. Unser Fahrradhändler hatte entsprechende Kartons und auch die richtigen bereits bezahlten Paketaufkleber.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1413228 - 25.01.20 12:05 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: genussradler007]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13326
In Antwort auf: genussradler007
Hallo Uli
Habe nochmal nachgeschaut, laut meines Routenplaner ...

Das mag dein Routenplaner meinen und GPSies, lt. der offiziellen Eurovelo-Website führt der EV8 durch's Hinterland: https://de.eurovelo.com/ev8/from-cadiz-to-elche
Gruß
Uli, mit einem l
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1414439 - 03.02.20 12:09 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Cruising]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1278
In Antwort auf: Cruising
Ich werde dieser Tage, wenn ich dazu komme, bei der Spanischen Post nachfragen, denn wir sind gerade auf Teneriffa. Hoffe, dass mein Spanisch langt für so was Kompliziertes lach

Holà de Tenerife,

jetzt war ich wie versprochen mal bei der Post, und zwar in der (nicht kleinen) Filiale 38370 La Matanza de Acentejo. Ich hatte dazu sogar extra den Link von Hans weiter oben ausgedruckt und das Foto von dem schönen Karton... Doch versicherte mir der Jefe, Radtransport sei tatsächlich ein spezielles Angebot für Jakobspilger und ginge hier nicht. Auf meinen Einwand, dass es auch auf TF einen Jakobsweg-Ast gebe und auf Gran Canaria sowieso wurde mir erwidert, nein, der Radtransport beziehe sich ausschließlich auf den Haupt-Ast, und auch von Cádiz aus geht es nicht. Also, vergesst es schmunzel

Sorry, Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (03.02.20 12:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1417689 - 01.03.20 12:55 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Oberfranke]
Oberfranke
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Hallo,
und Danke für die vielen Infos die ich erhalten habe von euch
somit ergibt sich für mich nur eine Möglichkeit von Tanger in Marokko
mit der Fähre in 57 Std über Barcelona nach Genua zu reisen.
Frage 1.. Hat das jemand von euch schon mal gemacht wenn ja mit welchen Erkenntnissen ??

Somit werde ich bei der Anreise ich mit meinen eigen Auto nach Genua fahren
muss aber mit dem Rad dann nach Monaco fahren (ca 200km)
und dann treffe ich erst auf den eigentlich Radweg EV 8
Frage 2.. Ist jemand schon mal mit dem Rad von Genua nach Monaco gefahren
ist das möglich bzw. auf was ist zu achten.

Für Antworten auf meine 2 Fragen wäre ich dankbar und könnte dann dieses Kapitel abschließen.
LG Der Oberfranke
Nach oben   Versenden Drucken
#1417707 - 01.03.20 16:11 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Oberfranke]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15418
In Antwort auf: Oberfranke

Frage 2.. Ist jemand schon mal mit dem Rad von Genua nach Monaco gefahren
ist das möglich bzw. auf was ist zu achten.

Umgekehrt gefahren, was für die Meersicht von Vorteil ist. Aus deiner Sicht: Die Ausfahrt Genua West ist voller Industrieanlagen, bekannt ist der Hafen ja für Petrochemie. Entsprechend großer Gestank, vielleicht ist es heutzutage etwas besser (ist 18 Jahre her, wo ich da war). Verkehr ist entsprechend hoch, Orientierung sollte aber keine Probleme bereiten. Die Zone reicht noch über Voltri hinaus, meiner Erinnerung nach bis Arenzano. Savona ist dann nochmal ein hafenindustrieller Kern, aber nicht so arg. Erst ab Savona beginnt aber die hübsche Riviera di Ponente. Kleine Orte, typischer Riviera-Charme, aber nicht unbedingt ruhig oder verkehrsarm.

Wenn dir Berge nichts ausmachen, und Umwege im Zeitplan liegen, kannst du in Genua ins Hinterland fahren, wo es wunderbar ruhige und hübsche Routen gibt: Etwa San Quirico - Praglia - Campo Ligure - Rossiglione - San Pietro D'Olba - Sassello - Savona. Natürlich kannst du die Hinterlandroute noch beliebig weiter nach Westen ausdehnen.

Zwischen San Lorenzo al Mare und Ospedaletti westlich von San Remo gibt es heutzutage einen Bahntrassenradweg, den gab es zu meiner Zeit noch nicht. Noch vor der Engstelle zur französichen Grenze hin bildet die Roya in Ventimiglia ein breites Delta, sodass sich dort eine Doppelstadt mit einer kleine Deltaebene ausbreiten konnte. Bis Menton ist dann recht wenig Verkehr.

Menton ist recht belebt, aber durchaus charmant und sehenswert. Bis Monaco ist dann nicht weit. Monte Carlo ist allerdings keine Schönheit, weil die Landesfläche so klein ist, dass nur in die Höhe gebaut werden kann - da hilft auch die Vielzahl öffentlicher Kunst nur wenig. Wenn die Reise weiter nach Nizza geht: Es lohnt sich in Menton zu dem Bergdorf Saint-Agnès aufzusteigen und die Höhenfahrt nach Peille zu machen, dort die Panorama-Corniche nach Nizza zu fahren. Mehr über das Nizza-Hinterland und die verschiedenen Varianten der drei Corniche-Straßen findest du im letzten Kapitel meines PACA-Berichts.

Campingplätze sind an der Riviera ziemlich teuer. Bereits 2002 kostet es in San Remo 23 € (lauter Platz), Arenzano weiß ich nicht mehr, 2009 kostete es auf dem westlichen Platz in Ventimiglia 2o € (recht angenehmes Ambiente). In der unmittelbaren Umgebung von Nizza ist Camping schwierig, die Stadt bietet aber mehrere erschwingliche Hostels an.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1418779 - 10.03.20 15:27 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Oberfranke]
Oberfranke
Gewerblicher Teilnehmer
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Hallo Matthias,
vielen Dank für deine Info somit werde ich das jetzt so machen
von Genua nach Nizza mit dem Rad zu fahren.
Ein kleines Problem gibt es aber noch
ich finde keinen Langzeitparkplatz der bezahlbar ist für 4-5 Wochen für mein Auto..
Frage: hat da jemand eine Idee dazu ??
Oder gibt es ein Hotel das könnte ja auch außerhalb von Genua
sein wo mann seit Auto günstig parken kann
oder ganz was anderes zum Parken??
.
Lg Der Oberfranke
Nach oben   Versenden Drucken
#1418791 - 10.03.20 17:36 Re: Rückreise Spanien Cadiz mit E- Bike [Re: Oberfranke]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4439
Wenn bei dir Genua nicht in Stein gemeißelt ist: Du könntest bei einem passenden Campingplatz (am besten eher einem nicht überlaufenen, also eher nicht am Meer) fragen, ob du das Auto dort parken darfst und was das kostet. Dann steht es auch sicher.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de