Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 90 Gäste und 329 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27667 Mitglieder
93343 Themen
1448460 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3037 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 34 von 36  < 1 2 ... 32 33 34 35 36 >
Themenoptionen
#1444010 - 12.09.20 13:49 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: Biotom]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11410
In Antwort auf: Biotom
Ciao,
Muss ich in Italien ausser Masken noch was anderes mitnehmen (z.B. Einweghandschuhe)?


Wo genau willst Du denn hin? Für Sardinien brauchst Du ab Montag einen negativen PCR Test, welcher nicht älter sein darf wie 48 Stunden.

https://www.regione.sardegna.it/j/v/2834...desc=1&ph=1

Mein italienischer Arbeitskollege meinte, weitere Regionen werden nachziehen. Man will unbedingt Situationen vermeiden wie in Spanien oder Italien. Angeblich werden Züge nun auch verstärkt kontrolliert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444017 - 12.09.20 15:33 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22341
In Antwort auf: Thomas1976
Angeblich werden Züge nun auch verstärkt kontrolliert.
Schon vor drei Wochen wurden Reisende der Schnellzüge in einer extra lane auf Temperatur gemessen (extra Lautsprecherdurchsage) und schon vor 5 Wochen wurde ich im Bahnhof Rimini gemessen.

Nach wie vor steht Italien sehr gut da, aber klar, sie sind jetzt extravorsichtig.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1444039 - 12.09.20 20:17 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: iassu]
CarstenR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 169
Das mit der Temperaturmessung kann ich bestätigen. Als ich Mitte Juli in Venezia den Railjet nach Österreich besteigen wollte, wurde ich beim Betreten des Bahnsteigs gemessen, glücklicherweise ohne Beanstandung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444042 - 12.09.20 20:31 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: Thomas1976]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 495
Danke für all die Antworten!
In Antwort auf: Thomas1976
Wo genau willst Du denn hin?

Ich hatte das Piemont angedacht, es gibt aber Verschiedenes, was dagegen spricht. Momentan tendiere ich gerade eher Richtung Berner Oberland. Vor der Reise ist's bei mir jeweils schlimmer als bei 1, 2 oder 3 ("Letzte Chance, vorbei! Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht". Mal gucken wo ich stehen werde, wenn das Licht angeht grins ).
I never go for a walk without my bike.

Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1444047 - 12.09.20 21:44 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: Biotom]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22341
In Italien bist duderzeit weit sicherer aufgehoben als in der Schweiz. Jedenfalls wenn man das ganze Land pauschal ansieht.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1444147 - 14.09.20 21:07 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15879
In Antwort auf: iassu
In Italien bist duderzeit weit sicherer aufgehoben als in der Schweiz. Jedenfalls wenn man das ganze Land pauschal ansieht.

Meistens bist du immer noch am besten im eigenen Land dran. Das hat weniger mit der objektiven Gefahrenlage zu tun als mit ausgrenzenden Maßnahmen, die jederzweit ein Land verhängen kann. Kann sein, wenn die Schweizer Kantone sich weiter verstärkt durchseuchen, dass dann die Italiener Tests verlangen oder Einreisesperren verhängen oder spontane Quarantäne angeordnet wird. Dass es dabei relevante Unterschiede in den Fallzahlen in CH/I gibt, würde ich aber bezweifeln. Im nördlichen Piemont steht man ja ohnehin mal schnell mit einem Bein wieder in der Schweiz. Die Methoden zur Corona-Abwehr sind doch recht überschaubar und man greift eher zu den altbewährten Mitteln, auch wenn noch zuvor gesagt hat, wir wollen es demnächst anders machen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1444148 - 14.09.20 21:41 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: veloträumer]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 22341
Naja, aber in der Schweiz nutzen sie die "altbewährten Mittel" ja eben gerade kaum bis nicht. So ist es auch kein Wunder, daß die 7-Tage-Inzidenz doppelt so hoch liegt wie in Italien und zweieinhalb mal so hoch wie In D.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1444263 - 16.09.20 15:14 Re: Corona-Massnahmen in Italien? [Re: veloträumer]
Grimbol
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 161
Hier sieht man unten auf der Website eine schöne Auflösung des Infektionsgeschehens per Region / Bundesland.
https://www.srf.ch/news/international/coronavirus-so-entwickeln-sich-die-fallzahlen-weltweit

Sonst: hier in der Lombardei, Piemont und Tessin ist im Moment alles „ruhig“. Nur grenzwertig warm mit 30Grad im Schatten fürs Radfahren in den Bergen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1447623 - 30.10.20 11:06 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: natash]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Hallo, es wird Zeit, diesen Thread wieder hochzuholen. Leider.

Wir wollten morgen eine Tagestour durch das Elsass machen. Weiß jemand, ob Sport von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen ist und man somit noch eine Radtour machen darf?
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1447626 - 30.10.20 11:35 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: stefan1893]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 956
In den Nachrichten kam gestern, dass Frankreich ab dem 30.10. im Lockdown ist. Die Franzosen dürfen z.B. pro Tag nur eine Stunde zum Sport vor die Tür. Die Bundespolizei kontrolliert auch im Hinterland, ob jemand aus dem Risikogebiet kommt und schickt euch gegebenenfalls in Quarantäne.
Nach oben   Versenden Drucken
#1447628 - 30.10.20 11:56 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: sugu]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1216
In Antwort auf: sugu
In den Nachrichten kam gestern, dass Frankreich ab dem 30.10. im Lockdown ist. Die Franzosen dürfen z.B. pro Tag nur eine Stunde zum Sport vor die Tür. Die Bundespolizei kontrolliert auch im Hinterland, ob jemand aus dem Risikogebiet kommt und schickt euch gegebenenfalls in Quarantäne.

Genauso habe ich es auch verstanden. Meine Wochenendtour ins Elsass ist daher gestorben.
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1447629 - 30.10.20 11:56 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: sugu]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11410
In Antwort auf: sugu
In den Nachrichten kam gestern, dass Frankreich ab dem 30.10. im Lockdown ist. Die Franzosen dürfen z.B. pro Tag nur eine Stunde zum Sport vor die Tür. Die Bundespolizei kontrolliert auch im Hinterland, ob jemand aus dem Risikogebiet kommt und schickt euch gegebenenfalls in Quarantäne.


Die Situation des französischen Lockdowns mal ausgeklammert.

Aber die baden-Württembergische Corona Verordnung sagt aus, dass Personen bezüglich der Quarantäne Vorschriften ausgenommen sind, die sich bis zu 48 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Nachzulesen hier:

https://sozialministerium.baden-wuerttem...us/faq/#c110821
Nach oben   Versenden Drucken
#1447635 - 30.10.20 12:35 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: indomex]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6626
Details zu dem was unsere Nachbarn gerade umtreibt, kann man auch HIER
nachlesen.
Wer in elsässischen Medien (nicht nur die DNA) zwischen den Zeilen liest, kann auch eine gwisse Abneigung gegen deutsche echte oder vermeintliche Überheblichkeit (nicht nur) in Bezug auf die Corona- Krise herauslesen.
Ich würde also meine relative Freiheit gegenüber den Elsässern nur ungern zur Schau stellen, indem ich da munter herumradele, selbst dann wenn das Quarantänefrei möglich sein sollte.
Das wird von sehr vielen als eher dreist wahrgenommen werden.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1447639 - 30.10.20 13:00 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: natash]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Danke für eure Antworten.

Dann bleiben wir eben auf der deutschen Rheinseite. Muss wohl irgendwie ein anderes Virus hier sein. zwinker
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1447877 - 01.11.20 14:03 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: stefan1893]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3579
Du darfst eine Stunde pro Tag raus, und das im Umkreis von 1 km von Deinem Wohnort.
Was ich persönlich davon halte, habe ich bereits im Frühjahr gesagt.

Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1447916 - 01.11.20 19:38 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: StefanS]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6626
Wer an der Grenze (Elsass) wohnt darf seine notwendigen Einkäufe (wie das definiert ist, weiß ich nicht), nun auch im Nachbarland machen. Siehe HIER . Das gilt vermutlich für beide Seiten.
Aber ob dabei an Leute gedacht wurde, die lustig mit dem Rad umher fahren, auch wenn sie Supermarkteinkäufe mitführen, wage ich zu bezweifeln.

Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1448160 - 04.11.20 16:42 Re: Corona-Massnahmen in Frankreich [Re: natash]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 53
Ohne triftigen Grund unterwegs kostete ihn 135 Euro.
https://www.badische-zeitung.de/die-gren...ein-strafzettel
Nach oben   Versenden Drucken
#1448734 - 11.11.20 10:53 Einreisebestimmungen Kanaren - Corona
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Hallo zusammen,

ich jemand vor Ort und weiß, welche der im Netz kursierenden Varianten zur Anwendung kommen wird? Geschrieben wird ja viel.

Soweit ich das verstanden habe, muss man beim Einchecken in der Unterkunft, egal wo, einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist.

D.h., man müsste alle 72 Stunden zum Corona-Test, wenn man reisen möchte, bis die Regel nach 15 Tagen nicht mehr gilt?

BG
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448737 - 11.11.20 11:19 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 388
So eine Regelung wäre doch reichlich absurd, solange man sich nachweislich nur innerhalb der Inselgruppe aufgehalten hat. Wenn ich nur in einer Unterkunft übernachte und dann Tagesausflüge mache, wäre das doch nichts anderes.

Am besten du fragst mal hier bei der Tourismus-Organisation der Inseln nach. Ganz unten auf der Seite findet man zwei Telefonnummern der Büros auf Gran Canaria und Teneriffa. In der Fußzeile unter "Contact" ist auch eine E-Mail-Adresse verlinkt.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1448744 - 11.11.20 12:56 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: stefan1893]
albe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 239
In Antwort auf: stefan1893
Gran Canaria und Teneriffa.


nur allgemein... zu beachten ist, dass man auf Direktflüge angewiesen ist - zumindest das Gesundheitsamt Freiburg wertet einen Umstieg in Madrid als Aufenthalt im Risikogebiet. (Wir machen Regelmäßig Dienstreisen nach Teneriffa).
Nach oben   Versenden Drucken
#1448745 - 11.11.20 13:59 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 17845
Wahrscheinlich hat da mal wieder keiner an Rundreisen gedacht. Urlauber=Pauschalurlauber=1 Unterkunft...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448751 - 11.11.20 14:46 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 11231
Der ADAC schreibt, dass man bei jedem Wechsel der Unterkunft einen neuen Test vorlegen muss.
Um die Hoteliers, das Personal und die Gäste zu schützen, macht das durchaus Sinn. Spanien hatte schon genug Tote. Da brauchen die keine Touris, die das Virus durchs Land verteilen.
https://www.adac.de/news/kanaren-corona-reisen/
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1448754 - 11.11.20 16:07 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: derSammy]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
So schaut das aus. Die Regelung eignet sich wohl nur für den Massentourismus und ist gut für die Hotelketten. Aber was ist mit den anderen Inseln und kleineren Unterkünften.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (11.11.20 16:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448755 - 11.11.20 16:17 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: stefan1893]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Ich denke, ich rufe mal auf auf einer der kleineren Inseln an. Für die passt die Regelung ja kaum. 72 Stunden werden schon ganz schön knapp. Derzeit braucht man ja schon für das Testergebnis vor dem Abflug über 48 Stunden. Wenn man dann noch die Insel wechseln möchte, kommt man dort kaum noch hin.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (11.11.20 16:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448811 - 12.11.20 17:46 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Kennt sich jemand mit der AXA-Versicherung aus? Aufgrund der langen Wartezeit überlege ich, was passiert, wenn ich den PCR- Test erst nach der Einreise mache. In Hamburg soll man derzeit bis zu 5 Tage auf das Ergebnis warten. Da wird das schwierig mit der 72 Stunden Regel.
Die Kanaren haben wohl mit der AXA eine Vereinbarung getroffen, dass alle Touristen bzgl. Corona versichert sind, wenn sie bei Einreise Corona-frei sind.
Mein Plan ist jetzt, den Test so zu timen, dass die 72 Stunden ungefähr dann ablaufen, wenn ich vermutlich das erste Mal wo einchecke. Bekomme ich das Ergebis nicht mehr rechtzeitig, muss ich dort testen lassen.
Jetzt frage ich mich, wie die Versicherung das wohl sieht.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (12.11.20 17:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1448830 - 12.11.20 22:39 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1429
Hi Brit,

mit der AXA haben wir keine Erfahrungen, wissen aber, dass der spanische Staat für die Canarias eine Versicherung abgeschlossen hat für alle, die sich auf den Inseln infizieren und in Quarantäne müssen. Dass Touristen bei der Einreise Corona-frei sein müssen, selbst wenn sie einen negativen Test vorlegen, kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.

Was ich aber auch kaum glauben mag ist, dass du in Hamburg erst nach fünf Tagen ein Ergebnis kriegen sollst. Das ist bei uns in Ba-Wü zwar auch so ähnlich, wenn man über die offiziellen Teststellen und Gesundheitsämter geht. Doch macht etwa unsere Hausärztin Schnelltests, nach denen du das Ergebnis schon nach einer Viertelstunde hast. Kostet allerdings 75 € listig Wenn's für den Urlaub wäre, würde ich das allerdings gerne anlegen. Ich weiß, dass etliche Stellen solche Schnelltests anbieten - denke mal, das wird bei euch dort oben ähnlich sein. Interessant auch noch dies hier von heute aus tagesschau.de - Die Rede ist zwar nur von Lufthansa, aber ich denke, dass Condor etc. bald nachziehen.

Wir haben einen Zweitwohnsitz auf TF und trauen uns im Moment noch nicht so recht, einen Flug für Anfang Januar zu buchen wie normalerweise bei uns üblich. In La Laguna haben sie schon wieder Restriktionen verhängt - Infos beziehen wir immer gerne von https://www.radioeuropa.fm/aktuelle-meldungen.html. Diesen Winter haben wir noch einen vollen Lockdown von nur einem Tag erlebt (Mitte März), bevor zum Glück unser regulär gebuchter Flieger (Glück gehabt lach ) nach Hause ging. Das ist nix für schwache Nerven und hat uns mit unserem schon immer starken Bewegungsdrang für den Rest des Lebens gereicht

Wollte eh demnächst noch ein paar Nachbarn anmailen, von denen ich weiß, dass sie derzeit auf der Insel sind. Wenn ich mehr weiß gebe ich Bescheid.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1448849 - 13.11.20 11:53 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: Cruising]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Moin Thomas,
vielen Dank. Inzwischen hat " Festlandsspanien" die Inseln mit einem eigenen Paket überrascht. Ohne vorab PCR Test, der in englischer oder spanischer Sprache verfasst sein muss, kommt man ab dem 23.11. nicht mehr vom Flughafen. Dafür entfällt die viel spätere Kontrolle beim Einchecken, wo auch immer. Damit hat sich mein 72 Stundenproblem verringert, denn von Hamburg bis nach Teneriffa sind es nur 6 Stunden. Ich muss also nicht mehr den Wechsel der Insel nebst Sperrgepäck im Blick behalten. Und auch nicht, wie es danach die nächsten 15 Tage weiter geht.
In Hamburg sind sie wohl überlastet. Wann man das Testergebnis bekommt, ist ein Glücksspiel. 1-5 Tage sollen normal sein. Alle Test für Urlaubszwecke sind hier eh kostenpflichtig.
BG Brit
Quelle
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1448916 - 15.11.20 09:50 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: tirb68]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1429
Moin Brit,

hier noch eine sehr interessante, gut gemachte und m.E. ziemlich aktuelle Seite über die kanarischen Corona-Bedingungen. Darunter auch ein paar Infos zu dieser Axa-Versicherung. Wir werden kommende Woche mal klären, ob der bei unserer Hausärztin angebotene Schnelltest überhaupt ein PCR-Test ist. Doch langsam kommt auch bei uns wieder sowas ähnliches wie Reisefieber auf schmunzel

Und berichte bitte hier mal (oder auch uns per Mail, falls das sonst den Faden hier überfrachten sollte), wie es dann bei deiner Reise gelaufen ist.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1448920 - 15.11.20 10:08 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: Cruising]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2677
In Antwort auf: Cruising
MWir werden kommende Woche mal klären, ob der bei unserer Hausärztin angebotene Schnelltest überhaupt ein PCR-Test ist.

Nein, weder die Zeit bis zum Ergebnis noch der von Dir angegebene Preis paßt zu einem PCR-Test.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1448956 - 15.11.20 15:51 Re: Einreisebestimmungen Kanaren - Corona [Re: Cruising]
tirb68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Moin Thomas,
das kann ich gerne machen.

Ich fliege erst Anfang Dezember. Aktuell habe ich herausgefunden, dass man 48 Stunden vor der Ausreise einen QR-Code beantragen muss. Dieser Code dient der Identifizierung im Land. Weiterhin muss man bei der Airline 24 Stunden vor Abflug seinen Corona-Status schriftlich erklären.

Akzeptiert wird nach spanischer Regel nur der länger dauernde PCR-Test. Da dauert allein die Aufbereitung der Proben im Labor schon 4 Stunden. Die Kosten liegen in Hamburg bei 68 Euro. Weiterhin ist man verpflichtet, die spanische Corona-App zu aktivieren. Am Flughafen wird bei Ankuft zusätzlich mittels Wärmebildkamera die Temperatur gemessen.

Ob bei der Wechsel der Unterkunft die spanische oder kanarische Regelung greift, ist noch offen. Aktuell streiten sich die Inseln mit dem Festland über diverse Details.

Daher habe ich entgegen meiner sonstigen Reisegewohnheiten einen Inselflug gebucht und muss nach der Ankunft den Flughafen noch mal wechseln. Da die kleineren Inseln mehr Inidividualtourismus haben, werden sie das dort vermutlich einiges anders umsetzen als auf Teneriffa.

Soweit ich das überblicke, ist das für dich egal. Die 15 Tage Regel gilt nicht für Residenten.

Jetzt kann ich nur noch abwarten, wie sich das Ganze entwickelt.

BG Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 34 von 36  < 1 2 ... 32 33 34 35 36 >


www.bikefreaks.de