Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (Thomas S, Schwabenmathias, iassu, immergegenwind, Radl-Manni, Andrew, BeBor, max saikels, 4 unsichtbar), 209 Gäste und 329 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26962 Mitglieder
90704 Themen
1394289 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3316 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1389405 - 12.06.19 13:52 Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht kaputt?
Schwarzwaldsteff
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Hallo eigentlich dachte das es ganz einfach ist, aber anscheint bin ich selbst für solche Sachen nicht geeignet.
Ich habe an meinem Rad ein Son Nabendynamo und ein Son-Edelux Frontscheinwerfer.
Hintern hat ein Busch+Müller Toplight Flat mit Standlicht seinen Dienst verrichtet.
Jetzt habe ich ein neues Curana C'Lite ILU Rücklicht montiert.
Diese hat ja normalerweis auch ein Standlicht.
Nach der Montage funktionierte das Rücklicht auch wunderbar (eingebaut in ein Herkelmann Wingee Schutzblech). Nur das Standlicht funktioniert nicht.
Habe ich da was falsch gemacht? Plus und Minus verwechselt? Masseschluß?
Kann ja eigentlich nicht sein das das Rücklicht ja sonst sehr hell leuchtet.
Habe ich was vergessen oder hab ich nur Pech und das Rücklicht ist schon defekt.
Zurück schicken will ich es eigentlich nicht, da ich schon etwas am Kunststoff herumgeschliffen habe.

Gruß und Danke für jeden Sachdienlichen Hinweis.

Stefan

Geändert von Uli (13.06.19 09:16)
Änderungsgrund: Betreff
Nach oben   Versenden Drucken
#1389412 - 12.06.19 14:48 Re: Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht geht [Re: Schwarzwaldsteff]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32506
Plus und Minus gibt es zwar, aber beide Polaritäten wechseln mit jedem Phasendurchgang.

Ansonsten hilft nur wieder die klassische Fehlersuche. Ist Deine Schlussleuchte massefühlig? Das wäre typischerweise an einer Kennzeichnung eines der beiden Anschlüsse und ganz sicher mit einem Ohmmeter zu erkennen. An den mit dem Massesymbol gehört die Ader, die am Scheinwerfer am Gehäuseanschluss liegt. Wie hast Du den Schluss überhaupt angeschlossen? Einadrig dürfte es eigentlich nicht mehr geben, doch der Konjungtiv hat hier schon einen Grund.

Hast Du mehr als ein Fahrrad greifbar? Dann tausch die Leuchten mal quer und prüfe, ob der Fehler mitwandert.

Ich hatte auch schon Schlussleuchten, die ein paar Sekunden brauchen, bis die Kondensatoren soweit geladen sind, dass das Standlicht wirklich anspringt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1389416 - 12.06.19 15:12 Re: Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht geht [Re: Schwarzwaldsteff]
Schwarzwaldsteff
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 426
Die Schlussleuchte ist komplett in Kunststoff und ich habe zwei Adern. Also nix über Masse.
Heute Morgen 12 Km gefahren, danach ging das Standlicht an der Front, das an er Rückleuchte eben nicht


Geändert von Schwarzwaldsteff (12.06.19 15:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389433 - 12.06.19 16:49 Re: Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht geht [Re: Schwarzwaldsteff]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32506
Der einfachste Versuch ist, die beiden Adern mal umzupolen. Bringt das nichts oder einen Kurzschluss (der wäre ein Indiz für eine Massebrücke in der Leuchte), dann musst Du quertauschen, wenn Du den Fehler finden willst.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1389485 - 13.06.19 10:17 Re: Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht geht [Re: Schwarzwaldsteff]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5204
Diese Beschreibung des Rücklichtes redet von einer Knopfbatterie, die dann wahrscheinlich für das Standlicht zuständig ist. Ist diese vorhanden, sitzt sie richtig, ist sie voll?
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1389498 - 13.06.19 11:13 Re: Standlichtfunktion eines neuen Rücklicht geht [Re: DebrisFlow]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2273
In Antwort auf: DebrisFlow
....Ist diese vorhanden, sitzt sie richtig, ist sie voll?


Kontaktschutz herausgezogen? (meistens ein Plastestreifen)
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de