Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (winoross, Falk, Hansflo, stekuli55, Tom72, Dipping, Seghal, 5 unsichtbar), 65 Gäste und 319 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89932 Themen
1378670 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3380 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1388800 - 06.06.19 01:12 Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 471
Moin,moin
Ich bin gerade unterwegs und habe jeden Tag Schmiere vom grossen Kettenblatt an den Waden.
Duschgeld schafft die Schmiere nicht. Wie werdet ihr unterwegs Schmiere in so einem Fall am besten los? Seife habe ich leider nicht dabei, nur Duschgel.
Und falls moeglich, welche Seifendose koenntet ihr empfehlen? Klein, leicht, Seife trocknet schnell?
Danke.
Nach oben   Versenden Drucken
#1388803 - 06.06.19 02:45 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20054
Gleiches mit Gleichem behandeln. Dünnflüssiges Öl, evtl sogar Olivenöl oÄ.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1388811 - 06.06.19 06:45 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: iassu]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2264
Hallo zusammen!

In Antwort auf: iassu
evtl sogar Olivenöl oÄ.


Ich habe gleichfalls gute Erfahrungen mit Olivenöl gemacht.


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1388812 - 06.06.19 07:03 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: lutz_]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: lutz_
In Antwort auf: iassu
evtl sogar Olivenöl oÄ.


Ich habe gleichfalls gute Erfahrungen mit Olivenöl gemacht.

Der Vollständigkeit halber: Danach das Olivenöl-Kettenschmiere-Gemisch mit Duschgel abwaschen. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1388813 - 06.06.19 07:05 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4425
Übertriebenes Ölen unterlassen, dann bleibt der Antrieb um einiges sauberer. Gibt dann auch nicht so schmierige Kettentattos
Nach oben   Versenden Drucken
#1388823 - 06.06.19 09:07 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Andreas
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13693
Hallo,

Spülmittel funktioniert gut. Und den Hinweis von Sickgirl beachten.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1388825 - 06.06.19 09:12 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7278
Sonnenchreme ist auch gut
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1388830 - 06.06.19 09:40 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20054
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: lutz_
In Antwort auf: iassu
evtl sogar Olivenöl oÄ.
Ich habe gleichfalls gute Erfahrungen mit Olivenöl gemacht.
Der Vollständigkeit halber: Danach das Olivenöl-Kettenschmiere-Gemisch mit Duschgel abwaschen. schmunzel
Der Vollständigkeit halber: ...und mit Wasser! grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1388831 - 06.06.19 09:42 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 471
Danke schoen!
Die Idee mit dem Spueli hatte ich ebenfalls, aber nicht die mit dem Olivenoel. Wenn welches da ist, werde ich das einmal probieren.
Nach dem Kettenschmieren ziehe ich das ueberschuessige Fett immer wieder mit einem Lappen ab, aber vielleicht war es nicht genug?
Ich habe kein Kettenschutzblech und wenn ich stehe, kippt manchmal das Rad und ich bekomme das Kettenblatttatoo. :-)
Olivenoel ohne Schmiere kann man ja auch zur Koerperpflege benutzen.
Die Sonnencreme ist ebenfalls etwas hartnaeckig in der Entfernung, da es sich um eine Kindersonnencreme fuers Wasser handelt. Aber ja, vielleicht schafft sie die Schmiere, aber dafuer war sie ggf zu teuer.

Geändert von bluesaturn (06.06.19 09:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1388833 - 06.06.19 09:46 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

Es geht jedes Öl, es kann auch Raps-, Sonnenblumen-, Leinöl oder Butter bzw. Margarine sein. Auch Benzin oder Chloroform funktionieren, sind aber nicht unbedingt gesundheitsfördernd.

Ansonsten - mechanisch entfernen (sprich: Bürste). Dann reicht auch Wasser mit Duschgel.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1388838 - 06.06.19 10:00 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Gina
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 253
In meinem Reparaturkit befinden sich Babyreinigungstücher, immer schön zu zweit in Folie eingeschweißt. Damit reinige ich meine Hände nach Reparaturen, denn dabei mache ich mich immer dreckig. Ansonsten bleibt bei mir das Kettenöl, wo es hingehört.

Grüße von Gina
Nach oben   Versenden Drucken
#1388845 - 06.06.19 11:16 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14774
Ich nehme so etwas Altmodisches wie einen Waschlappen, Wasser und Seife und rubble. Notfalls tut's auch ein Ecke vom Handtuch oder ein Putzlappen. Feuchte Tücher benutze ich auch ab und zu, aber eher unterwegs, wenn kein Wasser verfügbar ist, um die Hände sauber zu kriegen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1388850 - 06.06.19 12:07 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32257
Zitat:
Und falls moeglich, welche Seifendose koenntet ihr empfehlen? Klein, leicht, Seife trocknet schnell?

Keine. Das funktioniert schon deshalb nicht, weil Du die Seife als Decksladung fahren müsstest. Mach das mal. Eingepackt trocknet die Seife garantiert nicht ab und feuchte Seife hat ohne reichlich Wasser in der Nähe ein verdammt großes Sauereipotential. Es ist vielleicht aus Nachhaltigkeitsgründen weniger schön, aber Duschgel ist vor allem unterwegs deutlich praktischer. Dass es keine Nachfüllbeutel mehr gibt, ändert daran nichts.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1388866 - 06.06.19 14:57 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Falk]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 48
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Und falls moeglich, welche Seifendose koenntet ihr empfehlen? Klein, leicht, Seife trocknet schnell?

Keine. Das funktioniert schon deshalb nicht, weil Du die Seife als Decksladung fahren müsstest. Mach das mal. Eingepackt trocknet die Seife garantiert nicht ab und feuchte Seife hat ohne reichlich Wasser in der Nähe ein verdammt großes Sauereipotential. Es ist vielleicht aus Nachhaltigkeitsgründen weniger schön, aber Duschgel ist vor allem unterwegs deutlich praktischer. Dass es keine Nachfüllbeutel mehr gibt, ändert daran nichts.


Moin zusammen,

da kann ich aus eigener Erfahrung berichten: Schon immer nutze ich unterwegs jedwede erreichbare normale Seife und führe sie mit in irgendeiner kleinen Metalldose. Je nach Länge der Reise eine entsprechende Größe an Seife und Dose. Als "umweltbewusster Ökospinner" nehme ich seit einiger Zeit meist die Seifen von Lush, denn die sind extrem transparent mit den Inhaltsstoffen und sogar ganz ohne Tierversuche, Verpackung, Erdöl usw. Der Transport und die Anwendung funktionieren ausgezeichnet und ohne Sauerei zwinker

Duschgel, ganz egal ob diese kleinen Packungen aus dem 1,- EUR-Regal oder große Gebinde, nehme ich grundsätzlich nicht mehr, auch daheim nicht. Aber hey, meine Erfahrung bitte nicht missionarisch interpretieren - ist völlig okay, wenn jeder seine eigenen Vorlieben hat und zurechtkommt omm

Insofern: Lasst es schäumen!
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1388871 - 06.06.19 15:26 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: HC SVNT DRACONES]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32257
»Irgendeine Metalldose« macht mir dabei Probleme. Wenn Du die nicht wirklich hermetisch dicht kriegst, breitet sich die Sauerei im Laderaum aus. Dabei ist der Hersteller der Seife mal ziemlich gleichgültig. Ökologisch unbedenklich erzeugte erzeugt denselben Schleim wie jede andere auch.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1388874 - 06.06.19 16:08 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Falk]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 48
In Antwort auf: Falk
»Irgendeine Metalldose« macht mir dabei Probleme. Wenn Du die nicht wirklich hermetisch dicht kriegst, breitet sich die Sauerei im Laderaum aus. Dabei ist der Hersteller der Seife mal ziemlich gleichgültig. Ökologisch unbedenklich erzeugte erzeugt denselben Schleim wie jede andere auch.


Ach so, naja, also wer da ganz sicher gehen will, nimmt dann halt beispielsweise Alutiegel mit Schraubdeckel und lagert sie fachgerecht mit Deckel nach oben in der Tasche ein.

Die Gravitation übernimmt den Rest schmunzel

Gegen (zu viel) Feuchtigkeit in der Dose hilft nach einfachem Abgießen lach ein Stück von einem Microfasertuch oder Baumwollstoff (aus einem alten Kleidungsstück) als Schwamm unten mit in die Dose gelegt. Als Nebeneffekt hat man dann immer gleich einen vorbereiteten kleinen Waschlappen zur Hand. Klappt bei mir so auch schon seit vielen Jahren.

Jetzt wird es doch missionarisch zwinker -> Einfach mal auf einer unkritischen Tour ausprobieren.

Gruß von Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1388876 - 06.06.19 16:11 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: HC SVNT DRACONES]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 32257
Brrr, ein dauernd nasser Lappen… jetzt wird es ekelhaft. Da ziehe ich Einzelhaft doch vor.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1388877 - 06.06.19 16:29 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Falk]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 48
In Antwort auf: Falk
Brrr, ein dauernd nasser Lappen… jetzt wird es ekelhaft. Da ziehe ich Einzelhaft doch vor.


Ach Falk, lass mal. Wie ich weiter oben schon schrieb: Duschgel nutzen - auch ohne Lappen - ist völlig okay omm

Mach es gut und eine schöne Reise noch ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1388879 - 06.06.19 16:43 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Mooney
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 532
Wenn ich sie nicht vergesse, nehme ich Handwaschpaste mit, vorzugsweise eine relativ leere Tube. Die funktioniert auch an den Beinen.

Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1388884 - 06.06.19 17:12 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Mooney]
keyman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Handwaschpaste mitnehmen ist sicher gut!
Da kann man aber auch Duschgel mit ein bisschen Sand nehmen.

lg
keyman
Nach oben   Versenden Drucken
#1388887 - 06.06.19 18:07 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2351
In Antwort auf: bluesaturn
Moin,moin
Ich bin gerade unterwegs und habe jeden Tag Schmiere vom grossen Kettenblatt an den Waden.

Ist schon Sommerloch angesagt? grins
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1388889 - 06.06.19 18:22 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: HC SVNT DRACONES]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5380
Unterwegs in Armenien

Mache ich auch seit einigen Jahren: pure Seife. Die von Falk beschriebenen Probleme kenne ich nicht oder sie sind mir so egal, dass ich sie nicht bemerke.
Die "Rückkehr" zu simpler Seife ist bei mir überhaupt nicht ökologisch oder ideologisch was weiß ich, begründet.

Ganz simpel - sie nimmt weniger Platz als jedes Gel ein und hält viel länger. Du kannst sie so ziemlich an jedem Ort der Welt, den man sich denken kann und an jedem, an dem ich schon mal war, nachkaufen. Die kostet fast nichts und weniger.
Einfach nur Vorteile und dass es so was in dieser Form schon seit Jahrhunderten, Wikipedia meint seit Jahrtausenden und bezieht sich auf die Bibel, gibt, hat den Grund, dass es sich bewährte.
Das habe ich nun auch gelernt und habe Seife an Bord. Und gut isses.
Und außer dem Stück Papier, in dem es eingepackt war, entsteht kein Abfall. Auch gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1388893 - 06.06.19 19:06 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Martina]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14630
In Antwort auf: Martina
Ich nehme so etwas Altmodisches wie einen Waschlappen, Wasser und Seife und rubble. Notfalls tut's auch ein Ecke vom Handtuch oder ein Putzlappen.

Und dann reicht auch Duschgel. Weiters entscheidet über die Reinigungswirkung auch die Wassertemperatur. Kalt ist immer schlechter als heiß. Bestimmte Kombinationen aus Naturmaterialien im Gastland bringen zuweilen auch Erfolg: Wechselweise feuchte Pflanzen (Gräser, Moos etc.) und Erde nutzen, oder mit Sand/Erde am Brunnen. Lebensmittel aus dem Proviantbeutel können ebenfalls helfen - Käse wegen Fett, aber auch Zitrone wegen Säure. Die Möglichkeiten sind weit vielfältiger als man glauben mag. Abdrücke an der Wade habe ich selten, aber Spritzer (Punkte) am Schienbein sind eher unvermeidlich, wenn man kein umfängliches Kettenschutzblech hat.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1388895 - 06.06.19 19:13 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Falk]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6676
Unterwegs in Deutschland

Moin Falk,
ich finde es erstaunlich, das der Vorschlag mit der Handwaschpaste, nicht von dir kam.
Ich jedenfalls habe schon seit gut 15 Jahren immer eine 50ml Schraubdose mit professioneller Handwaschpaste in meinem Werkzeugtäschchen drin. Wenn die mal ein bissl eingetrocknet ist, kommen halt mal ein paar Tropfen Wasser rein.
Für die ganz sch(m)wierigen Fälle sind noch eine kleine Bürste und 2 Paar Einweghandschuhe dabei.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1388896 - 06.06.19 19:16 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
Kersidra
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Zur Seifenaufbewahrung:ich benutze ein Mini- Säckchen, das ich aus einer alten Rucksack-Regenhülle gemacht habe. Läuft nicht aus, es kommt aber ein bisschen Luft ran. Habe keine Sauerei-Probleme.
_____________________________
https://fahrradbloganja.wordpress.com/
Nach oben   Versenden Drucken
#1388902 - 06.06.19 19:35 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: keyman]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 161
Bimsstein oder -schwamm, etwas Seife. Auch gut gegen Hornhaut.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1388947 - 07.06.19 09:51 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Uwe Radholz]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
Zitat:
Ganz simpel - sie nimmt weniger Platz als jedes Gel ein und hält viel länger.

... aber Seife + Haarshampoo nimmt mehr Platz ein, als nur Duschgel. Deshalb kann ich dieses immer wieder mal genannte Argument nur bei Glatzköpfen nachvollziehen.

Für den TO: Es braucht meiner Erfahrung nach für Schmiere kein besonderes Reinigungsmittel, sondern ein zusätzliches Hilfsmittel, wie eine Bürste, Sand oder ähnliches zum "Scheuern". Ich würde mir allerdings zuerst einmal Gedanken machen, warum meine Beine nach immer vom Kettenblatt verschmutzt werden. Normal ist das nicht ...

Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1388949 - 07.06.19 09:56 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Uli]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5380
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: Uli
Zitat:
Ganz simpel - sie nimmt weniger Platz als jedes Gel ein und hält viel länger.

... aber Seife + Haarshampoo nimmt mehr Platz ein, als nur Duschgel. Deshalb kann ich dieses immer wieder mal genannte Argument nur bei Glatzköpfen nachvollziehen.
.....



krank
Nach oben   Versenden Drucken
#1389431 - 12.06.19 16:03 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: bluesaturn]
RADional
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 289
Ein Vileda Allzwecktuch nur mit Wasser angefeuchtet hat erstaunliche Fähigkeiten und schafft erfahrungsgemäß auch die Kettenschmiere. Kann bei 60° in der Waschmaschine gewaschen werden.
Gruß,
Kathrin
Nach oben   Versenden Drucken
#1389462 - 12.06.19 21:06 Re: Eure Tricks: Schmiere unterwegs entfernen [Re: Mooney]
bluesaturn
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 471
In Antwort auf: Mooney
Wenn ich sie nicht vergesse, nehme ich Handwaschpaste mit, vorzugsweise eine relativ leere Tube. Die funktioniert auch an den Beinen.

Klar, nutze ich das zu Hause oder auch Pulverwaschmittel. Aber das schleppe ich nicht unterwegs mit.

Olivenöl klappte wunderbar, war auch überall vorhanden.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de