Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (myrl, Räuber Kneißl, ulli82, Deul, Auberginer, Sattelstütze, 8 unsichtbar), 45 Gäste und 293 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90564 Themen
1391066 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3319 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1386144 - 14.05.19 17:33 Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
So, ich poste mal meine Vorbereitung. schmunzel

Hier und da wird meine Ausrüstung angepasst.
Wir waren ja letztes Jahr schon auf Sardinien.

Wir fliegen am 20.07. nach Cagliari und dann mit dem Fahrrad nach Bastia. Sardinen per Ostküste, Korsika die Westküste. Zurück haben wir nicht gebucht. Da improvisieren wir mit Fähre, Bahn und Rad. Ich MUSS aber spätestens am 11.08.19 in Bremen ankommen, sonst schimpft die Chefin zwinker


Liste wird noch angepasst...

Veränderungen
- Thermo-Flaschen kommen diesmal mit! Zwei mal davon richtige aus Edelstahl, zwei davon Sportflaschen aus Kunststoff con CamelBack und PolarBottle. So hab ich knapp 3 1/2 Liter gekühlt dabei.


- Ich ersetze meine alten einfachen Vaude Taschen durch neue Vaude Aqua Back Plus. Durch die Außentaschen entsteht so mehr Komfort.

- Bei dem Trangia werden die Alutöpfe und die Pfanne durch die Duosal ersetzt, also mit Stahlbeschichtung.

- Schlafsack kommt nicht mit. Dafür zwei leichte Campingdecken.

- Meine 1,6KG schwere selbstaufblasende Iso Matte von Aldi wird ersetzt. Hier wäre ich jetzt für Tipps dankbar.

Entweder die Thermarest Trail Pro, oder die Vaude Tour 5m. Beide sind 5 cm dick, haben einen ähnlichen Preis und ein ähnliches Packmaß.

Thermarest wiegt um 800g, dafür verjüngt sich die Matte zu den Füßen. Die Vaude wiegt um 1250g, dafür an den Füßen gleichbleibend breit.


Die Thermarest ist eine sichere Bank, zu der Vaude gibt es kaum Erfahrung, da erst seit einem Jahr auf dem Markt.

- Die einfache Schaumstoffisomatte bleibt zu Hause. Damit hab ich bisher die auflbasbare Isomatte von unten her geschützt. Dafür kommt eine Zeltunterlage mit.

- Eine Oberrohrtasche von Zefal, um so schnell Müsliriegel griffbereit zu haben.

- Neue pflanzlich gegerbte Griffe von Lepper. Die Ergon GP1 kleben mir zu sehr.



Radtaschen
2 x Vaude Aqua Back Plus
2 x Ortlieb Sport Packer Plus
1 x Ortlieb Packsack

* Zelt Vaude Taurus 2P
* Hammer
* Isomatte
* 2 x Outdoordecke
* Stirnlampe
* Ertse Hilfe Set

* Trangia
* Teller
* Besteck
* Tasse
* Messer
* Rei in der Tube


* Marcoplo Karte 1:200.000 Sardinien und Korsika

* Radtrikot
* Lauftrikot Ärmellos
* Kurze Hose 2x
* Badehose
* Badelatschen


* Jogginghose
* Kaputzenpulli
* T-Shirt
* Schuhe
* Fahrradschuhe


* Unterhose 3x
* Socken 3x


* Asperin
* Mückenshutz
* Finistil
* Klorollen 2x


* Handtuch 2x groß 1x klein
* Zahnbürste
* Zahnpaste
* Duschgel
* Sonnenmilch 2x


* Isoflaschen 4 x
- Camel Back Podium Ice 620ml
- Polar Bottle 710 ml
- 2 x Clean Kanteen je 1 Liter

* Rasierer + Ladegerät
* USB-Werk
* Kamera Lumix LX 100


* Werkzeug
* Luftpumpe
* Erstarzschlauch 2x
* Flickzeug

Geändert von MichiV (14.05.19 17:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386146 - 14.05.19 18:29 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
uri63
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 759
als Isomatte empfehle ich dir Thermarest Pro lite , haben wir seit mehreren Jahren ohne Probleme im Einsatz.
In Größe Regular 510 Gramm.


grüsse uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1386161 - 14.05.19 20:23 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
Soll die Isomatte eine selbstaufblasende sein? verwirrt Luftmatratzen sind in aller Regel deutlich leichter.

Hammer -> zu Hause lassen

Rei in der Tube -> sehr sinnvoll, aber du brauchst unbedingt einen (leichten) wasserdichten Sack, um da sinnvoll anwenden zu können. Plastiktüten sind in aller Regel nicht dicht, und Waschbecken haben meist keine Stöpsel.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386164 - 14.05.19 20:36 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Danke.

Also, die Thermarest Lite hat ja nur eine Dicke von 3,8- 5cm wollte ich schon haben. Und ja, es soll eine selbst aufblasende sein.

Zum Waschen: ich nutze die Waschbecken auf den Campingplätzen. Stöpsel improvisiere ich. zwinker

Einen Gummihammer werde ich wohl mitnehmen.

Wobei, letzes Jahr hab ich den auf Sardinien bereits auf dem zweiten Campingplatz vergessen.

Naja, ging dann auch ohne. Irgendwo war immer ein größerer Stein oder ein Nachbar, der einem geholfen hat. schmunzel

Bei der ein oder anderen Sache spreche ich mich mit meinem Freund ab. Letztes Jahr hatte ich den Trangia dabei, er dafür den Erste Hilfe Krams. So kann Gepäck auch optimiert werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1386175 - 14.05.19 21:31 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2271
Hallo Michi


In Antwort auf: MichiV


Einen Gummihammer werde ich wohl mitnehmen.

Wobei, letzes Jahr hab ich den auf Sardinien bereits auf dem zweiten Campingplatz vergessen.

Naja, ging dann auch ohne. Irgendwo war immer ein größerer Stein oder ein Nachbar, der einem geholfen hat. schmunzel


Du bist ja nicht gerade zur Nebensaison unterwegs. Da wirst du auf jedem Campingplatz jemanden treffen, der Dir ggf. aushelfen wird. Wir hatten auf einer Sommertour in Frankreich mal keinen Korkenzieher dabei. Unsere abendliche Flasche Wein gab es trotzdem immer. Nette Gespräche, Einladungen und diverse Leckereien gab's meist noch obendrauf. Einmal kam der Kollege vom Nachbarstellplatz mit Spax-Schrauben, Akku-Bohrschrauber und Rohrzange an. Da musste auch der hartnäckigste Flaschenkorken kapitulieren...


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1386176 - 14.05.19 21:43 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
Querlenkerin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 130
In Antwort auf: Toxxi

Rei in der Tube -> sehr sinnvoll, aber du brauchst unbedingt einen (leichten) wasserdichten Sack, um da sinnvoll anwenden zu können. Plastiktüten sind in aller Regel nicht dicht, und Waschbecken haben meist keine Stöpsel.


Kann er nicht einfach eine von den kleinen Ortliebtaschen nehmen? Die sind doch wasserdicht und da gehen ein paar Liter rein.
Gruß, Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1386189 - 14.05.19 22:49 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Querlenkerin]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Querlenkerin
Kann er nicht einfach eine von den kleinen Ortliebtaschen nehmen? Die sind doch wasserdicht und da gehen ein paar Liter rein.

Kann er. Dicht ist sie, habe ich auch schon gemacht.

Aber bis die Tasche trocken ist, dauert es... omm Und wenn es vielleicht draußen feuchtes Wetter ist, dann trocknet sie nur sehr langsam, ibs. dann wenn man ein Modell mit Innentaschen hat.

Ok, wenn draußen die Sonne ballert und 35°C sind, ist das natürlich gegenstandslos. Aber in Patagonien war ich froh über einen kleinen leichten 5-L-Packsack.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386191 - 14.05.19 22:53 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
Einen Hammer mitnehmen, aber beim Stöpsel improvisieren wollen... träller Verschobene Prioritäten. Okay, ein Hammer wiegt quasi nichts, während ein kleiner Packsack sauschwer ist. Das sehe ich ein. lach

Irgendwas für die Heringe findet sich immer (und wenn es der Cleat vom Radschuh ist), aber einen vernünftigen Stöpsel habe ich noch nie improvisieren können.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (14.05.19 22:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386197 - 14.05.19 23:18 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
@Toxxi:

Hast ja eigentlich Recht. Hab ja schon ein paar Radreisen gemacht, immer ohne Hammer. Außer letztes Jahr, aber da hab ich den am dritten Campingplatz schon nicht mehr gehabt. zwinker


Wegen Wäsche, da hab ich mich nicht so. Hab die auch schon mit in der Dusche mit Duschgel ausgewrungen, fertig. schmunzel

Ein Trikot, eine Unterhose, ein paar Socken und eine kurze Funktionshose, mehr muss ja nicht gewaschen werden. Ab und zu auch noch ein Handtuch.
Und im Juli/August in Südeuropa ist die Wäsche schnell trocken.

Ich könnte schwören, ich hab den Thread in "Dies und das" gestartet, naja, hab jetzt aber schon das zweite Bier zwinker

Geändert von MichiV (14.05.19 23:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386199 - 14.05.19 23:21 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6127
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: MichiV


* Hammer
* Isomatte
* 2 x Outdoordecke
* Kurze Hose 2x
* Badehose
* Schuhe
* Handtuch 1x groß
* Isoflaschen 4 x
* Rasierer + Ladegerät
* Erstarzschlauch 1x


All das zu Hause lassen, statt PusteMatte lieber eine Evazote (VIEL leichter).
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1386200 - 14.05.19 23:30 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: panta-rhei]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Echt jetzt???

Also ein paar normale Schuhe brauch ich schon. Will wenn wir so unterwegs sind oder mal ein Tag Pause machen, nicht mit den Radschuhen laufen müssen. Und ohne kurze Hosen und Badeshorts würde ich ja nur in Unterhose fahren. Rasieren im Gesicht ist mir nicht wichtig, aber auf dem Kopf schon zwinker Und ein Ersatzschlauch ist schon gut. Die Outdoordecken weil ich das Material der Isomatten nicht mag. Und sollte es doch mal kühler werden, würde ich mich schon gerne zudecken wollen, denn ein Schlafsack kommt nicht mit.

Du machst deine Radreisen aber nicht nackt, oder? Ich meine, es gibt ja für alles eine Szene zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1386201 - 14.05.19 23:39 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: MichiV
Und ein Ersatzschlauch ist schon gut.

Definitiv. Besser wären sogar zwei, die habe ich auf lange Tour immer dabei.

Grund: Du kannst über irgendwas fahren, dass dir beide Reifen vorn und hinten durchhaut. Wenn es dann regnet, bist du froh, nicht im Nassen flicken zu müssen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386211 - 15.05.19 07:59 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
Radix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 480

In Antwort auf: Toxxi
[...] aber einen vernünftigen Stöpsel habe ich noch nie improvisieren können. [...]

Mit Panzertape habe ich das auf den letzten Touren gut hinbekommen. Ist aber umständlich, speziell bei mehreren Waschgängen lach. Diesmal nehme ich einen Satz Plastikstöpsel (3 Stück) mit, gibts im Baumarkt in verschiedenen Größen, wiegen quasi nix. Einen leichten, wasserdichten Packsack habe ich zusätzlich sowieso mit, wiegt auch fast nix schmunzel.

“When man invented the bicycle he reached the peak of his attainments.” Elizabeth West


Geändert von Radix (15.05.19 07:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386221 - 15.05.19 08:59 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14968
Hallo Michi,

In Antwort auf: MichiV

Also ein paar normale Schuhe brauch ich schon.


Das kommt davon, wenn man seine Packliste zur Diskussion stellt. zwinker Ich gebe ja zu, dass ich mich durchaus auch über einiges wundere, z.B. über die enorme Anzahl von Flaschen und anderen Wasserbehältern, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass du genug Lebenserfahrung hast, um selbst entscheiden zu können, wie viele Flaschen und wie viele Kleidungsstücke du brauchst. Oder an welchen Körperstellen du dich wie oft rasierst. Solche persönlichen Entscheidungen sind einfach nicht sinnvoll diskutierbar.

Einen Stöpsel nehm ich aber tatsächlich auch immer mit. Selbst als Nichtcamperin.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1386222 - 15.05.19 09:08 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3211
-Outdoordecken
-Stirnlampe (jedes Handy hat ne Lampe)
-Hammer


Kannste vergessen.

Ersatzschlauch (ich hab 2 stück dabei) erachte ich als wichtig

PS: Ein Wasseresel hat vermutlich weniger Wasser aufm Buckel als Du am Rad. Du wirst es wissen.


Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!

Geändert von cyclerps (15.05.19 09:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386228 - 15.05.19 09:54 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: cyclerps]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
wegen Wasser: Unser Radtouren sind im Hochsommer in Südeuropa. Unsere Strecken oft einsam.

Da kommt ewig keine Möglichkeit Wasser zu besorgen. Und nichts ist übler, wenn du bei 40grad fährst, noch etliche Kilometer vor dir hast, das auch noch Berg auf, aber einfach nichts mehr zu trinken.

Ich fands angenehm wenn dann irgendwann mal eine Bar kam, sofort haben wir was kaltes getrunken. Das Wasser was wir dabei haben, also die 1 1/2 Liter Flaschen aus dem Supermarkt, hat ja irgendwann 40Grad. Das heißt, Flaschen haben wir eh dabei, nur dass ein Teil davon halt umgefüllt wird. Bis zu 10 Liter trinke ich auf einer Tagesetappe. Praktischer sind die Sportflaschen auch, kann man halt direkt draus nuckeln, statt immer erst den Deckel aufschrauben zu müssen schmunzel

Vorsichtshalber nehme ich in jedem Fall eine Decke mit. Sollte es Nachts doch mal kühler werden, würde ich mich schon gerne zudecken wollen. Ist zudem leichter und hat ein geringeres Packmaß als mein Schlafsack.


Stirnlampe ist Goldwert. Handy hab ich auf der Reise meist aus. Licht zu haben und gleichzeitig beide Hände frei, schon alleine beim Zelt aufbauen SUPER nützlich.

Ob es einen nicht stört 40Grad warmes Wasser zu trinken ist die eine Sache, Hammer kann man tatsächlich auch Zuhause lassen.

Aber MEINE Topempfehlung lautet: Stirnlampe schmunzel

Geändert von MichiV (15.05.19 10:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386233 - 15.05.19 10:06 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Martina]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: MichiV

Also ein paar normale Schuhe brauch ich schon.


Das kommt davon, wenn man seine Packliste zur Diskussion stellt. zwinker Ich gebe ja zu, dass ich mich durchaus auch über einiges wundere...

Mir reicht auch ein paar Schuhe. Meine Radschuhe sind so gut, dass ich darim prima laufen kann. schmunzel Extraschuhe nehme ich nur mit, wenn ich gezielt vorhabe, in den Bergen nach oben zu wandern (so latztes Jahr in den polnischen Beskiden).

Ich würde auch keine so große Anzahl an Isolierflaschen einstecken, sondern den Wasservorrat (große PET-Flasche) in einen Fleecepulli (=Kapuzenpulii des Fragers) einwickeln und in der Radtasche transportieren. Das isoliert richtig gut und bringt keinerlei Mehrgewicht.

Ich wundere mich eher über die enorme Anzahl an Handtüchern... Mir reicht eins aus, das muss auch nicht groß sein, ibs. wenn es draußen richtig warm ist.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386234 - 15.05.19 10:08 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: cyclerps]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: cyclerps
-Stirnlampe (jedes Handy hat ne Lampe)

Baoh nee... die Batterie ist ratzfatz leer und du hast keine Hand frei. Stirnlampe halte ich für essentiell wichtig. Ich habe sogar auf dem Arbeitsweg eine dabei für den Fall einer Reifenpanne im Dunkeln.

In Antwort auf: cyclerps
PS: Ein Wasseresel hat vermutlich weniger Wasser aufm Buckel als Du am Rad.

Kommt drauf an... Es ist nicht jede Gegend so dicht besiedelt wie Deutschlands Südwesten. Wenn dann noch Höhenmeter dazukommen, stößt man mit nur 2 Litern ziemlich schnell an seine Grenzen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386237 - 15.05.19 10:21 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Ja stimmt, ein Handtuch werde ich Zuhause lassen. Aber zwei kommen in jedem Fall mit. Wir springen auch mal ins Meer, oder nach einer Weile sollte auch ein Handtuch mal durchgewaschen werden. Da ist es gut, ein Handtuch in Reserve zu haben.

Beim Wäsche waschen bin ich eher einfach gestrickt. Sind ja nur höchstens vier dünne Teile aus schnell trocknenden Funktions-Metarialien. Unter Wasser halten, etwas Waschmittel drauf, kurz durchwringen, fertig.

Naja, das was für andere der Stöpsel ist, ist für mich die Stirnlampe zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1386238 - 15.05.19 10:26 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
Okay, ist dein Bier. bier Aber ich darf mich wundern, oder? Bei den Klamotten bist du sehr minimalistisch - und dann zwei Handtücher? verwirrt Wenn es nötig ist, das Handtuch zu waschen, dann nach dem Abtrocknen. Dann ist es eh nass und muss trocknen.

Die ganze Zeit erzählst du - es ist warm, ich muss vorsorgen etc. - und dann hast du Angst, dass dein Handtuch nicht trocknet? verwirrt Das kommt während der Fahrt auf den Gepäckträger und ist nach spätestens einer Stunde trocken. Und zur Not trockne ich mich mit T-Shirt oder Trikot ab. Lieber zwei Trikots als zwei Handtücher mitnehmen. Damit kann man deutlich mehr anfangen.

Aber wie gesagt. Es ist dein Bier. wein

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386240 - 15.05.19 10:29 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: MichiV
Radtaschen
2 x Vaude Aqua Back Plus
2 x Ortlieb Sport Packer Plus
1 x Ortlieb Packsack

Dazu hätte ich eine Frage aus reinem Interesse: Wie groß ist der Packsack, also welches Volumen? Und was packst du da rein?

Ich habe für mich entschieden, dass alls zu Hause bleibt, was nicht in 4 Radtaschen passt (das sind Zelt, Kocher, warme Sachen und ggf. Wanderschuhe schon dabei). Ich hatte damit nie Probleme. Aber ich sehe Menge Leute, die trotzdem noch eine Rolle haben.

Die Ortlieb-Packsäcke sind schon gut, ich mag die gern.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386245 - 15.05.19 10:41 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
In den Packsack kommt alles zum Schlafen rein. Zelt, Isomatte, Decke, Kissen, Zeltunterlage.

Unterwegs kommen ja noch Kleinigkeiten hinzu wie Essbares und Spiritus.

Wobei ich bei den neuen Packtaschen mal tatsächlich probieren werden, ob ich nicht auf den Packsack verzichten kann. Das wäre cool schmunzel

Bedingt durch die Außentaschen hab ich ja nun mehr Platz, insgesamt über 50l statt zuvor 40 Liter.


Ich hab ja ein zweites Trikot dabei, nutze halt ein ärmelloses Laufshirt zum Radfahren.

So sah das letztes Jahr aus, mit Handtuch oben drauf zum trocknen schmunzel

Geändert von MichiV (15.05.19 10:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386251 - 15.05.19 10:56 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
Danke für das Bild. schmunzel


Der Packsack hat doch mindestens 30 Liter. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wozu man soviel Packvolumen braucht. omm Zumindest nicht bei deiner oben geposteten Packliste.

Oder du hast uns eine ganze Menge verschwiegen wie z.B. das Kissen, das tauchte oben in der Liste nicht auf. Ist das aufblasbar, oder einfach so fett? Mein Kissen ist ein Radtrikot vollgestopft mit Klamotten. lach

Ich frage mich, was überhaupt noch in den Packtaschen ist, wenn du das ganze Übernachtungszeug in der Rolle hast. verwirrt

Zumal ich sowas wie Regensachen in deiner Liste gar nicht sehe.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.05.19 10:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386256 - 15.05.19 11:02 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2967
Ist das etwa ein Baumwollhandtuch? Da kann man viel Gewicht und Volumen sparen: Ich bin ein Fan der Decathlon Nabaji Handtücher . Die sind klein, leicht, preisgünstig und trocknen sehr gut. Da reicht mir im Notfall auch ein kleines mit 30x40 cm um mich nach dem Duschen abzutrocknen. Die gibt es in verschiedenen Größen und da kann man auch mal zwei mitnehmen.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1386258 - 15.05.19 11:05 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Radix
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 480

In Antwort auf: MichiV
[...]Naja, das was für andere der Stöpsel ist, ist für mich die Stirnlampe zwinker[...]

Stirnlampe ist, wie Toxxi schon schrieb, essentiell. Habe ich ebenfalls immer dabei.
Wäre natürlich auch möglich, das Smartphone mit Panzerband an die Stirn zu bappen zwinker.

“When man invented the bicycle he reached the peak of his attainments.” Elizabeth West


Geändert von Radix (15.05.19 11:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386266 - 15.05.19 11:37 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Thomas S]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Thomas S
Ist das etwa ein Baumwollhandtuch?

Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen. Mirkofaserhandtücher gibt es doch in jedem Outdoorladen oder -versandhandel für wenig Geld.

Okay, wenn das alles so weiter geht, dann ist mir klar, woher das ungeheure Volumen kommt. Wenn man bei den Klamotten schon minimalistisch ist (wenige Sachen aus Funktionsfaser), dann kann man es bei den anderen Sachen doch auch sein. Da ist vermutlich noch viel sehr einfaches Optimierungspotential.

Sonst wiegt ein fettes Baumwollhandtandtuch genausoviel wie alle Funktionsklamotten zusammen.

Ich würde auch gern mal die Outdoordecken sehen. Vermutlich hat ein dünner Daunenschlafsack ein Zehntel des Volumens der beiden Decken.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1386273 - 15.05.19 12:05 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: Toxxi]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Stimmt, Kissen steht noch nicht auf der Liste. Ist so ein komprimierbarer Cocoon Outdoor Kissen.

Und ja, ich hab normale Baumwollhandtücher.

In den Taschen ist ja noch Wasser. Und die Taschen sind auch nicht rand voll. Ich find super vollgestopfte Taschen nervig. Lieber gut aufteilen, dann muss man nicht alles rausholen, wenn man nur eine Sache benötigt.

Und da war ja noch die recht steife und nicht gerade kompakte Isomatte von Aldi drin.

Für spezielle Outdoordhandtücher bin ich zu geizig, da ich Zuhause sehr viele Handtücher hab.

Natürlich, jede einzelne Sache kann man durch eine leichtere und kompaktere Alternative ersetzen.

Regensachen sind im Sommer in Südeuropa ja quatsch. Ich bin ja ohne Regen schon durch schwitzen pitsche patsche nass zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1386277 - 15.05.19 12:08 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
MichiV
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Ihr dürft hier gerne eure Listen auch posten, vielleicht kann man sich so gegenseitig inspirieren. Aber dann dazu schreiben, wo, wie lange und die Jahreszeit.
Nach oben   Versenden Drucken
#1386280 - 15.05.19 12:25 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: MichiV
Für spezielle Outdoordhandtücher bin ich zu geizig, da ich Zuhause sehr viele Handtücher hab.

Dann viel Spaß beim Schleppen. bier2 Das stärkt die Kondition und bringt Muskeln in den Beinen. teuflisch

PS: Rechne mal durch, was die Anreise und Übernachtung kosten. Und dann setze das in Relation zum Preis eines Outdoorhandtuches... omm Mehr als eine noch anzuschaffende Oberrohrtasche für Müsliriegel kostet das garantiert nicht.

Vielleicht kannst du nach dem Kauf eines Outdoorhandtuches (wofür man 3 Handtücher braucht, ist mir schleierhaft), das genauso schnelltrocknend wie ein Radtrikot ist, sogar den Packsack verkaufen. Dann machst du sogar noch Gewinn. lach

Es ist letzten Endes immer ein Abwägung. Mit welcher Inverstition erreiche ich welchen Nutzen.

In Antwort auf: MichiV
Natürlich, jede einzelne Sache kann man durch eine leichtere und kompaktere Alternative ersetzen.

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Es gibt noch anderes Optimierungspotential. Man kann nämlich irgendwas nehmen, was multifunktionell einsetzbar ist.

Bsp 1: Dicker Fleecepulli, der zum einen dich abends wärmt, im Zelt dein Kissen ist und die Wasserflasche tagsüber isoliert. Dann sparst du ein extra Kissen und schwere Isolationsflaschen (bzw. reicht dann eine und nicht vier). Ein große isolierte Flasche hält die Getränke auch viel besser kühl als viele kleine (das ist simple Physik).

Bsp 2: Ein paar Schuhe anschaffen, in denen man gut radfahren und laufen kann. (In Italien fand ich jedoch zusätzlich ein paar Flipflops für die Waschräume recht wichtig. Mit Schuhen durfte ich da nicht rein, und barfuß war es zu eklig.)

Bsp 3: Es gibt Messer, die haben den Korkenzieher integriert. (Andererseits konnte ich mit einem Spork nie anfreunden).

---

Ich sage nicht, dass du das unbedingt machen musst. Jeder darf so reisen, wie er will. schmunzel Aber es lohnt, darüber nachzudenken.

In Antwort auf: MichiV
Regensachen sind im Sommer in Südeuropa ja quatsch.

Diesen Fehler machen ich NIE NIE NIE wieder. Ich war 2011 ohne vernünftige Regensachen im Juli in der Toscana. Eine Woche Dauerregen bei ca. 18°C. Ich habe gefroren wie ein Schneider. Ich war ernsthaft daran, den Urlaub abzubrechen.

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.05.19 12:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386292 - 15.05.19 13:13 Re: Meine Vorbereitung für Sardinien und Korsika [Re: MichiV]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15325
In Antwort auf: MichiV
Stimmt, Kissen steht noch nicht auf der Liste. Ist so ein komprimierbarer Cocoon Outdoor Kissen.

Habe ich auch. Aber in der Tat, man kann dazu gut auch Pullover nutzen.

In Antwort auf: MichiV
[…]Und ja, ich hab normale Baumwollhandtücher.

Ich versuche auf Radreisen so gut wie gar nichts aus Baumwolle mitzunehmen. Schwerer, trocknen dauert vieeel länger. Die Funktions-Handtücher mag ich zwar nicht sonderlich, aber für die Reise ist es okay. Auch die lange Hose und Pullover sind Kunstfaser. Klar, muss man mögen.

In Antwort auf: MichiV
[…]Lieber gut aufteilen, dann muss man nicht alles rausholen, wenn man nur eine Sache benötigt.

Ja, das versuche ich auch so. Zum einen muss auch tagsüber Platz für Essen sein, dass man für den abend mitnimmt, zum anderen kaufe ich am Ende der Reise hin und wieder irgendwelche Mitbringsel, die auch in die Taschen müssen.

In Antwort auf: MichiV
[…]Für spezielle Outdoordhandtücher bin ich zu geizig, da ich Zuhause sehr viele Handtücher hab.

Siehe oben. Gibt's schon für 10 EUR beim Globi.

In Antwort auf: MichiV
[…]Regensachen sind im Sommer in Südeuropa ja quatsch. Ich bin ja ohne Regen schon durch schwitzen pitsche patsche nass zwinker

Regensachen nehme ich dennoch immer mit. Man hat auch in Südeuropa keine Garantie, und die Regenjacke kann ich auch anziehen, wenn es mal kälter ist. Gebraucht habe ich sie zwar selten, dennoch immer dabei. Ist auch recht klein und kompakt. Auf eine Regenhose habe ich in Südeuropa aber meistens verzichtet. Wenn das Wetter so schlecht ist, setze ich mich in die Bahn und fahre in die Sonne schmunzel

Viele Grüße,
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de