Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
39 Mitglieder (Olaf K., Bondematen, Rennrädle, Andycam, 15 unsichtbar), 71 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26505 Mitglieder
89079 Themen
1363647 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3472 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1372618 - 01.02.19 12:54 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14583
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: schorsch-adel
Das Dreifachkurbelblatt ist die segensreichste technische Neuerung seit der Erfindung des Dampfschiffs.

Widerspruch. Ich würde die Dreifachkurbel hinter den Ohropax einordnen. Ansonsten aber Zustimmung! bravo


Ohropax *könnte* älter sein als das Dampfschiff... Aber es steht auf jeden Fall ganz weit oben.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372621 - 01.02.19 13:03 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Martina]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
Uwe und ich wurden mal vm Berliner Radio interviewt und zu Radreisen befragt. Auf die Frage, was denn das wichtigste auf Radreise sei, was man mitnehmen müsse, kam von mir sofort die Antwort "Ohropax".

Ich hatte die einmal vergessen und versucht, in Riga/Lettland welche zu kaufen, weil die Herberge ziemlich laut war... traurig krank böse Seitdem nie wieder ohne Ohropax. Alles andere kann man irgendwie unterwegs besorgen. Aber ohne ausreichend Schlaf - keine Chance.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1372622 - 01.02.19 13:05 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: schorsch-adel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
So unterschiedlich sind die Ansichten, vorne schalten ist einfach nicht so geschmeidig wie auf der Kassette.

Ich finde es mit der zweifach Kurbel und hinten mit Kassetten in breitere Abstufung perfekt für mich, und wollte nicht mehr auf dreifach zurück.

Verstehe auch das viele vorne gar keinen Umwerfer mehr wollen
Nach oben   Versenden Drucken
#1372623 - 01.02.19 13:05 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 576
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Tyll
Da ich das rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will und so wenig wie möglich bewegliche Teile haben möchte die gammeln (v.a. im Winter bei Eis und Salz auf der Strasse), ueberlege ich mir vorn nur ein Kettenblatt anzubauen.
Mögliche Uebersetzung 44 von und 11-46 hinten.
Ja ich weiss, das einfachste wäre ne Rohloff oder sogar Pinion.... Dafuer reicht aber mein Budget bei weitem nicht!

Wenn das ältere Trekkingrad noch horizontale Ausfallenden hat und Dir die reichlich 400% Übersetzungsbreite die Du genannt hast ausreichen - dann würde ich die Shimano Alfine 11-Gang Nabe mit in Erwägung ziehen. So kannst Du das nervige und empfindliche Schaltwerk weglassen und einen geschlossenen Kettenschutz montieren. Wenn Du über die Jahre ein paar Monster-Ritzelpakete und Ketten einsparst - kommt da sogar billiger als die Kettenschaltungslösung.

Liebe Grüße
Maja

Geändert von MajaM (01.02.19 13:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372624 - 01.02.19 13:09 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14583
In Antwort auf: Toxxi

Ich hatte die einmal vergessen und versucht, in Riga/Lettland welche zu kaufen, weil die Herberge ziemlich laut war... traurig krank böse


Kenn ich, bei mir wars Bastogne in Belgien. Ich war allerdings nach einigen Sprachschwierigkeiten erfolgreich.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372627 - 01.02.19 13:29 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: Sickgirl
So unterschiedlich sind die Ansichten, vorne schalten ist einfach nicht so geschmeidig wie auf der Kassette.

Das hat hier auch niemand bestritten.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1372628 - 01.02.19 13:34 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: MajaM]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: MajaM
Wenn das ältere Trekkingrad noch horizontale Ausfallenden hat und Dir die reichlich 400% Übersetzungsbreite die Du genannt hast ausreichen - dann würde ich die Shimano Alfine 11-Gang Nabe mit in Erwägung ziehen.

Nein, nein und nochmals nein!!! Eine Alfine 11 ist für Trekking nicht geeignet, weil sie in der Übersetzung nach unten begrenzt ist.

Bei Laufrädern 37-622 kommt man nicht unter 2.20 m Entfaltung, und das halte ich bei einer Tour durchs bergige Norwegen für zu lang übersetzt. Bei 47-559 kommt man auf 2.00 m, aber auch das ist noch reichlich lang.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (01.02.19 13:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372629 - 01.02.19 13:42 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 576
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: MajaM
Wenn das ältere Trekkingrad noch horizontale Ausfallenden hat und Dir die reichlich 400% Übersetzungsbreite die Du genannt hast ausreichen - dann würde ich die Shimano Alfine 11-Gang Nabe mit in Erwägung ziehen.

Nein, nein und nochmals nein!!! Eine Alfine 11 ist für Trekking nicht geeignet, weil sie in der Übersetzung nach unten begrenzt ist.

Von der Speedhub hört man, dass sie auch mit deutlich zu kleinen Übersetzungen nicht so leicht zu zerstören ist. Gibt es konkrete (!) Berichte von Überlast-Defekten bei der Alfine 11?

Liebe Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372632 - 01.02.19 13:51 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
Höre ich hier nicht so unbedingt raus, Der Tenor ist ja eher ablehnend
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372633 - 01.02.19 13:59 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: Sickgirl
Höre ich hier nicht so unbedingt raus, Der Tenor ist ja eher ablehnend

Ja, der Tenor ist auch ablehnend. Die Gründe wurden dargelegt. Das hat nichts damit zu tun, ob es sich vorn besser oder schlechter schaltet als hinten, sondern ausschließlich mit der Übersetzungsabstufung und Bandbreite.

Es ist mir völlig klar, dass es sich vorn schlechter schaltet als hinten. Und allen anderen sicherlich auch. Trotzdem möchte ich nicht auf den Vorteil der engeren Gangabstufung eines Mehrfachkettenblattes verzichten.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372636 - 01.02.19 14:11 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
Würde mich mal interessieren wer überhaupt mal was anderes ausprobiert hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372637 - 01.02.19 14:15 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5711
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: nachtregen
In Antwort auf: kangaroo
Ich fahr auch so 1x9 im Flachland (nicht auf dem Reiserad da hab ich Rohloff). Find das auch viel geiler nicht noch einen Umwerfer zu haben.


Was iss'n daran geiler keinen Umwerfer zu haben?

fahre lieber 95% der Zeit ein unnützes Kettenblatt spazieren, als nachher ausgerechnet im Radurlaub, auf den ich mich gefreut habe, Abstriche machen zu müssen.


Kann ich nur unterstreichen:
Fahre auch ein Reiserad im Alltag, 99% aufm "grossen" (32er zwinker ). Die anderen kleinen stören nicht die Bohne. Sind aber eine wahre Freude, wenns mal ernsthaft bergauf geht!

Finde, der Aufwand :am Reiserad undbedingt den vorderen Umwerfer wegzurationalisieren, macht höchstens sinn, wenn die Montage bei Spezialkonstruktionen (zB Falter/Lieger umständlich ist. Dafür war die 3x8 etc. von SRAM (RIP) super. Aber sonst?!?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1372641 - 01.02.19 14:40 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: MajaM]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31865
Unterwegs in Uruguay

Zitat:
Gibt es konkrete (!) Berichte von Überlast-Defekten bei der Alfine 11?

Zumindest hat der Hersteller seine Restriktionen nicht gelockert. Ich riskiere den Versuch nicht und bleibe beim Original.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1372643 - 01.02.19 14:53 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: MajaM]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 144
In Antwort auf: MajaM

Von der Speedhub hört man, dass sie auch mit deutlich zu kleinen Übersetzungen nicht so leicht zu zerstören ist. Gibt es konkrete (!) Berichte von Überlast-Defekten bei der Alfine 11?

Von mir nicht. Ich fahre 3fach Alfine 11 am Reiserad bzw. 2fach Alfine 11 unterhalb der Empfehlung von Shimano. Zugegeben ohne Langzeiterfahrung aber auch ohne Probleme.
Bullitt z.B. liefert seine Lastenräder Harry vs. Larry bis 180kg Systemgewicht serienmäßig auch mit Alfine 8 aus.


In der Natur würden sich Bonobos ja auch nicht mit Silberrücken und Pavianen rumärgern...

Geändert von drachensystem (01.02.19 14:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372650 - 01.02.19 15:29 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5163
Zitat:
vorne schalten ist einfach nicht so geschmeidig wie auf der Kassette

... sehe ich ähnlich, aber mit wichtigen Ausnahmen. Mit den Systemen nach der Ära Rapidfire (MTB) und STI/Ergopower (Rennrad) mit fest eingestellter Indexierung macht das Umwerfen nicht so richtig Spaß - ganz im Gegensatz zur Schaltwerkssteuerung.

Meine beiden Schalt-Favoriten sind nach wie vor Lenkerendschalter und Sountour Command Shifter. Bei beiden lässt sich der Index fürs mittlere KB individuell und unabhängig von den Links- und Rechtsanschlägen einstellen und bei Bedarf (auch schon mal nach Gehör) nachregeln.

Wenn die richtig eingestellt sind, kann das Schalten schon an Lustgewinn grenzen. Am ehesten, wenn Du vorm Berg noch im letzten Moment die Kette auf den kleinen Rettungsring legst, wo sie sich ohne Widerstand und Getöse regelrecht draufschmiegt. Auf diesen erlösenden Moment wartest Du mit ein oder zwei Blättern vergeblich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372651 - 01.02.19 15:40 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: schorsch-adel]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
Also mein zweifach Umwerfer schalten auch mit indexierten Hebeln echt gut, aber ich habe mit zweifach und den passenden Kettenblättern auf allen meinen Rädern das Setup gefunden, das ich das meiste auf dem größten Blatt fahren kann und nur auf Rampen und wenn es länger hoch geht aufs kleine Blatt muß.

Früher mit der Standard dreifach Kurbel war ich da deutlich mehr am schalten.

Und ja bei uns hat es gut Höhenmeter, mein Formteststrecke gut 3000 hm auf 180 km, und auch da vermisse ich kein drittes Kettenblatt.

Mir passt es halt auch super, da ich Bremsschalthebel bevorzuge, das man da ohne großes Gebastel was zusammen stellen kann.

Habe die Woche mein Reiserad auf hydraulische Scheibenbremsen mit den Sram Doubletabs umgestellt und das passt einfach perfekt zusammen
Nach oben   Versenden Drucken
#1372673 - 01.02.19 18:46 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
-Phew-
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Zitat:
99% aufm "grossen" (32er zwinker )


?

...und wieviel Zähne hat dein mittleres und kleines ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1372677 - 01.02.19 18:51 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19577
In Antwort auf: Toxxi
Es ist mir völlig klar, dass es sich vorn schlechter schaltet als hinten.
Eben. Und hier schließt sich die Frage an, was daran so schlimm ist. Wird uns das eingeredet von der Werbung, daß alles auch nur im Entferntesten Nicht-maximal-bequeme eine Katastrophe sei? Sicherlich: hinten kann es sein, daß man den Schaltvorgang nicht einmal mehr hört. Vorne ist aber auch eine Präzision erreicht, die vor 40 Jahren niemand erträumen konnte.

Oder liegt das Problem darin, daß es doch mehr Koordinationsphobiker gibt, als man das realisiert? Die Eindimensionalität einer Nabenschaltung oder eines 1fach Kettenantriebs ist dann natürlich eine Erleichterung.

Oder ist der Grund eine Verhipsterisierung des Fahrrads, an dem das Weglassen von Komponenten einfach als Selbstzweck schick ist?

Ich kanns und wills nicht beurteilen und schon garnicht für andere. Ich schalte vorne gerne, es geht butterweich rauf und mit deutlichem Präzisionsklack runter aufs ganz kleine 20er-Blatt. Selten fahre ich mit dem großen, aber wenn der Wettergott und der Master of Topografie das erlauben, sind die 44 immer eine erfreuliche Abwechslung, zumal, wenn dazu noch die 11 gesellt werden. Dann bin ich kurzfristig schon einer von den ganz Schnellen. grins
Gruß Andreas

Geändert von iassu (01.02.19 18:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372678 - 01.02.19 18:57 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: -Phew-]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
Wenn du mich meinst ich fahre am Reiserad 42/27
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372709 - 01.02.19 22:51 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 112
In Antwort auf: Toxxi

"So einfach wie möglich" ist schlicht Unsinn. traurig Dann kannst du mit einem Fixie ohne Bremsen fahren... träller


Geht wirr:
http://www.bikepacking.com/bikes/mo-graham-fixed-gear/
Nach oben   Versenden Drucken
#1373105 - 04.02.19 18:58 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: iassu]
-Phew-
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Zitat:
Vorne ist aber auch eine Präzision erreicht, die vor 40 Jahren niemand erträumen konnte.


Sehe ich auch so. Ich fahre an meinem Rad, das ich für Reisen nutze, den alten MTB-Standard (44/32/22). Gerade die XTR 970 hat vorn quasi geräuschlos und superpräzise geschaltet, dass es regelrecht Spaß gemacht hat.

Die 960er und 950er waren vermutlich auch nicht viel schlechter.

Geändert von -Phew- (04.02.19 19:05)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1373106 - 04.02.19 19:02 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: VeloMatthias]
-Phew-
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Zitat:
Dann kannst du mit einem Fixie ohne Bremsen fahren... träller


In diesem Zusammenhang empfehle ich dringend den Film "Premium Rush". Der Typ fährt so eien Kombination als Messenger. Nach anfänglicher Skepsis (was brauch ich einen Bike-Film mit Handlung und so, wenn ich doch selbst jeden Tag meinen persönlcihen Film hab) muss ich sagen:

Geiler Film !

Muss man aber als Action-Komödie betrachten...
Nach oben   Versenden Drucken
#1373146 - 04.02.19 23:16 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5711
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

In Antwort auf: Sickgirl
So unterschiedlich sind die Ansichten, vorne schalten ist einfach nicht so geschmeidig wie auf der Kassette.
...

Verstehe auch das viele vorne gar keinen Umwerfer mehr wollen

Wie sieht es vom Gewicht her aus? 3fach (zB 42 32 22 auf 11-34) + Umwerfer vs einfach 32 auf 11 - 46?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1373148 - 04.02.19 23:31 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: panta-rhei]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4184
Kommt auf die Kassetten an, die normal Shimano kompatibel Kassetten sind teilweise recht schwer. Die teureren Kassetten für die xd Freiläufe gibt es ja recht leicht

Aber eine XX 10fach Kassette ist ja auch ein Hauch von nix, ich habe so eine für 11-36, schon irre wie leicht und mit was für einen Zerspanungsaufwand die hergestellt wird

Den meisten Fahrern geht es aber um das Handling, ich hatte bei zweifach und dreifach auch schon Kettenabwürfe im ruppigen Gelände oder auch auf der Straße mal einen chainsuck

Geändert von Sickgirl (04.02.19 23:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373165 - 05.02.19 08:15 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 112
In Antwort auf: Toxxi

Wie ist es denn mit dem Kettenschräglauf bei 1x11 oder 1x12? Und ist ohne Umwerfer auf wirklich gewährleistet, dass die Kette nicht plötzlich mal abspringt (weil keine Führung da ist)?


Kettenschräglauf ist tatsächlich fast immer da, das tut einaml schon fast ein wenig weh beim runterschauen.

Abspringen ist gar kein Problem, das Kettenblatt (zumindest bei Sram) hat eine spezielle Verzahnung die das sehr effektiv verhindert. (Im Gegensatz zum Rennrad ist mir am 1x11 Crosser noch nie die Kette runtergefallen)
Nach oben   Versenden Drucken
#1373175 - 05.02.19 09:25 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Sickgirl]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 679
In Antwort auf: Sickgirl
.............

Aber eine XX 10fach Kassette ist ja auch ein Hauch von nix, ich habe so eine für 11-36, schon irre wie leicht und mit was für einen Zerspanungsaufwand die hergestellt wird
............


Ja, ja und ja! unschuldig
Ich fahre die am Randonneur in 11-32 und Kind 1.11 am Ranger. Das ist wirklich ein Hach von nix, aber dennoch ordentlich Metall in der Hand.
Erstaunlich positiv finde ich zudem die Standzeiten von dem Teil, eine parallel gefahrene 1070er Kassette ist deutlich früher fertig. Die 1099er ist immer noch die erste am Rad, ich schaue sie mir im Frühjahr an, vielleicht wird sie dieses Jahr getauscht.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1373209 - 05.02.19 15:29 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: macbookmatthes]
BlackbikeRauschi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Ich empfehle es nicht.

Ich fahre persönlich 48-36-26 vorne und 11-32 hinten ... am Reisrad, bis zu 45kg Gesamtgewicht ohne Fahrer, von Asphalt bis Mtb-strecken, wo ich auch mein Mtb streckenweise tragen müsste.
früher bin ich nabenschaltung Nexus gefahren.

Ja, ich denke man kommt mit dem mittleren Ritzel, 36 zaehne, fast überall zurecht.
Allerdings wird die Kette extrem schief. Mag ich nicht.
Wenn es einen sakrischen Berg gibt, scheitere ich.
Wenn es richtig geil dahingeht strampel ich mir n Wolf.

Das fancy zeug mit den ganz fetten Ritzeln hinten, das ist sehr teuer. Zu teuer, wenn du damit auch pendeln willst.

Was haelst du davon, Kurbel für die Stadt zu wechseln, und den Umwerfer in der Stadt abzumontieren. Wenn dich das so stört mit dem Umwerfer. dann hast du an netten Antrieb für die Stadt, ohne probleme und teuer. Und scheiterst trotzdem nicht im Urlaub?
Nach oben   Versenden Drucken
#1373214 - 05.02.19 16:25 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: BlackbikeRauschi]
BlackbikeRauschi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 28
In Antwort auf: BlackbikeRauschi
11-32 Ritzel hinten

ich meine 11-36, sry
Nach oben   Versenden Drucken
#1373217 - 05.02.19 16:54 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: BlackbikeRauschi]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 679
Mein Beitrag -und der von sickgirl- bezieht sich nicht auf das 1 KB vorne, sondern auf Kassette hinten...........
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1373221 - 05.02.19 17:01 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: BlackbikeRauschi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18070
In Antwort auf: BlackbikeRauschi
Ich fahre persönlich 48-36-26 vorne und 11-32 hinten ... am Reisrad, bis zu 45kg Gesamtgewicht ohne Fahrer, von Asphalt bis Mtb-strecken, wo ich auch mein Mtb streckenweise tragen müsste.

Das halte ich, mit Verlaub, für nicht ganz richtig. Wer braucht am Reiserad solche Pizzateller von Kettenblättern? verwirrt

Wenn schon Dreifach, dann 44-32-22. Das reicht mit Gepäck nach oben vollkommen aus, und nach unten ist genug Luft. Letztes Jahr mit Zeltgepäck durch buckelige Gelände bin ich dazuhinten noch eine Kessette 11-36 gerfahren, und das war nicht übertrieben.

Und selbst da benutze ich das große Kettenblatt eher selten...

Gruß
Thoralf

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (05.02.19 17:02)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de