Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (2 unsichtbar), 15 Gäste und 296 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26623 Mitglieder
89515 Themen
1371895 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3430 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >
Themenoptionen
#1372377 - 31.01.19 08:55 Reiserad - Nur 1 Kettenblatt??
Tyll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Moin zusammen!
Ich hab da mal eine Frage an die erfahrenen Reiseradler hier im Forum. Ich will mir ein Reiserad zusammenbauen aus einem älteren Trekkingrad und habe damit vor durch Schweden bis zu den Lofoten zu fahren. Das ganze mit recht minimalistischem Gepäck (ca 12kg plus Essen/Wasser).

Da ich das rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will und so wenig wie möglich bewegliche Teile haben möchte die gammeln (v.a. im Winter bei Eis und Salz auf der Strasse), ueberlege ich mir vorn nur ein Kettenblatt anzubauen.
Mögliche Uebersetzung 44 von und 11-46 hinten.

Was sagt Ihr dazu?

Ja ich weiss, das einfachste wäre ne Rohloff oder sogar Pinion.... Dafuer reicht aber mein Budget bei weitem nicht!

Vielen Dank und Gruesse
Tyll grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1372380 - 31.01.19 09:09 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6276
Ich könnte es nicht. Hatte früher ganz normale Kettenschaltung und brauchte die drei Blätter.
Hinten 46 oder ist das ein Schreibfehler?
Aber ich kenn dich und deine Kondition nicht. Mach doch eine Testtour vorher mit ordentlichen Bergen.
Das vordere Blatt zumindest auf 32 oder ähnliches umbauen.?
Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1372382 - 31.01.19 09:19 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Rennrädle]
Tyll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Hi!
Kondition sollte kein Thema sein. Ich hab bei Canyon mal gesehen, dass das grösste Blatt hinten tatsächlich ein wesentich grösseres ist, also tatsächlich 46 Zähne!
Ich versuchs einfach mal mit meinem MTB und dem mittleren Blatt zu fahren fuer 2 Wochen :-)
Gruss
Nach oben   Versenden Drucken
#1372383 - 31.01.19 09:19 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2244
Hallo Tyll!

In Antwort auf: Tyll
Da ich das rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will und so wenig wie möglich bewegliche Teile haben möchte die gammeln (v.a. im Winter bei Eis und Salz auf der Strasse), ueberlege ich mir vorn nur ein Kettenblatt anzubauen.


Im MTB-Bereich ist es gängige Praxis, dass man vorne nur noch ein Kettenblatt hat, hinten eine Kassette mit entsprechend großer Spreizung. Je nach geforderter Berggängigkeit (Untersetzung) kommt man bei hohem Tempo in der Ebene jedoch an die Grenzen.

Hier mal ein wahllos herausgesuchtes Beispielbild: Klick!

Dann muss allerdings auch der hintere Umwerfer passend zur Kassette gewählt werden. Ob das dann zu deinem "älteren Trekkingrad" passt, musst du selbst herausfinden...


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
#1372387 - 31.01.19 09:39 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
Böhmebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Ich toure mit einem 29er MTB-Hardtail mit der 11fach-Übersetzung 34 zu 11-46. Mit diesem Kettenblatt fahre ich im Flachland aber oft auf dem kleinsten Ritzel. Das ist nicht ideal.

Persönliche Geschmackssache, aber ich würde 36 oder 38 zu 11-46 fürs Reiserad wählen. Letztendlich mußt Du wohl einfach ausprobieren, was DIR am Besten passt.
Gruss aus der Heide

Axel

Geändert von Böhmebiker (31.01.19 09:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372397 - 31.01.19 10:23 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: Tyll
Ich will mir ein Reiserad zusammenbauen
....
Da ich das rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will
....
Mögliche Uebersetzung 44 von und 11-46 hinten.

Was sagt Ihr dazu?

Der erfahrene Reiseradler sagt:

(1) Nur 1 Kettenblatt ist suboptimal. Selbst wenn die Spreizung der Übersetzung ausreicht, ist das viel zu grob gestuft, um auf der Straße vernünftig fahren zu können. Für mich wäre das nichts.

(2) Reiserad zum Pendeln nehmen - nein. Der Verschleiß ist zu hoch, und die Ansprüche an ein Pendlerrad sind anders. Damit kommst du genau in das obige Dilemma. Schaff dir lieber zwei Räder an.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (31.01.19 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372421 - 31.01.19 11:50 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
naero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 419
Hallo Tyll,

an meinen MTbs gibt's vorne nur ein Kettenblatt, und hinten halt grössere Kassetten. Dort macht es für mich sehr viel Sinn auf den vorderen Umwerfer zu verzichten.
Am Reiserad würde ich das niemals machen, denn dort brauchst du im Allgemeinen eine grössere Abstufung. An meinem Rennrad (dass ich letzten März in Italien mit ~10kg Gepäck durch Süd-Italien getrieben habe) hab' ich eine Kompaktkurbel (50-34) mit einer 12-36 Kassette (9-fach). Das geht gerade so Bergauf, ich habe die ganze Bandbreite benutzt. Ich würde das für ein LuFF-Reiserad auf budget empfehlen. Beim Reiserad stell' ich mir ein Kettenblatt also nicht sehr prickelnd vor, auch wenn ich normalerweise keine Probleme mit gröberen Abstufungen habe.
Ein Kettenblatt beim Alltagsrad gefällt mir sogar etwas weniger (Ich hab's gerade etwa 1500km ausprobiert). Wie schon eher erwähnt, ist man viel auf den kleinsten Ritzeln unterwegs wenn es flach ist, und dann wird der Verschleiss schnell sehr hoch. Sowieso ist Verschleiss höher bei einem Kettenblatt (Stichwort: Kettenschräglauf), und das spielt bei einem Alltagsrad -sicher mit Wintereinsatz- eine wichtige Rolle.
Übrigens: Ich benutze mein SchwLAbt-Reiserad als Alltagsrad, das taugt mir sehr gut.

Ich würd' also sagen: nimm 2x9 oder 2x10, das sollte auch nicht sehr viel teurer sein als moderne 11-Fachschaltungen.

Grüsse,
Benno
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372429 - 31.01.19 12:35 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: naero]
Ruedi007
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Unterwegs in Deutschland

Hallo Tyll,
wenn du ein paar Tips zu den Lofoten brauchst kannst du mir wenn du magst ruhig mal ne PN schicken, ich war in den letzten 5 Jahren 3x da, wenn auch ohne Rad. Ansonsten eine schöne Tour!
VG!
Nach oben   Versenden Drucken
#1372431 - 31.01.19 12:37 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Gerade in Norwegen würde ich mir das nicht antun wollen. Da geht es doch ständig bergauf oder bergab. Eine vernünftig breit gespreizte Schaltung (min. 500%) bekommst du m.E. nur mit einem Dreifachantrieb hin, mit viel Geschick vielleicht noch zweifach. Einfach halte ich für einen Irrweg, bestenfalls geeignet für ganz konkrete Fahrsituationen (Stadt im Flachland, Faltrad oder anderes Rad mit klar definierten Wegen). Am Reiserad, wo prinzipiell jede mögliche Topografie kommen kann, würde ich so einen Kompromiss nicht eingehen wollen.

An meinem Alltagsrad fahre ich 3x8, Claris. Absolut unschlagbar in den Unterhaltskosten.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372432 - 31.01.19 12:41 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5103
Ich habe noch nie "Festgammeln" beim Umwerfer gehabt. Darauf zu verzichten - siehe andere Beiträge - erscheint mir als nicht sinnvoll.
Hier privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372437 - 31.01.19 13:09 Re: Reiserad - Nur ein Kettenblatt?? [Re: Tyll]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32097
Ich würde es mir nicht antun. Korrosion und Straßendreck spielen beim Kettentrieb schon eine Rolle, doch ein Umwerfer macht dabei noch den wenigsten Ärger. Denk für den Winterbetrieb an einen ausreichend großen Spritzlappen am Vorderradschutzblech und verzichte generell auf Steckschutzbleche. Wenn Du die Leitung dann noch über das Oberrohr führst und die Dreckzentrale Tretlager umgehst, dann ist der Umwerfer recht unkritisch.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1372471 - 31.01.19 16:33 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Böhmebiker]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 992
In Antwort auf: Böhmebiker
Ich toure mit einem 29er MTB-Hardtail mit der 11fach-Übersetzung 34 zu 11-46. Mit diesem Kettenblatt fahre ich im Flachland aber oft auf dem kleinsten Ritzel. Das ist nicht ideal. ...

Ich überlege mir bei einem geplanten Neuaufbau diesmal auch 1fach zu wählen - vielleicht kommt ja dieses Jahr von SRAM endlich auch die 1x12 ROAD auf den Markt....
Die Kombination 34 / 11-46 finde ich (fürs Reiserad mit Zuladung) schon recht gut und auch bergtauglich - sollte mann aber Hänge runter rasen wollen, wirds doch etwas schwach.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372472 - 31.01.19 16:40 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: bezel]
Tyll
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Moin zusammen!
Vielen Dank für Eure Meinungen & Erfahrungen! Dann werde ich die Idee mal ganz schnell verwerfen und mir ne tolle Zweifachkurbel raussuchen.... :-)
Tyll
Nach oben   Versenden Drucken
#1372478 - 31.01.19 17:02 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 756
Ich fahr auch so 1x9 im Flachland (nicht auf dem Reiserad da hab ich Rohloff). Find das auch viel geiler nicht noch einen Umwerfer zu haben. Von der Übersetzung her bist du ungefähr da wo Rennräder auch sind mit 1zu1. Das ist warscheinlich schon recht hart am Berg. Du kannst natürlich trotzdem ein kleines Blatt ranbauen dann kannst du zur not die Kette noch per hand umlegen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372479 - 31.01.19 17:11 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: kangaroo]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2208
In Antwort auf: kangaroo
Ich fahr auch so 1x9 im Flachland (nicht auf dem Reiserad da hab ich Rohloff). Find das auch viel geiler nicht noch einen Umwerfer zu haben.


Was iss'n daran geiler keinen Umwerfer zu haben? Ich meine, ich habe hier ein 2fach und ein 3fach rumstehen und wenn ich im flachen Berlin und Umland unterwegs bin, vergesse ich den Umwerfer einfach und fahre zu 99 % auf dem großen Blatt - wenn ich aber mal in Hügellandschaften oder in windige Gegenden komme, freue ich mich, daß der da ist schmunzel.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1372517 - 31.01.19 20:25 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2667
In Antwort auf: Tyll

Da ich das Rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will und so wenig wie möglich bewegliche Teile haben möchte die gammeln (v.a. im Winter bei Eis und Salz auf der Strasse), ueberlege ich mir vorn nur ein Kettenblatt anzubauen.
Mögliche Uebersetzung 44 von und 11-46 hinten.

Was sagt Ihr dazu?

Tyll


Ich habe auf meinem Alltagsrad (mit dem ich auch viele Urlaubstouren fahre) einen "billigen" Acera-Werfer, fahre täglich bei jedem Wetter (jetzt der 5. Winter) - und der Werfer ist seit 40.000km einfach unauffällig: Mittlerweile sind die Gelenke schon etwas ausgeschlagen, aber er funktioniert immer noch 100%ig ! Das Schaltwerk habe ich schon erneuert (auf SLX aufgewertet).

Ich will nix anderes mehr, als eine 3-fach Kurbel, da ich dadurch herrlich feine Abstufungen habe (ich fahre 22-30-40 mit 12-27 auf 57-559er Bereifung).

Aber das muß warscheinlich jeder für sich mal ausprobieren (eine Rohloff habe ich auch mal ausprobiert - und bin wieder davon abgekommen / aber das ist alles subjektiv...)...

Deine Idee, eine Weile zum Testen nur auf dem mittleren Kettenblatt zu fahren, klingt verdammt sinnvoll ! zwinker

Liebe Grüße / Micha

-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (31.01.19 20:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372520 - 31.01.19 20:35 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14553
In Antwort auf: Tyll
Da ich das Rad auch vorher/nachher zum täglichen Pendeln nehmen will und so wenig wie möglich bewegliche Teile haben möchte die gammeln (v.a. im Winter bei Eis und Salz auf der Strasse), ueberlege ich mir vorn nur ein Kettenblatt anzubauen.

Gute Idee, wenn du konsequent bleibst und auch hinten nur ein Kränzchen einrichtest, genannt Singlespeeder. Vor ca. 100 Jahren war das noch Standard. zwinker Könner fuhren damit über 300 km und schwere Alpen- und Pyrenäenpässe ohne Asphalt. schmunzel Ich habe so einen noch am Galibier rauffahren sehen - ja, so alt bin ich schon... grins Heute bist du mit Eingangrad retro-hipp, Erfolg bei Damen nicht ausgeschlossen. lach

Übrigens: Putzen hilft auch sparen. zwinker Hauptleidende im Winter sind Kette und Bremsanlage, insbesondere bei Felgenbremsen. Wohl werden auch Reifen angegriffen, da könnte man sich aber mit unterschiedlichen Reifensätzen auf die Jahreszeiten einstellen, evtl. mehr abgelaufene Reifen, weil man weniger fährt. Vielleicht fährt man in Norwegen aber ohnehin standardmäßig Spikes. Auch böte sich an, bei Felgenbremsen alte, mehr abgelaufene Felgen aufzubrauchen - man ist ja eher in Hausnähe, sollte die Felge sich mal aufreiben. Noch ein Hauptleidender des Winters: Bronchien und Atemwege. Je mehr du sie belastest, weil schlechte Übersetzung, desto größer die Gefahr für Infektionen und chronische Atemwegsprobleme. Kann auch teuer werden. Ich schalte im Winter lieber mal ein paar Übersetzungen niedriger und hoffe, dass es mit dem Frühjahr wieder aufwärts geht. Manchmal bleibt es bei der Hoffnung, das Alter halt... traurig
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1372549 - 01.02.19 06:29 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 992
In Antwort auf: Tyll
Moin zusammen!
Vielen Dank für Eure Meinungen & Erfahrungen! Dann werde ich die Idee mal ganz schnell verwerfen und mir ne tolle Zweifachkurbel raussuchen.... :-)
Tyll

Finde ich gerade ja beim Reiserenner nicht so gut, da sollte es meiner Meinung so wenig und so einfach wie möglich sein. Werde bei meinem nächsten Radaufbau kein 2fach mehr verbauen und auf 1x11 (oder 1x12) wechseln. Schau Dir mal auf der Ritzelrechner-Seite die Möglichkeiten an, die Du zB mit 34 / 11-46 hast und vergleiche mit 2fach.
Wenn Du allerdings trotz Gepack ständig mit Tempo (>35-40kmH) unterwegs bist und zudem eine bergtaugliche Übersetzung brauchst, wirst Du derzeit um 2fach nicht rumkommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372554 - 01.02.19 07:40 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
VeloMatthias
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 142
Ich glaube das muss man wirklich einfach nur ausprobieren, vor allem wie empfindlich man mit der Trittfrequenz ist. (wegen der großen Lücken bei so weit gespreizten Kassetten)

Am MTB brauche ich z.b. keine fein abgestuften Gänge, da kann von mir aus eine 11-46 Kassette drauf sein. Die Geschwindigkeit und Trittfrequenz ändert sich im Gelände viel zu häufig als das man da in einen Rythmus kommt. (Zumindest ich)

Aufm Rennrad find ich 11-28 Kassetten schon sehr schlimm weil da das 16er und 18er Ritzel fehlt.

Beim Reiserad wird das wohl ein Mix sein, daher hab ich mich für Zweifach mit 38/22 und hinten 11-36 entschieden - ebenfalls für Norwegen.
Ob ich ein großes Kettenblatt wie an meinem VSF ab 37km/h vermissen werde? Wird man sehen.
Aber der Q-Faktor an der Zweifachkurbel ist jetzt schon deutlich angenehmer.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372573 - 01.02.19 09:44 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: nachtregen]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: nachtregen
In Antwort auf: kangaroo
Ich fahr auch so 1x9 im Flachland (nicht auf dem Reiserad da hab ich Rohloff). Find das auch viel geiler nicht noch einen Umwerfer zu haben.


Was iss'n daran geiler keinen Umwerfer zu haben? Ich meine, ich habe hier ein 2fach und ein 3fach rumstehen und wenn ich im flachen Berlin und Umland unterwegs bin, vergesse ich den Umwerfer einfach und fahre zu 99 % auf dem großen Blatt - wenn ich aber mal in Hügellandschaften oder in windige Gegenden komme, freue ich mich, daß der da ist schmunzel.

dafür dafür dafür

Ich werde es nie verstehen, warum man sich ein Reiserad zusammenbauen will, dass nur für 95% aller Fälle ausreicht. Und im Jahresurlaub, wo man man in schönen bergigen Gegenden ist, ist das plötzlich suboptimal, man muss ggf. bergauf schieben, kommt ggf. bergab nicht richtig in den Tritt und findet in der Ebene keine richtige Frequenz.

Ich fahre lieber 95% der Zeit ein unnützes Kettenblatt spazieren, als nachher ausgerechnet im Radurlaub, auf den ich mich gefreut habe, Abstriche machen zu müssen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (01.02.19 10:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372576 - 01.02.19 09:51 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: bezel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: bezel
Finde ich gerade ja beim Reiserenner nicht so gut, da sollte es meiner Meinung so wenig und so einfach wie möglich sein. Werde bei meinem nächsten Radaufbau kein 2fach mehr verbauen und auf 1x11 (oder 1x12) wechseln.

"So einfach wie möglich" ist schlicht Unsinn. traurig Dann kannst du mit einem Fixie ohne Bremsen fahren... träller

Es geht um das gesunde Mittelmaß zwischen Einfachheit und Funktionalität. Da konnte mich zwar im Alltag und im Flachland eine 1x9-Schaltung überzeugen, aber ich würde nie im Traum auf die Idee kommen, damit auf Radreise zu gehen...

Was kratzt dich der Umwerfer denn? Es steht dir doch trotzdem immer noch frei, nur ein Kettenblatt zu benutzen. Selbst und gerade dann, wenn der Umwerfer plötzlich ausfällt. Und ob eine 11-46 Kassette mit derartigen Pizzatellern wirklich leichter ist als eine hübsche Zweifachkurbel, wäre auch noch zu beweisen.

Wie ist es denn mit dem Kettenschräglauf bei 1x11 oder 1x12? Und ist ohne Umwerfer auf wirklich gewährleistet, dass die Kette nicht plötzlich mal abspringt (weil keine Führung da ist)?

Bjarne Riis hat 1997 nämlich genau deshalb (gegen den Rat des Mechanikers ohne Umwerfer gefahren bei nur einem Kettenblatt) das Rad vor Wut in den Straßengraben geworfen, weil die Kette absprang. Mit Umwerfer wäre das nicht passiert:
https://www.youtube.com/watch?v=DFzteK_y1b4&feature=youtu.be&t=50

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1372577 - 01.02.19 09:51 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: VeloMatthias]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 992
In Antwort auf: VeloMatthias
Ich glaube das muss man wirklich einfach nur ausprobieren, vor allem wie empfindlich man mit der Trittfrequenz ist. (wegen der großen Lücken bei so weit gespreizten Kassetten)...
Genau, erst die eigene Erfahrung wird zeigen, was einem liegt, was man benötigt und wie man sich ausrichtet.
Für mich ist im Reise- und MTB-Bereich eine Kassette mit 11-46 (mit 34T vorne) überhaupt kein Problem - die Spreizung finde ich in diesem Anwendungsbereich völlig in Ordnung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372580 - 01.02.19 09:53 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: Tyll
Dann werde ich die Idee mal ganz schnell verwerfen und mir ne tolle Zweifachkurbel raussuchen.... :-)

Tipp: Es kann auch eine Dreifachkurbel sein. Anstelle des großen Kettenblattes tut es dann ein Bashguard.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1372589 - 01.02.19 10:12 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 992
Das muss tatsächlich jeder für sich entscheiden.

(Auch mein erstes Reiserad habe ich viele Jahre 3fach gefahren, seit 2 Jahren bin ich nun mit einem anderen nur noch zweifach unterwegs. Für mich steht bei meinem geplanten Reiserad ("Endurance-MTB"/Gravel) für dieses oder nächstes Jahr aber fest, dass ich weiter reduzieren will - für mich steht bei 1fach nichts im Wege; mit "so einfach wie möglich" habe ich gemeint, dass manchmal weniger mehr ist...)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372590 - 01.02.19 10:17 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: bezel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
Magst du auf die Frage mit dem Kettenschräglauf noch antworten?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1372592 - 01.02.19 10:21 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Toxxi]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 992
Gut, dass Du das ansprichst!
Das war auch so eine Sache, welche ich hinterfragt habe - nach meiner Recherche ist dies bei 34T/11-46 aber kein Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372608 - 01.02.19 12:24 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: Tyll]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5196
Das Dreifachkurbelblatt ist die segensreichste technische Neuerung seit der Erfindung des Dampfschiffs.

Ich kann die verzweifelten Versuche des angelaufenen Jahrtausends nicht nachvollziehen, das Rad der Geschichte wieder auf einen Zeitraum zurückzudrehen, als man das Fahrrad ausschließlich dazu benutzte, sonntags nach dem Kirchgang als Erster zum Ochsenwirt zu gelangen
Nach oben   Versenden Drucken
#1372609 - 01.02.19 12:24 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: schorsch-adel]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19865
grins bravo
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1372615 - 01.02.19 12:36 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: schorsch-adel]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
Du hast aber nicht berücksichtigt, dass gegen Modeerscheinungen Argumente sinnlos sind schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1372616 - 01.02.19 12:37 Re: Reiserad - Nur 1 Kettenblatt?? [Re: schorsch-adel]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18491
In Antwort auf: schorsch-adel
Das Dreifachkurbelblatt ist die segensreichste technische Neuerung seit der Erfindung des Dampfschiffs.

Widerspruch. Ich würde die Dreifachkurbel hinter den Ohropax einordnen. Ansonsten aber Zustimmung! bravo

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 5  1 2 3 4 5 >


www.bikefreaks.de