Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
39 Mitglieder (Olaf K., Bondematen, Rennrädle, Andycam, 15 unsichtbar), 71 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26505 Mitglieder
89079 Themen
1363647 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3472 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1372284 - 30.01.19 16:34 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: nebel-jonny]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14583
Ehrlich gesagt glaube ich eher, dass du dich veränderst. Wenn man dünner wird, kann ein vorher bequemer Sattel schon mal drücken. Vielleicht ist es aber auch nur die Tagesform.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1372296 - 30.01.19 17:13 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Martina]
nebel-jonny
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 84
Meinst du ich schrumpfe?
Gruß verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1372300 - 30.01.19 17:27 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
errwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 801
In Antwort auf: Ruedi007

Nun ja, ich dache mir mal, ich höre mich mal um, was ihr so für Kombinationen Sattel-Sattelstütze habt und was ihr zu dem B17 und dem 611 sagt.


Sattelstützen: Die, die drauf waren.
Sättel: Am Randonneur ein Brooks, vermutlich B17.
Am Trecker ein SR von Aldi, gibt's 1x p.a. für 9.95, ein paar Wochen später als Restbestand für ein paar Euro weniger, einer hat mal 2,99 gekostet. Rate mal, auf welchem ich besser sitze... - genau, auf dem SR. Bis 130 km /d.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372303 - 30.01.19 17:36 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: errwe]
saarlaender90
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Also ich kann nur seit ca. 5.000km den Schneider Research Sattel empfehlen (ist eher unbekannt und ausschließlich noch online zu bekommen...)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372309 - 30.01.19 18:07 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: nebel-jonny]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8578
In Antwort auf: nebel-jonny
Aber anhand der Beiträge hier da merkt man zum Thema Sattel da gehen die Meinungen weit auseinander.
Jeder macht sein Ding. Aber verständlich der menschliche Körperbau ist ja nicht immer gleich daher.


Genau das ist auch zu erwarten. Der Sattel ist neben den Lenkergriffen der statische Hauptkontaktpunkt zum Fahrrad. Das Wohlfühlen hängt hier von sehr individuellen Details ab (Sitzknochenabstand, "natürliche Polsterung", Schweißentwicklung, Sitzposition usw.). Wenn man hier nun die Diskussion zum idealen Lenker und den besten Lenkergriffen, also dem zweiten Kontaktpunkt, starten würde, wären sicherlich auch sehr unterschiedliche Antworten zu lesen. Diese Diskussionen sind dennoch interessant, da man immerhin einen Überblick darüber kriegt, welche Varianten es gibt und evtl. doch einen Hinweis darauf, was sich bei besonders vielen Fahrern bewährt hat.

Ausprobieren ist die einzige Möglichkeit, eine Antwort für sich zu finden. Dabei kann es natürlich sein, dass man auch einmal Geld versenkt. Leider merkt man ja bei einem Sattel häufig erst nach zwei oder drei Tourentagen, dass er Probleme bereitet, wie ich aktuell bestätigen kann. Hierbei finde ich es schon bemerkenswert, dass die leicht sportlichere Sitzhaltung bei meinem Crossbike den am Reiserad ungeeigneten Sattel zu einem sehr angenehmen Sitz macht bzw. umgekehrt.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372311 - 30.01.19 18:20 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Uli]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9464
In Antwort auf: Uli
Um die Frage im Betreff zu beantworten: Ich bin das Thema konsequent angegangen --> https://flux-fahrraeder.de/produkte/c-800/

Dito grins

BEVO*
FLEVOBIKE
Dolphin
Stinger
Gekko

Fazit: Seit weit mehr als 20 Jahren habe ich keinerlei Sitz- oder Nackenbeschwerden mehr! Darüber hinaus sind mir seitdem auch keine Finger oder sonstige nicht unwichtige Körperteile mehr taub geworden

Nix für ungut und Gruß aus Münster,
HeinzH.

*Der Passagier ist inzwischen 15.Jahre alt und verkaufte vor wenigen Tagen sein wenig gefahrenes Steppenwolf-Upright zugunsten eines gebrauchten Zweitliegerads...
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (30.01.19 18:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372312 - 30.01.19 18:27 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 176
klar gibt es Sättel, die einem überhaupt nicht passen wollen, aber meistens liegt es an der Einstellung des Sattels, wenn es drückt. Rayno hat schon zu recht daauf hingewiesen, dass schmale Sättel oft die bessere Wahl sind und die Einstellung wichtig ist.

Unter Einstellung des Sattels ist nicht nur die Neigung und die Position vorne oder hinten zu verstehen. Die meisten Leute sitzen einfach zu hoch. Das habe ich früher auch falsch gemacht und hatte mit angeblich so bequemen Sätteln auch das Problem, dass nach 100km kaum noch was ging.

Da kam mal ein Nachbar von mir (über 80, früher erfolgreicher Amateurfahrer RR): Schönes Rad, aber Du sitz etwas hoch, da muss Dir doch das Hinterteil brennen.

Habe ich den Sattel also etwas runtergesetzt und dann noch ein weitere Mal. insgesamt vielleicht 1 bis 1,5 cm. Das habe ich an allen Rädern gemacht und sitze sogar auf dem vermeintlichen Fehlkauf smp bequem.

Zum Brooks:

nach einm Colt, der über 1000 km eingefahren werden wollte um dann völlig verzogen im Leder an den Hersteller zurückzugehen, bin ich auf einen Flyer pre aged gewechselt. Anbauen, einstellen: saubequem mit minimaler Einfahrzeit.

Aber, in einem Jahr zwei Schäden:.
1. Spannschraube gebrochen, obwohl die noch nie betätigt und vollständig eingeschraubt war.
2. 3000 km später unteres Gestell an der Klemmung gebrochen.
Beide Teile konnte ich kostengünstig ersetzen. Gleichwohl liegt der Sattel erstmal in der Garage. Die Traute ist weg. Wenn das fernab von zuhause und sei es nur auf einer Tagestour passiert, ist man aufgeschmissen. Aber bequem und auch nur mit einer dünnen Trekkinghose zu fahren.

War das Pech oder mögen Brooks wegen der Schwingungen keine hohen Trittfrequenzen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1372315 - 30.01.19 18:47 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Fichtenmoped]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5799
Brechende Gestelle kommen bei Brooks recht oft vor (bei anderen Sätteln aber auch),vor allen dann,wenn Du kein Fliegengewicht bist.
Mir ist noch nie etwas gebrochen,aber ich befinde mich auch in einer eher nicht sehr hohen Gewichtsklasse.
Ich bin jahrelang mit dem Brooks Team Professional bestens klar gekommen. Seit etwa 3 Jahren ist er unbequemer geworden.
Ich habe nun die meisten Räder auf Plastiksättel umgerüstet.
Welche,entscheide ich nach Augenmaß, es gibt bestimmte Formen die bequem sind für mich. Zu schmale Sättel führen zu Problemen in Bereichen, die den meisten recht wertvoll sind. Hohe Sattelnasen ebenso,ich fahre den Sattel sehr extrem nach vorne gekippt. Das ist aber nicht bei jedem so,noch nicht einmal bei den meisten Frauen.
Zu breite Sättel scheuern am Hintern und den Beinen und zu weiche Sättel sind auch eher unbequem auf Dauer.
Außerdem:Je gestreckter die Sitzposition desto schmaler der Sattel.
Ich fahr so gut wie immer mit Polster (Strecken unter 80 km gehen eh auch so) und trage die Hosen so eng wie möglich.
Aber:Es ist halt bei jedem anders.
Ich fahre gern so 10 Euro Sättel. Ich habe da eine Charge entdeckt,deren Form zu mir passt. Das ist aber auch Glück.
Fehlgriffe passen meist meinem Gatten,der Nachbarin oder sonstigen Leuten.
Gruß
Nat





Nach oben   Versenden Drucken
#1372316 - 30.01.19 18:48 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Fichtenmoped]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8578
In Antwort auf: Fichtenmoped

War das Pech oder mögen Brooks wegen der Schwingungen keine hohen Trittfrequenzen?


Ich tippe auf Pech. Ich bin kein Leichtgewicht und rumple bei meinen Touren über zum Teil recht schlechte Wege. Da ist bislang noch nichts gebrochen. Am Crossbike hatte ich den Team Professional, den ich nur ersetzte, da ich einen Sattel mit freiem Mittelkanal haben wollte. Der wurde ebenso wenig gespannt wie der B17 an meinem Reiserad. Beiden Sätteln sieht man inzwischen an, dass der Fahrer offensichtlich leicht asymmetrisch gebaut ist (ist mir bis dahin gar nicht aufgefallen schmunzel ). Beide Sättel haben sich optimal angepasst, wobei der Team deutlich härter geblieben ist. Keiner der Sättel ist durchgesessen und gebrochen ist auch noch nichts trotz hoher Belastung über etliche Jahre hinweg.

Allerdings gibt es Berichte zu Gestellbrüchen und auch zum Abbruch der Sattelspannschraube. Evtl. kann man hier vereinzelt von Materialfehlern ausgehen. Wäre es ein grundlegendes Problem, müssten meine Sättel auch schon den Geist aufgegeben haben.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372354 - 30.01.19 22:47 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Keine Ahnung]
Ruedi007
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Unterwegs in Deutschland

Ich fand den Tip sehr gut gebrauchte Sättel zu bestellen, die noch nicht so abgefahren sind. Ich habe das auch gleich mal gemacht und mir einen 611er zum testen bestellt. 2000Km soll der runter haben und ich habe ihn für 39 Euro bekommen.

Ich habe mir dann auch nochmal Gedanken über meine Rahmendaten gemacht. Ich fahre (für meine Verhältnisse recht sportlich mit ca. 24 km/h durchschnittlich und bin auch recht gut nach vorne geneigt. Zudem habe ich eine Sitzknochenbreite von 10cm und bin bisher immer schmale Sättel aus Plastik gefahren. Ich glaube, dass zu dieser Kombination ein Sitzpolster (Hose habe ich mir gerade mal bestellt) und ein schmaler Sattel gut passen.

Ich halte aber trotzdem nach ein paar Brooks (bspw. B17 Narrow) ausschau. Ich fand etwas auffällig, dass bei den Kleinanzeigen immer angemerkt wurde "Nicht nass geworden". Da habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht und muss sagen, dass das mit dem Wasser schon ein Problem sein könnte, weil es hier im Rheinland schon oft schüttet und ich dann morgens zur Arbeit fahre, der Sattel sicherlich nass wird bei 90 Mintuen fahrt und dann aber keine Zeit habe den zu trocknen und abends wieder Heim radel und das 4 mal die Woche.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372355 - 30.01.19 23:47 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
errwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 801
In Antwort auf: Ruedi007
... schon oft schüttet und ich dann morgens zur Arbeit fahre, der Sattel sicherlich nass wird bei 90 Mintuen fahrt und dann aber keine Zeit habe den zu trocknen und abends wieder Heim radel und das 4 mal die Woche.


Fährst Du den ganzen Weg im Stehen? So lange Du auf dem Sattel sitzt, wird der nicht nass.. Wenn Du das Rad dann unterstellen kannst (oder notfalls den Sattel gut abdecken kannst), ist das Fahren im Regen nicht das Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372357 - 31.01.19 00:00 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: errwe]
Ruedi007
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Unterwegs in Deutschland

Îch fahre so zur Arbeit: Bild


grins

Ok, ich dachte, dass das Wasser bei starken Regen schon auf den Sattel kommt, aber wahrscheinlich hast du recht.

Geändert von Ruedi007 (31.01.19 00:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372364 - 31.01.19 02:07 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1238
Ein bisschen Regen kann der Sattel schon abbekommen während der Fahrt. Wenn du Angst hast das macht ihm was, gibt ja z.B von Brooks (oder anderen Herstellern) Sattelcover. Die kann man dann auch direkt drauf lassen, wenn man das Rad abstellt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372392 - 31.01.19 10:10 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: IndianaWalross]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8578
Für Leute, die ohne Schutzblech unterwegs sind, besteht das Problem eher darin, dass der Sattel von unten nass wird. Solange man auf dem Sattel sitzt, macht Regen ansonsten dem Sattel nicht viel aus. Der typische Reiseradfahrer - und in diesem Bereich diskutieren wir ja ausschließlich Reiseräder - hat Schutzbleche und/oder Gepäck, welches das Nasswerden des Sattels von unten verhindern. Ansonsten ist natürlich ein Sattelschutz dennoch wichtig, da man das Rad ja auch im Regen abstellen will (z. B. beim Zelten). Aber das kann sich auch für manchen Kunststoffsattel empfehlen, der sich ansonsten durchaus auch mit Wasser vollsaugen kann.

Lässt man seinen Ledersattel regelmäßig nass werden und fährt man dann mit dem nassen Sattel, so ist das wahrscheinlich nicht besonders förderlich für das Leder. Solche Sättel sieht man ab und zu an Stadträdern. Ansonsten ist bei Verwendung eines Sattelschutzes zumindest bei mir kein Problem aufgetreten.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372393 - 31.01.19 10:16 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
nebel-jonny
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 84
Hi
Du schreibst selber in deinem ersten Post du suchst einen Sattel fürs Reiserad und bestellst dir einen Rennradsattel. Glaubst du das funktioniert? Du hättest erst mal den Sattell fürs Reiserad ordern sollen den,den fürs Rennrad.Aber egal du hast nix falsch gemacht den deine 39€ kriegst du wieder wenn du mit dem nicht glücklich wirst.Ich empfehle dir beim nächsten mal mehrere gebrauchte Sättel auf einmal zu bestellen du wird sehen das ist unglaublich günstig. Ich hab ca.50€ bezahlt nur fürs testen das waren 3 oder 4 gebrauchte Terry Sq Lab immer Neupreis etwas über 80€. Ganzes Fahrergewicht auf den Sitzknochen so ist das ausgelegt ich fand das unheimlich negativ.Das war mir die Sache wert .Letztendlich hat das dazu geführt ich meinen alten Brooks behalte.
Gruß

Geändert von nebel-jonny (31.01.19 10:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372395 - 31.01.19 10:17 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: IndianaWalross]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14583
In Antwort auf: IndianaWalross
Wenn du Angst hast das macht ihm was, gibt ja z.B von Brooks (oder anderen Herstellern) Sattelcover. Die kann man dann auch direkt drauf lassen, wenn man das Rad abstellt.


Sowas benutze ich *nur* zum Abstellen, das Material finde ich extrem unangenehm.

Aber ganz ehrlich, ich habe nun seit fast 30 Jahren Ledersättel, die sind nicht nur einmal nass geworden und haben es bisher noch immer überlebt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372415 - 31.01.19 10:56 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Fichtenmoped]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 679
In Antwort auf: Fichtenmoped
.............

War das Pech oder mögen Brooks wegen der Schwingungen keine hohen Trittfrequenzen?


Das kann man nicht generell beantworten, dafür gibt es zu viele Möglichkeiten.
Eine Rolle spielt sicherlich die Sattelklemmung. Konzentrieren sich deren Kräfte auf zu kleine Punkte am Gestell, kann das durchaus Brüche begünstigen. Die Schraube ist ja der vordere Einhängepunkt des Gestells, da müsste man mal schauen, wo und wie die gebrochen ist.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1372419 - 31.01.19 11:15 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Martina]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2272
In Antwort auf: Martina
Sowas benutze ich *nur* zum Abstellen, das Material finde ich extrem unangenehm.

Geht mir auch so.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1372461 - 31.01.19 15:48 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: macbookmatthes]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 176
Die Schraube ist im vorderen Bereich unmittelbar hinter der Aufnahme für die Bohrung, dort wo das Gewinde beginnt, gebrochen. So wie das aussieht, ist die "Haltenase nur auf das Gewindestück aufgeschraubt und dort verkeilt worden. Das ist aus meiner Sichte eine Fehlkonstruktion. Die als Ersatz gekaufte Schraube sieht auch etwas anders aus.

Ich habe mir als Reparaturteil eine 8.8 Schraube mit Stoppmutter hingelegt und in die kleine Hülse ein metrisches 8mm Gewinde geschnitten. Nach einem Bericht in der Fahrradzukunft soll das durabler sein als das Original.

Das gebroche Gestell hatte ein ganz rauhe Oberfläche. Es sah so aus, als hätte man es aus der Zinke eine Mistforke umgeschmiedet. Das erwobene Ersatzteil hat eine viel glattere Oberfläche. Vielleich hole ich mir noch ein zweites Gestellt und nehme das dann unterwegs mit, denn bequem sind die Brooks-Sättel schließlich.

Ich bin sicher zurzeit kein Fliegengewicht. Ganz austrainiert hatte ich mal 78 kg mit Bioprene auch gute 90 grins das ändere ich gerade wieder zwinker zwinker Der Brookssattel ist aber der erste Sattel, der mir weggebrochen ist. Sogar ein selbstgetunter Selle Italia Turbo hat mich immer ausgehalten. Den habe ich sogar heute noch, aber das Rad (Pinarello Asolo Spezial (mit ganz viel Chrom) fahre ich nur noch ganz selten

Oben hatte noch jemand geschrieben, die Sattelnase abzukippen. Das halte ich nach meiner Erfahrung für keine gute, zumindest nicht für eine auf die Mehrgeit der Radler gemünzte gute Idee. Das mag bei Einzelnen funktionieren, sieht man auch hin und wieder, belastet aber den Dammbereich statt zu entlasten, weil man immer in einer Rutschbewegung auf dem Sattel rumhangelt statt wirklich zu sitzen.

Aber das muss eben jeder ausprobieren und das dauert: Einstellung im mm / ° Bereich Tour fahren, vergleichen, ändern.

Super ist es, wenn man jemanden mit viel Erfahrung hinter und nebenher fahren lassen kann. Der sieht dann auch eher ob die Einstellung passt.

Bikefitting ist mir etwas zuviel Hokuspokus pseudowissenschaftlich. Nach meiner Erfahrung kann man es eben nicht 100% ausmessen und ausrechnen. Es werden immer nur Näherungswerte erreicht, die dann durch Ausprobieren zum guten Ergebis führen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372465 - 31.01.19 16:14 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Fichtenmoped]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 679
Das Gestell von meinem 17er ist das Gleiche, aber ich wiege meist mehr als 90 kg bei gut 2030 mm Gesamtlänge....bisher hat es gut gehalten.

Die Nase runter oder nicht ist eine Frage der Sitzposition, es macht halt wenig Sinn mit starker Überhöhung zum Lenker zu fahren und die Nase nach oben zeigen zu lassen und sich dabei über Schmerzen oder Verspannungen im Lendenwirbelbereich zu beschweren.

Brooks ist halt insgesamt recht sparsam was Angaben zum Material der Gestelle und Nasen angeht, da kann man wenig verifizierbares darüber sagen.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1372468 - 31.01.19 16:23 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: macbookmatthes]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14583
In Antwort auf: macbookmatthes


Die Nase runter oder nicht ist eine Frage der Sitzposition


Ich weiß nicht. Wenn die Nase nach unten zeigt, landet doch unabhängig von der Sitzposition mehr Gewicht auf den Händen und ich muss aktiv gegenhalten um ein nach vorne rutschen zu verhindern. Bei mir zeigt die Sattelnase deshalb gaaanz leicht nach oben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1372482 - 31.01.19 17:28 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: macbookmatthes]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5163
deshalb würde ich mir zum Einstellen des Sattels eine gute Mußestunde oder mehr Zeit nehmen. Immerhin haben aufgrund der falschen Einstellung schon Viele die Lust am Radfahren endgültig verloren, um fortan ein freud- und sinnloses Leben zu führen.

Heißt: kleine Tour, Inbusschlüssel, Gummihammer und sonstiges Werkzeug mitnehmen, evtl. Wasserwaage zum Vergleichen (gibs auf dem Telefon, den Gummihammer leider noch nicht). Genau und kritisch hinspüren und Fehleinstellungen sofort korrigieren.

Es gibt keine ideale Einstellung. Ich würd von der mit der WaWa eingestellten Waagrechten ausgehen und mich langsam vorarbeiten. Vorn zu tief bringt Abrutschängste und Rückenschmerzen, vorn zu hoch bringt unangenehmes Drücken und Schläge in die Leistengegend. Es gibt immer eine Mitte zwischen den Extremen. Auch mit der Sattelhöhe experimentieren und mit dem horizontalen Abstand zum Lenker.

Wenn man die passende Position gefunden hat, würde ich die Höhe und den Winkel für später notieren.

Geändert von schorsch-adel (31.01.19 17:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372498 - 31.01.19 18:52 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: schorsch-adel]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8578
In Antwort auf: schorsch-adel

Wenn man die passende Position gefunden hat, würde ich die Höhe und den Winkel für später notieren.


... aber nur für diesen Sattel. Wechselt man den Sattel, so kann das schon alles nicht mehr gültig sein.

Schöne Grüße in die Heimat ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1372572 - 01.02.19 09:40 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: schorsch-adel]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 679
In Antwort auf: schorsch-adel
..........evtl. Wasserwaage zum Vergleichen (gibs auf dem Telefon, den Gummihammer leider noch nicht). ....


Komplett d'accord. ABER: Wenn du ein Outdoorhandy, engl. "rugged smartphone" hat, dann hast du doch einen Gummihammer dabei?!?! grins
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1372776 - 02.02.19 11:49 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Uli]
Landradler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1740
In Antwort auf: Uli
Um die Frage im Betreff zu beantworten: Ich bin das Thema konsequent angegangen --> https://flux-fahrraeder.de/produkte/c-800/

Kann ich nur zustimmen. Bequemer geht nicht. grins Mittlerweile hab ich 4 Liegen im Stall. träller
Gruß, Michael

- Buckelst du noch oder liegst du schon? -
Nach oben   Versenden Drucken
#1374306 - 11.02.19 19:55 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Ruedi007]
sani1980
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 613
Sattelthemen sind meist reine Versuchssache...leider wird dir da wahrscheinlich keiner auf Anhieb den Sattel empfehlen können, der zu dir passt.

Ich habe selber viel probiert. Abgefangen mit einem Sele Royal Alpin über einen Brooks bis hin zu einem Syntace Rennradsattel. Am Ende bin ich durch probieren dreier SQ-Lab Sättel mit mäßigem Erfolg mehr oder weniger durch Zufall bei Terry gelandet. Mit dem bin ich mehr als zufrieden und habe seit dem keine Beschwerden mehr.

Neben dem richtigen Sattel ist bei mir auch die Hose entscheidend. Ich fahre jetzt fast ausschließlich Scott Radhosen mit Rennradpolster (Pro Serie). Dies immer ohne Unterbuxe. Das habe ich erst lernen müssen...
Klingt bissi ekelig, aber egal welche Unterbuxe ich beim radeln getragen habe (auch die viel beworbenen speziellen Radunterbuxen), habe ich mir nach ein-zwei Tagen immer wunde Stellen gerieben. Das war dann meist recht schmerzhaft und ging auf der Tour auch nicht mehr weg...

Auf längeren Touren nutze ich auch Popocreme. Dort bin ich bisher mit der Creme von Ilon ganz gut gefahren. Alternativ ist auch Eules Sitzcreme echt gut. Wenns dann doch mal reibt, dann hilft bei mir am Abend eine einfache Zinksalbe an die evtl. wund gewordenen Stellen.

Bei Touren habe ich zwei Radhosen dabei und wasche diese Abends durch. So richtig hygienisch ist das sicher nicht, aber besser als wunde Stellen an der Popogegend...
MfG, Sani

Geändert von sani1980 (11.02.19 19:58)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374307 - 11.02.19 20:03 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: Landradler]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5711
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

In Antwort auf: Landradler
In Antwort auf: Uli
Um die Frage im Betreff zu beantworten: Ich bin das Thema konsequent angegangen --> https://flux-fahrraeder.de/produkte/c-800/

Kann ich nur zustimmen. Bequemer geht nicht. grins Mittlerweile hab ich 4 Liegen im Stall. träller

Finde meinen Kurzlieger schon in gemässigt huegeligem Gelände beim berguaf fahren unangenehmer als ein Upright, da man eine höhere Mindestgeschwindigkeit braucht, sonst wirds wackelig. Aber klar, mit Gartenstuhlsitz und 150mm Federweg ist er sehr komfortabel ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1374325 - 11.02.19 22:11 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: sani1980]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9464
In Antwort auf: sani1980
Bei Touren habe ich zwei Radhosen dabei und wasche diese Abends durch. So richtig hygienisch ist das sicher nicht, aber besser als wunde Stellen an der Popogegend...
Alternativ gibt es in jeder Drogerie saugende, die Unnerbüx hygienisch haltende Produkte...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (11.02.19 22:16)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374390 - 12.02.19 13:05 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: HeinzH.]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1846
Bei deinem Link hat Avast gemeckert, pishing....
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1374393 - 12.02.19 13:33 Re: Was tut ihr eurem Allerwertesten denn so Gutes [Re: martinbp]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9464
Bei mir nicht, Martin, habs gerade ausprobiert...
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (12.02.19 13:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de