Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 20 Gäste und 306 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26623 Mitglieder
89515 Themen
1371895 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3430 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1374129 - 10.02.19 20:43 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5103
Du belästigst/nervst nicht!
Unsicher war ich auch bei meinem teuersten Rad.
Hier privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374137 - 10.02.19 21:29 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
Genußradler-HB
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Hallo,
so wie ich Deine Beiträge verstehe, suchst Du das EINE Rad das Dir genau passt und mit dem Du alles machen kannst. Du schreibst auch, das Du mit Deinem verfügbaren Budget achtsam umgehen möchtest und falsche Investitionen vermeiden möchtest.

Rückblickend auf rund 60 Jahre Raderfahrung sage ich - solch ein Rad das alles kann gibt es einfach nicht. Selbst bei einem nach Wunsch angefertigten Rad gibt es nach einigen hundert km noch das Eine oder Andere zu ändern / verbessern / anzupassen. Selbst wenn alles für den Augeblick bestens passt ist das keine Garanie für die Ewigkeit.
Du veränderst Dich, Deine Ansprüche verändern sich, der Einsatzzweck verändert sich...

In meinem Bestand sind immer mehrere Räder, keines war jemals von Anfang an in allen Belangen 100%ig. Jedes meiner Räder habe ich für den jeweiligen Zweck bestens für mich angepasst, die Entwicklung geht aber immer weiter und es gibt auch teilweise Überschneidungen im Einsatz. Daher mein Rat: immer n+1

Was ich damit sagen möchte, behalte Dein Rad, mit dem Du ja zufrieden bist und erweitere Deinen Fuhrpark um ein Reiserad. Beobachte den Kleinanzeigenmarkt auf mehreren Portalen - irgendwann kommt dann Eines das zu Deiner Größe und Deinem Systemgewicht, Deinen Anforderungen passt. Natürlich wirst Du dann noch einige Teile / Komponenten austauschen, erneuern, individualisieren bis alles für Dich stimmig ist.
Investiere das gesparte Geld in Deine Reise(n).

Viele Grüße
Christian

Geändert von Genußradler-HB (10.02.19 21:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374168 - 11.02.19 02:43 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
Genußradler-HB
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Hallo noch einmal,

habe eben noch einen Stapel versch. Fahrradzeitschriften durchgesehen und dort in den Tests nach gut brauchbaren & reisegeeigneten Rädern in XXL (sowohl in XXL-Rahmengröße, als auch im XXL-zul. Gewicht) geschaut, es sind alle Ausstattungsvarianten und von Preiswert bis Luxus dabei. Entweder verwirrt es Dich noch mehr, oder Du bekommst neue Anregungen, ich hoffe es hilft Dir auf dem Weg zu DEINEM Rad.

Diese Liste ist entstanden - ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Bergamont Prime Cx Rd
Bergamont Vitess N8
Bicycles EXT+
Böttcher Dakkar
Cube Delhi Pro
Cube Travel Slt
Falkenjagd Aristos Cx
Gazelle Ultimate C11
Giant Toughroad SLR 1
Idworx Easy Rohler Evo Light Spec
Idworx Opinion Ti BLT
Kettler Explorer HD
Kocmo Trekking R-3
Norwid Aaland
Norwind Skagerrak
Patria Argos
Poison Atropin 28 Igh
Poison Atropin 28 Tourer
Quantor Urkraft 7.0 St
Radon Sunset 9.0
Radon Sunset Supreme
Rennstahl (Falkenjagd) 931 Pinion
Rennstahl Reiserad 931
Salsa Marakkesh
Santos Travelmaster 2.9
Simplon Kagu Rohloff - Terkking
Tout Terrain Panamericana Gold
Tout Terrain Via Veneto Xpress
Trenga De Glc 15.0 Gates
Velo De Ville A600
Velo De Ville A700 - Trekking
Velotraum Finder FD 1
Velotraum Finder Fd3+
Vsf Fahrradmanufaktur Simplicity 8cht
Vsf Fahrradmanufaktur T-900 Pinion
Vsf Fahrradmanufaktur Tx-1200

Viele Grüße
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1374234 - 11.02.19 11:39 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 693
Die Unsicherheit ist verständlich,

letztlich isses aber so: Es ist dein Geld und du musst die Summe vor niemandem sonst rechtfertigen.

Ich habe vor fast 20 Jahren mein erstes "richtiges MTB" gekauft für die damals unglaubliche Summe von 3100 DM (das könnte es etwa heute in Euro kosten).

Aus heutiger Sicht hätte ich sicher bestimmte Dinge anders gemacht, aber dazwischen liegen 20 Jahre unterschiedlichster Raderfahrungen. Das zuletzt neu gekaufte Patria Randonneur in Anfertigung hat viele dieser Erfahrungen aufgenommen und bestimmt habe ich in 20 Jahren Ideen, was ich anders (nicht zwingend immer besser) machen möchte/würde.

Was den Velochecker angeht: Solange du dem Menschen vertraust, der das mit dir vornimmt, wird das auch gut. Funktioniert das nicht, ist es schwierig. Da bist du allein entscheidend.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1374876 - 15.02.19 13:01 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
Fuchter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 525
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Felge31
In Antwort auf: ro-77654
In Antwort auf: Felge31
Vielen Dank für die freundliche ausführliche Rückmeldung. Bisher gibt es bei mir auch nichts neues diesbezüglich zu vermelden. Es ist für meine Verhältnisse schon unglaublich, wie intensiv schwer ich mich mit der Entscheidung tue und das liegt in erster Linie an "der Kohle". Ich weiß, dass es das Wert sein wird. Ich weiß auch, dass ich das rechtfertigen kann, da ich ja bspw. das Fahrrad wirklich auch nicht nur als Reise- sondern auch Alltags-Fortbewegungsmittel nutze. Aber ich konnte mich noch nicht durchringen... :-(


Wenn es "an der Kohle" liegt: Wieso gehst du nocht auf meinen Beitrag ein?
Nochmal und mit anderem Link: Alternative mit Kettenschaltung ist ein VSF XXL für 1200
https://nanobike.de/VSF-Fahrradmanufaktu...mber=32378-0002


Doch. Entschuldige. Habe ich gesehen. Ist aber für mich ehrlich gesagt wieder an der ein oder anderen Stelle ein Kompromiss. Bremse/RahmenLÄNGE vermutlich usw.
Vielleicht habe ich das mit dem Geld auch falsch rübergebracht. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass bei einem solchen Preis auch alles stimmen muss. Ich möchte mir auch kein 1200,- Euro Rad mehr kaufen, um dann nach zwei Jahren festzustellen, dass es das wieder nicht war. Dann lieber einmal viel mehr aber dafür richtig.


mir ging es vor 3 Jahren ähnlich. Wollte mir ein Reise und vor allem Alltagsrad kaufen. Weil ich etwas schwerer bin habe ich mich auf Patria oder Simplon eingeschossen. Final sollte es ein Patria werden, den Konfigurator gequält und bei 3 Patria Händlern in Nürnberg gewesen. Hin und heer überlegt, da war ein neues Radeljahr vorbei. Das VSF TX400 fand ich irgendwie auch geil. Jedenfalls hat auf ebay ein Händler Vorjahresmodelle angeboten. Hab auf das TX400 geboten und es dann tatsächlich für 900 Euro nagelneu, mit Rechnung und Versand geschossen. Und was soll ich sagen, bin seit 2 Jahren fast täglich damit und auf Wochenendtrips unterwegs und bisher voll zufrieden. Für das "gesparte" Geld hab ich mir dann letzten Herbst noch ein Surly Krampus in 29+ geholt. Auch hier 300 Euro gespart, weil Saisonende. Ich kann nur sagen, wenn du Bock auf das Rad hast, dann lass es auch 4000 Euro kosten, und wenn du damit jeden Tag fährst und es dir auch noch Spaß macht, war es doch jeden Cent wert. Je länger du wartest desto unsicherer wirst du und desto weniger fährst du. Hast du bei deinem Auto (sofern du eins hast) auch so lange überlegt bevor du einen 5-stelligen Betrag hingeblättert hast?- sicher nicht.

p.s. mit fällt gerade ein, die Kaufentscheidung für mein 2500 Euro Bullitt hat 3 Runden im Hof eines Händlers gedauert, okay, da gab es auch nicht soviel zu Konfigurieren. Ging nur um Ketten oder Nabenschaltung. Das Rad steht jetzt viel in der Garage, aber wenn ich damit fahre immer mit einem Grinsen im Gesicht- also jeden cent wert!
Good morning in the morning!

Geändert von Fuchter (15.02.19 13:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1374968 - 16.02.19 16:30 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
multicast
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 112
In Antwort auf: Felge31

Ich bin mit ca. 198 cm und ungefähr 110 kg nicht gerade das was man als Leichtgewicht oder klein bezeichnen würde.


Sei gegrüßt, Bruder in den Maßen! 198/115 habe ich ebenfalls und seit etwa fünfzehn Jahren ein Ranger Pro XL 66 und bin -- nach einigen Anpassungen -- damit hochzufrieden.

Du willst es komfortabel, dann möchtest Du Rohloff, alles andere wirst Du bereuen. Ich habe bequeme 38/17 montiert und benutze damit bei meinen täglichen Fahrten jeden einzelnen Gang.

Scheibenbremsen habe ich nie vermisst, meine HS11 bremsen noch nach anderthalb Jahrzehnten gut genug. Ich konnte im Laufe der Zeit eine HS22 ergattern und fahre nun mit einem bequemen Rennlenker.

Beim Licht sollte ein SON her. Als Felgen verwende ich Rigida Bull 25mm, die können was ab. Du solltest dringend über eine 180-er Kurbel nachdenken; das war für mich eine entscheidende Verbesserung. Am Rad ist eine TA Carmina montiert. Mit passendem Innenlager kann eine perfekte Kettenlinie erreicht werden; überdies ist der Q-Faktor bei dieser Kurbel für mich optimal.

So, das waren meine 0,02 Euro,

Micha
Nach oben   Versenden Drucken
#1379084 - 16.03.19 14:45 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5103
Das hier wird gerade bei Ebay angeboten, steht in Gütersloh:
Patria Ranger XL RH 68 / 70 XXL
Alfine 8 ist natürlich Käse. Aber eine Umrüstung auf Rohloff möglich.
Hier privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1379090 - 16.03.19 15:02 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: ro-77654]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8693
Vorsicht Roland.
Dem Ranger in der Bucht fehlt die Diagonalverstrebung, die, so wie ich meine, für große Räder notwendig ist. Klickn&Roll
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1379102 - 16.03.19 16:27 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Juergen]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5103
Die würde es sicher stabiler machen.
Hier privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1379459 - 18.03.19 22:49 Re: Neues Rad - Patria Ranger [Re: Felge31]
Bienenfleiß
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Ein Radl von Utopia wäre vielleicht auch eine Möglichkeit, das Modell „Roadster“ hat z.B. ein zulässiges Gesamtgewicht von 180kg. Mein Partner fährt die Silbermöwe und ist rundherum zufrieden.

Einfach mal hier schauen: https://www.utopia-velo.de/
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de