Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (chema, cterres, HanjoS, Wuppi, ladiaar, Mikrobi, 10 unsichtbar), 75 Gäste und 234 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87471 Themen
1334038 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3693 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1337672 - 17.05.18 15:42 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Keine Ahnung]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: Keine Ahnung
Ich weiß, es wurde nach einem Smartphone gefragt ... träller

Es gibt eine Reihe von Leuten hier (z. B. mich), die einen anderen Ansatz wählen. Ich habe ein echtes Outdoor-Navi (Garmin GPSMap 62s) nur zum Navigieren, d. h. zum Nachfahren eines Tracks / einer Route und zum Aufzeichnen des Tracks, und ein Smartphone, welches die meiste Zeit aus oder im Standby ist. Das Smartphone wird dann verwendet, wenn ich telefonieren oder ins Internet gehen will, oder, wenn ich einen größeren Kartenausschnitt für eine Änderung meiner Planung oder zur besseren Übersicht sehen will. Das Garmin läuft mit den Batterien zwei Tage, wobei die immer gut ablesbare Anzeige permanent an ist. Regen, Hitze, Staub usw. sind kein Problem. Das Smartphone hält im Standby lange durch und noch länger, wenn ich es nur bei Bedarf einschalte.

Vielleicht ist das eine Alternative? Ich fahre damit zumindest sehr gut und das schon seit etlichen Jahren ...


Hi, ich weiß, dass die GPS-Geräte viel besser sind. Aber wer weiß, wenn ich irgendwo in Kirgistan bin oder so, wäre ich sicherlich froh ein GPS-Gerät zu haben, anstatt ein Smartphone. Ich wollte halt mal mit einem Telefon fahren und gucken wie es ist. Dennoch suchte ich mir auch GPS-Geräte raus. Als ich dann ein Medion geschenkt bekommen habe, stand mein Entschluss halt fest.
Aber erstmal möchte ich meine Erfahrung mit einem Telefon machen. Dennoch danke für die Info!
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337673 - 17.05.18 15:51 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: mbhh]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
Für den Preis eines Ersatzakkus bekommt man eine Powerbank mit etwa der vierfachen Kapazität.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1337674 - 17.05.18 15:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: StephanBehrendt]
lukas-adrian
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: StephanBehrendt
Für den Preis eines Ersatzakkus bekommt man eine Powerbank mit etwa der vierfachen Kapazität.


Die die Akkus so teuer bzw. die Powerbanks so billig? Aber so eine Powerbank wieder doch einiges oder?
"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt." Albert Einstein
Nach oben   Versenden Drucken
#1337679 - 17.05.18 16:23 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12084
In Antwort auf: lukas-adrian
Die die Akkus so teuer bzw. die Powerbanks so billig? Aber so eine Powerbank wieder doch einiges oder?
Strom in fester Form wiegt immer. Für 15 Euro kriegst du über 10.000 mA.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1337693 - 17.05.18 18:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Keine Ahnung]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4067
was ich mich immer frage, was sieht man auf einem 2,6-Zoll-Bildschirm verwirrt Habe gerade den morgigen Track auch auf das 5-Zoll-Handy geladen, weil Nachmittags Gewitter vorhergesagt sind. Bei Abweichungen vom geplanten Weg wird der Mitradler mit Outdoor-Navi brav hinter uns radeln und ich möchte mal die Lenkertasche mit dem Besitzer des 10,1-Zoll-Tablets tauschen.
2,6-Zoll: 6,1 x 16 x 3,6 cm 260 g GPSMap 62s
5,0-Zoll: 7,2 x 14 x 0,8 cm 155 g Smartphone
7,0-Zoll: 10,1 x 19 x 0,9 cm 250 g Tablet

Übrigens radle ich nur offline oder im Flugmodus, wir mögen ja überall Empfang aber keine Funkmasten in Deutschland bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337695 - 17.05.18 18:56 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1497
In Antwort auf: Margit
was ich mich immer frage, was sieht man auf einem 2,6-Zoll-Bildschirm
Ich frage mich, wozu man überhaupt Bildschirme mit mehr als 2,2 Zoll braucht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337704 - 17.05.18 20:29 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Margit]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7784
Liebe Margit,

der Vorteil der großen Bildschirme ist ganz klar die bessere Übersichtlichkeit und evtl. auch die bessere Ablesbarkeit, wenn man mit den kleinen Schriften nicht mehr so gut zurechtkommt. Wer aber z. B. ein kompaktes Garmin-Gerät einsetzt hat andere Interessen. Die lange Batterielaufzeit ohne zusätzliche Powerbank und bei dennoch immer eingeschaltetem Display ist ein Punkt. Dann ist da aber auch die absolute Wasserdichtigkeit, die garantierte Bedienbarkeit auch bei heftigem Regen (insbesondere bei den Tastengeräten), die sehr gute Ablesbarkeit auch bei starker Sonneneinstrahlung ohne Hintergrundbeleuchtung und/oder Abschattungsvorrichtungen, die sehr große Robustheit, die sehr guten GPS-Empfangsleistungen, der barometrische Höhenmesser, der gute 3D-Kompass usw. Will man nur einem Track nachfahren oder einer zu einem Ziel berechneten Route, so ist die Anzeige völlig ausreichend. Ich muss nur meine Position erkennen können und die Linie, der ich nachfahre. Für eine grobe Orientierung genügt dann auch der kleine Kartenausschnitt.

Will ich wirklich auch die Kartenübersicht auf einem größeren Bildschirm betrachten, was ich sowieso nur bei einem Stopp machen würde, so hole ich mein Smartphone aus der Fronttasche und habe dort alle Möglichkeiten, die ein Smartphone eben bieten kann. Dabei belaste ich das Akku des Smartphones nur relativ wenig und kann das Smartphone sogar die meiste Zeit ausgeschaltet lassen, wenn ich nicht ständig erreichbar sein will oder in kurzen Abständen die Smartphone-Funktionen nutzen will.

Wenn ich mehrere Wochen unterwegs bin und häufig auch wild zelte, so gibt es für mich eigentlich keine bessere Lösung. Auch bei Wanderungen würde ich kein Smartphone als Navi nutzen wollen. Das Gerät hängt z. B. am Schultergurt des Rucksacks und ist die ganze Zeit an, ohne dass ich den dicken Akkupack mitschleppen muss.

Natürlich gibt es Argumente für das Smartphone oder Tablet und am Ende muss man einfach für sich entscheiden, welche Vor- und/oder Nachteile für die eigene Nutzung mehr oder weniger wiegen. zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337710 - 17.05.18 20:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337713 - 17.05.18 20:43 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
Dann solltest du wirklich einmal das neue Landrover Explore in Betracht ziehen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (17.05.18 20:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337715 - 17.05.18 20:53 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17645
Nach, der Übergang ist fließend. Wir bewegen uns in großen Schritten auf 6" Bildschirmdiagonale bei Smartphones hin. Das sind mehr als 15cm.

Geändert von Job (17.05.18 20:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337745 - 17.05.18 23:50 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Job]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
In Antwort auf: Job
Nach, der Übergang ist fließend. Wir bewegen uns in großen Schritten auf 6" Bildschirmdiagonale bei Smartphones hin. Das sind mehr als 15cm.
Ja, die Displays werden größer und dabei, um noch handlich zu bleiben, vom Format her immer ungünstiger.
Zudem ist bei großen Displays mit hoher Auflösung der Energiebedarf für ein ausreichend helles Bild bei Sonnenschein nur mit höherem Energieaufwand erzielbar. Da muß jeder für sich abwägen, ob er mehr Sichtfläche zum Entziffern benötigt oder mehr Helligkeit für Sonnenschein - und das unter Berücksichtigung des Verbrauchs.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337746 - 17.05.18 23:54 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18616
Wie Thoralf ja schon im anderen Faden die Wiederentdeckung des perpetuum mobile bejubelt, kann man auch hier hoffen, daß die Streichelfonentwickler ganz unmittelbardirekt vorm Durchbruch sind und in allerkürzester Zeit ein Gerät rausbringen werden, das:

- einen Riesenbildschirm hat
- eine Dicke von 0,00 mm hat
- keinen Strom verbraucht
- extrem gutaussehend ist

Freumichschon.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337749 - 18.05.18 00:26 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
uiop
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 112
Ein paar mehr Features dürften es schon sein. Ich erwarte schon mit Spannung das XPhone, mit Nuklearbatterie und SMS-to-Toast Funktion:
XPhone
Grüße Clemens
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337759 - 18.05.18 01:33 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: uiop]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18616
grins verliebt bravo party dagegen
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337765 - 18.05.18 02:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
Ich hatte die für mich passende eierlegende Wollmilchsau schon gefunden: Sony Xperia Z3 Tablet Compact MGS
Die Leistung reicht mir, großes Display, GPS, Glonass, Beidou, alle wichtigen LTE-Bänder, sogar eine vernünftige Kamera - und trotzem noch in einer Hand zu halten.

Nur leider nicht mehr im Programm und gebraucht selten zu bekommen und dann noch relativ teuer. traurig
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337771 - 18.05.18 07:13 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: iassu]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4067
das hatten wir doch schon im vorigen Jahrtausend, nannte sich Landkarte zwinker Der Fortschritt: heute hat man ein klitzekleines Gerät dazu, das die Position anzeigt, welche man dann hoffentlich auf der Papierkarte findet weinend bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1337788 - 18.05.18 08:52 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2604
Hier mal ein kurzer Artikel zum Thema Satellitennavigation (gut, darin aufs Wandern bezogen, aber egal).
https://www.br.de/nachrichten/gps-geraete-wandern-mit-dem-navi-100.html
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte per E-Mail (Forumsmitteilung wird sehr verspätet gelesen)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337798 - 18.05.18 09:30 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: lukas-adrian
... Hi, ich weiß, dass die GPS-Geräte viel besser sind. Aber wer weiß, wenn ich irgendwo in Kirgistan bin oder so, wäre ich sicherlich froh ein GPS-Gerät zu haben, anstatt ein Smartphone. Ich wollte halt mal mit einem Telefon fahren und gucken wie es ist. Dennoch suchte ich mir auch GPS-Geräte raus. Als ich dann ein Medion geschenkt bekommen habe, stand mein Entschluss halt fest.
Aber erstmal möchte ich meine Erfahrung mit einem Telefon machen. Dennoch danke für die Info!
Also "besser" würde ich nicht sagen, das ist zu allgemein. Es gibt zahllose Threads zum Thema "GPS-Gerät" vs. "Smartphone". Deine Entscheidung, das Thema mit Smartphones abzufahren ist völlig ok und man sollte das dann aber konsequent machen. Meiner Meinung nach der wichtigste Aspekt: Smartphones sind Wegwerfartikel. D.h. nie auf ein Lieblingsmodell einschießen und mit typgebundenem, teuren Zubehör aufrüsten, sondern auf das Prinzip z.B. "Android-Smartphone" setzen und die konkrete Hardware was eben gerade im Schaufenster liegt. Und wenn das jährlich gewechselt wird, auch ok. Wenn es mal 3 Jahre lebt, auch ok. Eingebauter Akku ist dann kein Thema: ist er tot und das Gerät noch gut brauchbar und auf der Höhe der Zeit, dann gibt es auch bezahlbare Reparaturen dafür. Ansonsten - siehe oben - Wegwerfware. Was die Geräte aushalten, muss man sich aus den technischen Daten zusammensuchen und auch ggfs. tiefer bohren. Die Temperaturangaben sollte man ernst nehmen, aber 99,9% der Smartphone-Nutzer wissen davon nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337817 - 18.05.18 11:39 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 102
In Antwort auf: Stylist Robert
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.


Eine naive Frage von einem Noch-Uralt-Garmin-Nutzer: Wofür braucht man Dual-Sim?
Nach oben   Versenden Drucken
#1337818 - 18.05.18 11:44 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: JDV
In Antwort auf: Stylist Robert
Dual SIM findest du bei Tablets fast nicht aber bei Smartphones sehr oft.


Eine naive Frage von einem Noch-Uralt-Garmin-Nutzer: Wofür braucht man Dual-Sim?

Moin moin,
wer sein Smartphone privat und dienstlich nutzen will, kann so auf sein Zweitsmartphone (mit einer anderen Tel.-Nr.) verzichten.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (18.05.18 11:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337821 - 18.05.18 11:53 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: AndreMQ]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 102
In Antwort auf: AndreMQ
Smartphones sind Wegwerfartikel. D.h. nie auf ein Lieblingsmodell einschießen und mit typgebundenem, teuren Zubehör aufrüsten


Genau das führt bei mir dazu, noch und wieder mit dem alten Garmin 450 zu fahren, dessen aufgeplatzte Ein-Aus-Taste ich mit einem Leukoplaststreifen abgedichtet habe...

War das Navi-Gieren anfangs mit dem iPhone 4s und Komoot noch ganz lustig, bin ich nun erbost darüber, dass dieses ehemals teure Teil nun im Alltagseinsatz vollkommen ausgebremst und damit unbrauchbar gemacht wird durch immer höhere Softwareanforderungen. Ja klar, keine zeitgemäße Einstellung in dieser Wegwerf-Welt.

Ich bin wirklich vollkommen unsicher, ob das nächste Gerät ein helleres Garmin oder ein billigeres, wasserdichtes Smartphone werden wird. Android-Smartphones sind bei ansonsten durchgehender Apple-Ausstattung leider keine gute Lösung.

Meine Papierkarten reißen mir immer viel zu früh an den Faltkanten...

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337823 - 18.05.18 11:56 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Ah, vielen Dank. Wenn ich Rad fahre, bin ich zum Glück nicht im Dienst.

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1337831 - 18.05.18 12:18 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4930
Oder für normale Nummer plus lokale Karte va. fürs Surfen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337834 - 18.05.18 12:42 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: JDV]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
In Antwort auf: JDV
... Genau das führt bei mir dazu, noch und wieder mit dem alten Garmin 450 zu fahren, dessen aufgeplatzte Ein-Aus-Taste ich mit einem Leukoplaststreifen abgedichtet habe ...
Das stimmt schon, aber es ist halt die Diskussion Navi bzw. Garmin gegen Smartphone. Aber der TE hat die ja für sich entschieden und da war jetzt nur der Hinweis, das konsequent zu tun und sich an deren Realitäten anzupassen. Ansonsten muss er die vielen Threads zur Grundfrage nochmals durchfräsen und seine Entscheidung schärfen oder umdrehen. Ein anderer Aspekt ist, neben dem "Haupt-Smartphone" ein "Navi-Smartphone" zu nehmen, idealerweise nur sporadisch mal mit SIM-Karte oder am WLAN für irgendwelche Datenschiebereien. Der hängt also als "Kleinrechner mit Display und etwas Sensorik" ohne externe Kommunikation am Lenker. Habe ich aber nicht weiter durchdacht. Dann kann das Ding auch langsam veralten, den normalen Smartphone-Wahnsinn erledigt man mit seinem gerade aktuellen "Haupt-Smartphone".
Nach oben   Versenden Drucken
#1337846 - 18.05.18 13:38 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: AndreMQ]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 371
In Antwort auf: AndreMQ
Ein anderer Aspekt ist, neben dem "Haupt-Smartphone" ein "Navi-Smartphone" zu nehmen, idealerweise nur sporadisch mal mit SIM-Karte oder am WLAN für irgendwelche Datenschiebereien. Der hängt also als "Kleinrechner mit Display und etwas Sensorik" ohne externe Kommunikation am Lenker.


So mache ich das:
Outdoor-Smartphone ohne SIM-Karte als Navi. Software: LocusMap plus Openandromaps, alles Offline und großes Display (5“), entsprechend gute Lesbarkeit der Karte. Häufig fahre ich rein nach Karte ohne Trackvorplanung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337882 - 18.05.18 16:24 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: dmuell]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2480
Jo, dann kann sich der TE mal diese Erfahrungen abholen. Locus-Pro nutze ich auch, aber eben nur ein "Haupt-Smartphone" (z.Zt. das schon alternde Galaxy S6 und auch openandromaps). Aber nie am Lenker und auch nie im Navi-Mode, nur Kartenträger.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337914 - 18.05.18 19:59 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: HeinzH.]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
Mit der Simcard für den Alltag wird es im Nicht-EU-Ausland leicht sehr teuer. Ich behalte sie im Smartphone um für Notfälle erreichbar zu sein, hole mir aber im jeweilgen Land lieber eine billige Prepaid-Simcard dazu und setzte diese parallel im zweiten Slot ein.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1337935 - 18.05.18 21:58 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: lukas-adrian]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5049
Ich habe Samsung Galaxy Xcover 3 G388F Ebay Link entfernt als Backup fürs Garmin und eben für unterwegs.
Das würde auch nicht alle deine Wünsche erfüllen können (Display 4,5/ nur ein Sim-Schacht), hat aber den wechselbaren Akku. Ist (angeblich) wasserdicht und soll einiges an Stößen abkönnen.
In wie weit es direkte Sonneneinstrahlung und große Hitze erträgt, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich hätte da bei allen Smartphones bedenken. Da kann ich nur sagen, dass mein Garmin klaglos in Südeuropa alles mitmachte. Und da war es oft gut warm.

Der wechselbare Akku ist für mich übrigens auch wesentlich. Und damit meine ich, er muss durch mich zu wechseln sein.

Geändert von Juergen (19.05.18 07:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338045 - 19.05.18 23:37 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Uwe Radholz]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2651
In Antwort auf: Uwe Radholz
Samsung Galaxy Xcover 3
Das würde auch nicht alle deine Wünsche erfüllen können (Display 4,5/ nur ein Sim-Schacht), hat aber den wechselbaren Akku. Ist (angeblich) wasserdicht und soll einiges an Stößen abkönnen.

Der wechselbare Akku ist für mich übrigens auch wesentlich. Und damit meine ich, er muss durch mich zu wechseln sein.
Das letzte mal, daß ich einen zweiten Akku mitnehmen mußte war beim Motorola Defy. Aber auch nur weil in das winzige Gehäuse wirklich nicht mehr als ein Miniakku verbaut werden konnte. grins

Ich halte diese Bedingung für mittlerweile absolut unwichtig. Jede Mini-Powerbank tut es da genauso gut und kostet nur einen Bruchteil eines speziellen Smartphone Akkus plus spezieller Ladeschale.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (19.05.18 23:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338055 - 20.05.18 06:10 Re: Neues Smartphone fürs Navi benötigt? [Re: Stylist Robert]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5049
Es geht mir nicht so sehr um die Möglichkeit, zusätzlich Energie zur Verfügung Zu haben. Mit dem Forumslader und ähnlichem geht es auch anders.
Aber in meinem Alltags-Handy, dass ich nun schon seit mehreren Jahren nutze, woran ich auch nichts ändern möchte, arbeitet nun bereits der dritte Akku. Den habe ich übrigens in Ulan-Bator gekauft.
Sonst wäre ein neues Handy oder ein teurer Austausch in einer Werkstatt fällig gewesen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de