Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Rolf K., HanjoS, alfaorionis, Hummel, cterres, 10 unsichtbar), 89 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26341 Mitglieder
88247 Themen
1347235 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3551 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1336338 - 10.05.18 17:16 Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Da mein Hinterrad nur 21 Speichen hat, möchte ich ein robusteres Laufrad kaufen, würde so 150€ ausgeben wollen, für eine besonders elegante Lösung etwas mehr.
Kann ich die Teile in den Links unten kaufen oder mache ich da Murks?
Hoffe jemand weiß bescheid, ich will endlich fahren und nicht ewig rätseln. grins

Kompatibilität:
Vorhanden ist eine Kettenschaltung, Shimano 105 RD-5800GS 11-Speed. Scheibenbremsen.
Reifenbreite brauche ich max. 42-622, wäre also wohl eine 21er Felge gut.

Fahrergewicht 75kg, eher minimalistisches Gepäck und relativ leichtes Alu-Cross-Rad, denke eher nicht, dass ich jemals über Systemgewicht 110kg komme. Fahre nur gelegentlich durch Gelände, sollte aber für viele km Feldwege halten.

https://www.kurbelix.de/hinterrad-29-zoll-dt-545-deore-xt-centerlock-schwarz
21-622 für Scheibenbremsen und die DT454d-Felge soll für 140kg freigegeben sein. 32 Speichen reichen bei meinem niedrigen Fahrergewicht? Die XT-Naben sollen nach Beiträgen robust sein, nur bekomme ich da ohne abdrehen die Shimano 105er 11-32 Kasette nicht drauf.

Habe gelesen die CS-HG800 Kassette 11-fach passt aber auch auf MTB Naben:
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=215732;menu=1000,4,27;mid%5B931%5D=1;pgc%5B10%5D=2699;orderby=3

Müsste ich nur hoffen, dass die vorhandene 105er Schaltung mit mittlerem Käfig die 11-34 Kasette schalten kann (notfalls mit Roadlink anpassen?)

Oder gibts eine ganz andere leichtere Lösung? (z.B. anderes Laufrad, anderes Schaltwerk, ...)

Geändert von Marc28 (10.05.18 17:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336339 - 10.05.18 17:33 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3998
Wenn es für dich eine Option ist, ich kann dir auch so eine 11-32 Kassette abdrehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336427 - 11.05.18 17:07 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
tizio7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 25
und Du bist sicher, dass Du eine Einbaubreite der Nabe von 135mm brauchst? Ich frag nur weil ein HR mit 21 Speichen sehr nach Rennrad ausschaut, und da sind's normalerweise 130mm (allerdings wundert mich's eh dass ein HR fuer Scheibenbremsen nur 21 Speichen hat, ich kenn nur 24 als Minimum...).

Das angegebene HR ist sicher brauchbar. Ich wuerde grundsaetzlich allerdings eher die Shimano-Naben mit Stahlachse nehmen, wie SLX, LX oder Deore. Bei Naben mit der dickeren Aluachse wie XT ist weniger Platz fuer die Sperrklinken und die sind deshalb etwas filigraner, Sperrklinken sind bei Shimano-Naben langfristig meist das anfaelligste. Und bei den Speichen wuerde ich Doppeldickend bevorzugen, die durchgehend 2mm werden aber auch gehen.

Du solltest in jedem Fall das Lagerspiel der Nabe korrekt einstellen, bei Shimano-Naben ist das praktisch immer zu stramm, was der Lebensdauer der Lager nicht allzu gut tut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336432 - 11.05.18 18:44 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: tizio7]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
@sickgirl: Danke für das Angebot. 11-32 fahre ich bisher, aber mit mehr Gepäck wäre ich wohl über 11-34 froh, ich denke ich riskiere es einfach mal, ob die verlinkten Teile auch zur GS Schaltung passen. Wollte eh schon Kettenblatt von 46-36 auf 46-33 wechseln, vielleicht geht ja auch beides, also 46-33 + 11-34 bei Kapazität 37 Zähne. Wenn nicht müsste ich wohl noch mal 20€ für einen Roadlink ausgeben bzw. vielleicht schaltet es nicht perfekt.
Die B-Schraube ist jetzt auf 11-32 weit rausgedreht und es ist noch gut Luft zum 32er Ritzel, das 34er wird vielleicht 4mm mehr Radius haben, habe also gute Hoffnung dass es klappt.

@tizio: Ja, habe die Einbaubreite nachgemessen. Rahmen ist vom Cube Cross Race 2016 und die Fulcrum 77 Felgen haben 21 Speichen - die haben bis jetzt gehalten, auch wenn ich gelegentlich bei der MTB-Gruppe mitgefahren bin.
Danke für den Hinweis mit den Sperrklinken. Habe inzwischen Beiträge gelesen, dass man den Freilauf manchmal austauschen muss, aber meistens halten die XT-Naben nach den Erfahrungen hier ziemlich lange. Vielleicht ist es ja auch möglich, einen robusteren Freilauf (XTR?) nachzurüsten, falls der XT kaputt geht.
Denke ich bestelle das Rad am Wochenende einfach mal, für 75€ kann ich es probieren, wenn du auch sagst es ist zumindest brauchbar.

Geändert von Marc28 (11.05.18 18:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336572 - 13.05.18 06:35 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: tizio7]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
In Antwort auf: tizio7
Ich wuerde grundsaetzlich allerdings eher die Shimano-Naben mit Stahlachse nehmen, wie SLX, LX oder Deore. Bei Naben mit der dickeren Aluachse wie XT ist weniger Platz fuer die Sperrklinken

Habe noch mal drüber nachgedacht, also wenn z.B. SLX wirklich robuster ist als XT, dann nehme ich SLX:
Hinterrad mit SLX Nabe
SLX FHM7000, DT545d 21C (max 140kg), 59€

Felgenband
25mm, 3€

Bremsscheiben
SLX Bremsscheiben RT68, 160mm Centerlock, je 15€ (meine restliche Bremse ist noch 105er)

Kasette
CS-HG800 11-34 (auch für 11-fach MTB), mit Gutschein 54€

Kette
CN-HG701-11, mit Kettenschloss, 21€, soll nach Rezensionen ziemlich langsam verschleißen

Also 152€ inkl Versandkosten für alles zusammen - die Kasette ist etwas teuer, aber mit der scheint dann alles zusammen zu passen, wenn es keine Einwände gibt bestelle ich das morgen so schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1336614 - 13.05.18 12:50 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
Eine Kassette 11-40 bekommst du nicht kombiniert? unsicher
Shimano SLX CS-M7000 Kassette 11-fach für 47,99 EUR

Bei den Bremsscheiben würde ich versuchen statt der 160mm auf 180mm zu gehen.
Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe Centerlock, 180mm für 15,99 EUR
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (13.05.18 12:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336618 - 13.05.18 13:16 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Stylist Robert
Bei den Bremsscheiben würde ich versuchen statt der 160mm auf 180mm zu gehen.
Shimano SLX SM-RT64 Bremsscheibe Centerlock, 180mm für 15,99 EUR
Die sind allerdings nur für Resin-Beläge freigegeben ( und mit Icetech-Alukern ) - mein Fehler... peinlich
ProBike behauptet übrigens, daß die RT schwimmend seien - das stimmt nicht!
Ein Centerlock-Adapter macht noch lange keine schwimmende Lagerung... grins

Aber die massiveren Magura High Performance Stahl wären mit Centerlock-Adapter auch als Aternative denkbar.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (13.05.18 13:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336671 - 13.05.18 19:28 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Danke Robert, hilft mir wenn ich mich weiter mit der Technik beschäftige.
In Antwort auf: Stylist Robert
Eine Kassette 11-40 bekommst du nicht kombiniert?

Habe die 105er Schaltung, also eigentlich max. 11-32 - nach Augenmaß scheint aber noch gut Luft zu sein, daher hoffe ich, dass auch ein 34er Ritzel ohne Umbauten rein passt - soll bei anderen geklappt haben.
In Antwort auf: Stylist Robert

Bei den Bremsscheiben würde ich versuchen statt der 160mm auf 180mm zu gehen.

Gute Idee, nur leider schreibt Cube, dass nur die Scheibengröße zugelassen ist, die ursprünglich verbaut war: https://www.cube.eu/service/faq/

In Antwort auf: Stylist Robert
Die sind allerdings nur für Resin-Beläge freigegeben ( und mit Icetech-Alukern )

Ist Icetech/Alukern fürs Reiseradeln ungeeignet? Manche meinen es bringt nix, andere meinen es bremst wegen der Wärmeleitung schon etwas besser.
Bis jetzt bin ich mit Resin-Belägen gefahren, die sind halt leider schnell verschlissen, mit der RT68 hätte ich zumindest die Option mal Metall-Beläge auszuprobieren, wenn mein Vorrat an Resin-Belägen verbraucht ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336680 - 13.05.18 19:45 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
Das ist natürlich mit der fehlenden Freigabe äußerst ärgerlich.
Bestimmt ist das der geringen Speichananzahl geschuldet, die größere Bremskräfte nicht abfangen können.
Welches Modell hast du denn genau? Vielleicht gibt es ja ein weiteres Modell mit dem Rahmen und und der Gabel aber stabileren Laufrädern und damit verbunden größere Bremsscheiben. unsicher

Da du stabilere Laufräder aufbauen möchtest kannst du dann auch ohne Verlust der Gewährleistung die größeren Scheiben einsetzen.

In Bezug auf die Icetech-Scheiben werden die stärker zupackenden Bremsbeläge mit der hohen Reibungsenergie die Temperatur der Scheiben in einen Bereich bringen, die das oft kritisierte Schmelzen des Alukerns herbeiführen. Die von dir aufgeführten RT68 haben übrigens auch den Alukern und sind ebenfalls nur für Resin-Beläge freigegeben!
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (13.05.18 19:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336689 - 13.05.18 20:10 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Stylist Robert
Das ist natürlich mit der fehlenden Freigabe äußerst ärgerlich.
Bestimmt ist das der geringen Speichananzahl geschuldet, die größere Bremskräfte nicht abfangen können.
siehe dazu auch https://www.cube.eu/cubeworld/news/detail/article/rueckruf/ vom 20.04.2018

Geändert von Stylist Robert (13.05.18 20:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336691 - 13.05.18 20:16 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Ja gut möglich, dass es wegen der nur 21 Speichen ist, 14 sind je auf der Seite der Scheibe. Ist aber doch recht stabil, fahre damit z.B. als Spargel zur Abkürzung auch längere Treppen runter träller würde ich bepackt natürlich nicht machen.

Ist ein Cube Cross Race 2016 white 'n red.
Die Gabel ist eine Gunsha WCC full carbon disc - denke die ist auch nur für 160mm Scheiben freigegeben. Mir ist im Winter ein Auto rein gefahren, daher wurde mir als Ersatz diese Gabel spendiert.

Zum Rückruf-Link: Die Versionen haben Newmen, ich selbst Fulcrum Felgen der 2016er Version. Im Forum hat schon mal jemand geschrieben, dass er bei den Cube Cross Race Felgen probleme hatte, vielleicht hat er die Laufräder mit Newmen erwischt.

Hmm Kernschmelze klingt nicht gut. Also komplett Edelstahl? Habe mir eingebildet, dass die RT68 auch für Metall freigegeben war, recherchiere da noch mal, ob ich eine andere Scheibe finde.

Geändert von Marc28 (13.05.18 20:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336701 - 13.05.18 21:04 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Hab´s gefunden, Gunsha schreibt fett und unterstrichen: Beim Typ Gunsha WCC Disc sind keine 180mm Bremsscheiben erlaubt. Der Einsatzzweck ist nur für Straße und CX vorgehen. Es dürfen nur handelsübliche Disc Bremsen mit einer üblichen Verzögerung verwendet werden, welche für die Straße und Cylocross (CX) konzipiert worden sind. Sämtliche Hydraulikbremsen sind unzulässig. Die Gabel darf nicht in ein 29er MTB verbaut und auch nicht für den Zweck welcher mit Einsatz v. MTB ähnelt benutzt werden. Das Gewicht aller Gabeln darf ein Körpergewicht von 95 kg nicht übersteigen.

Tja Murks, muss ich dann schauen, ob ich bei Bergen mit Gepäck mit den 160mm klar komme oder ich noch mal eine neue Gabel brauche
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1336728 - 13.05.18 23:14 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Marc28
Das Gewicht aller Gabeln darf ein Körpergewicht von 95 kg nicht übersteigen.

Tja Murks, muss ich dann schauen, ob ich bei Bergen mit Gepäck mit den 160mm klar komme oder ich noch mal eine neue Gabel brauche
Gepäck bei maximal 95kg Zuladung dürfte auch wohl nur wenig zusammenkommen. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1336738 - 14.05.18 00:11 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
Bist du dir wirklich sicher, daß dein Cross Race von 2016 die richtige Ausgangsbasis für Radreisen ist?
Wenigstens hat Cube mittlerweile deutlich nachgebessert mit 28 Speichen und 12mm Steckachsen vuh...

Bei den Bremsen würde ich an deiner Stelle gar nichts ändern. Die alten Bremsscheiben haben wenigstens noch deutlich mehr Fleisch zu bieten. Der Kurbelsatz erlaubt nur alternativ die Kettenblattkombination 50-34 und dann kann es bei der Kassette mit 11-34 schon eng werden. Durch die maximale Zuladung und fehlendem Gepäckträger bleibt nur Bikepacking - und das auch nur recht eingeschränkt durch den schmalen Rennenker und benötigten Platz für Wasser im Rahmendreieck. Flaschenhalter an die Carbongabel anzuflanschen würde ich mit lieber verkneifen und auch den zierlichen Sitzstreben würde ich keine angeflanschte Last zumuten.
Um eine besonders stabile Felge brauchst du dir dann keine großen Gedanken machen. Eine einfache gängige mit 32 Speichen und 19mm Maulweite recht völlig aus.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (14.05.18 00:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336742 - 14.05.18 00:55 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Zitat:
Bist du dir wirklich sicher, daß dein Cross Race von 2016 die richtige Ausgangsbasis für Radreisen ist?

Habe mir das Rad damals nicht als internationales Reiserad gekauft. Weil es aber nach meiner bisherigen Erfahrung doch recht robust ist, wollte ich schauen was man draus machen kann. Für schweres Gelände muss es nicht unbedingt sein, habe eher an Feld- und Waldwege gedacht bzw. Radwege zum Zielgebiet.

Hoffe wie gesagt dass 46-33 mit 11-34 geht, bisher mit leichtem Gepäck hat mir auch 46-36 mit 11-32 gut gereicht.

Habe an eine Mischung aus Bikepacking und Gepäcktrager mit Taschen gedacht, also sehr große Rahmentasche wo schwere Sachen wie Wasser, Essen, Werkzeug rein kommen (und eventuell noch Lenkerrolle oder Tasche) und in die Tasche hinten das leichte Zeug (wie Kleidung) mit viel Volumen auf einen Tubus Disco (Ösen sind vorhanden).
Zitat:
Gepäck bei maximal 95kg Zuladung dürfte auch wohl nur wenig zusammenkommen.

wiege 75kg und Gepäck halte ich minimalistisch, denke das Gewicht bleibt noch akzeptabel. Der Rahmen ist denke ich auf 115kg ausgelegt, eventuell noch eine stabilere Gabel (wobei die Gunshas selten kaputt gehen) falls ich damit nicht klar komme oder ein Rad ganz neu aufbauen.

Geändert von Marc28 (14.05.18 01:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336749 - 14.05.18 06:36 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Zitat:
Die alten Bremsscheiben haben wenigstens noch deutlich mehr Fleisch zu bieten

Denke du hast Recht, habe nun noch von einem Test gelesen, wo das Alu im Icetech richtig geschmolzen ist bei nur 250 Höhenmetern. Die mit Kühlrippen halten vielleicht länger, aber die sind ja nicht bezahlbar.
Die RT64 wäre aus Edelstahl (ohne Icetech), ist günstig, für Metall- und Resinbeläge kompatibel und hat Centerlock, also passend zum verlinkten Laufrad oben.

Kann es mal wenn alles komplett ist an einer längeren 20% Steigung hier testen, dann sehe ich ja ob die Bremse ausreichend ist oder ob noch mehr Umbauarbeiten nötig sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336772 - 14.05.18 09:03 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2593
Probier die RT64 in der 160er Dimension aus.

Meine verzogen sich dauerhaft leicht (aber ausreichend für die geringen Abstände im Bremssattel) nach Vollbremsungen aus um die 70 km/h bei gut 100 - 110 kg Systemgewicht.

Ich hatte die Avid BB7 Road Bremse. Die hat harte Beläge (heizt die Scheibe damit ordentlich auf) und es drückt nur einer der Stempel auf die Scheibe und "verbiegt" damit die Scheibe bei jedem Bremsvorgang.
Ich vermute, dass das was unter geringeren Temperaturen einen elastische Verformung ist, wird bei extrem hohen Temperaturen zur plastischen Verformung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1336775 - 14.05.18 09:08 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2593
Nach oben   Versenden Drucken
#1336890 - 14.05.18 13:56 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Marc28
Zitat:
Die alten Bremsscheiben haben wenigstens noch deutlich mehr Fleisch zu bieten

Denke du hast Recht, habe nun noch von einem Test gelesen, wo das Alu im Icetech richtig geschmolzen ist bei nur 250 Höhenmetern. Die mit Kühlrippen halten vielleicht länger, aber die sind ja nicht bezahlbar.
Die RT64 wäre aus Edelstahl (ohne Icetech), ist günstig, für Metall- und Resinbeläge kompatibel und hat Centerlock, also passend zum verlinkten Laufrad oben.
Nein, die RT64 hat ebenfalls den Icetech Alukern! Ich hatte mich extra deswegen noch korrigiert und dir zu den Standardscheiben geraten.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1336896 - 14.05.18 14:12 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
In Antwort auf: Marc28
Hoffe wie gesagt dass 46-33 mit 11-34 geht, bisher mit leichtem Gepäck hat mir auch 46-36 mit 11-32 gut gereicht.

Von Shimano gibt es die Vorgabe, daß nur Kettenblattpaarungen mit geicher Kennzeichnung, also MA nur mit MA, MB nur mit MB und MC nur mit MC benutzt werden dürfen. Das heißt beim 34er Kettenblatt (MA) kommt als großes nur das 50er (MA) in Frage.
siehe hier: Shimano Dura Ace 9000 Kettenblatt 110mm
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1336911 - 14.05.18 15:24 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2593
RT64 hat keinen Alukern zwinker RT67 dagegen schon (Alukern/Icetech)
Nach oben   Versenden Drucken
#1336927 - 14.05.18 16:39 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Nordisch]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Die Scheibe RT68 welche ich zuerst kaufen wollte hat nach der Shimano Hompage einen Alukern: https://bike.shimano.com/de-DE/product/component/slx-m7000/SM-RT68.html

Bei der RT64 erwähnt Shimano nichts von Icetech und steht auch nicht auf der Scheibe:
https://bike.shimano.com/de-DE/product/component/deore-m610/SM-RT64.html

Die Kombi 46-33 scheint nach Forenbeiträgen zu funktionieren, z.B.
Zitat:
Fahre die Kombi 46/33 selbst am CX und es fährt und schaltet 1a

Ist etwas Gewurschtel den Crosser reisetauglich zu bekommen, aber wenn nun die Bremsscheibe am Berg ausreichend funktioniert und die Schaltung geht, habe ich gute Hoffnung bald fahren zu können - danke ans Forum!

Geändert von Marc28 (14.05.18 16:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337364 - 16.05.18 05:36 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Jetzt hat Kurbelix das Laufrad doch nicht (sollte 18.05. Nachschub kommen) und alle anderen Teile sind bestellt. wirr

Jemand rein zufällig Erfahrung mit Exal BE21 Felge?
Neuer Plan ist, ich kaufe SLX Nabe und 2x Exal BE21 Disc-Felge, 21-622, ca 620g. Nach der Forums-Wiki-Tabelle werden die Exal Felgen >600g als stabil eingestuft und 21C scheint mir meine gefahrenen Reifenbreiten ca. 32 bis 47 gut abzudecken.

Als Vorderrad-Nabe einen 3N72 zur BE21 Felge.
Nach oben   Versenden Drucken
#1337447 - 16.05.18 13:19 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2901
Ich habe nur die Exal ZX19 und keine Probleme mit denen.
Zu den, noch recht neuen, BE21 kann ich direkt aber nicht sagen.

Als Tip würde ich dir die Rodi WEB 21 alternativ nennen. Die ist sehr stabil.

Ich persönlich bevorzuge generell Felgen für Felgenbremsen. Zum einen, um im Notfall (ich habe zusätzlich Cantisockel am Rahmen) auf Felgenbremsen wechseln zu können
und zum anderen, weil deren Flanken massiver sind - gut, um Flankenbrüche zu vermeiden.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (16.05.18 13:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337507 - 16.05.18 18:25 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Stylist Robert]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Habe vorne keine Öse für Felgenbremse, von daher wäre mir eine reine Disc-Felge lieber - die Rodi WEB 21 habe ich mal auf meine Liste der stabilen Komponenten geschrieben, falls ich doch mal ein Rad mit Felgenbremse habe.

Hinterrad mit Exal BE21 wäre bei kurbelix gerade verfügbar für 56,50€ und wird als solide und langlebige Felge angeboten - im Vergleich zur DT 545d für 140kg ist sie ca 2mm flacher und ca. 50g schwerer, vermute also es wird für mein eher geringes Systemgewicht reichen.

Ein passendes Vorderrad habe ich auch gefunden für 93,50€ mit 72er Dynamo.

Wobei mich nun kurbelix angeschrieben hat, nächste Woche bekommen sie neue DT 545 Felgen und könnten dann das oben genannte Laufrad doch bauen - jetzt hab ich die Qual der Wahl. grins

Geändert von Marc28 (16.05.18 18:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1345353 - 04.07.18 01:06 Re: Neues Hinterrad - Kasette/Schaltung kompatibel [Re: Marc28]
Marc28
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 95
Update falls jemand auch etwas leichtere Übersetzung braucht:
Die Zusammenstellung funktioniert bisher sehr gut, ich habe noch zusätzlich ein 33er Kettenblatt eingebaut. Bei sehr steilen Bergen muss ich schieben, wenn ich aber nicht absichtlich Berge suche (dafür würde ich MTB nehmen), kommt das eher selten vor.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de