Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Destiny, uri63, StefanMKA, Fetzer, Pierrot, 4 unsichtbar), 33 Gäste und 327 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26878 Mitglieder
90443 Themen
1388423 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3336 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1330172 - 04.04.18 12:38 Finnland-Nordkapp-Norwegen
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Hallo Zusammen,
wir überlegen im Sommer mal mit dem Tandem im Norden unterwegs zu sein. Da viele dort unterwegs waren, habe ich mal ein paar Fragen zur Streckenplanung und anderes.
Grob, sieht die Planung so: Flug nach Helsinki (ggf. Bahn/Schiff das dauert aber lange), Nachtzug Helsinki-Rovaniemi, ggf. Bus nach Ivalo, von dort radeln grob Richtung Nordkapp und dann runter an der Norwegische Westküste, Lofoten, Trondheim, Bergen. Von Bergen wahrscheinlich Schiff nach Dänemark und dann Zug (ggf. Flug).
- Würdet Ihr empfehlen im Uhrzeigesinn zu fahren (also Norwegen die Kuste nach Norden, und dann runter nach Finnland), oder andersherum?
- Wann ist eigentlich die beste Saison dort zu fahren? Wann ist die Hochsaison (wegen ausgebuchte Unterkünfte und so)? Wir überlegen irgendwann Juli/August damit es nicht zu kalt ist. Ist viel unterscheid was Temperatur angeht zwischen Juli und August?
- Streckenhighlights:
Trollstigen: ist da jemand schon gefahren? lohnt sich der Anstieg?
Rallarvegen: ist es sehr grob? Lohnt sich einen extra Abstecher um dort zu fahren?
Lofoten: lohnt sich der Abstecher zu den Inseln?
Gibt es sonst andere besondere Streckenteile/Orte die wir nicht verpassen sollten?
- Wie sieht es mit Mücken nördlich von Rovaniemi aus?
- Was ist der aktuelle Eintrittspreis am Nordkapp?
- Ist jemand schon mal nach Knivskjellodden? Wie sind eure Erfahrungen? Sieht machbar aus (zu Fuß meine ich), aber ich wüsste nicht wo man das bepackte Rad das ganze Tag stehen lassen könnte.

Vielen herzlichen Dank an Alle!
manuel
Nach oben   Versenden Drucken
#1330267 - 04.04.18 18:56 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: kawa9999]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2334
Unterwegs in Schweiz

Ich bin so etwas ähnliches 2012 gefahren. Es haben aber auch viele andere Leute ähnliche Touren gemacht:



Zu Deinen konkreten Fragen:
Mücken sind je nach Jahr schlimmer oder weniger schlimm. Sie werden nördlich von Rovaniemi eher schlimmer, hören dann aber ganz im Norden wieder auf.

Ich würde Kirkenes, Vardø, Hamningberg und Nordkinnhalvøya noch in Betracht ziehen.
Ich bin so herum wie Ihr gefahren, es ist schwierig zu sagen, was besser ist.
Nordkap war bei mir gratis. Knivskjellodden habe ich nicht gemacht, wäre aber sicher eine interessante Idee und vermutlich noch einigermaßen realistisch. Der wirklich echte Punkt wäre Nordkinn, aber das ist eine Wanderung von ca. 3 Tagen, aus meiner Sicht eher "Hardcore". Rad kannst Du doch am Parkplatz, wo es zum Knivskjellodden-Wanderweg geht, irgendwo anlehnen. Ist nicht so einfach, aber wohl doch zu finden. Nordnorweger klauen nicht und Geld und sowas nimmst Du vielleicht mit.

Lofoten und Senja lohnen sich *sehr*.

Trollstigen und Geirangerfjord im Süden sind auch toll, auch nicht schwieriger als andere Steigungen auf der Route. Von Bodø bis in den Raum Trondheim habt Ihr die Wahl zwischen der E6 und der N17. Beides sind sehr schöne Strecken, wobei mir die N17 noch ein kleines bisschen besser gefällt.

Rallarvegen habe ich noch nicht gemacht. Ich würde auch nicht alles in eine Tour quetschen wollen.

Wenn schon Flug, kannnst Du auch bis Rovaniemi fliegen. Oder eben mit Schiff und Zug, was aber in der Zeit nach Finnjet nicht mehr so toll ist. Aber der Nachtzug ist sicher auch eine gute Lösung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1330275 - 04.04.18 19:52 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: kawa9999]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6441
In Antwort auf: kawa9999
...
- Würdet Ihr empfehlen im Uhrzeigesinn zu fahren (also Norwegen die Kuste nach Norden, und dann runter nach Finnland), oder andersherum?


Ich würde im Uhrzeigersinn radeln...

In Antwort auf: kawa9999
...
- Wann ist eigentlich die beste Saison dort zu fahren? Wann ist die Hochsaison (wegen ausgebuchte Unterkünfte und so)? Wir überlegen irgendwann Juli/August damit es nicht zu kalt ist. Ist viel unterscheid was Temperatur angeht zwischen Juli und August?
...

Passt; ab Mitte Juni ist es auch kein Problem und die Nächte sind seeehr kurz.

In Antwort auf: kawa9999

Rallarvegen: ist es sehr grob? Lohnt sich einen extra Abstecher um dort zu fahren?
...
ist teilweise schon gröber, speziell westlich von Finse. Aber mein Mann ist das mit 35er Reifen gefahren und das ohne Schaden. Landschaftlich eines "meiner" Highlights ind Norwegen und von Osten her kommend deutlich einfacher zu radeln als von West nach Ost.

In Antwort auf: kawa9999
Lofoten: lohnt sich der Abstecher zu den Inseln?
...
Unbedingt und die nördlich gelegenen Vesteralen nicht vergessen. Und wie schon empfohlen Senja auch.



Viele Grüße Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1330330 - 05.04.18 09:35 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: kawa9999]
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Danke Bk1 und Rennrädle !!
Nach oben   Versenden Drucken
#1330331 - 05.04.18 09:38 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: kawa9999]
Karl der Bergische
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 602
Hallo Manuel,

einen Teil Deiner geplanten Route bin ich 2014 gefahren. Bei damals gutem Wetter (natürlich nicht selbstverständlich) hat mir die Route sehr gut gefallen. Bericht siehe http://www.rad-forum.de/showflat/Number/...ein#Post1075414 .
Stechmücken finden sich bevorzugt, wo Süßwasser/Sumpf und wenig Wind, also viel in Finnland, bis auf Ausnahmen kaum an der norwegischen Küste.

- Wann ist die Hochsaison (wegen ausgebuchte Unterkünfte und so)?
Die Hochsaison dürfte etwa mit dem Mittsommerwochenende (23./24.6.2018) beginnen. Etwa ab 10.August entspannt sich die Quartiersituation. Wir haben damals, wenn verfügbar, einfache Hütten auf Campingplätzen genommen (evtl. kurz vorher telefonisch oder per Internet buchen). Wenn keine frei war, haben wir gezeltet oder wenige Male ein Hotel genommen.
Gute Informationen findest Du auch in http://radreise-wiki.de/Norwegen .

Rallarvegen: ist es sehr grob? Lohnt sich einen extra Abstecher um dort zu fahren?
Bin ich mal mit vor Ort geliehenem einfachen MTB ohne Gepäck gefahren, mit Bergenbahn und Flambahn zurück. Mir hat's gefallen. Wäre nach meiner Einschätzung evtl. auch mit Treckingrad mit robusten Reifen zu fahren. Schöner Bericht: https://www.youtube.com/watch?v=vg-9ivqNHk4 .

Lofoten: lohnt sich der Abstecher zu den Inseln?
Die Route über die touristisch stark frequentierten Lofoten, ebenso aber nördlich über die einsameren Vesteralen und Senja nach Tromsö hat mir gefallen.

Karl

Geändert von Karl der Bergische (05.04.18 09:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1330336 - 05.04.18 09:58 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: Karl der Bergische]
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Danke Karl !
Nach oben   Versenden Drucken
#1330454 - 05.04.18 18:22 Re: Finnland-Nordkapp-Norwegen [Re: kawa9999]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6441
hier findest Du ein paar Bilder vom Zustand des Rallavegens. Das waren dann auch die schlimmsten Abschnitte

Norwegen

Grüßle Renata

Geändert von Rennrädle (05.04.18 18:24)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de