Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
32 Mitglieder (Need5Speed, FordPrefect, xalius, Luz Erner, thomsch, Sportzigarette77, AndreasSchuette, cterres, Attention, 10 unsichtbar), 80 Gäste und 222 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87643 Themen
1337182 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3644 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1327620 - 18.03.18 21:30 Koga Traveller Jahrgang 2000 - neu aufgebaut
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 287
Vor einiger Zeit stellte ich hier meinen restaurierten Koga Miyata Traveller aus dem Jahr 2000 vor. Leider hatte sich jedoch die Korrosion bereits derart unter den Lack gefressen, dass der Rahmen doch noch ein neues Outfit brauchte.
Ich entschied mich für Pulvern und da dies die Optik schon erheblich veränderte, entschloss ich mich zudem, das Rad in größerem Umfang neu aufzubauen. Dabei legte ich Wert auf einfache Technik und Stabilität und auch ein wenig auf die optische Linie. Der Rahmen wurde lichtgrau und die Komponenten schwarz/silber.
Das Rad läuft wunderbar leicht und das Schalten mit XT noch einmal eine deutlich andere Hausnummer ist als mit LX, dass hat mich schon ziemlich überrascht. Das Teil hat jetzt auch irgendwie einen ganz anderen Charakter und soweit bin ich schon mal sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Aber das Eine oder Andere wird mir sicherlich schon einfallen...


Koga alt ...



... und Koga neu



"Cockpit"



Das XT Shadow Schaltwerk sieht chic aus und funzt einfach klasse!

Ein bischen mehr davon hier, click! in meinem Bericht.


HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (18.03.18 21:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1327652 - 19.03.18 10:03 Re: Koga Traveller Jahrgang 2000 - neu aufgebaut [Re: hal23562]
tomrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 111
Hallo Hartmut,

vielen Dank für deine ausführliche Dokumentation, auch auf deinem Blog. schmunzel

Ich bin ein Fan alter Kogas und mir sind im Laufe der letzten 35 Jahre mehrere zugelaufen, allerdings alle aus Stahl. Das neueste ("Randonneur" von 2004) rostet übel vor sich hin, die anderen kaum (soweit sichtbar). Ich finde die Geometrie und Stabilität genial.
Restauriert, wie du, habe ich keines meiner Mühlen, aber zum Teil ziemlich verbastelt, sprich verschlissene Teile erneuert oder Komponenten ersetzt, die mir nicht (mehr) gefallen haben. Soweit, dass teilweise nur noch Rahmen und Gabel original sind.

Mich würde interessieren, in welchem Zustand die Stahlgabel deines Traveller vor der Neulackierung war und, ob du bei 27 Gangschaltung geblieben bist.

LG Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1327663 - 19.03.18 11:20 Re: Koga Traveller Jahrgang 2000 - neu aufgebaut [Re: tomrad]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 287
Moin Tom,

Dank für Deine nette Rückmeldung!
Bei mir sind auch nur noch Rahmen, Gabel und Sattelstütze original. Die Stahlgabel hatte lediglich Lackschäden aber keinerlei Korrosion. Ansonsten war sie ok. Überrascht hat mich, wie sauber der Rahmen auch innen verarbeitet war.
Ich bin bei der 27-Gang geblieben obwohl ihre beste Zeit wohl langsam austrudelt. Ich bin nicht so sensibel, dass mir eine 10er oder gar 11er einen echt Gewinn brächten. Wichtiger als eine feinere Abstufung ist für mich die 11-36 Kassette.
Ich musste eine Weile suchen, bis ich die von mir angestrebten XT-Schaltungskomponenten fand (FD-M591, RD-M772 SGS, SL-M770). Die sind allerdings jetzt wirklich klasse. Ich hätte nicht gedacht, dass der Sprung LX nach XT gefühlt für mich doch deutlich wahrnehmbar ist.
So auch bei den Bremsen (BR-M750, BL-T780). Die fahre ich übrigens ohne Modulator, da mir exakte Dosierbarkeit wichtig ist. Und dank CoolStop rot/schwarz packen die auch richtig zu und quietschen vorne kaum mal.
Da ich jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen bin, wird es wohl nicht mein letztes Koga sein, das ich neu aufbaue. Mal sehen, was mir noch so an guten Rahmen zuläuft. Das nächste dann vielleicht mit Heckmotor für Langtouren in Europa.

Beste Grüße aus Marzipanien - Hartmut
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1327750 - 19.03.18 17:49 Re: Koga Traveller Jahrgang 2000 - neu aufgebaut [Re: hal23562]
tomrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 111
Hallo Hartmut,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!
schmunzel

LG Tom
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de