Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Melan, Paramount, alfaorionis, Superobi, Zebrarider, 11 unsichtbar), 62 Gäste und 103 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26257 Mitglieder
87878 Themen
1340064 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3598 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1322192 - 13.02.18 12:37 V-Brakes für Winterrad
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
Mein Winterrad, mit dem ich bei Schnee und Eis fahre, braucht definitiv neue Bremsen (V-Brakes). Da sind im Moment XT-Parallelogrammbremsen verbaut, mit denen ich seit Jahren auf Kriegsfuß stehe. Die quietschen wie Sau (egal was ich auch einstelle), die Rückholfedern sind viel zu schwach (egal wie ich sie auch biege), und die Bremshebel sind viel zu kurz (nur für 2 Finger).

Gibts einen guten Tipp für neue V-Brakes entweder im Set mit oder nur die reinen Bremskörper? Für nicht zu viel Geld?

Bedingung:

* Cartridge-Bremsschuhe (ich will gleich die Gummis tauschen).
* 3-Finger-Bremshebel (kürzere werden mir definitiv NICHT mehr ans Rad kommen)

Das Komplettset Avid Single digit 7 fällt aus - die Bremshebel sind zu kurz. Und wenn man die Bremskörper einzeln kauft, dann wirds arg teuer.

Deore LX Bremskörper im Set gibts für 35 €, das klingt schon mal fair.

Andere Vorschläge, vielleicht mit steiferen Bremsarmen?

Danke!
Gruß
Thoralf

PS: Scheibenbremsen passen nicht an diesen Stahlrahmen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (13.02.18 12:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322202 - 13.02.18 13:21 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1036
Ichhab dir nen link gesendet. Dieses set habe ich für die Stadtschlape erworben und es ist vollkommen ausreichend.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322214 - 13.02.18 14:09 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: hansano]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
Die haben keine Cartridge-Bremsschuhe... traurig
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322216 - 13.02.18 14:15 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12909
Hallo,

In Antwort auf: Toxxi
Die haben keine Cartridge-Bremsschuhe... traurig


Kann man doch nachrüsten. (Ich habe Rennrad-Schühchen an einer Canti, geht auch, nur an die Schraube zur Belagfixierung kommt man schlecht dran).

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322217 - 13.02.18 14:19 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Andreas R]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
Klar kann man die nachrüsten, aber dann muss ich sie zukaufen. Dann kaufe ich lieber gleich V-Brakes mit den passenden Bremsschuhen.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322227 - 13.02.18 15:01 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Raumfahrer]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
Danke, ich suche primär die Bremskörper. schmunzel Die Hebel dazuzukaufen ist unproblematisch, die gibts überall.

Ich dachte, dass noch jemand einen Geheimtipp für eine gute Bremse hat.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322229 - 13.02.18 15:08 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31656
In Antwort auf: Toxxi
Die haben keine Cartridge-Bremsschuhe... traurig

Aber nur einmal. Wenn die Sohlen runter sind, kannst Du doch einbauen, was Dir am besten gefällt.
Ich würde sowieso nicht nach »Komplettangeboten« schielen. Gerade bei V- Bremsen gibt es doch alles einzeln und die vielleicht durch das Koppelgeschäft gesparten dreißig Pfennige zahlst Du bei der Anpassung wieder drauf.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1322245 - 13.02.18 15:49 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3445
Hallo Thoralf!

Beim Winterrad würde ich nicht viel Geld verbauen, wenigstens bei uns bearbeiten Streusalz und Dreck auch die schönsten und teuersten Bremsen so massiv, dass du zuschauen kannst.

Mein Vorschlag deshalb: Nimm ganz einfache Shimano-Bremsen, die von Alivio reichen, was die Technik angeht, leicht. Schmeiß die Bremsklötzerln weg (das hast du eh vor) und baue weiche an, fertig. Deore Bremsen sind natürlich besser, wenn du damit nicht weiß Gott wilde Sachen machst, werden sie aber nicht nötig sein.

Vielleicht hast du auch Glück und findest Tektro Bremsen. Die kosten noch einmal weniger und sind (zu mindestens die meinen) nicht um zu bringen, dabei leisten sie schon um die 20 Jahre gute Arbeit, das ganze Jahr durch. (Dafür schauen sie entsprechend aus. Das stört sie aber nicht in ihrer Funktion.)

Ich weiß nicht, ob meine Ideen zu deinen Vorstellungen passen. Ob du mit ihnen etwas anfangen kannst, weißt nur du.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1322252 - 13.02.18 16:03 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: irg]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: irg
Ich weiß nicht, ob meine Ideen zu deinen Vorstellungen passen. Ob du mit ihnen etwas anfangen kannst, weißt nur du.

Das waren eigentlich exakt auch meine Ideen, bevor ich hier schrieb. Offenbar gibt es keinen Geheimtipp. traurig Es geht mir auch nicht darum, um jeden Euro zu feilschen.

Gibt es noch irgendwelche V-Brakes mit besonders steifen Schenkeln? Außer der Serie "Avid Single Digit"?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322255 - 13.02.18 16:17 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3445
Schwer zu sagen!
Ich selbst werde kaum mehr Avids kaufen. Die Erfahrungen mit meinen sich selbst zerlegenden SD 7 waren vernichtend, die positiven Erfahrungen mit denselben eigentlich nicht besser als mit gut gemachten 08/15-Bremsen.

Glaubst du, dass steifere Schenkel wirklich so viel ausmachen? Die weich machenden Faktoren dürften doch eher im Bereich der Bowdenzüge liegen, ev. noch bei den Griffen und den Klötzchen und der Einstellung.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1322257 - 13.02.18 16:22 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 619
In Antwort auf: Toxxi
...

Gibt es noch irgendwelche V-Brakes mit besonders steifen Schenkeln? Außer der Serie "Avid Single Digit"?
...


Wackelige oder verwindende Schenkel sehe ich allenfalls bei den Supermegabillichbremsen im Repaircafé meiner Nachbarschaft. Selbst eine Alivio ist da im Verhältnis eine Erleuchtung... lach und spätestens ab der Deore hast du Cartridge-Schuhe drin. Die tut den Job locker. Ob die SingleDigit von Avid tatsächlich besser ist, überlasse ich dem jeweiligen Geschmack, der Unterschied ist für mich eher im akademischen Bereich zu finden. Außer man besteht auf minimalem Gewicht und will unbedingt die SL-Variante.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1322268 - 13.02.18 17:06 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4938
Welche XT waren es denn genau, da gibt es mehrere Generationen? M.E. waren es die früheren Versionen welche quietschten. Ich hatte die letzte Ausführung (BR-M760) am Reiserad mehrere Jahre ohne Probleme, das Set wäre übrigens zu haben.
Aus eigener Erfahrung steifer als alles andere am Markt sind die TRP M920, die sind anscheinend aber nicht mehr erhältlich und nicht so günstig.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322273 - 13.02.18 17:14 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: DebrisFlow]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3445
Hallo!

Die mit dem Parallelogramm quietschen gerne, wenn sie alt werden. Laut meinem Radhändler gibt es dabei auch welche, die auch mit den gefinkeltsten Tricks nicht zur Ruhe zu bringen sind. Ich habe auch solche. Abhilfe in diesem Fall: Quietschen lassen (es ändert ja nichts an der Funktion) oder austauschen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1322281 - 13.02.18 18:07 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: irg]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4938
In Antwort auf: irg
Hallo!

Die mit dem Parallelogramm quietschen gerne, wenn sie alt werden. Laut meinem Radhändler gibt es dabei auch welche, die auch mit den gefinkeltsten Tricks nicht zur Ruhe zu bringen sind. Ich habe auch solche. Abhilfe in diesem Fall: Quietschen lassen (es ändert ja nichts an der Funktion) oder austauschen.

lg!
georg

Die Ursache sehe ich woanders, meine Bremsen sind auch schon lange im Einsatz. Bei den ersten Varianten (XT und XTR) waren die Verbindungsstege des Parallelogrammes gelocht ( siehe Bild BR-M739 ), das war nicht sehr steif und wurde dann geändert. Die BR-M750 sind nochmal anders aufgebaut. Bei meinem Bremsen BR-M760 sowie auch LX BR-M570, welche ich nutze sind die Stege wieder aus Vollmaterial. Wenn V-Brake, würde ich immer wieder genau diese verbauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322327 - 13.02.18 21:47 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5482
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Toxxi
Mein Winterrad, mit dem ich bei Schnee und Eis fahre, braucht definitiv neue Bremsen (V-Brakes). ... Für nicht zu viel Geld?



ProMax 9Euro, habe ich gute Erfahrungen mit gemacht! Kartridge Beläge separat kaufen, schrauben musste zum Einstellen eh

Griffe

Sollte kpl. für unter 30,- KOMPLETT machbar sein.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (13.02.18 21:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322340 - 13.02.18 23:08 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: DebrisFlow]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: DebrisFlow
Welche XT waren es denn genau, da gibt es mehrere Generationen?

BR-M750

Wie gesagt - ich bin seit Jahren sehr unzufrieden damit. Mit dem Quietschen könnte ich ja leben, aber die Rückholfedern sind zu schwach und der Schwenkbereich damit zu klein. Die Bremsarme stehen nicht parallel, sondern gehen nach oben auf (bei 19er Felgen). Wahrscheinlich sind die in einer Zeit designt worden, als 17er Felgen das breiteste war, was es auf dem MTB-Markt gab. traurig Man merkt ganz deutlich, dass die nicht für sowas breites wie 19er Felgen gebaut wurden.

Ich habe schon versucht, die Federn nach außen zu biegen, mit mäßigem Erfolg. Deshalb lassen sich die Bremsen auch nur ziemlich bescheiden einstellen. Sowas wie einen Druckpunkt gibt es auch nicht.

Dazu diese Zweifingerhebel, mit denen ich auch nicht wirklich klarkomme.

Immer wenn ich aufs Reiserad umsteige (normale Deore V-Brakes mit Dreifingerbremshebel) ist es eine Offenbarung, die Bremse zu betätigen. schmunzel

Fazit: Nie wieder Parallelogrammbremsen! entsetzt böse

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (13.02.18 23:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322343 - 13.02.18 23:36 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2862
Hast du auch schon über Maguras der HS Reihen alternativ nachgedacht?
Nach oben   Versenden Drucken
#1322345 - 13.02.18 23:39 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2593
In Antwort auf: Toxxi
Mein Winterrad, mit dem ich bei Schnee und Eis fahre, braucht definitiv neue Bremsen (V-Brakes). Da sind im Moment XT-Parallelogrammbremsen verbaut ...
Gibt es vielleicht noch folgende Möglichkeiten:
- Die Konkav/Konvex-Scheibenpärchen haben unterschiedliche Dicke, lassen die sich vertauschen, um an die Felgenbreite anzupassen (haben auch andere V-Brakes)?
- Lassen sich die Nieten nachschlagen und wacklige Teile so wieder fixieren?
- Wenn Quietschen mit (zu hoher) Bremskraft zusammenfällt, dann hilft minimal Graphit/Bleistift auf der Felge. Das bricht das Quietschen und reduziert zu hartes Ansprechen (bin Jahre so die SD7 eigentlich zufrieden gefahren)?
Nach oben   Versenden Drucken
#1322352 - 14.02.18 01:30 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18813
Unterwegs in Griechenland

Und warum nimmst du nicht eben diese Deore Dinger? Habe die neulich mit den dazugehörigen Hebeln an einem 20" Rad verbaut und finde das Zeuch hervorragend, sensationelles P/L Verhältnis und sehr gut verarbeitet. Außerdem gelang es, bei der Erstmontage alle 4 Beläge ein für alle male so einzustellen, daß es einen sauberen Druckpunkt gibt (Ohren sagen: Klack, die Beläge liegen vollflächig auf) und kein Quietschen.

XT: Ich kann mich erinnern, daß es für die Felgebreite zu eng stehende Sockel gab, da war perfektes Montieren und Bremsen in der Tat schwierig.

Nicht immer ist die mittlere Position am Sockel fürs Enhängen der Feder richtig, es können auchmal die anderen Löchlein sein. Aber das wirst du längst ausprobiert haben.
Gruß Andreas
Unlängst aufgesammelt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322358 - 14.02.18 08:02 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: AndreMQ]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: AndreMQ
- Die Konkav/Konvex-Scheibenpärchen haben unterschiedliche Dicke, lassen die sich vertauschen, um an die Felgenbreite anzupassen (haben auch andere V-Brakes)?

Das ist nicht die erste V-Brake, die ich verbaue... träller
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322359 - 14.02.18 08:05 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: iassu
Und warum nimmst du nicht eben diese Deore Dinger?

Darauf wird es hinauslaufen. schmunzel

In Antwort auf: iassu
XT: Ich kann mich erinnern, daß es für die Felgebreite zu eng stehende Sockel gab, da war perfektes Montieren und Bremsen in der Tat schwierig.

Schön dass das mal jemand unabhängig bestätigt. lach

In Antwort auf: iassu
Nicht immer ist die mittlere Position am Sockel fürs Enhängen der Feder richtig, es können auchmal die anderen Löchlein sein. Aber das wirst du längst ausprobiert haben.

Yep. Bei normalen V-Brakes geht das, da hast du recht.

Aber bei den Parallelogrammbremsen muss man bauartbedigt das mittlere nehmen. Ansonsten schiebt das Parallelogramm schräg nach oben oder unten. Da sieht man sofort, dass das nicht funktionieren kann.

-----

Okay, ich bin jetzt durch mit dem Thema. Deore (LX) und fertig. grins

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (14.02.18 08:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322429 - 14.02.18 13:28 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Stylist Robert]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: Stylist Robert
Hast du auch schon über Maguras der HS Reihen alternativ nachgedacht?

Ja, schon oft. Und bin schon seit langem zu dem Ergebnis gekommen, dass ich sowas auf keinen Fall haben will.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322491 - 14.02.18 20:50 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5016
und warum keine Cantis ? Gerade im Winter ist das moderate Bremsverhalten von Vorteil.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322504 - 14.02.18 22:43 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Streckenplanverweigerer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 76
Die BR-T780 sind ohne Parallelogramm. Die fahre ich seit etwa drei Jahren. Sehr gute Bremsleistung. Noch nie quietschen. Allerdings auf 22mm (außen) Felgen.
Die Federn sind zwar nur knapp stark genug. Aber sie sind es.
Setpreis etwas über 50 Euro.

Aber die LX tuns auch. lach

Geändert von Streckenplanverweigerer (14.02.18 22:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322586 - 15.02.18 13:46 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Streckenplanverweigerer]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 341
Wobei die normale Deore BR-T610 an sich vollkommen ausreichen.
Cartridge Beläge haben sie auch schon serienmäßig drauf.
Die Länge der Bremsarme beträgt bei der XT 102 mm; bei der Deore und der Deore LX gleich mal 107 mm - mit entsprechend Platz zu Reifen oder Schutzblech.
Freundliche Grüße - unbekannterweise.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322630 - 15.02.18 17:58 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31656
Wenn Du umgebaut hast und den Drang verspürst, die Parallelogrammbremsen in die Schrottkiste zu befördern, dann befördere sie besser in eine derbe Briefhülle oder in einen Karton und sag der Postschncke, so soll sie zu mir bringen. Die Auslagen und was Du sonst noch dafür willst, kriegst Du natürlich. Für die Metallaufbereitung sind sie auf jeden Fall zu schade.

Was die Stellung der Hebel nach außen angeht, da wird wohl Dein Rahmen nicht ganz unschuldig sein. Bei mir tun es diese Bremsen ohne Probleme auch mit 21er Felgen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1322973 - 17.02.18 19:58 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2575
Nach oben   Versenden Drucken
#1322977 - 17.02.18 20:14 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: Toxxi]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1434
Was ist mit den Avid SD5?
Ich habe die seit vielen an meinem Trekker und am BöserFrosch, bin damit voll und ganz zufrieden (und habe auch an beiden 19er Felgen).
Die bekommt man auch oft im Angebot wenn man sich etwas umschaut.
Aktuell bei cnc für 39€ als Set
https://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=321_32_131&products_id=12839
Ob wo noch günstiger hab ich jetzt nicht geschaut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1323017 - 18.02.18 11:09 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: panta-rhei]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 341
In Antwort auf: panta-rhei

ProMax 9Euro, habe ich gute Erfahrungen mit gemacht! Kartridge Beläge separat kaufen, schrauben musste zum Einstellen eh


Bei denen drehen sich die Bremsarme mit den MessingBuchsen aber direkt auf den CantileverSockeln...?! traurig
Im örtlichen Bikemarkt hatte ich ähnliche von Promax in der Hand gehabt. Gut fand ich, daß die Bremsarme etwas länger als üblich sind.
Freundliche Grüße - unbekannterweise.
Nach oben   Versenden Drucken
#1329044 - 27.03.18 17:24 Re: V-Brakes für Winterrad [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: iassu
UNicht immer ist die mittlere Position am Sockel fürs Enhängen der Feder richtig, es können auchmal die anderen Löchlein sein.

So, neue Bremsen sind dran. Normale Deore LX mit Dreifingerhebeln. Und in der Tat funktionieren sie nur dann richtig, wenn man den Sockel NICHT ins mittlere Löchlein hängt (was eben bei Parallelogramm nicht geht). schmunzel

Merkwürdiger Rahmen... der abstand der Cantisockel ist genau der Standardabstand, aber irgendwie hatte ich schon etwas Mühe und Bastelei, die Bremsen zum korrekten Funktionieren zu bringen. Aber jetzt klappt es prima, und das Bremsgefühl ist im Vergleich zu vorher geradezu überwältigend!

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de