Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (rifi, Speichenjockey66, HederaHelix, focusfield, amati111, Radetzky, 10 unsichtbar), 42 Gäste und 90 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90571 Themen
1391307 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3312 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1314580 - 14.12.17 16:22 Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad?
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Ich fahre seit einer Saison am Renner Conti Grand Prix 4000 SII in 28 mm, die auf meinen 19c Felgen 30,5 mm breit sind.
Jetzt möchte ich 2018 auch mal mit leichtem Gepäck eine Mehrtagestour fahren. Da man ja bei der Planung nie ausschliessen kann, dass einem auch mal ein nicht asphaltierter Abschnitt unter die Räder kommt, frage ich mich, was man dem 4000er in dieser Hinsicht zumuten kann.
Ich bin mal kurze Schotterabschnitte ohne Defekt, aber immer mit einem unguten Gefühl gefahren.
Fährt jemand hier den 4000er auch öfter mal auf unbefestigten Wegen und kann seine Erfahrungen mitteilen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1314584 - 14.12.17 16:46 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Ich fahre diese Reifen auch, auch mal auf nichtausphaltierten Straßen und bin damit recht zufrieden. Einzig die Schnittfestigkeit gegen Scherben könnte besser sein (typisches Stadtproblem). Aber mal ein Waldweg oder ein bisschen Schotter ist gar kein Problem.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314587 - 14.12.17 16:53 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Sylvanus
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 62
Unterwegs in Deutschland

Es wird gehen. Aber für den von dir angegebenen Einsatzbereich bieten sich doch die Conti GP 4 Season in 28 oder 32 mm Breite förmlich an. Damit lassen sich ohne Probleme auch leichtere Geländepassagen bewältigen und der Pannenschutz ist sehr gut. Von den Fahreigenschaften sind sie ansonsten den GP 4000 vergleichbar.
Ein Pessimist? ...ein Optimist mit Erfahrung!
Viele Grüße aus dem Harz
Sylvanus
Nach oben   Versenden Drucken
#1314590 - 14.12.17 17:08 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: Sylvanus]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Kenne ich, die 4 Season hatte ich mal in 32 mm drauf. Letztendlich war er aber kaum breiter als der 4000er, dafür aber unkomfortabler und spürbar langsamer. Fährt sich einfach nicht so "rennradig". In der Rennradgruppe oder auf ner RTF sind die ziemlich unangenehm.
Ich nehme das Rad ja nicht nur für Touren, sondern auch als Sportgerät. Da ist der 4000er schon spürbar besser.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314591 - 14.12.17 17:10 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Sylvanus
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 62
Unterwegs in Deutschland

Da geb ich dir Recht. Nur - vom Sporteinsatz hattest du nichts erwähnt.
Ein Pessimist? ...ein Optimist mit Erfahrung!
Viele Grüße aus dem Harz
Sylvanus
Nach oben   Versenden Drucken
#1314595 - 14.12.17 17:46 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: Sylvanus]
willi99
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Wenn du auf der Reise mehr Pannensicherheit willst, kannst du auch den normalen Marathon in 25-622 oder 28-622 nehmen, jedenfalls habe ich das mal gemacht. Damit bin ich über Stock und Stein gegurkt. Mit so dünnen Reifen würde ich das zwar nicht noch einmal machen, aber Pannen oder auch nur Angst vor Pannen, hatte ich nicht.

Sporttauglich sind die dann natürlich nur noch mit sehr viel gutem Willen. Bei dem Preis kann man sich allerdings auch überlegen, die Reifen nur für die Reise aufzuziehen.

Es kommt sehr darauf an, welches Streckenprofil du mit welcher Pannenwahrscheinlichkeit befahren willst, ggf noch als Variante mit dem Reifenwechsel vor Touren. Sylvanus hat allerdings sicherlich auch recht, wenn er sagt, es würde mit dem conti gehen.

Geändert von willi99 (14.12.17 17:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314598 - 14.12.17 18:00 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: willi99]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Das Streckenprofil sind schon schwerpunktmässig Strassen. Ich plane das mit gpsies.com. Da gibts ja auch ein Rennradrouting - das ich allerdings auch schon einmal dabei ertappt habe, dass es mich über eine mir bekannte geschotterte Strecke schicken wollte. Kann passieren, das sollte dann schon reifenmässig möglich sein.

Längere Schotterpassagen plane ich natürlich nicht mit Absicht ein.

@Sylvanus:
Sehe gerade an deiner Signatur, dass du im Harz wohnst. Schöne Gegend, da war ich auch schon oft. Allerdings mit meinem Rad fürs Grobe - Rennrad ist da nicht so ideal.

Geändert von berghopser (14.12.17 18:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314600 - 14.12.17 18:07 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 206
Ich habe 2016 2 Contis auf Schotter geschrottet, weil Steinchen die ziemlich anfällige Flanke aufgerissen hatten. Die Lauffläche hält das locker aus.

Seitdem meide ich Schotterpassagen mit dem RR. Den Reifen finde ich als Allrounder auf der Straße sehr ansprechend, vor allem weil er dort mit wenigen Defekten glänzt, auf Reise würde ich mir etwas mit stabilerer Flanke suchen, bevorzuge dort aber ohnehin 26" mit entsprechenden Querschnitten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314614 - 14.12.17 19:43 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2210
Ich fahre auch sehr gerne die 4000 sII am Rennrad.
Für Geländeeinlagen und mit Gepäck würde ich sie aber nicht wählen, auch wenn man natürlich noch viel damit fahren kann. Das Problem ist die empfindliche Flanke. Selbst am Rennrad habe ich dort (wenn ich mal ganz kurz Schotter gefahren bin) hin und wieder einen Schnitt welcher ein Problem werden kann.
Ich bin mit den 4000 s in 23 mm mal mit dem Rennrad über den Col du Parpaillon gefahren und würde es nicht wieder tun schmunzel.

Anbieten würde sich für den geplanten Zweck nebst dem schon erwähnte Conti Four Seasons der Michelin Pro 4 endurance. Letzteren bin ich zweimal auf Asphalttouren mit diversen Schottereinlagen gefahren und fand ihn ganz gut. Aber auch hier leidet bei gröberem Schotter früher oder später die Flanke.

Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.

Geändert von Machinist (14.12.17 19:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314620 - 14.12.17 21:13 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
tizio7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Panaracer GravelKing ist ein guter Kompromiss zwischen Leichtlauf und noch brauchbarer Robustheit. Gibt's in 28 und 32er Breite, bei 19er Felge wird der 32er mindestens 33mm breit sein, da muesstest Du halt schauen ob das noch passt (Rahmen, evtl. Bremse). Gibt's z.B. bei bike-components zu kaufen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314624 - 14.12.17 21:36 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1139
In Antwort auf: berghopser
Kenne ich, die 4 Season hatte ich mal in 32 mm drauf. Letztendlich war er aber kaum breiter als der 4000er, dafür aber unkomfortabler und spürbar langsamer. Fährt sich einfach nicht so "rennradig". In der Rennradgruppe oder auf ner RTF sind die ziemlich unangenehm.
Ich nehme das Rad ja nicht nur für Touren, sondern auch als Sportgerät. Da ist der 4000er schon spürbar besser.


Nimm nen zweiten oder dritten Laufradsatz, ist preisgünstiger als ein weiteres Rad, Irrtum nicht ausgeschlossen.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1314626 - 14.12.17 22:12 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2859
Probiere es aus.
Bei 19er Felge sind natürlich die Flanken exponierter als bei schmaleren Felgen.
Auf 15er Felge wären die Flanken besser im Schatten der Reifenlaufläche versteckt.
Da mit hätte ich wenig Bedenken.

Ich montiere demnächst für einen Freund den 28er GP 4000 S II auf einer 17er Felge.
Mal gucken, wie es da aussieht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314627 - 14.12.17 22:17 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2859
Wenn schnittgeschützte/steifere Reifen nicht wirklich notwendig sind, verzichte ich auch lieber drauf.
Insofern, probiere es einfach aus und habe bei groben Schotter einfach mehr ein Auge auf den Untergrund.

Sollte ein Reifen kaputt gehen, ziehst du halt den GP4Season auf. Der ist leicht und klein und sollte daher nicht sonderlich störend im Gepäck sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314696 - 15.12.17 13:06 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1337
Also ich hab den 4000 SII ja auch am Rennrad in 25mm auf 15er Felgen und bin damit auch schon öfters kiesige Wege, sogar mal ne Waldautobahn oder festen Schotter gefahren - ein Vergnügen ist das ja nicht wirklich aber bislang ging es pannenfrei.

Ich stelle mir das allerdings mit nochmal 10-15kg mehr Gewicht vom Gepäck dann doch grenzwertig vor was die Belastung angeht.

Am Cyclocrosser (Alltag, Allround, Reise) fahre ich seit diesem Herbst die Schwalbe G-One Allround (Evo) in 35mm - die gäb es noch in der Speed statt Allround Variante in 30mm.

Die Allround laufen auf Asphalt unglaublich gut und leise, und im leichten Gelände siehe oben (Schotter, Waldautobahn etc.) geben sie mir ein sehr gutes Sicherheitsgefühl und auch ganz guten Grip. Wo ich mit dem GP 4000 SII schon lange weggerutscht war (und übrigens auch mit nem Spicer in 35) da haften die G-One noch ohne Auffälligkeiten.

Einzig bei Vollbremsungen (TRP Spyre mech disc.) komme ich im Moment auf nassem wie trockenen Untergrund damit leicht ins driften, aber a) muss ich nicht dauernd mit beiden Bremsen voll durchziehen und b) find ich das ganz witzig, da ich inzwischen drauf eingestellt bin, und das sogar ab und zu absichtlich mache lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1314702 - 15.12.17 14:12 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: IndianaWalross]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Die beiden G-Ones habe ich auch schon ausprobiert. Leider sind die (vermutlich wegen Tubeless) so eng, dass ich zumindest bei meinen Felgen arge Montageprobleme bekomme. Mit denen möchte ich unterwegs keine Panne haben, weil die Montage extrem schwierig ist.

Schade dass Schwalbe davon nur Tubelessversionen anbietet, toll fahren tun sie ja.

Geändert von berghopser (15.12.17 14:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314703 - 15.12.17 14:19 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: hansano]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: hansano
[zitat=berghopser]
Nimm nen zweiten oder dritten Laufradsatz, ist preisgünstiger als ein weiteres Rad, Irrtum nicht ausgeschlossen.


Da mein Rad etwas speziell ist, liegt in meinem Fall ein Laufradsatz bei etwa EUR 400,-. Das ist mir dann doch etwas zu viel...
Nach oben   Versenden Drucken
#1314724 - 15.12.17 17:54 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
willi99
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Etwas speziell? Pics or it didn't happen!

Kannst hier ja jetzt nicht alle an Neugierde ersticken lassen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1314745 - 15.12.17 20:55 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: willi99]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19324
In Antwort auf: willi99
Etwas speziell?

Für einen Rennradlaufradsatz ist das eher noch günstig. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1314746 - 15.12.17 20:56 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19324
In Antwort auf: berghopser
Da mein Rad etwas speziell ist, liegt in meinem Fall ein Laufradsatz bei etwa EUR 400,-. Das ist mir dann doch etwas zu viel...

Ich kenne das. Trotzdem habe ich einen zeweiten Laufradsatz. Allerdings keinen superteuren Systemlaufradsatz, sondern einen klassisch eingespeichten mit hohem Felgenprofil und 32 Speichen.

Ich bin mit dem GP4000SII 25 mm auch schon Waldautobahnen gefahren. Das geht, der Reifen hält eine Menge aus. Knackpunkt ist eher deine persönliche Leidensfähigkeit.

Grß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314768 - 15.12.17 23:44 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: willi99]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7848
In Antwort auf: willi99
Pics or it didn't happen!
Genau! Entdeckung Amerikas? Did not happen! träller lach
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314780 - 16.12.17 07:09 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: BaB]
willi99
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 192
Hätte Olaf der Rote ein paar Selfies geschossen, würde heute doch keiner mehr über Herrn Columbus reden!
Nach oben   Versenden Drucken
#1314818 - 16.12.17 14:43 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: willi99]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: willi99
Etwas speziell? Pics or it didn't happen!

Kannst hier ja jetzt nicht alle an Neugierde ersticken lassen...


Bischen Retro eben:

Viel zu großes Bild in Link verwandelt. Bitte max: 1024px in der Breite. Siehe auch: HowTo: Bilder in Beiträge einfügen (Forum)

https://fstatic1.mtb-news.de/v3/19/1986/1986691-2d0ttkwt31gp-steamroller-original.jpg

Geändert von Juergen (17.12.17 12:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314819 - 16.12.17 15:02 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: Toxxi]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: berghopser
Da mein Rad etwas speziell ist, liegt in meinem Fall ein Laufradsatz bei etwa EUR 400,-. Das ist mir dann doch etwas zu viel...

Ich kenne das. Trotzdem habe ich einen zeweiten Laufradsatz. Allerdings keinen superteuren Systemlaufradsatz, sondern einen klassisch eingespeichten mit hohem Felgenprofil und 32 Speichen.

Ich bin mit dem GP4000SII 25 mm auch schon Waldautobahnen gefahren. Das geht, der Reifen hält eine Menge aus. Knackpunkt ist eher deine persönliche Leidensfähigkeit.

Grß
Thoralf


Das wollte ich hören. Vielleicht sollte ich aufhören, mit den Reifen Mitleid zu haben.
Habe mir mal von Tiptop eine Packung Tubeless-Flicken gekauft. Damit kann man im Notfall auch einen Riss in der Karkasse reparieren. Wiegt ja nicht viel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314825 - 16.12.17 15:51 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1337
In Antwort auf: berghopser
Die beiden G-Ones habe ich auch schon ausprobiert. Leider sind die (vermutlich wegen Tubeless) so eng, dass ich zumindest bei meinen Felgen arge Montageprobleme bekomme. Mit denen möchte ich unterwegs keine Panne haben, weil die Montage extrem schwierig ist.

Schade dass Schwalbe davon nur Tubelessversionen anbietet, toll fahren tun sie ja.


Die Performance Versionen von den G-One sind aber explizit nicht tubeless geeignet - die auch schon probiert?
Ich hatte bei meinen 19er CC Felgen natürlich keine Probleme die Evo in 35mm zu montieren, tubeless erfolgt dann im Frühjahr auf neuen Laufrädern.

Geändert von IndianaWalross (16.12.17 15:57)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314856 - 16.12.17 23:17 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
jan13
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2518
Hm- verstehe das Spezielle nicht richtig. Rennradlaufrad für Singlespeed halt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314876 - 17.12.17 08:11 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: jan13]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: jan13
Hm- verstehe das Spezielle nicht richtig. Rennradlaufrad für Singlespeed halt.


Ja gut, du und viele andere hier fahren ja sicherlich schon länger Singlespeed und da ist das eben alltäglich.
Für mich ist das noch was besonderes.

Geändert von berghopser (17.12.17 08:12)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314878 - 17.12.17 08:59 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: berghopser]
jan13
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2518
Nee, ich fahre kein Singlespeed. Aber vom technischen her sehe ich nur die HR-Nabe als spezieller. Das sollte ein einfacher Satz für Feld umd Flur zu überschaubaren Kosten aufzubauen sein. Selbst mit ner Nabe zu 100€.... ( Ich weiß, blöde Frage- aber da frage ich mich wirklich- was ist an denen so teuer...) D könntest dann ja einfache Hohlkammerfelgen nehmen- mutmaßlich preiswerter und stabiler- aber von der Optik nicht retro, aber was solls.

Geändert von jan13 (17.12.17 09:04)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314879 - 17.12.17 09:17 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: willi99]
jan13
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2518
In Antwort auf: willi99
Hätte Olaf der Rote ein paar Selfies geschossen, würde heute doch keiner mehr über Herrn Columbus reden!

Das war doch der mit den Zona und Slx-Rohren?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314951 - 17.12.17 16:26 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: jan13]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: jan13
Nee, ich fahre kein Singlespeed. Aber vom technischen her sehe ich nur die HR-Nabe als spezieller. Das sollte ein einfacher Satz für Feld umd Flur zu überschaubaren Kosten aufzubauen sein. Selbst mit ner Nabe zu 100€.... ( Ich weiß, blöde Frage- aber da frage ich mich wirklich- was ist an denen so teuer...) D könntest dann ja einfache Hohlkammerfelgen nehmen- mutmaßlich preiswerter und stabiler- aber von der Optik nicht retro, aber was solls.


Das mit dem Retro kannste eben nicht nachvollziehen.
Man kriegt keine silber polierte 19c Kastenfelge für EUR 20,- und die Naben, die dazu passen kosten auch etwas mehr. Ich baue mir kein Retrorad, um es dann mit einem hässlichen Laufradsatz für EUR 200,- zu verschandeln.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314952 - 17.12.17 16:31 Re: Conti GP4000SII gut fürs Reiserennrad? [Re: IndianaWalross]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 92
In Antwort auf: IndianaWalross

Die Performance Versionen von den G-One sind aber explizit nicht tubeless geeignet - die auch schon probiert?

Andere Gummimischung, gröbere Karkasse = weniger Komfort und höherer Rollwiderstand - ein vollkommen anderer Reifen, der nur optisch so aussieht, wie der gute. Da kann ich auch die billigen Smart Sams fahren, die bei mir noch im Keller liegen.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de