Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (HC SVNT DRACONES, Schamel, derSammy, turbojunge, 1 unsichtbar), 162 Gäste und 364 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93657 Themen
1456494 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3051 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 6 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1324129 - 25.02.18 10:44 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893

Hallo Stefan,
danke für die Infos. Nun hat wenigstens auch der ADFC offiziell reagiert - etwas spät, aber immerhin doch noch. Wäre ich persönlich betroffen, würde ich in diesem Fall, wie auch schon hier auf der Strecke Bremen - Emden, zivilen Ungehorsam praktizieren und den Zug spontan und ohne Fahrradreservierung nutzen. Die Gründe habe ich ja schon in meinen früheren Beiträgen und auf InsideBahn kundgetan. Es ist einfach eine Frechheit seitens DBRegio bzw. der Bahn die spontane und kostenlose Fahrradmitnahme im Nahverkehr einseitig zu unterlaufen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (25.02.18 10:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1334891 - 02.05.18 10:25 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
kosemuckel
Nicht registriert
Da ab Samstag laut Wetterbericht ja wieder mal Sommer ist und es dann langsam auf den beliebten Touri-Strecken voller wird, möchte ich hier nur kurz diesen Faden zur Erinnerung hochholen und nochmals zusammenfassen:

- Auf der Gäubahn (Stuttgart - Singen) verkehren nur noch IC2-Züge* in denen die Radmitnahme reservierungs- und kostenpflichtig ist! Die Züge sind als IC und RE gekennzeichnet.

- Online kann eine Rad-Reservierung nur in Verbindung mit einem Fernverkehrsticket gebucht werden. In Verbindung mit einem Nahverkehrsticket oder BaWü-Ticket muss die Reservierung in einer Verkaufststelle (Bahnhof etc.) erfolgen!

- Die Zugbegleiter geben aktiv reservierten Rädern und deren Reisenden Priorität und werfen nicht reservierte Räder (und ggf. damit auch deren Halter) raus.

* = Ausnahme: Der "Bodensee-Express" ist ein reiner Nahverkehrszug und fährt Sa/So/Feiertags um ca. 7 Uhr ab Stuttgart durchgehend bis Konstanz - und Abends zurück.

Das ist im Moment mein aktueller Kenntnisstand (ohne Gewähr).
Nach oben   Versenden Drucken
#1334895 - 02.05.18 10:33 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 22659
In Antwort auf: kosemuckel
- Online kann eine Rad-Reservierung nur in Verbindung mit einem Fernverkehrsticket gebucht werden. In Verbindung mit einem Nahverkehrsticket oder BaWü-Ticket muss die Reservierung in einer Verkaufststelle (Bahnhof etc.) erfolgen!
Und muß diese Reservierung nicht am Vortag erfolgen? Habe sowas gelesen.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334902 - 02.05.18 10:54 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: iassu]
kosemuckel
Nicht registriert
Ja klar doch! Alles Andere könnte ja zu spontanen Ausflügen führen - wo kämen wir denn da hin!?
Die Selbstverständlichkeiten des Deutschen Bahn-Irrsins wollte ich jetzt nicht alle auflisten zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334936 - 02.05.18 13:04 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: kosemuckel

Die Selbstverständlichkeiten des Deutschen Bahn-Irrsins wollte ich jetzt nicht alle auflisten zwinker

Aber nein. Geliefert wie bestellt. Oder denkst du das Verkehrsministerium n Stuggi hat das so nicht gewollt?
Nach oben   Versenden Drucken
#1334937 - 02.05.18 13:04 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: kosemuckel
- Die Zugbegleiter geben aktiv reservierten Rädern und deren Reisenden Priorität und werfen nicht reservierte Räder (und ggf. damit auch deren Halter) raus.

Ich bin wirklich kein Anarchist, aber dann muss man es eben mal auf die Spitze treiben, auf wenn diejenigen, die reserviert haben, darunter leiden. Der Zugbegleiter kann mich zwar des Zuges verweisen, wenn ich mich aber weigere darf er weder mich noch das Fahrrad anfassen. Dazu muss er die Bahnpolizei holen. Soll er. Das dauert. Ist mir auf der Fahrt von Hannover nach Frankfurt bei einem, durch den Sturm Frederike, völlig aus dem Ruder gelaufenen Fahrplan passiert. Im übervollen ICE (nach drei Stunden Wartezeit in Hannover) hat der, von der Situation vollkommen überforderte Zugchef, überreagiert und mich und das Faltrad des Zuges verwiesen. Ich habe seine Ansage einfach ignoriert, er zog von dannen und ich kam wohlbehalten in Frankfurt an.
Was ich damit sagen will. Hier sollte man keine Ruhe geben. Das Thema muss an die Öffentlichkeit. Nur so wird das Land bzw. die Bahn irgendwann einlenken.
Gruß Ulli

PS: Es gibt noch eine - leider schon öfter erlebte - Praxis in ICs. Fahrradfahrer betritt Radabteil, stellt sein Fahrrad in irgend eine Halterung und schließt es an. Erst am Zielort kommt er wieder und beteuert von der "Reservierungsregelung" nichts gewußt zu haben.

Geändert von Ulli Gue (02.05.18 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334938 - 02.05.18 13:06 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: mgabri]
kosemuckel
Nicht registriert
Das bezog sich lediglich darauf, dass Reservierungen spätestens am Vortag geschehen müssen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334940 - 02.05.18 13:07 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
kosemuckel
Nicht registriert
Ich habe nur das wiedergegeben, was mir Zugbegleiter auf dieser Strecke gesagt haben.
Wer was wie wo handhabt und regelt, kann und will ich nicht beurteilen.

Das sich das wieder ändern muss ist klar.
Mit meiner Auflistung oben habe ich das auch nicht gleichzeitig für 'gut' dargestellt. Sie soll nur zukünftige Reisende, die eine Radreise vor sich haben vor Ungemach schützen. Denn Radreisende sind die falschen, die ein Risiko beim Radtransport eingehen sollten.

Geändert von kosemuckel (02.05.18 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334943 - 02.05.18 13:17 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: kosemuckel
Ich habe nur das wiedergegeben, was mir Zugbegleiter auf dieser Strecke gesagt haben.
Wer was wie wo handhabt und regelt, kann und will ich nicht beurteilen.

Das sich das wieder ändern muss ist klar.
Mit meiner Auflistung oben habe ich das auch nicht gleichzeitig für 'gut' dargestellt. Sie soll nur zukünftige Reisende, die eine Radreise vor sich haben vor Ungemach schützen. Denn Radreisende sind die falschen, die ein Risiko beim Radtransport eingehen sollten.

Hallo Bernd,
ja das stimmt. Danke dafür. Mein Beitrag sollte auch keine Kritik sein, ich hab das schon richtig verstanden. Aber es wird bestimmt auch Zugbegleiter geben - so wie hier z.T. auf der Strecke Bremen - Norddeich, die mit dieser Situation auch nicht einverstanden sind und Radfahrer auch ohne Reservierung mitfahren lassen.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334947 - 02.05.18 13:30 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: Ulli Gue
Aber es wird bestimmt auch Zugbegleiter geben ... die mit dieser Situation auch nicht einverstanden sind und Radfahrer auch ohne Reservierung mitfahren lassen.
Das ist auch der Grundtenor der Zugbegleiter, mit denen ich über das Thema sprechen konnte. Jedoch haben alle den Standpunkt vertreten, dass bei komplett belegten Radstellplätzen im Zweifelsfall die Räder ohne Reservierung den Zug verlassen müssen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334968 - 02.05.18 15:09 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5269
Ich hab mal erlebt (zu unwirtlicher Zeit), der Triebwagen war voll mit Rädern, die auch weiter ollten. Unterwegs wollte ein Ehepaar mit Kleinkind mit Rädern mit. Die Zugbegleiterin hat tüchtig über legt, letztlich, letztlich wäre sie dran gewesen.
Aber auf dieser Strecke fahren nur Triebwagen. Das Paar kam mit.

Ich würde aber ziemlichen Krach schlagen, wenn ich ein Fernverkehrsticket mit Rad-Reservierung hätte und unterwegs zustiege und nicht mitkäme.

Eure Verkehrtminister sind wohl noch doofer als brindt?
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334983 - 02.05.18 17:12 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3182
In Antwort auf: jutta
Eure Verkehrtminister sind wohl noch doofer als brindt?


Geht das überhaupt? Ich glaube nicht!
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1335677 - 06.05.18 22:11 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
Bericht aus aktuellem Anlass: Wir haben heute ab Horb den nach wie vor im Zweistundentakt fahrenden RE von Rottweil nach Stuttgart benutzt. Ich hatte befürchtet, dass er wegen der Radmitnahmeproblematik im IC überfüllt sein würde, das war aber nicht im Geringsten der Fall, es hätten gut noch einige Fahrräder reingepasst. Personen sowieso.

Wahrscheinlich liegt das daran, dass der Zug bei der Verbindungssuche nicht gefunden wird. Er fährt nämlich kurz vor dem IC in Horb ab, wird in Eutingen mit dem aus Freudenstadt kommenden Zug zusammegekoppelt und dabei vom IC überholt. Für Fahrgäste ohne Rad, die nach Stuttgart wollen, ist der Zug komplett uninteressant.

Der aus Freudenstadt kommende Zugteil war deutlich besser besetzt, hätte aber auch noch Platz für Fahrräder gehabt.

D.h. die spontane Radmitnahme aus Stuttgart Richtung Süden und zurück funktioniert zumindest bis Rottweil/Freudenstadt weiterhin.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1338449 - 22.05.18 15:14 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
Meine WE-Erfahrung: Am Freitagnachmittag ab Stuttgart nach Rottweil mit IC2 - spontan (bin noch weiter mit Hohenzollernbahn). Wolte zunächst nach Böblingen rauf und dort einsteigen, weil am Startbahnhof die schlechtesten Chancen sind. Zeit reicht nicht, als doch zum Noch-nicht-Maulwurfbahnhof. Im Hauptradabteil wurden ca. 5-6 Gäste abgewiesen und mussten weitere Stunde auf Zug warten (hätte so mein Radziel am Abend nicht mehr erreicht, weil in Summe dann 2 Stunden später als mit IC, hätte also direkt in Donaueschingen Camping beziehen müssen ohne zu radeln).

Es gab in eher der Zugmitte einen Einzelplatz für Rad (Hängevorrichtung mit einem Klappsitz, ohne Hängevorrichtung und Nutzung des Klappsitzes würden mindestens 3 Räder hinpassen). Ich spekulierte, dass niemand die Radreservierung für den Platz hatte. Dann kam zwischen Stuttgart und Böblingen die Durchsage, dass alle nicht reservierten Räder in BB aussteigen sollten und weiter mit Bummelzug Stunde später. Tatsächlich stieg in BB niemand aus, ein Überfüllungsproblem war offenbar trotz Pfingsten nicht vorhanden. Aber es wird massiv abgeschreckt. Offenbar ist auch nicht bekannt, wieviel Radplätze reserviert sind (moderne Datenbank?), sonst wäre sowas nicht nötig.

Ich bin nach der Methode "ziviler Ungehorsam" sitzen geblieben. Schaffner interessierte auf der Fahrt weder Fahrrad(reservierung) noch meine Fahrkarte genenerell, sondern lief nur einige Male vorbei. Finalmente bleibt es heikel: Mit Glück bis Rottweil spontan mit IC2 gekommen. Einstieg in Stuttgart oder Konstanz bzw. Singen eher vermeiden, weil dort die meisten einsteigen. Wer steigt schon in Sulz am Neckar ein? - Mittendrin ist klarer, wie die reservierten Radplätze ausgelastet sind. Rausschmeißen bei leerem Radabteil würde als Schikane auffallen .

Fazit nebenbei: Erstaunlich wenige Räder für Feiertagswochenende in den Zügen, auch auf der Rheinschiene. Radmitnahme in Zügen noch zu erschweren ist der Tod des Fahrrads. Radfahren ist out. Ein Placebo-Mitfahrer in der Hohezollernbahn: E-MTB, Fahrer 27 Jahre alt. Hatte aber Plattfuß, da ist Motor auch umsonst. grins
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1338538 - 22.05.18 20:35 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Bin heute morgen spontan um 8:22 Uhr mit dem IC von Böblingen nach Stuttgart. Das Radabteil war leer und ein Zugbegleiter war auch keiner zu sehen.

Es *soll* ja nicht öffentlich bekannt sein, welche Radplätze reserviert sind, weil offiziell eh jeder reservieren muss. So macht man es Spontanfahrern ganz bewusst schwerer.

In Antwort auf: veloträumer
[...] E-MTB, Fahrer 27 Jahre alt. [...]

Puh, bitter...
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338654 - 23.05.18 13:50 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
19matthias75
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3043
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: veloträumer
Ein Placebo-Mitfahrer in der Hohezollernbahn: E-MTB, Fahrer 27 Jahre alt. Hatte aber Plattfuß, da ist Motor auch umsonst. grins

Und Flickzeug/Ersatzschlauch hat er sich aus Gewichtsgründen gespart? wirr
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338842 - 24.05.18 13:49 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: 19matthias75]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
In Antwort auf: 19matthias75
In Antwort auf: veloträumer
Ein Placebo-Mitfahrer in der Hohezollernbahn: E-MTB, Fahrer 27 Jahre alt. Hatte aber Plattfuß, da ist Motor auch umsonst. grins

Und Flickzeug/Ersatzschlauch hat er sich aus Gewichtsgründen gespart? wirr

Ganz eigenartig. Er hat einen Ersatzschlauch gekauft, bekam aber den Reifen auch mit Reifenheber nicht ab. Er meinte, vermutlich ist er verklebt mit der Felge. Ich habe selbst etwas dran rum gefingert - sah tatsächlich nach fester Klebe aus. Schlecht, wenn man sein Rad so schlecht kennt. Macht das irgendwie oder irgendwann Sinn, einen Reifen fest zu verkleben? (denkbar: hätte mir evtl. den Sturz mit Felgenriss bei wandernden Reifen erspart?)

P.S.: Er ist dann mit Taxi zum Bahnhof, dort dann mit Zug nach Hause.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338845 - 24.05.18 14:04 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1007
Eventuell war das ein schlauchloser Reifen und duch die Dichtmilch verklebt? Gerade wenn die Dichtmilch alt wird, hilft sie im Bedarfsfall nicht mehr und der Reifen hält gut auf der Felge.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338850 - 24.05.18 14:29 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: sugu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
In Antwort auf: sugu
Eventuell war das ein schlauchloser Reifen und duch die Dichtmilch verklebt? Gerade wenn die Dichtmilch alt wird, hilft sie im Bedarfsfall nicht mehr und der Reifen hält gut auf der Felge.

Gibt es ganz rustikale und fette MTB-Reifen schlauchlos? Größe war 27,5 - mehr weiß ich nicht mehr. Beim (noch intakten) Vorderreifen/Felge konnte man nachfühlen, dass nicht verklebt war.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338929 - 24.05.18 21:46 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1007
Ja, bei den dicken MTB-Reifen und gerade bei den Fatties ist schlauchlos Trend.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339668 - 29.05.18 21:08 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Wisohr
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 64
Mein Erfahrungsbericht zu diesem Zug:
Letzten Freitag hatte ich den Zug um 7:17 ab Stuttgart Hbf genommen. Schon auf dem Bahnsteig, als ich mit dem Rad angeschoben kam, fragte mich ein Zugbegleiter, ob ich eine Reservierung habe.
Ich hatte im Wagen 3 Platznummer 211. Das ist ein Einzelplatz im Übergangsbereich zum anderen Wagen. Als ich ankam, hatten sich dort schon zwei andere Radlerinnen eingenistet und während wir noch diskutierten, kam bereits ein anderer Zugbegleiter, der die beiden dann erst einmal des Platzes verwies.
Später, bei der Fahrkartenkontrolle, fragte ich ihn, ob die beiden Damen noch mitfahren konnten. Er meinte, dass sich herausgestellt habe, dass die beiden eine Reservierung für einen anderen Wagen hatten. Einen anderen Radfahrer habe er noch ohne Reservierung mitnehmen müssen, weil das Buchungssystem an Hbf kurz zuvor abgestürzt war. Insgesamt wirkte der Zugbegleiter bezüglich der Radfahrer recht genervt. Er meinte, das Problem sei, dass sie eine Regionalstrecke mit den Vorgaben des Fernverkehrs befahren und dass er sich nach diesen Fernverkehrsvorgaben richten müsse.

Er erzählte weiter, dass er in der vorhergehenden Woche einmal eine Verspätung von einer Stunde wegen nicht reservierter Räder hatte und er schließlich die Polizei rufen musste.

Selber war ich mit einem Rennrad ohne Schutzbleche etc. und Tagesrucksack unterwegs. Beim Aussteigen meinte der Schaffner noch zu mir, wenn ich mal wieder mitfahren würde und keine Reservierung möglich sei, würde es reichen, wenn ich nur das Vorderrad ausbauen würde. Dann würde das Rad als Reisegepäck gelten. Ob das den offiziellen Vorgaben entspricht oder seine eigene Interpretation dieser Vorgaben ist, konnte ich ihn leider nicht mehr fragen.

Gruß Wilfried
Nach oben   Versenden Drucken
#1339742 - 30.05.18 13:25 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Wisohr]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
In Antwort auf: Wisohr
Einen anderen Radfahrer habe er noch ohne Reservierung mitnehmen müssen, weil das Buchungssystem an Hbf kurz zuvor abgestürzt war.

Seltsames Argument, Stellplatzreservierung müssen einen Tag zuvor getätigt werden, kann also nicht in Verbindung mit kurzfristg abgestürzten Automaten an einem Hbf zu tun haben, da dort vortags Zeit und Gelegenheit gewesen wäre auf anderen Automaten oder gar am Schalter zu buchen.


In Antwort auf: Wisohr
Insgesamt wirkte der Zugbegleiter bezüglich der Radfahrer recht genervt. Er meinte, das Problem sei, dass sie eine Regionalstrecke mit den Vorgaben des Fernverkehrs befahren und dass er sich nach diesen Fernverkehrsvorgaben richten müsse.

In der Tat, die unteren Bahnmitarbeiter werden durch miserable Managemententscheidungen im Stich gelassen.

In Antwort auf: Wisohr
Er erzählte weiter, dass er in der vorhergehenden Woche einmal eine Verspätung von einer Stunde wegen nicht reservierter Räder hatte und er schließlich die Polizei rufen musste.

Rechts so! (auch wenn es mit für den Bahnmitarbieter leid tut.) Man sollte ggf. auch mal die Polizei zum Verkehrsminister von Baden-Württemberg schicken und eine Bahngleisbesetzung der Strecke durch Radler organisieren. Solange sich Winfried Hermann und Verantwortliche der Bahn nicht zusammensetzen und eine - wohlweislich geeignete - Lösung vereinbaren, die eine radfreundliche Bahn zeigt, möchte ich keine Lippenbekenntnisse der Werbung für Radler bei Bahn und Landesregierung mehr hören und lesen (inkl. OB Stuttgart). Das ist einfach nur noch dreist und verantwortungslos, hinein in die Ferienzeit die (potenziellen) Kunden so auflaufen zu lassen als gäbe es keinen Handlungsbedarf. Hätte ich was zu sagen, würde ich Gehaltssperren für die Beteiligten wegen Arbeitsverwerigerung verhängen bzw. Entlassungspapiere verteilen.

In Antwort auf: Wisohr
Selber war ich mit einem Rennrad ohne Schutzbleche etc. und Tagesrucksack unterwegs. Beim Aussteigen meinte der Schaffner noch zu mir, wenn ich mal wieder mitfahren würde und keine Reservierung möglich sei, würde es reichen, wenn ich nur das Vorderrad ausbauen würde. Dann würde das Rad als Reisegepäck gelten. Ob das den offiziellen Vorgaben entspricht oder seine eigene Interpretation dieser Vorgaben ist, konnte ich ihn leider nicht mehr fragen.

Das ist garantiert eine Eigeninterpretation, die nicht massentauglich beim Personal ist. Es braucht mindestens eine Verpackung. Aus dem Forum durchaus bekannt, dass selbst verpackte und teildemontierte Räder, die als solche noch erkennbar waren, bereits zu Ärgernissen bei der Fernverkehrsmitnahme führten.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1339748 - 30.05.18 13:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: veloträumer

Das ist garantiert eine Eigeninterpretation, die nicht massentauglich beim Personal ist. Es braucht mindestens eine Verpackung. Aus dem Forum durchaus bekannt, dass selbst verpackte und teildemontierte Räder, die als solche noch erkennbar waren, bereits zu Ärgernissen bei der Fernverkehrsmitnahme führten.


Es gibt aber auch genug Gegenbeispiele. Bei uns wurde sogar schon das in der Mitte zerlegte Tandem mit dem Satz 'jetzt ist es ja kein Fahrrad mehr' im ICE akzeptiert (allerdings war das ein Ersatzzug für einen ausgefallenen IC, in dem wir reserviert hatten, daher wohl ein Sonderfall).

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339751 - 30.05.18 14:09 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15978
In Antwort auf: Martina
in der Mitte zerlegte Tandem mit dem Satz 'jetzt ist es ja kein Fahrrad mehr'

Da hat er recht! Zersägtes Fahrrad = metallische Schrottsammlung. Ich glaube der Schaffner hatte Mitleid mit euch, sonst ist für solche Transporte ja DB Cargo zuständig. lach
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1339752 - 30.05.18 14:11 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20097
In Antwort auf: veloträumer
Aus dem Forum durchaus bekannt, dass selbst verpackte und teildemontierte Räder, die als solche noch erkennbar waren, bereits zu Ärgernissen bei der Fernverkehrsmitnahme führten.

Yep. Rückreise 2016 von Prag nach Berlin. "Ein auseinandergebautes und in Mülltüten verpacktes Fahrrad ist immer noch ein Fahrrad und somit nicht als Gepäckstück zulässig."

Allerdings beließ es der Schaffner bei diesem Satz und hat nichts weiter unternommen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1339771 - 30.05.18 15:31 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1007
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Wisohr
Einen anderen Radfahrer habe er noch ohne Reservierung mitnehmen müssen, weil das Buchungssystem an Hbf kurz zuvor abgestürzt war.

Seltsames Argument, Stellplatzreservierung müssen einen Tag zuvor getätigt werden, kann also nicht in Verbindung mit kurzfristg abgestürzten Automaten an einem Hbf zu tun haben, da dort vortags Zeit und Gelegenheit gewesen wäre auf anderen Automaten oder gar am Schalter zu buchen.

Ohne jetzte den Hintergund zu kennen, vermute ich mal, dass mit dem Buchungssystem am HBF nicht ein schnöder Verkaufsautomat gemeint war, sondern Komponenten, die die Reservierungen in den Zug übertragen. Damit hat das Zugpersonal dann keinen Überblick, welche Sitz- bzw. Stellplätze im Zug reserviert sind und muss sich auf die Ausdrucke der Fahrgäste verlassen.

Züge, die die Reservierung elektronisch anzeigen, kann man inzwischen auch kurzfristiger als 24 Stunden im Voraus reservieren. Manchmal sieht man während der Fahrt, dass die Anzeige "Gegebenfalls frei machen" einer echten Reservierung mit Start- und Zielbahnhof weicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339842 - 30.05.18 20:37 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: sugu]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
In Antwort auf: sugu
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Wisohr
Einen anderen Radfahrer habe er noch ohne Reservierung mitnehmen müssen, weil das Buchungssystem an Hbf kurz zuvor abgestürzt war.

Seltsames Argument, Stellplatzreservierung müssen einen Tag zuvor getätigt werden, kann also nicht in Verbindung mit kurzfristg abgestürzten Automaten an einem Hbf zu tun haben, da dort vortags Zeit und Gelegenheit gewesen wäre auf anderen Automaten oder gar am Schalter zu buchen.

Ohne jetzte den Hintergund zu kennen, vermute ich mal, dass mit dem Buchungssystem am HBF nicht ein schnöder Verkaufsautomat gemeint war, sondern Komponenten, die die Reservierungen in den Zug übertragen. Damit hat das Zugpersonal dann keinen Überblick, welche Sitz- bzw. Stellplätze im Zug reserviert sind und muss sich auf die Ausdrucke der Fahrgäste verlassen.

Züge, die die Reservierung elektronisch anzeigen, kann man inzwischen auch kurzfristiger als 24 Stunden im Voraus reservieren. Manchmal sieht man während der Fahrt, dass die Anzeige "Gegebenfalls frei machen" einer echten Reservierung mit Start- und Zielbahnhof weicht.

Elektronische Anzeigen gibt es in diesem Zug nicht, auch das Zugpersonal selbst hat keinen Einblick in das System.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1340600 - 03.06.18 22:59 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Habe den Zug nun erstmals auf seiner (fast) kompletten Streckenlänge, von Singen nach Böblingen genutzt.

In Singen erfolgte im Zug eine prompte Durchsage, dass alle Fahrräder ohne Reservierung den Zug sofort wieder verlassen müssen. Das wird auch kontrolliert. So mussten bestimmt 7-8 Räder samt Besitzer wieder raus aus dem Zug.

Allerdings: Sobald wieder im Laufe der Strecke Stellplätze frei werden, wird auf die Reservierungen nicht so genau geschaut. Als ich dem Zugbegleiter auf Höhe von Rottweil meine Reservierung zeigen wollte, meinte der, dass ja mittlerweile wieder Plätze freigeworden seien und die Reservierung ihm daher jetzt gerade nicht so wichtig sei. Es geht also ausschließlich darum, dass die maximal zulässige Anzahl an Rädern nicht überschritten wird, aus "versicherungstechnischen Gründen" (Durchsage im Zug).

Wenn man später zusteigt, hat man also durchaus Chancen, noch mitfahren zu dürfen. Ob man dieses Risiko eingehen will, muss jeder für sich entscheiden.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1382006 - 07.04.19 11:27 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 08.04.2019 [Re: stefan1893]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Es gibt eine Neuerung:

Kostenlose Fahrradmitnahme auf der Gäubahn

Ab morgen, 8. April, sind in den IC2-Zügen sechs Stellplätze zur kostenfreien Nutzung und ohne Reservierung im Nahverkehr freigegeben. Diese sechs Stellplätze befinden sich jeweils im Steuerwagen.

Also aus meiner Sicht ist das zwar gut gemeint, aber eher schlecht gemacht. Außer in der Nebensaison hat man das Problem, dass diese sechs Plätze immer sehr schnell belegt sein werden. Ich persönlich würde nicht damit rechnen, im Hochsommer mein Rad in diesen Zügen im NV mitnehmen zu können - von Unterwegshalten aus schon gar nicht. Auch an den Startbahnhöfen dürfte es schwierig werden, außer man findet sich schon eine halbe Stunde vorher am Abfahrtsbahnhof ein. Diskussionen mit anderen Radlern dürfte es aber definitiv immer geben.
Wenn schon dieser IC2 weiterhin fahren muss, wäre es vielleicht doch besser gewesen, die Reservierungspflicht beizubehalten. Dann hätte man seinen Platz wenigstens sicher, wenn man reserviert hat. Oder aber man schafft diese verdammten IC2 auf der Strecke endlich wieder ab! böse

In den IC-Zügen der SBB auf der Verbindung Stuttgart - Zürich bleibt das bisherige Reservierungsmodell auf dem Teilabschnitt Stuttgart - Singen bestehen: Hier zahlt man im NV weiterhin € 4,50 für eine Reservierung.

Die Regelungen zur Mitnahme im Fernverkehr bleiben in beiden Zügen unberührt.

Das andere große Problem, dass die reinen Nahverkehrszüge, die auf dem Teilabschnitt Stuttgart - Rottweil verkehren, nicht in der Fahrplanauskunft angezeigt werden, existiert zudem weiterhin - hier ist auf absehbare Zeit keine Besserung zu erwarten.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (07.04.19 11:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1435750 - 15.06.20 16:39 Vorsicht: Bahn Stuttgart Rottweil RE ist IC
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5481
Hallo!
Am Wochenende haben wir eine besondere Form des Bahn-Irrsinns erlebt, vor dem ich warnen möchte. Es geht um die Strecke Stuttgart-Rottweil. Dort kommt man auf der Bahn-Homepage bei der Eingabe "Nur Nahverkehr" und "Fahrradmitnahme" auf Züge, die als "RE" ausgewiesen sind. Erst bei "Details einblenden" wird klar, dass der "RE" eigentlich ein "IC" ist und Fahrräder eine Reservierung benötigen (er gilt gleichzeitig als Nahverkehr bei der Personen-Fahrkarte - verstehe das, wer will).

Weil da viele Leute nicht nachschauen, passiert folgendes wie am Donnerstag: Rund 30 Radler werden vom Zugpersonal abgewiesen. Auch in den im Stundentakt später fahtenden "RE/IC" passiert das Gleiche. Lautstarke Diskussionen auf dem Bahnsteig zwischen frustrierten Radlern und ebenso frustrierten Bahnmitarbeitern (die können nix dafür, aber der Ärger wird an ihnen abgelassen) sind die Folge.

Das geht nun schon seit zwei Jahren so, erklärte uns ein Bahnler und empfahl Beschwerden beim Land und bei der Bahn AG. Offensichtlich bekommt es die Bahn auch nicht hin, an den Zug einen "Fahrradwagen" mit vielen Stellplätzen dranzuhängen. Es gibt in diesem "RE/IC" derzeit unter 10 Fahrrad-Stellplätze.

Fazit: Wer die Strecke fahren möchte entweder lange vorher einen Fahrradstellplatz im "RE/IC" reservieren oder versuchen, an bestimmten Zeiten mit einem "echten" RE zu fahren.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 6 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de