Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
8 Mitglieder (Kalkulon, Rainer Müller, thomas-b, jochenfranke, cterres, derSammy, Velo 68, 1 unsichtbar), 182 Gäste und 391 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27838 Mitglieder
93657 Themen
1456494 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3051 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 5 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
Off-topic #1318585 - 17.01.18 15:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: kosemuckel
Würd ich ja schon gern, aber das Wetter ist nicht so pricklend, als dass ich jetzt in den Schwarzwald oder an den Bodensee mit dem Rad will.
Du sollst das Rad im Zug mitnehmen! Aussteigen und Fahrradfahren verlangt Niemand.
grins grins grins
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (17.01.18 15:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1318594 - 17.01.18 16:38 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5269
Der Preis für die Fahrradkarte ist der Preis für die Radmitnahme (falls die kostenpflichtig ist). Wenn du für Fernverkehr mit dem Kauf gleichzeitig die Reservierung erwirbst, kostet die nicht extra.
Willst du eine Sitzplatz-Reservierung, so kostet die zusätzlich. Außer du setzt dich auf dein Rad, falls auf dem Stellplatz dafür Platz ist.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1318595 - 17.01.18 16:38 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: veloträumer]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: veloträumer
Daraus folgt auch, dass einmal "ausprobieren" nicht reicht, es sind verschiedene Szenarien, die nicht klar sind.
Für mich - und ich spreche jetzt nur für mich - ist die Sache klar. Dies ist offiziell ein Regionalexpress. Bei freien Radplätzen kann ich spontan einsteigen und brauche für das Rad nichts zu bezahlen (auch keine Reservierung). Hier hat die Bahn oder der Besteller des Nahverkehrs sich einseitig durch Einführung dieser Situation gegen die spontane Radmitnahme entschieden - deshalb mein Widerstand.
Wenn dieses Beispiel (gemeinsamer RE/IC) Schule macht und die Bahn oder der Besteller des Nahverkehrs in dieser Form damit durchkommen, werden andere Bundesländer, um Kosten zu sparen, ähnlich handeln. Dies würde Bundesweit zu einer erheblichen Einschränkung der Radmitnahme in Zügen führen. Deshalb ist es wichtig hier eine Regelung zugunsten der Radmitnahme zu finden. Am besten wäre ein zusätzlicher Wagen indem die untere Etage nur für Fahrräder vorgesehen wäre und diese 30 bis 40 Radplätze dürften nicht im Reservierungssystem der Bahn auftauchen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (17.01.18 16:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1318693 - 19.01.18 15:29 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Ich habe jetzt bereits eine erste, kurze Rückmeldung von Frau Dr. Zühlke (ADFC) erhalten.

Demnach habe es hierzu am vergangenen Montag nun ein Gespräch mit dem Landesverkehrsministerium gegeben. Mit wem genau gesprochen wurde, wird in der Mail nicht erwähnt.

Es wurde seitens des Ministeriums geäußert, dass über die Kosten einer Fahrradmitnahme nicht explizit verhandelt worden sei. Das Ministerium sei überrascht gewesen, wie die Deutsche Bahn das Verhandlungsergebnis ausgelegt habe.

Auf gut deutsch heißt das dann wohl, dass man an die Fahrradmitnahme bei den Verhandlungen überhaupt nicht gedacht hat. Da das Zugmaterial offiziell immer noch das eines IC ist, war die Deutsche Bahn dann wohl so frei und hat hier unabgesprochen seine eigenen Spielregeln aufgestellt. Diese wurden bisher nicht klar kommuniziert, einfach deswegen, weil es keine Absprachen zur Kommunikation gegeben hat.

Die offizielle Stellungnahme seitens des Ministeriums soll aber noch folgen.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (19.01.18 15:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1318696 - 19.01.18 15:51 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5269
Na ja, Autoland ;-)
Aber was ist, wenn alle Radplätze am Startbahnhof alle von "Nichtreservierern" belegt werden und die bis zum Endbahnhof mitfahren, und dann unterwegs Radfahrer mit Fernfahrkarte UND Reservierung zusteigen wollen?
Gruß Jutta

Geändert von jutta (19.01.18 15:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1318705 - 19.01.18 16:51 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2163
In Antwort auf: stefan1893
Das Ministerium sei überrascht gewesen, wie die Deutsche Bahn das Verhandlungsergebnis ausgelegt habe.

Die machen das doch nicht zum ersten Mal? Da könnten die zuständigen Leute vom Ministrium doch mittlerweile wissen, dass die Bahn immer versuchen wird, die bestellten Leistungen so einfach wie möglich zu erbringen. Bei Dingen, die nicht eindeutig spezifiziert sind, bringt sie dann eine Billiglösung.
Vielleicht sollte das Land als Besteller eine ähnliche Kreativität bei der Bezahlung an den Tag legen? Aber daran hat man sicher kein Interesse, ist ja nicht das eigene Geld, dass da verbraten wird.
Ist denn bekannt, für wieviele Jahre das "ausgehandelt" wurde, sprich, wie lange darf man sich nun mit dem Murks rumärgern?

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318777 - 19.01.18 23:38 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: jutta]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1470
In Antwort auf: jutta
Aber was ist, wenn alle Radplätze am Startbahnhof alle von "Nichtreservierern" belegt werden und die bis zum Endbahnhof mitfahren, und dann unterwegs Radfahrer mit Fernfahrkarte UND Reservierung zusteigen wollen?

Genau das haben wir schon erlebt. Liegt zwar etwa zehn Jahre zurück und hat zum Glück nicht uns betroffen, aber da mussten zwei Radler trotz Reservierung in Ulm beinahe wieder aussteigen, weil ein paar rücksichtslose Zeitgenossen in Salzburg (wo der Zug begann) ihre Räder ohne Reservierung an einige x-beliebige Radständer angekettet hatten und dann in den Tiefen des Zugs verschwanden. Bis das Personal diese subversiven Elemente aufgestöbert hätte, wäre wohl eine halbe Stunde vergangen, und so lange hätte der Zug nicht warten können. Deshalb durften die beiden ihre Räder im (schon überfüllten) Gang parken träller

Ein Kumpel von mir war bis zu seiner Pensionierung (letztes Jahr) Zugbegleiter und erzählte uns, dass das leider gängige Praxis sei. Er selbst musste deshalb schon etlichen Radlern mit Reservierung die Beförderung verweigern, weil die Sicherheit sonst nicht mehr gewährleistet gewesen wäre und er dann im schlimmsten Fall den Kopf hinhalten hätte müssen

Wir selbst sind seit diesen Erfahrungen nie mehr im Fernverkehr Bahn gefahren, wenn wir unsere Räder dabei hatten. 2010 nach unserer Radtour von daheim nach Rügen haben wir deshalb in Stralsund einen Mietwagen genommen und den einen Tag später in Stuttgart wieder abgegeben. Und das, obwohl wir Alltagsradler und ganz bestimmt keine Autofans sind. Diese Praxis haben wir seither schon mehrfach wiederholt - sorry zwinker War übrigens in einigen Fällen preiswerter und auch schneller... Bahn mit Rad kommt für uns höchstens noch im Nahverkehrsbereich in Betracht - oder in der Schweiz, in Österreich, Frankreich oder Italien cool

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (19.01.18 23:45)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318792 - 20.01.18 01:18 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: Cruising

Ein Kumpel von mir war bis zu seiner Pensionierung (letztes Jahr) Zugbegleiter und erzählte uns, dass das leider gängige Praxis sei.


Ich muss zugeben, dass wir sowas auch schonmal gemacht haben. Wir sind (ebenfalls in Salzburg) auf gut Glück auf den Bahnhof gefahren, da stand gerade ein IC Richtung München, der in ein paar Minuten abfahren sollte. Das Radabteil war trotz vorhandener Reservierungen noch halbleer und wir dachten, wir könnten es riskieren, einzusteigen, weil da offensichtlich jemand seine Reservierung verfallen lässt. Leider kamen die eigentlich reserviert habenden sozusagen mit dem Schließen der Türen doch noch, dann konnten wir auch nicht mehr aussteigen. peinlich


Zitat:

Bahn mit Rad kommt für uns höchstens noch im Nahverkehrsbereich in Betracht - oder in der Schweiz, in Österreich, Frankreich oder Italien cool


Natürlich ist es eure Sache, wo ihr Bahn fahrt und wo nicht, aber diese Unterscheidung kann ich nicht nachvollziehen, denn ich habe ehrlich gesagt nicht den Eindruck, dass das im Ausland besser funktioniert als in Deutschland. Es gehen höchstens andere Dinge schief... zwinker

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318797 - 20.01.18 09:22 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
Ich habe jetzt bereits eine erste, kurze Rückmeldung von Frau Dr. Zühlke (ADFC) erhalten.

Demnach habe es hierzu am vergangenen Montag nun ein Gespräch mit dem Landesverkehrsministerium gegeben. Mit wem genau gesprochen wurde, wird in der Mail nicht erwähnt.

Es wurde seitens des Ministeriums geäußert, dass über die Kosten einer Fahrradmitnahme nicht explizit verhandelt worden sei. Das Ministerium sei überrascht gewesen, wie die Deutsche Bahn das Verhandlungsergebnis ausgelegt habe.

Auf gut deutsch heißt das dann wohl, dass man an die Fahrradmitnahme bei den Verhandlungen überhaupt nicht gedacht hat. Da das Zugmaterial offiziell immer noch das eines IC ist, war die Deutsche Bahn dann wohl so frei und hat hier unabgesprochen seine eigenen Spielregeln aufgestellt. Diese wurden bisher nicht klar kommuniziert, einfach deswegen, weil es keine Absprachen zur Kommunikation gegeben hat.

Die offizielle Stellungnahme seitens des Ministeriums soll aber noch folgen.

Hallo Stefan,
danke für deine Rückmeldung. Ich bin mal gespannt wie das weitergeht. Das an die Fahhradmitnahme bzw. das Fahrrad bei den Verhandlungen nicht gedacht wurde, ist leider nicht so unüblich. Auch bei den Sondierungsgesprächen der Groko kam es nicht vor. entsetzt böse
Gruß Ulli

Geändert von Uli (22.01.18 10:20)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318816 - 20.01.18 14:01 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
19matthias75
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3043
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Ulli Gue
Auch bei den Sondierungsgesprächen der Groko kam es nicht vor. entsetzt böse
Gruß Ulli

Jo klar, weil die ja sowieso bloß in ihren FETTEN, SPRITSTINKENDEN BLECHKISTEN von einem Büro zum nächsten braußen.

Geändert von Uli (22.01.18 10:20)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318962 - 21.01.18 17:55 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: zaher ahmad]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: zaher ahmad

Die machen das doch nicht zum ersten Mal?

Es hat keine Priorität. Weshalb wundert dich das eigentlich?

Geändert von Uli (22.01.18 10:21)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318967 - 21.01.18 19:13 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: mgabri]
JSchro
Nicht registriert
In Antwort auf: mgabri
In Antwort auf: zaher ahmad

Die machen das doch nicht zum ersten Mal?

Es hat keine Priorität. Weshalb wundert dich das eigentlich?

Wahrscheinlich ist es passiert, weil man das nicht zum ersten Mal macht. Pflichtenheft im Ministerium abgearbeitet, aber zu wenig Sachkenntnis, um alle Folgen der veränderten Bedingungen zu erkennen.

Geändert von Uli (22.01.18 10:21)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1318981 - 21.01.18 20:08 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 16653
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Ulli Gue
[…] Das an die Fahhradmitnahme bzw. das Fahrrad bei den Verhandlungen nicht gedacht wurde, ist leider nicht so unüblich. Auch bei den Sondierungsgesprächen der Groko kam es nicht vor. entsetzt böse
Gruß Ulli

So sehr mir das Thema ja auch wichtig ist - für Sondierungsgespräche halte ich das für deutlich zu detailliert. Maximal ist das was für die Koalitionsvereinbarung. Es gibt bei diesen Verhandlungen ja durchaus noch ein paar mehr Themen als bei der Verhandlung zwischen Landesministerium und Bahn über eine Bahnstrecke.
Weltreise durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/

Geändert von Uli (22.01.18 10:21)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319024 - 22.01.18 08:00 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Holger]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Ulli Gue
[…] Das an die Fahhradmitnahme bzw. das Fahrrad bei den Verhandlungen nicht gedacht wurde, ist leider nicht so unüblich. Auch bei den Sondierungsgesprächen der Groko kam es nicht vor. entsetzt böse
Gruß Ulli

So sehr mir das Thema ja auch wichtig ist - für Sondierungsgespräche halte ich das für deutlich zu detailliert. Maximal ist das was für die Koalitionsvereinbarung. Es gibt bei diesen Verhandlungen ja durchaus noch ein paar mehr Themen als bei der Verhandlung zwischen Landesministerium und Bahn über eine Bahnstrecke.

Moin Holger,
das Thema Fahrrad bzw. die Förderung des Radverkehrs hätte sehr wohl auch ein Thema in den Sondierungsgesprächen sein können. Zwar wird dort unter "II. Verkehr und
Infrastruktur" auch an den Umweltschutz gedacht, aber man hält dort eindeutig nur an einer autodominierenden Verkehrspolitik fest. Dort heißt es z.B. sinngemäß: "...dafür bedarf es eines ganzen Bündels von Maßnahmen, wie zum Beispiel der Förderung von Elektromobilität, des Öffentlichen Personennahverkehrs und des Schienenverkehrs; effizienteren und sauberen Verbrennungsmotoren inklusive Nachrüstungen sowie der Verstetigung der Mittel im Rahmen des Nationalen Forums Diesel (was auch immer das heißt). Wir setzen uns dabei für ein gemeinsames und koordiniertes Vorgehen von Bund, Ländern, Kommunen, Unternehmen und Gewerkschaften ein."
Mir fehlt da als Beispiel der weitere Ausbau der Infrastruktur für den Radverkehr... und damit meine ich keine Hochbordradwege ... sondern z.B. in Städten eine Verkehrsinfrastuktur, die es allen Verkehrsteilnehmern gleichberechtigt erlaubt, sicher und komfortabel den vorhandenen Verkehrsraum zu nutzen und ortsverbindende Wege, die den Namen auch verdienen.
Ich habe nichts gegen den motorisierten Verkehr - sinnvoll eingesetzt. Im ländlichen Raum und teilweise im Fernverkehr gibt es z.Z. aus meiner Sicht dazu kaum sinnvolle Alternativen. Aber viele Städte ersticken mittlerweile daran.
Gruß Ulli

Geändert von Uli (22.01.18 10:22)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319030 - 22.01.18 08:42 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 16653
Unterwegs in Deutschland

Okay, im Lichte der Diskussion, auf die ich antwortete, habe ich das "bzw. das Fahrrad" überlesen. Klar, Radverkehr insgesamt sollte natürlich schon in einen Koalitionsvertrag. Die Fahrradmitnahme in Zügen halt eher nicht.

Viele Grüße,
Holger
Weltreise durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/

Geändert von Uli (22.01.18 10:22)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319034 - 22.01.18 09:35 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Holger]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: Holger
Die Fahrradmitnahme in Zügen halt eher nicht.


Und vor allem nicht die sehr spezielle Problematik der Reservierungspflicht in der Gäubahn. Ganz abgesehen davon, dass das sowieso Ländersache ist. zwinker

Martina

Geändert von Uli (22.01.18 10:22)
Änderungsgrund: off topic
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319039 - 22.01.18 10:12 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4294
In Antwort auf: Ulli Gue
. . . . aus meiner Sicht dazu kaum sinnvolle Alternativen. Aber viele Städte ersticken mittlerweile daran
na ja, das kann man doch nicht pauschal der "Politik" anlasten. Wo bleibt denn die Verantwortung der einzelnen Bürger? Beispielsweise empfinde ich die Nebenwirkungen des sich ständig ausweitenden Online-Handels als sehr negativ. Ständig fahren und/oder stehen irgendwo Fahrzeuge der Lieferlogistik herum. Das wird sich auch kaum durch eine weitere technische Entwicklung hin zu autonom fahrenden (oder fliegenden) Geräten verändern. Und so ganz nebenbei droht vielen Innenstädten durch derartige Verhaltensmuster eine gewisse Verödung. Gut, man muss nicht in jeder Stadt ein Zentrum mit vielen Geschäften haben. Man könnte Innenstädte auch wieder vermehrt zum Wohnen nutzen, auch wenn das dem einen oder anderen Immobilienbesitzer nicht besonders gefallen würde. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319040 - 22.01.18 10:19 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: hopi
Beispielsweise empfinde ich die Nebenwirkungen des sich ständig ausweitenden Online-Handels als sehr negativ. Ständig fahren und/oder stehen irgendwo Fahrzeuge der Lieferlogistik herum.


Einerseits stimmt das, andererseits wäre auch niemanden geholfen, wenn die Leute statt irgendwo zu bestellen selbst mit dem Auto zum Einkaufen fahren würden. Theoretisch (!) sollte der Online-Handel sogar insgesamt zu weniger Verkehr führen, weil ein Lieferauto viele Menschen beliefern kann. Früher kam der Sprudelmann, der hatte natürlich auch ein Auto, aber halt eines, heute fährt jeder selber mit dem eigenen Auto zum Getränkemarkt. Sogar wir holen Getränke mit dem Auto, ein Lieferdienst wäre uns ehrlich gesagt deutlich lieber.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319041 - 22.01.18 10:34 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1470
In Antwort auf: Martina
Sogar wir holen Getränke mit dem Auto, ein Lieferdienst wäre uns ehrlich gesagt deutlich lieber.

Kannst du haben: Da oder da - es gibt noch ein paar mehr. Must halt dann an einem bestimmten Vormittag zu Hause sein - das will auch meist keiner lach

Gruß aus der Nachbarschaft

Sybille + Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (22.01.18 10:34)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319042 - 22.01.18 11:09 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5093
In Antwort auf: Martina
Früher kam der Sprudelmann...
Früher war halt auch immer die Hausfrau zu Hause. listig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319043 - 22.01.18 11:10 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: Cruising
Must halt dann an einem bestimmten Vormittag zu Hause sein - das will auch meist keiner lach


Wäre im Prinzip sogar möglich. Aber wenn der Lieferdienst nur wegen mir kommt, bringt es verkehrstechnisch auch nicht wirklich was. Geschickter wäre, wenn der Lieferdienst gleich unsere ganze Wohnanlage oder wenigstens Teile von ihr beliefern würde und entweder einen Schlüssel hat oder vom Rentner vom Dienst schmunzel reingelassen wird. In meiner früheren Wohnung hat dieses Verfahren (meistens) funktioniert.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319045 - 22.01.18 11:19 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Holger]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: Holger
Klar, Radverkehr insgesamt sollte natürlich schon in einen Koalitionsvertrag. Die Fahrradmitnahme in Zügen halt eher nicht.

Die flächendeckende Radmitnahme war mal ein Wahlversprecher der Grünen im Ländle.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319049 - 22.01.18 11:43 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4294
In Antwort auf: Martina
. . . . andererseits wäre auch niemanden geholfen, wenn die Leute statt irgendwo zu bestellen selbst mit dem Auto zum Einkaufen fahren würden.
ich dachte! hier im Forum würde verstärkt die Nutzung von Fahrrädern propagiert. schmunzel
Zitat:

[b] Theoretisch (!) sollte der Online-Handel sogar insgesamt zu weniger Verkehr führen, weil ein Lieferauto viele Menschen beliefern kann.
wegen der mehr und mehr um sich greifenden Gewohnheit, sich bei vielen Produktarten gleich mehrere Teile zur Auswahl und/oder Anprobe schicken zu lassen und dann oftmals die Mehrzahl der gelieferten Teile wieder zurückzusenden wird dieser theoretische Vorteil möglicherweise recht schnell ins Gegenteil verkehrt. Aber das ist jetzt alles zu weit abseits des eigentlichen Themas dieses Fadens. Ich will mich daher zumindest an dieser Stelle von dieser Diskussion zurückziehen.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319052 - 22.01.18 11:50 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2747
In Antwort auf: Martina
Sogar wir holen Getränke mit dem Auto, ein Lieferdienst wäre uns ehrlich gesagt deutlich lieber.
Martina

Abhängig von Entfernung, Menge, Häufigkeit und Abstellmöglichkeit ist ein Fahrradanhänger eine gute Lösung. Mit einem umgebauten Einspuranhänger und 2 Ortliebtaschen kann ich 54 Liter transportieren (36 + 18). Ist zwar nicht ganz einfach zu fahren wenn der Anhänger sich aufschaukelt aber mit der Zeit wird es zur Routine. Anhänger und Taschen haben ihren Platz in der Garage.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319057 - 22.01.18 12:09 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Friedrich]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16274
In Antwort auf: Friedrich
In Antwort auf: Martina
Sogar wir holen Getränke mit dem Auto, ein Lieferdienst wäre uns ehrlich gesagt deutlich lieber.
Martina

Abhängig von Entfernung, Menge, Häufigkeit und Abstellmöglichkeit ist ein Fahrradanhänger eine gute Lösung.

Haben wir getestet, sowohl in der Variante klassicher Zweispuranhänger am Fahrrad, klassischer Zweispuranhänger als Handkarre, Einspuranhänger am Fahrrad. Passt alles für unsere spezifischen Gegebenheiten nicht so gut.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319058 - 22.01.18 12:17 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: hopi
Ständig fahren und/oder stehen irgendwo Fahrzeuge der Lieferlogistik herum. Das wird sich auch kaum durch eine weitere technische Entwicklung hin zu autonom fahrenden (oder fliegenden) Geräten verändern.
Wenn der Straßenraum der Allgemeinheit in den Innenstädten und den Wohnbezirken nicht von Kraftfahrzeugbesitzern ohne eigenen Parkplatz quasi zwangsenteignet werden würde, wäre auch genügend Platz für die Lieferdienste.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319061 - 22.01.18 12:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3611
In Antwort auf: hopi
na ja, das kann man doch nicht pauschal der "Politik" anlasten. Wo bleibt denn die Verantwortung der einzelnen Bürger?

Soweit ich weiß, wählen die Bürger die Politiker zwinker
Und natürlich wird der motorisierte Verkehr massiv von der Politik gefördert. Ich denke da nur an so Undinge wie die "Umweltprämie"...

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319062 - 22.01.18 13:11 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Martina]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2426
Hallo!

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Cruising
Must halt dann an einem bestimmten Vormittag zu Hause sein - das will auch meist keiner lach


Wäre im Prinzip sogar möglich. Aber wenn der Lieferdienst nur wegen mir kommt, bringt es verkehrstechnisch auch nicht wirklich was. Geschickter wäre, wenn der Lieferdienst gleich unsere ganze Wohnanlage oder wenigstens Teile von ihr beliefern würde und entweder einen Schlüssel hat oder vom Rentner vom Dienst schmunzel reingelassen wird.


In gewisser Weise können die Packstationen von DHL genau diese Funktion übernehmen. Diesen Service nutze ich gerne und komme da auch auf meinem täglichen Arbeitsweg mit dem Rad dran vorbei...


Gruß LUTZ
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1323186 - 19.02.18 13:01 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Ich habe Frau Dr. Zühlke nun nochmal angeschrieben und nachgefragt, ob die Stellungnahme zur Verschlechterung auf der Gäubahn bereits erfolgt sei. Dies ist geschehen. Allerdings wurde diese über die Medien nicht kommuniziert (wohl zu geringer Nachrichtenwert?).

Kurz und bündig: Die derzeitige Situation bleibt, solange der aktuell ausgehandelte Vertrag noch läuft, wie sie ist. Wie lange der Vertrag noch läuft, wird in der E-Mail nicht genannt.

Das Ministerium wirbt aber stattdessen für den RE mit kostenloser Radbeförderung nach Rottweil. Die Abfahrt ist täglich um 8:18, 10:18, 12:18, 14:18, 16:18, 18:18 sowie um 22:17 Uhr in Stuttgart Hbf.

Beispielsweise kommt man um 11:56 Uhr in Rottweil an. Anschluss hat man an die HZL um 12:16 Uhr nach Immendingen. In Immendingen fährt dann der RE aus Richtung Karlsruhe um 13:28 Uhr ab, Ankunft in Singen 13:50 Uhr und in Konstanz 14:16 Uhr.

Das Problem hierbei ist, dass (zumindest werktags) in der Fahrplanauskunft der DB diese Verbindung so nicht angezeigt wird, der RE nach Rottweil generell gar nicht. Also muss man sich die einzelnen Fahrten selber zusammenbasteln.

Die Fahrtzeit Stuttgart-Singen liegt bei obigem Szenario bei 3:32 Stunden inkl. 2 Mal umsteigen, im Vergleich zu 2:08 Stunden Direktfahrt mit dem neuen IC2.

Als Trostpreis gibt es ja nun den Radexpress Bodensee, Abfahrt Samstag und Sonntag um 7:03 Uhr in Stuttgart, Ankunft nach 2:19 Stunden in Singen und 2:44 Stunden in Konstanz.

Frau Zühlke weist darauf hin, dass es nicht schaden könne, sich öfters mal bei Minister Hermann (winfried.hermann@vm.bwl.de), bei NVBW oder auf Fahrradland-bw zu beschweren.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1323979 - 23.02.18 19:40 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 411
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
Seite 5 von 7  < 1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de