Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (snoopy_226k, Uli S., Bafomed, Jörg aus MS, Hartmut.L, humpen, uri63, Herbert47, 3 unsichtbar), 245 Gäste und 369 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27863 Mitglieder
93721 Themen
1457329 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3054 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >
Themenoptionen
#1313970 - 09.12.17 23:09 Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
Falls falsch einsortiert, Thema bitte verschieben. schmunzel

Hallo zusammen, ab morgen wird sich einiges auf der Gäubahn ab Stuttgart in Richtung Bodensee/Schweiz ändern.

Näheres siehe

- Neue Züge und neue Fahrten auf der Gäubahn

- Der Intercity 2 auf der Gäubahn

Also wenn ich das alles richtig verstehe, dann ist die Entwicklung aus Radfahrer-Sicht ein Super-Gau.

Ab jetzt muss für jede (!!) durchgehende Bahnfahrt von Stuttgart nach Singen eine Stellplatzreservierung getätigt werden. In den neuen IC2 ist die Anzahl der Stellplätze auf 9 begrenzt. Eigentlich unfassbar. Man hat wohl im Sommer dann wohl kaum mehr eine Chance auf Radtransport, außer man reserviert einen der raren Plätze drei Monate im Voraus? Ich bin gerade absolut bedient.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso da nicht längst von Seiten des ADFC oder anderen dagegen gewirkt wurde bzw. dass das nicht längst mal größer debattiert wurde. Oder aber ich habe hier einen grundlegenden Denkfehler begangen, über den ich aber früher oder später aufgeklärt werde.

Ich habe dem Beitrag einen aussagekräftigen Titel verliehen, der auch von Nichtinsidern verstanden und von der Suchfunktion gefunden wird.

Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von Toxxi (10.12.17 08:06)
Änderungsgrund: Titel geändert
Nach oben   Versenden Drucken
#1313976 - 10.12.17 07:10 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
JSchro
Nicht registriert
In Antwort auf: stefan1893

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso da nicht längst von Seiten des ADFC oder anderen dagegen gewirkt wurde bzw. dass das nicht längst mal größer debattiert wurde.

Schließt Du das aus dem Sachverhalt, weil die Dinge nicht so sind, wie Du sie haben möchtest oder beziehst Du dich auf andere hier nicht genannte Quellen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1313977 - 10.12.17 08:14 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20101
In Antwort auf: stefan1893
Also wenn ich das alles richtig verstehe, dann ist die Entwicklung aus Radfahrer-Sicht ein Super-Gau.

Ab jetzt muss für jede (!!) durchgehende Bahnfahrt von Stuttgart nach Singen eine Stellplatzreservierung getätigt werden. In den neuen IC2 ist die Anzahl der Stellplätze auf 9 begrenzt. Eigentlich unfassbar. Man hat wohl im Sommer dann wohl kaum mehr eine Chance auf Radtransport, außer man reserviert einen der raren Plätze drei Monate im Voraus? Ich bin gerade absolut bedient.

Willkommen in Deutschland! Auf der Strecke Berlin-Prag ist das leider schon lange so. Ich kann ein Lied davon singen... entsetzt

Ich vermute mal, dass auch noch viele Leute weit im Voraus einfach auf Verdacht hin Plätze reservieren, die dann nicht alle benutzt werden. Spontanes Fahran kannst du ohnehin vergessen, weil die Stellplätze im IC mindestens einen Tag vorher reserviert werden müssen.

Da wird überall die Werbetrommel für Fahrradtouristen gerührt, und dann hat man keine Chance, zu diesen Radfahrorten überhaupt hinzukommen... böse

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1313979 - 10.12.17 08:33 Re: Gäubahn ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
Also wenn ich das alles richtig verstehe, dann ist die Entwicklung aus Radfahrer-Sicht ein Super-Gau.

AIn den neuen IC2 ist die Anzahl der Stellplätze auf 9 begrenzt. Eigentlich unfassbar. Man hat wohl im Sommer dann wohl kaum mehr eine Chance auf Radtransport, außer man reserviert einen der raren Plätze drei Monate im Voraus? Ich bin gerade absolut bedient.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso da nicht längst von Seiten des ADFC oder anderen dagegen gewirkt wurde bzw. dass das nicht längst mal größer debattiert wurde. Oder aber ich habe hier einen grundlegenden Denkfehler begangen, über den ich aber früher oder später aufgeklärt werde.

Hallo Stefan,
Tja, wie war das noch mit dem Pferd vor der Apotheke. Kannst ja mal diese Heren fragen. Ich weise seit dem 28.01.2013 auf den Umstand hin, dass die Fahrradmitnahme durch Einführung des neuen IC2, wenn er bestehende ICs oder Regionalzüge ersetzt, mehr als halbiert wird. Am 14.05.2014 wurde dieses Thema hier im Forum noch einmal aufgegriffen. Du kannst dir ja mal die Beiträge durchlesen. Jetzt wird es langsam Realität und leider gibt es den großen Aufschrei erst dann, wenn man persönlich betroffen ist.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (10.12.17 08:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313982 - 10.12.17 09:16 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4307
In Antwort auf: stefan1893

Hallo zusammen, ab morgen wird sich einiges auf der Gäubahn ab Stuttgart in Richtung Bodensee/Schweiz ändern.

Näheres siehe

- Neue Züge und neue Fahrten auf der Gäubahn

- Der Intercity 2 auf der Gäubahn

Also wenn ich das alles richtig verstehe, dann ist die Entwicklung aus Radfahrer-Sicht ein Super-Gau.

Ab jetzt muss für jede (!!) durchgehende Bahnfahrt von Stuttgart nach Singen eine Stellplatzreservierung getätigt werden. In den neuen IC2 ist die Anzahl der Stellplätze auf 9 begrenzt. Eigentlich unfassbar. Man hat wohl im Sommer dann wohl kaum mehr eine Chance auf Radtransport, außer man reserviert einen der raren Plätze drei Monate im Voraus? Ich bin gerade absolut bedient.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso . . . .

Wie war denn das bisherige Angebot? Der Artikel im "Gäuboten" scheint doch auszusagen, dass jetzt mehr tägliche Fahrten angeboten werden. Möglicherweise gab's bisher den üblichen Nahverkehr-/Regionalverkehr, bei dem Fahrräder ohne Reservierung mitgenommen werden konnten. Aber das war bisher ja auch nicht in unbegrenzter Anzahl möglich. Für die nicht reservierungspflichtigen Züge gab's schon immer den allgemeinen Vorbehalt einer "begrenzten Mitnahmemöglichkeit" Das ist zwar kein "Trost", aber so völlig neu ist es nun auch nicht. Ob ich im konkreten Reisefall wegen voller Belegung der frei verfügbaren Radplätze oder wegen fehlender Reservierung eines reservierungspflichtigen Radplatzes am Bahnsteig stehen gelassen werde, dürfte vielfach keinen großen Unterschied machen, besonders dann nicht, wenn die Fahrt mit der Gäubodenbahn nur ein Teilstück meiner gesamten Bahnreise ist.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1313984 - 10.12.17 09:22 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: stefan1893
Ab jetzt muss für jede (!!) durchgehende Bahnfahrt von Stuttgart nach Singen eine Stellplatzreservierung getätigt werden.
Das wird dann im April mit den ersten Schön-Wetter-Wochenenden sicher lustig, wenn im HBF Stuttgart stündlich 40+ RadlerInnen am Bahnsteig stehen und Richtung Eutingen/Freudenstadt wollen - von denen weiss bis dahin sicher kaum einer, dass es den 'alten' RE nicht mehr gibt. Die Gäubahn ist ja für viele Radler die Raus-aus-der-Stadt-Verbindung schlechthin.
Völlig am Bedarf vorbei optimiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1313985 - 10.12.17 09:24 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: hopi
Wie war denn das bisherige Angebot?
Zur ungeraden Stunde ein RE, zur geraden einen IC, also stündlich abwelchselnd den ganzen Tag.

Geändert von kosemuckel (10.12.17 09:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1313987 - 10.12.17 09:33 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: hopi
Ob ich im konkreten Reisefall wegen voller Belegung der frei verfügbaren Radplätze oder wegen fehlender Reservierung eines reservierungspflichtigen Radplatzes am Bahnsteig stehen gelassen werde, dürfte vielfach keinen großen Unterschied machen,
Es muss ja auch nicht immer eine Weltreise sein, welche vorher monatelang geplant wird!
Ich habe an Wochenenden sehr gerne spontan morgens gedacht: Ui, heute wirds zu heiß in der Stadt - ab nach Freudenstadt und frische Schwarzwaldluft schnuppern. Das geht in Zukunft nicht mehr.
Dein Unverständnis für die durchaus negative Veränderung ist mir rätselhaft. Spontanität scheint nicht Dein Ding zu sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1313991 - 10.12.17 09:55 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: hopi
Ob ich im konkreten Reisefall wegen voller Belegung der frei verfügbaren Radplätze oder wegen fehlender Reservierung eines reservierungspflichtigen Radplatzes am Bahnsteig stehen gelassen werde, dürfte vielfach keinen großen Unterschied machen, besonders dann nicht, wenn die Fahrt mit der Gäubodenbahn nur ein Teilstück meiner gesamten Bahnreise ist.

Das sind doch zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Bei einem nichtreservierungspflichtigen Nahverkehrszug hast du als Radfahrer jederzeit, je nach Verfügbarkeit von Fahrradstellplätzen, die Möglickeit mitzufahren. Als Einzelperson ist mir in den letzten 10 Jahren nur einmal passiert, dass das Fahrradabteil dermaßen überfüllt war, dass ich den nächsten Zug nehmen musste. Außerdem können im Regionalverkehr bei Bedarf zusätzlich Fahrradwagen eingesetzt werden, so wie aktuell z.B. in Niedersachsen.
Auf der vom TO genannten Strecke wurden die Regionalzüge gestrichen und durch ICs ersetzt, die jetzt auch den Regionalverkehr übernehmen. Da die Fahrradmitnahme in diesen Zügen grundsätzlich reservierungspflichtig ist, ist hier eine spontane Fahrradmitnahme nicht mehr möglich, da die Reservierung mindestens einen Tag vorher erfolgen muss. Außerdem sind die Fahrradstellplätze auf 9 Stück beschränkt, wobei sich davon drei über den ganzen Zug verteilen(einer in jedem Wagen) und eine Buchung dieser Plätze wird oftmals dadurch erschwert, weil Fahrradstellplätze vorsorglich reserviert, aber dann doch nicht in Anspruch genommen werden.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1313992 - 10.12.17 09:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 16669
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: hopi
[…] Ob ich im konkreten Reisefall wegen voller Belegung der frei verfügbaren Radplätze oder wegen fehlender Reservierung eines reservierungspflichtigen Radplatzes am Bahnsteig stehen gelassen werde, dürfte vielfach keinen großen Unterschied machen, besonders dann nicht, wenn die Fahrt mit der Gäubodenbahn nur ein Teilstück meiner gesamten Bahnreise ist.

Es wird einiges schlechter. Bisher gab es sowohl in den REs als auch in den ICs mehr Fahrradplätze als 9. Zudem ist es eher die Ausnahme, dass eine längere Bahnreise mit dem Rad unternommen wird. Die Mehrheit derjenigen, die ihr Rad mit in den Zug nehmen, dürften dies im Nah- und Regionalverkehr tun. Und für die - in diesem Falle Stuttgarter - fällt die Möglichkeit weg, spontan einen Ausflug zu machen. Denn an Wochenenden kann man früh am Bahnhof sein - der Zug wurde ja in Stuttgart eingesetzt. Da hat man eine hohe Chance, sein Rad noch unterzubekommen.

Ergo: Für Radfahrer war es aus meiner Sicht bisher am besten. Wer eine längere Reise machte, konnte einen IC wählen und den Platz buchen und sicher haben. Wer kurzfristig die Idee hat, raus aus der Stadt zu fahren, konnte das im RE auch machen.
Weltreise durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1313993 - 10.12.17 10:02 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4307
In Antwort auf: kosemuckel

Dein Unverständnis für die durchaus negative Veränderung ist mir rätselhaft. Spontanität scheint nicht Dein Ding zu sein.
wie man aus einer Rückfrage zum bisherigen Angebot ableiten kann, dass "Spontanität nicht mein Ding" sei, kann ich jetzt nicht so recht nachvollziehen.Aber was soll's. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1313994 - 10.12.17 10:06 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4307
In Antwort auf: Ulli Gue

Auf der vom TO genannten Strecke wurden die Regionalzüge gestrichen und durch ICs ersetzt, die jetzt auch den Regionalverkehr übernehmen.
Genau auf dieses Detail zielte meine Rückfrage ab, Danke für die Klarstellung.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1313995 - 10.12.17 10:06 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: hopi]
kosemuckel
Nicht registriert
Du hast ja keine Rückfrage gestellt (außer jener, auf die ich dir getrennt geantwortet habe).Ab dem dritten Satz stellst Du Behauptungen auf - und die zeugen nun mal nicht von Spontanität, nur von Durchplanung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314003 - 10.12.17 10:37 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: kosemuckel
In Antwort auf: stefan1893
Ab jetzt muss für jede (!!) durchgehende Bahnfahrt von Stuttgart nach Singen eine Stellplatzreservierung getätigt werden.
Das wird dann im April mit den ersten Schön-Wetter-Wochenenden sicher lustig, wenn im HBF Stuttgart stündlich 40+ RadlerInnen am Bahnsteig stehen und Richtung Eutingen/Freudenstadt wollen - von denen weiss bis dahin sicher kaum einer, dass es den 'alten' RE nicht mehr gibt. Die Gäubahn ist ja für viele Radler die Raus-aus-der-Stadt-Verbindung schlechthin.
Völlig am Bedarf vorbei optimiert.


Da hilft nur eines. Aus einem Wagen um unteren Bereich die ganze Bestuhlung entfernen, durch Fahrradhalterungen ersetzen und die Reservierungspflicht aufheben. Als Alternative bietet sich eine Lösung wie in Niedersachsen auf der Strecke Bremen - Norddeich an, auf der auch ein IC als Regionalzug verkehrt, aber eben zu jeder Stunde abwechselnd mit einem Regionalexpress (gleiche Baureihe wie der IC2 nur eben rot mit anderer Bestuhlung) mit auf dem Bild sichtbarem Radabteil.



Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1314006 - 10.12.17 10:48 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
Moment, der RE nach Freudenstadt mit Zugteil nach Rottweil bleibt ja bestehen. Also in den Schwarzwald kommt man auch weiterhin problemlos. Auch nach Rottweil. In Rottweil müsste man aber dann umständlich in den Ringzug umsteigen und in Villingen od. Donaueschingen dann in die Schwarzwaldbahn Karlsruhe-Konstanz. Für einen Tagesausflug ist das aber viel zu umständlich.

Ich als Böblinger habe dann wohl so gut wie keine Chance mehr einen spontanen Ausflug in der Bodenseeregion zu machen.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (10.12.17 10:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314007 - 10.12.17 10:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
kosemuckel
Nicht registriert
Stimmt, Du hast Recht schmunzel
Die Auskunft auf Bahn.de war mir erst zu unübersichtlich, da ja jetzt die Stuttgart-Singen-Verbindungen doppelt aufgeführt werden. Bei einer Suche nach S-FDS taucht dann auch der von Dir angemerkte Zug auf - also wohl doch noch mal Glück gehabt um in den Schwarzwald zu kommen. Spontan an den Bodensee zu Mama mit Rad klappt halt nicht mehr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1314008 - 10.12.17 11:02 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12874
In Antwort auf: Ulli Gue
Da hilft nur eines. Aus einem Wagen um unteren Bereich die ganze Bestuhlung entfernen, durch Fahrradhalterungen ersetzen und die Reservierungspflicht aufheben.
Das ist sicher eine gute Lösung für radstarke Tage. An anderen Tagen fährt man dafür viel heiße Luft durch die Gegend.

Ein kurzels Gugeln für euer süddeutsches Problem brachte mir folgende Erkennisse:
Die Bahncommunity hat noch keine Antwort.
Im ICE-Treff wird gesagt, es ist auch eine spontane Reservierung im Zug möglich und es gebe weiterhin an den Wochendene den "Freizeitexpress-Bodensee" Stuttgart-Konstanz mit kostenloser Radmitnahme.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1314011 - 10.12.17 11:07 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
Reirei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 142

Spontanes Reservieren bei 9 Plätzen pro Zug scheint mir nur bei sehr schlechtem Wetter erfolgversprechend.

Da wollte wohl das Verkehrsministerium von BW Geld für den Regionalverkehr sparen, indem DB Fernverkehr auch als RE fährt.

Reini
Nach oben   Versenden Drucken
#1314013 - 10.12.17 11:18 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: StephanBehrendt
m ICE-Treff wird gesagt, es ist auch eine spontane Reservierung im Zug möglich
Die Unsicherheiten sind gerade sehr groß. Denn selbst wenn ich als Nahverkehrskunde den Zug nutze (BaWü-Ticket), muss ich ja eine Fahrradstellplatz reservieren - und das dann scheinbar kostenpflichtig für € 4,50 und nicht Online.
D.h. wenn ich an einem Tag Stuttgart - Singen und zurück fahre habe ich die Kosten fürs BaWü-Ticket plus 2 x Reservierung mit € 9.- obendrauf. Tolle Verbesserung - bisher wars kostenlos und weniger Aufwand.

Geändert von kosemuckel (10.12.17 11:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314014 - 10.12.17 11:19 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: StephanBehrendt]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: Ulli Gue
Da hilft nur eines. Aus einem Wagen um unteren Bereich die ganze Bestuhlung entfernen, durch Fahrradhalterungen ersetzen und die Reservierungspflicht aufheben.
Das ist sicher eine gute Lösung für radstarke Tage. An anderen Tagen fährt man dafür viel heiße Luft durch die Gegend.

Ein kurzels Gugeln für euer süddeutsches Problem brachte mir folgende Erkennisse:
Die Bahncommunity hat noch keine Antwort.
Im ICE-Treff wird gesagt, es ist auch eine spontane Reservierung im Zug möglich und es gebe weiterhin an den Wochendene den "Freizeitexpress-Bodensee" Stuttgart-Konstanz mit kostenloser Radmitnahme.

Also ich habe jetzt nochmal nachgeschaut und tatsächlich einen einzelnen RE gefunden mit Abfahrt 7:03 Uhr in Stuttgart und Ankunft 9:47 Uhr in Konstanz. Okay, das entschärft die Situation etwas. Da muss man dann halt hoffen, dass man noch reinkommt, wenn man von unterwegs zusteigt.

Allerdings fährt der Zug nur am Wochenende, an Werktagen fährt selbst dieser Zug nicht.

Was ist mit "spontaner Reservierung" gemeint? Theoretisch sicher möglich, aber praktisch?
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil


Geändert von stefan1893 (10.12.17 11:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314016 - 10.12.17 11:23 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 16669
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: stefan1893
[…]Was ist mit "spontaner Reservierung" gemeint? Theoretisch sicher möglich, aber praktisch?

Praktisch halt in den Fällen, in denen nicht alle Plätze reserviert sind. Das gibt's schon auch, wenn man z. B. nicht am Wochenende fährt oder das Wetter nicht ganz toll ist.
Das ging bisher auch hin und wieder, abhängig vom Schaffner. Bin durchaus schon hin und wieder mit ICs gefahren ohne vorher reserviert zu haben. Einfach gefragt, ob ich mitfahren darf, weil noch viele Plätze frei waren. Aber da kann man auch stehenbleiben...
Weltreise durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314017 - 10.12.17 11:28 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: stefan1893
Allerdings fährt der Zug nur am Wochenende, an Werktagen fährt selbst dieser Zug nicht.
Das ist der oben erwähnte "Freizeitexpress-Bodensee"
Nach oben   Versenden Drucken
#1314019 - 10.12.17 11:35 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6674
Die Verbesserung soll ja auch nicht für Dich gelten,sondern für die Herrschaften der DB und des Verkehrsministeriums BW,die nun Kosten sparen können und gleichzeitig die unbeliebte,weil wenig lukrative Klientel Radfahrer ein wenig eindämmen.
Der Zug fuhr früher mal von Stuttgart über Singen nach Basel. Den fand ich damals für Juratouren optimal.
Mittlerweile wohne ich ja in Baden,wl mit der Schwarzwaldbahn ja immerhin eine wirklich gute Anbindung in Richtung Bodensee existiert. Ich hoffe die wird nicht auch noch irgendeiner Optimierung zum Opfer fallen.
Ansonsten bevorzuge ich mittlerweime komplette Radanreisen,wenn möglich. Das finde ich stressarmer. Zumindest bis Oberschwaben kommt man von Stuttgart aus (in meinem Fall damals Cannstatt)an einem Tag. Für Schwarwaldbesuche bieten sich auch die S-Bahnen nach Weil der Stadt oder Herrenberg sowie der IRE nach Pforzheim an. Ist aber natürlich nur zum Rand und die Radmitnahmekapazität in den S-Bahnen recht spärlich.
Aber immer noch besser als die hochgelobten Karlsruher Stadtbahnen,die mit 4 Rädern oftmals überfordert sind. Sofern sie nicht einmal wieder ausfallen.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1314028 - 10.12.17 12:24 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Reirei]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
In Antwort auf: Reirei

Da wollte wohl das Verkehrsministerium von BW Geld für den Regionalverkehr sparen, indem DB Fernverkehr auch als RE fährt.

Ach,
wären nur die Fahrradfreundlichen Grünen in der Regierung.


Oh, wait...
Nach oben   Versenden Drucken
#1314030 - 10.12.17 12:32 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: ]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: kosemuckel
Die Unsicherheiten sind gerade sehr groß. Denn selbst wenn ich als Nahverkehrskunde den Zug nutze (BaWü-Ticket), muss ich ja eine Fahrradstellplatz reservieren - und das dann scheinbar kostenpflichtig für € 4,50 und nicht Online.

Bis zu einer Klärung mit Verantwortlichen der Bahn würde ich das nicht machen. Dieser Zug läuft eindeutig als Produktklasse C. Somit gelten dort auch die Fahrkarten für den Nahverkehr und da die Fahrradmitnahme in den meisten Zügen der Produktklasse C in Baden Württemberg kostenlos und nicht reservierungspflichtig ist, würde ich auch entsprechend handeln. Genau die gleichen Diskussionen hatte ich auf der Strecke Bremen - Norddeich mit den Zugbegleitern, die eigentlich im IC der als RE lief eine Stellplatzreservierung erwarteten. Lobend muss ich erwähnen, dass bisher alle Zugbegleiter diesbzgl. sehr verständnisvoll waren - da auch für sie diese Situation nicht klar geregelt ist.
Für die Strecke Stuttgart - Singen müsste man bei der Bahn einmal offiziell anfragen, wie sie sich die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Radmitnahme vorstellen, da - wie schon gesagt - es in Zügen der Produktklasse C keiner Reservierung bedarf und die Fahrradmitnahme auf der Strecke Stuttgart - Singen (soviel ich weiß) bisher kostenlos war (siehe auch hier.). Wenn die Bahn für die Produktklasse C (Regionalbahn) einen höherwertigen Zug mit der Produktklasse B (IC) einsetzt, ist das erstmal ihr Problem und sollte sich für den Bahnkunden nicht nachteilig auswirken.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (10.12.17 12:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314032 - 10.12.17 12:43 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
Reservierungen per se haben doch noch nie etwas gekostet? Man brauchte immer eine Fahrradkarte Fernverkehr für 6 bzw. 9 Euro, aber das hatte doch mit der Reservierung nichts zu tun?
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1314034 - 10.12.17 12:46 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
Reservierungen per se haben doch noch nie etwas gekostet? Man brauchte immer eine Fahrradkarte Fernverkehr für 6 bzw. 9 Euro, aber das hatte doch mit der Reservierung nichts zu tun?

Das ist mir klar, aber wie verhält sich das in diesem Fall, da die Fahrradmitnahme doch kostenlos ist, da eben Produktklasse C.
Und was ist, wenn ich in Gäufelden in den Zug einsteige und in Bondorf wieder aussteige. Immerhin eine Fahrzeit von drei Minuten. Brauch ich da auch für das Fahrrad ein Fahrradticket für den Fernverkehr. wirr
Fragende Grüße
Ulli

Geändert von Ulli Gue (10.12.17 12:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1314035 - 10.12.17 12:49 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: Ulli Gue]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 418
In Antwort auf: Ulli Gue
In Antwort auf: stefan1893
Reservierungen per se haben doch noch nie etwas gekostet? Man brauchte immer eine Fahrradkarte Fernverkehr für 6 bzw. 9 Euro, aber das hatte doch mit der Reservierung nichts zu tun?

Das ist mir klar, aber wie verhält sich das in diesem Fall, da die Fahrradmitnahme doch kostenlos ist, da eben Produktklasse C.
Gruß Ulli

Wenn man eine Fahrkarte für den Nahverkehr hat, braucht man auch keine Fahrradkarte Fernverkehr. Würde mich sehr wundern, wenn das anders wäre.
Grüße, Stefan

AllTrails-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1314038 - 10.12.17 12:56 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: stefan1893
In Antwort auf: Ulli Gue
In Antwort auf: stefan1893
Reservierungen per se haben doch noch nie etwas gekostet? Man brauchte immer eine Fahrradkarte Fernverkehr für 6 bzw. 9 Euro, aber das hatte doch mit der Reservierung nichts zu tun?

Das ist mir klar, aber wie verhält sich das in diesem Fall, da die Fahrradmitnahme doch kostenlos ist, da eben Produktklasse C.
Gruß Ulli

Wenn man eine Fahrkarte für den Nahverkehr hat, braucht man auch keine Fahrradkarte Fernverkehr. Würde mich sehr wundern, wenn das anders wäre.

Und wie komm ich dann zu einer kostenlosen Stellplatzreservierung für das Fahrrad - die ja offiziell laut DB nötig ist?

Sollte man die Stellplätze wirklich kostenlos reservieren können, kann man sich ja schon mal im Vorfeld alle in Frage kommenden Züge für nächstes Jahr reservieren. grins
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1314040 - 10.12.17 13:00 Re: Gäubahn Stuttgart-Singen ab 10.12.2017 [Re: stefan1893]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6674
In Antwort auf: stefan1893

Das ist mir klar, aber wie verhält sich das in diesem Fall, da die Fahrradmitnahme doch kostenlos ist, da eben Produktklasse C.
Gruß Ulli

Wenn man eine Fahrkarte für den Nahverkehr hat, braucht man auch keine Fahrradkarte Fernverkehr. Würde mich sehr wundern, wenn das anders wäre. [/zitat]
in diesem Fall hat man aber keine Radfahrkarte Nahverkehr. Der ist in BW auf den meisten Strecken nämlich für den Nutzer kostenfrei. Bislang auch auf dieser
Gruß Nat
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 7  1 2 3 4 5 6 7 >


www.bikefreaks.de