Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (MarJo, stux, Jaeng, silbermöwe, hennstef, SteJu, derSammy, 7 unsichtbar), 330 Gäste und 455 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96182 Themen
1506553 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
Off-topic #1312013 - 23.11.17 21:31 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Holger]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Keine Ahnung
Immerhin kommt so wahrscheinlich der Eindruck der Steigung der Realität näher. [...]

Bei mir nicht, eher im Gegenteil. Auf mich wirkt das Bild irreal - und entfernt mich so ehervon jeder Realität.

Tja, die Steigungen wirken auf mich auch manchmal irreal... zwinker
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312014 - 23.11.17 21:32 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-2 Die vergebliche Annäherung – der Monte Rosa im geschlossenen Visier und andere Tränenschleier in den Walliser Alpen und das geschäftige Biellese

Di 14.6. Domodossola (Start ca. 10:40 h) – Villadossola – Viganella – Antronapiana – Alpe Chéggio/Lago Alpe Cavalli (1500 m) – Antronapiana – Antronalago/Lago di Antrona – Lago di Campliccioli (1360 m) – Antronalago – Antronapiana – Viganella
67 km | 1810 Hm | 10,6 km/h | 2701 Hm/100 km

W: kühl, windig, mehrfach Regen, auch starke Schauern, max. ca. 18 °C, meist eher 12-15 °C
AE (A/R La Pineta): Tagliatelle Pomodoro, Polenta Cinghiale, Cafe, Rotwein 25,50 €
Ü: C wild
X: Reparatur/Ersatz des Freilaufs

Mi 15.6. Viganella – Villadossola – Piedimulera – Pontegrande – Macugnaga – Pecerro (1327 m) – Macugnaga – Pontegrande – Piedimulera – Ornavasso – Mergozzo/Lago di Mergozzo
97 km | 1365 Hm | 14,2 km/h | 1407 Hm/100 km

W: morgens sonnig, danach bewölkt, auch teils stärker regnerisch, kühl, ca. 14-18 °C, abends in der unteren Tallage milder, heftige Gewitter´(wolken)
B: Calasca-Castiglione (Santuario della Madonna della Gurva), Macugnaga-Pecetto (Cascata, Naturkino, Walserdorf)
AE (R Vecchio Olmo di Elezi Juliana): Omelett Spargel/Gorgonzola, frittierte Dorade, Pommes, Limonen-Sorbet, Café, Roséwein 29,50 €
Ü: C Lago delle Fate 20 €

Do 16.6. Mergozzo (Start ca. mittags) – Omegna – Orta – Gozzano – Pogno – Valico Cremosina (599 m) – Borgosésia
48 km | 470 Hm | 14,7 km/h | 979 Hm/100 km

W: beide Nächte Wolkenbruch/Starkgewitter, tagsüber kräftiger Dauerregen, nur wenige Niesel- und Trockenphasen, ca. 16-20 °C, auch etwas schwül
B: Pogno (Murales)
AE (Osteria Croce Bianca): Lamm-Ravioli, Roastbeef, Kartoffeln, Gemüse, Kuchen, Café, Rotwein 37,50 €
Ü: H Garden 55 € mFr

Fr 17.6. Borgosésia – Crevacuore – Sostegno – Roasio – Masserano – Strona – Valle Mosso – Bioglio Banchette (675 m) – Pettinengo – Biella – Mongrando – Borsano – Sala Biellese (626 m) – Torazzo
83 km | 1310 Hm | 13,1 km/h | 1578 Hm/100 km

W: teils sonnig, teils heiter, auch bewölkt/diesig, eher kühl, max. ca. 21 °C
B: Sostegno (Murales), Biella
AE (C-Bistro): Fertiggerichte Pasta & Pizza, Eis, Café, Rotwein 15,80 €
Ü: C della Serra ca. 10 €

Bildergalerie P-2 (100 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (23.11.17 21:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312015 - 23.11.17 21:33 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-3 Alpen-Bici meets Alpen-Beach meets ice in paradise oder: Jagdreviere des Hochadels im Canavese der Grajischen Alpen

Sa 18.6. Torazzo – Bollengo – Ivrea – Lessolo – Alice Superiore – Traversella – Valchiusella/Fondo (1074 m) – Traversella – Brosso – Lago di Meugliano – Alice Superiore/Campeggio Valchiusella
75 km | 1150 Hm | 12,9 km/h | 1533 Hm/100 km

W: morgens sonnig, später mehr bewölkt, gegen Abend Gewitter, insgesamt sehr kühl 10-19 °C
B: Ivrea
AE (P Vecchio Mulino): Garnelen-Risotto, Pizza Capricciosa, Café, Rotwein
Ü: C Valchiusella 15 €

So 19.6. Alice Superiore – Vistrório – Catelnuovo Nigra (828 m) – Cintano – Navetta – Pont Canavese – Ronco Canavese – Forzo (1178 m) – Ronco Canavese – Valprato – Piamprato (1550 m)
63 km | 1900 Hm | 9,7 km/h | 3016 Hm/100 km

W: morgens sonnig, spatter bewölkt, auch leicht regnerisch, abends wieder sonnig, sehr kühl, ca. 10-19 °C
B: Forzo (Stillleben eines verlassenen Walser-Dorfes)
AE (L. Aquila Bianca): Haselnussrisotto, Schweinfilet m. Käse/Schinken, Kartoffelpüree, Panna Cotta m. Maronensauce, Café, Rotwein (7 € für Getränke)
Ü: Locanda Aquila Bianca 60 € mFr/AE

Mo 20.6. Piamprato – Grande Prariond (1643 m)/per Piste – Piamprato – Valprato – Ronco Canavese – Pont Canavese – Locana – Rosone – Noasca
52 km | 710 Hm | 14,7 km/h | 1365 Hm/100 km

W: sonnig, später Schleierwolken, ca. 24 °C
B: Grande Prariond (Cascata, Gumpen)
AE (Trattoria Caccia Reale): Tagliatelle m. Pilzen, Polenta Cinghiale, Schoko-Ravioli m. Käse, Rotwein 28,50 €
Ü: C wild

Di 21.6. Noasca – via alte Straße (!) – Ceresole Reale – Lago Serru – Colle del Nivolet (2612 m) – Lago Serru – Ceresole Reale
50 km | 1695 Hm | 8,9 km/h | 3390 Hm/100 km

W: teils heiter, teils auch stark bewölkt, am Lago Serru Wetterscheide mit Regen und Sturmböen, abends nochmal heiter, ca. 12-19 °C
AE (C-Bistro Casa Bianca): Antipasti misti (Käse/Schinken/Wurst/Zunge mit Sugo), Lasagne, Nusskuchen, Cafe, Rotwein 15 €
Ü: C Casa Bianca 8 €
X: Bruch/Defekt beider Ratschenverschlüsse der Radschuhe

Bildergalerie P-3 (109 Fotos):



Fortsetzung folgt

Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (23.11.17 21:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312149 - 25.11.17 00:40 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-4 Gebändigte Sackgassen des aristokratischen Alpinismus als gehobene Ansichtssache für Postkartenmacher: Die Lanzen-Täler der Grajischen Alpen

Mi 22.6. Ceresole Reale – via Tunnel – Noasca – Locana – Pont Canavese – Cuorgnè – Front – Ciriè – Lanzo Torinese – Germagnano – Ceres – Brachiello
105 km | 830 Hm | 16,4 km/h | 790 Hm/100 km

W: sonnig, max. ca. 28 °C
B: Locana (Markt), Lanzo Torinese
AE (Trattoria dei Passeggeri): Antipasti misti (hauseigener Speck, hauseigene Rauchwurst m. 3 Dips, Roastbeef m. Farce, Gemüsetörtchen, Salade Niçoise, 2 Arten Auberginen, Frischkäse und Sardellen mit je 2 Arten Pesto, Quiche), Rosmarin-Filet m. Bratkartoffeln, zwei Arten Crème Caramel, Cafe, Rotwein, Grappa 48 €
Ü: C wild
X: neue Radschuhe (Ciriè)

Do 23.6. Brachiello – Ala di Stura – Balme – Pian della Mussa (1850 m) – Balme – Ala di Stura – Ceres – (Germagnano) – Viù – Lémie – Usséglio
82 km | 1865 Hm | 11,6 km/h | 2274 Hm/100 km

W: sonnig, ca. 14-25 °C
B: Pian della Mussa (in die Berge schauen)
AE (Grand Albergo Rocciamelone): Thunfisch-Ravioli m. Käse-/Sahnesauce, Hächnenfilet m. Zitronensauce, Spinat, Bananenkuchen m. Schokosauce, Café, Rotwein 25 €
Ü: C wild

Fr 24.6. Usséglio – Lago Malciaussià (1812 m) – Usséglio – Lémie – Viù – Col San Giovanni (1118 m) – Colle del Lys (1311 m) – Almese – Avigliana
74 km | 1255 Hm | 13,1 km/h | 1696 Hm/100 km

W: sonnig, ca. 14-25 °C
B: Lago Malciaussià (Cascata, See)
AE (Chalet del Lago): Miesmuscheln, Branzino, Pommes, Gemüse, Eis, Cafe, Weißwein
Ü: C Aviglianalacs 10 €
X: Camping nach Rückkehr vom Essen ohne Ankündigung zuvor abgesperrt (Camping nicht zu empfehlen)

Bildergalerie P-4 (87 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312150 - 25.11.17 00:41 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-5 Schwäbisch-germanische Heimatkunde, exorzistische Jazzkultur und das verbotene Buch: Teuflische Seitenwege zwischen dem Piemonteser Wahrzeichen und den Waldensertälern in den Cottischen Alpen

Sa 25.6. Avigliana – Meana – San Ambrógio – Sacra San Michele – Colle Bráida (1007 m) – Giaveno – Cappella della Colletta (621 m) – Cumiana – Pinerolo – San Pietro/Val Lémina – Colle Pra Martino (916 m) – Villar Perosa – Pinasca (Pistache) – Perosa Argentina – Pomaretto
70 km | 1650 Hm | 10,6 km/h | 2357 Hm/100 km

W: wechselhaft, sehr diesig, schwül, mittags Wolkenbruch, abends heiter
B: Sacra di San Michele (8 €), Cumiana (Gespräche mit Musikern & Veranstalter von jazzit festival)
AE (P/R Da Migio): Pizza m. Pommes, Schoko-Minz-Pudding, Cafe, Rotwein 12 €
Ü: C wild

So 26.6. Pomaretto – Perrero – Salza di Pinerolo – Colletto di Fontane (1573 m)/per Piste – Fontane – Prali Ghigo – Ribba (1550 m) – Prali Ghigo – Perrero – Pomaretto – Inverso Pinasca – San Germano Chisone
67 km | 1330 Hm | 11,0 km/h | 1985 Hm/100 km

W: sonnig, windig, leicht kühl, max. ca. 24 °C
B: Campo la Salza/Borgata Didiero (Murales), Prali Ghigo (Cascata)
AE (P/Trattoria Namaste): Auberginen m. Käse überbacken, frittierte Meeresfrüchte, Bratkartoffeln, Panna Cotta, Cafe, Rotwein 23 €
Ü: C Area Sosta Camper (Campo Sportivo/Trattoria Namaste) 6 €

Mo 27.6. San Germano – Colle della Vaccera (1461 m) – Torre Péllice – Villar Pelice – Rifugio Barbara Lowrie (1753 m)
48 km | 2155 Hm | 7,5 km/h | 4490 Hm/100 km

W: teils heiter, teils bwölkt, Luft eher kühl
AE (Rif. Barbara Lowrie): Schinken/Salami, Risotto m. Gemüse, Braten m. Bratkartoffeln, Crème Caramel, Rotwein
Ü: Rifugio Barbara Lowrie 38 € mFr/AE (Massenlager)

Di 28.6. Rifugio Barbara Lowrie – Torre Péllice – Luserna – Bibiana – Bagnolo – Barge – La Colletta (613 m) – Paesana – Calcinere – Paesana – Ghisola (+)
56 km | 670 Hm | 12,7 km/h | 1196 Hm/100 km

W: teils heiter, teils bewölkt, auch schwül, Luft meist eher kühl, max. ca. 25 °C
B: Valle dei Carbonieri (Gumpen)
AE (R/A Sud America): Hackfleisch-Ravioli, Schnitzel, Püree, gegrillter Paprika, Heidelbeerkuchen, Café, Rotwein 19,10 €
Ü: C wild
X: Plötzlicher Luftverlust/Schlauchdefekt Vorderrad (am Berg), Ersatzschlauch neu (Luserna); neue Radhose/Handschuhe (Barge)

Bildergalerie P-5 (78 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312249 - 26.11.17 09:33 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1250
Hallo Matthias,

schöne Tour in einer von deutschen Touristen (in weiten Teilen) wenig besuchten aber sehr schönen Region Italiens.

hab grad die Übersichtskarten angeschaut. Nivolet und Finestre bist Du nicht gefahren?

Wann veröffentlichst Du die GPS-Daten?

Auf den Schotterstraßen konntest Du alles fahren oder waren auch Schiebepassagen dabei?

Grüße
Peter

Geändert von m.indurain (26.11.17 09:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312345 - 26.11.17 20:44 Re: Giro Piemontese Grande [Re: m.indurain]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
Hallo Peter,
ich weiß nicht, ob dieses Jahr die Tomaten besonders dick sind, die du auf den Augen hast oder ob du ein Glas Moselwein zuviel getrunken hast. verwirrt lach Deine Fragen sind entweder direkt oder indirekt bereits alle beantwortet. zwinker

Nivolet: Bereits das Eingangsbild zum Bericht ist von der Nivolet-Passstraße - auch wenn expressis verbis nur "Gran Paradiso" drunter steht: Gran Paradiso ist nur über Nebentäler des Aoste-Tals (in meiner Routendarstellung ausgeschlossen) oder mit der Nivolet-Straße (Locana-Tal, Locana ist ein "Bienendorf" noch weit unten in diesem Tal). Expressis verbis liest du "Colle del Nivolet" bereits in Kap. P-3 wenige Zentimeter über deiner Frage. In der entsprechenden Bildergalerie sind zahlreiche Fotos der Nivolet-Route zugedacht. Auch dort findest du spärliche Bilduntertitel zur geografischen Orientierung. Nivolet bin ich natürlich nur als Stichstraße gefahren (Asphalt only).

Finestre-Pass: Habe ich im Eingangsbeitrag EP-1, mehr noch in P-0 ausgeführt, dass es zwar Überschneidungen zu älteren Touren gab, mir aber nicht an einer Wiederholung gefahrener Straße generell gelegen war. Finestre-Pass bin ich auf der Alpenreise 2007 gefahren (samt Assietta-Kammstraße), ist ebenfalls im Kap. P-0 verlinkt.

Schotterstraßen: Liest du ebenfalls nochmal Kap. EP-1 und P-0, steht alles drin, weitere Schotterstrecken waren eher unbedeutend. Für dich nochmal zusammengefasst:
MSKS: 100-200 m (nicht Hm!) geschoben, teils auch wegen viel Fußvolk und meiner Knieprobleme
LGKS - Nordostbogen, Mautstrecke: Keine Schiebepassagen
LGKS - Südostbogen: 300-500 m (nicht Hm!) geschoben, abwärts Südflanke Tanarello-Pass
LGKS - Westbogen: 300 Hm (nicht m!) geschoben ab ca. Asphaltende Aufstieg Tende. Kann aber umgangen werden, wenn man über Casterino auf den Westbogen auffährt (Westbogen von mir allerdings abgekürzt, vgl. Ausführungen LGKS in EP-1)

Alle Schotterstraßen sind allerdings nicht rennradtauglich, "Hybridreifen" bringen aber auch nichts, insbesondere bei meinem üblichen Gepäck. Die haben sich auf dieser Tour aus verschiedenen Gründen nicht bewährt, bin wieder zurück bei meinen Marathon Racers bei dieses Jahr ähnlich schwierigen Strecken.

GPS-Daten: Habe die Extraarbeit eines Nachbaus der Strecke auf GPSies für geografisch schlecht bewanderte Forumsleser (habe hier aber die chronische Leseschwäche unterschätzt, demnächst vielleicht Schriftgröße 100, rot?) gemacht und ist zu finden direkt am Anfnag von Kap. P-0, steht so auch explizit im Inhaltsverzeichnis ganz zu Anfang...

Vom nächsten Glas Moselwein bekomme ich aber einen Schluck ab... zwinker zwinker wein
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312347 - 26.11.17 20:48 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-6 Wege der widerspenstigen gallischen Zähmung oder 100 „Ave Maria“ für den Todessturz des Radteufels: Einsam-schmerzhafte Wege im okzitanischen Monviso-Land der Cottischen Alpen mit Po-Quelle und Máira-Stura-Kammstraße

Mi 29.6. Ghisola – Crissolo – Pian de Re (2020 m) – Crissolo – Paesana – Sanfrònt – Martinana – Stazzaro – Castellar – Pagno – Colle d'Isasca (770 m) – Brossasco – Venasca – Brossasco
83 km | 1875 Hm | 11,1 km/h | 2259 Hm/100 km

W: leicht schwül, dann kühl, Monviso in Wolken, windig, später unten bis max. ca. 28 °C
AE (P La Malcontenta, Venasca): Penne al Oglio e Peperoni, Schnitzel m. Pilz- & Tomatensauce, Spinatkroketten, Pommes, Panna Cotta, Café, Rotwein 24,50 €
Ü: C wild

Do 30.6. Brossasco – Valmala – Sanctuaria di Valmala – Colle di Palmascura (1614 m)/VMKS – Passo Pian Pietro (1354 m) – Lemma – Rossana – Colletto di Rossana (617 m) – Busca
42 km | 550 Hm | 9,2 km/h | 1310 Hm/100 km

W: tiefe Wolken, mehrere Gewitter, eher kühl, max. ca. 22 °C
B: Busca
AE (H/R Santa Maria): Kräuter-Ravioli, Filetsteak, 2 Var. von Kartoffeln, Gemüse, Vanilleeis, Schokosauce, Cafe, Rotwein 30 €
Ü: H/R Santa Maria 50 € mFr
X: 2 x plötzlicher Luftverlust/Schlauchdefekt Vorderrad, Sturz, schwere Fleischwunden an beiden Knien, Notbandage (in den Bergen); Verband neu in Apotheke, 2 neue Ersatzschläuche, Felgenband festgeklebt, neuer Sattel (Busca)

Fr 1.7. Busca – Dronero – San Damiano Macra – Stroppo – Ponte Mármora – Prazzo – Accéglio – Chiappera (1614 m)
57 km | 1195 Hm | 9,5 km/h | 2096 Hm/100 km

W: heiter, windig max. ca. 24 °C
B: Dronero
AE (C-Bistro Base): Risotto, Wildgulasch, Bratkartoffel, Schokokuchen m. Schokosahne, Rotwein 16,50 €
Ü: C Camp Base 10 €
X: 3 kg Ballast mit Post nach Hause geschickt zur Entlastung der Knie (San Damiano)

Sa 2.7. Chiappera/kurzer Abstecher per Piste ab Camping – Accéglio – Ponte Mármora – Mármora
27 km | 340 Hm | 12,4 km/h | 1259 Hm/100 km

W: meist bewölkt, teils sonnig, nachmittags Gewitter, max. ca. 21 °C
B: Valle del Maurin (Cascata, Naturkino)
AE (C-Bistro Lou Dahu): Vorspeisenteller, 2 Variationen Polenta m. Wurst, Schokokuchen m. Eis, Rotwein 19,50 €
Ü: C Lou Dahu 10 € (Jurtenzelt)

So 3.7. Mármora – Preit – Colle del Preit (2083 m) – via MSKS/Piste – Rifugio della Gardetta (2335 m) – via MSKS/Piste – Colle Cologna (2394 m) – Colle Margherina (2420 m) – Colle Bandia (2408 m) – Colle di Valcavera (2416 m)/Ende MSKS/Piste – Demonte – Madonna di Colletto (1304 m) – Valdieri – Entrácque
77 km | 2075 Hm | 9,3 km/h | 2695 Hm/100 km

W: sonnig, max. Ca. 24 °C
AE (Viver): Thunfischsalat, Pizza Capricciosa, Crêpes Schoko/Banana, Café, Rotwein
Ü: C Valle Gesso

Bildergalerie P-6 (95 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312349 - 26.11.17 20:57 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
m.indurain
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1250
Hallo Matthias,

ich hatte leider noch keine Zeit genauer zu lesen. Ich hatte zunächst nur die Karten und die im Forum sichtbaren Fotos angeschaut.

Grüße
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1312469 - 27.11.17 21:03 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-7 Ein gerütteltes Maß Stein, nicht ohne Blumengestecke, grüne Bergbemantelung und Wolfsspuren: Vom Naturpark Alpi Marittime über die Ligurische Grenzkammstraße in die Alpes Marittimes am östlichen Mercantour-Nationalpark

Mo 4.7. Entrácque – (Gorge della Reina/Wanderung) – Lago di Rovina – Galeria Rifugio Génova (~1700 m, galeria chiuso) – Lago di Rovina – Entrácque
32 km | 1000 Hm | 8,9 km/h | 3125 Hm/100 km

W: morgens leicht heiter, danach dicht bewölkt, tiefe Wolken, Berge alle verhüllt, eher kühl
B: Entrácque, Gorge della Reina (Wanderung ~ 2 h)
AE (Trattoria Vecchio Mulino): Antipasti misti (Roastbeef m. Thunfischsauce, Entenbrust, Nuss/Spinat-, Auberginen-Rollen m. Frischkäse, russ Salat m. Kräuterchips, Gemüsequiche m. pikanter Sauce), Gnocchi in Sahnesauce, Wildgulasch m. Bratkartoffeln, Schoko-Soufflé m. Eis, Cafe m. Gebäck, Rotwein 35 €
Ü: C Area Sosta Camper

Di 5.7. Entrácque – Valdieri – Roccavione – Vernante – Limone Piemonte
36 km | 420 Hm | 12,4 km/h | 1167 Hm/100 km

W: obwohl eher kühl recht schwül, bewölkt, später tiefe Wolken, mehrere Gewitter nachmittags und nachts
B: Vernante (Murales)
AE (Taverna degli Orsi): Chicorée/Birne-Salat, Lammpastete, Gemüsetaschen m. Gouda, Bandnundeln m. Auberginen & Schinken überbacken, Käsekuchen m. Eis, Cafe, Rotwein, Génépi 28,50 €
Ü: H Piccolo Parco 60 € mFr

Mi 6.7. Limone Piemonte – dev. LGKS/Col de Tende (~ 1800 m)/Piste – Colletto Campanino (2142 m) – Colle di Perla (2086 m) – Colle di Boaria (2102 m) – Colle Mallaberghe (2225 m) – Col des Seigneurs (2111 m) – Rifugio Dan Barbera
31 km | 1420 Hm | 6,6 km/h | 4581 Hm/100 km

W: sonnig, windig, nicht sehr warm
AE (Rif. Don Barbera): Nussbrot m. Speck, Risotto, Fleisch m. Bratkartoffeln & Oliven, Apfel, Torrone, Rotwein
Ü: Rifugio Don Barbera 38 € mFr/AE

Do 7.7. Rifugio Dan Barbera – weiter per LGKS/Piste – Colle del Vecchie (2098 m) – Passo di Tanarello (2045 m) – Passo Collardente (1599 m) – Colla di Sanson (1694 m) – Col du Loup (1636 m) – Col Linaire (1432 m) – Notre Dame des Fontaines/Vallon de la Madone/Ende LGKS/Piste – exc. Vallon de Morignole – La Brigue – San Dalmas de Tende – Tende
59 km | 735 Hm | 8,8 km/h | 1246 Hm/100 km

W: meist sonnig, zweitweise bewölkt, windig, meist kühl, bei La Brigue recht warm, max. ca. 26 °C
AE (La Miramonte): Lachs m. Salat, Grillsteak, Kartoffeln, Gemüse, Käse, Crème brûlée, Cafe, Rotwein 30,70 €
Ü: C Municipal 7,70 €

Fr 8.7. Tende – Côte des Spegi/Chemin de Valaura – per LGKS/Piste – Baisse d'Ourne (2040 m) – Baisse de Peirefique/Peyrafique (2028 m)/Ende LGKS/Piste – Parkplatz Vallon de Vamasque – Casterino – San Dalmas de Tende – Fontan – Saorge – Breil sur Roya
62 km | 1485 Hm | 8,6 km/h | 2395 Hm/100 km

W: teils heiter, teils bewölkt, windig, eher kühl, abends im Roya-Tal mild
B: Saorge
AE (La Petite Épicerie): Pizzataschen, Fisch, Nudeln mit Rührei, Salat, Panna Cotta, Cafe, Rotwein 33,50 €
Ü: C wild

Bildergalerie P-7 (122 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312503 - 28.11.17 09:13 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12290
Hallo Matthias,

inzwischen weiß ich Dein Inhaltsverzeichnis mit Links zu schätzen. Es hilft, gezielt Punkte in Deinem Bericht "anzufliegen". Ich werde das für meine Berichte auch so machen. Gute Idee!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312528 - 28.11.17 14:40 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-8 Verhext, verzaubert, tief vergraben deine Bäche, hoch erhaben deine Dörfer, Klappern in den Gassen, Geruch von Oliven: Die Ligurischen Alpen zwischen Mittelmeer- und Hochgebirgs-Feeling

Sa 9.7. Breil-s-Roya – Pas de l’Arme (228 m) – Fanghetto – Airole – via strada del Roia – Trucco – Passo dei Verrandi/Passo della Colla (430 m) – Ponte Raggio – Molinetto/Ponte Barbaira – Isolabona – Apricale
43 km | 680 Hm | 11,5 km/h | 1581 Hm/100 km

W: meist sonnig, teils auch schwül, diesig, windig, durchgehend sommerlich, ca. 19-29 °C
B: Breil sur Roya, Fiume Roia (Gumpen), Isolabona, Apricale
AE (H/R Apricale De Delio): Warme Pastete m. Kartoffeln/Pilzen, Tagliatelle m. Spinat, Bauerntopf m. Kaninchen, Bratkartoffeln, Kuchen mit warmer weißer Schokolade & Passionsfruchtsauce, Cafe, Roséwein
Ü: C wild

So 10.7. Apricale – Baiardo – Passo Ghimbegna (898 m) – Colle Bossera (993 m) – Badalucco – Montalto Ligure – Valle Argentina (SS 548) – Ponte della Ferriera – Andagna – Colle di Drego (1080 m) – Passo di Téglia (1387 m) – Ponte del Passi – Rezzo
80 km | 2130 Hm | 9,5 km/h | 2663 Hm/100 km

W: weitgehend sonnig, auch windig, max. ca. 27 °C
B: Baiardo, Badalucco
AE (Locanda Alpina): Ravioli, Roastbeef, Salat, Eis, Café, Rotwein 12 €
Ü: Locanda Alpina 20 € mFr

Mo 11.7. Rezzo – Pieve di Teco – Pornassio – Mendàtica – Colle di San Bernardo di Mendàtica (1263 m) – Monesi di Triora (1386 m) – Passo della Colletta/Colletta Salse (1627 m) – Úpega – Passo Fascette (1250 m) – Viozene – Ponte di Nava
65 km | 1730 Hm | 9,9 km/h | 2662 Hm/100 km

W: teils heiter, auch schwül, teils bewölkt, Berge teils in Wolken, abends wieder heiter, max. ca. 28 °C
B: Pieve di Teco
AE (H/R Da Beppe): Antipasti (2 Var. Teigtaschen, Roastbeef, Pilztasche, Rindfleisch, panierte Parmesanbällchen), 2 Var. Pasta, Wildgulasch m. Polenta, Kastanieneis, Cafe, Rotwein 34 €
Ü: C wild

Di 12.7. Ponte di Nava – Passo di Prale (1258m) – Colle Capràuna (1397 m) – Alto – Martinetto – Zuccarello – Erli – Colle San Bernardo (957m) – Garéssio – Priola – Nucetto – Nucetto-Vila
91 km | 1735 Hm | 11,5 km/h | 1907 Hm/100 km

W: meist schwül, meist bewölkt, teils heiter, später trockene Luft, sehr windig, max. ca. 26 °C
B: Zuccarello, Garéssio
AE (P Alta Vila): Spaghetti Pomodor, Filetsteak, Pommes, Panna Cotta, Café, Rotwein
Ü: C wild

Bildergalerie P-8 (118 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312543 - 28.11.17 16:52 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Keine Ahnung]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1080
In Antwort auf: Keine Ahnung
Hallo Matthias,

inzwischen weiß ich Dein Inhaltsverzeichnis mit Links zu schätzen. Es hilft, gezielt Punkte in Deinem Bericht "anzufliegen". Ich werde das für meine Berichte auch so machen. Gute Idee!


Ja, gute Idee. Die nehme ich auch mal mit. dafür
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312567 - 28.11.17 20:17 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Seghal]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
Das ist natürlich schön zu hören, dass ich etwas zur Ideenfindung im Forum beitragen konnte. Neben der Antwort bereits in Arnulfs Reisebericht, vielleicht noch ein kleiner technischer Hinweis, der wohl auch nicht jedem bewusst ist: Lange Texte zur Link-Editierung werden automatisch gekürzt (durch Punkte in der Mitte) und der Link wird nicht in fetten Blau-Lettern angezeigt, wie bei forumsinternen Links, sondern nur in Blau-Normalschrift, wie bei externen Links üblich. Bei uneinheitlichen Längen von Linkeditierungen würde dann das Inhaltsverzeichnis auch optisch unruhig aussehen. Insofern war es z.B. hier nötig, den Link auf ein Kürzel, in dem Fall auf die Kapitelnummerierung zu begrenzen. In einigen anderen Berichten habe ich die originären Titel der Kapitel einfach sinngemäß etwas kürzer für den Index gefasst. Wem das unverständlich klingt, kann ja mal im Testbereich mit Link-Editierungen rumspielen und probieren, wo die Zeichengrenze liegt.

Nunmehr, da sich langsam die Reise dem Ende neigt, wäre es mir natürlich noch lieber, wenn auch das Piemont ein paar bleibende Spuren im Forum hinterlassen würde. Mittlerweile bin ich aus den Alpen ausgeglitten und widme mich noch ein paar anderen Landstrichen des Piemonts...
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312569 - 28.11.17 20:20 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-9 Der Genuss ist eine Schnecke – gusti deliziosi, per favore: Die Langhe im geschmackvollen Lichte von Rebensäften, Trüffelparaden, Haselnussvariationen und „Il Cantore“

Mi 13.7. Nucetto-Vila – Nucetto – Ceva – bivio Murazzano – Passo della Bossola (712 m) – Bossolasco – Dogliani – Monforte d'Alba – Barolo – Vergne
72 km | 1070 Hm | 11,6 km/h | 1486 Hm/100 km

W: teils heiter, teils bedeckt, sehr diesig, später Gewitter, sehr windig, auch Sturmböen
B: Bossolasco, Dogliani, Monforte d’Alba, Barolo
AE (H/R Brazzo, Barolo): Tagliatelle Pomodoro, Filetsteak in Rotweinsauce, Kartoffeln, Gemüse, 3 Var. Desert, Café, Rotwein 46 €
Ü: C Sole Langhe

Do 14.7. Vergne – La Morra – Ceretto/Cappella di Sol LeWitt e David Tremlett – Barolo – Gallo d'Alba – Grinzane Cavour – Diano d'Alba – Alba – Barbaresco – Néive – Mango
70 km | 1390 Hm | 10,9 km/h | 1986 Hm/100 km

W: sonnig, später bewölkt, auch Gewitter in der Nähe, abends und nachts Sturmböen
B: La Morra, Barolo (Museo dei Cavatappi 4 €, Weinprobe ca. 20 €), Alba, Néive
AE (Osteria Mango): Tagliatelle Bolognese, Schmorbraten, Bratkartoffeln, Haselnusseis, Rotwein, Grappa 23 €
Ü: C wild
X: Gedicht in memoriam Gianmaria Test im (ehemaligen) Management-Büro auf Englisch übersetzt und übergeben für die Hinterbliebenen

Bildergalerie P-9 (111 Fotos):



Fortsetzung folgt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312591 - 28.11.17 22:33 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1080
In Antwort auf: veloträumer
Nunmehr, da sich langsam die Reise dem Ende neigt, wäre es mir natürlich noch lieber, wenn auch das Piemont ein paar bleibende Spuren im Forum hinterlassen würde. Mittlerweile bin ich aus den Alpen ausgeglitten und widme mich noch ein paar anderen Landstrichen des Piemonts...

Interesse an der Region ansich hast du auf jeden Fall geweckt. Den Schwierigkeistgrad müsste ich allerdings ein wenig anpassen und noch ein wenig Kultur einbauen.
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312632 - 29.11.17 09:34 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12290
Als größten Unterschied zu meinen Touren sehe ich die Tatsache, dass ich sehr viel weniger auf gutes Essen achte. Im Restaurant tut es für mich eine einfache Pizza und am Campingplatz sind Nudeln oder ab und zu Reis der Dauerrenner. Selten einmal ein Eis in einer Eisdiele oder ein Stück Kuchen vom Bäcker - das sind dann die kulinarischen "Höhepunkte". Deinen Bericht darf man nicht lesen, wenn man gerade hungrig ist, und selbst wenn man das nicht ist, läuft einem das Wasser im Munde zusammen zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312720 - 29.11.17 17:39 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Seghal]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: Seghal
Interesse an der Region ansich hast du auf jeden Fall geweckt. Den Schwierigkeistgrad müsste ich allerdings ein wenig anpassen und noch ein wenig Kultur einbauen.

Abgesehen davon, dass ich sowohl an einigen kulturellen Orten arg schnell vorbeigerauscht bin und ich ein recht umfassenden Begriff von Kultur pflege (auch das Essen dazu zähle), liegen natürlich einige der Hochkulturorte mehr in der Ebene, meist aber nicht weit von den Bergen. Ich verweise da besonders noch auf Turin, dass ich mehrfach in Schlagweite umfahren habe, wenn man etwa an den Talsohlen zwischen dem Biellese und Avigliana steht. Als ich für den neuen Radschuh ohnehin etwas ungeplant in die Ebene nach Cirié abdriften musste, hatte ich gar kurz überlegt, warum nicht gleich nach Turin einfahren solle. Turin habe ich bisher nur zum Umsteigen mit Bahn benutzt, und als Schokoladengourmet wäre mir die Stadt durchaus symphatisch. Ein- und Ausfahrt dauern dann aber sicherlich wieder einen Extratag noch ohne die Stadt selbst, sodass ich mich doch mehr dem Bergcharakter der Tour gewidmet habe, wie ja auch die Leitidee GTA verrät (womit auch Berg- & Volkskultur einen größeren Schwerpunkt liefern sollte als die sog. Hochkultur).

Eine kleine Sache hatte ich hier von vielen Dingen nicht erwähnt, nämlich dass ich den Düsseldorfer Künstler (und Dichter) Rainer Weingärtner, der in der Talsohle unterhalb dem Künstlerort Apricale abwechselnd zum Rheinland lebt. Ich habe das Gefühl, dass er von ähnlichem Schlage sein könnte wie ich. Da ich es auf eine Spontanbegegnung ankommen ließ, war er aber nicht vor Ort. Vielleicht werde ich diesen Kontakt noch einmal nachholen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312722 - 29.11.17 17:48 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: Keine Ahnung
Deinen Bericht darf man nicht lesen, wenn man gerade hungrig ist, und selbst wenn man das nicht ist, läuft einem das Wasser im Munde zusammen zwinker .

Tja, das ist eben Teil der Verführung, auch Teil meiner Radreisevision, meiner Leidenschaft, die ich zu vermitteln suche. Ich betrachte das Essen im Urlaub auch als Ausstieg, als die kulinarische Ausnahme zum Rest des Jahres - denn das kann man sich nicht das ganze Jahr leisten. Dazu kommt die bereits in der vorhergehenden Antwort angeführte Essenskultur als Teil der Kultur selbst, der regionalen und lokalen Fähigkeiten der Gastwirte. Nicht selten sind das für mich auch die Gesprächsbegegnungen der Reise, falle ich ja als Gast doch häufig aus dem Rahmen und entstehen so auch aus gegenseitigem Interesse Gespräche. Da hatte ich auch einiges erlebt auf dieser Reise - aber das ist eben Teil ein kompletten Geschichte geworden, die eben noch im Verborgenen dahinwabert.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312723 - 29.11.17 17:49 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
P-10 Römische Transitadern, smartes Burgenland, mediterrane Wälder, erfrischende Gumpenbäder und aparte Gesteinsformen: Die Entdeckerregion Alto Monferrato mit dem Appennino Piemontese im unbekannten Südosten

Fr 15.7. Mango – Dornere – Camo – Santo Stéfano Belbo – Canelli – Cassinasco – Búbbio – Monastero Bórmida – Bistagno – Ácqui Terme – Visone Colle Pian dell'Elmo/Cremolino (405 m) – Molare – Ovada – Tagliolo Monferrato
78 km | 875 Hm | 12,7 km/h | 1122 Hm/100 km

W: sonnig, windig, relativ kühl, max. ca. 25 °C
B: Canelli (Markt), Ácqui Terme, Ovada
AE (R Carpe Diem): Pasta m. Haselnusssauce, frittierte Meeresfrüchte m. Gemüsegratin, Eis, Cafe, Weißwein 28,50 €
Ü: C wild

Sa 16.7. Tagliolo Monferrato – Belforte Monferrato – Rossiglione – Campo Ligure – Capanne di Marcarolo (835 m) – Ponte Nespolo/Fiume Gorzente – Colle degli Eremiti (559 m) – Voltaggio – Gavi – Francavilla Bisio – Novi Ligure – Serravalle Scrívia – Vignole di Borbera
88 km | 1170 Hm | 11,8 km/h | 1330 Hm/100 km

W: sonnig, nicht so heiß, windig
B: Campo Ligure, Fiume Gorzente (Gumpen), Gavi
AE (Campionissimo): Warmer Salat m. Meeresfrüchten, Lammfilet, Bratkartoffeln, Gemüse, Crème Caramel, Café, Rotwein, Haselnusslikör 55 €
Ü: C wild

So 17.7. Vignole di Borbera – Borghetto di Borbera – Rocchetta Ligure – Albera – Vendersi – Pallavicino (701 m) – Montacuto – San Sebastiano di Curone – Brignano – Giarella – Viguzzolo – Tortona 18:50 h || 21:28 Bologna 23:45 h || 6:33 h (Mo) München 6:46 h || 9:07 h Stuttgart (Rückreise per Bahn)
69 km | 745 Hm | 12,7 km/h | 1080 Hm/100 km

W: sonnig, diesig, sommerlich, aber nicht zu heiß
B: Tortona
AE (P/Trattoria Re di Napoli, Bologna): Meeresfrüchtesalat, Schnitzel m. Limonensauce, Pommes, Bratkartoffeln, gegrilltes Gemüse, Limonensorbet, Café, Roséwein
Ü: CNL

Bildergalerie P-10 (95 Fotos):



E N D E
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312730 - 29.11.17 18:49 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12290
Hat dieses Zieltor eine besondere Bedeutung?
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312734 - 29.11.17 19:04 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Keine Ahnung]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
Leider habe ich umliegend keine Erläuterung gefunden. Auf dem Bronzeguss war wohl etwas zu lesen, dass in Richtung Völkerverständigung, Welt der Menschenheit, UNESCO etc. zu interpretieren war. Man konnte es aber nicht fotografieren, weil zu dunkel, extreme Lichtverhältnisse usw. Die Zäpfchen des Bogens sind jedenfalls alles Menschen in unterschiedlichen Stehpositionen. Gegenüber des Bogens liegen z.B. das Grand Hotel der Kurstadt, aber auch die Brunnentreppe und noch ein Park - einer der zentralen Plätze in Acqui Terme.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (29.11.17 19:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312765 - 30.11.17 09:28 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4175
Mein lieber Scholli,

da hast Du aber u.a. wunderschöne Bergpanorama Bilder gemacht. Ich beneide Dich. Du kommst mit deinem Radel in Bergregionen wo ich strampelnd nie hin käme. Danke und Respekt!
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1312777 - 30.11.17 12:19 Re: Giro Piemontese Grande [Re: cyclerps]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
Das ist ja auch der Sinn von Reiseberichten, mitunter in verwehrte Welten zu entführen. Geteilte Freude ist doppelte Freude.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1312790 - 30.11.17 14:03 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4175
Dafür danke ich Dir!
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1312798 - 30.11.17 14:23 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13270

In Antwort auf: veloträumer
EP-4 Besondere Adressen & Wissenswertes

So feinsinnig die Poesie Testas ist, so sensibel dahingetupft sind die musikalischen Arrangements. Mal dezente Celloklänge, mal eine freie Linie von Gabriele Mirabassis Klarinette, auf die sich Testa mit wilder Inbrunst fallen lässt, mal ein von Bill Frisell melancholisch gelegter Klangteppich, aus dem Paolo Fresus Trompete hervortritt wie eine näher kommende Schiffsirene aus dem Meeresdunst. Ein Muster an poetischer Arrangierkunst!“ Statt lesen kann man auch hören: Gianmaria Testa „Una Barca Scura“ (4:32 min.).

Sodele,
jetzt habe ich mich zunächst mit deinem vierten Abschnitt befasst und mich von deiner Beschreibung zur dunklen Barke fesseln lassen.
Gefällt mir ausgesprochen gut und ist bei der Schallplatten-Versandhandelsgesellschaft in der CD-Box bestellt. Vorfreude lach

Vielen Dank für deine Mühe, einen Track zu erstellen. So wie ich dich kenne, war das sicher eine schier unüberwindbare Quälerei für dich. teuflisch

Während ich hier tippe, läuft übrigens Gianmaria Testa im Hintergrund. YouTube sei Dank.
Ob mich die Musik ins Piemont katapultiert, mag ich jetzt nicht beantworten. Das Höhenprofil der Strecke ist verdammt abtörnend. Andererseits sind aber manche Pisten eine lange Schieberei wert. grins

Dankeschön und einen herzlichen Gruß
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312839 - 30.11.17 20:04 Re: Giro Piemontese Grande [Re: Juergen]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24302
In Antwort auf: Juergen
Das Höhenprofil der Strecke ist verdammt abtörnend. Andererseits sind aber manche Pisten eine lange Schieberei wert.
DAS geht mir allerdings genauso. Zumal jetzt, wo duch den Winter eine gewisse Abstraktion zu realen Erfahrungswelt gegeben sein kann. Dieser hübsche kleine Ausflug bereitet mir zB ein Wechselbad der Gefühle zwischen Begeisterung und Bedenkenträgertum.....
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1312840 - 30.11.17 20:07 Re: Giro Piemontese Grande [Re: veloträumer]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 24302
In Antwort auf: veloträumer
Das ist ja auch der Sinn von Reiseberichten, mitunter in verwehrte Welten zu entführen. Geteilte Freude ist doppelte Freude.
Matthias, ich bewundere mal wieder so einiges an deinem Auftreten. Unter anderem zB die offensichtliche Überzeugung, daß demnächst die Zeit der langen, gemütlichen Sehnsuchtsabende vorm Kamin erneut occuren werden und daß deine geneigten Leser dann ausreichend Kapazitäten für diese Kunstgenüsse haben werden.... schmunzel
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312841 - 30.11.17 20:11 Re: Giro Piemontese Grande [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: Juergen
Das Höhenprofil der Strecke ist verdammt abtörnend. Andererseits sind aber manche Pisten eine lange Schieberei wert.
DAS geht mir allerdings genauso. Zumal jetzt, wo duch den Winter eine gewisse Abstraktion zu realen Erfahrungswelt gegeben sein kann. Dieser hübsche kleine Ausflug bereitet mir zB ein Wechselbad der Gefühle zwischen Begeisterung und Bedenkenträgertum.....

Hm, ich soll mich mal wieder irgendwo anmelden... verwirrt

Der Abwärtstrend der Leistungsfähigkeit im Winter ist mir allerdings sehr vertraut, zweifle auch bei meinen Planungen, ob ich es dann im kommendenen Sommer überhaupt schaffen werde, wenn ich das Niveau des Vorjahres zugrunde lege. Zum Glück kann ich aber auch immer die Routen spontan anpassen, genauso wie es ggf. nach einem Unfall/einer Krankheit auf Tour auch nötig werden kann.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen

Geändert von veloträumer (30.11.17 20:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312843 - 30.11.17 20:17 Re: Giro Piemontese Grande [Re: iassu]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16612
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: veloträumer
Das ist ja auch der Sinn von Reiseberichten, mitunter in verwehrte Welten zu entführen. Geteilte Freude ist doppelte Freude.
Matthias, ich bewundere mal wieder so einiges an deinem Auftreten. Unter anderem zB die offensichtliche Überzeugung, daß demnächst die Zeit der langen, gemütlichen Sehnsuchtsabende vorm Kamin erneut occuren werden und daß deine geneigten Leser dann ausreichend Kapazitäten für diese Kunstgenüsse haben werden.... schmunzel

Tja, wenn man bedenkt, dass das hier eine arg abgespeckte Variante ist und oben empfohlene Bücher noch ganz andere Kapazitäten sich erdreißten die Zeit dem Leser zu rauben ... erstaunt unsicher
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de