Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (bikeIT!, uiop, 1 unsichtbar), 29 Gäste und 45 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26083 Mitglieder
87242 Themen
1328347 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3717 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1310492 - 14.11.17 03:22 Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht.
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Hallo Zusammen,
ich suche ein kleines Ladegerät für 2 AA und AAA Batterien via USB. Aktuell verwende ich ein pixo USB was mir aber meiner Meinung nach für die Aufgabe viel zu groß und schwer ist. Nach einigen Stunden suchen im Netz bin ich auch nicht schlauer. Wichtig ist mir das das Ladegerät eigenständig den Ladevorgang beendet wenn die Zellen voll sind und sie nich weiter kocht.
Hat da jemand eine gute Idee. Ich möchte es unbedingt über USB betreiben können.
Viele Grüße von Übersee
Andreas
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1310494 - 14.11.17 03:46 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Warum so umständlich, wenn es auch so einfach geht? grins

USBCELL in AA
USBCELL in AAA

Kleiner als überhaupt kein zusätzliches Ladegerät geht es wirklich nicht - oder doch? unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1310496 - 14.11.17 04:18 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Danke Robert, das einzige was daran nicht gerade so toll ist das ich damit so viele USB ports belege. Sowas als Doppelschacht umd meine suche hätte ein Ende.
Oh mann ich sehe gerade das das ja die eigentlichen Zellen sind. Hast du damit Erfahrung?
....................................
www.ride-worldwide.com

Geändert von Ride Worldwide (14.11.17 04:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310505 - 14.11.17 07:53 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Ride Worldwide
Hallo Zusammen,
ich suche ein kleines Ladegerät für 2 AA und AAA Batterien via USB.

Moin Andreas,
google mal nach "SANYO USB MDU01". Das habe ich. Das ist ein genial kleines Ladegerät, kaum größer als 3 AA Zellen. Leider ist es aktuell kaum lieferbar. In einem Shop in Polen hab ich kürzlich eines gesehen. Das gleiche Modell wird z.T. auch von Panasonic mit Panasonicaufdruck vertrieben. Eine zuverlässige Quelle, die das aktuell vertreibt hab ich leider auch nicht. Vielleicht hast du ja Glück und kannst noch irgendwo eines ergattern.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1310508 - 14.11.17 07:58 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1310510 - 14.11.17 08:16 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2412
In Antwort auf: Ride Worldwide
Hallo Zusammen,
ich suche ein kleines Ladegerät für 2 AA und AAA Batterien via USB. Aktuell verwende ich ein pixo USB was mir aber meiner Meinung nach für die Aufgabe viel zu groß und schwer ist. ...
Mit dem pixo c usb hast Du bereits ein sehr kleines Geräte, wird also schwierig. Die Akkus mit integriertem USB-Lader benötigen eben alle einzeln einen Steckplatz und dürften nur etwa die halbe Kapazität eines heute üblichen NiMH-Akkus haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310514 - 14.11.17 08:27 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Juergen]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036

Der sieht mir aber wenig vertrauenserweckend aus. Laut Kundenmeinungen soll es nicht selbst abschalten, wenn die Akkus voll sind. traurig
Hier hab ich das Ladegerät von Sanyo gerade wieder auf der polnischen Seite gefunden. Ob die dort aber tatsächlich lieferbar sind?
Wenn man viel Sonne hat, kann man auch dieses Solarpanel zum Aufladen der Akkus nehmen. Ich hab das Teil jahrelang zum laden der beiden Akkus für mein Vista HCX genutzt und wirklich für gut befunden. Das Gewicht liegt bei nur ca. 120 Gramm (meins hatte nur 4 Zellen - diese hier hat 6 Zellen, deshab dürfte das etwas schwerer sein). Es tat was es sollte. Der einzige Wermutstropfen war, dass es dieses Modell nicht mit USB Ausgang gab. Das ist aber schon ca. 10 Jahre her. Mittlerweile gibt es das im Nachfolgemodell, allerdings kenne ich das nicht.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.11.17 08:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310517 - 14.11.17 09:04 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
ups........ da hab ich nicht aufgepasst peinlich
Doch auf der verlinkten Seite gibt es ja genug Alternativen.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1310520 - 14.11.17 09:14 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: AndreMQ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12057
In Antwort auf: AndreMQ
Mit dem pixo c usb hast Du bereits ein sehr kleines Geräte, wird also schwierig. Die Akkus mit integriertem USB-Lader benötigen eben alle einzeln einen Steckplatz und dürften nur etwa die halbe Kapazität eines heute üblichen NiMH-Akkus haben.
Ich hielt es erst für einen Aprilscherz. Die AA-Zelle ist mit 1300mah angegeben - also in der Tat nur die Hälfte.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1310522 - 14.11.17 09:17 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14849
Wobei auch hier wieder die Frage besteht, auf welche Spannung sich das bezieht. Der interne Akku dürfte mit 3,7V-Nennspannung arbeiten, also dreimal so viel wie ein LiMh-Akku. Aber ich vermute aufgrund der kleinen Baugröße mal stark, dass man dessen Kapazität schon "hochgerechnet" hat.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310530 - 14.11.17 09:59 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Vielleicht das von Sanyo:
https://www.amazon.de/Panasonic-eneloop-Kompakt-Ladeger%C3%A4t-Ni-MH-Akkus-Wei%C3%9F/dp/B01K4BM3KE/ref=pd_sbs_23_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=5X0GDCKVBJGBBNPE5VBY

Habe hier wegen eines Kamerakaufs ein Billigteil aus China. Bei Elektrik würde ich definitiv auf Markenware setzen, um Stromschlag, Wohungsbrand etc zu vermeiden.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310533 - 14.11.17 10:36 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Bei Wattgeizer müsstest Du fündig werden. Schau mal unter
https://www.wattgeizer.com/camelion-usb-akku-ladegeraet-fuer-aaa-und-aa-akkus einfach nach. Bei den Abieter gibt es auch noch Pixo-Lader

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310540 - 14.11.17 11:10 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 723
Ich habe dieses hier.. Kann AA, AAA laden oder die Batterien als Powerbank verwenden. Laden über USB oder kompatibles Solarpanel.
Gruß Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1310548 - 14.11.17 11:58 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: ro-77654
Vielleicht das von Sanyo:
https://www.amazon.de/Panasonic-eneloop-Kompakt-Ladeger%C3%A4t-Ni-MH-Akkus-Wei%C3%9F/dp/B01K4BM3KE/ref=pd_sbs_23_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=5X0GDCKVBJGBBNPE5VBY

Habe hier wegen eines Kamerakaufs ein Billigteil aus China. Bei Elektrik würde ich definitiv auf Markenware setzen, um Stromschlag, Wohungsbrand etc zu vermeiden.

Dein oben angeführtes Ladegerät braucht aber eine Eingangspannung von 100V-240V. Der TO möchte aber als Eingsspannung USB nutzen.
Bei deinem Hinweis zu Billigteilen aus China kann ich dir nur zustimmen. Habe hier mal ein Bild vom Innenleben eines billigen USB-Netzteils für 220V verlinkt. War grauselig. Wäre eine Lötstelle des 220V-Eingangs gebrochen hätten die 220V u.U. direkt am USB-Ausgang angelegen.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1310550 - 14.11.17 12:08 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Ride Worldwide
Danke Robert, das einzige was daran nicht gerade so toll ist das ich damit so viele USB ports belege. Sowas als Doppelschacht umd meine suche hätte ein Ende.
Oh mann ich sehe gerade das das ja die eigentlichen Zellen sind. Hast du damit Erfahrung?

Naja, die Dinger haben bei 1,2Volt nur 1300mA und dürfen nur mit maximal 250mA geladen werden. Das heißt von leer bis voll bei 200mA knapp 7 Stunden und dann nur die halbe Kapazität eines guten AA Akkus. entsetzt
Fazit: Sorry, aber in meinen Augen unsinniger Schnickschnack.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1310553 - 14.11.17 12:18 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
FabianNaw
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 38
Ich habe den Vinninge Lader von Ikea:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40303632/

klein, leicht, billig,
Von Kapstadt nach Kairo http://www.africabybike.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1310558 - 14.11.17 12:45 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: FabianNaw]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
bravo bravo dafür
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1310561 - 14.11.17 13:06 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Richtig, USB hatte ich vergessen.
Das Ikea-Teil ist sehr interessant. Ist zwar auch Billigkram aus China, aber Ikea dürfte da gewsse Produktions-und Sicherheitsstandards verlangen.
Interessant gerade für mich, weil ich beim Handykabel einen Stecker habe, in den dann das Ladekabel mit USB kommt.
Also so etwas:
https://www.amazon.de/Wicked-Chili-Pro-N...43S82FN53QT8XHN
D.h. flexible Nutzung.

Aber lange Ladezeit und für langsam entladende Zelöen wohl nicht so gut geeignet:
http://lygte-info.dk/review/Review%20Charger%20Ikea%20Vinninge%20403.036.32%20UK.html
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)

Geändert von ro-77654 (14.11.17 13:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310563 - 14.11.17 13:17 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Juergen]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Juergen
bravo bravo dafür

Ganz so euphorisch würde ich das nicht sehen. zwinker Ich will ja nicht immer nur Bedenken äußern, aber z.B. ist der Ladestrom mit 220mA pro Akku sehr gering (der Sanyo MDU01 hat bei einem Akku mit 850mA geladen, mit zwei Akkus mit je 450mA). Zudem muss beim Vinninge Lader darauf geachtet werden, dass die Akkus mit geringer Selbstentladung (z.B. Eneloop) auf keinen Fall im Ladegerät verbleiben dürfen, sie keine zu geringe Gesamtkapazität haben und vor dem Laden möglichst leer sein sollen.
Nachlesen kann man das hier.
Fazit des Testers: Als Reiselader kann man ihn wohl verwenden. Als reguläres Ladegerät aber nicht, da er die Zellen nicht schont - bin aber gespannt auf eure Erfahrungen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.11.17 13:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310565 - 14.11.17 13:25 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
........ schon wieder daneben getippt. weinend

Ich gebs auf und hüte die hier wie meinen linken Augapfel...............
Sanyo NC-MQR06W
Sanyo NC-MDU01
technoLine BC-1000

............................. bis irgendwer die nächsten Haare in der Suppe findet cool
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1310568 - 14.11.17 13:38 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Juergen]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Juergen
........ schon wieder daneben getippt. weinend

Ich gebs auf und hüte die hier wie meinen linken Augapfel...............
Sanyo NC-MQR06W
Sanyo NC-MDU01
technoLine BC-1000

............................. bis irgendwer die nächsten Haare in der Suppe findet cool

Nein,
keine Angst - jetzt kommt etwas positives grins
Hier mal der Test des Sanyo NC-MDU01, den es auch von Panasonic mit der Bezeichnung BQ-CC14 gab. Wenn jemand den Lader sucht, eventl. mal nach beiden Bezeichnungen schauen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.11.17 13:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310569 - 14.11.17 13:43 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14849
Den Test gut zusammengefasst. Ich frage mich, ob man sich sowas nicht auch gut selber bauen kann. Jens hat auf der Forumsladerseite ja einen Mignon-/Micro-Lader klick, von der Größe her kaum größer und sicher leichter (zumindest wenn man nicht zu viel Heißleim rankleistert) als der von Ikea. Und da weiß man, was man verbaut hat. Leider für den 12V-Eingang konzipiert, keine Ahnung, ob das mit 5V auch funktioniert.

Allzu große Gedanken würde ich mir um die vermeintliche Verarbeitssicherheit der Chinaelektronik nicht machen. Die Arbeitsspannung ist ja nicht überragend hoch. Kritischer ist eher, wie die Ladeschlusserkennung funktioniert. Das würde mir mehr Sorgen bereiten. Viele Lader, auch nahmhafter Hersteller, brutzeln die Akkus, mit drastischen Auswirkugen auf die Lebenserwartung.

In China gibt es ja viel, anlog zum IKEA-Teil sollte dieser Lader sein, den LEDs nach könnte der sogar getrennt überwachte Schächte haben. Der angegebene Ladestrom ist aber exorbitant langsam. Geht eigentlich nur für Mico-Zellen, weil die weniger Kapazität haben. Dieser Lader kann das angeblich auch, sogar diverse Lithium-Akkus. Der liest sich gar nicht so verkehrt. Auch die Ladeschlussspannung von 1,42V ist seeehr akkuschonend, da wird eher noch Kapazität verschenkt.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (14.11.17 13:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310570 - 14.11.17 13:45 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7360
Yippie Yah Yei party
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1310571 - 14.11.17 13:54 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: derSammy]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: derSammy
In China gibt es ja viel, anlog zum IKEA-Teil sollte dieser Lader sein, den LEDs nach könnte der sogar getrennt überwachte Schächte haben.

Na, diesen Lader hab ich auch mal gekauft. Fazit war: nicht empfehlenswert. Ich weiß aber nicht mehr genau warum. Ist aber bestimmt schon so 8 Jahre her. Hier ist ein Test von ihm bzw. seinem optischen Zwilling. Ob der innen heute auch noch so aussieht, weiß ich nicht.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.11.17 13:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310575 - 14.11.17 14:15 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Ride Worldwide
Hat da jemand eine gute Idee. Ich möchte es unbedingt über USB betreiben können. Viele Grüße von Übersee
Andreas

Fazit:
Ich an deiner Stelle würde mir genau diesen Panasonic BQ-CC61 kaufen. Hab zwar noch keinen Test von dem gesehen, allerdings hab ich auch noch kein schlechtes Ladegrät von Panasonic gesehen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (14.11.17 14:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310580 - 14.11.17 14:32 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: ro-77654
Richtig, USB hatte ich vergessen.
Das Ikea-Teil ist sehr interessant. Ist zwar auch Billigkram aus China, aber Ikea dürfte da gewsse Produktions-und Sicherheitsstandards verlangen.
Interessant gerade für mich, weil ich beim Handykabel einen Stecker habe, in den dann das Ladekabel mit USB kommt.
Also so etwas:
https://www.amazon.de/Wicked-Chili-Pro-N...43S82FN53QT8XHN
D.h. flexible Nutzung.

Aber lange Ladezeit und für langsam entladende Zelöen wohl nicht so gut geeignet:
http://lygte-info.dk/review/Review%20Charger%20Ikea%20Vinninge%20403.036.32%20UK.html

Sorry Roland,
erst jetzt habe ich durch Zufall gesehen, dass du schon vor mir auf den gleichen Test verlinkt hattest, sonst hätte ich mich natürlich darauf bezogen. peinlich peinlich
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1310583 - 14.11.17 14:43 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: Ride Worldwide
Danke Robert, das einzige was daran nicht gerade so toll ist das ich damit so viele USB ports belege. Sowas als Doppelschacht umd meine suche hätte ein Ende.
Oh mann ich sehe gerade das das ja die eigentlichen Zellen sind. Hast du damit Erfahrung?
In Antwort auf: Stylist Robert
Warum so umständlich, wenn es auch so einfach geht? grins

USBCELL in AA
USBCELL in AAA

Ladeanweisungen: über USB-Buchse (in 5 Stunden mit Ladefunktions-Status-LED) oder mit einem hochwertigen 250 mA Ni-MH Ladegerät mit Ladeschluß-Funktion (in 7 Stunden).
Für mich kamen die Akkus aber noch nicht in Frage, da sie mit nur 1300mAH (AA) deutlich unter normalen Akkus mit 2500-2850 mAH liegen.

Welche Ladequelle willst du denn eigentlich nutzen? verwirrt
Wenn du die Akkus über ein USB Ladegerät laden willst kann das auch Probleme bereiten. Derartige Akkulader sind für normale USB-Schnittstellen gedacht!

Ich nutze dafür diese kompakte Ladeschale BC024F-EU, die über Medion vertrieben wurde. Die funktioniert sein Jahren schon einwandfrei.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (14.11.17 14:46)
Änderungsgrund: Linkbezug
Nach oben   Versenden Drucken
#1310601 - 14.11.17 16:46 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Wow vielen dank für die vielen Antworten. Vom Aufbau wäre das Camelion mein Favorit aber ohne abschaltung ist das unpraktisch. Man o man, das NC-MDU01 oder eben das Panasonic wären ein traum ich habe welche in der Bucht in Spanien gefunden. Ich halte mal hier in den Staaten die Augen offen. Vieleicht bietet das ja jemand auch hier in nächster Zeit an. Mit einem 4 fach Lader gewinne ich auch nichts dieser ist so groß wie das Pixo. Hab nach geschaut wobder nächste IKEA ist noch 1000km bis San Diego bis dahin hoffe ich finde ich was. Mir ist unerklärlich wie “Ladegeräte“ ohne abschaltung auf den Markt gebracht werden dürfen. Bei den Zellen die direkt via USB geladen wersen bin ich ehrlich gesagt davon ausgegangen das Lithium zellen verbaut sind die dann runtergeregelt werden da wäre nämlich dann die Kapazität top.
Ich such nochmal ein wenig weiter. Jetzt hab ich viele Anhaltspunkte. Vielen Dank an euch alle.
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1310606 - 14.11.17 16:54 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
kosemuckel
Nicht registriert
Ist es das was Du willst? Gibts auch in D Panasonic Eneloop USB ...
EDIT: Du brauchst das wohl in USA? Zu spät gelesen ...

Geändert von kosemuckel (14.11.17 16:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310610 - 14.11.17 18:06 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14849
Noch was aus China. Der Ankündigung nach schnell und mit Einzelschachtüberwachung (wohl anders als dein Pixo?), wie gut die Elektrik wirklich ist, müsste man sehen.

Die richtige Ladeschlusserkennung war bei NiMH schon immer nicht ganz einfach. Die Akkus verzeihen da auch einiges, bei einmaligem Überladen wird nicht gleich was passieren. Aber auf Dauer ists halt nicht gut für die Lebenserwartung der Akkus.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310617 - 14.11.17 18:29 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Ride Worldwide
Mir ist unerklärlich wie “Ladegeräte“ ohne abschaltung auf den Markt gebracht werden dürfen.

Die haben schon eine Abschaltung, halt aber nicht ganz. Die gehen auf auf die sogenannte Erhaltungsladung. Die normalen NiMH-Zellen verlieren relaiv schnell ihr Ladung. Dafür war die Erhaltungsladung z.T. sinnvoll. Die neuen Zellen mit geringer Selbstentladung, wie z.B. die Eneloop, mögen soetwas aber garnicht.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1310622 - 14.11.17 18:40 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: kosemuckel
Ist es das was Du willst? Gibts auch in D Panasonic Eneloop USB ...

Ich fass es nicht. Eine ganze Reihe von Leuten sucht seit ca. einem Jahr oder länger verzweifelt dieses Ladegerät und du schüttelst das mal eben so im Vorbeigehen aus dem Ärmel. peinlich
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310623 - 14.11.17 18:45 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14849
Abwarten. Meine Erfahrung in solchen Situation ist die, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der eine erfreut aufgetriebene Onlinehändler versäumt hat, das Gerät auf "nicht mehr lieferbar" zu setzen weit aus größer ist, als die Chance, dass man wirlich ein Gerät erhält. "3-4 Tagelieferzeit, Artikel im Außenlager" bestätigt eher diesen Verdacht.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (14.11.17 18:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310648 - 14.11.17 20:43 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Großartig! Ich habe gerade die Bestellung aufgegeben. Unser Support in Deutschland muss demnächst wohl eh ein Paket mit neuen Regenjacken schicken. Die aktuelle Vaude 2,5 Lagen Jacke hat genau 3 Monate gehalten
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310866 - 15.11.17 19:40 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ulli Gue]
uiop
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 107
Falls jemand sich noch detaillierter mit Akkus/Batterien auseinander setzen will, es gibt hier eine sehr gute Seite dazu:
Batterie University
Und eine alte Version auf deutsch:
Batterie University auf archive.org
Leider geht zumindest die alte Version nicht auf die allerneusten Akkus ein, wenn ich das richtig verstanden habe.
Das ganze kommt von der Firma Cadex, die sehr hochwertige Ladegeräte und Co herstellen, aber für Fernradler ist da eher nichts passendes dabei.
Grüße Clemens
Nach oben   Versenden Drucken
#1310895 - 15.11.17 22:14 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Irrwisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1587
In Antwort auf: Ride Worldwide
Großartig! Ich habe gerade die Bestellung aufgegeben.

Und schon führt der Link von Kosemuckel ins Leere... erstaunt

Gruß
Irrwisch
(hegt und pflegt den kleinen Panasonic Lader jetzt noch mehr...)
Nach oben   Versenden Drucken
#1310917 - 16.11.17 06:50 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Irrwisch]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
In Antwort auf: kosemuckel
Ist es das was Du willst? Gibts auch in D Panasonic Eneloop USB ...
EDIT: Du brauchst das wohl in USA? Zu spät gelesen ...

- wie soll das Ladegerät heissen? Link nutzt so leider nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310918 - 16.11.17 06:54 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bezel]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2021
In Antwort auf: bezel

- wie soll das Ladegerät heissen? Link nutzt so leider nichts.


SANYO USB MDU01
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1310919 - 16.11.17 06:55 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Irrwisch]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2021
ist halt ein Krämerladen und hat sein letztes verstaubtes Exemplar verkauft grins
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1311015 - 16.11.17 18:13 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
Hallo!

Seit Anfang diesen Jahres nutze ich unterwegs dieses (u.a. auch hier erhältliche) BASETECH BTL-7 Ladegerät (mit zusätzl. USB-Ausgang).



Habe es auch in Kombination mit dem Choetech Solarpanel verwendet.

Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
#1311574 - 21.11.17 02:20 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bezel]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Na bezel da triffst du den Nagel auf den Kopf. Bei meiner Suche bin ich nämlich auch ständig nur auf Kombigeräte die Lithium Rundzellen laden können gestoßen. Funktioniert es denn ? Bei Schotterpisten könnte ich mir vorstellen das die Zellen das weite suchen. Ist das so?
....................................
www.ride-worldwide.com

Geändert von Ride Worldwide (21.11.17 02:21)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311576 - 21.11.17 06:37 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2021
In Antwort auf: Ride Worldwide
Bei Schotterpisten könnte ich mir vorstellen das die Zellen das weite suchen. Ist das so?


Gummi- oder Klettband könnten helfen zwinker
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1311675 - 21.11.17 20:53 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Ich habe wohl gerade eben das wirklich kleinste Rundzellen-Ladegerät gefunden!
Zur Betriebssicherheit kann ich allerdings überhaupt nichts sagen. Ist das vielleicht sogar umgekehrt damit möglich eine Notaufladung (bei vollem Akku) eines Smartphones mit durchzuführen? unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1311692 - 21.11.17 22:48 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 204
Das dürfte nicht gehen, da dazu nicht Spezifikationskonforme Adapter nötig wären. Es geht aber mit dem von bezel gezeigten Lader. Dieses Kabelgebaumel des von dir.verlinkten Laders ist mir per se.nicht sehr sympathisch.
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311698 - 21.11.17 23:11 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: moo]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Das " Kabelgebaumel" kann man notfalls sogar aufwickeln. teuflisch
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311705 - 21.11.17 23:41 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: moo]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: moo
Das dürfte nicht gehen, da dazu nicht Spezifikationskonforme Adapter nötig wären. Es geht aber mit dem von bezel gezeigten Lader.
oder auch direkt mit Batterien so. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1311831 - 22.11.17 19:18 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
Hallo Andreas,

Du hast Recht - eine "Fixierung" ist hilfreich. Ich habe, besonders auf Wanderungen (Solarpanel war am Rucksack aussen befestigt) das Ladegerät bzw. Batterien mit Gummibändern und einem altem Isomattenstück gesichert.



Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311842 - 22.11.17 20:26 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bezel]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: bezel
Ich habe, besonders auf Wanderungen (Solarpanel war am Rucksack aussen befestigt) das Ladegerät bzw. Batterien mit Gummibändern und einem altem Isomattenstück gesichert.

Werden die Akkus langsam genug geladen um eine Überhitzung unter dem Isomattenmaterial zu vermeiden?
Ich hatte schon einmal einen Brand beim Schnellladen der 18650er Zellen für den Zusatzscheinwerfer. entsetzt

Geändert von Stylist Robert (22.11.17 20:29)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1311859 - 22.11.17 21:22 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14849
Naja, was das Brandrisiko betrifft, sind Lithiumakkus ne ganz andere Nummer als NiMh. Die werden warm, die Kapazität leidet womöglich, das wars aber auch.
Isomaterial ist trotzdem nicht so doll. Besser nur das Gummiband und wenn etwas Luft um die Akkus zirkulieren kann (Lader z.B. in der Netzaußentasche), ist das nur von Vorteil.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1311941 - 23.11.17 11:51 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bezel]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: bezel
Seit Anfang diesen Jahres nutze ich unterwegs dieses (u.a. auch hier erhältliche) BASETECH BTL-7 Ladegerät (mit zusätzl. USB-Ausgang).



Habe es auch in Kombination mit dem Choetech Solarpanel verwendet.

Hast du schon einmal ohne Passthrough über Netzteil oder Solarzelle ein Smartphone darüber mit eingelegten vollen Akkus geladen?

In Antwort auf: Stylist Robert
Ich habe wohl gerade eben das wirklich kleinste Rundzellen-Ladegerät gefunden!
Zur Betriebssicherheit kann ich allerdings überhaupt nichts sagen. Ist das vielleicht sogar umgekehrt damit möglich eine Notaufladung (bei vollem Akku) eines Smartphones mit durchzuführen? unsicher
In Antwort auf: moo
Das dürfte nicht gehen, da dazu nicht Spezifikationskonforme Adapter nötig wären. Es geht aber mit dem von bezel gezeigten Lader.
oder auch direkt mit Batterien so. zwinker

Die PDF-Datei mit der Anleitung bei Conrad gibt darüber keine Auskunft. verwirrt
Meine Anfrage bei Conrad bezüglich des wohl kleinsten Rundzellen-Ladegerätes ergab leider, daß dies bei dem Lader nicht möglich sei. traurig
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1311982 - 23.11.17 17:52 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
bez. des BTL-7:

1.
zu einer Erwärmung der Akkus kam es kaum (NiMh) - war/ ist kein Problem mit dem Stück Isomatte
2.
zu den Lademöglichkeiten:
- Eingang über Micro-USB/ 5V:
zum Beispiel über Solarpanel, powerbank, mit Adapter über zB 240V
- Ausgang/ Lademöglichkeiten:
a) ein oder zwei Mignon/Micro-Akkus
b) + zusätzlich über USB Ausgang z.B. Smartphone, Kameraakkuladegerät etc.
c) oder Ausgang 1 + 2 zu Bedingungen siehe unten
Das Ladegerät dient bei eingelegten vollen Akkus nicht als powerbank!



3. Angaben auf dem Gerät:
Output 1:
7.4VA (max.)
2x3.7V - 1000mA (Li-ion)
2x1.4V - 1000mA (NiCd/NiMh)
Output 2 / USB-OUT:
5V - 2100mA (max)
(when USB is loading 5V/1000-2100mA, there will be no charging current for output 1 /
when USB is loading 5V/1000mA or below, charging current for output 1 will be half)

Hoffe damit weitergeholfen zu haben. Grüße!
Nach oben   Versenden Drucken
#1311990 - 23.11.17 19:00 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bezel]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
Ja, hast du - vielen Dank!
Nach oben   Versenden Drucken
#1312063 - 24.11.17 14:23 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Hab eden Thread mit Interesse verfolgt, aber mich nun für ein Ladegerät entscheiden, dass kaum schwerer und größer ist, jedoch auch Kameraakkus laden kann. D.h. ich kann ein Ladengerät (ca 135 Gramm) daheim lassen und bin auch gerüstet, falls ich eine Actioncam kaufe.

https://www.voelkner.de/products/770705/...-LiPo-NiMH.html
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312067 - 24.11.17 15:23 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6759
Das sieht recht interessant aus. Wäre nett wenn du berichtest, ob man auch nur 1 AA-Zelle laden kann.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1312069 - 24.11.17 15:27 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: aighes]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7011
Es ist das gleiche Prinzip wie das Pixo C usb. Man musss die Rundzellen gut mit Gummiband gegen verrutschen sichern.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1312081 - 24.11.17 17:45 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
Ich hatte auch lange Zeit das bekannte Pixo (vergleichbar mit dem von Dir erwähnten Ansmann). Aber der maximale Ladestrom von 600mA wäre mir für unterwegs, wenns etwas schneller gehen muss, etwas zu wenig.
Auch das Einlegen der Kamerakkus ist recht fummelig und kippelig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312099 - 24.11.17 19:48 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: ro-77654
...für ein Ladegerät entscheiden, dass kaum schwerer und größer ist, jedoch auch Kameraakkus laden kann. D.h. ich kann ein Ladengerät (ca 135 Gramm) daheim lassen und bin auch gerüstet, falls ich eine Actioncam kaufe.
https://www.voelkner.de/products/770705/...-LiPo-NiMH.html
Schade nur, daß es sich um ein Tischladegerät handelt. Beim Laden unterwegs ist es mit der herausgezogenen Abdeckung doch recht sperrig und und bruchgefährdet.
Auch die maximal erlaubte Temperatur mit 25°C und nur 600mA Ladestrom für Akkus oder 1000mA über Micro-USB für Smartphones erfordern rechte lange Ladezeiten.
Trotz 3,6V Ladestrom deutet die Einzelschachtüberwachung anscheinend auf die Möglichkeit des Ladens von nur einem Akku hin ( undokumentiert unsicher ). Der Eingangsladestrom darf nur 1000mA sein. Somit scheiden ein leistungsfähigeres Netzteil oder Powerbank aus. Passthrough, wie bei dem empfohlenen Basetech BTL-7 ist ebenso wenig möglich wie auch das Laden größerer Rundzellen-Akkus. Selbst beim Größenvergleich spielen die wenigen Millimeter nun wirklich keine Rolle.

Da du dich nur für eventuellen späteren Einsatz von Camcorder-Akkus für das Gerät entschieden hast würde ich die mit dem Gerät verbundenen Nachteile nochmals überdenken. verwirrt
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (24.11.17 19:51)
Änderungsgrund: Tippfehler
Nach oben   Versenden Drucken
#1312100 - 24.11.17 20:05 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: ro-77654
D.h. ich kann ein Ladengerät (ca 135 Gramm) daheim lassen und bin auch gerüstet, falls ich eine Actioncam kaufe.
Edit wg. Zeitüberschreitung:
Die Akkus der GoPro Heroes werden übrigens über USB geladen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1312111 - 24.11.17 21:04 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: aighes]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4925
In Antwort auf: aighes
Das sieht recht interessant aus. Wäre nett wenn du berichtest, ob man auch nur 1 AA-Zelle laden kann.

Ich hab mir das Teil vor einer Weile gekauft. Es müssen immer 2 AA/AAA-Zellen geladen werden. Der Ladestrom beträgt 1000mA für die AA/AAA-NiMH-Akkus, 600mA für 3,6/3,7V Li-Ion/Li-Po-Akkus und 500mA für 7,2/7,4V Li-Ion/Li-Po-Akkus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1312147 - 25.11.17 00:04 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Hallo Stylist,
für mich und andere, die es nur zum Laden an Steckdose benötigen, sind die Nachteile keine. Vorteil für mich ist, das ich für Handy und Batterien nur einen Stecker benötige.

Während der Fahrt kann man damit Kameraakkus vermutlich gar nicht laden, die dürften sich lösen.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312153 - 25.11.17 01:32 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: DebrisFlow]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6759
Hallo Andy,
Danke für die Info. Hab ich mir schon fast gedacht, ähnelt es doch sehr dem Design der Pixos. Scheint wohl leider so, dass es Einzelschachtüberwachung in Kombination mit Kameraakku laden nicht zu geben scheint.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312154 - 25.11.17 01:37 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2425
In Antwort auf: ro-77654
für mich und andere, die es nur zum Laden an Steckdose benötigen, sind die Nachteile keine. Vorteil für mich ist, das ich für Handy und Batterien nur einen Stecker benötige.
Das heißt Handy und Akkus nacheinander laden, wenn ich dich richtig verstehe. Das wird dann aber bei maximal 1000mA sehr viele Stunden dauern. verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1312210 - 25.11.17 17:28 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Stylist Robert]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Ja, über Nacht ein Batteriepack. Mir reicht das auf Tour, weil ich nicht sooo oft laden muss und normalerweise spätestens am vierten Tag eine Steckdose (Campingplatz) habe.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312661 - 29.11.17 11:42 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
In Antwort auf: ro-77654
Hab eden Thread mit Interesse verfolgt, aber mich nun für ein Ladegerät entscheiden, dass kaum schwerer und größer ist, jedoch auch Kameraakkus laden kann. D.h. ich kann ein Ladengerät (ca 135 Gramm) daheim lassen und bin auch gerüstet, falls ich eine Actioncam kaufe.

https://www.voelkner.de/products/770705/...-LiPo-NiMH.html


So, das Gerät ist angekommen. Mit dem Gewicht und Maßen bin ich sehr zufrieden. Da ich fürs Handy sowieso einen USB-Stecker und Kabel habe, sind es nur 71 Gramm. Das Kamera-Ladegerät hat 135 Gramm und ist voluminöser, d.h. ich haben nun satte 64 Gramm weniger Gewicht und kann zusätzlich AA und AAA aufladen.

Zum Vergleich Ansmann Powerline4 227 Gramm
Ansmann Vario 71 Gramm (Stecker 27, USB-Kabel 21 = Total 119)

Test steht noch aus!
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312679 - 29.11.17 14:06 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: ro-77654]
bsc
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 133
Wenn Du es dann eine Weile in Benutzung gehabt hast würde mich ein Erfahrungsbericht interessieren. U.a. die Ladezeit für AA und Kamera Akku.
Dank im voraus...
Nach oben   Versenden Drucken
#1312683 - 29.11.17 14:19 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bsc]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Ansmann schreibt für NiMH:
2100 ca 2,5 Stunden
2500 3
2850 3,5
Ladestrom 1000mA bei 2x AA AAA NiMH

Wie ich bereits im Internet gelesen habe: Die Kontakte für Kameraakkus sind wackelig und dünn. Man kann sie bei Nichtbenutzung jedoch gut nach unten schieben, dann snd sie hinter Plastik geschützt.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1312684 - 29.11.17 14:20 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: bsc]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1153
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: bsc
Wenn Du es dann eine Weile in Benutzung gehabt hast würde mich ein Erfahrungsbericht interessieren. U.a. die Ladezeit für AA und Kamera Akku.
Dank im voraus...


Ich auch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1315108 - 18.12.17 16:41 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Roli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Lesen ist Kino im Kopf
Nach oben   Versenden Drucken
#1321714 - 09.02.18 18:55 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Hansebiker]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4676
Hier der Erfahrungsbericht.

Kamerabatteries werden gut geladen, allerdings blinkt das letzte Viertel der Anzeige immer, statt dauerhaft sichtbar zu sein, was ,voll, bedeutet.

Als grossen Nachteil empfinde ich, dass AA bzw AAA nicht einzeln geladen werden koennen, was mir vorm Kauf nicht bewusst war. In meiner Stirnlampe habe ich drei AAA und musste deshalb eine volle gleichzeitig mit einer leeren laden. Habe den Eindruck, dass es keine Einzelschacht-Regelung gibt.Das duefte so fuer die Akkus nicht gut sein.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322680 - 16.02.18 07:45 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
DerWilde
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 69
Hallo Worldwide,
... ich nutze unterwegs das USB-Ladegerät namens 'PortaPow'. Kann AA-Akkus sowie AAA-Akkus laden. Jeweils 1 bis max. 4 Stück gleichzeitig. Jeder Ladeschacht ist einzeln überwacht und besitzt eine eigene LCD-Anzeige zum Ladevorgang. Auch eine Funktion zur vollständigen Entladung vor erneuter Ladung ('Refresh') ist vorhanden. Nutze das Gerät in Zusammenhang mit einer Powerbank, die ihrerseits bei längeren Touren unterwegs mittels faltbarem 15 W-Solarmodul geladen wird. Direktes Laden aus dem Solarmodul geht nur bei konstanter Sonneneinstrahlung. Man darf also nicht mal in den Schatten kommen. Da würde der Ladevorgang der Akkus dann unterbrochen.
Gruß Der Wilde
Leben - lass ES geschehen
Nach oben   Versenden Drucken
#1322866 - 16.02.18 22:28 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: DerWilde]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1111
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: DerWilde
Hallo Worldwide,
... ich nutze unterwegs das USB-Ladegerät namens 'PortaPow'. Kann AA-Akkus sowie AAA-Akkus laden. Jeweils 1 bis max. 4 Stück gleichzeitig. Jeder Ladeschacht ist einzeln überwacht und besitzt eine eigene LCD-Anzeige zum Ladevorgang. Auch eine Funktion zur vollständigen Entladung vor erneuter Ladung ('Refresh') ist vorhanden. Nutze das Gerät in Zusammenhang mit einer Powerbank, die ihrerseits bei längeren Touren unterwegs mittels faltbarem 15 W-Solarmodul geladen wird. Direktes Laden aus dem Solarmodul geht nur bei konstanter Sonneneinstrahlung. Man darf also nicht mal in den Schatten kommen. Da würde der Ladevorgang der Akkus dann unterbrochen.
Gruß Der Wilde


Auf der Amazon-Seite zum PortaPow steht was von 454g Masse für das Ladegerät. Kommt das hin? Das scheint mir recht viel und wenn es stimmen sollte, würde ich persönlich das nicht mal als Schwerlastliegefahrer unterwegs mitnehmen.

Ich hab das hier: Sanyo NC-MDU01, 50g, zwei Schächte, AA/AAA.

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322886 - 17.02.18 06:29 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: GeorgR]
Spargel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4860
Leider gibt es das Sanyo schon länger nicht mehr, das wollte ich mir auch mal besorgen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322888 - 17.02.18 06:50 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: DerWilde]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

Vielen Dank für den Hinweis. Das schwierige ist ich möchte eigentlich etwas sehr kleines haben wie das Sanyo. Aktuell habe ich das Pixo was als solche funktioniert aber eben groß ist (und recht ineffizient).
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1322901 - 17.02.18 09:17 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Spargel]
rayno
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3257
Das Panasonic BQ-CC61 mit 4 Schächten wiegt gerade mal 15 g mehr; und es ist erhältlich.
Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
#1322905 - 17.02.18 09:49 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: rayno]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6759
Hat aber auch das Problem, dass es nicht 1 oder 3 Zellen laden kann.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1322947 - 17.02.18 15:37 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1111
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: Ride Worldwide
Vielen Dank für den Hinweis. Das schwierige ist ich möchte eigentlich etwas sehr kleines haben wie das Sanyo. Aktuell habe ich das Pixo was als solche funktioniert aber eben groß ist (und recht ineffizient).


Dieses Odec-Ladegerät hat 77g und vier (bzw. sechs) einzelne Schächte. Sieht natürlich wieder voluminöser aus, aber muss ja auch bei vier statt zwei Schächten.

Gleichfalls das von EBL hier, ist ein Schnellladegerät und man kriegt die Akkus sicher sehr leicht wieder raus durch die gewichtssparende Öffnung lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1322952 - 17.02.18 17:22 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: GeorgR]
Ride Worldwide
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Unterwegs in Mexiko

In Antwort auf: GeorgR
In Antwort auf: Ride Worldwide
Vielen Dank für den Hinweis. Das schwierige ist ich möchte eigentlich etwas sehr kleines haben wie das Sanyo. Aktuell habe ich das Pixo was als solche funktioniert aber eben groß ist (und recht ineffizient).


Dieses Odec-Ladegerät hat 77g und vier (bzw. sechs) einzelne Schächte. Sieht natürlich wieder voluminöser aus, aber muss ja auch bei vier statt zwei Schächten.

Gleichfalls das von EBL hier, ist ein Schnellladegerät und man kriegt die Akkus sicher sehr leicht wieder raus durch die gewichtssparende Öffnung lach


Vielen Dank GeorgR, ich habe mir gerade mal deinen Link zu Amazon angeschaut. Die Beschreibung die es zu dem Gerät gibt ist absoluter misst. )v Lithium Batterie Laden, automatisches drehen...
Das EBL sieht echt gut aus. Es hat nur den Hacken, das du Eneloop Akkus damit schnell zerstörst. Schnellladen ist sehr ineffizient und zudem schädlich für NiMh Akkus.Trotzdem gefällt mir die Gehäuseform sehr gut.
Vielen Dank für den Tip
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1322955 - 17.02.18 18:11 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2412
Vielleicht geht auch so etwas. Benutze von Conrad dieses Ladegerät Gerät zu Hause und unterwegs (Pensionen). Relativ geringe und akkuschonende Ladeströme und damit Leistungsbedarf (Einzelschacht). Geliefert wird die Ladeschale (70g), die 12VDC benötigt und ein kleines Steckernetzteil, das die 12V liefert. Wenn man sich selbst einen kleinen DC-DC-Boost-Converter (DC5V -> DC12V) anstelle des Netzteiles davor setzt, könnte es aus einer USB-Quelle klappen. Die gesamte Ladeintelligenz ist in der Ladeschale.
Nach oben   Versenden Drucken
#1323063 - 18.02.18 15:54 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
thatguy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 100
Das hier wäre evtl.etwas für dich:
sistech
58g, kann einzelne AA oder AAA laden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1323637 - 22.02.18 08:36 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: GeorgR]
DerWilde
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 69
Hallo GeorgR,
... na da muss einer 4 Blei-Akkus ins Gerät gelegt haben. Das Gerät an sich ist eher federleicht und nicht dicker als ein AA-Akku und nicht länger als zwei davon. Werd's mal noch genauer nachmessen.

Gruß Der Wilde
Leben - lass ES geschehen
Nach oben   Versenden Drucken
#1323639 - 22.02.18 08:43 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
DerWilde
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 69
Hallöchen nochmals,
... das Porta-Pow ist sehr leicht. Die Abmessungen in etwa folgende: Dicke ca. etwas mehr als der Durchmesser eines eines AA-Akkus, Länge in etwa die von zwei übereinander gelegter AA-Akkus (plus der Länge des USB-Steckers), Breite nicht viel mehr als 4 AA-Akkus nebeneinander gelegt. Messe ggf. nochmals genauer. Meine Küchenwaage gibt die Messung solcher Leichtgewichte nicht her.
Insgesamt: Glaube nicht, daß es (aufgrund der Abmessungen der AA-Akkus) viel kleiner gehen könnte.

Grußn Der Wilde
Leben - lass ES geschehen
Nach oben   Versenden Drucken
#1323666 - 22.02.18 11:16 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: DerWilde]
DerWilde
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 69
... nun Genaues: Abmessungen ca. 118x75x26 mm, Gewicht ca. 150g, Leistungsdaten 5V/ 750 mA

Alles klar?

Gruß Der Wilde
Leben - lass ES geschehen
Nach oben   Versenden Drucken
#1324167 - 25.02.18 13:15 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Ride Worldwide]
Radlrudi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
War auch auf der Suche nach einem leichten und kompakten Ladegerät für unterwegs.

Ich wollte ein Ladegerät, dass ich mit dem Netzteil betreiben kann, dass ich sowieso fürs Handy mitschleppe.

Habe das Sistech SCP3 in der Schweiz bestellt.

Ist gestern angekommen, macht einen soliden Eindruck, sehr leicht und kompakt.

Zum Test habe ich zwei komplett entladene 1900er AA eneloops geladen.

Nach ca. 3,5 Stunden waren beide wieder voll, ohne sich zu erwärmen.

Werde noch testen, wie lange es mit vier eneloops dauert.

Aus meiner Sich ein reisetaugliches kleines Ladegerät, dass AA- AAA- Akkus schonend lädt, für einen akzeptablen Preis.

Grüße, Rudi
Nach oben   Versenden Drucken
#1324187 - 25.02.18 15:37 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Radlrudi]
rayno
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3257
Aber: 14,80 Euro Porto bei Versand nach Deutschland!
Lothar

Geändert von rayno (25.02.18 15:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324194 - 25.02.18 15:54 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: rayno]
Radlrudi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 216
Die Kröte musste ich schlucken!

Gruß Rudi

Geändert von Radlrudi (25.02.18 15:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324224 - 25.02.18 17:42 Re: Kleines Ladegerät.für AA Akkus gesucht. [Re: Radlrudi]
rayno
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3257
Auf Reisen habe ich das schon erwähnte leichte (65g) Panasonic BQ-CC61 dabei, mit dem ich Akkus paarweise laden kann. Zuhause nutze ich ein größeres, mit Anschlusskabel 300g schweres Panasonic BQ-65, welches auch einzelne Akkus lädt und das zudem noch einen USB-Ausgang zum Laden diverser Geräte hat.
Lothar
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de