Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (Holm, hermy, brunocbx, Felix-Ente, JoMo, 6 unsichtbar), 69 Gäste und 303 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26835 Mitglieder
90272 Themen
1385000 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3359 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#319 - 22.02.01 08:57 Altimeter
Carsten daLaw
Nicht registriert
Hi Forum,

stehe kurz vor der Kaufentscheidung für einen Fahrradtachometer mit Höhenmeßfunktion.
Zur Auswahl stehen: Cyclomaster 414 oder Cateye CC-AT.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, und wozu würdet ihr mir raten ?

Die Betreiber dieser Site benutzen einen Cateye. Ist er wasserdicht ? Kann ich die Höhenmeßfunktion auch ohne Fahrrad nutzen ? Sind die Meßtoleranzen im erträglichen Rahmen ? Ist er störanfällig ? Werden die Daten gelöscht wenn ich die Batterie wechseln muß ? Fragen über Fragen ...

Die gleichen Fragen gehen natürlich auch an die Besitzer des Cyclomaster.

Gruß, Carsten

Nach oben   Versenden Drucken
#320 - 22.02.01 11:30 Re: Altimeter [Re: Anonym]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3517
Hi Carsten,

wie Du schon bemerkt hast, verrichtet an meinem bike ein Cateye CC-AT 100 seinen Dienst (mehr oder weniger jedenfalls).

> Ist er wasserdicht?
Wenn Du mit dem Teil nicht gerade Tauchen gehen willst, dann ja. Längere Fahrten im Dauerregen hat er bislang gut überstanden.
> Kann ich die Höhenmeßfunktion auch ohne Fahrrad nutzen ?
Ja, es muß nur die Betriebsart umgeschaltet werden. Gibt sogar ein Armband dafür, um ihn z.B. beim Wandern zu benutzen. Allerdings war mir das Teil immer zu klobig, um es am Arm zu tragen. In der Jackentasche ist er sicher besser aufgehoben.
> Sind die Meßtoleranzen im erträglichen Rahmen ?
Hmmmmmmm, jetzt kommt der wunde Punkt von dem Teil... Also mal ganz ehrlich: Auf die Höhenmeßfunktion gebe ich inzwischen nichts mehr. Vielleicht ganz nett für Tagesfahrten, da er vor dem Losfahren immer kalibriert (die aktuelle Höhe einstellt) werden muß. Aber woher weiß ich bitte bei einer Radreise, auf welcher Höhe ich mich gerade befinde? Das soll mir doch eigentlich der Höhenmesser sagen und nicht umgekehrt!
> Ist er störanfällig ?
Mir fiel auf, daß er bei Temperaturen unter 0°C seinen Geist aufgibt. Das wird aber wohl eher an der Batterie liegen, als am Tacho selbst.
> Werden die Daten gelöscht wenn ich die Batterie wechseln muß ?
Glaube mich zu erinnern, daß sie gespeichert bleiben. Bin aber nicht sicher, müßte mal in der Gebrauchsanleitung nachsehen.

Fazit: Höhenmeßfunktion bringt mir persönlich nichts, da ich nicht jeden Morgen an dem Teil rumkalibrieren will (kann). Aber diese Erfahrung haben wir auch schon mit anderen Altimetern gehabt. Da sie nunmal versuchen, über den Luftdruck die Höhe zu errechnen, ergeben sich zum Teil grausame Meßfehler. Denn der Luftdruck kann sich selbst während der Fahrt schlagartig ändern, z.B. wenn man in ein Gewitter fährt. Dann sind wir durchaus schonmal 5000m unter dem Meeresspiegel gefahren...
Nach oben   Versenden Drucken
#321 - 22.02.01 14:16 Re: Altimeter [Re: Maze]
Zak
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 938
Obwohl ich einen anderen Tacho/Höhenmeter habe (Cyclosport HAC4) treffen auch die von Maze angesprochenen Einschränkungen bezüglich der Höhenangaben und Temperatur auch auf diesen Typ zu. Ärgerlicherweise kommen auch noch gelegentliche Ausfälle oder Fehlfunktionen hinzu (oder wer kann bei 62°C auf über 4000 hm biken ?)...
Zak
Nach oben   Versenden Drucken
#324 - 24.02.01 15:54 Re: Altimeter [Re: Anonym]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2396
Lieber Carsten,
ich habe insgesamt drei verschiedene Höhenmesser (und ein GPS) beim Radfahren gestestet und möchte Dier vom Kauf des Cateye eigentlich abraten. Im Vergleich (Casio-Höhenmessuhr, HAC 4) hat der AT-100 einfach die miserablesteGenauigkeit, zudem ist er ein echter Batteriefresser und es gibt ihn m.E. nur als Kabelversion.

Gruß,

Jan

Nach oben   Versenden Drucken
#325 - 24.02.01 17:30 Re: Altimeter [Re: Carsten daLaw]
Udo
Nicht registriert
Serus
Ich hab einen Cyclomaster CM 414 ALTI und bin voll zufrieden mit dem Teil. Wie schon die anderen
geschrieben haben ist da das Problem mit dem Luftdruck. Wenn man das verschmerzen kann
macht es Spaß.
Die fehler die ich bemerkt habe sind:
Das Tempo hat einen einfluss auf die Steigungs Prozende. Den gleiche Berg mal schnell
, mal langsam hatte 18 bzw. 21%.
Temperatur Anzeige kannste eigentlich vergessen. Ausser du bist mal lange im Schatten. Sonst
heizt sich das Gerät selbst auf. In der Sonne ist's halt immer etwas wärmer.

Ohne bike ist es auch zu gebrauchen. Am besten in der Jacke. Wasserscheu ist er auch nicht.
Ich würde Ihn sofort wieder kaufen.

Nach oben   Versenden Drucken
#326 - 25.02.01 01:34 Re: Altimeter [Re: Carsten daLaw]
jdrunge
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Hi Carsten,

ich kann Dir zwar keinen Tip zu einem bestimmten Altimeter-Modell geben, da ich selbst keinen besitze.

Falls Du Dich nach der letzten Mail, die ja überschwenglich vom Cyclomaster schwärmte, für eben dieses Gerät entscheiden solltest, dann schau doch mal unter www.bike-discount.de rein. Der Laden führt unter seinen Top-Ten-Angeboten den Cyclomaster 414 als von 299,- auf 239,- DM verbilligt auf. Vielleicht ja tatsächlich ein Schnäppchen!?

PS: Wo ich schon dabei bin: Hat übrigens jemand Erfahrungen mit Internet-Bestellungen bei obigem Bikeshop (H&S in Bonn)?

Bye
Jens David


Nach oben   Versenden Drucken
#327 - 25.02.01 13:34 Re: Altimeter [Re: jdrunge]
jdrunge
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Hi Carsten,

hier ein Nachtrag zu meinem vorhergehenden Posting:

Habe gerade die Seite www.globetrotter.de besucht und festgestellt, daß dort der Cyclomaster CM 414 sogar nur 199,- DM kostet.

Guten Kauf
Jens David

Nach oben   Versenden Drucken
#328 - 25.02.01 15:00 Re: H&S Bikeshop [Re: jdrunge]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3517
Hi Jens,

bitte keine Schleichwerbung . Ich hatte vor über zwei Jahren mal ein paar Kästen Powerbars bei dem genannten Laden bestellt. Kam damals läppische 59,-DM pro Karton, wo findet man heute noch so einen Preis? Aber egal, kam jedenfalls alles pronto ohne Probleme an.
Nach oben   Versenden Drucken
#330 - 26.02.01 11:11 Re: H & S [Re: Carsten daLaw]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2396
Schwieriges Thema. Die Jungs sind teilweise unschlagbar billig. Aber von 3 Lieferungen waren 2 fehlerhaft. Letztes Beispiel von vor einer Woche: Umrüstset 105 von 8 auf 9fach bestellt. Es fehlte in der Lieferung die Kette...
Selbst mit dem mir entstandenen Mehraufwand und Generve immer noch billig. Aber eben oftmals lästig.

Viel erfolg beim Bestellen ;-)

Jan

Nach oben   Versenden Drucken
#339 - 04.03.01 18:52 Re: Altimeter [Re: jdrunge]
jdrunge
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Hi ALL,

wird ja langsam zur "never-ending-story". Muß nach einem Besuch der von mir namentlich schon genannten Homepages - hey Maze, reicht dies, um mich NICHT dem Vorwurf der Schleichwerbung auszusetzen ??? ;) - erneut eine Korrektur machen. Der aktuelle Preis desjenigen Anbieters, den ich in meiner ersten Mail erwähnte, bietet den CM 414 Altimeter inzwischen für 149,- DM an. Jetzt wird`s langsam tatsächlich zum Schnäppchen...

Will übrigens anmerken, daß ich im Shop dieses Anbieters selbst bei einem Produkt meiner Wahl bereits die Erfahrung gemacht habe, daß dieses nicht unerheblichen Preisschwankungen unterliegt, je nach der Einstufung des Produkts. Der obige Preis kann also in zwei, vielleicht auch in einer Woche schon wieder passé sein...

Viel Glück beim Shopping (oder einfach nur gucken)

Jens David

Nach oben   Versenden Drucken
#345 - 07.03.01 09:19 Re: Altimeter [Re: jdrunge]
Carsten daLaw
Nicht registriert
Und dann gab´s da noch ...

... die Frage nach den temperaturkompensierten Höhenmessern.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Schlagwörtern ? Habe irgendwo gelesen, dass die Berechnung dadurch wesentlich genauere Ergebnisse bringt. Wird sicherlich nicht für die oben angesprochenen Fahrradcomputer gelten ;-) aber vielleicht sollte man bei selbigem gar nicht erwarten, daß er dieses Feature bereitstellt und sich statt dessen einen Pedanten aus der Welt der Bergsteiger in die Satteltasche stecken.

... die Frage nach dem GPS etrex Summit.

Hat jemand Erfahrung mit der Genauigkeit der Höhenmessung bei diesem Gerät. Und ist es eventuell sogar temperaturkompensiert :-). To Jan: Welches Gerät benutzt Du denn ?

Danke für Eure Anteilnahme.

daLaw

Nach oben   Versenden Drucken
#346 - 07.03.01 10:00 Re: Altimeter & Temperaturkompensierung [Re: Carsten daLaw]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3517
Hi Carsten,

der Cateye CC-AT 100 hat eine Temperaturkompensierung. Nur wie schon erwähnt: Was bringt die, wenn sich der Luftdruck wetterbedingt ändert?
Nach oben   Versenden Drucken
#347 - 07.03.01 13:27 Altimeter [Re: Carsten daLaw]
Frankinator
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 176
Wollt ihr nicht gleich ein neues Forum "Altimeter" gründen!

*ggg*
Nach oben   Versenden Drucken
#390 - 22.03.01 12:42 Re: Altimeter [Re: Carsten daLaw]
Jan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2396
Hi Carsten,
ich habe ein GPS 12 (mit Fahrradhalterung ;-))

Jan

Nach oben   Versenden Drucken
#1309 - 23.08.01 07:01 Re: Altimeter [Re: Jan]
Ulrich Bierwisch
Nicht registriert
Die Diskussion ist zwar schon was aelter, aber ich kann die vielen kritischen Kommentare zu Altimetern nicht so stehen lassen. Ich fahre seit '89 Rad in den Alpen und habe seit '90 immer einen Hoehenmesser dabei.

Eine genaue Hoehe ist meiner Meinung nach auf einer Passfahrt viel wichtiger als die genaue Entfernung zum Pass. 5 km bis zum Pass kann bedeuten 500 Hoehenmeter klettern oder flach um einen See fahren. Es ist elend, wenn man eine Stunde lang vor jeder Kurve hofft, dahinter geht es wieder runter.

Im laufe der Zeit habe ich auch herausgefunden, dass ich sehr lange 600 Hoehenmeter pro Stunde steigen kann, aber sehr schnell abbaue wenn ich darueber hinaus gehe. (Rennfahrer schaffen uebrigens so 1200 bis 1600). Zu beginn einer Steigung neigt man aber immer dazu schneller zu fahren, besonders wenn es sehr steil ist. Nachher zahlt man dann dafuer. Mit dem Hoehenmesser kontolliere ich die Steiggeschwindigkeit und habe meistens bis oben keine Probleme.

Die Ungenauigkeiten durch Wetteraenderungen kann man nach meiner Erfahrung praktisch vernachlaesigen. 12 mbar Aenderung entsprechen etwa 100 Hoehenmetern. Sobald man an einem Ort mit bekannter Hoehe ist, kann man den aktuellen Fehler feststellen. Wenn die Hoehe in kurzer Zeit 50 oder 100 Meter zu hoch anzeigt, ist der Luftdruck schnell gesunken. Das bedeutet Gewittergefahr. (Habe ich aber noch nie erlebt) 5000 Meter unter Null sind durch Wetteraenderung jedenfalls nicht drin.
Frueher haben die Hoehenmesser oft 50 Meter und mehr falsch angezeigt. Am Pass fast immer zu niedrig, was bedeutet, dass man etwas eher als erwartet oben ist. Am Stilfzer Joch habe ich das mit mehreren anderen Radlern ausprobiert. Oben fehlten jedem etwa 100 Meter. Beim Runterfahren verschwindet der Fehler langsam wieder.
Beim Cateye den ich die letzten Jahre benutzt habe ist der Fehler kleiner.
Noch besser ist die Armbanduhr Avocet Vertech. (Selten mehr als 30 Meter daneben). Bergsteiger haben mir auch Uhren von Suunto empfohlen, die sollen am genausten sein.

Seit diesem Jahr habe ich den Ciclocontrol HAC4. Der ist auch sehr genau und zeichnet alle Daten auf. Nachher hat man dann Hoehenprofile und man kann die taegliche Formverbesserung anhand der Pulsfrequenz beobachten. Da ich beruflich in USA bin, habe ich den Sommerurlaub in Colorado verbracht. Da konnte ich das Teil unter anderem am Mount Evans auf ueber 4200 Meter Hoehe testen.

So, genug gequatscht.

Ulrich

Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de