Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (klaus1956, Mooney, Tauchervater, bull500, 6 unsichtbar), 52 Gäste und 80 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90570 Themen
1391301 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3312 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1302838 - 19.09.17 11:47 Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse?
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
Hallo allerseits
An meinem Trike ist vorne einen hydraulisch gekoppelte Scheibenbremse drauf Modell
Tektro Auriga Twin
Für diese Scheibenbremsen suche die Bremspads mit möglichst hoher Bremskraft bei jedem Wetter auf Strasse.
Gewicht und Preis spielen keine Rolle.

Von Tektro gibt es folgende Pads:
S20.11
Irgendwie gibt es diesen Pad von Tektro auch in Rot, wobei mir die Bedeutung des Farbunterschiedes nicht klar ist
S20.11 rot
Kenn jemamd den Unterscheid zwischen den roten und Grünnen apads?

Weiter gibt es den von Kollstop das Modell KS-D735 und KS-D735E
Koolstop D735 und 735E
Das E Modell scheint sich durch einen Keramikrückplatte zu unterscheiden
Was bringt dieses?

Dann gibt es noch von von BBB diesen Pad
BBB Bad

Welcher Pad ist wohl von alle diesen der Hochwertiere mit den besten Allwetterbremseigenschaften?

Gibt es noch weitere Hersteller, die für die Auriga Twin Pads herstellen?
Danke
V.

Geändert von velo 68 (19.09.17 11:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1302865 - 19.09.17 17:22 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
in deinem ersten Link findet sich als Originalbelag ein Sinterbelag namens P20.11.
Bei Amazon ist noch ein E20.11 verlinkt, offensichtlich auch ein Sinterbelag.

Du hast scheinbar nur organische verlinkt. Mit Absicht?
Nach oben   Versenden Drucken
#1302882 - 19.09.17 18:55 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: manfredf]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
nein das war keine Absicht.
Ich meine aber zu erkennen, dass organische Belege besser bremsen (was ich wünsche) und dafür nicht so lange halten(was mir unwichtig ist).
Insofern wären organsixh schon mein Fall.
Fragt sich nur welche dieser organisxhen Beläge die besseren sind?

Dann meine ich noch erkannt zu haben, dass die Shimano B01S Bremspad
ebenfalls in meine Tektro Twin eingesetztbwerden kann.
Kann das hier jemand bestätigen?

Geändert von velo 68 (19.09.17 18:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1302922 - 19.09.17 22:04 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
Das mit dem "besser bremsen" von organischen Belägen bestreite ich. Leiser sollen sie sein, dafür gelten gesinterte als standfester. Ich habe/hatte beides an verschiedenen Bremsen in Gebrauch, großartige Unterschiede konnte ich nicht feststellen - ich tendiere aber für die Zukunft zu gesinterten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302940 - 19.09.17 23:21 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: manfredf]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
und warum tendierst du zu Gesintert?
Was sind deine Preferenzen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1302941 - 19.09.17 23:23 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: manfredf]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Meine Scheibenbremserfahrungen stehen wohl deutlich hinter denen anderer Mitforisten zurück, aber auch ich konnte bisher (anders als bei V-Bremsbelägen) keine großartigen Unterschiede zwischen der Bremswirkung verschiedener Scheibenbremsbelägen ausmachen; weder zwischen organisch/gesintert an der Avid Code, noch zwischen den Originalbelägen und den Billigstbelägen von Aliexpress an der Hayes CX.
Bei anderen Dingen wie z.B. Nokons bei mechanischen Scheibenbremsen oder der Leitungslänge an der Tandem-Code konnte ich hingegen gewisse Effekte durchaus feststellen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302942 - 19.09.17 23:28 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20491
Ich fahre seit 2000 km die metallischen Beläge an der XT, weiß ehrlich gesagt nicht genau, welcher Begriff zu welcher Belagsart gehört. Aber daß da im Vergleich zu den etwas günstigeren organischen Belägen mehr Verzögerung möglich ist, auch zugegebenermaßen mehr Geräusche, ist deutlich. Für mich die ideale Kombination. Könnte auch sein, daß das Verglasen bei den metallischen nicht so schnell passiert.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (19.09.17 23:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1302943 - 19.09.17 23:33 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1051
Neben den am Anfang verbauten Belägen fand ich bisher die organischen von Koolstop am besten. Schlecht waren die E-Bike-Beläge von Swissstop (quietschen sehr stark und haben deutlich weniger Bremswirkung).
In Aurich ist's schaurig, in Leer noch mehr. (norddeutsches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303004 - 20.09.17 14:25 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: iassu]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
In Antwort auf: iassu
Ich fahre seit 2000 km die metallischen Beläge an der XT, weiß ehrlich gesagt nicht genau, welcher Begriff zu welcher Belagsart gehört. Aber daß da im Vergleich zu den etwas günstigeren organischen Belägen mehr Verzögerung möglich ist, auch zugegebenermaßen mehr Geräusche, ist deutlich. Für mich die ideale Kombination. Könnte auch sein, daß das Verglasen bei den metallischen nicht so schnell passiert.


Verstehe ich dich richtig?
Du findest das die Sinter(Metal) belege besser bremsen als die organischen Beläge?
Die Theorie und die Angaben der Hersteller behaupten es sei umgekehrt.
Verwechselst du das vielleicht?
Richtig ist, dass die Sinter/Metal Belege etwas teurer sind als die Organischen und Sinter/Metal länger hält, dafür aber machmal mehr quietscht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303006 - 20.09.17 14:35 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
Ich würde durchaus behaupten, dass Swisstop gesintert an meiner BB7 Road einen Hauch "besser" bremst als der organische Originalbelag. Ebenso gesinterte gegen organische Beläge an der XT.

Geändert von manfredf (20.09.17 14:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303018 - 20.09.17 15:32 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: manfredf]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
In Antwort auf: manfredf
Ich würde durchaus behaupten, dass Swisstop gesintert an meiner BB7 Road einen Hauch "besser" bremst als der organische Originalbelag. Ebenso gesinterte gegen organische Beläge an der XT.

echt jetzt?
Ist das ein Bauchgefühl?
Hat das schon jemand anders fest gestellt bzw dadrüber gelesen?
Das würde den organischen doch fast ihre Existenzberechtigung nehmen, wenn diese schnelchter bremsen und schneller durch sind

Geändert von velo 68 (20.09.17 15:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303030 - 20.09.17 16:32 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Große Unterschiede festgestellt habe ich bisher nicht, aber es gibt ja mindestens vier entscheidende Kriterien, die es zu berücksichtigen gilt:

- Bremskraft
- Standhaftigkeit, sprich thermische Stabilität
- Haltbarkeit
- Preis

Erst wenn eine Sorte in allem (klar) unterlegen wäre, würde das gegen diesen Typ sprechen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303043 - 20.09.17 17:56 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 443
Die Farbe rot bedeutet bei Tektrobelägen in der Regel: Sintermetall. Grün sind die organischen Beläge. Bei Magura sind es z.B. die blauen Performancebeläge für Sinter und schwarz für organische.

Das ist auch bei den P20.11 (High Performance Metal Ceramic Compound) so, die deine Auriga Twin (HD-T525) von Haus aus mitbringt. Die würde ich auch wieder verbauen, es sei denn du hast mit denen schlechte Erfahrungen gemacht.
Und da deine Anforderung hohe Bremskraft ist: keine Resin-Beläge.

Meine Erfahrungen ob nun Magura-, Shimano- oder Tektrobeläge:
Gesinterte Beläge sind den Kunstharzteilen (Resin oder organisch) was Bremskraft und Standfestigkeit/Hitzeresistenz anbelangt deutlich überlegen.
Sie sind i.d.R. etwas lauter (reibendes Geräusch) und setzen dem Rotor mehr zu und verschleißen selbst auch schneller, der Druckpunkt ist etwas fester. Gerade bei großen Belägen von 4-Kolben-Sätteln und an schweren Rädern (z.B. Lastenrädern), wo hohe Bremskräfte und Standfestigkeit gefordert sind, ist der Unterschied eklatant. Eine Umrüstung von Sinter zu Resin lässt mich regelmäßig erschrecken und Fett auf der Scheibe vermuten. Da ist aber keins... grins
Achtung: Nicht alle Discs dürfen mit Sinterbelägen gefahren werden. Shimano schreibt das dann direkt auf die Disc.
Verwirrend finde ich die vielen widersprüchlichen Bilder und Angebote im Netz.
Die Twin wird mit Belägen der 20er Serie ausgeliefert. Es gibt Aussagen im Netz (auch auf der Tektro-Seite), dass auch die 10er Serie passt. Wenn dem so wäre, wird die Auswahl noch größer, weil die 10er Serie zu den Shimano-Belägen (z.B. B01S) passt.

Kompatibilität zur HD-T525 laut Tektro-Seite:

S20.11 grün (resin)
P20.11 rot (sinter)

A10YS gelb (sinter Keramik)
A10.11 schwarz (sinter Keramik)
E10.11 grün (resin)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303046 - 20.09.17 18:40 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Schnubu]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20491
Danke für die info. bravo
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1303047 - 20.09.17 18:41 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Schnubu]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
also ich benutze die roten und werde nicht glücklich...
Nach oben   Versenden Drucken
#1303049 - 20.09.17 18:50 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 443
Warum nicht?
Nach oben   Versenden Drucken
#1303052 - 20.09.17 19:13 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Schnubu]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
sie bremsen mein S-Trike nicht stark genug ab und die Leistung nimmt mit der Zeit auch ab...
Nach oben   Versenden Drucken
#1303056 - 20.09.17 19:25 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20491
Welche Scheibengröße bei welcher Laufradgröße nutzt du?
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1303067 - 20.09.17 20:34 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
Scheibe und Beläge sauber und tüchtig eingebremst ?

Gemessen habe ich die Unterschiede nicht.

Geändert von manfredf (20.09.17 20:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303068 - 20.09.17 20:35 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 443
Etwas konkreter muss du schon beschreiben, was dir nicht passt.

Was heißt die Leistung nimmt mit der Zeit ab? Fading? Oder über die Nutzungsdauer der Beläge?
Bremskraft zu gering? Schon immer, oder nachlassend während der Nutzung? Hat sich der Druckpunkt verändert und/oder ist der schwammig?
Disc fettfrei?

Es muss nicht zwingend nur an den Belägen liegen. Bevor man viel Geld in teure Beläge steckt, sollte das Bremssystem an sich fehlerfrei sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303121 - 21.09.17 09:04 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
talybont
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 612
nutze seit knapp zwei Jahren Pads von brakepads.de für 4 € das Paar (in meinem Fall für eine Hayes CX). Kein Unterschied zu den 16 € Originalbelägen.
Werde ich mit meinen anderen Bremsen (TRP Slate, Tektro Mira) genauso handhaben, wenn meine Ersatzbeläge (Shimano) aufgebraucht sind.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303125 - 21.09.17 09:31 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: talybont]
Schnubu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 443
Das sind ja mal wirklich krasse Preise. Danke für den Tipp. bravo
Nach oben   Versenden Drucken
#1303160 - 21.09.17 12:55 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: talybont]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
In Antwort auf: talybont
nutze seit knapp zwei Jahren Pads von brakepads.de für 4 € das Paar (in meinem Fall für eine Hayes CX). Kein Unterschied zu den 16 € Originalbelägen.
Werde ich mit meinen anderen Bremsen (TRP Slate, Tektro Mira) genauso handhaben, wenn meine Ersatzbeläge (Shimano) aufgebraucht sind.

Mit welchen Shimano Pads vergelichst du den, XT oder Simano Lowend Pads für 3€ das Paar?
Nach oben   Versenden Drucken
#1303188 - 21.09.17 15:36 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Velo 68]
talybont
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 612
steht doch da: Hayes CX.
Für Shimano gibt es keine Originalpads für 3 €, die liegen mindestens bei 8-10 €
Nach oben   Versenden Drucken
#1303194 - 21.09.17 16:08 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: talybont]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4603
Stimmt nicht ganz, bei Shimano geht es ab 4,90 los
Nach oben   Versenden Drucken
#1393634 - 24.07.19 10:29 Re: Bestes Bremspad für Tektro Auriga Bremse? [Re: Schnubu]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1211
In Antwort auf: Schnubu

(...)
Verwirrend finde ich die vielen widersprüchlichen Bilder und Angebote im Netz.
Die Twin wird mit Belägen der 20er Serie ausgeliefert. Es gibt Aussagen im Netz (auch auf der Tektro-Seite), dass auch die 10er Serie passt. Wenn dem so wäre, wird die Auswahl noch größer, weil die 10er Serie zu den Shimano-Belägen (z.B. B01S) passt.
Kompatibilität zur HD-T525 laut Tektro-Seite:

S20.11 grün (resin)
P20.11 rot (sinter)

A10YS gelb (sinter Keramik)
A10.11 schwarz (sinter Keramik)
E10.11 grün (resin)


Genau der Punkt (10 oder 20er Serie) verwirrt mich auch und ich suche hier darauf Antworten.
Hat hier schon jemand seine Tektro Auriga Twin oder eTwin mit breiteren 10er Pads ausrüsten können?
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de