Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (esGässje, Hollandradfahrer, mapf, 8 unsichtbar), 343 Gäste und 396 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96182 Themen
1506557 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2634 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1288846 - 19.06.17 08:12 Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=?
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 669
Hallo,

bald ist es wieder soweit, der diesjährige Jahresurlaub führt mich per Rad nach Usedom, ich starte in Hamburg. Zuletzt habe ich diese Tour anno 2010 gemacht. Herrlich, bis auf den Abschnitt Brandshagen-Reinberg auf der alten B96, dort lag damals auf ca. 12 km fast durchgehend Kopfsteinpflaster. In gutem Zustand zwar, aber anschließend hat trotzdem alles gewackelt, einschließlich der eigenen Wahrnehmung... entsetzt

Weiß jemand, ob dieser Abschnitt zwischenzeitlich asphaltiert oder verlegt wurde? Ein Campingplatzbetreiber im nahen Stahlbrode sagte mir damals, dies sei im Gespräch (Wie gesagt, das war vor 7 Jahren).

Grüße, Klaus

Geändert von E94158 (19.06.17 08:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1288852 - 19.06.17 09:32 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6693
Soweit ich weiß steht die unter Denkmalschutz
Präventionparadoxum

Man sieht Schäden nicht, die ausgeblieben sind
Nach oben   Versenden Drucken
#1288854 - 19.06.17 09:39 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Oldmarty]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 669
Ach Du ..... schockiert dagegen
Aber danke für die Info.

Grüße, Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1288944 - 19.06.17 21:12 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Tom@NOeGS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 540
Mit caminaro kannst du die Oberfläche überprüfen. Lässt eine Route berechnen und wenn die Daten in OSM enthalten sind, bekommst du sie im linken Fenster angezeigt. Stellt sich nur die Frage, ob die Daten aktuell sind ...

Gruß
Tom

Nach oben   Versenden Drucken
#1288951 - 19.06.17 21:52 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5535
Ich bezweifle daß sich da was geändert hat. Frag doch aber mal Nordisch, das ist seine Heimatstrecke.
Ansonsten kannst du südlich über die Dörfer ausweichen, z.B. Zarrendorf, Ahrendsee, Reinkenhagen, Mannhagen, Kirchdorf.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1288953 - 19.06.17 22:04 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13270
Es gibt eine wundervolle Fährverbindung von Zingst über Hiddensse nach Schaprode. Auch die Fähre von Binz nach Peenemünde bleibt mir in sehr angenehmer Erinnerung. schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288964 - 19.06.17 22:58 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Juergen]
BvH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 884
Die Zufahrt von Stralsund nach Greifswald war in diesem Zusammenhang auch nicht schlecht...
Was ist eine Signatur?
Nach oben   Versenden Drucken
#1289045 - 20.06.17 14:36 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Bin gerade zurück. 20 km denkmalgeschütztes Kopfsteinpflaster. Die Straße für dieselbe Strecke in Asphalt ist für Fahrräder verboten. Auf dem tatsächlich sehr schönen Kopfsteinpflaster rütteln also die Räder so vor sich hin.

Wir mussten auf halber Strecke etliche Schrauben nachziehen. Und man versteht dann, was "gerädert" meint.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289174 - 21.06.17 08:12 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 669
Hallo Fricka,

danke für die Rückmeldung. Dann werde ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen und vorher nochmal umfassend Schraubensicherung zum Einsatz bringen müssen...

Ich denke, daß ich den breiten Duremes den Vorzug gebe. Eigentlich hatte ich die Marathon Racer drauflassen wollen.

Grüße, Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1289193 - 21.06.17 09:25 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Wir sind in Rostock gestartet. Warnemünde. Markgrafenheide. Und schon geht es unbefestigt auf Waldwegen durch die Rostocker Heide. Für uns im strömenden Regen über entsprechend pfützigen Untergrund. Ging. Immerhin waren die Wege breit genug. Ich war mit dem Trike unterwegs. Insofern guckten wir bald in solchen Fällen nach Alternativen. Die Drängelgitter auch zum Teil nicht ohne, die man anderswo häufig schon entschärft hat.

Ab Ahrenshoop nahmen wir also die "befestigte" Alternative. Betonplatten. Es rumpelt ordentlich. Allzu schmale Reifen würde ich da wohl auch nicht haben wollen.

Hinter Born dann, ebenfalls unbefestigt durch die wunderschöne Boddenlandschaft. Kann man nicht auslassen. Teilweise wurde es dort auch sehr schmal.

Wieder auf dem Festland. Barth. Es geht heftig durch die Sumpflandschaft. Immer schmaler. Hoppelig. Manchmal sieht man kaum noch den Weg. Aber landschaftlich wunderschön. Also Geduld. Schließlich haben wir auf Groß Kordshagen zu abgekürzt. Wenn der Weg nicht überhaupt ein Sumpfpfad war, gab es gerne und viel Wege mit zwei Plattenstreifen. Mal abgesehen davon, dass die Platten ebenfalls eine heftige Rumpelei bedeuteten, war ihre Breite millimetergenau auf mein Trike abgestimmt. Was bedeutet, dass ständig eines der Vorderräder seitlich abrutschte. Ich lernte, scharf zu gucken, wohin das besser ging. Und dass die "grüne Wiese" am Wegesrand gerne auch mal eigentlich ein Graben war.

Nach Stralsund die 20 km Kopfsteinpflaster. Das ist machbar. Langsam hoppeln. Landschaft, die Allee und die idyllischen Dörfer genießen. Uralte Linden. Romantische Dorfkirchen. Es war recht viel Fahrradverkehr dort. Und praktisch kein Auto.

Rügen haben wir ausgelassen. Das kannten wir schon. Und für die zusätzlichen 255 km hatten wir keine Zeit.

Die unbefestigte Strecke hinter Greifswald bis Eldena war gut fahrbar und auch wieder landschaftlich schön. Heftiger Fahrradverkehr.

Von Ludwigsburg nach Gahlkow haben wir abgekürzt, um die schlechte Strecke am Meer zu vermeiden, da wir für solche Bikeline-Ratschläge allmählich ausreichend sensibilisiert worden waren und uns außerdem der Tag irgendwie zu kurz wurde, da wir in Freest übernachten wollten und bis dahin noch etliche Steigungen angekündigt waren, die aber real nicht vorhanden waren. Um Wolgast herum wieder unbefestigte Wege, teils schmal über Baumwurzeln im Wald. Kurze Kopfsteinpflaster-Passagen nahmen wir schon gar nicht mehr wahr. Man fährt dort dann, wenn vorhanden auf dem Bürgersteig, was die Fußgänger nicht weiter zu stören schien. Gerne auch in beiden Richtungen. Radfahrer und Fußgänger gingen überhaupt sehr viel entspannter als bei uns zu Hause miteinander um und arrangierten sich mühelos.

Auf Usedom die Küste entlang ist der Weg teils autobahnmäßig mit Spuren für alle Beteiligten ausgebaut, so dass man auch als Radfahrer in den Genuss der zahlreichen Promenaden kommt. Dazwischen geht es heftig durch die Dünen. Steigungen bis 18 % sind da ausgewiesen und wohl auch vorhanden. Viele. Bis wir echt froh waren, als das aufhörte. Da waren diverse sehr sportliche Menschen unterwegs, die dort mit Doppel-Kinderanhängern hochjagten.

In ganz Mecklenburg wurde allerdings überwiegend Pedelec gefahren.

Von Ahlbeck zurück Richtung Fahrradfähre ging es noch einmal ordentlich unbefestigt die Hügel rauf und runter. Kombiniert mit heftigem Kopfsteinpflaster und riesigen Pfützen. Aber wieder durch wunderschöne Landschaft.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289202 - 21.06.17 10:20 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 669
Hmm, so extrem habe ich die Strecke nicht in Erinnerung; meine Route orientierte sich und wird sich wieder orientieren am BVA-Radführer "Ostseeküstenradweg". Da war der bereits erwähnte Kopfsteinpflasterabschnitt eigentlich der unangenehmste Streckenteil. Der Rest war meist befestigt und immer gut fahrbar. Allerdings kann das per Trike natürlich etwas anders sein.

Und als Tip für die, die neugierig geworden sind: Wenn man in Dierhagen übernachtet hat und am nächsten Morgen nach Born weiterfährt, kommt man am Ortseingang an einem Terassencafe vorbei, das direkt am Wasser an einem kleinen Hafen liegt und in dem man draußen mit Blick auf den Bodden phantastisch frühstücken kann. Allein dieses Erlebnis rechtfertigt ein paar Mühen während der Tour. dafür

Grüße, Klaus

Geändert von E94158 (21.06.17 10:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289209 - 21.06.17 10:50 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 669
Ergänzung bzw. Korrektur, da die Edit-Zeit abgelaufen ist: Es ist nicht Born, sondern das Räucherhaus in Ahrenshoop:

Räucherhaus

Gruß, Klaus

Geändert von Mütze (21.06.17 10:54)
Änderungsgrund: Nicht funktionierenden Link angepaßt
Nach oben   Versenden Drucken
#1289210 - 21.06.17 10:57 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Ich habe das Bikeline hier auf dem Tisch liegen. Da sieht man die unbefestigten Streckenteile, die ich beschrieben habe. Dann gibt es noch so kurz-gestrichelte, die als "kaum fahrbar" bezeichnet werden. Tatsächlich fanden wir das auch und wichen ihnen nach wenigen Tests eher aus. Wo möglich gibt das Heft die an.

Das denkmalgeschützte Pflaster ist mit dem übrigen Land kaum vergleichbar. Man kann es eigentlich ganz gut fahren. Es nervt eher durch seine Länge. Unterbrochen wird es nicht nur durch kurze asphaltierte Strecken, sondern auch durch Ortsdurchfahrten mit allergröbstem Pflaster. Wo man allerdings teilweise auf dem Bürgersteig fährt.

Anschließend sind wir noch den Mecklenburger Seen-Radweg gefahren. Speziell im Osten war der noch holpriger.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289307 - 21.06.17 22:19 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 252
Hallo Fricka,

Zitat:


... da wir in Freest übernachten wollten...
Um Wolgast herum wieder unbefestigte Wege, teils schmal über Baumwurzeln im Wald. Kurze Kopfsteinpflaster-Passagen nahmen wir schon gar nicht mehr wahr.

Als Alternative hätte sich die Fährverbindung Freest - Peenemünde angeboten.

Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1289337 - 22.06.17 08:32 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Horst14]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Genau. Aber die Fähre fährt nur bis 16 Uhr. Da waren wir zu spät. Und morgens erst ab 10 Uhr. Da waren wir längst über Wolgast und Brücke auf Usedom. Was uns nicht dran gehindert hat, Peenemünde zu besuchen. Was sich absolut lohnt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289340 - 22.06.17 09:01 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13270
In Antwort auf: Fricka
Was uns nicht dran gehindert hat, Peenemünde zu besuchen. Was sich absolut lohnt.
Ich traf einen Radler mit einem roten Velotraum. Der war echt nett. Dann ereilte mich die Nachricht vom Tod meines Vaters. Ein Jahr später zerbarst an gleicher Stelle meine geliebte Hose und der Seitenständer brach auch durch.



Peenemünde? Ich fahr da nimmer hin.......... weinend
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289358 - 22.06.17 10:56 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: E94158]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9725
In Antwort auf: E94158
Hmm, so extrem habe ich die Strecke nicht in Erinnerung...
Ist sie auch nicht:


Wir sind sie erst im April bei BU mit Rennrädern gefahren. Nur, dass das Gerüttel bei 40km/h aufhört ist ein Gerücht. Ebenso wenig bei 50km/h.


Wahrscheinlich sind 80km/h notwendig... cool

Geändert von BaB (22.06.17 10:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289359 - 22.06.17 11:04 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: BaB]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Bei 40 km/h hast du den Abschnitt in einer halben Stunde hinter dir. Das ist doch kaum der Rede wert. Bei uns dauerte das eine gefühlte Ewigkeit.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289363 - 22.06.17 11:12 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9725
Die Anzahl der Steine, Bodenwellen, .. reduziert sich aber nicht, oder?

Und auch bei Fahrten mit Gepäck auf unseren Reiserädern war es nicht so schlimm, dass sich dort irgendwelche Schrauben gelöst haben. Vielmehr dämpften da die dickeren Reifen etwas.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289370 - 22.06.17 12:01 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: BaB]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Ach, das ist eine alte Diskussion, die ich detailliert aus meinen Afrika-Jahren kenne. Du donnerst doch mit Hochgeschwindigkeit drüber, damit die Reifen möglichst viele Täler auslassen. Was hinter dem "hört bei Geschwindigkeit x auf" steckt. Wundert mich weniger, dass das nicht funktioniert hat. Mit dem Auto brauchst du auf Wellblechpisten dazu hohe Geschwindigkeiten. Mit dem Fahrrad ist mir sowas noch nie gelungen.

Wir rumpeln also langsam und vorsichtig über solche Rüttelstrecken. Das ist die Alternative. Mein Trike ist noch nicht lange bei uns. Das wird schon noch mit den Schrauben. Persönlich darf ich übrigens aus gesundheitlichen Gründen eigentlich nicht gerüttelt werden. Mein Trike ist nicht gefedert. Also bin ich sehr vorsichtig unterwegs. Und eher nicht mit Hochgeschwindigkeit.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289382 - 22.06.17 13:16 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: Fricka]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9725
In Antwort auf: Fricka
Du donnerst doch mit Hochgeschwindigkeit drüber, damit die Reifen möglichst viele Täler auslassen.
vs.
In Antwort auf: Fricka
Wundert mich weniger, dass das nicht funktioniert hat.
Entweder es funzt oder es funzt nicht. Wat denn nu...? zwinker

In Antwort auf: Fricka
... die ich detailliert aus meinen Afrika-Jahren kenne.
Also , diese Strecke mit Afrika zu vergleichen... bier

In Antwort auf: Fricka
Das wird schon noch mit den Schrauben.
Die sollten direkt von Anfang an fest sitzen. Wie bist du durch Afrika gekommen? erstaunt

In Antwort auf: Fricka
Persönlich darf ich übrigens aus gesundheitlichen Gründen eigentlich nicht gerüttelt werden.
Wie sagte schon J.B.: Geschüttelt, nicht gerührt... cool
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289387 - 22.06.17 13:32 Re: Zustand Ostseeküstenradweg bei Reinberg (MV)=? [Re: BaB]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3669
Zitat:
Die sollten direkt von Anfang an fest sitzen.


Gute Idee. Werde es HP Velotechnik ausrichten.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de