Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (knism, Bacardi, Heino.Bln.M., Stefan6666, Falk, Gerhard O, 11 unsichtbar), 57 Gäste und 196 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87452 Themen
1333661 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3695 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1247012 - 06.11.16 15:46 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: tirb68]
Strolch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Dankeschön für die Bilder. (auch @HanjoS) schmunzel
Ein paar Jahre habe ich den Brenner im oben verlinkten Gestell (Klick) betrieben: Während er im Frühling/Herbst relativ verschlafen daherkam, entwickelte er sich im Sommer gelegentlich innerhalb kurzer Zeit zur Höllenmaschine. Vermutlich kann sich das System bei den kleineren Trangia-Varianten ungünstig aufschaukeln. Die gesamte Konstruktion nimmt einen kleineren Raum ein, was sich bzgl. Hitzeverteilung bestimmt auch auf den Brenner auswirkt. Das was dir da passiert ist, hätte ich bis eben aber auch nicht für möglich gehalten.
LG Strolch
Nach oben   Versenden Drucken
#1247034 - 06.11.16 17:16 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: Strolch]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3438
Ich glaube auch, dass das irgendwie mit der Größe des Windschutzes und der Wärmeverteilung am Brenner zu tun hat. Mit dem "Großen" hatte ich 20 lange Jahre kein Problem und dann "fackeln" zwei kleine kurz hintereinander ab.
mMn öffnet sich die Naht, weil der Brenner zu heiß wird. Dann kommt zusätzlich Sauerstoff durch die Naht unter die Düsen und das Inferno beginnt.
Die Naht sollte mMn so designet sein, dass sie sich bei höherer Wärmeentwicklung, aus welchem Grund auch immer, nicht öffnet. Schließlich soll das ein Sturmkocher sein. Der sollte schon einiges aushalten.

Wenn ich daran denke, wie oft ich im Vorzelt oder dicht davor bei "Scheißwetter" gekocht habe, wird mir im Nachhinein noch ganz übel.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1247048 - 06.11.16 18:16 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: tirb68]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

In Antwort auf: tirb68
[...] Mit dem "Großen" hatte ich 20 lange Jahre kein Problem und dann "fackeln" zwei kleine kurz hintereinander ab. [...]
Nur zum Verständnis:
  • mit "groß" meinst Du die 25-er Serie und
  • mit "klein" meinst Du die 27-er Serie.
Du beziehst Dich also auf die unterschiedlichen Durchmesser von Untergestell und Windschutz der beiden Serien. Habe ich Dich so richtig verstanden?
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien
Nach oben   Versenden Drucken
#1247054 - 06.11.16 18:51 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: HanjoS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3438
Damit beziehe ich mich auf den Durchmesser des Windschutzes.

Ich habe mal bei Globetrotter geschaut. Dort heißen die Sets auch "Groß" und "Klein".
https://www.globetrotter.de/shop/trangia-sturmkocher-set-klein-111516/
Aktuell bin ich nicht zu Hause, daher kann ich nicht eben mal nachschauen.

Ich würde behaupten, dass der alte Kocher im Bereich des Windfangs aus anderem Material war. Jedenfalls ist er schwerer als Kocher in gleicher Größe, die heute auf dem Markt sind.

Ob sich am Brenner was geändert hat, ist schwerer zu sagen. Die habe ich aber mit Sicherheit in den 20 Jahren mindestes 1x ausgetauscht. (Nicht mehr aufbekommen, Grünspanbildung)




Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1247072 - 06.11.16 19:33 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: tirb68]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 791
Unterwegs in Tschechische Republik

In Antwort auf: tirb68
Damit beziehe ich mich auf den Durchmesser des Windschutzes. [...]
Dann habe ich Dich richtig verstanden. Und ja, die Serienbezeichung 27 steht für "klein" und 25 für "groß".

In Antwort auf: tirb68
[...] Ich würde behaupten, dass der alte Kocher im Bereich des Windfangs aus anderem Material war. Jedenfalls ist er schwerer als Kocher in gleicher Größe, die heute auf dem Markt sind. [...]
Zudem gibt es auch verschiedene Oberflächen:
  • nacktes Aluminium,
  • hartanodisiertes Aluminium (ähnlich wie eloxiert,
  • zudem gibt es bei Pfannen und Töpfen auch Antihaftbeschichtungen.
Möglicherweise kommt (auch) daher ein Gewichtsunterschied zustande.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo

Dort treibe ich mich zur Zeit rum: Auf nach Tschechien
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1247114 - 06.11.16 21:54 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: HanjoS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3438
Das ist gut möglich.
Fakt ist, dass sich die Naht am Brenner öffnet, und das sollte sie nicht.
Der Brenner ist bei allen Modellen gleich. Die RCA überlasse ich gerne Trangia.

Ich persönlich würde keine Experimete mit anderen Anwendungen auf der Basis dieses Brenners machen ... das wäre mir im wahrsten Sinne des Wortes ... zu heiß.

Es ist immer doof ohne Kocher plötzlich in der Pampa zu stehen, auch wenn er ordnungsgemäß am Grillplatz abfackelt. In US musste ich mich eine Woche von Fastfood ernähren, bis sich eine andere Lösung fand. Da wurde mir erst mal so richtig klar, wieviel Energie in einem Nudeltopf steckt.
In Island hatte ich noch einen Gasbrenner dabei, den man halbwegs im Rest des Windfangs fest bekam. Feuerholz als Ersatz wäre in der Lavawüste im Hochland kaum zu finden.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1247116 - 06.11.16 22:09 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: tirb68]
Wallfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 141
Hallo

...eigentlich ist mir das unverständlich dass so ein Trangia kaputt geht....

ich koche seit ewigen Zeiten mit selbst gebauten Spiritusbrennern aus Bierbüchsen, und hatte bisher keinerlei Probleme.
Und Spiritus ist kein Brennstoff der besonders heiß verbrennt.....oder Probleme macht...

Wallfahrer
"Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen..."
Nach oben   Versenden Drucken
#1247120 - 06.11.16 22:24 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: Wallfahrer]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3438
Das dachte ich bis dato auch. Nach 20 langen Jahren wurde ich eines Besseren belehrt, da mich das stark beeindurckt hat, habe ich das hier gepostet.

Das Problem beginnt mMn erst, wenn Luft in die Doppelwand gelangt. Dann verbrennt der Spiritus mit viel Hitze, verstärkt durch die Düsen im Kranz. Vorher ist da ja durch den Flüssigkeitsstand nicht möglich.

Solange das nicht passiert, bist Du auch mit einem Bierbüchsenbrenner auf der sicheren Seite.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1257170 - 31.12.16 09:55 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 412
Ich wärme das Thema nochmal auf:
Ich habe einen Picogrill 85 erstanden. Der kann ja auch mit dem Trangia Alohol Brenner betrieben werden. Wegen der bessern Vorzelttauglichkeit fände ich es aber auch interessant den Trangia Gasbrenner einzusetzen. Sollte doch eigentlich die gleichen maße haben wie das Messingtöpfchen, oder?
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1257422 - 02.01.17 08:26 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: paschukanis]
Pierrot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 806
Da der Picogrill nach unten offen ist, würde ich etwas drunter legen, um den Waldboden, die Wiese zu schützen.
Vive la vélorution !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1257748 - 03.01.17 11:14 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: paschukanis]
kossihh
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 426
In Antwort auf: paschukanis
Sollte doch eigentlich die gleichen maße haben wie das Messingtöpfchen, oder?

Der Gasbrenner passt in die gleiche Öffnung wie der Spiritusbrenner. Auf dem Foto sieht aber der Raum unter der Öffnung eher klein aus, da könnte es eng werden. Und ob du das Ventil am Gasschlauch durch eine der Öffnungen unterhalb der Ausparung für den Kocher bekommst ist auch nicht sicher. Notfalls den Kocher nach unten verlängern, dann hast du beide Probleme gelöst.

Oder messe mal die fraglichen Längen aus... ich habe so einen Gasbrenner und kann heute Abend mal nachschauen ob das zusammenpassen könnte.

LG Christian


P.S. Der Abstand Brennerboden zu Topfboden könnte für Gasbetrieb zu hoch sein. Die im Trangia hängenden Töpfe lassen sich mit Gas gut befeuern... die obenauf liegende Pfanne eher nicht so gut. Also effizient ist das sicher nicht!

Geändert von kossihh (03.01.17 11:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1257807 - 03.01.17 14:03 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: kossihh]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 412
Das stimmt natürlich. Evtl muss man eine Halterung weiter oben basteln. Aber erstmal danke für die Hinweise.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1260263 - 14.01.17 07:13 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: paschukanis]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Der Picogrill ist genial - gute Entscheidung!
Ich nutze ihn im Moment ausschliesslich und bin total happy ueber die wahnsinns Leistung die er aus so wenig Holz raus holt.

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1260267 - 14.01.17 08:26 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 412
Na das ist schön zu hören! Bei dem derzeitigen Mistwetter hier hab ich ihn noch gar nicht ausprobiert.
“Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.”

– Yoda
Nach oben   Versenden Drucken
#1323457 - 21.02.18 07:56 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
fillyroundtheworld
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Ich bin seit 7 Monaten nun unterwegs und benutze das brennerle
Eine Kombination aus trangia oder holzkocher.
Bin sehr zufrieden und es funktioniert immer noch. Es nimmt praktisch keinen Platz weg!
https://www.brennerle.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1323476 - 21.02.18 11:17 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
hal23562
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Hallo Heike,

mit meinem Pico bin ich auch sehr zufrieden. Allerdings ist in bestimmten Fällen die Nutzung mit Spritusbrennern eine wirklich
sinnvolle Option.
Ich habe meinen Pico entsprechend gepimpt . Jetzt kann ich ihn mit dem Trangia-Brenner oder diversen Selbstbaubrennern
betreiben und das steigert den Nutzwert erheblich.



Ist vielleicht eine kleine Anregung für Dich.

Gruß aus Lübeck - Hartmut
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (21.02.18 11:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1323500 - 21.02.18 13:56 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Lieber Hartmut - super Idee, das mache ich nach :-)
DANKE......
LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1323501 - 21.02.18 14:02 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Nutzt Du das Drahtgestell für die Tasse oft? Kriegst Du das gut zusammen mit dem Trangia Gestell in die Tasche gesteckt?
Und was haelst Du von Trangia im Vergleich zu einem Penny stove? Der Trangia ist halt so schwer, aber man kann ich verschliessen und verliert somit keinen Brennstoff, aber er ist halt schon auch protzig.

DANKE Dir...LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1323513 - 21.02.18 14:50 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
hal23562
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Hallo Heike,
in die Tasche vom Pico bekomme ich alles bequem rein: Pico, Halter für Brenner, Drahtrost, Carbonfilzunterlage (schützt den Untergrund vor Brandflecken) und Windschutz. Der Brenner ist extra. Siehe hier, click!
Das Rost nutze ich immer mal wieder. Es wiegt wenig und ermöglicht halt problemlos die Nutzung auch kleinerer Behältnisse.
Den Pennystove habe ich auch schon gebaut, sogar mit original Keg-Cans von Heinecken. Insgesamt fand ich ihn im Bau zu aufwändig und in der Leistung ungenügend und nutze ihn nicht mehr. Da hat der Trangia einfach mehr Bumms und ich nutze ihn gern. Da mir aber auch das Gewicht für manche Nutzung zu hoch ist hab ich noch zwei leichte Brenneralternativen: den Carbonfilzbrenner Stove 9 , der mit einem angepassten Halter auch im Pico prima einsetzbar und dicht verschraubbar ist und den Stove 8 .Beide Funktionieren richtig gut.

Gruß - Hartmut
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (21.02.18 14:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1323563 - 21.02.18 18:12 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
Gepäcktour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 465
Hallo Heike,
ich bin mit dem Trangia sozusagen großgeworden und stehe auf Spiritus als Brennstoff.
Für meine Touren in den Alpen war mir der Trangia aber deutlich zu schwer und sperrig.
Ich bin auf den Selbstbau von Spiritusbrennern gekommen, habe mehrere Coladosenbrenner gebaut. Am besten komme ich jedoch mit dem "Catstove" klar. Er ist aus einer Alu Pastetendose mit einer Lochzange sehr einfach herzustellen und extrem leicht. Bei meinen Vergleichen erhitzte er das Wasser schneller als der Dosenbrenner und auch als der Trangia. Man braucht keinen Topfständer, da der Topf direkt auf dem (schon gut brennenden) Catstove steht. Habe dann noch einen Windschutz aus beim Radfahren gefundenen Getränkedosen gebaut. Der ist wirklich sinnig. alles passt in meine 700 ml Topftasse hinein. Mein Spiritusbehälter ist eine kleine PET Flasche. Man kann die Flamme nicht regeln und sollte den Spiritus möglichst in passender Menge einfüllen. So mache ich es, fülle lieber noch mal nach, wenn es nicht reicht.
Der Catstove könnte auch wie im vorigen Beitrag gezeigt, in den Pico gehängt werden. Ich glaube aber, dass der Drahtbügel schwerer ist als mein Windschutz. Das macht dann eigentlich keinen Sinn.
Der Picogrill gefällt mir gut und ich glaube, den lasse ich mir zum Geburtstag schenken. Er hat ja bei dir bestens bewährt.
Liebe Grüße, Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1323669 - 22.02.18 11:29 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1159
Unterwegs in Deutschland

Moin moin Hartmut,

bring doch bitte mal den Pico, oder besser noch, die ganze Fahrradküche zum nächsten Stammtisch mit. Das wird sicher nicht nur mir, sondern auch den Anderen gefallen.
Gruß aus HL Ingo





Nach oben   Versenden Drucken
#1323673 - 22.02.18 11:41 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: Hansebiker]
hal23562
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Moin Ingo,

mach ich doch gern - wenn wir denn einen Stammtisch zusammen bekommen. Ab Ende April bin ich allerdings zweieinhalb Monate unterwegs.
Besteht auch Interesse am Forumslader + USB-Boostlader?

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1323732 - 22.02.18 15:25 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1159
Unterwegs in Deutschland

Interesse besteht bei mir immer. Der Austausch von Erfahrungen ist der Grundgedanke des Stammtischtreffens. Ich würde den Forumslader dann aber auf einem der nächsten Stammtische legen.
Gruß aus HL Ingo





Nach oben   Versenden Drucken
#1325508 - 05.03.18 09:33 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Danke lieber Hartmut. Wie siehst Du Deinen Stove 9 im Vergleich zum Catstove den @Gepaecktour vorschlägt?

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1325509 - 05.03.18 09:36 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: Gepäcktour]
pushbikegirl
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
Unterwegs in Deutschland

Hi Thomas...DANKE...!!!
Dein Catstove gefaellt mir.
Wie genau sieht denn Dein aus Getränkedosen gefertigter Windschutz dazu aus?
Und wie gross ist Dein Topf den Du auf den Catstove stellst? Hält das wirklich wackelfrei?

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1325528 - 05.03.18 12:02 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
hal23562
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Hallo Heike,

ich habe den Catstove auch schon gebaut und in Betrieb gehabt. Auch in mehreren Varianten: Original, größere Löcher, unterschiedliche Lochreihen usw.... Solche herausragenden Eigenschaften wie ihm zuweilen zugeschrieben werden konnte zumindest ich nicht feststellen. Er funktioniert halt und ist vergleichsweise einfach zu bauen. Zumindest wenn man eine entsprechende Lochzange und z.B. die Templates von Zen Stoves hat.
In meine Augen hat er folgende wesentliche Nachteile: Wenn er umkippt läuft er aus, Löschen geht nur mit extra Löschbecher und Rückfüllen von Restspiritus ist schwierig.

Der Stove 9 ist einfacher zu bauen und Restsprit bleibt bleibt nach simplen Auspusten einfach drin. Der wird zum einen durch den Carbonfilz gehalten und andererseits kann man die Dose zusätzlich einfach dicht zuschrauben. Vorraussetzung: Abdichtung des Deckels mittels Silikon. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Brenner mittels Dimmring dimmbar ist und ich so lange Brennzeiten bis ca. 40 Minuten erreichen konnte. Mittels eines einfachen Adapters läßt er sich auch im Trangia gut einsetzen und spart da einiges an Gewicht. Gefühlt hat er etwas weniger "Bumms" als z.B. ein Trangia-Brenner und wichtig ist auch, dass der Abstand Brenner - Topfboden von 2,5 cm einigermaßen eingehalten wird.

Fazit: Ich würde den Stove 9 bevorzugen.

Gruß - HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (05.03.18 12:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1325534 - 05.03.18 12:28 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
hal23562
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Ich habe auch schon Windschutze aus Getränkedosen gebaut und im Rahmen meiner " Hexenküche " vorgestellt. Vielleicht hilft Dir das ja auch ein wenig weiter.

Gruß - Hartmut



Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1325601 - 05.03.18 22:23 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: pushbikegirl]
Gepäcktour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 465
Hallo Heike,
ich gehe davon aus,dass du den Catstove gegoogelt hast und weißt,wie er aussieht. Ich habe ihn mit 2 Reihen Löcher gebaut,die ich mit einer normalen Lederlochzange reingedrückt habe. Der Topf ist eine 700 ml Topftasse von Snowpeak. Die hat schon einen deutlich größeren Durchmesser als der Brenner und steht recht sicher darauf. Ich achte natürlich darauf,dass der Brenner sicher steht, drücke oder drehe ihn immer ein wenig in den Untergrund oder suche mir einen flachen Stein als Unterlage. Titan finde ich super,weil es leicht und gesundheitlich unbedenklich ist. Angenehm finde ich auch diese Auswirkung der schlechteren Wärmeleitfähigkeit:der Tee oder Kaffee ist noch richtig heiß,aber ich verbrenne mir oben am Rand trotzdem nicht die Lippen.
Der Windschutz ist aus dem Blech von 2 Getränkedosen gebaut. Am Stoß habe ich die 2 Bleche umgefaltet und durch eindrücken mit dem Schraubenzieher vernietet. Ein Ausschnitt lässt Platz für die Klappgriffe (können schon mal ziemlich heiß werden). Die Höhe ist auf etwa 10 cm begrenzt, damit der Schutz in dem Topf transportiert werden kann.
Liebe Grüße, Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1325603 - 05.03.18 22:50 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: hal23562]
Gepäcktour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 465
Hallo Hartmut,ich sehe,dass du dich mit vielen Brennertypen beschäftigt hast und sehr präzise arbeitest. Ich habe mir damals die Mühe gemacht und einen Vergleichstest zwischen Trangia, Dosenbrenner und Catstove gemacht. Der Catstove war deutlicher Sieger, gefolgt vom Coladosenbrenner und dem Trangia Original. Mir war es recht,da der Cat eben auch der leichteste und einfachste Brenner war. Außerdem braucht er keinen extra Topfständer.
Deinen Brenner Nr. 9 will ich mir noch mal genauer ansehen, weil du sagst, dass du ihn bevorzugen würdest.
Liebe Grüße, Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1325668 - 06.03.18 13:48 Re: Trangia Brenner Kombi mit Holzkocher [Re: Gepäcktour]
Rivella
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 447
Hallo zusammen,

wir überlegen, zusätzlich zu unserem Kocher (Optimus Nova) einen Hobokocher mitzunehmen. Es gab mal einen runden, den man wie beim Türmchenbauen aufeinandergesteckt hat, auch mit geringem Packmaß (rund, zylinderförmig). Wir haben aber den Namen vergessen und nix abgespeichert. Kennt den jemand?
Alternativ tendieren wir zum brennerle. Wir sind ja vier Personen (2 Erw., 2 Kids)
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de