Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 295 Gäste und 428 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28800 Mitglieder
96167 Themen
1506141 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2646 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1238389 - 02.10.16 21:02 Altiplano im Januar
zweiradmann
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Hallo,

ich habe Ende Dezember/Anfang Januar 3, max. 4 Wochen Zeit zum Radfahren.
Irgendwie hat es mir landschaftlich das Altiplano angetan mit seinen weiten Hochebenen, Salzseen, Lagunen und schneebedeckten Vulkanen. Nun ist ja Dezember/Januar nicht gerade die ideale Reisezeit dafür wegen der Regenzeit. Es scheint aber, daß es östlich der chilenischen Seite, in Grenznähe von Bolivien und Argentinien nicht wirklich viel regnet.
hat jemand Erfahrungen in dieser Jahreszeit da unten gesammelt? Idealerweise würde ich irgendwo in der Nähe vom Salar de Uyuni anfangen und von da gen Süden radeln. Sind die Pisten dann fahrbar dort? Wie weit könnte man es in 3 Wochen schaffen? Wie schauts aus mit der vorherrschenden Windrichtung?
Nach oben   Versenden Drucken
#1238431 - 03.10.16 10:06 Re: Altiplano im Januar [Re: zweiradmann]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3871
Unterwegs in Spanien

Das scheint nur so. Das Wetter ist heftig und wechselt oft. Oberhalb von Putre hast Du bolivianische Verhältnisse.
In Bolivien musst Du auch mit Schnee rechnen und die Salare stehen unter Wasser.

"Weiter unten" in der chilenischen Wüste würde es gehen. Aber da ist dann auch Sommer in der Wüste mit den dazugehörigen Temperaturen + hoher Luftfeuchtigkeit, je näher Du der Küste kommst. Und die kommt schnell näher. Das sind nur ca. 100km vom Hochland an die Küste.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1238718 - 04.10.16 20:19 Re: Altiplano im Januar [Re: zweiradmann]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1376
Schau mal in den Bericht von "wal".
Sie hatte in den letzten Weihnachtsferien gutes Wetter.
Man muss halt Glück haben, die entsprechende Ausrüstung und möglichst Alternativen.
Grüße auf dem Weg zum Altiplano, mit bisher kaum Regen, aber vielen Wolken
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1239702 - 09.10.16 15:29 Re: Altiplano im Januar [Re: zweiradmann]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 321
Unterwegs in Vereinigte Staaten von Amerika

Waren letztesJahr im Dezember in Peru und Bolivien, hatten auch Sorgen wg Regenzeit, und es war super Wetter. (S. unser blog)Noch nicht mal wirklich kalt. Vlt. Wegen Señor Niño??
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de