Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Melan, Superobi, alfaorionis, Zebrarider, talybont, juewe, 11 unsichtbar), 62 Gäste und 103 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26257 Mitglieder
87878 Themen
1340064 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3598 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 11 von 13  < 1 2 ... 9 10 11 12 13 >
Themenoptionen
#1309110 - 04.11.17 09:05 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Hi Margit,

ich hätte zur besseren Vergleichbarkeit der Feldversuche noch gerne gewusst, ob Du die Osmand interne Navigation benutzt oder bspw. das Brouter überlässt. Ich habs noch nicht probiert, es könnte doch aber ein Unterschied bedeuten in diesem Zusammenhang verwirrt

Desweiteren: geht's Dir dabei ums Navigieren von Deinem momentanen Standpunkt zu einem (Zwischen-)Ziel oder ums Nachfahren eines zuvor geplanten Tracks?
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309116 - 04.11.17 09:30 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
ich lasse Osmand offline nur planen, wenn ich irgendwo bin und von A nach B will, da ist mir die kurze Streckenführen nämlich egal, Hauptsache ich komme zum Ziel. Ansonsten plane ich nur am PC in Komoot, lade den gpx-Track herunter, bearbeite den mit Caminaro und bin jetzt neugierig ob Osmand meine Wegepunkte ansagt. Möchte ja schon gerne wissen, wie z.B. der Bach gerade heißt, den ich gerade überquere oder sonstige Dinge am Wegesrand. Sollte ich aber bei der ERSTEN Nichttrackabbiegung hören "Neuberechnung..." stoppe ich, schalte "Möchten Sie die angezeigte Strecke zur Navigation verwenden?" aus und lasse mir von Osmand nur die Karte anzeigen. Stimme mit Abzweigehinweise kommt dann von Komoot, das ich dann im Hintergrund einschalte.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1309117 - 04.11.17 09:44 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Ok, Du fährst also nen vorher geplanten Track ab und möchtest nicht, dass Osmand beim Abweichen von der Route sofort mit einer Neuberechnung beginnt. Ich werde das mal durchprobieren auf meine kleinen Hoflädentour und heut Abend oder spätestens morgen berichten.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309122 - 04.11.17 10:12 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12175
In Antwort auf: Margit
lag wahrscheinlich an dieser Einstellung. Werde ich heute mal testen, evtl. macht das sonst auch noch wer und wir könnten uns heute abend über die Erfahrungen austauschen zwinker
Gratulation Margit,
Mit Barriere AN funzt es.

PS
Auf dem Weg zur Klimademo von Köln nach Bonn.

Geändert von StephanBehrendt (04.11.17 10:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309168 - 04.11.17 17:15 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2961
In Antwort auf: Margit
Lag wahrscheinlich an dieser Einstellung. Werde ich heute mal testen, evtl. macht das sonst auch noch wer und wir könnten uns heute abend über die Erfahrungen austauschen

Deine Detektivarbeit in Osmands wenig strukturierter Oberfläche ist vom Erfolg gekrönt. Ich habe Barrierefreiheit auf "An" gestellt, wie von Dir vorgeschlagen. Beim Befingern reagiert sie nun. Wie sich Osmand in Freier Wildbahn verhält, kann ich nicht sagen, da ich für die Navigation Garmin nutze.
Zur Zeit bin ich im heimischen Revier unterwegs, von Cafe zu Cafe, immer dem Kaffeeduft nach, Garmin bleibt zuhause. Dese Methode ist heute in die Güllegrube gefallen. Soweit das Auge reichte, war das sonst so saftige Grün der Wiesen mit einer grauen Gülle-Patina überzogen. Kilometerweit hatte ich den Güllegeruch in der Nase. Güllefahrzeuge ohne Nummernschild mit mir unbekannten Fahrern machten die Wege eng. Ich bin auf eine Waldstrecke verduftet, habe mich mit Ozon reanimiert.
Die E-Bikes von Riese und Müller, Modelle 2018, würden mich schon reizen. Zur Zeit meistere ich aber kleine Hügel noch ohne Motorunterstützung, und hinter schnellen Radlerinnen bin ich nich mehr her. Für nächstes Jahr plane ich schon kleinere Touren in der Steiermark.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1309169 - 04.11.17 17:29 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Hi Margit,

wie StephanBehrendt ja schon bestätigt, haben meine Beobachtungen während meiner kleinen Hofläden Einkaufsrunde zu selbem Ergebnis geführt. Nur bei aktiviertem "Barrierefreiheit-Modus" sind alle weiteren Einstellungen überhaupt wirksam. Das wäre m.M.n besser erkennbar, wenn bei deaktiviertem Modus die weiteren Optionen ausgegraut wären. Naja, egal, weiss man das einmal, ist's ja kein Problem mehr, damit umzugehen.
In den geplanten Track integrierte Wegpunkte flüstert mir Osmands Stimme zuverlässig ins Ohr, wenn entsprechende Option unter Navigationseinstellungen -> Ansagen... eingeschaltet ist.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309174 - 04.11.17 18:08 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
In Antwort auf: HanjoS
In den geplanten Track integrierte Wegpunkte flüstert mir Osmands Stimme zuverlässig ins Ohr, wenn entsprechende Option unter Navigationseinstellungen -> Ansagen... eingeschaltet ist.
klappte bei mir auch, nur weshalb bekam ich die Wegepunkte alle erst mal ca. 750-1000m Luftlinie vorher angesagt und dann beim vorbeiradeln nochmal? Meine Einstellung war 50m und das genügt mir eigentlich. Wo kann man die erste Ansage abschalten?

Ansonsten klappte die Navigation über 60km hervorragend, die letzten 6km sind wir dann wie gewohnt geradelt. "Susi von Osmand" hat nur ab und zu mal gezwitschert, dass wir 500m, 3km etc. von der Route entfernt wären und den letzten Kilometer wieder exakt die Abbiegehinweise gegeben, damit ich auch nach Hause fand. So mag ich das, ohne erst zu stoppen und auf dem Bildschirm rum zu tatschen bier
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (04.11.17 18:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1309179 - 04.11.17 18:52 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
In Antwort auf: Margit
[...] nur weshalb bekam ich die Wegepunkte alle erst mal ca. 750-1000m Luftlinie vorher angesagt und dann beim vorbeiradeln nochmal? [...]
Die erste Ansage der Annäherung an einen Wegpunkt (oder je nach Einstelung auch Favoriten, oder PIOs ...) kommt bei mir auch "recht früh". Ob das möglicherweise mit der Einstellung [Navigationseinstellungen] -> [Zielankündigung] zusammenhängt, weiss ich nicht. Das habe ich bislang auch noch nicht genauer beobachtet.

In Antwort auf: Margit
[...] Meine Einstellung war 50m und das genügt mir eigentlich. Wo kann man die erste Ansage abschalten? [...]
Eine so durch Zahlen konkretisierte Einstellung finde ich bislang gar nicht verwirrt . Oder ist es etwa so, dass Du bei den auf Caminaro nachbearbeiteten Track den eingebundenen PIOs einen solchen Wert mit auf den Weg gibst? Damit hab ich mich bisher auch noch nicht befasst peinlich Und es gibt in Osmand noch mehr Einstellungen im Bereich [[Bedienhilfen] -> Eingabeeinstellungen die ich nicht ausprobiert habe und daher deren Wirkung (noch) nicht kenne. Wie überhaupt ich mich für diesen gesamten Bereich Bedienhilfen gestern erstmals auf Deine Frage hin interessiert habe. Einstellungen wie [Keine Neuberechnung nach Verlassen ...] hätte ich dort nie vermutet. Wenn ich mal zu viel Langeweise unterwegs habe, spiele ich vielleicht mal damit rum zwinker
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309182 - 04.11.17 19:13 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
in Caminaro setze ich die Waypoints und schreibe in Namen den Text, welchen ich gerne angesagt haben möchte. Dann speichere ich nach Klick auf den Zauberstab.

In Osmand Navigation, Fähnchen (neben x), Wewgepnkte auf die 500 m tippen und gewünschtes Antipppen.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1309187 - 04.11.17 20:16 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Ok, jetzt hab ich's verstanden, Margit. Du bist da doch sehr viel ausgefuchster und routinierter als ich. Nur gut, dass man ein Leben lang dazulernen kann. Danke für den Hinweis.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309926 - 09.11.17 11:25 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1261
Weiß jemand, wohin die Option, mit der man den GPX-Track umkehren konnte, verschwunden ist.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1309928 - 09.11.17 11:38 Re: Fragen zu Osmand [Re: JSchro]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
Navigation (Startbildschirm Pfeil nach rechts)
Zahnrad=Einstellungen
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1309971 - 09.11.17 17:23 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Ich für meinen Teil bin zu blöd ungeübt weinend Selbst nach diesen Hinweisen finde ich erwünschten Knopf nicht. Falls ich mich auf mein Gedächtnis noch verlassen kann, habe ich den auch noch nie (bewußt) benutzt, durchaus aber schon vermisst.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309978 - 09.11.17 18:11 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
also, gestern hat es bei mir noch geklappt. Es funktioniert jedoch immer nur vom "aktuellen Standort" aus. Habe mal einen kleinen Track gemacht, geladen und Screenshots Klappt sogar auf der Couch, wie soll ich da nur losradeln verwirrt
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1309981 - 09.11.17 18:33 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Hi Margit,

undiese Antwort geht auch an JSchro:

ich habe es soeben ausprobiert und kann sagen: nach wie vor gilt der vor einiger zeit schon gegebene Hinweis, den man in diesem Beitrag nachlesen kann zwinker
Oder kurz: ist Osmand Routing ausgewählt (generell in den Navieinstellungen) klappt's, bei anderer Einstellung (z.B. brouter) ist die Option nicht vorhanden. traurig Deswegen wusste ich auch bisher nicht, dass es das überhaupt gibt, route nämlich immer über brouter träller
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1309988 - 09.11.17 19:05 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
In Antwort auf: HanjoS
route nämlich immer über brouter träller
wo ist hier der Vorteil verwirrt Habe das vor Jahren mal versucht, war mir aber zu zeitaufwändig, die Karten zu laden.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1309989 - 09.11.17 19:22 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 213
Brouter routet imho etwas fahrradfreundlicher (ist Geschmackssache) und man kann verschiedene Routingprofile auswählen: trekking, fastbike-lowtraffic und weitere. Letzteres liefert kürzere Routen, ersteres "schönere".
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1309999 - 09.11.17 20:54 Re: Fragen zu Osmand [Re: moo]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
ach so, danke. Für mich sind die Navigationsrouten - egal welches Programm - nur Vorschläge, die ich meinen Wünschen/Vorstellungen leicht anpassen kann.
Anklicken zum Enthüllen...
Du weißt doch: Brave Mädchen kommen in den Himmel, ich will überall hin bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1310087 - 10.11.17 19:06 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Hi Margit,

mit brouter kann man auf zwei Arten navigieren:
  • als Routing-Engine anstelle der in einer anderen App (bspw. Osmand) integrierten Routine. Dazu werden die Datenbanken der integrierenden App benutzt. In diesem Falle braucht man keinerlei Karten extra für brouter herunterzuladen,
  • als App, die eigenständig Routen errechnet, die als GPX-Datei gespeichert werden können und je nach Bedarf in einer anderen Karten darstellenden App (bspw. Osmand) aufgerufen/dargestellt werden. Für diese Vorgehensweise benötigt brouter natürlich Daten(banken). Diese müssen auf dem Gerät vorliegen (herruntergeladen worden sein).
Mit brouter hat man die Möglichkeit, sehr individuelle Profile zu erstellen; es sind auch einige vorgegeben, die nach etwas anderen Kriterien als bspw. Osmand Routen errechnen. Um eigene Profile zu erstellen muss man sich aber ganz schön in die Materie einarbeiten. Programmierer und Kenner von Skriptsprachen sind da klar im Vorteil.

Normalerweise plane ich Routen - zumindest für längere Touren - auch zu hause am Rechner/Notebook, was auch immer und nehme maschinell erstellte Routen lediglich als Grundgerüst für eine weitere, manuelle Bearbeitung. Ich hatte mir aber mal für besondere Situationen für brouter 2 oder 3 Profile zusammengebastelt (besser gesagt, es probiert - mit leidlichem Erfolg), um z.B.
  • vom aktuellen Standort auf einerseits möglichst kurzer, schneller, verkehrsarmer Route unter Umgehung von Ortsdurchfahrten an ein Ziel zu gelangen (Zielstellung: möglichst schnell und "ungestört" zum Ziel),
  • vom aktuellen Standort einen Weg zum Ziel zufinden, der auf verkehrsarmen Nebenstraßen, Wegen, Radwegen verläuft, aber unbefestigte Passagen meidet (Zielstellung: gemütlich auf ruhigen, Rad tauglichen "Genusswegen" zum Ziel, aber bitte nicht durch Matsch).
Denkbare Zielstellungen gibts da viele. Aber wie gesagt, da muss man sich erst mal reinfuchsen. Mir ist es nur unzureichend gelungen. Dennoch habe ich die App noch im Gepäck.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1310091 - 10.11.17 19:41 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1519
In Antwort auf: HanjoS

mit brouter kann man auf zwei Arten navigieren:
  • als Routing-Engine anstelle der in einer anderen App (bspw. Osmand) integrierten Routine. Dazu werden die Datenbanken der integrierenden App benutzt. In diesem Falle braucht man keinerlei Karten extra für brouter herunterzuladen,
Das verwundert mich jetzt etwas. Ich nutze BRouter als Router für Osmand. Dafür muss ich in der BRouter-App Kartendaten im BRouter-Format herunterladen. Wenn ich für eine Region zwar eine Osmand-Karte habe aber nicht die BRouter-Daten, dann funktioniert das Routing nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310093 - 10.11.17 20:24 Re: Fragen zu Osmand [Re: Axurit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Ich muss zugeben, das lange nicht mehr ausprobiert zu haben. Ich bin aber recht sicher, das schon so gemacht zu haben. Außerdem habe ich das so auch im Supportforum gelesen. Ich kann das gerne morgen mal ausprobieren und dann hier berichten. Jetzt ist mir D-Eng wichtiger &#128518;
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1310133 - 11.11.17 10:01 Re: Fragen zu Osmand [Re: moo]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1519
In Antwort auf: moo
Brouter routet imho etwas fahrradfreundlicher
Da BRouter gezielt für das Fahrradrouting entwickelt wurde, ist das ist nicht verwunderlich. Für mich ist der entscheidende Vorteil von BRouter jedoch, dass bei entsprechenden Einstellungen das Höhenprofil berücksichtigt wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310137 - 11.11.17 10:14 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 213
In Antwort auf: HanjoS
Hi Margit,

mit brouter kann man auf zwei Arten navigieren:
(...), [*]als App, die eigenständig Routen errechnet, die als GPX-Datei gespeichert werden können und je nach Bedarf in einer anderen Karten darstellenden App (bspw. Osmand) aufgerufen/dargestellt werden. Für diese Vorgehensweise benötigt brouter natürlich Daten(banken). Diese müssen auf dem Gerät vorliegen (herruntergeladen worden sein).


Nein das geht nicht. Die Brouter App kann nur als Engine für Apps wie Osmand, Locus oder Orux arbeiten. Das von Dir beschriebene geht online im Browser. Nennt sich dann brouter.web.
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1310139 - 11.11.17 10:19 Re: Fragen zu Osmand [Re: Axurit]
moo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 213
In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: moo
Brouter routet imho etwas fahrradfreundlicher
Da BRouter gezielt für das Fahrradrouting entwickelt wurde, ist das ist nicht verwunderlich.


Ich finde es auch überhaupt nicht verwunderlich. Es ist wie es ist. Übrigens ist auch das Osmand Fahrradrouting *tadaa!* gezielt für Fahrradrouting entwickelt worden. zwinker
Gruß,
Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
#1310163 - 11.11.17 12:36 Re: Fragen zu Osmand [Re: moo]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1261
In Antwort auf: moo

Ich finde es auch überhaupt nicht verwunderlich. Es ist wie es ist. Übrigens ist auch das Osmand Fahrradrouting *tadaa!* gezielt für Fahrradrouting entwickelt worden. zwinker

Ganz bestimmt nicht.Das Fahrradrouting war immer ein im Nebenbei schlecht behandelter Punkt in Osmand.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1310169 - 11.11.17 14:01 Re: Fragen zu Osmand [Re: moo]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1519
In Antwort auf: moo
In Antwort auf: HanjoS
Hi Margit,

mit brouter kann man auf zwei Arten navigieren:
(...), [*]als App, die eigenständig Routen errechnet, die als GPX-Datei gespeichert werden können und je nach Bedarf in einer anderen Karten darstellenden App (bspw. Osmand) aufgerufen/dargestellt werden. Für diese Vorgehensweise benötigt brouter natürlich Daten(banken). Diese müssen auf dem Gerät vorliegen (herruntergeladen worden sein).


Nein das geht nicht.
Doch, und im readme.txt der App ist beschrieben, wie.
Nach oben   Versenden Drucken
#1310196 - 11.11.17 18:16 Re: Fragen zu Osmand [Re: Axurit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Wie ich heute mit ausführlichen Versuchen herausgefunden habe, verhält es sich wohl folgendermaßen. Man kann sehrwohl brouter eine Routeberechnen lassen, ohne dass Osmand o.ä. gestartet werden. Allerdings muss eine NaviApp installiert sein und brouter muss das Wurzelverzeichnis dieser App kennen. Um nämlich Start und Ziel bestimmen zu können, muss brouter auf die in der Datei (hier beispielhaft für Osmand) favourites.gpx hinterlegten Wegpunkte zugreifen können. Nach Festlegung von Start und Ziel lassen sich so auch sehr lange Routen errechnen. Ein Testlauf für eine Route von Toulouse nach Paris dauerte dann auf meinem betagten Galaxy Tab 3 etwa 9 Minuten. Der so ermittelte Track wird automatisch im Wurzelverzeichnis von brouter gespeichert und kann wie auch immer benutzt werden. Solch lange Tracks lassen sich zumindest in Osmand offline nicht in einem Stück errechnen. Auch hierbei lassen sich sehr individuelle Profile nutzen.

Ich muss allerdings eingestehen, dass brouter offline ohne installiete NaviApp nicht funktioniert. Auch müssen entgegen meiner früheren Aussage für die Nutzung von brouter auch aus einer NaviApp heraus immer auch die dafür vorgesehenen Routing-Data-Files auf dem Gerät vorhanden (heruntergeladen) sein.

Welchen Part beim Ermitteln der Route nun brouter übernimmt und was die "verknüpfte" NaviApp dabei erledigt, weiß ich nicht wirklich. Ich vermute allerdings, dass brouter lediglich die Wegpunkte ermittelt und bspw. Osmand die entsprechende Gpx-Datei generiert.

Wer sich mit all dem näher befassen möchte, sehe sich auf
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1310202 - 11.11.17 18:50 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Kleiner Nachtrag:

zum Berechnen des > 580 km langen Tracks von Cahors – Wikipedia zum Bahnhof Paris-Est – Wikipedia benötigte mein Sony Experia Z1 Compact ≤ 2 min grins
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
#1313361 - 05.12.17 11:09 Re: Fragen zu Osmand [Re: HanjoS]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4113
Hallo Hanjo,

hab mal wieder ein wenig mit dem Brouter auf dem Handy gespielt. Brachte mir keinen ersichtbaren Vorteil in Osmand, aber vielleicht bin ich auch nur zu doof.

Was mir jedoch sehr gut gefällt: In Caminaro kann ich ja die POIs als gpx-Datei herunter laden. Da habe ich jetzt unter Rubrik "Dusche", welche für mich uninteressant ist, alle POIs (teils doppelt) angelegt, die ich zur Routenplanung in Osmand gerne hätte. In Osmand kann man sich ja auch nur einzelne Favoriten-Rubriken auf der Karte anzeigen lassen.

Bei der Routenplanung mit Osmand muss ich aber nicht ewig auf der Karte suchen und mit meinen Wurstfingern den "Straßen-Punkt" genau treffen, sondern nur den "Stern" und als "letztes Zwischenziel setzen". Dann verschiebe ich im die "Zwischenziele" nach oben/unten bis mir die Route passt und schon kann es los gehen.

Ist schwierig für mich auszudrücken was ich meine, deshalb ganz kurz die Schritte in der Praxis:
Osmand Navigation von "A" nach "B", warten bis Route erstellt.
In x-beliebiger Reihenfolge die "Sterne" drücken und als "letztes Zwischenziel setzen"
Navigationspfeil drücken, "über" dann rechts die "4-Striche" und verschieben
zurück-Taste und "Los"

Wenn ich mal wieder ein paar neue POIs habe, lösche ich in Osmand nur die Rubrik "Shower" (sonst stehen alle POIs doppelt und dreifach usw.) und lade die gpx-Datei wieder neu.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1313606 - 07.12.17 01:25 Re: Fragen zu Osmand [Re: Margit]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 859
Hi Margit,

In Antwort auf: Margit
[...] hab mal wieder ein wenig mit dem Brouter auf dem Handy gespielt. Brachte mir keinen ersichtbaren Vorteil in Osmand, aber vielleicht bin ich auch nur zu doof. [...]
In Sachen brouter bin ich inzwischen näher bei Dir, als ich bislang glaubte. Kurz zur Geschichte. Mit dem Navigieren per Smartphone habe ich im Herbst 2014 begonnen und von Anfang an Osmand genutzt. Damals gab es in Osmand noch sehr wenige (oder waren es gar keine?) Möglichkeiten, die Wegführung nach unterschiedlichen Kriterien ermitteln zu lassen. Das inzwischen sehr mächtige Instrument Caminaro war damals ebenfalls noch nicht so eindrucksvoll ausgestattet, wie es heute der Fall ist. Auf der Suche nach geeigneter Routenplanung stieß ich auf brouter(web), wo man auch damals schon verschiedene Kriterein zur Streckenberechnung einstellen konnte. Man kann sogar eigene Profile erstellen, was aber ein tiefes Eintauchen in die Materie erfordert und mir letztendlich zeitlich zu aufwändig wurde. Heute läuft brouter (als App) bei mir lediglich noch für den Fall mit, dass ich aus welchen Gründen auch immer unterwegs schnell eine relativ lange Route ≥200 km berechnen lassen möchte; dauert nämlich mit Osmand mitunter recht lange und frisst Strom :-( Wie gesagt, das ist inzwischen nur noch eine Rückfalllösung lange Strecken. Ansonsten habe ich mich inzwischen von der Nutzung der brouter App verabschiedet.

In Antwort auf: Margit
[...] Was mir jedoch sehr gut gefällt: In Caminaro kann [...]
Stimmt, Caminaro wurde inzwischen zu einem wirklich sehr hilfreichen Werkzeug entwickelt, insbesondere, seit man persönliche PIOs und Strecken speichern und exportieren kann. Für meine 2018er Sommertour in die sächsische/böhmische Schweiz und ins Riesengebirge, die ich derzeit plane, stelle ich gerade PIOs in verschiedenen Kategorien zusammen
  • Übernachtungsmöglichkeiten: Camping, Hütten, Hostels,
  • Sehenswertes: Bastei(brücke), Festung Königstein, Schrammsteine, Prebischtor, ...
  • usw. ...
Die jeweiligen Kategorien lade ich dann als bspw. Sommertour 2018 - Übernachten, Sommertour 2018 - Sehenswertes, ... in entsprechenden GPX-Dateien herunter und importiere sie in Osmands Favoriten. So kann ich je nach Bedarf die verschiedenen Kategorien ein-/ausblenden und farblich unterscheidbar darstellen.

In Antwort auf: Margit
[...] Ist schwierig für mich auszudrücken was ich meine, [...]
Nein, ich versteh schon sehr gut, was Du schreibst, ich mache es ja inzwischen sehr ähnlich.

Auch Osmand selbst hat ja in letzter Zeit einige Features dazu bekommen. Es hat eine Weile gebracht, bis ich mich mit all dem vertraut gemacht hatte. Im Zusammenspiel mit Caminaro kann man in der Tourvorbereitung annähernd alle Informationen zusammenstellen, die man unterwegs nutzen möchte. Ich bin damit völlig zufrieden und kann einen Bedarf an einem reinem GPS-Gerät für mich nicht ausmachen. Als Backup führe ich noch ein Tablett mit, auf dem alle Informationen und unterwegs genutzte Apps ebenfalls vorhanden sind und als Fallback nehme ich für den Notfall noch Papierkarten großen Maßstabs ≥1:100.000 mit. Klar, damit bin ich ganz schön abhängig von elektrischer Energie, aber Dank Jens bin ich mit dem Forumslader und dessen (in meinem Falle) 65 Wh Pufferakku recht gut versorgt, zumal ich spätestens nach 3 Tagen Campings/Hostels aufsuche.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 11 von 13  < 1 2 ... 9 10 11 12 13 >


www.bikefreaks.de