Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (sontagsfahrer, uri63, s.nickers, Deul, silbermöwe, extraherb, suessikoenig, 6 unsichtbar), 37 Gäste und 322 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26975 Mitglieder
90752 Themen
1394894 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3325 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#12059 - 13.06.02 14:01 Nahrungsaufnahme
Florian P.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 302
Hallo zusammen,

mich würde interessieren wie sich eure Ernährung während einer längeren Radreise (mehr als zwei Tage, lang ist relativ) in Mitteleuropa/Deutschland darstellt. Insbesondere bei sehr kleinem Budget.

Bei meinen bisherigen Touren gab es ein normales Frühstück und Abends (Campingplatz oder JH) Nudeln mit Soße.

Gerade auf meiner letzten Tour habe ich jedoch gemerkt wie belebend ein gutes Mittagessen (Nudeln beim Asia-Imbiss) sein kann.

Auf Dauer sind Imbiss und Restaurantbesuche jedoch viel zu teuer. Bleibt der Gaskocher, doch gleich 1-2 Stunden Mittagspause zum Kochen ist mir dann doch zu aufwendig.

Also, wie kommt ihr nahrungsmäßig über den Tag (90-120km) ohne irgendwann wegen kohlehydratmangel einzubrechen?


Gruß, Florian
Lieber dumm fragen als dumm bleiben. http://www.muede-beine.de.vu
Nach oben   Versenden Drucken
#12060 - 13.06.02 14:14 Re: Nahrungsaufnahme [Re: Florian P.]
Martin W.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1758
Hallo Florian,

wir hatten vor einiger Zeit mal eine Diskussion hier mit dem Titel "Was kocht Ihr so" (oder so ähnlich). Probiers mal mit der Suchmaschine...

Gruss
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#12062 - 13.06.02 14:26 Re: Nahrungsaufnahme [Re: Florian P.]
matti
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo Florian,
wir haben tagsüber immer 1 oder 2 Imbisspausen gemacht mit Brot,
Käse, frischem Obst und Gemüse, Würstchen usw.
Gekocht wurde abends - auch, aber nicht nur Nudeln. Mit Reis z.B.
lassen sich leckere Gerichte ohne allzugrossen Aufwand herstellen.
Dazu dann den Wein der jeweiligen Region ... zwinker
Das bedingte natürlich, etwa aller 2 Tage einzukaufen. In Mitteleuropa
sollte das ja aber kaum zum Problem werden. Und es ist allemal
wesentlich billiger als Essen gehen.
Ganz früher hatten wir mal die Packtaschen voll Schokolade, Riegeln
und Traubenzucker. Aber das Zeug wurde einfach nicht alle. Ich
glaube, viel wichtiger ist, dass es abwechslungsreich ist.
Es gab übrigens hier im Forum glaube ich auch schon Threads dazu;
einfach mal auf Suche gehen ...
Gruss, Matthias

Nach oben   Versenden Drucken
#12073 - 13.06.02 18:55 Re: Nahrungsaufnahme [Re: Martin W.]
Florian P.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 302
Danke Martin


ich wusste doch, dass ich irgendetwas vergessen hatte...
Lieber dumm fragen als dumm bleiben. http://www.muede-beine.de.vu
Nach oben   Versenden Drucken
#12171 - 15.06.02 14:13 Re: Nahrungsaufnahme [Re: Florian P.]
Ronald
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 138
Gut gefrühstückt ist halb gewonnen.
Nach dem Motto verfahre ich schon seit Jahren und steuere morgens
Hotels oder Landhäuser an.
Am Frühstücksbüffet bekommt man für ca. 6-12 Euro einen Superstart für den Tag.
Müsli,Obst,Säfte,Wurst,Käse,Eier,Schinken,Joghurt und manchmal
auch Lachs lassen keine Wünsche offen.
Das reicht für den halben Tag aus,nachmittags dann ein Power-Bar
oder ähnlichen Kraftriegel.
Abends wird dann auf dem Campingplatz selber gekocht.
Lecker sind Kurzgebratenes Fleisch oder Fisch mit Nudeln oder Reis.
Dazu braucht man noch etwas Knoblauch, Bratenwürfel,Zwiebeln und grüne Pfefferkörner aus der Dose.
Für Geübte in etwa 20-25 min zubereitet+Spülen und Saubermachen
= ca. 35 min.
Macht zusammen etwa 15 Euro pro Tag.
Billiger und besser gehts kaum noch!
Gruß Ronald
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de