Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (cterres, sascha-b, Katun, Ziegenpeter, Holger, 2171217, LudgerP, AndreMQ, 3 unsichtbar), 58 Gäste und 110 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90560 Themen
1390842 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3321 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1193146 - 23.02.16 11:34 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: Thomas1976]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3145
In Antwort auf: Thomas1976
Tja, wie es an der Grenze zu Alaska ausgehen wird, . . . . .
Einen Plan B solltest Du aber für den Fall der Fälle in der Hinterhand haben.
vor längerer Zeit, aber nach 9/11, bin ich mal von Buffalo/NY über die Peace-Bridge nach Kanada eingereist. Weil mir die Warterei in der Autoschlange nach mehreren Sekunden zu lästig erschien bin ich dann einfach auf so einem inoffiziellen Geh-/Radweg an der US-Ausreisekontrolle vorbei über die Brücke direkt zur kanadische Einreisekontrolle gefahren. Dort war man recht erstaunt, dass ich ohne Ausreisestempel der USA ankam. Mir wurde dann erklärt, dass ich zwar auch ohne diesen Stempel in Kanada herzlich Willkommen sei und mich völlig frei bewegen könne. Falls ich jedoch wieder zur Abschluss dieser Radreise in die USA einreisen wolle, sei dieser fehlende Ausreisestempel zumindest formaljuristisch zwingend erforderlich. Mir wurde daher angeraten, nochmals über die Brücke zurückzufahren und mir den fehlenden Ausreisestempel zu besorgen. Ich habe auf diese Prozedur verzichtet und den kanadischen Grenzleuten erklärt, wenn mich die USA nicht mehr reinlässt um meinen Rückflug ab Boston anzutreten, würde ich den Rest des Urlaubs in Kanada bleiben und von Toronto meinen Rückflug antreten.
Einige Tage später bin ich dann über die nächste östliche Brücke zurück in die USA. Dabei hatte ich durchaus mit einer Einreiseverweigerung gerechnet. Aber wie das für einen "blauäugigen Optimisten" wie mich, wohl sein muss, kam's etwas anders. Der Grenzkontrolleur wollte noch nicht mal meinen Reisepass sehen, ihn hat vielmehr interessiert, wohin und wie ich denn weiter radeln wolle. Daraus sich eine längere Unterhaltung ergeben und ich habe schöne Tipps als Alternative zu der von mir geplanten Reiseroute bekommen. Der Grenzer war halt auch ein passionierter Reiseradler!

Na ja, was so den Plan "B" betrifft: in solchen Fällen müsste dann halt meine Kreditkarte für möglichen Mehraufwand, gleich welcher Art, herhalten.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1193154 - 23.02.16 12:15 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: JaH]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3200
In Antwort auf: JaH
was für eine Sorte Knalltüte du da gerätst, oder ob doch mal ein Normaler dabei ist und die anderen gerade mit Opfern ausreichend versorgt sind.


Ich bin bereits rund ein Dutzend Mal an unterschiedlichsten Flughäfen und Grenzübergängen in die USA eingereist. Knalltüte bin ich dabei noch keiner begegnet, sondern ausnahmslos höflichen Beamten, die ihre Arbeit mehr oder weniger gewissenhaft erledigt haben.

H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1193157 - 23.02.16 12:26 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: Hansflo]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3222
In Antwort auf: Hansflo
Ich bin bereits rund ein Dutzend Mal an unterschiedlichsten Flughäfen und Grenzübergängen in die USA eingereist. Knalltüte bin ich dabei noch keiner begegnet, sondern ausnahmslos höflichen Beamten, die ihre Arbeit mehr oder weniger gewissenhaft erledigt haben.

Echt, sowas gibt's? Die, die ich erlebt habe, antworten nicht mal, wenn man Guten Tag sagt, und haben es auch sonst darauf angelegt, Dich keines Wortes zu würdigen. Und ich war insgesamt fünfmal drüben (beruflich, keine Radreise).

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1193162 - 23.02.16 12:38 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: StefanS]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3200
Ich gebe zu, an jeden einzelnen Immigration Officer kann ich mich nicht erinnern und immer hat man ein etwas mulmiges Gefühl, aber durchwegs professionell höflich in meiner Erinnerung. Lästig und wirklich unangenehm ist vorweg immer die Warterei an den Schlangen.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1193245 - 23.02.16 17:20 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: StefanS]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3145
In Antwort auf: StefanS

Echt, sowas gibt's? Die, die ich erlebt habe, antworten nicht mal, wenn man Guten Tag sagt, und haben es auch sonst darauf angelegt, Dich keines Wortes zu würdigen.
also derartige Immigration Officer habe ich bei meinen wiederholten Einreisen in die USA nun wirklich nicht angetroffen. Vielleicht hatten die gerade keinen Dienst. schmunzel
Eine ausgesprochen unangenehme Erinnerung habe ich nur an eine beruflich bedingte Einreise in den Iran. Obwohl aus meinen Papieren sehr deutlich zu erkennen war, für welches seinerzeit für den Iran äußerst wichtige Projekt ich unterwegs war. Aber man hatte ernsthaft die Absicht, meine damals mitgeführte sehr umfangreiche CD-Sammlung klassischer europäischer Musik Stück für Stück auf möglicherweise enthaltene "verbotene Inhalte" zu überprüfen und selbstverständlich sollte ich bis Abschluss der Prüfung vor Ort bleiben. Auch mein Angebot, man möge dann doch einfach die gesamte CD-Sammlung vernichten, wurde nicht akzeptiert. Ich hatte mich schon auf eine mehrere Tage andauernde Prüfung eingestellt. Aber kam mir wieder einmal eine glückliche Wendung zur Hilfe. Irgendein Aufseher dieser "Kontrolleure" war offenkundig ebenfalls ein Freund klassischer europäischer Musik. Er hat sich dann kurz einen Überblick über meine Sammlung verschafft, mir dann alle CD's und mein sonstiges Gepäck mit freundlichem Lächeln übergeben und mir einen schönen Auftenthalt im Iran gewünscht. Mein Angebot, er möge sich doch bitte die eine oder andere CD für seinen persönlichen Bedarf als kleine freundschaftliche Geste meinerseits nehmen, hat er mit einem freundlichen Lächeln abgelehnt. Wie gesagt, dass war meine bisher "unangenehmste" Erinnerung an irgendeinen offiziellen Mitarbeiter bei irgendeiner Einreise in irgendein fremdes Land. Aber wahrscheinlich hatte ich bisher nur Glück. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1193718 - 25.02.16 22:04 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: Hansflo]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1302
Unterwegs in Indonesien

Für mich waren die USA Einreisen schlimmer als früher mal die auch nicht einfachen und erfreulichen Einreisen in die DDR.
Aber da brauche ich mir mit unseren Syrien- und Iran- Erfahrungen ja gar keine Gedanken mehr zu machen.
Halt ich aus!
Grüße Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1193726 - 25.02.16 22:31 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: uwee]
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Jetzt sind noch ein Paar Neue Länder auf der Liste dazu gekommen:
Link
Nach oben   Versenden Drucken
#1193728 - 25.02.16 22:36 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: kawa9999]
uwee
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 1302
Unterwegs in Indonesien

Mit den jemenitischen Zöllnern haben wir letzten Monat noch Tee getrunken.
Aber da war ja eh schon alles zu spät...
Uwe
hier nur privat, (gewerblich wg. 2 Radreisebüchern)
www.velo-traumreise.de
www.velo-traumreise.blogspot.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1194650 - 29.02.16 23:14 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: veloeler]
veloeler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 538
Das Visum wurde am Tag darauf ausgestellt und ich hatte es wiederum einen Tag später im Briefkasten.
Heute bin ich problemlos eingereist. Nur eben nicht am ESTA-Schalter.

Gruss aus Miami party
Reiseblog: 2019 und 2017 Frankreich, 2016 Nordamerika, 2015 Neuseeland & Australien, 2014 Dubai->Schweiz, 2013 Schweiz->Nordkap->Schweiz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1195481 - 04.03.16 09:46 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: pushbikegirl]
estate
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1458
In Antwort auf: pushbikegirl
Ich glaube das trotzdem nicht....werde das in ein paar Monaten testen !


Es kommt durchaus vor, dass man nach der Ankunft wieder abgeschoben wird. Auch als Europäer bei Geschäftsreisen.

Geändert von estate (04.03.16 09:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1203694 - 09.04.16 18:44 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: aighes]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1572
Unterwegs in Côte d'Ivoire

Halloechen und Gruss aus Vancouver.

Ohne jegliche Probleme habe ich ein USA Visum in Vancouver bekommen.
ICh denke mittlerweile derzeit ist der beste Zeitpunkt eines zu beantragen, weil ESTA eben fuer den IRan, Syrien...Besucher nicht mehr in Frage kommt.

FRagen waren: Warum ich ein Visum beantrage. Was ich genau machen moechte. Wie ich die Reise finanziere.

160 CAD sind ein Happen Geld aber waren fuer mich die einzigste Loesung....

Die Leute waren super freundlich und ich kann mit meinen derzeitigen Erfahrungen in den USA nur gutes ueber die Offiziellen sagen.

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018
Nach oben   Versenden Drucken
#1203700 - 09.04.16 19:04 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: pushbikegirl]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10066
Na dann ist ja alles gut schmunzel


Zitat:
Die Leute waren super freundlich und ich kann mit meinen derzeitigen Erfahrungen in den USA nur gutes ueber die Offiziellen sagen.


Ich kann von meinen Besuchen in den Staaten auch rein gar nichts negatives über die Offiziellen mitteilen. Alle immer super nett und hilfsbereit. Gefällt vermutlich einigen hier jetzt nicht zwinker

Gruß vom Flughafen Peking
Nach oben   Versenden Drucken
#1203723 - 09.04.16 21:03 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: Thomas1976]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1174
In Antwort auf: Thomas1976
Ich kann von meinen Besuchen in den Staaten auch rein gar nichts negatives über die Offiziellen mitteilen. Alle immer super nett und hilfsbereit.

Dem schließe ich mich voll inhaltlich an schmunzel Obwohl ich Leute kenne, denen die Einreise (ohne Visum) auf dem Landweg erst gestattet wurde, nachdem sie ein Rückflugticket hatten. Scheint aber wirklich nicht die Regel zu sein.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (09.04.16 21:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1203724 - 09.04.16 21:03 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: pushbikegirl]
kawa9999
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 355
Heike, wie lange hat es gedauert?
Nach oben   Versenden Drucken
#1203725 - 09.04.16 21:12 Re: USA Visum nach Iran Besuch [Re: kawa9999]
pushbikegirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1572
Unterwegs in Côte d'Ivoire

Nach dem ausfuellen des Visumantrags online - Formular 160 - hatte ich innerhalb 6 Tagen ein Interview Termin bekommen.

Bearbeitungsdauer war mit 3-5 Tagen angegeben. Ich hatte den Pass dann allerdings schon nach 2 Tagen wieder

LG Heike
www.pushbikegirl.com
Fahrradweltreise Mai 2013 - Dez 2017
Afrika - seit Aug.2018

Geändert von pushbikegirl (09.04.16 21:19)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de