Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Astronomin), 70 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28762 Mitglieder
96148 Themen
1505874 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2606 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 3  < 1 2 3
Themenoptionen
#1203029 - 06.04.16 22:54 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Aber nun weiter im Bericht:bin dem Rat gefolgt und hab die Route umgestellt-war echt eine gute Entscheidung.Fahre nun den Nord- -Ostseekanal bis zur Elbe (von Hanerau-Hademarschen bis Hochbrücke Beldorf) und von da weiter bis Brunsbüttel (wegen der Fähre nach Cuxhafen).
AAAAAAAAAAAAAber--wie immer:ich und die Fähren!!!Ich war an einem Dienstag in Brunsbüttel und dachte: prima,Dien. und Mittw.Fährbetrieb.....Denkste-wegen Reperatur genau an diesem Tag ausgefallen!Hahaha... böse
Das heißt für mich:ca.30 km Umweg über Glückstadt.
Ich will mal als Kaffeesachse hier einwerfen-die "Fischköppe"( zwinker Spass,sind sehr nette Menschen)haben hier am Kanal eine phantastische Radstrecke.Sehr ruhig,flach und interessant wegen der vielen Tanker und Containerschiffe sowie einer ziemlich intakten Natur.Kann jedem raten,mal diese Strecke zu nehmen-ich staunte immer wieder ,das die Riesencont.schiffe unter den zahlreichen Brücken durchkamen.Und sollte man doch keine Lust mehr haben,kann man an einer der Brücken jederzeit abfahren.
Auf den Weg nach Glückstadt verschlechterte sich mal wieder das Wetter und ich war gezwungen,in B r o k d o r f (Atomkraftwerk!!) abzufahren und auf dem Gelände vor dem Freibad zu zelten.
Durfte dort (im Bad) auch die sanitären Anlagen nutzen und hab von dem Imbissbesitzer
erfahren,das dieses Bad von der Restwärme, die bei der Kühlung der Reaktoren (?) oder
Heizstäbe (?) abfällt, beheizt wird und deshalb ganzjährig genutzt werden kann......Bin mir aber nicht sicher,ob er mich nur vera...wollte.Fakt ist aber,das die Gemeinde Brockdorf auf Grund der Abgaben des AKW recht gut aufgestellt ist (war sichtbar am Strassenbild).
Etwas hinderlich waren die Abgrenzungen der Dämme (abschnittsweise),wo "Ökorasenmäher" (Schafe)ihr Werk verrichteten.Kam auch manchmal einer Slalomfahrt sehr nahe,vom Geruch mal abgesehen--eben Natur pur lach.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (06.04.16 22:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1203037 - 06.04.16 23:20 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Glückstadt erreicht und erstmal ordentlich gefrühstückt und nochmal Sachen nach Hause geschickt,kostet ja nicht so viel wie in Schweden...
Bei O s t en - H e m m o o r ein Päuschen gemacht und spasseshalber mit der Schwebefähre (ein sehenswertes techn.Denkmal)gefahren---endlich eine Fähre,die funktioniert grins
Weiter bis Bad Bederkesa und dort den Campingplatz genutzt.Da mal wieder Grundrenovierung von mir und dem Rad dringend angesagt war ,hab ich gleich 1 Ruhetag drangehangen.War zudem preiswert (10,-E/Tag) und ich konnte abends Fußball schaun (D.-USA).
Ja,und dabei hat es mich total entschärft-kurz nach Spielende bekam ich am Tisch urplötzlich und aus heiterem Himmel g l e i c h z e i t i g Krämpfe in beiden Kniekehlen
u n d in beiden Händen!!Ich kann euch sagen....herrliches Gefühl,wenn der Schmerz wieder nachlässt krank.Die Bedienung brachte mir aber Eiswürfel,so das es bald vorbei war und ich wieder halbwegs i.O.kam. War sicher auch meine Schuld-auf Grund des leichten Profil hab ich die sonst üblichen abendlichen Dehnungsübungen und die Einnahme von Magnesium leichtsinnigerweise weggelassen...
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203133 - 07.04.16 13:53 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Muß dran denken-bevor ich durch Friesland durch bin,event.nachmal Guthaben auf Handy laden,ist in D billiger.
Auf dem Weg zu (wieder mal) einer Fähre über die Weser (Bremerhaven)hat mich zum Glück ein alter "Seebär" dahin begleitet und mir unterwegs einiges über B.erzählt und im vorbeifahren gezeigt.War eine angenehme Stadtführung und ich hab dadurch pünktlich die Fähre erwischt.
Friesland ist angenehm zu fahren,schön flach und voller Schafe.Nahe W a p e l e r s i e l
für 12,-E einen Zeltplatz gefunden und wieder Fußball geschaut.
Nächster Tag war mal ohne Regen,ist gleich viel besseres fahren.Bin durch ein uriges Moorschutzgebiet gekommen,eine herrliche Natur.Vom Aussichtsturm erstmalig ein "Moorauge"gesehen und viel Wissenswertes därüber erfahren.Auch die Tierwelt ist hier sehr vielfältig (Adler,Reiher,Rallen..).Solche Reservate sollten unseren Kindern und Enkel erhalten bleiben.
Moorgewinnung mal live erlebt,aber nur maschinell,nicht mehr per Hand.
Am Ende des Schutzgebietes auf ein liebevoll eingerichtetes Kaffee gestossen,das gleichzeitig eine kleine Schäferei ist und eigene Produkte (leckeren Käse z.B.) anbietet.
War ein schöner Tagesabschluß,da ich kurz danach am Rande eines Sportplatzes (bei
E m m e n) wieder gezeltet hab.
Morgen gehts,wenn alles planmäßig rollt,nach NL...
Freu mich schon auf dieses Land und deren Menschen....und Vorgärten,da gibts immer was lustiges zu sehen.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203179 - 07.04.16 17:34 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Heute,1.7.,bin ich nun knapp 7 Wochen unterwegs.Scheint eine total "nasse" Tour zu werden,denn obwohl für heute nur 10% Regenwahrscheinlichkeit angesagt war,fahr ich auch jetzt wieder in ständigen Schauern.Als wenn ich die Wolken immer hinter mir herziehe..glaub,deswegen gehts manchmal so schwer? .
Trotzdem frohen Mutes gegen Mittag in NL eingeradelt,mir die vielfältigsten Arten von Mühlen angeschaut und natürlich mir den Bauch mit "lekker pannenkoeken",den es hier in einer der vielen pannenkoekenhuizen in allen Varianten gibt.Kann ich nur jedem empfehlen,schmecken hervorragend und sättigen unheimlich.Hab sie mir immer mit 1 Hälfte
deftigem und 1 Hälfte süßem Belag bestellt.Werde auch wieder,wie immer,wenn ich in NL fahre,reichlich frischen Fisch essen,ist preiswert und schmeckt herrlich ("kippelings").
Abends einen kleinen,privaten "Campingplatz"angefahren. Er bestand aus einer Riesenscheune,die mit Aufenthaltsraum,kleiner Kochstelle, Duschen und Toiletten ausgestattet wurde und im Hof des ehemaligen Bauerngrundstück Platz für 1-2 Wohnwagen und 2-4 Zelten war.Sehr familiär und preiswert (8,-E),hier kommt man ganz schnell mit den Leuten in Kontakt.
Beim Tagebuchschreiben hab ich festgestellt,das ich inzwischen die 4000 km "geknackt"
hab.Wahnsinn,wie die Zeit vergeht.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203863 - 10.04.16 19:00 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Bin bisher einfach "nach Nase" durch NL gefahren,dachte,bei dem flachen Profil und der guten Ausschilderung hat man den Überblick-war leider nicht so.Also:Karte besorgen.
Bin dann über Roßwinkel-Hardeberg- (wahnsinnige,geschätzte 60m "hoch")gefahren und hab bei Fleegenweede eine schöne Zeltmöglichkeit gefunden.
In Hardeberg bin ich auf eine auf eine Billigkette gestoßen (HEMA), da kann man z.B. für 2,20E zum Frühstück Brötchen mit Käse und Speck,1 Croissant ,1 Pott Kaffee und 0,5l O.-saft bekommen.Alles frisch!!Als ich anschließend weiterfuhr,bin ich von dem "Dorfclown" mit seinem alten Damenfahrrad begleitet worden,der mich unentwegt volllaberte.Ich hab keine Vorurteile gegen solche Menschen,aber irgendwann nervt es einfach.Nach ca.45 min.hab ich dann das Tempo angezogen,so das er schließlich doch aufgab.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203891 - 10.04.16 20:23 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Um schneller nach M a a s t r i c h zu kommen,hab ich mal `ne Abkürzung genommen,zudem ich zwar bei ca.30 Grad losfuhr,ab 14 Uhr aber wieder Gewitter und Wind aufkam.
Bin durch die "Nase",die von D. in die NL reingeht,über Emmerich-Kleve -Goch -nach Belgien gefahren und hab dort einen kleinen,privaten Zeltplatz gefunden,auf dem der Besitzer frische Eier für 0,10E anbot. Hab mir herrlich frisches Rührei gemacht.
Konnte auch noch in der Kneipe Fußball (D.-Frankr.)schaun.
Werde mir morgen oder übermorgen Maastrich anschaun und dann entscheiden,ob bzw.wie ich weiterfahre.Immer Regen,Regen,Regen...macht einfach keine Laune mehr,zudem die Gegend wenig Abwechslung bietet.
Das ist auch der Grund,weshalb ich jetzt den Bericht ziemlich stark zusammenfasse.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (10.04.16 20:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1203936 - 10.04.16 23:06 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nun verlass ich allmählich NL mit seinen schönen Mühlen und den netten Menschen,fahr ein Stück auf dem Maas-Radweg und über Venlo-Maaseik nach B e l g i e n.
Man erkennt hier teilweise keine Grenzen,sondern sieht nur an den Ortsschildern, das man nicht mehr in NL ist.Allerdings ist es auch nicht mehr ganz so flach.
In Belgien durch Dilsen,Stokkem und Lanaken,wieder über die Maas und auf der einen Seite rein (bergauf)nach M a a s t r i c h t.
Eine schöne alte Stadt und wenn das Wetter nicht so Sch.. böse ..lecht wär,einen Ruhetag wert,um sich alles in Ruhe anzusehen,denn M.ist nicht nur wg.seines Vertrages bekannt.Ich hab mich allerdings auf die Besichtigung der Liebfrauenbasilika (alte Baukunst) und dem Bonnefantenmuseum (zeitgenöss.Kunst) beschränkt,da war ich wenigstens im Trocknen...
Am Stadtrand noch in einem Buswartehäuschen übernachtet (Zeltaufbau war nicht möglich)und am nächsten Tag am anderen Ende von M.wieder über den Fluß und weiter in Belgien.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203938 - 10.04.16 23:20 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nun pass ich mich dem Wetter an,das nun doch etwas freundlicher geworden ist und mach einen auf "Spazierfahrer".
Lerne dabei Land und Leute kennen,die Verständigung ist nicht so ganz einfach,da hier belg.,NL,franz.,dt., und manchmal auch alles vermischt wirr gesprochen wird.Ist ne lustige Angelegenheit...
Sehr gewöhnungsbedürftig ist hier in B.allerdings,dass in einigen Orten und größeren Städten der Radweg in Strassen m i t t e verläuft.Ist schon ein komisches Gefühl,wenn man r e c h t s von den Autos überholt wird,während einen l i n k s welche entgegen kommen.Nur gut,das die Autofahrer hier recht gelassen fahren.
Gewöhnungsbedürftig ist auch das Essen hier,ausser die Fritten,die es überall und in allen Varianten gibt und die wirklich lecker sind.
Der "Hammer" aber ist die Strassenbeleuchtung-einfach super!Nicht nur die Autobahnen(!) sind streckenweise hell beleuchtet,auch viele Städte und an größeren Strassen steht alle 20-30m einen Lampe.Belgien ist nicht groß---aber hell grins.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1203941 - 10.04.16 23:35 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Bin heut bei schönstem Wetter los und da es recht gut rollte,bis L i e g e (Lüttich) gefahren.Hatte,als ich auf den Weg dorthin über den Berg vor der Stadt kam und die Stadt vor mir liegen sah,einen phantastischen Aus-b.z.w.Anblick.
Ich beschloss deshalb,mir eine Zeltmöglichkeit direkt an der Maas zu suchen.War kein Problem,da es entlang des Flußes Anlegestellen für Frachter und größere Schiffe gab und die "Skipper"sich am Pier einen Minirastplatz (Sitzgelegenheiten,teils überdacht) geschaffen hatten.Wo kein Schiff verankert war,durfte man zelten,selbstverständlich unter Berücksichtigung von Sauberkeit bei verlassen des Platzes.War herrlich,nach einen Abendspaziergang in die Stadt und einem guten Essen den Sonnenuntergang am Fluß zu geniessen.
Nur gut,dass ich dabei auch noch etwas zu trinken und ein paar Süssigkeiten und Waffeln (belgische Pralinen und Schokolade sind ja bekannt) für mich mitgenommen hatte....
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (10.04.16 23:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1204257 - 11.04.16 22:16 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Wie schon gesagt-nur gut,daß ich mich mit ein paar Getränken und Lebensmittel eingedeckt hab!Nachts gegen 3,00 Uhr ging ein Unwetter los,wie ich es selten erlebt hab in dieser Stärke-Blitze,die den ganzen Horizont erhellten und Donner in einer Lautstärke,der schlafen unmöglich machte.Gewaltiges Naturschauspiel!
Nach ca.1,30 Std ging das Unwetter in dauerhaften Starkregen über,der ,lt.Nachrichten (über Radio und Handy abgerufen)etwa 2-3 (!!!) Tage anhalten würde.Es wurde vor Überschwemmungen gewarnt.Tolle Aussichten... böseBin nur aus dem Zelt,wenn es unbedingt notwendig war und da sich auch keine Menschenseele sehen ließ,bin ich im "Adamskostüm"raus,Notdurft verrichtet,im Vorzelt(sitzenderweise) erst Oberkörper trockengerubbelt ,dann ins Zelt gesetzt und den Rest getrocknet.Rein in den Schlafsack und aufgewärmt.
Zum Glück hab ich auf dem Damm gezeltet,so dass auf einer Seite das Wasser in die Maas und auf der andren Seite auf eine Wiese floß und so das Zelt innen relativ trocken blieb.
Fußball gehört und mich damit getröstet,das D.7:1 gewonnen hatte.Bleibt nichts weiter übrig,als die "Naßstrecke" auszuliegen... träller
So ging es tatsächlich 2 Tage! Trotz Dehnungs- und Entspannungsübungen,Liegestütze u.ä.tat mir nach 1 1/2 Tagen der Rücken weh und ich konnte auch nicht mehr richtig liegen bzw.schlafen.
Nach dem 2.Tag hab ich,bei zum Glück nur noch Nieselregen,das Zelt klatschnaß eingepackt-mußte mich einfach bewegen-und bin weiter in Richtung S p a.
Die ersten 10 km noch schön flach an der Mass entlang,dichter Nebel durch die Nässe,kam mir vor wie in einem Film von Hitchcock,der an der Themse gedreht wurde entsetzt.
Dann ging es langsam ins Landesinnere und in die A r d e n n e n...Wunderte mich schon,wieso es ständig bergauf ging (zu sehen war ja nicht viel von der Landschaft),Steigungen und Gefälle von 5 - 13 % ...Hoch von 0 Hm auf über 600 Hm,immer im Wechsel von knapp 6 km/h bis teilweise fast 65 km/h (kein Witz-hab dann selbst mit mir gemeckert,wie leichtsinnig ich,auch bei einsehbarer Strecke,dem Rad freien Lauf ließ...und das ohne Helm;der dann allerdings auch nicht mehr viel geholfen hätte) und dann das ständige "Jacke auf"-hochzu-"Jacke zu"-bergab-.Nervig mit der Zeit.
Hab dann in Spa in der Touristeninfo Radkarten für Belgien,Luxemburg und Teile Frankr.und Schweiz für 7,-E gekauft-hilft sehr.In einem Sportgeschäft war Ausverkauf und da hab ich zugeschlagen und eine wasserdichte Jacke von FILA für 18,-E bekommen (Schnäppchen,war 70% gesenkt),die mir in der Folgezeit noch viele gute Dienste erwiesen hat.
In einem preiswerten B+BHotel (etwas ausserhalb von Spa und durch Hilfe der Info erhalten) Erstmal mich und auch noch die wichtigsten Kleidungsstücke getrocknet und ordentlich gegessen und in einem Bett geschlafen--traumhaft.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1204266 - 11.04.16 22:31 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Nächsten Tag Wetterbesserung und nach ca.10 km ab T o i s-P o n t s auch sanfteres Gelände, teilweise entlang der Formel 1 Strecke.
Will das Wetter ausnutzen und schon 16,00 Uhr Schluß machen,um auf einem Zeltplatz mal das nasse Zelt zum trocknen aufzubauen,bevor es anfängt zu schimmeln..
Übrigends:Zeltplätze sind hier in Belgien nicht so dicht und auch von mäßigem Standard,nur die Preise haben intern.Niveau....Bei G o u v y dann doch einen gefunden.
Inzwischen bin ich 67 Tage und ca.4600 km unterwegs.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (11.04.16 22:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1205071 - 14.04.16 23:33 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Da Belgien ja nicht sooo riesig ist,bin ich, solange das Wetter halbwegs i.O.ist, noch ein bisschen in den Ardennen (La Roche-en-Ardenne) rumgekraxelt(per Rad).Will dann morgen über B a s t o g n e (Bastnach) nach Luxemburg fahren.
Bastnach ist auch bekannt durch die Ardennenoffensive, die hier von D.während des 2. Weltkrieges eingeleitet wurde.Das Mardasson-Memorial, das man zu Ehren der Gefallenen dort errichtete,ist schlicht und doch eindrucksvoll.
Nachm.im Herzogtum L u x e m b u r g eingeradelt und natürlich wieder von einem heftigen Gewitter begrüßt worden.Konnte noch in einer verlassenen Tankstelle am Rande des Stadt-Staates Zuflucht finden und hab dort auch gleich einigermaßen trocken übernachtet.

carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (14.04.16 23:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1205081 - 14.04.16 23:56 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Ich glaub, Luxemburg ist mind.ebenso h o c h wie breit (groß)!! wirr entsetzt !Das war ja noch schlimmer als in Norge bzw.Schweden!!!
War sicher auch meine Schuld -man ist halt in Vorteil, wenn man lesen kann (und es auch tut).Erst bin ich an eine Strasse gestoßen,die wegen Bauarbeiten gesperrt war -auch Fahrräder haben sie nicht durchgelassen-,so daß ein Umweg über einen ausgeschilderten R a d weg (von Goesdorf nach Bournscheid )angesagt war.Und da fing das Elend an...Hab nicht beachtet,daß dieser Weg ausschließlich für Mountainbikes gedacht war und nach ca.1/4 des Weges ging es über Stock und Stein und Steigungen von d u r c h s c h n. 7,8% hinauf,über eine Strecke von ca.5 km.
Das alles erfuhr ich vom Chef des Berghotels,der mir noch sagte,das die größte Steigung hier hoch zum Felschterberg (720m)an der steilsten Stelle über 13% beträgt!Ehrlicherweise muß ich gestehen, dass ich, um mich und das Rad zu schonen, teiweise geschoben habe bzw.schieben mußte.
Zwar gab es wieder nachts kräftige Gewitter,hab es aber nur am Rande mitgekriegt, so fertig war ich und das herrlich weiche Bett hat sein übriges dazu beigetragen.
Morgen gehts weiter durch Luxemburg,muß bei der Abfahrt sicher bremsen, damit ich nicht aus Versehen gleich wieder raus bin lach.
Übrigends: weder bei der Einfahrt nach bzw.bei der Ausfahrt aus L.hab ich Grenzschilder gesehen.Es war nur an den Ortsschildern ersichtlich,ob man grad in Belgien,Lu.oder Frankr. ist.
carpe diem! Hotte

Geändert von rad-hotte (15.04.16 00:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1205084 - 15.04.16 00:19 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Bin dann weiter nach E t t e l b r ü c k, wo grad ein Volksfest gefeiert wurde.Als ich mir den Trubel ansah, bemerkte ich aufkommende,freudige Unruhe unter den Leuten.Auf meine Nachfrage hin erklärte man mir, daß das Herzogspaar hierher unterwegs ist und in ca.10 min.eintrifft. Nach kurzer Zeit sah man das Gefolge,in dessen Mitte ganz locker das Paar, ohne erkenntliche Absicherung,sich durch den Menschenmenge bewegte und freundlich mit den Leuten plauderte.Sie kamen bis auf etwa 15 m an mir vorbei,so das ich in aller Ruhe einige
Videoaufnahmen machen konnte.Toll.
Bin dann noch ein Stück durch den Natur-Park Luxemburgische Eifel gefahren-herrliche Landschaft.
In H e s p e r a n g e einen sehr schönen und sauberen Zeltplatz gefunden und WM-Finale geschaut.Wisst ihr noch???Hurra!!!WM!!! bravo bier
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1205517 - 16.04.16 10:33 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Bin heut Vormittag in Frankreich eingetroffen.Die "Grenze" war nur an 2 Fahnen (Belgien/Frankreich) erkennbar.Das Profil wurden deutlich flacher und das Wetter war auch o.k., so das ich ganz entspannt fahren konnte.Ich wunderte mich nur, das hier alles sehr ruhig ist und nichts,aber auch wirklich nichts (weder Kaffee noch Restaurant)geöffnet hatte-bis man mich aufklärte,das heut Nationalfeiertag (Tag der Befreiung/Kriegsende) ist.
Werde, wenn alles wettermäßig so bleibt, über M e t z - N a n c y Richtung Schweiz fahren und die schöne Landschaft genießen.
Auf dem Zeltplatz dann wurde doch gefeiert,ein paar Camper ließen Raketen in die Luft steigen, die Rauchfahnen in den Landesfarben von Frankreich hinter sich herzogen.
Abend schön ruhig und entspannt ausklingen lassen.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1205518 - 16.04.16 10:39 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Stehe kurz davor, die 5000 km zu "knacken",leg deshablb noch 1/2 Ruhetag ein und will Sachen,mich und Fahrrad pflegen.Ist schon erstaunlich,das ich bisher, trotz manchmal abenteuerlicher Wege, noch keine Panne hatte.Hab deshalb auch mein "Stahlross"gestreichelt und mit ein paar "Leckerli"verwöhnt (Öl) zwinker.
Heut mal in einem der typischen,kleinen Strassencaffees Rast gemacht und entspannt.Es ist zwar etwas teurer hier, aber es hält sich in Grenzen.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1205539 - 16.04.16 11:50 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13241
Hi Hotte,
ich bin erst wieder in deinem Bereicht bei Liege eingstiegen.
Weißt Du noch, wie Du von Bastogne nach Luxemburg gekommen bist? schmunzel

Lieben Gruß
Jürgen

ps: Hab ne ganz große Hochachtung vor deinem Durchhaltevermögen bravo
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + nur der Löffel weiß, wie es dem Topf geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1205678 - 16.04.16 21:50 Re: Euroreise 2014 [Re: Juergen]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hi,Jürgen! Mal sehn, ob ich es noch aus dem Gedächtnis zusammenkrieg...
Ich weiß noch, das ich am Memorial erst ziemlich umhergeirrt bin, da es von dort keinen offiziellen Weg für Räder gibt.Einige Biker (allerdings Motorrad),wollten mich auf der Bundesstr??Autobahn??? weiterschicken, dann kam aber ein Paar auf Rennrädern, die mir den (zugegeben ziemlich verzwickten Weg)gezeigt haben.Der Fahrer ist, während seine Partnerin wartete, mit mir ein Stück zurück gefahren und hat mir dann einen Abzweig durch den Wald gezeigt und mir alles erklärt.
Bitte frag mich aber jetzt nicht, wo genau es lang ging. Am besten ist, wenn Du dort in der Gaststätte (am Denkmal)nachfragst....Sorry,besser weiß ich es auch nicht mehr.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1205680 - 16.04.16 22:23 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Habe heute M e t z erreicht und bin über die schöne Moselbrücke in die Innenstadt gefahren.
Da es hier einiges zu sehen gibt (Museum,Fort Goeben,Kathedrale),hab ich mir die Zeit genommen und etwas für meine Bildung getan.Ist wirklich beeindruckend,was es in dieser romantischen,alten Stadt an Sehenswürdigkeiten gibt und wie alte und moderne Architektur
miteinander in Einklang gebracht wurden.
Hab ein ruhiges Plätzchen an der Mosel zum zelten gefunden und mich dort niedergelassen.Nur gut, das ich meinem "Bauchgefühl" gefolgt bin und die Plane über dem Zelt aufgebaut hab--wie nicht anders zu erwarten,heftiges Gewitter... böse
Hab nun endlich die Schn..voll und brech die Tour ab.Man kann sich schließlich nicht laufend das Wetter nur schönreden und damit trösten, das es (irgendwann) über einen längeren Zeitraum besser wird. E s r e i c h t !!!! Mir wachsen langsam Kiemen und lt. Wetterbericht ändert sich die Wetterlageage auch in den nächsten Tagen nicht, ständig wechselhaft.
Mein Plan A sah ja vor,durch die Schweiz (Basel,Jurapark Aargau,Winterthur,an den Bodensee) und von dort in das Fürstentum Liechtenstein ("Kohle" bunkern" grins) und dann solange weiter,bis ich für jedes meiner Lebensjahre 100 km gefahren bin und dann noch 66 km,so das ich auf 6666 km komme...Aber es hat nicht sollen sein...
Egal,greift halt Plan B- fahre,solange das Wetter mitspielt und ich noch Lust hab, den Moselradweg entlang (bis T r i e r)zurück.
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1206214 - 18.04.16 21:11 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Ja,also ist es beschlossene Sache - ich mach Schluß! Bin doch ehrlicherweise auch recht froh, denn allmählich gehts an die Substanz und ich fühl mich wie "...Flasche leer". Ist wahrscheinlich sinnvoller, als sich nochmal ca.1300km zu überwinden (zumal es ja auch wieder in der Schweiz bergiger wird), um am Ende vielleicht die Tour nur als Quälerei und Sch...wettertour in Erinnerung zu behalten.Sind ja trotzdem rund 5300 km zusammengekommen.
Werd also bis T r i e r in aller Ruhe "austrudeln" und mir Zeit nehmen, Schengen und Trier zu besichtigen.
Die Strecke entlang der Mosel ist sehr schön und angenehm (flach) zu fahren.Man kann auf einem der vielen Freisitze der Restaurants bzw.Kaffees schön entspannen und die Gegend genießen.
S c h e n g e ist ja durch sein Abkommen bekannt und das Museum darüber zeigt nochmal den gesamten Werdegang bis dahin.Interessant sind das Europadenkmal und die Friedenssäule.Sogar noch ein Stück "Berliner Mauer" ist zu sehen (übrigends kursierte zu DDR-Zeiten die ironische Aussage, das es gar keine Mauer gibt...das sind nur Platten für den weiteren Autobahnbau,die zum trocknen für Hochkant gestellt wurden!! grins ;))...
Hab auf einen der vielen kleinen Plätze an der Mosel, die ähnlich wie in Belgien an der Saar von Skippern angelegt wurden,genächtigt.
Trier ist wunderschön und unheimlich interessant, hab einen ganzen Tag verbracht,um mir so viel wie möglich anzuschaun.Als älteste Stadt Deutschlands mit dem ältestem Bistrum (Wahnsinnsdom) kann man sich das gut vorstellen.Auch die Römer haben einige sehr interessante Bauten hinterlassen ( Porta Nigra,Römerbrücke,Kaisertherme,Konstantinbasilika u.v.m.).
Hab mir schon voriges Jahr vorgenommen, nochmal hier zu fahren.Werde wohl dieses Jahr zur Weinlese an der Mosel lang und bei einem schön gekühlten Gläschen Wein die Weinhänge und die Atmosphäre genießen wein.

Abschließend will ich nochmal auf meine Anfangs gemachte Aussage zurückgreifen:ich hab zwar viel gesehen,erlebt und gelernt,aber das größere A b e n t e u e r war und bleibt für mich die Donautour.Hier ging es noch (vor allem ab Serbien/Kroatien)ursprünglicher zu und man mußte sich mehr einfallen lassen btr. Übernachtung,Wege,Wasser, u.s.w.....eben abenteuerlich und nicht ganz so zivilisiert.Hier konnte der "Mann" zeigen, was er so draufhat.. zwinker träller und dabei mußte ich ab und an daran denken: "Ein Mann wird etwa 9 Jahre...danach wächst er nur noch!!! " lach grins

Allen, die mir bis hierher gefolgt sind, ein herzliches "Danke" und ich hoffe, einiges Interessantes,Lustiges und vielleicht auch Nutzbares zu "Papier" gebracht zu haben.
Ich wünsch allen eine gute,schöne und pannenfreie Radsaison und immer "genug Luft im Reifen"!!!
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1206217 - 18.04.16 21:27 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Sorry-ganz vergessen: rund 5.300 km in 73 Tagen (einschl.Ruhetage und erzwungene Regenpausen)...
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1206593 - 20.04.16 13:14 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
joeyyy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 999
bravo

Danke Hotte, ich kann den Abbruch gut nachvollziehen - ich hätte das bei dem Wetter wahrscheinlich schon viel früher getan.

Freue mich auf deine nächste Reise und deinen nächsten Bericht.

Gruß

Jörg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1206598 - 20.04.16 14:05 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4167
Gut gemacht und vielen Dank für die Berichte! bravo
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1207703 - 25.04.16 22:13 Re: Euroreise 2014 [Re: cyclerps]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Danke!!
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
#1207706 - 25.04.16 22:16 Re: Euroreise 2014 [Re: rad-hotte]
rad-hotte
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Auf facebook unter: Horst Hotte (lachender S.,Stadt Leipzig) - Fotos - Alben -Eurotour sind über 300 Bilder eingestellt....
carpe diem! Hotte
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 3  < 1 2 3


www.bikefreaks.de